Welche Pressform für Aderendhülsen und welches Werkzeug!

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  04:14:58      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Welche Pressform für Aderendhülsen und welches Werkzeug!

    










BID = 856828

ostlicht

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Hallo liebe Profis,

ich baue im Moment recht viele Leuchten und habe zwar Ahnung von Licht und einige elektrotechnische Grundkenntnisse, allerdings mangelt es mir an Detailwissen.

Es geht darum drei-adrige Leuchtenkabel (davon leider einige) professionell mit Aderendhülsen zu versehen.
D.h. Ein 3-Pol-Kabel (3 x 0,75mm²), wird abisoliert und dann mit Aderendhülsen versehen.
Eine Variante, die mir recht sauber erscheint, ist dieses vorkonfektionierten Kabel (s. angehängtes Bildchen):




Im Moment bin ich auf der Suche nach der richtigen Zange dafür:Kriterium (unter 35€), gut gängig, kein schweres Gerät.

Meine Auswahlliste:
_Knipex 97 61 145F Aderendhülsenzange
_Knipex 97 62 145 A Aderendhülsenzange 150 mm
_Knipex 97 61 145 A Crimpzange für Aderendhülsen
_Knipex 97 72 180

Was würdet ihr wählen und warum?
Welche Pressform ist die Beste für den Anschluss an die Lüsterklemme aber auch innerhalb der Fassung? Trapez nach DIN oder besser halbrund, etc.?
Entschuldigt meine Anfängerfragen!

Tausend Dank & Viele Grüße,
Anna




[ Diese Nachricht wurde geändert von: ostlicht am  9 Nov 2012 22:02 ]

BID = 856863

prinz.

Moderator

Beiträge: 8922
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  

Wenn Du das nur für selten brauchst schau mal bei Westfalia rein
die haben ein ganzes Set mit Hülsen für kleines Geld
Erfüllt voll und ganz seinen Zweck
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 856895

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

Ich hab mir letztens für ca. 19 Euro eine sehr stabil und angenehm wirkende Zange von Meister Werkzeuge zugelegt. 0,5-4mm2 mit Hebeluntersetzung und Ratsche, auswechselbare Backen für Aderendhülsen (Trapezpressung) und isolierte Kabelschuhe.
http://www.meister-werkzeuge.de/mag......html

Generell meide ich billiges Werkzeug, aber diese Zange kommt mir für den anspruchsvollen Hausgebrauch sehr solide vor, und wenn man den Preis mit einer Weidmüller für >80 Euro vergleicht...

Bei Aderendhülsen (isolierte Verbinder habe ich noch nicht ausprobiert) ist die Pressung sehr sauber und exakt. Bei den kleineren Zangen ist das eher Glückssache, manche pressen sauber, andere weniger (ich habe zwei optisch fast identische, eine für 0,25-2,5mm2 und eine für 0,75-16mm2, die kleine presst sehr sauber, die große weit weniger, bei gleichen Querschnitten).

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 857019

Stifmaster

Schriftsteller



Beiträge: 731
Wohnort: Mainfranken

Ich hab mir schon länger die Knipex 97 53 09 SB zugelegt. Muss sagen die Vierkantpressung ist schon ne feine Sache.
Allerdings Wirst du da mit < 35 Euro nicht hinkommen. Ehr mit dem 3-4 fachen. Davor hatte ich eine von Westfalia. War halt so eine, die eine Kante reinpresst aber für deine Zwecke sollte die auch ok sein, des ist halt wie wenn man Dacia mit BMW vergleicht. Ans Ziel kommt man mit beiden, allerdings das wie ist der Unterschied. (Wobei ich von Dacia angenehm übebrrascht war, wir hatten mal einen Dacia Geschäftswagen und als Wanderh*** wo jeder drauf rumrutscht echt ok.)


Gruß Stefan

_________________
Für meine Beiträge schließe ich jegliche Haftung aus. VDE-Vorschriften sind immer zu beachten. SICHERHEIT GEHT VOR!

BID = 857039

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau


Zitat :
Trumbaschl hat am 10 Nov 2012 11:45 geschrieben :

Ich hab mir letztens für ca. 19 Euro eine sehr stabil und angenehm wirkende Zange von Meister Werkzeuge zugelegt. 0,5-4mm2 mit Hebeluntersetzung und Ratsche, auswechselbare Backen für Aderendhülsen (Trapezpressung) und isolierte Kabelschuhe.
http://www.meister-werkzeuge.de/mag......html


Vergleichbare Zangen gibts auch bei Ebay für 10-15Euro, allen gemein ist das sie wirklich gut taugen! Meines Erachtens keine Fehlinvestition, haltbar und gut. Wenn man zuviel Geld hat kann man sich natürlich Knippex kaufen, hab ich auch ein Werkzeug von, ist nen kleiner Elektronik-Saitenschneider. Aber der Rest von der Firma ist mir als jemand der nicht 24/7 damit Geld verdient doch etwas zu teuer.

_________________
gruß, Stephan

sudo make me a sandwich

BID = 857045

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

Mein normaler Seitenschneider ist auch von Knipex. Seit mir mal ein billiger beim Schneiden von YM 5x1,5 durchgebrochen ist und meine Finger zwischen den beiden Griffen gelandet sind lege ich bei Werkzeugen, auf die richtig Kraft angewendet wird, auf Qualität und bestimmungsgemäße Verwendung wert. Auch bei Schraubendrehern bin ich auf Qualität Made in Germany umgestiegen, und wenn dort hundertmal ein einzelner so viel kostet wie ein ganzes Set billige.

Bei der AEH-Presszange bin ich aber wie gesagt gern bereit, auch diesen günstigen Exemplaren hohe Qualität und Brauchbarkeit zu attestieren.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 857050

joe

Schreibmaschine



Beiträge: 1741
Wohnort: Ba-Wü


Offtopic :
Das schreit ja schon nach einem Werkzeug-Erfahrungs-Thema im Offtopic

BID = 857054

Murray

Inventar



Beiträge: 4638

Bei dem allgemeinen Werkzeug haben wir auch viel von Knippex, aber das wurde eh im Set gekauft.
So auch Schneider die mal 2 mm Stahl durchtrennen können (Stabantennen). Allerdings hat man da leider hínterher auch Kerben in den Schneidflächen.

Spezielle Crimpzangen habe wir von allen möglichen Anbietern. Was wir aktuell brauchten gibt es eh nur in den USA und da kostet so ein Teil mal fix fast 400 €.
hat allerdings auch recht wenig mit Adernendhülsen zu tun ...

BID = 857160

ostlicht

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Ihr seid großartig! Danke für eure Mühen!

Vierkantpressung ist anscheinend schon das non-plus Ultra und mein kleines Werkzeugherz lässt ja auch preislich ein wenig Spielraum offen.

Was haltet ihr davon? Das wäre dann wohl das Würth-Pendant zur Knipex 97 53 09 SB

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.....op:de

Besser als die?: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.....07568

Am neugierigsten stimmt mich die:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.....35557

ich setzte täglich ca. 20-30 Aderendhülsen. Sprich Akkordarbeit ist es eher nicht, eine Knipex für 145€ wäre deshalb wohl ganz schön übertrieben. Mir ist es einfach nur wichtig gute und sichere Qualität weiterzugeben.

Herzliche Grüße,
Anna





[ Diese Nachricht wurde geändert von: ostlicht am 11 Nov 2012 14:34 ]

BID = 857162

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12615
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Am neugierigsten stimmt mich die:
So eine würde ich auch empfehlen, weil damit eben alles mögliche gecrimpt werden kann.





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 857166

ostlicht

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
Offroad GTI hat am 11 Nov 2012 14:31 geschrieben :


Zitat :
Am neugierigsten stimmt mich die:
So eine würde ich auch empfehlen, weil damit eben alles mögliche gecrimpt werden kann.







Wobei alles mögliche für mich wirklich nicht Not tut, Crimpen außerhalb des 0,75mm² Bereichs findet bei mir alle Schaltjahre statt.

BID = 857167

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Dein zweite Zange ist für Aderendhülsen zunächstmal ungeeignet. Die ist für isolierte Kabeschuhe, z.B. Im KFZ.

Mal was ganz anderes:
Du schriebst:

Zitat :
ich baue im Moment recht viele Leuchten und habe zwar Ahnung von Licht und einige elektrotechnische Grundkenntnisse, allerdings mangelt es mir an Detailwissen.


Machst Du das mit den Leuchten gewerblich?
Wie prüfst Du diese Leuchten z.B. Auf Einhaltung der anzuwendenden Vorschriften bzw. auf elektrische Sicherheit..?
Kannst Du mal ein Bild so einer fertigen Leuchte hier auf den Forenserver laden..? Interessiert mich...


_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lightyear am 11 Nov 2012 14:38 ]

BID = 857173

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2819
Wohnort: Allgäu

Wobei eine so klobige Riesenquetschzange auch Nachteile hat, wenns mal eng zugeht...

BID = 857174

ostlicht

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Aus Nürnberg! Meiner alten Heimat! Liebe Grüße an mein Franggnland.

Es ist mehr ein Mittelding aus gewerblich und nicht gewerblich.
Ich habe beruflich mit Licht zu tun, allerdings eher planerisch. was nicht heißt, dass ich für mich + Freunde nicht schon zigfach dekorative Leuchten gebaut hätte. Das was ich plane, setzt immer ein professioneller Elektriker um.
Gelegentlich kommt es vor, dass Kunden eine besondere Installation wünschen, wie in diesem Fall, wo ein riesiger Lüster konzipiert werden muss.
Ein Elektriker würde uns bei soviel Frickelarbeit den Vogel zeigen, deshalb komme ich nun zum Zug, da es ein schönes Projekt ist und ich mich auf eine gute Referenz freue.
Bilder darf ich leider erst nach Absprache veröffentlichen, wenn alles fertig ist.
Es handelt sich in diesem Fall um eine dekorative Kunstinstallation.
Der arme Elektriker muss jedoch danach alles installieren und ich möchte möglichst gute und zufriedenstellende Vorarbeit leisten.
An sich ist es ein ganz primitives Konzept mit Kabel, einer Fassung und einer Spezialglühlampe. Mein eigener Anspruch ist aber hier, alles richtig zu machen. Funktionieren tut der Kram, aber auch das Innenleben soll einfach perfekt sein.

Fränkischer Handwerkeranspruch, lach.

Ich danke euch für eure Hilfe!

Anna



[ Diese Nachricht wurde geändert von: ostlicht am 11 Nov 2012 14:54 ]

BID = 857186

ostlicht

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Und um alles auszuschöpfen, hier eine günstige Variante, die mir empfohlen worden ist.

Zum Schluß machen wir aus all diesen Informationen ein kleines Buch Titel: "Die Aderendhülse & Anna"

http://www.ebay.de/itm/Automatik-Ad.....e029e


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180222440   Heute : 1171    Gestern : 16379    Online : 259        25.2.2024    4:14
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0724220275879