Withings 9 Waage

Reparaturtipps zum Fehler: Batterien immer sofort leer

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 6 2024  12:36:49      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat


Autor
Sonstige 9 Withings Waage --- Batterien immer sofort leer
Suche nach Waage

    







BID = 842076

Stromschock

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Batterien immer sofort leer
Hersteller : Withings
Gerätetyp : Waage
S - Nummer : ???
FD - Nummer : ???
Typenschild Zeile 1 : ???
Typenschild Zeile 2 : ???
Typenschild Zeile 3 : ???
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo zusammen.
Ich bin neu hier und habe bereits einige Beiträge gelesen. Es ist toll, dass es so ein Forum gibt und ich würde mich gerne mit einer Frage an euch wenden:

Ich verwende eine elektronische Waage bei welcher die Batterien immer sehr schnell leer sind (4 Stück AAA 1,5V).
Nun möchte ich ein Netzteil anschliessen um die Waage so zu betreiben.

Dazu habe ich mir ein Universal Netzgerät gekauft, bei welchem man die Spannung einstellen kann (6V). Es hatte im Geschäft Modelle mit 500/1000/1500 mA gehabt. Da habe ich einfach in die Mitte gegriffen und mir das 1000mA geschnappt.

Nun, kann ich das Netzteil gefahrenlos an die Waage anschliessen, oder wie ist das so mit den mA? An der Waage selbst steht nur 4x AAA, 1.5V.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Ich danke euch herzlich im Voraus!
Dani

BID = 842085

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

 

  

Hallo und willkommen im Forum!

Wenn Du uns verrätst, was für Dich "sehr schnell leer / sofort leer" bedeutet (also wieviele Tage, Wochen, Monate, Jahre...) UND Du uns den genauen Typ und Marke der bisher verwendeten Batterien nennst,
dann könnte man schonmal abschätzen, ob das "Leerlutschen" der Batterien eher normal oder eher außergewöhnlich wäre.

Vermutlich hätte aber auch das 500mA-Netzteil gelangt.
Ein paar gute Fotos vom Ganzen (Waage und Batterien) würde manchen Tastendruck ersparen...

P.S. bei uns steht eine elektronische Personenwaage im Badezimmer, die ist mindestens 6 Jahre alt, und da mußte ich noch nie die Batterie(n) wechseln (weiß nichtmal, was da reinkommt...)


Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 842092

Stromschock

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo Tom

Danke dir. Es handelt sich um eine Waage, welche Körperfett und Muskelmasse misst und die Daten dann via WiFi ins Netz lädt. So lassen sich Grafiken ansehen, Ziele definieren, etc.

Ich habe diverse Batterietypen schon ausprobiert. Darunter waren günstige Alkaline Batterien aus dem Supefmarkt wie auch die teuren Energizer-Ultra Performance Dinger. Im besten fall hielten die Batterien einen Monat (1x wiegen pro Tag), im schlechtesten Fall eine Woche.

Ein Bild kann ich von hier aus leider nicht schiessen, aber mittels "Withings Waage Batterie" findet man bei Google eingentlich alles.

Das Wichtigste für mich wäre: Kann ich etwas kaputt machen, wenn ich das 1000mA Teil anschliesse oder müsste das gehen?

Liebe Grüsse
dani

BID = 842094

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Wenn da eine WLAN-Anbindung mit eingebaut ist, wundert mich der hohe Verbrauch nicht. Unnütze Dinge verbrauchen halt unnütz Energie.

Zitat :
Kann ich etwas kaputt machen, wenn ich das 1000mA Teil anschliesse oder müsste das gehen?

Wenn das Natzteil stabile 6V liefert, was viele einfache Geräte leider nicht machen, geht das.

Was für ein Netzteil ist das genau?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 842097

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Kann ich etwas kaputt machen, wenn ich das 1000mA Teil anschliesse
Klares Ja, - wenn die Polarität nicht stimmt.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  9 Aug 2012 12:22 ]

BID = 842128

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Verfügt die Waage denn serienmäßig über eine Fremdstrombuchse (zum Anschluß des Netzteils)?
Wenn ja - ist die Polarität angegeben (z.B. auf dem Typenschild oder im Handbuch)?

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 842224

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Ja, ich hatte zuvor nicht nach dem Teil gegockelt.
Logisch - WLAN saugt leider die Batterien viel zu schnell leer...

Ansonsten haben die Kollegen schon völlig richtig argumentiert:

- das Netzteil sollte möglichst geglättete und stabilisierte 6V liefern können. (500mA würde ich aber schon für ausreichend halten)

- das Netzteil muß korrekt angeschlossen werden - eine Verwechslung von Plus und Minus dürfte die Waage zerstören!

- eine Buchse für ein externes Netzteil scheint laut Internet-Infos NICHT vorhanden zu sein.
Das erübrigt zwar die 50:50 Chance auf einen verpolten Stecker, birgt aber noch die anderen Gefahren, die sam2 vermutlich im Auge hat!

DENN: Solltest Du erwägen, die Drähte des Netzteils (mangels Anschlußbuchse) direkt an die Batterieklemmen anlöten zu wollen (an schlimmere, laienhafte "knüddel-tüddel"-Verbindungen gar nicht zu denken!), dann darfst Du mit Sicherheit von jeglicher Gewährleistung oder Garantie für die Waage dauerhaft Abschied nehmen! Zusätzlich könnte die Waage zahlreiche Sicherheitsfreigaben verlieren (Feuchtraum, Badebereich geeignet - wo sitzt die Steckdose fürs Netzteil? - usw. usf.)

Letztendlich bist Du dann allein verantwortlich, wenn sich irgendetwas unfallmäßiges mit der Waage ereignet, sei es Stromschlag, sei es Sturz - DU wirst verantwortlich gemacht wegen der wesentlichen Veränderung, da wird jedes Versicherungsunternehmen NICHTS zahlen und DICH haftbar machen...

Klingt komisch, ist aber so!

Niemand kann Dich daran hindern, an diese Waage ein Netzteil anzustricken, nur solltest Du die eventuell möglichen Folgen halt mal bedacht haben...

(Fachgerecht würde man da tatsächlich eine geeignete Kleinspannungs-Steckbuchse einbauen, verpolsicher, passend zum Netzteil. Danach darf das Teil aber nicht überall aufgestellt werden, z.B. nicht in Feuchtbereichen)


Viele Grüße,
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 842445

Stromschock

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten. Das hat mir weitergeholfen.
Ich hatte Probleme mit dem Forum und dem iPad, deshalb konnte ich bis jetzt keinen Eintrag posten.

Die Belehrungen betreffend Garantieverlust, Haftung, etc. sind nett gemeint, ich mache mir dazu jedoch keine Sorgen. Die Waage ist drei Jahre alt und stand im letzten Jahr wegen dem genannten Problem sowieso nur herum.

Es handelt sich um ein typisches Universal-Netzgerät, welches man in in den einschägigen Consumer-Ketten bekommt.

Die Polarität werde ich schon irgendwie rausbekommen. Es sind zig Stecker mitgliefert, bei welchen die Polarität angegeben ist. Da werde ich schon einen Rückschluss aufs Kabel ziehen können. Bei der Waage nehme ich an, dass das Plus-Kabel dort angeschlossen werden sollte wo ansonsten der "Noppel" bei der Batterie sein würde (am Anfang der Reihe) und das Minus-Kabel am Ende der Reihe.

So dürfte es eigentlich keine Probleme geben...hoffe ich.

Grüss euch!

BID = 842446

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Es handelt sich um ein typisches Universal-Netzgerät, welches man in in den einschägigen Consumer-Ketten bekommt.

Und eben die gibt es in verschiedenen Ausführungen, einige davon würden deine Waage u.U. zerstören oder zu Fehlfunktionen führen. Daher die Frage nach dem genauen Modell!


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 842456

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
einige davon würden deine Waage u.U. zerstören
... und zwar schneller als du "papp" sagen kannst.
Also halte dich mit dem Ausprobieren etwas zurück.


P.S.:
Es soll ja auch Akkus in der erforderlichen Größe geben.
Die muß man zwar auch zum Aufladen herausnehmen, aber auf die Dauer ist der Betrieb damit billiger.
Dies hier, wo nach kurzer Zeit ein neuer Satz Batterien fällig ist, ist sogar der ideale Einsatzfall, weil die meisten NiMH-Akkus eine beträchtliche Selbstentladung haben und daher z.B. für eine Not-Taschlampe nicht geeignet sind.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Aug 2012 15:34 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181538989   Heute : 2153    Gestern : 6434    Online : 398        24.6.2024    12:36
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.146493911743