TV-Tipp - heute abend: ZDFzoom 22:45

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
TV-Tipp - heute abend: ZDFzoom 22:45

    










BID = 842029

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8780
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver
 

  


Geplant: "Giftiges Licht" - Die dunkle Seite der Energiesparlampe.


Kann sein, daß dieser Beitrag vom Chemiker Gary Zörner bereits bekannt ist. (private Sender, YouTube...)
Immerhin zeigt das ZDF diese Tatsachen nun ganz öffentlich-rechtlich...!



Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 842205

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8780
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

 

  

Wer die Sendung verpaßt hat (ich selbst bin - jobbedingt ermüdet - kurz vor dem Ende eingeschlafen... ),

kann sie sich jederzeit in der ZDF-Mediathek ansehen: LINK !



Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!








BID = 842263

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1965

Hallo Tom,

ich habe mir die Sendung über die Mediathek angesehen, danke für den Link / Info

Interessant, aber leider wird dort über Entsorgung und Herstellung dieser Funzeln kein Detail erwähnt.

Allein der Herstellungsaufwand der einzelnen Komponenten dieser Funzeln ist ein vielfaches der einer "Glühbirne".

Angefangen vom Gehäuse über die speziell geformnten Glasrohre, bis zur Elektronik, dessen Bauteile auch ersteinmal Hergestellt werden müssen.
Über die Minderwertigkeit der Elektronik schweigt man sich auch aus.

Genauso wird eine Leuchtstofflampe nur ganz am Rande erwähnt, obwohl diese mit EVG nichts anderes, aber größer sind - wobei deren EVG qualitativ höher anzusetzen sind, wenn diese nicht aus Pengstinkistan kommen.

Und diese Leuchtstofflampen werden schon seit Anno dicke Milch dort verwendet, wo viel Licht benötigt wird.
Daher sind diese "neuen" ESL m.E. witzlos.


Ob LED Lampen nun das Nonplusultra darstellen, ist auch sehr fragwürdig,
seltene Erden heissen nicht umsonst so, und das wird noch eine Fußangel werden.

Alles in Allem ist die Allgemeine Resonanz zum Thema ESL mehr als dürftig, ich selbst habe in einem andern Forum dafür einen Thread eröffnet - und nicht mehr als 4 Antworten kamen dort zustande.

Die Petitionen reichten nichtmal fürs Limit, damit diese im Bundestag gelesen wird - es kamen glaube ich nichtmal 100.000 Zeichnungen zusammen.


Wenn jedes Haus für mindestens deren Beleuchtung eine Solaranlage hätte, wäre es doch völlig wurst, ob Glühlampen verwendet werden.


Was gibts da noch zu sagen ?


MfG,

Chris



EDIT: Text entmüllt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 10 Aug 2012 13:57 ]

BID = 845820

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)


Zitat :
Wenn jedes Haus für mindestens deren Beleuchtung eine Solaranlage hätte, wäre es doch völlig wurst, ob Glühlampen verwendet werden.

Was gibts da noch zu sagen ?

Zu Fragen!
Nämlich - was das damit zu tun hat bzw. dabei nutzen soll?
Wenn es draußen so hell ist, daß Photovoltaikanlagen nennenswert Strom liefern, brauch man in Wohnräumen meist gar keine Beleuchtung...


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 845843

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wenn es draußen so hell ist, daß Photovoltaikanlagen nennenswert Strom liefern, brauch man in Wohnräumen meist gar keine Beleuchtung...
Für Wohnräume nicht, aber da hier ja die stets weit offene öffentliche Hand beteiligt ist, steht noch einiges an bereits Dagewesenem zu befürchten: http://de.wikipedia.org/wiki/Schild.....eiche

BID = 845976

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1110
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Zwar finde ich das Glühlampenverbot reichlich schwachsinnig. Aber diese Quecksilber-Panikmache toppt ja nun wirklich alles! Ähmm...Leuchtstoffröhren gibts seit wann? Seit dem 2. Weltkrieg oder noch länger? Und zig Millionen davon in Haushalten, Büros, Supermärkten usw. 70 Jahre lang war das kein Problem und jetzt erleidet angeblich ein Kind eine Quecksilbervergiftung durch etwa 5mg Quecksilber in der Luft eines ganzen Raums. Wie gut, dass der Junge keine Dose mit Thunfisch verzehrt hat, es hätte seinen sicheren Tod bedeutet!

BID = 845991

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1965

Ein Haus besteht aber meist nicht nur aus Wohnräumen - Garage, Keller und Dachböden, Garten sind auch oft vorhanden.
Eine temporäre Beleuchtung im Bad, oder Leselampen etc. ist mittels Glühlampen - denke ich - durchaus machbar.
Wo viel Licht gebraucht wird, werden im allgemeinen Leuchtstofflampen - idealerweise mit EVG - verwendet, wenn sich LEDs dort noch nicht eingebürgert haben.

Das mit einer Solaranlage keine Weihnachtsbeleuchtung mit Glühlampen aufgefahren werden sollte, versteht sich m.E. genauso von selbst, wie nicht unnützer- oder unbedachter Weise 100W Glühlampen zu verwenden.

Wer ganz "Öko" sein möchte, sollte überlegen, ob nächtliche Aktivitäten sein müssen, statt zu schlafen - aber die "moderne" Welt macht ohnehin alles gegen Naturgesetze und natürlichem Verhalten.

Zudem sind Kerzen oder Petroleumlampen den wenigsten noch gut genug - damals hätte man sowas mit Handkuss genommen, wer es heute benutzt tut dies meist nur zur Dekoration, und wird ansonsten belächelt.




MfG,

Chris

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 846101

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10715
Wohnort: Hamm / NRW

Es ist ja sicherlich auch ein Rechenexempel.

Wie viel Energie wird benötigt, eine normale Glühlampe zu produzieren, betreiben und zu entsorgen.
Im Gegensatz ist die ordnungsgemäße Entsorgung eine Energiesparlampe ja sicherlich viel energieintensiver als bei einer normalen 60W Glühlampe.

Da muß der Verbraucher dann auch mitspielen und die Energiesparlampe nicht einfach in den normalen Hausmüll hauen, sondern seiner ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen.

BID = 846111

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1965

Am dicken Rande sei noch erwähnt, dass das Glühlampenverbot auch deshalb ein falscher Ansatz ist, weil diese Glühlampen meist sogar noch die kleinsten "Verbraucher" im Haushalt sind.

Ich habe hier 3 Nachtspeicheröfen um 8kW sowie einen DLH mit 18 kW (oder warens 24 - ist auch nur minder wichtig.)

Warum werden solche Stromverheizer nicht verboten - alles zusammen kann man da sicherlich das eine oder andere Kraftwerk abschalten, wenn diese Dinger nicht mehr erlaubt wären.

Und dem "Strommangel" kann so auch deutlich mehr vorgebeugt werden, als mit dem Verbot von Glühlampen.

Es mag besondere Tarife und Zähler dafür geben, aber der Leistungsbedarf sinkt deshalb auch nicht.

Und ich überspitze es mal bewußt: Warum hat die EU nicht Toaster, Bügeleisen, Waschmaschinen, Trockner, Haarfön und Wasserkocher verbieten lassen - Waschbretter hätten doch sicherlich reißenden Absatz gefunden

Als würden die paar Glühlampen im Haushalt ein Teufelswerk sein, werden diese auch in Grund un Boden verdammt.

Ob das alles wirklich so durchdacht ist, wie getan wird?


MfG,

Chris

EDIT: Ergänzt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am  3 Sep 2012  3:09 ]

BID = 846230

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Bei den Nachspeicheröfen wird ja schon gesetzlich geknabbert, zumindest bei größeren Mehrfamilienhäusern. Der oder einer der Gründe warum es da sehr schleppend voran geht ist wohl der Aufwand zur Umrüstung. Bei den Glühfunzeln schraubt man im einfachen Fall die sowieso kaputte Lampe aus (vorher muss man ja nichts tauschen) und statt einer neuen AGL eine ESL ein. Abgesehen davon, dass man das Leuchtmittel jetzt mit Geldscheinen statt -stücken bezahlt ändert sich doch nichts - wie gesagt, einfach (ausgedrückt).
Um die el. Nachtspeicherheizung und DLE durch etwas ökonomisch sinnvolleres zu ersetzen ist mal eben eine Kernsanierung fällig.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 846237

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1965


Zitat :
clembra hat am  3 Sep 2012 20:34 geschrieben :

Um die el. Nachtspeicherheizung und DLE durch etwas ökonomisch sinnvolleres zu ersetzen ist mal eben eine Kernsanierung fällig.


Diese Kernsanierung dürfte sicher auch ohne den Grund der Umrüstung in vielen Fällen mehr als notwendig sein.
Allein die Isolierungen von Fenstern und Türen, Dach und Wände, Rohre (welche gern langsam zuwachsen) usw. würde im Zusammenhang mit der Umrüstung - aus ökologischer Sicht - ein sicher lohnenswertes Vorhaben sein.
Selbst die Elektrik in den Häusern ist oft genug mehr als grottig, und da ist IMHO grosser Verbesserungsbedarf, auch was regelmässige Kontrollen angeht.

Wenn ich z.B. bedenke, dass knallheisses Wasser aus meinem DLH nach Gebrauch in unter 1 Minute fast kalt im Rohr wird, kann da was nicht richtig sein.

Sicher ist eine Kernsanierung kein einfaches Unterfangen, aber hier wäre der sinnvollere Ansatz für "Öko", als Glühobst zu verbieten.

MfG,

Chris

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

BID = 846412

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681


Zitat :
Aber diese Quecksilber-Panikmache toppt ja nun wirklich alles! Ähmm...Leuchtstoffröhren gibts seit wann? Seit dem 2. Weltkrieg oder noch länger?

Ja, aber die langen Röhren passen nicht so gut in die Restmülltonne.
Zum Vergleich: Nickel-Cadmium-Akkus wurden im Allgemeinen verboten, weil 9 von 10 (so ich mich recht erinnere) im Hausmüll gelandet sind (und da gehört Cadmium nicht hin). Und mit ESL wird das nicht anders sein.
Meines Erachtens brauchen wir eine Rücknahmepflicht der ausgedienten ESL in den Geschäften, die sie verkaufen, und dazu gut sichtbare Schilder wie bei den Zigaretten auf den ESL-Kartonagen mit der Aufschrift "Ich enthalte giftige Stoffe und gehöre nicht in den Restmüll. Gib mich bitte hier im Laden zurück, wenn ich ausgedient habe".
Aber dagegen würden die Hersteller Sturm laufen, ist ja nicht gerade verkaufsfördernd, so ein warnender Aufdruck.


Zitat :
Allein die Isolierungen von Fenstern und Türen, Dach und Wände, Rohre (welche gern langsam zuwachsen) usw. würde im Zusammenhang mit der Umrüstung - aus ökologischer Sicht - ein sicher lohnenswertes Vorhaben sein.

Richtig. In dem Zusammenhang möchte ich zur immer mehr in Mode kommenden Styropordämmung aber noch loswerden: Man weiß bis heute noch nicht, wie man Styropor und Mauerwerk wieder trennen soll, wenn das Haus mal abgerissen wird. Gibt derzeit also einen Haufen schwer entsorgbaren Müll.

BID = 846415

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)


Zitat :
Meines Erachtens brauchen wir eine Rücknahmepflicht der ausgedienten ESL in den Geschäften, die sie verkaufen,

Eine "Kaution" wie bei Autobatterien (müsste eigentlich -akkus heissen) sollte das Problem doch lösen!?

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

BID = 846420

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3295
Wohnort: Mainfranken

Erst den Mist aufgedrückt bekommen und dann noch Kaution bezahlen ??

_________________

BID = 846424

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1965

Der ESL - Unfug gehört abgeschafft.
Das Entsorgungsproblem ist nicht im Ansatz vernünftig in den Griff zu bekommen, solange die "Kaution" nicht mindestens mit 100€ pro Funzel angesetzt wird.
Viele sind einfach zu bequem, den Sondermüll weiter als bis zur Mülltonne zu schleppen, oder finden dafür keine Zeit.

Und eine zerbrochene ESL auf den Hof zu bringen oder zur Sammelstelle irgendwo, dürfte als genauso mühselig betrachtet werden.


MfG,

Chris

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167258007   Heute : 15426    Gestern : 20505    Online : 441        7.7.2022    18:04
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0728311538696