PSpice, Marker bleiben grau

Im Unterforum Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen - Beschreibung: Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  19:50:06      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen        Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen : Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.


Autor
PSpice, Marker bleiben grau

    







BID = 778291

attersee

Stammposter



Beiträge: 448
Wohnort: Wien
 

  


Seit Jahren benutze ich - von Zeit zu Zeit - PSpice Student 9.1, - vorwiegend für Analogschaltungen. Doch heute trat ein neuer Effekt auf, der mir Rätsel aufgibt.
Ich nahm einige kleinere Änderungen an einer Schaltung in Capture Student vor und startete wiederholt die Simulation (PSpice/Run). Es waren Spannungsmarker gesetzt und die Signalverläufe wurden in PROBE korrekt angezeigt. Dann wollte ich einen zusätzlichen Marker setzen und in diesem Moment wurden alle bisher farbigen Marker grau. Auch der neu gezeichnete. Die Simulation läuft normal, PROBE zeigt jedoch ein leeres Raster.
Ich kann mir zwar helfen, indem ich den relevanten Punkten Alias-Namen gebe und nach dem Simulationslauf die Signale in PROBE mit Trace/Add Trace aufrufe. Das funktioniert, die Signalverläufe sind ok, es ist halt nicht sehr praktisch.
Was habe ich geändert:
- Neuer Computer mit Windows 7/64. PSpice wird im Compatibility Mode gestartet (XP/SP3).
- Modellbibliothek vom Originalpfad (C:\Programme\.....) nach D:\.... verlagert.
- Ein neues Modell in die Library aufgenommen (OPA445), doch das tat ich oft.
- Sonst nichts
Ich mag den Zusammenhang mit den Änderungen nicht so recht glauben, weil ich schon ein paar einfache Beispiele auf dem neuen Computer simuliert habe, - ohne Probleme.
Was ich auch versuchte: Ich startete ein neues Projekt und zeichnete die Schaltung nochmals. Als nur wenige Bauteile gezeichnet waren, machte ich einen Test mit einem Spannungsmarker. Es funktionierte. Als die Schaltung fertig war, schloss ich OrCAD und startete es wieder. Marker setzen, - grau. Die Marker setzte ich natürlich an ‚erlaubte‘ Positionen. Sie werden übrigens in PSpice/Markers/List angezeigt.
Google löste mein Problem nicht. Ich hoffe, im Forum hilft mir jemand auf die Sprünge. Danke vorab.
Grüße, attersee

BID = 778957

attersee

Stammposter



Beiträge: 448
Wohnort: Wien

 

  

Die Würfel sind gefallen. Ich habe PSpice Student auf ‚Windows Virtual PC‘ verlagert und das Problem ist weg.

Noch vor dem Umstieg auf Virtual PC habe ich durch vergleichende Tests festgestellt, dass die Ursache für die Nichtfunktion der Marker weder bei der Verlagerung des Library Archivs, noch bei der neuen Bauteilebibliothek liegt. So verbleibt (eigentlich) nur irgendeine Inkompatibilität mit Windows 7.

Generell habe ich entschieden, alle Programme, die sich mit der Meldung „Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm von einem unbekannten Herausgeber Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden?“ wichtigmachen, im Windows XP-Mode auf dem Virtual PC zu betreiben.

Danke für’s Nachdenken.

Grüße, attersee

BID = 778984

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Hallo!

Wenn ich, mit der gleichen Version, eine Schaltung simulieren will, muss ich das Programm als Admin starten... Ansonsten existiert das "SPICE"-Untermenü schlichtweg nicht...
Vielleicht gibt es für dein Problem eine ebenso bescheuerte Ursache .

_________________

BID = 779109

attersee

Stammposter



Beiträge: 448
Wohnort: Wien

DonComi,danke für den Hinweis.
Starten von Caputre Student als Administrator war auf meiner Checklist. Leider hat auch das die Marker nicht beeindruckt.
Nun, da die Simulation auf dem 'Windows Virtual PC' im XP Mode einwandfrei läuft, bin ich voll zufrieden. Die XP Emulation ist eine feine Sache.
Grüße, attersee


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 12 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181702927   Heute : 4339    Gestern : 5370    Online : 164        22.7.2024    19:50
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0448679924011