Kabelquerschnitt Pumpe und Wohnung zu dünn?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Kabelquerschnitt Pumpe und Wohnung zu dünn?
Suche nach: pumpe (14308)

    










BID = 719483

fred222

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Hallo, ich habe zwar schon die suche benutzt, bin aber unsicher da ich zwei meinungen habe.
ich habe eine älteres renovierungsbedürftiges haus. vom vorbesitzer wurde gesagt die arbeiten seien fachmänisch ausgeführt, jetzt ist eine zweite firma nicht einverstanden, wer hat recht?
konkret zwei fälle:
1 für eine abwasserpumpe welche erst jetzt eingebaut wurde, wurde früher bereits ein jetzt nicht mehr zugängliches erdkabel gelegt. die pumpe hat 4 kw, läuft je stunde maximal 10 min und ist vom hauptkasten 28m entfernt, im gebäude mit 20m a 5x2,5 in der erde 8m mit 5x1,5. jetzt sagt der monteur es müssen durchgehend 2,5 sein. korrekt?
2 die wohnung ist an den den hauptkasten (drei 32 a automaten) mit einem 15m 5x6 kabel angeschlossen, am ende ist ein verteilerkasten mit diversen 16 a sicherungen. jetzt bin ich unsicher ob dieses kabel überhaupt dick genug ist wenn schon das andere schon zudünn ist. dieses kabel ließe sich wenn nötig ersetzen. ich lasse die arbeiten zwar machen, möchte aber auch nur das notwendige machen lassen. der ersatz des erdkabels ist zb. fast nicht möglich da dort mittlerweile eine betonfundament drüberliegt.
danke

BID = 719484

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

 

  

Vorrausgesetzt es handelt sich um einen Drehstrommotor:

Dann hat dieser einen Motornennstrom von ca. 8,5A. Selbst wenn durchgehend (28m) 1,5mm² verlegt wären, würde es keine probleme geben.

Zur Wohnungszuleitung: Solange keine elektrische Warmwasserbereitung über Durchlauferhitzer stattfindet, reicht eine Abssicherung mit 32A(35A) aus. Es sollte sich dabei aber um Schmelzsicherungen handeln, Automaten sind ungünstig.

Achte im Rahmen deiner Massnamen darauf, dass mehrere Fehlerstromschutzschalter mit max. 30mA die Anlage schützen.








BID = 719485

fred222

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Danke erstmal für die antwort, warum wird dann auf 2,5 bestanden? ich wollte noch ergänzen, beide kabel im gebäude liegen aufputz. in der wohnung gibt es keine starken verbraucher außer dem herd. was wäre denn überhaupt maximal für eine belastung möglich?


BID = 719486

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Frag doch mal den Eli zu seiner Begründung?

BID = 719708

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH

Irgendjemand hat mal vor vielen Jahren das Gerücht verbreitet, dass Querschnittsreduktionen generell unzulässig sind.
Wichtig ist nur, dass die 2,5->1,5 Leitung nicht mit 25A abgesichert wird.

BID = 719712

wome

Schreibmaschine



Beiträge: 1252

Wenn für die Wohnung die DIN 18015 zur Anwendung kommt, dann ist diese Leitung zu schwach.


BID = 719713

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Und was steht in dieser DIN drin ?


Edit :

@fred222

Könntest du in Zukunft bitte Groß- und Kleinschreibung anwenden !?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rial am 11 Okt 2010 20:32 ]

BID = 719716

wome

Schreibmaschine



Beiträge: 1252

Das ist eigentlich Allgemeingut. Die Zuleitung zur ersten Wohnungsverteilung muss für 3 x 63A ausgelegt werden. Wurde so in die TAB übernommen. Auch wenn man sie nie so belastet. Oder wenn die ganze Hütte mit 8 Parteien nur 3 x 63A hat. Hier im Rheinland bestehen sie drauf.

BID = 719720

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Danke für die Info

Ich bin aber auch schon seit 10 Jahren raus aus dem Beruf

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 719742

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7462
Wohnort: Wien

Die DIN als Vetragsbestandteil beim Kauf einer "Gebrauchtimmobilie" kann ich mir aber nur schwer vorstellen... und auch im Neubau müßte ihre Einhaltung vertraglich evreinbart sein. Für Neubau und Sanierung dürften eher die TAB des Netzbetreibers interessant sein, im Bestand haben auch die IMO wenig Substanz.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 719753

wome

Schreibmaschine



Beiträge: 1252

Naja, das war genau der Punkt: Was galt, als der Vorbesitzer den Verteiler neu angeschlossen hat?

BID = 719810

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Was heißt

Zitat :
vom vorbesitzer wurde gesagt die arbeiten seien fachmänisch ausgeführt, jetzt ist eine zweite firma nicht einverstanden,

?
Hattst DU jetzt schon zwei Betriebe da, welche beide gleichlautend die Pumpenleitung moniert haben?
Oder wie, oder was?

Ansonsten frag einfach den Vorbesitzer, welche Firma das installiert hat. Die sollte es dann ja wohl auch anschließen können!

In der Sache sehe ich übrigens in beiden Punkten keinen Hinderungsgrund.
Die Pumpenleitung müßte durchaus ausreichen und ebenso die UV-Zuleitung (welche ja nichtmal beanstandet wurde, sondern nur Du selbst hast Bedenken).
Der Eli möge seine Bendenkan mal fachlich substantiieren!


Wenn ein Hauptzähler vorhanden ist und Du keine wesentlichen Änderungen an der Anlage vornehmen möchtest, ist auch keine Nachrüstung auf heutige TAB-Anforderungen (das mit den 3x63A) gefordert).



Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167001001   Heute : 2330    Gestern : 17951    Online : 292        25.6.2022    6:13
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0919380187988