Öl Brenner abschalten wenn Festbrenner und Puffer warm sind

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Autor
Öl Brenner abschalten wenn Festbrenner und Puffer warm sind

    










BID = 719306

herry

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: koske-city
Zur Homepage von herry ICQ Status  
 

  


Hallo, ich habe folgendes Problem: bei uns wurde übern Sommer eine Festbrennstoffheizung installiert, zusätzlich zum Öl Ofen. Der Festbrenner Speist alleine in den Puffer ein. Die sache ist nur das die Öl Heizung zur Zeit noch weiter läuft obwohl der Puffer auf Temperatur ist. Unser Heizungsbauer kennt sich mit Elektrik nicht aus und da will ich ihn auch nicht zwingen sich da reinzudenken. Ich bin gelernter Elektriker und mitlerweile im Steuerungsbau Tätig von daher sollte die Umsetzung kei Problem dastellen. Nur leider weis ich nicht wie man die ölheizung ausschalten kann, da ich auch keinen Schaltplan dazu habe.

Kann mir jemand sagen wie ich die Öl Heizung abschalten kann wenn der Puffer genügend Temperatur hat bzw. die Pumpe am Festbrenner läuft? Ich muss nur wissen welche Kontakte ich an der Öl Heizung Belegen muss, Schaltung für die Thermostate im Puffer und am Festbrenner kann ich mir Selber ausdenken

danke!

BID = 719348

Topf_Gun

Schreibmaschine



Beiträge: 1236

 

  

Normalerweise gibt es eine "Brenner EIN" Leitung zum Brenner, diese ist zu unterbrechen. Ohne Plan oder Heizungstyp bleibt nur messen.

Allerdings ist die Situation zur Zeit gefährlich.

Ölbrenner = Gebläse, es besteht die Gefahr, das ein dieses Gebläse die Abgase des Holzofens ins Haus zieht, !!!VERGIFTUNGSGEFAHR!!! . Der Schornsteinfeger hätte es ohne Verrigelung des Ölbrenners nicht abnehmen dürfen!

Gruß Topf_Gun

_________________
Die Sonne, sieh, geht auf und nieder,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
alles sieht man einmal wieder,
nur verborgtes Werkzeug nicht!








BID = 719366

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17325

Der Ölbrenner hat normal einen Fühler im Puffer, über diesen wird der Brenner bei erreichen der Solltemperatur abgeschaltet. Notfalls diesen Fühler elektrisch etwas nach "oben" hin verbiegen. Ölbrenner läuft >> normale Funktion, Feststoffbrenner >> Fühler zeigt für Ölbrenner zu hohe Temperatur.(Den Fühler durch parallel schalten eines R "verbiegen")
Den Rest sollte dann die Steuerung des Ölkessels erledigen.


Gruß Bernd


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 719387

herry

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: koske-city
Zur Homepage von herry ICQ Status  

ok, danke ich werde es morgen probieren und gebe bescheid!

BID = 719390

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Du solltest den Einwurf von Topf_Gun sehr ernst nehmen!
Man kann so sehr leicht eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung bekommen und tot bleiben.
Da dieses Gas vollkommen geschmack- und und geruchlos ist, hast du praktisch keinerlei Chance, das rechtzeitig zu bemerken.
Da riecht nichts nach Rauch oder so, sondern du schläfst einfach ein und wirst nicht mehr wach.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  9 Okt 2010 13:47 ]

BID = 719428

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
sondern du schläfst einfach ein und wirst nicht mehr wach.


Man soll der Evolution nicht in den Arm fallen,
vor allem, wenn es sich um Kleinschreiber mit
Plenk-Syndrom handelt.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am  9 Okt 2010 16:37 ]

BID = 719439

Dani CEE

Stammposter



Beiträge: 264

hatte ein ähnliches Problem

da die Veränderung der beiden Kesseltemperaturen nicht zum Erfolg führte

Habe ich die Gasheizung über die Externe-Sicherheitskette von Festbrennstoffkessel verriegelt
(war vorher nicht belegt).

Aber ich habe damals vorher mit der Technikabteilung des Gaskesselherstellers und ein anderes Prom für die Steuerung bekommen, damit beim öffnen des Sicherheitskreises bestimmte Schaltvorgänge nicht abgeschaltet werden und die Anlage keine Störung brachte.
Die interne Sicherheitskette hat man mir gesagt, bleibt weiter normal in Funktion

(wie z.B. Zirkulation da Energie aus dem Festbrennstoffkessel erst in den Gaskesselpuffer und von da in die Heizverteilung kam)

Wenn du nur die Brennerdstromzufuhr unterbrichst wir diene Anlage wahrscheinlich auf Störung gehen



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dani CEE am  9 Okt 2010 17:43 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dani CEE am  9 Okt 2010 17:44 ]

BID = 719468

Murray

Inventar



Beiträge: 4191


Zitat :
Topf_Gun hat am  9 Okt 2010 10:38 geschrieben :

Allerdings ist die Situation zur Zeit gefährlich.

Ölbrenner = Gebläse, es besteht die Gefahr, das ein dieses Gebläse die Abgase des Holzofens ins Haus zieht, !!!VERGIFTUNGSGEFAHR!!! . Der Schornsteinfeger hätte es ohne Verrigelung des Ölbrenners nicht abnehmen dürfen!


Du weist doch gar nicht wie seine Anlage aufgebaut ist.
Bei mir wäre das z.B. so gut wie unmöglich.

BID = 719474

high_speed

Schreibmaschine



Beiträge: 2073

Lieber eine Warnung zu viel geschrieben, als eine zu wenig.
Meistens werden die beiden Kessel wohl nebeneinander stehen.

Von welchen Hersteller ist denn die Kesselsteuerung vom Ölkessel?
Buderus zum Beispiel hat für zusätzliche Sicherheitsschaltgeräte schon Klemmen
vorgesehen, die bei nicht Benutzung überbrückt sind.
Ansonsten schau dir mal den 7-poligen Brennerstecker an.
PE, N, B4, S3, T1, T2, L1
Auf L1 kommt der L1 über die Sicherheitsgeräte, zwischen T1 und T2 sitzt die
Brenneransteuerung, B4 betrieb und S3 Störung. Belegung musste am Brenner
stehen. Für die Sicherheitsabschaltung muss umbedingt bei dem Feststoffkessel
ein Rauchgasthermostat montiert werden, der den Ölbrenner blockiert, solange
das Feuer brennt.

MfG
Holger

_________________
George Orwell 1984 ist nichts gegen heute.
Der Überwachungsstaat ist schon da!

Leider lernen die Menschen nicht aus der Geschichte,
ansonsten würde sie sich nicht andauernd wiederholen.

BID = 719603

herry

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: koske-city
Zur Homepage von herry ICQ Status  

hallo, ihr habt das etwas falsch verstanden, der ölofen und der festbrennstoffofen stehen in verschiedenen räumen und haben jeweils einen schornstein. ich wollte wissen, wie ich es hinbekomme, dass der ölbrenner abschaltet solang der puffer noch wärme hat bzw. sobald die pumpe des festbrennstoffkessels angeht. in dem Buderus Ecomatic 4000 kessel ist eine klemmleiste "Abgasüberwachung" in die eine brücke gesteckt ist. bei google habe ich eine anzeige bekommen, in der steht das man sich da drauf hängen kann. oder ist es besser sich in den brenner kreis zu hängen, wie high_speed geschrieben hat.
Ich habe schon Probiert, die Abgasüberwachungsbrücke Abzustecken -> Brenner geht aus.

BID = 719615

high_speed

Schreibmaschine



Beiträge: 2073


Zitat :
herry hat am 10 Okt 2010 21:28 geschrieben :

.. Ecomatic 4000 kessel ..


Warum bekommt man solche Informationen immer später?
In der Steuerung gibt es 3 interessante Klemmleisten:
SI : für externe Sicherheitskomponenten Normal 17 + 18 gebrückt
SG : für Abgassperrklappe, Normal 5 + 7 gebrückt
UE : für Abgasüberwachung, Normal 2 + 3 gebrückt

SI und UE unterbrechen die Versorgung (L1) zum Brenner.
SG liegt in der Ansteuerkette zwischen T1 und T2.
Für deinen Zweck würde es ja reichen, SG zu unterbrechen.
Die Schaltungsunterlagen kann man nach ein wenig suchen bei Buderus
herunterladen.


Zitat :

.. der ölofen und der festbrennstoffofen stehen in verschiedenen räumen und
haben jeweils einen schornstein.

Spreche lieber noch mal mit deinem Schornsteinfeger, ob die Zuluftwege
ausreichend dimensioniert sind und nicht doch der Ölbrenner aus dem Holzkessel Abgase abzieht. Absaughauben dürfen beim Vorhandensein einer
Brennstelle auch nur bei offenen Fenster laufen, dabei muss die Brennstelle
nicht im gleichen Raum sein.

PS: ein paar mehr Großbuchstaben würden auch nicht schaden.

MfG
Holger

_________________
George Orwell 1984 ist nichts gegen heute.
Der Überwachungsstaat ist schon da!

Leider lernen die Menschen nicht aus der Geschichte,
ansonsten würde sie sich nicht andauernd wiederholen.

BID = 719616

herry

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: koske-city
Zur Homepage von herry ICQ Status  

OK, danke für die Antwort. Ich denke damit ist mein Problem geklärt..

mfg


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167001424   Heute : 2753    Gestern : 17951    Online : 341        25.6.2022    7:07
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0463051795959