Gefunden für nagelschellen - Zum Elektronik Forum









1 - Austausch Steckdoseneinsätze - eingriff in die Elektrik? -- Austausch Steckdoseneinsätze - eingriff in die Elektrik?
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  
Zitat : Hat zufällig jemand eine Idee, was mach machen könnte?

Neu machen!!!
NYM kann man auch Aufputz mit Nagelschellen oder Kanal verarbeiten.

Ansonsten muss Du eben mit dem Risiko leben, dass die Anlage per Zufall mal abbrennt oder irgendjemand sich im Bad etc. eine lebenslange Rente bei Dir holt!


Zitat : Ein E-Check würe ich mal machen lassen, dann wären auch die entsprechenden Messwerte vorhanden.

Bitte teile mir den Betrieb mit, der das dann (nach Deiner Beschreibung) durchlässt. << Denke der brauch auch eine gute Haftpflichtversicherung.>>

Gruß
TF ...





2 - Autarkes Kochfeld und Backofen an Herdanschluss -- Autarkes Kochfeld und Backofen an Herdanschluss
Hallo Torsten,

das:


Zitat :
Primus von Quack hat am 11 Mai 2017 23:23 geschrieben :
28m Gesamtlänge bei 2,5mm² ist heftig

16A bei 230V sind 3680W

...der Backofen mit 3600 W geht also gerade so perfekt ist aber was anderes

...das Kochfeld mit 7400W auf 2 Aussenleiter,
macht 3700W pro Aussenleiter, also schon 2 mal 20W zuviel

...und das noch auf Holzbalken genagelt

...die vorgeschriebenen Rauchwarnmelder in Schlafräumen und Fluchtwegen sind doch montiert und funktionsfähig oder

...da sollte man mal über 4mm² und B20A Sicherungen nachdenken, sonst verbringt man mehr Zeit am Sicherungskasten als in der Küche









3 - Erfahrung mit gebrauchten Spülmaschinen? -- Erfahrung mit gebrauchten Spülmaschinen?
Also der BoMann ist inzwischen weg. Kommt sowieso nicht mehr in Frage. Werde mir jetzt die beiden Miele sichern und dann mal anfangen zu "basteln". Kompetenz ist in den entsprechenden Unterforen ja da.

Auf die "Biotonne" habe ich nicht wirklich Lust. Der stand allerdings in einer WG und hat in seinem ganzen Leben nur Tassen im ECO-Modus gespült, wundert mich nicht, dass dieser total dreckig ist.

Heizelement tauschen sollte, nach Anleitung, kein Problem sein. Ich bin geduldig und nehme mir Zeit dafür. Ich habe schon Skalenseile neu gespannt und Ferritkerne in Tunern zerlegt bzw. neu gewickelt.

Nun kommt noch der schwierigste Teil. Meinen Fahrer zur Abholung motivieren. Na mal schauen, wann ich die Abholung erledigen kann.

Hoffe doch, mir schnappt keiner die Geräte vor der Nase weg. Das wäre sehr schade...

Evtl. finde ich ja noch ein paar andere Modelle in der Rubrik "zu verschenken". Das wäre nicht schlecht, sofern die anderen schon weg sind.

45 cm wäre vom Standplatz halt ideal. Bei einem 60er müsste ich den Wäschetrockner wo anders hinstellen und den Elektroanschluss verlegen. Davor graut es mir aber, da die Wand einem Minenfeld gleicht. Gasleitung, Wasserleitung, Abwasserrohr, Steigleitungen fü...
4 - Meine Sicht -- Meine Sicht
Noch eine kleine Ergänzung (die letzte), falls sich jemand selbst ein Bild machen möchte.

Dies hier https://forum.electronicwerkstatt.d.....34344 ist der erste Beitrag von mir, in dem ich es gewagt habe, vorsichtig einer im Forum vorherrschenden Meinung zu widersprechen (ohne dabei irgendwelche §§ o.ä. zu bemühen) und nach Belegen für häufig geäußerte Behauptungen zu fragen (die es natürlich nicht gab). Es wurde dabei von den "Fachkräften" nicht einmal in Erwägung gezogen, dass vielleicht nicht alles, was nicht ihrer Meinung entspricht, kompletter Unsinn ist. Stattdessen wurden mir sofort Dinge wie "Leute mit Deiner Denkweise stellen ein erhebliches Risiko dar, denn die haben die Pfoten überall drinnen und machen viel russischen, schon fast kriminellen Pfusch" an den Kopf geworfen.

Viele Neulinge verlassen nach einer solchen "Begrüßung" das Forum gleich wieder (vielleicht ist das auch die Strategie - funktioniert halt nicht immer). Das führt dann dazu,...
5 - Nationale Leitungstypen im Ausland -- Nationale Leitungstypen im Ausland
Wenn jemand Probleme sucht, findet er sie auch... und wenn er behauptet, Bergmannrohre müssten generell aus den Wänden entfernt werden. Ich wollte das YYSch 6x0,6 für die Gegensprechanlage (12 V AC/8 V DC, galvanisch vom Netz getrennt) in ein altes Bergmannrohr ziehen und der Betrieb war der Meinung das wäre nicht erlaubt! Gefragt habe ich sowieso nicht in dem Fall, aber die Wand war gerade offen wie die Firma einen Zähler erneuert hat und da hat er gemeint das Bergmannrohr gehört weg. Er war auch der Meinung, die AP mit Nagelschellen verlegten YM und Koaxleitungen sollten dringend verschwinden. Naja.


Offtopic :Ich sollte vielleicht noch anmerken, dass der Chef anscheinend schwerer Alkoholiker war und der Monteur nur mit Mühe dazu gebracht werden konnte, die Zuleitung nicht vom Gewinde der Neozedsockel auf den Fußkontakt umzuklemmen. Für Passhülsen und korrekte Sicherungen war er gar nicht mehr zu haben, da waren wüst gemischt 20 und 25 A drin. Bei einer Wohnung hat er L und N vertauscht und sie mit 25 A vorgesichert, obwohl noch ein alter 20-A-FI verbaut ist (er hat nie einen Blick in die Wohnungen geworfen). ...
6 - Anschluss Brüstungskanal -- Anschluss Brüstungskanal
Mechanisch befestigt zb mit Nagelschellen, oder im Kanal oder im Rohr. Hier wird die Leitung aber nur vom BR-Kanal ca 70 cm nach oben verlegt und in ein Rohr gezogen zum reinen Schutz gegen Beschädigung. Besser das Rohr als die Leitung, zumal im Handbereich. ...

7 - Leitungen ziehen -- Leitungen ziehen
Ganz ehrlich?
Ich persönlich versteh es noch immer nicht, wie genau du es meinst.


Zitat : Das Rohr mit den 3 Fernmeldeleitungen plus Schutzleiter geht vom EG in das nächtste Geschoß, und zwar in das Badezimmer.
Meinst du das Foto vom Kabelkabel - Bild 1?

Wo gehört denn dann das Estrichfoto hin? Das hätte ich - aufgrund des Stahlbandes - auf EG getippt. Oder ist das EG, die Kabel verschwinden im Rohr, kommen irgenwo wieder hoch und gehen dann durch den Kabelkanal in die Decke!?

Klär mich mal bitte auf.
Beschreib mal - soweit du es weißt - wo welches Rohr anfängt, hergeht, rauskommt. Gern auch mit Bildern!



PS:
Theorie:
Dein dickes Leerrohr geht auf den Dachboden. Dort sind die Kabel an die Balken genagelt und gehen irgendwo wieder in der nächste Rohr zur Dose. Wegen den Nagelschellen kannst du das Kabel - welches eigentlich locker im Rohr verlegt ist - nicht bewegen.

Ist es schwer eine Ecke auf dem Dachboden freizulegen, wo ein Leerrohr enden müsste - bei senkrechter Verlegung?
8 - Problem nach Neuinstallation des Hausverteilers -- Problem nach Neuinstallation des Hausverteilers
Lukas die Verlegung mit Nagelschellen auf Putz ist so zulässig. Wobei ich sagen muss Unsauber ausgeführt! ...
9 - Geerbtes Häuschen mit Uralt-Elektrik -- Geerbtes Häuschen mit Uralt-Elektrik

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 17 Jul 2014 00:05 geschrieben :

Zitat :
Trumbaschl hat am 16 Jul 2014 22:08 geschrieben :
Ich bin geneigt, teilweise zuzustimmen. Das mit den Steckdosen geht so nicht, die müsste man totlegen, ich würde sie aber an der Wand lassen. Für die Beleuchtung würde ich in die alten Rohre neue Leitungen einziehen.

Steckdosen dann separat verlegen, entweder UP oder AP an den Sockelleisten entlang.


Dafür gibt es sogar Sockelleistenkanäle mit Steckdosen, Lan,Telefon und Antenne
http://www.kabelscheune.de/Sockelleistenkanal/


Das hängt ganz davon ab, ob und welche Sockelleisten vorhanden sin...


10 - DIN VDE Vorschriften ... Elektroinstallation -- DIN VDE Vorschriften ... Elektroinstallation
Bislang war die Lesart hier im Forum in Bezug auf die allpolige Abschaltung: Drehstromkreise müssen eine allpolige Abschaltmöglichkeit besitzen. Das kann aber auch der vorgeschaltete 4polige FI sein, hinter dem dann z.B. klassische Schmelzsicherungen folgen.

Und war es nicht so dass die flexiblen Leitungen durchaus für eine feste Verlegung zugelassen waren, aber dafür Sorge getragen werden muss dass sie nicht mechanisch belastet werden? Das ist dann halt ein Problem wenn man die wie NYM irgendwo mit Nagelschellen befestigen will. In Verteilungen wird ja auch durchaus mit flexiblen Einzeladern gearbeitet. Die Klemmen an die die Leitung angeschlossen werden soll müssen halt damit umgehen können, ggf. müssen Aderendhülsen oder Kabelschuhe verwendet werden.
Auch hier: Ich habe keine Norm dazu sondern nur die Essenz aus 10 Jahren Forum.

So ein Labortisch ist im Endeffekt doch genauso fest/mobil wie ein Einbau-Elektroherd. Ja, man kann sie bewegen. Es ist mit einem gewissen Aufwand verbunden, aber es geht.



Wenn du ohnehin neue Leitungen legen willst, würde ich für jeden Drehstromanschluss eine eigene Zuleitung mit eigener Absicherung nebst FI vorsehen. Messgeräte und Lötstationen bekämen wiederum ihren eigenen Stromkreis.
Gibt es bislang übe...
11 - Frage zu Bestandsschutz bei Uraltinstallation! -- Frage zu Bestandsschutz bei Uraltinstallation!
Wie gesagt, ich würde für die Licht-Installation einfach komplett die Bestandsrohre erhalten und neue Leitungen einziehen. Für Steckdosen kann man dann bei Bedarf zusätzliche Leitungen unauffällig verlegen. Optisch ziemlich historisch käme z.B. NYM mit Nagelschellen oben an die Sockelleisten und AP-Steckdosen direkt darüber. Die Zuleitungen zu den einzelnen Räumen kann man ja UP legen, damit der dicke Bund nicht so auffällig wird.

Wenn das Haus als reines Museum dienen soll könnte man auf zusätzliche Steckdosen wohl auch verzichten und nur den Bestand mit neuen Leitungen versehen sowie die Steckdosen durch Schuko ersetzen. Mit den alten Leitungen kommt man nicht weit, da sicher kein Schutzleiter vorhanden ist, und neu klassisch nullen ist nicht, Schutz durch nichtleitende Räume... naja. Ohne Zentralheizung, Gasleitungen, Netzwerk, Antenne, Sat usw. in den Räumen vielleicht. ...
12 - Schutzart -- Schutzart
@Mr Ed

Danke für die Punkte, für den Abriß der Leitung incl. Schalter reicht das, somit denke ich kann ich die Leuchtstofflampe vom anderen Kabel auch gleich abklemmen. Aderendhülsen sind keine, Leuchten sind allerdings Kunststoff. (Schutzisoliert ohne PE Anschlußmöglichkeit).

Bezüglich der Leuchte, da hier auch Schleifstaub (Holz) kommt, kann ich da trotzdem etwas mit Glühlampe (E27) nehmen, selbst Schiffsarmaturen im Baumarkt sind mit IP44 zwar gegen eindringenden Staub geschützt dürfen aber in feuergefährdeten Orten (Holzstaub Drechselbank) nicht verwendet werden, da keine D bzw. FF Kennzeichnung.

Sonst kommt er mir und sagt, dann nehme einen IP44 FR Schalter und eine NYM-J 3x1,5 mit Nagelschellen oder Rohr zur Lampe und fertig ist.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: super999 am  3 Nov 2013 14:21 ]...
13 - Leitungsquerschnitt zu niedrig was tun -- Leitungsquerschnitt zu niedrig was tun
Für feste Verlegung schreibt die VDE definitiv mindestens 1,5mm² Cu vor. Sobald eine flexible
Leitung befestigt ist (Nagelschellen oder Kanal oder Rohr ist sie fest verlegt! )
Für Steuerleitungen gilt der Mindestquerschnitt nicht, aus diesem Grund darf ja in der Industrie auch Ölflex mit 0,75mm² fest verlegt werden. ...
14 - Spaß in der Mietwohnung -- Spaß in der Mietwohnung
Ich wurde hausintern gebeten, mal einen Blick auf die Elektrik eines Neumieters zu werfen und zu prüfen, wie weit diese den aktuellen Normen entspricht bzw. wie man sie dorthin bringen kann.

Ein paar "Heimwerkerspezialitäten" waren mir in der Wohnung schon bekannt (Einzeladern in Putz, Schukos ohne PE,...), aber ich hatte nie die Gelegenheit oder den Auftrag tiefer in die Materie einzusteigen.

Fazit nach 6 Stunden Herumkriechen:
1) Der Verteiler muss raus. Ein Legrand von 1980, wo man durch die fehlende Abdeckung der unbenutzten oberen Reihe schon die fliegende PE-Schiene sieht, lose an die Wand getackert. FI 40/4/0,1 von Neptun 2000 (was war das eigentlich? F&G? Baumarkt-Eigenmarke? Sonstige Billigmarke?), dazu vier LEgrand L12 1+N Marke Brandsatz. Beschriftung: Wohnung, WM, Kühlschr. und Küche.
Schaltet man "Wohnung" aus, sind die Küchensteckdosen spannungslos. Schaltet man "Küche" aus, wird der ganze Rest der Dreizimmerwohnung dunkel.

2) Ein nicht ganz unerheblicher Teil der Leitungen stammt vom Bau des Hauses - Ende 1914. Teils in Bergmannrohr, teils nicht. Die ursprünglichen zwei Stromkreise wurden irgendwann zu einem zusammengefasst. Großartig! Und zwar sind die anscheinend sogar bis zum Verteiler geführt ...
15 - Passende "Kabelschuhe" für Steckdosenleiste / Blindabdeckung kann man es so lassen ? -- Passende "Kabelschuhe" für Steckdosenleiste / Blindabdeckung kann man es so lassen ?
Nabend,

habe bei mir in der Küche eine Steckdosenleiste montiert für meine Geräte, sie ist an der Wand angeschraubt, Verlegung ist mit Nagelschellen/Leitungsführungskanal hinter der Arbeitsplatte, das andere Ende der Leitung endet in einer Herdanschlussdose (Die Leitung ist 1,5mm² und schon vom Vormieter vorhanden).

Leider kam mein Vater als er zu Besuch war auf die Idee einen Kaffe zu kochen und den Toaster zu benutzen während der Trockner lief (er fühlt sich hier wie Zuhause und hat es gut gemeint).

Leider ist die Innenverdrahtung vom Schalter zu den Steckdosenkontakten die in 0,75mm² (Warum machen die Hersteller so einen Scheiß )dank L16 Automat geschmolzen, hat die Isolierung vom Schutzleiter der kommenden Leiter angekokelt und schließlich einen Kurzschluss gefolgt von einem Erdschluss beim Abkühlen ausgelöst.

Da ich die Leitung nicht/nur schwer tauschen kann, habe ich ersteinmal etwas weiter abisoliert, L und N sind nicht beschädigt, den Schutzleiter habe ich mit einer Wago 222 Klemme verlängert (wohl nicht zulässig, aber geht keine Gefahr von aus !) und die kommende Leitung direkt auf die Klemmen angeschlossen.

So nun meine Fragen :

Gibt es eine Blindabdeckung die ich in ...
16 - Strom für den Garten -- Strom für den Garten
Ich überbringe sehr ungern schlechte Nachrichten, aber mit jeder Nachricht die du abschickst sieht das mehr nach einer Generalsanierung der Elektroinstallation aus. Und zwar inklusive Überarbeitung des Zählerkastens! Die leerstehende Wohnung im DG ist da schonmal ein idealer Ansatzpunkt, bevor die wieder bewohnt wird sollte dort alles überprüft und falls nötig erneuert werden. Normgerecht ist hier nicht viel.

Irgendwie riecht hier alles nach Netzform TN, aber vom Zähler kommen schon 5 Adern an und es wirkt so, als ob PEN oder gar PE an den vom Zähler kommenden N angeschlossen wären.

Die rote Ader würde ich definitiv NICHT der Garten-Leitung zuordnen, denn deren rote Ader dürfte nur vom Zähler zur Sicherungstafel oberhalb führen, die Zuleitung scheint ein NYY-J 5x2,5 mittelalter Bauart (Aderfarben aus der Epoche 1965-2005, also sw-bn-sw-bl-ge/gn) zu sein, dessen Belegung reichlich unklar ist. Die am lastseitigen Ende(!) zusammengeklemmten blauen und gelb-grünen Adern verheißen jedenfalls absolut nichts gutes und sagen mir dass derjenige, der das hier gebaut hat, über weit mehr Motivation als Sachkenntnis verfügt haben dürfte.

Kurz und gut, das ist so eine Installation, in der ein Osterei nach dem anderen lauert. Man behebt einen Fehler und findet dabei d...
17 - Schlauchleitung streckenweise unterputz -- Schlauchleitung streckenweise unterputz

Zitat :
ego hat am  2 Jan 2013 01:07 geschrieben :
Und wo liegt der Vorteil?

Anschluss an der sichtbaren "Geberdose" ohne Eingriff in die Installation mit Schukostecker, mit weißem statt grauem Kabel (optisch schöner), und ohne Notwendigkeit von Befestigung mit Nagelschellen auf dem letzten sichtbaren Abschnitt. (Hinter der Sockelleiste muss es natürlich entsprechend befestigt werden, dass an der ankommenden Steckdose eine Zugentlastung gegeben ist.)

Aber wieso eigentlich nicht eine einfache Verlängerungsleitung? Kein Platz für die Schukokupplung hinter dem Schrank?
Besitzt die LED-Beleuchtung überhaupt einen Schukostecker oder nur einen flachen Eurostecker? In zweiterem Fall reicht auch eine Euro-Verlängerungsleitung, mit entsprechend flacher Kupplung. ...
18 - Anfänger: Wie heissen diese Klemmen? -- Anfänger: Wie heissen diese Klemmen?
Ich kann das Kabel auch mit Nagelschellen befestigen, es führt einer Wand entlang. ...
19 - Leitung verlängern im Schutzbereich 1 -- Leitung verlängern im Schutzbereich 1
Wie gesagt, vor meinem inneren Auge schwebt schon seit einiger Zeit das Bild eines AP-Abzweigkastens IP44 mitten im Schutzbereich und von dort AP neben vier Cu-Rohren ein hellgraues Isolierrohr auf Clipschellen mit H05VV-F drinnen, klassische Kelleroptik eben.

Bevor das Realität wird, verlege ich eigenhändig von der bestehenden Steckdose YM 3x1,5 mit Nagelschellen nach oben und lege die alte Leitung tot.

@Balkan: manchmal denk ich mir schon, ich mach mir einfach viel zu viele Gedanken... ...
20 - Spezial-Leitung -- Spezial-Leitung
Gerade gefunden: hiesige Uraltinstallation, x-fach erweitert und repariert. Teilweise noch G-Drähte 1mm2, teils in Bergmannrohr, teils in Putz Letzte Änderung neuer Verteiler und Teile von Leitungen erneuert 1991. Jetzt kommt der Clou: als Kind habe ich damals so ziemlich alles gesammelt, was die Elektriker nicht mehr gebraucht haben, auch Leitungsreste. Bei einer Entrümpelungsaktion ist mir ein kurzes solches Stück in die Finger geraten. Schwarze PVC-Aderleitung, sieht auf den ersten Blick aus wie 1,5mm2, Außendurchmesser ca. 2mm. Nur... die Ader (eindrähtig) hat einen Querschnitt von 0,5mm2!

Wenn diese Leitungen anno 91 alle rausgeflogen wären, wäre das ja halb so schlimm - nur weiß ich blöderweise, dass noch mehrere Stücke davon liegen und u.a. eine Deckenleuchte und eine Schukosteckdose versorgen! Nach dieser Entdeckung wudnert es mich weniger, dass eine Stehlampe beim Einschalten des Computers an der gleichen Steckdose ziemlich dunkel wurde...

Absicherung übrigens LSS L16A.

Irgendwie sehe ich die Errichtung eines Provisoriums (YM mit Nagelschellen oder Minikanal) und Außerbetriebnahme der alten Leitungen in sehr naher Zukunft!

Was mich extrem wundert: der Elektriker damals hat die Leitung oh...
21 - Wie schließe ich ein Induktionskochfeld an? -- Wie schließe ich ein Induktionskochfeld an?
Einhaltung der max möglichen Temperatur + mechanischer Schutz durch zB Kabelkanal oder Schutzrohr. Befestigung mit Nagelschellen ist daher verboten!
Zudem zählen Herde und dazu zählt auch das Kochfeld zu ortveränderlichen Geräten und diese dürfen nur über flexible Leitungen angeschlossen werden. ...
22 - Elektronischer Ballast -- Elektronischer Ballast
Hmmm, was soll ich noch sagen..?

Dein Konstrukt sehe ich als alles andere, als temporär an, sonst hättest Du die einzelnen Adern, die du da so hingerotzt hast, nicht auch noch fein säuberlich mit Nagelschellen befestigt.
Auch Deine Aussage zum Thema "Berührungsschutz" lässt mich daran zweifeln, dass du die Tragweite Deines Tuns überblickst.

Es gibt neben Berührungsschutz auch so Dinge, wie z.B. Brandschutz.

Nur weil Du meinst, Dein Murks wäre weit genug außerhalb des Handbereichs (kannst Du ausschließen, dass jemand auf einen Stuhl oder eine Leiter steigt, oder Spinnweben mit einem metallischen Stab entfernt?), entbindet Dich das noch lange nicht von einer gewissen Sorgfaltspflicht.

Also der Reihe nach:
Darf das Vorschaltgerät ohne schützende Umhüllung (Gehäuse) auf einem Untergrund unbekannter Entflammbarkeit (sieht wie mehrfach überstrichene Rauhfaser aus) montiert werden?
Dürfen die Fassungen ohne schützende Umhüllung (Gehäuse) auf einem Untergrund unbekannter Entflammbarkeit montiert werden?

Beantworte einmal die beiden Fragen (bitte mit Quellenangabe), dann sehen wir weiter. ...
23 - ziemlich alte Blechnagelschellen -- ziemlich alte Blechnagelschellen
Kann noch einer 33 (wenn ich mich nicht verzählt hab) uralte Blech-Nagelschellen inkl. vergiddeltem Originalbeutel brauchen?
Sind für Leitungen von 2...4mm
Bild eingefügt (Nein, keine lahme Werbeschleuder!) ...
24 - VDE Frage: Steckerleiste aus Verteilerkasten erlaubt ? -- VDE Frage: Steckerleiste aus Verteilerkasten erlaubt ?
Das kommt auf die Montageart an.

Wenn die Leuchte abgehängt wird, z.B. an Ketten, ist flexible Leitung Pflicht.

Möglich auch Verlegung im Leerrohr.

Keinesfalls feste Montage und Nagelschellen. ...
25 - Schutzkleinspannung und Netzspannung im selben Leerrohr? -- Schutzkleinspannung und Netzspannung im selben Leerrohr?
Es gibt Nagelschellen für Zwillingsleitung
Keine Ahnung, ob das für Schutzkleinspannung eigentlich zulässig ist... ...
26 - Örtlicher Potenzialausgleich in Etagenwohnung -- Örtlicher Potenzialausgleich in Etagenwohnung

Zitat :
shark1 hat am 19 Mai 2012 11:22 geschrieben :
Vom Verteiler zur Abwasserleitung/Trinkwasserleitung must du im Bad sowieso nicht. Wichtig ist nur, dass im Bad keine 2 unterschiedlichen Potenziale auftreten können. Deswegen müssen PE (reicht auch der einer Steckdose), Frischwasser, Abwasser, Gas und Heizungsrohre verbunden werden.
Wenn du nicht an den PE der Steckdosen im Bad kommst, kann man ME damit leben, wenn die Verbindung zum PE nur über einige Meter verzinktes Gewinderohr zustande kommt. Irgendwo muss man ja schließlich einen Kompromiss zwischen Sicherheit und Aufwand finden. Weil sonst kannst du sowieso eine Komplettbadsanierung (alle Leitungen neu) machen.
Ggf. Hinweisschilder anbringen, dass eine Isolierstücke in die Wasserleitung eingebaut werden. Wasserleitng und Abwasser würde ich auf jeden Fall verbinden, außer 2m hinter der Wanne geht es mit PP/PE-Rohr weiter.

Aaah, das ist ein Segen! Dann stemme im Bad 1, 2 Fliesen weg um eine Verbindung WW-KW-Ablauf herstellen zu können und zu den beiden Steigsträngen kommt ein 6mm2...
27 - Heute im Baumarkt entdeckt -- Heute im Baumarkt entdeckt

Offtopic :So einen FI hätte ich wohl demnächst abzugeben, verm. defekt da die Testtaste keine Wirkung hat.
Der ist Momentan noch in dem Fachwerkhaus eines Freundes verbaut das er vor kurzem gekauft hat.
TT Installation hauptsächlich mit 2 Adriger Stegleitung und die PE wurden meistens durch um das nächste Wasserrohr gerödelte Adern "erzeugt".

Die Verbindung Verteiler - Erder, für die 2 PE die vom Verteiler abgingen, war:

Erder --> 6mm² aufs Wasserrohr und dann eine schwarze Ader 1,5mm² um das Rohr gerödelt und mit Nagelschellen befestigt durch den Keller in den Verteiler geführt. ...
28 - Baustrom professionell -- Baustrom professionell
Letztens hatte ich das Vergnügen, kurz auf einer großen Baustelle unterwegs zu sein. Eine der größten Baufirmen Österreichs renoviert hier ein komplettes Mehrfamilienhaus von 1784. Für hiesige Verhältnisse war der Arbeitsschutz auf der Baustelle recht passabel (soll heißen: ich habe niemand ohne Helm und Sicherheitsschuhe gesehen und es hingen entsprechende Hinweisschilder herum, von Gehörschutz etc. war schon wieder keine Rede mehr).

Als ich allerdings die Beleuchtung erblickt habe, habe ich meinen Augen nicht mehr getraut. Das ist H03VV-F 2X oder 3G 0,75 mit Nagelschellen an die Wand gehängt und mit freifliegenden Blockklemmen verbunden. Die Blockklemmen sind, um die Sicherheit zu erhöhen, mit ordinärem Tixo (deutsch Tesa) umwickelt. ...
29 - Hohlwandinstallation - Paneele -- Hohlwandinstallation - Paneele
Hallo,

danke für eure Einschätzungen!

Eine 100x100 Kasten dürfte für diesen Zweck fast schon überdimensioniert sein, wenn auch sicher bequemer für den Elektriker. Ist schon richtig, Geschmacksfrage...

Darf das NYM eigentlich über die Dachlattenunterkonstruktion (befestigt mit Nagelschellen) geführt werden, oder muss ich hier eine separate Leitungsführung planen? Installationszonen gelten wohl ja auch in diesem Fall.


Mr_Smith ...
30 - Aufteilung Wohnungs-Drehstrom für autarken Herd & Kochfeld -- Aufteilung Wohnungs-Drehstrom für autarken Herd & Kochfeld
Könnte sein, dass daren ein 2poliger FI fürs Bad angeschlossen ist.
Poste mal ein Foto des ganzen Verteilers.

Also ich würde eine Doppel-HAD setzen und von dort mit 1x H05VV-F 3x2,5 zum Ofen und mit H05VV5-F 4G2,5 zum Kochfeld.
Klar wann man noch ein stück NYM einsetzen würde ich aber nicht machen.
Und nach meinem Verständnis der VDE darf man H05VV-F auch mit Nagelschellen verlegen. H05VV-F/H05VV5-F wird als gleichwertig zu NYM angesehen. Nur wird nicht getestet, ob der Mantel den Einflüssen von Putz widersteht.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am  4 Dez 2011 16:23 ]...
31 - Bakelit -- Bakelit
a) Warum nicht, erfüllen ja einwandfrei ihren Zweck, auch wenn TGL draufsteht.

b) Das ist Sammlerware! Im großen Auktionshaus tauchen auch immer noch mal Posten unbenutzter auf.

c) Jede Menge. Hansaschellen (bei OBO: SOM-Schelle), gleiches System in grau, Druck-ISO-Schellen, Greif-ISO-Schellen, Nagelschellen, Dübelschellen, Sammelhalter, Schlaufendübel, Kabelpritschen ( ), Bügelschellen, tralala... klick dich in den diversen Elektroshops durchs Befestigungsmaterial / Leitungsführung, und Du hast die Qual der Wahl.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jörg67 am 15 Okt 2011 18:47 ]...
32 - TT versus TN Situation in Österreich -- TT versus TN Situation in Österreich
@ego: Ich bin mir sicher, daß eine Umstellung auf Nullung durch den VNB als wesentliche Änderung angesehen würde, die eine Aktualisierung des Zählerverteilers mit sich bringen würde. Ansonsten stimme ich dir völlig zu!
Abgesehen davon ist die Lage nicht so einfach... vom HAK geht 4x6mm2 (3x gelb und 1x blau) in Rohr zum Zählerverteiler. Der Banderder geht zur Trennprüfklemme und von dort ein 6mm2 gelbgrün in Rohr zur PE-Schiene des Hauptverteilers. Für den Blitzschutz gibt es einen eigenen komplett unabhängigen Kreuzerder, Hauptpotenzialausgleich gab es bis dato gar nicht, geschweige denn einen örtlichen PA im Bad (nur eine Verbindung der leitfähigen Rohre im Bad und der Badewanne untereinander). Ich habe jetzt zumindest einen örtlichen PA mit Verbindung zur PE-Schiene des HV nachgerüstet. Die Wasserzuleitung und Abwasser-Grundleitungen sind aus isolierendem Material.

Die neue Edelstahl-Gasleitung sollte eigentlich auch mit 6mm2 an die PE-Schiene, oder sehe ich das falsch?

@Telekom: Bei uns steht neben dem Haus ein Sockel für einen Schaltkasten, mit einem Erdkabel drin, aber angeschlossen sind wir alle an die Freileitung...

Die Bautrupps von denen sind auch nicht mehr das was sie einmal waren. Früher waren das echte Küns...
33 - Steckdose durch Herdanschlussdose + Aufputzdose ersetzen -- Steckdose durch Herdanschlussdose + Aufputzdose ersetzen
Oder eine Gummikupplung(gibst es auch in 2/3fach Ausführung)an einer flexiblen Leitung. Die braucht dann auch nicht angedübelt werden, und gibt es eventuell auch mit Winkelstecker, der sollte eigentlich hinter der Spülmaschine platz finden.

Wenn Steckdose angedübelt, dann kann auch mit NYM-J 3x1,5 und ensprechenden Nagelschellen gearbeitet werden, eine Herdanschlussdose braucht es dann auch nicht.

Warum eigentlich das Material im Internet bestellen, wenn du eh einen Fachbetrieb beauftragst? ...
34 - Neuling braucht hilfe bei Installation -- Neuling braucht hilfe bei Installation
@Zodl: Ob es eine Möglichkeit gibt, Dein 1,5er sinnvoll zu verwenden, kann ich (noch) nicht beurteilen. Das hängt u.A. von den Bildern bzw. der darauf abgebildeten Bestandssituation ab.
Grundsätzlich verlege ich bei Großverbrauchern wie WaMa und Trockner ein 2,5mm², auch bei kurzer Leitungslänge. Ich persönlich halte ein 5x1,5mm² mit 16A einfach für suboptimal.
"Verlegung aufputz" - bedeutet das im Kanal / Rohr, oder frei auf Abstandsschellen oder mit Nagelschellen oder was..?


Offtopic :@Surfer: Ja, ich habe aus mehreren Gründen um Bilder gebeten, die Frage, ob ein zusätzlicher Fehlerstromschutzschalter nötig wird, wäre mit den Bildern auch zu beantworten. Ebenso wie die Drehstromthematik und noch so ein paar Punkte... Offenbar bin ich einer der wenigen User hier, die erst Tipps geben, wenn die Ausgangslage einigermaßen systematisch geklärt ist. Leider..!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lightyear am  5 Jul 2011 22:19 ]...
35 - Mehrfachsteckdosen fest verdrahten -- Mehrfachsteckdosen fest verdrahten

Offtopic :Wenn du statt "solchen Klemmen" einfach "Wago 222" geschrieben hättest, hätte ich mir ganze drei Klick gespart
Natürlich geht das, es stellen sich dabei hauptsächlich zwei Fragen. 1. Zugentlastung und 2. Einschaltstrom.
Wenn du die Steckdosen auf ein Brett festschraubst, ich gehe davon aus dass diese auf brennbares Material befestigt werden dürfen, dann ist schonmal das wichtigste in Sachen Zugentlastung getan. Wenn man die Leitungen schön verlegen möchte kommen die Steckdosen parallel und an der Zuleitungsseite ein Kabelkanal, in welchen die Leitungen direkt verschwinden. Ansonsten würden auch Nagelschellen o.ä. gehen.

Einschaltstrom bei 20 Netzteilen, speziell wenn Schaltnetzteile, dürfte klar sein.

@Offroad GTI
das Problem bei normalen 3fach-Leisten ist, dass diese zu 98% nicht festgeschraubt werden können und daher für jede Leiste eine Zugentlastung erforderlich ist. Bei der Lösung mit verschraubbaren Leisten braucht es nur eine Zugentlastung für den Stecker (oder eine Anbausteckdose).

Gruß clembra
...
36 - Kabelkanäle -- Kabelkanäle
NYM mit Nagelschellen AP verlegt ist höchstens ein Geschmacksproblem, aber kein Vorschriftenproblem, ist völlig ok.

Bergmannrohr (Rohre aus bituminierter Pappe mit Schutzmantel aus Blech) dürfen unter ein paar Bedingungen weiterbenutzt werden. Wenn NYM verlegt ist dürfte es keine weiteren Probleme geben, wenn Einzelader (Ye) verlegt ist/werden soll, muß bei jeder Verbindungsstelle und an jedem Ende des ROhrs der Mantel mindestens 1cm weit entfernt werden.

YMM (flexible Schlauchleitung) darf prinzipiell in Rohr verlegt werden, allerdings gibt es einige Haken. 1) sind beim Anschluß an Schraubklemmen Aderendhülsen zu verwenden. 2) dürfen an viele Schalter und Steckdosen mit Steckklemmen flexible Leiter nur angeschlossen werden, wenn gasdicht verpreßte Stiftschuhe drauf sind, mit Heimwerkermitteln nicht zu machen. 3) ist der Außendurchmesser größer und man hat weniger Platz in Dosen etc. - und gerade die alten Porzellan-AP-Dosen sind chronisch viel zu klein. ...
37 - Was soll man sagen... -- Was soll man sagen...

Offtopic :Hm, zum Auto-Beispiel: ich kenne sehr wohl jemanden, der mutwillig in einem Auto mit kaputten Bremsen, Reifen mit Glatze, Lenkung mit einer Umdrehung Spiel etc. herumkutschiert... nicht ganz so schlimm wie im Beispiel, aber so viel fehlt auch wieder nicht. Ach ja, den Führerschein hat er seit 2 Monaten und das Auto gehört seiner Schwester, die ebenfalls fröhlich damit herumgurkt. Den Bremsweg bei 50 km/h hat er grinsend auf ca. 150m geschätzt...

Für mich ist diese Anlage ein klassischer Fall von: "Manche Leute treiben einen gigantischen Aufwand, um Sachen verkehrt zu machen!".
Wie viel mehr Aufwand wäre es gewesen, die fliegenden Leitungen jeweils durch eine eigene Leitungseinführung in die Dose zu führen und die PE-Klemme in die Dose zu verlegen?
Oder die ganzen NYM mit ein paar Nagelschellen anzutackern?
Oder die Leitungen ein paar cm weniger weit abzumanteln und die Klemmenabdeckungen auf die Zähler zu setzen?
Oder auch in der Dose Wagos zu verwenden?

Dann sähe die Installation schon mal um Welten besser aus, auch wenn die Zähler eigentlich ohne Grundplatte da nichts verloren haben (und für Verrechnungszwecke sicher nicht zulässig sind - oder sieht wer ein Eichsiegel?) aber die ...
38 - Bezugsquellen für Private in Wien -- Bezugsquellen für Private in Wien
Also an sich sind die großen Baumarktketten nicht so übel, gerade Bauhaus Wien 20 ist ziemlich gut sortiert und vor allem bei Leitungsmaterial extrem günstig (Ye 1,5mm2 100m 9,90). Die von dir genannten Wagos gibt es immer auch in 100er-Packungen um ca. 15 Euro (je nach Type), mit Ausnahme der Leuchtenklemmen für ein- und feindrähtige Adern. Dafür gibt es dort LSS nur von WCB (China) und Moeller, zu den Moeller aber kein Verschienungsmaterial.

Baumax ist bei Leitungen aktuell erheblich teurer, dafür gibt es meistens das komplette Moeller-Material. Extrem umfangreiche Auswahl gibt es beim MegaBaumax in Klosterneuburg, inklusive Siemens-LSS usw., man kann aber Pech haben und Sachen sind ausverkauft.

Wagos 8x1,5mm2 gibt es nur bei Quester und Hornbach Wien 22.

Zu Obi kann ich allgemein nicht wahnsinnig viel sagen, die haben aber immer wieder Sachen die man sonst nirgends kriegt wie etwa IP44-UP-Abzweigdosen oder AP-Abzweigdosen für Installation mit Nagelschellen. Eine dieser Ketten hatte auch zeitweise Hager-Verteiler (statt diversen NoName-Produkten), aber ich weiß nicht mehr welche.

Hagebau/Fetter in Wien 16 hat früher auch einiges gehabt, die sollen aber kürzlich umgebaut haben und ich war seither nicht mehr dort.

Im Endeffekt muß man ...
39 - Dünnste Leitung zu Steckdose? -- Dünnste Leitung zu Steckdose?
Biete auch "Klingeldraht", I-Y(St)Y 2x2xo,6 allerdings in der Ausführung schwarz/weiss = N, rot/gelb = L, Beidraht = PE

In der zugehörigen Abzweigdose waren diese Drähtchen anstelle der ehemaligen Doldiklemmen als Klemmenersatz sehr ordentlich(!) um die restlichen 1,5mm² Adern herumgezwirbelt und mittels Leukoplast "isoliert".
Das ganze Konstrukt diente der Speisung eines Nachttischlämpchens via a.P. Schukosteckdose. Die Leitung war sauber mit Nagelschellen (Abstand ca. 20cm) auf die hölzerne Sockelleiste genagelt. Hat wohl etliche Jahrzehnte so funktioniert... ...
40 - Was ist das für ein Herdanschluss? -- Was ist das für ein Herdanschluss?
Dann verleg wenigstens einen zusätzlichen Schutzleiter von der Unterverteilung zu diesem Anschluss. Einige Meter 4mm²-Draht gelb/grün und eine Handvoll Nagelschellen, kostet vielleicht 10€, das sollte Dir Dein Leben doch wert sein oder?
Und die anderen Steckdosen unbedingt auch überprüfen, besonders in Bad und Küche. ...
41 - Sicherungskastenbildersammlung -- Sicherungskastenbildersammlung
Hier mal mein jüngstes Werk, einmal bevor ich dran gearbeitet hab und einmal nachher. Innenaufnahmen "vorher" habe ich zu meinem tiefsten Bedauern keine, ich hatte an dem Tag keine Kamera mit und wollte nur so schnell wie möglich fertig werden und wieder Spannung in der Hütte haben, deshalb habe ich ihn rasch auseinandergerupft ohne zu dokumentieren. Die Verdrahtung war komplett mit Yf 6mm2 ausgeführt, überwiegend zwei Adern ein eine (offenbar nicht dafür vorgesehene) AEH gestopft, zu AEHs kastrierte Gabelschuhe fand ich auch nicht übel. Die ursrpüngliche Installation hatte bis zu 3 Stromkreise 16A/1,5mm2 in einem Rohr (Versuch, die Installation von ca. 1955 um zwei weitere Stromkreise für die Küche zu ergänzen). Abgangsseitig waren die freifliegenden Lusterklemmen, sämtlich mit losen Schrauben, auch nicht schlecht.

Meine Überarbeitung ist sicher nicht für einen Schönheitspreis prädestiniert, war auch nicht das Ziel (WAF war hier zur Abwechslung umgekehrt definiert, die Herrin des Hauses meinte u.a.: "Steckdosen in einem Zimmer alle auf die gleiche Höhe? Ich bemerk sowas gar nicht, wozu?" Deshalb ist u.a. die Beschriftung nicht sonderlich gerade aufgeklebt. Ich würde aber meine sicherheitstechnisch ist er in Ordnung, das einzige was mich stört sind di...
42 - Habe altes PEN Stromnetz, möchte zusätzlich Geschirrspüler erden, spricht was dagegen? -- Habe altes PEN Stromnetz, möchte zusätzlich Geschirrspüler erden, spricht was dagegen?
Also bevor ich mir RCD-Steckdosen um rund 150 Euro/Stück (durchschnittlicher Endverbraucherpreis) zulege, investiere ich lieber in 100m Einzelader 4mm2 gn/ge und ein oder zwei Packungen Nagelschellen... ...
43 - Telefon und Satkabel in Leerrohre gesetzliche Pflicht? -- Telefon und Satkabel in Leerrohre gesetzliche Pflicht?
Jener Eli scheint ein arger Pfuscher zu sein, wenn man in seinen Rohren keine Leitungen mehr auswechseln kann.

Ganz abgesehen von der Auswechslungsproblematik:
Das Problem ist, daß man Koaxialleitungen (Antenne/BK) und Netzwerkleitungen fast gar nicht anders verlegen kann, wenn dies fachgerecht erfolgen soll!

Diese Leitungen dürfen nämlich nicht verformt werden, was aber in der Praxis schon durch Isolierstoff-Nagelschellen geschieht!

Bei einer terrestrischen Antennenanlage oder einem 10MBit-Netzwerk spielt das noch kaum eine Rolle.
Aber versuche mal, über solch eine Leitung dann Satellitensignale oder 1GB-Netzwerk zu fahren...

Wenn also Verlegung ohne Rohr, sollte unbedingt eine echte Zertifizierungsmessung und deren positives Ergebnis Vertragsbestandteil sein!
Ich wette, wenn Du das verlangst, verlegt er freiwillig in Rohr...
...
44 - CEE32-Kombisteckdose mit RCD -- CEE32-Kombisteckdose mit RCD
Hallo zusammen!
Ich bin auf der Suche nach einer 32A-CEE Drehstromsteckdose mit eingebautem Fi-Schutzschalter. Als Schukosteckdosen gibt es die ja, aber ist sowas eben auch als CEE- Ausführung (zu erschwinglichen Preisen) am Markt erhältlich?

Hintergrund:
In einer Scheune (Altanlage TN-C) soll eine zusätzliche 32A-CEE Drehstromsteckvorrichtung angebracht werden.

Zum Aufbau der Anlage: Zähler-> 3x gL 20A -> NYM-T (Tragseilleitung) 4x4mm²(ca. 8m lang)zur Scheune ->1.Abzweigdose-> NYM-O 4x2,5mm² (ca. 2m lang)-> gL 10A für Licht/Schuko, parallel dazu eine CEE-32 und eine CEE-16 mit ca. 5m NYM-O 4x2,5mm² angefahren (kl. 0-ung in CEE-Dose)
Wieso der Eli annotobak NYM-O mit PEN bzw. CEE-16 ohne Vorsicherung gemacht hat ?
Der Rest kommt aber nochmal später dran...
Aktuell soll nun von der 1. Abzweigdose ein NYM-J 5x4mm² ca. 20m auf Holzbalken direkt mit Nagelschellen im Inneren der Scheune gelegt werden (Verlegeart C). Im Handbereich 2m im Schutzrohr (Verlegung B2).
Die neue CEE, die dann im geschützten freien Bereich ist braucht ja nun zwingend einen RCD, und da wäre soeine RCD-Kombidose die einfachste Lösung, wenn es sowas gäbe...
A...
45 - Werkstatt UV -- Werkstatt UV
Anderster Bringt dir die Uv auch nix kannst ja auch AP im KAlbekanal verlegen oder mit Nagelschellen ( ). ...
46 - Optik Aufputzinstallation -- Optik Aufputzinstallation
Dann nimm doch schlichte Nagelschellen, die tragen am wenigsten auf.
Von Kanal dort rate ich ab, der neigt bei Au0ßenanwendung dazu, häßliche Wasserläufer zu produzieren. ...
47 - Lungendruckmesser -- Lungendruckmesser

Zitat : Edit: 2 bar entspricht bekanntlich 2 kp/cm2, bei einer angenommenen Oberfläche des dudelnden Sacks von 1000 cm2 drückst Du also mit 2 Tonnen? Das schaffst nicht mal Du!

Hallo 2N3055,
tsaphiel schrieb 1,5 bis 2 Bar absolut.
Das wären 0,5 bis 1 bar relativ zum Atmosphärendruck.
Mit den 200 mBar Überdruck könntest du richtig liegen.
Völlig unsinnig ist deine Argumentation mit der Sack-Oberfläche
und der darüber summierten Gesamtkraft.
Da hast du was nicht verstanden, in der Hydraulik.
Ein Kind kann mit einem ausreichend großen Sack
dutzende von Tonnen heben, es dauert halt ein wenig,
die Pusterei wird langweilig.
Gruß
Georg

PS
@tsaphiel: Ein ganz simples und empfindliches
Manometer wäre ein U-Rohrmanometer mit
(gefärbtem) Wasser gefüllt.
Man kann das aus klarem Plastikschlauch anfertigen,
den Schlauch befestigt man mit Nagelschellen
an einer Wand, bzw, an einem senkrechten Brett.




48 - Erneuerung einer Elektroinstallation von 1971 -- Erneuerung einer Elektroinstallation von 1971

Zitat : 4. Bei Festinstallationen darfst du alles mit starren Drähten machen (zumindest in DE).
Damit bist du soweit ich das sehe einem klassischen Irrtum aufgesessen - die Verlegung beispielsweise von H07V-K in Rohr ist absolut zulässig, es ist nur nicht jeder Schalter und jede Steckdose für feindrähtige Adern zugelassen. Auch die Verlegung von H05VV-F o.ä. dürfte sowohl AP mit Nagelschellen als auch UP im Rohr(!) zulässig sein, nur Verlegeart C nicht, da die Putzverträglichkeit des Mantelwerkstoffs nicht garantiert wird.

Machen würde ich es trotzdem nicht, da feindrähtige Adern in Klemmdosen etc. mehr Platz wegnehmen als eindrähtige. Das ist aber regional völlig unterschiedlich, in Italien wird so ziemlich alles mit feindrähtigen 2,5mm2-Einzeladern verlegt folglich sind auch alle italienischen Schalt- und Steckgeräte für feindrähtige Adern zugelassen (die von Vimar sogar ohne AEHs). ...
49 - Ich packe meinen Werkzeugkoffer und nehme mit ?! -- Ich packe meinen Werkzeugkoffer und nehme mit ?!
Schwamm/Pinsel tzum befeuchten, damit de Gips besser hält?
Kneifzange für zu ziehende Nagelschellen/vorrübergehende Leitungsbefestigung im Schlitz?

Eventuell Bohrschablone?
Bohrkronen/Lochsägen für Beton/Stein/Holz? (sofern icht als Maschinenzubehör zur Bohrmaschine gezählt)

Jokarimesser? Die Variante mit dem Kabelandrückbügel über Entmantelklinge?
Würd ich noch um Dosenentmantler ergänzen, geht IMHO schneller und präziser, wenn der zu entfernende Leitungsmantel nicht gerade über nen halben Meter betägt.

Schlagschnur?

ggf. Dosenenmantler in Koax-Ausführung? Passt auch für Netzwerk/Telefon so halbwegs.

ggf. LSAplus-Auflegewerkzeug?

Öffnungsschneider für Doseneinführungen, wenn keine Durchstoßmembran, die den Namen verdient? Für Duroplastdosen dann ggf. Lochstanzer oder Stufenbohrer (sofern nicht wieder Maschinenzubehör)

Würde mehrere Meißel nehmen. Mindestens einmal etwa 20mm breit flach und 10mm mit breiter werdender Spitze.

Kabelschere?

Feuerzeug für Scrumpfschlauch?

Engländer, wenn Sechskanstbolzen/Muttern beidseitig drehbar sind und man mit Ringschlüssel nicht drankommt oder Ring/Maul-Kombischlüssel mit beidseitig gleicher größer genutzt werden. ...
50 - Verkabelung vom schuppen -- Verkabelung vom schuppen
hallo,
Und zwar geht es um folgendes:
Hinter einem Haus steht ein Schuppen und der ist ohne Strom.
1.Das Haus ist ohne keller,wie bekommt man die Erdleitung zum Schuppen 5x2,5 im Schutzrohr durch die Wand mit Berücksichtigung auf die Isolierung vom Haus?Einfach durch und wieder dicht machen ?
2.Im Schuppen ist dann eine kleine Verteilung für 2x Steckdose ,Lichtschaltung eventuell noch eine Pumpe.
Ist es besser alles in Schutzrohr zu legen und aufs Holz schrauben oder könnte man auch einfach Nagelschellen nehmen?
danke für tips
gruss ...
51 - NYM-J 4x1,5 Aufputzinstallation auf Edelrauhputz im Kaminzimmer - elegante Lösung? -- NYM-J 4x1,5 Aufputzinstallation auf Edelrauhputz im Kaminzimmer - elegante Lösung?

Zitat :
sam2 hat am 26 Mai 2009 15:44 geschrieben :
In welche Richtung suchst Du denn?
Kunststoffkanal? Rohr? Schellen?


Also alles, was schöner als Nagelschellen sind, interessiert mich. Nagelschellen sehen IMHO so armseelig auf Edelrauhputz aus. Ich meine, vielleicht hat hier jemand schon mal NYM-J auf Edelrauhputz verlegt und aus seiner/ihrer Erfahrung heraus eine elegante Lösung parat.


Zitat :
NB:
Ist Dir bewußt, daß in heutiger vieradriger NYM-J keine blaue Ader mehr enthalten ist? Daher kein N...
Also entweder Altbestand verwenden oder 5-adrige nehmen.


Ja, ich weiß, daß anstelle einer blauen Ader eine graue in NYM-J 4x1,5 enthalten ist... .

Viele Grüße,
Achim
...
52 - Leitungsverlegung unter Dach -- Leitungsverlegung unter Dach
@ Primus von Quack: die Zuleitung für den Speicher (1,5 mm²) kommt von einer UV im EG (Leitungslänge ca. 10m) und ist größtenteils im Mauerwerk verlegt und auf den letzten Metern bis zu einer AP-Dose mit Nagelschellen auf einem Balken befestigt. Im Speicher werden bis jetzt zwei Lisilux-Leuchten und eine Schuko-Steckdose versorgt. Die neue Leitung für den Rollo sollte, wenn möglich dann in diese Abzweigdose angeschlossen werden. Die Absicherung kann ich dir leider nicht nennen, da gerade nicht vor Ort. Über diesen Sicherungskreis werden jedoch noch zwei Schlafzimmer mit abgesichert, im Zweifel ist ein B16 Automat verbaut. ...
53 - FI Steckdose bei "alter" 2 Leiterverdrahtung -- FI Steckdose bei "alter" 2 Leiterverdrahtung
Wie gesagt, ich plädiere für Aderleitung 4mm2 gelbgrün und Nagelschellen. Damit die Sache eleganter aussieht, kann man die Stichleitungen von der Sockelleiste nach oben zur Steckdose auch einschlitzen. Viel weniger Arbeit als eine Komplettsanierung und kaum weniger sicher. ...
54 - Steckdose installieren (an Lichtleitung/ Kellerraum) -- Steckdose installieren (an Lichtleitung/ Kellerraum)
Bitteschön

Zitat : Ich glaube es gibt auch Verteilerdosen mit Sicherungen.
Das wären dann wohl Aufputz-Kleinverteiler.


Zitat : Wenn ich zu viel Strom von dieser Leitung nehem, sollte doch einfach die Hauptsicherung dieser Leitung rausspringen.
Wenn da noch alte "H"-Automaten ("L"-Automaten sind kaum besser) drin sind: Die lassen bis zum 1,9-fachen des Nennstromes durch. Die Leitung wird erst warm, dann heiß, die Isolierung leidet, es gibt einen Schwelbrand, das halbe Haus brennt ab. Deswegen haben H-Automaten auch den Spitznamen "Hausbrand-Automaten" bekommen
Sofern die Dinger noch verbaut sind, sollten sie ersetzt werden. Neue Automaten kosten ein paar Euro pro Stück und sind im ...
55 - RCD und Standortisolation -- RCD und Standortisolation
Nagel doch einfach neue Steckdosenleitungen mit Nagelschellen über der Fussleiste lang, und wenn du diese Räume Renovierst legst du die Leitungen UP. Alles andere ist doch Murks. ...
56 - Unser neues Haus -- Unser neues Haus
Ich sag doch, ganz so schlimm ist es noch nicht
Tapeten gibts nämlich nirgends, nur fürchterlich abfärbende Wandfarbe. Nach den Elektroarbeiten waren meine Hände schwarz (G-Drähte und Bergmannrohre sowie 50 Jahre alter Dreck...) und meine einstmals schwarze Jacke weiß (Wandfarbe).

Und ja, die Tischleuchte ist ebenfalls ein ehrwürdiges Stück, leider nicht meine

Das WOhnzimmer wurde 1977 komplett neu installiert, das ist absolut ok (bis auf die Positionierung von Steckdosen).

Das Vorzimmer haben wir bereits saniert (bis auf die weiterführenden Leitungen), nur die Nachrüstung einer permanenten Wechselschaltung (derzeit NYM mit Nagelschellen) steht noch aus.

Die Küche ist noch ziemlich unbeleckt von elektrischen Renovierungen, hier regieren die G-Drähte bis auf eine dazugebastelte Schukosteckdose (der PE wurde 1977 dazugezogen). An eben diesen Leitungen hängt dumemrweise auch das hintere Vorzimmer und das Bad (mit nicht weniger als zwei Infrarot-Heizstrahlern). In beiden Räumen wird kein Stein auf dem anderen bleiben da die dazwischenliegende Trennwand versetzt wird usw.

Das kleine Zimmer ganz...
57 - Leitungsverlegung NYM in Ställen -- Leitungsverlegung NYM in Ställen
Unabhängig von etwaigen Vorschriften würde ich sowieso zur Verlegung in Rohr raten. Nagelschellen sind mir persönlich extrem verhasst, eine Installation mit in Rohr verlegten Leitungen sieht meiner bescheidenen Meinung nach auch wesentlich besser aus! Mal ganz davon abgesehen dass eine mit Nagelschellen befestigte Leitung gern zum aufhängen von allerlei Zeugs missbraucht wird, ich hab mal eine gesehen an der mittels S-Haken die Gartenwerkzeuge des Eigentümers hingen Bei Verwendung von Rohr kann das zwar auch passieren aber die Zugkräfte wirken zumindest nicht direkt auf die Leitung.....


Gruß Tobi der noch nie Nagelschellen verwendet hat ...
58 - Leuchtsstofflampen mit NYFAZ im Freien angeschlossen -- Leuchtsstofflampen mit NYFAZ im Freien angeschlossen
Hallo Zusammen,
übers Wochenende war ich in den Bergen in Österreich im Ferienhaus eines Freundes. Zu meinem Entsetzen entdeckte ich eine neue Elektroinstallation: Jemand hat auf dem Balkon an der Decke (Holzbalken) zur Außenbeleuchtung zwei Leuchtstofflampen installiert. Die Lampen (wohl für Feuchträume gedacht und wohl schutzisoliert) sind mit NYFAZ 2 x 0,75 "Lausprecherzwillingslitze" verkabelt. Aus der ersten Leuchte kommend mit Kunststoff Nagelschellen auf den Balken befestigt geht die Leitung in die zweite Leuchte hinein und an der gleichen Stelle wieder hinaus. Die Kabeleinführung für die Leuchten hat einen Würgenippel, der für NYM 3 x 0,75 gedacht ist. Dann wieder mit den Schellen fein säuberlich genagelt geht die Zuleitung in einen Feuchtraum AP Schalter, von oben hinein. Unten kommt aus dem Schalter wieder ein Stück NYFAZ hinaus, im 180° Bogen zurück in eine AP Feuchraum Steckdose, die daneben angebracht ist. Diese hatte wohl ein Elektriker beim Hausbau gesetzt. Ich bin kein gelernter Elektriker, weis aber als an elektrischen Dingen interessierter Mensch, daß NYFAZ fest verlegt, noch dazu im Freien, unzulässig ist. Was ist von dieser Konstruktion zu halten ? Worin liegen die Gefahren ?
Bin für jeden Hinweis dankbar, um meinen Bekannten zu überzeugen, ...
59 - Anschluß von Funk-Rohrmotor an NYIF-J 4x1,5 Stegleitung; Leitungsverlegung -- Anschluß von Funk-Rohrmotor an NYIF-J 4x1,5 Stegleitung; Leitungsverlegung
Hi zusammen,

ich möchte in unserem Haus (Baujahr 1977) nach und nach Funk-Rohrmotoren von Rademacher in die Rolladen-Fertigkästen einbauen. Der Elektriker hat damals 4-adrige NYIF-J Stegleitung bis in den Rolladenkasten verlegt (unter Putz; klar...; dennoch gibt es pro Zimmer nur eine zentrale Abzweigdose, die in der Regel nicht in der Nähe des Rolladenkastens ist). Einen ersten Funk-Rohrmotor habe ich bestellt, ist aber noch nicht eingetroffen. Frage: Ich hätte noch jede Menge neuer WAGO 273-101 Steckklemmen daheim. Spricht etwas dagegen, mit Hilfe dieser Klemmen, den Rohrmotor (NYM-J !?!) an die NYIF-J Stegleitung anzuschließen? Daß die braune Setzader an den Neutralleiter angeschlossen werden muß, ist mir klar.

Noch eine Frage: Wie sollte man die Anschlußleitung, die aus dem Rohrmotor kommt, am besten im Rolladenkasten verlegen? Ich meine, mit Nagelschellen befestigen, wäre wohl stümperhaft und bestimmt gegen jegliche Sicherheitsregeln. Ich möchte ungern das Anschlußkabel am Rohrmotor kürzen, deswegen frage ich. Die nicht benötigte Leitung einfach zusammenrollen und am rechten Ende des Rolladenkastens geschickt verstauen? Und wie sollte die Antenne verlegt werden? Horizontal oder vertikal? Oder gar zusammengerollt?

Vielen Dank für Eure Hilfe und ein ...
60 - Leitungstyp für getrennt verlegten PE bei TT-Netzform -- Leitungstyp für getrennt verlegten PE bei TT-Netzform
Also in A war und ist es gang und gebe mehrdrähtige Einzeladern gelbgrün für Potentialausgleich, Hauptschutzleiter im TT etc. lediglich im offenen Rohr zu verlegen oder auf Schellen.

Auch im kleineren Querschnittsbereich wird gerne H07V-U 4mm2 UP wie AP mit Nagelschellen direkt verlegt wenn ein Schutzleiter nachgerüstet wird. ...
61 - Alu-Leitung mit Kupfer kombinieren? -- Alu-Leitung mit Kupfer kombinieren?
Danke für euer reges Interesse!

Die Gebäude sind alles Eigentum.


Es handelt sich um einen Sicherungskasten in der Garage, welcher im Sicherungskasten des Wohnhauses mit 3x 25 A abgesichert ist.
Im Gegensatz zu meinem ersten Posting hat die Alu-Zuleitung 6mm² Adernquerschnitt. Definitiv. Länge ca. 10 Meter, verlegt mit Nagelschellen an Fachwerkbalken und 2m davon unter Putz.

Dieser Zweig ist der einzige alte Teil der Installation, alles andere wurde neu verlegt (Hauptanschluß der Wohnung 4-adrig mit 3x63 A Eingangssicherung und neuer Erdung neben dem Wohngebäude).

Es sind alle drei Phasen auf der Leitung, und an dem Kasten sind zwei Drehstromdosen mit je 3x16A Sicherungen.

Das 6mm² Alu-Kabel würde ich mit einer starren Kupferader 4mm² ergänzen.

Wenn ich die Zuleitung zu den Drehstromdosen mit Kupferkabel neu verlege, genügen 5x2,5²mm? Leitungslänge 4 und 10 Meter, jeweils mit Schellen an der Wand ca. 1 cm Luft zwischen Wand und Kabel.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Sanjiro am 24 Jul 2008 20:37 ]...
62 - HAK-Bilder-Sammlung -- HAK-Bilder-Sammlung
Unser HAK samt Mast wurde vor ein paar Monaten im Rahmen der Umstellung auf verseilte Freileitung vom VNB kostenlos getauscht. Schade, dass er nicht transparent ist.
Und pfuschhaft, leider war ich nicht zuhause. Die Ableitung habe ich selbst an den Mast gebunden, vorher stand sie eineinhalb Meter weit einfach frei in der Luft. Die Elis haben sie einfach senkrecht vom HAK rausgehen lassen und ohne Mastkontakt nach oben geführt. Vorher war die Leitung mit Nagelschellen auf ein Brett montiert, welches an den Mast geschellt war.
Den Dichtnippel der Leitung haben sie auch nicht korrekt angepasst sondern einfach ein dickes X reingeschnitten, jeglicher Nässeschutz ist dahin.
Zum Vergleich noch der alte HAK, Geyer, ca. 1967. Da waren 3x35A Diazed drin, die Steigleitung ist vermutlich 4x10 mit Stahlmantel.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am  9 Mai 2008 16:21 ]...
63 - Erfahrungsbericht Erneuerung Elektroinstallation. -- Erfahrungsbericht Erneuerung Elektroinstallation.
Also die Leichtbauweise wird durchaus auch von Amerikanern selbst kritisiert...

Was Elektroinstallation angeht: einerseits ist man vorschriftstechnisch geradezu paranoid, andererseits werden Dinge ziemlich locker gesehen, das ist aus hiesiger Sicht etwas schwer zu beurteilen. Auf der einen Seite gibt es Gegenden, die Installation im Stahlpanzerrohr mit Gewinde im WOhnbau vorschreiben (z.B. Chicago), andererseits wird oft Mantelleitung mit Metallschellen angenagelt. Dafür gelten da wieder massive Vorschriften, Mantelleitung AP mit Nagelschellen zu verlegen wäre undenkbar, da muß Kabelkanal oder Rohr her, bei Verlegung in Holzständerwänden muß entweder ein Sicherheitsabstand zur Oberfläche eingehalten werden oder es müssen auf die Ständer Blech-Nagelschutzplatten aufgebracht wetden um die Leitung zu schützen.

Kupfer sparen durch Split-Stromkreise (ähnlich wie bei uns aufgeteilter Drehstromkreis) ist sehr beliebt, in Anbetracht der aufgrund der Spannung niedrigen möglichen Leistung pro Stromkreis (120V 15A oder 20A) auch nachvollziehbar.

Die Mittelspannungsversorgung ist bei langen Ausläufern ebenfalls aus Materialersparnis oft nur einphasig, folglich gibt es auch keine Drehstromanschlüsse, sondern an Dreileitergleichstrom angelehnte 120/240V-Anschlüsse (2...
64 - NYM + CAT7 + TV Kabel im selben Schlitz -- NYM + CAT7 + TV Kabel im selben Schlitz
Das klingt brauchbar und realistisch.

Bitte beachte für Koax und Netzwerk die Mindest-Biegeradien!

Auch auf die Verwendung geeigneter Nagelschellen achten. Diese sollen dabei LOCKER um die Leitung sitzen! Also KEINE Universalschellen (z.B. 7-11mmm) verwenden, sondern Eindurchmesserschellen (z.B. von ROKA), und zwar eine Nummmer größer. Außerdem darauf achten, daß keine zu großen Unebenheiten am Grund der Schlitze vorhanden sind.

Hintergrund: Verformungen diese Leitungstypen verschlechtern die Übertragungseigenschaften jener Leitungen, insbesondere beim Koax! ...
65 - UV mit zwei getrennten Zuleitungen -- UV mit zwei getrennten Zuleitungen

Zitat :
...wie sind die beiden Kabel verlegt b.z.w. befestigt


Die Kabel sind teilweise in Kunststoffrohr bzw. mit Nagelschellen auf Holzbalken befestigt. ...
66 - Art der Adernverbindung in Telefondose -- Art der Adernverbindung in Telefondose
schmitzalex u. sam2,

ich danke sehr für eure Antworten!

Ansonsten: Verstehe ich das richtig, dass

1. Bezüglich der Reihenfolge beim Ab- u. Anschließen der roten und der schwarzen Ader also nichts zu beachten ist (also Reihenfolge egal)?
2. ein PPA keinen Nachteil hat, die neue TAE also auf jeden Fall mit PPA besser ist als ohne? (Immerhin ändert sich das dann ja gegenüber dem derzeitigen Zustand).

@schmitzalex: Mit ist schon klar, dass ich umsichtig vorgehen muss, den benachbarten Anschuss nicht zu beschädigen (sind schließlich einige ziemlich dünne Äderchen auf engem Raum beisammen) und z. B auch die beiden Adern des eigenen Anschlusses nicht kurzzuschließen (wobei ich gar nicht sicher weiß, ob das etwas schädigen kann, aber eben darum würde ich sehr darauf achten, es nicht zu tun). Trotzdem Danke für die Warnung, lieber einmal "zuviel" auf einen heiklen Punkt hingewiesen...

@sam2: Danke für deinen Hinweis, aber wie schon beschrieben, wird die neue Leitung nur 50cm auf der Fassade entlanggehen, so, wie es die bisherige Leitung jetzt schon tut (und die sich eh schon aus einigen Nagelschellen gelöst hat...). Hier ist übrigens das ganze Haus (25 Wohnungen) durchgehend bereits vom Keller aus "auf Fassade" mit Tel...
67 - Leitungsverlegung in Ziegeldecke und Heraklithwänden -- Leitungsverlegung in Ziegeldecke und Heraklithwänden

Zitat : Solange du nur das Rohr (nicht den Leitungsmantel direkt) damit befestigt hätte ich keine bedenken. Aber die Bergmannschllen passen doch garnicht mehr auf M20 oder M25 oder?
Ungefähr müßten sie passen, ich hab auch schon alten österreichischen FX-Schlauch perfekt in Muffen für Bergmannrohr gebracht, also M20 scheint vom Außendurchmesser ident zu sein. Außerdem kann man die Schellen zurechtbiegen wenn es um Kleinigkeiten hakt.


Zitat : wenn das Rohr knickt probier mal vorher etwas Sand hereinzufüllen - es geht auch Katzenstreu o.ä.
Dann erwärmen und biegen
Schonmal gehört, wollte es aber gern von der Profifraktion bestätigt haben.

Auf eine Biegefeder habe ich leider keinen Zugriff, kann aber mal vorsichtig die hydraulische Biege für Cu ausprobieren (hat mein Onkel). Bei der hydraulischen ist man aber ...
68 - SAT - Empfangstechnik vom feinsten -- SAT - Empfangstechnik vom feinsten
Ich habe nie Sat Anlagen montert und werde es aus Haftungsgründen auch nicht tun.

Doch Maueranker sind auch in Österreich vorgeschrieben, jedoch nicht wieviele! Wir haben uns bei der Meisterprüfung auch nur dumm angesehen wozu das gut sein soll.

Antwort: In einer Ziegelmauer ist ein geklebter Betonanker schwachsinn, da aber die Vorschrift beachtet werden muß, wird eben nur ein Anker geworfen und der Rest mit geeigenten Material versehen.

Was die Leitungsführung angeht finde ich es extrem unpraktisch ohne Rohre und mit Nagelschellen über zumindest zwei Knicke die Leitung verlaufen zu lassen. Im Falle eines Kabeltausches [Was ja durchaus vorkommen kann; zB. andere Schüssel - längere Zuleitung] wird es eng.

Ich als Audio- und Videoelektroniker darf keinen Blitzschutz ausführen, jedoch stimmt es mit den Abständen. Unter einer Dachkante wird nicht geerdet. Allerdings weis ich die Abstände nicht mehr. Ich GLAUBE 3 Meter unterhalb der Kante und bis zu 80 cm nach außen. OHNE GEWÄHR, es ist schon zu lange her.


Ob Wärme- oder Kältebrücke, Hauptsache es ist eine Brücke! ...
69 - Zwei verschiedene Leitungen in einem Unterputzschlauch ? -- Zwei verschiedene Leitungen in einem Unterputzschlauch ?
Wem sagst du das?
Deswegen ist bei uns ja auch alles mit Nagelschellen befestigt

Meinst du ich könnte dort Sachen abstauben?
Wenn die Renovierung abgeschlossen ist, sind die Sachen lang weg... solche Sachen sind nur möglich, wenn man genau zur richtigen Zeit dort ist. Wer nicht in dem Haus wohnt hat wenig Chancen.
Die Lampe ist schön...

Den Bau kenne ich witzigerweise (obwohl mir die Adresse völlig unbekannt war), eine Bekannte von mir wohnt in der Gegend. ...
70 - Wieder mal... Unterverteilung -- Wieder mal... Unterverteilung

Zitat : Ähmm, dann ist es bei den orginal verlegten Rohren nur wieder möglich alle Räume zusammen mit einer Sicherung zu versorgen...
Das hast du leider klar erfaßt.

Woher hast du denn die Info, daß das mit der Wand nicht geht? Wie stark ist die Wand? Und aus welchem Material?

Wenn alle Stricke reißen hast du 2 Optionen... entweder du legst NYM im hoffentlich ausreichend dicken Verputz (4mm Überdeckung sollten es schon noch sein) oder du freundest dich mit klassischer AP-Installation an, entweder mit Nagelschellen oder im geschlossenen Rohr bzw. Kanal (ob man rundes Rohr oder eckigen Kanal lieber mag ist Geschmackssache, Rohr auf jeden Fall nicht mit Abstandsschellen befestigen sondern im Wohnraum mit Sattelschellen). ...
71 - Heizungskabel für BFU(Fernbedienung) auch asserhalb verlegbar? -- Heizungskabel für BFU(Fernbedienung) auch asserhalb verlegbar?
...hat sam2 das nicht geschrieben
das man im Aussenbereich nicht jede X-beliebige Leitung (b.z.w. Kabel) verlegen darf


...warum liegt kein geeignetes Leerrohr in der Erde

...was für ein Leitungstyp hast du da

...wie soll es verlegt werden
(in Rohr, in Kanal, mit Nagelschellen auf Holz/Stein/???, soll es in der Luft gespannt werden, ist es dem Sonnenlicht ausgesetzt, .....??????.....)

...u.s.w.u.s.f.....??????.....
...
72 - FI-Schalter in Altbau Netzform TN nur L und N kein Erdkabel -- FI-Schalter in Altbau Netzform TN nur L und N kein Erdkabel
Interessant wäre jetzt, wie da die Steckdosen angeschlossen sind. Wenn da eine Brücke zwischen PE und N drin ist, war die Installation (abgesehen von der falschen Farbe) damals so zulässig, also keine Chance auf Nachrüstforderungen.

Ich persönlich würde mir dann neben der Erlaubnis des Vermieters 100m gelb-grüne Aderleitung 4mm2 und einen Sack Nagelschellen besorgen, um überall einen separaten PE zu haben. Sieht nicht traumhaft aus, aber wenn man das alles übermalt geht es - besser als wegen PEN-Bruch gegrillt zu werden allemal. ...
73 - Sind Einzeladern im Installationsrohr sinnvoll? -- Sind Einzeladern im Installationsrohr sinnvoll?
Ja, insbesondere im Lebensmittel- und Körperpflegebereich sowie bei Haushakltschemikalien kommt es immer öfter vor, daß die Großpackungen teurer sind als dieselbe Inhaltsmenge in mehreren Kleinpackungen...

Aber das Musterbeispiel für echten Deppenrabatt sind immer noch Nagelschellen im Baumarkt. Was da ein 20er-Tütchen (oft sogar von mäßiger Qualität) kostet, dafür bekommt man im Elektrogeschäft ne 100er-Schachtel und noch was raus! ...
74 - Das Werk eines tapezierenden steckdosenverlegenden Möchtegernelektrikers -- Das Werk eines tapezierenden steckdosenverlegenden Möchtegernelektrikers
Also Meister: hat denn der tapezierende Nachbar wenigstens zu den neuen Steckdosen 3 Adern gelegt?
Wenn ja, gehört die Nullungsbrücke in die Steckdose von der die neue Leitung abzweigt und ab dort gibt es einen separaten Schutzleiter!
Zweitens hat die Nullungsbrücke gelb/grün zu sein und der Nulleiter geht erst zur Schutzleiterklemme und von dort zweigt die Brücke ab.
Wenn nein kannst du wenn dir deine Haut lieb ist (in rechtlichem Sinne) die neuen Steckdosen gleich wieder abklemmen ODER was wesentlich ebsser wäre neue Schutzleiter legen (du darfst aufputz 4mm2 gelbgrün mit Nagelschellen verlegen) und einen FI setzen.
Einen FI darfst und kannst du nur montieren wenn auch die letzte Nullungsbrücke durch einen echten Schutzleiter ersetzt wurde.
Die Steckdose in Serie mit der Badleuchte ist selten genial aber anscheinend leider nicht so selten... ...
75 - Ärger mit Gebrauchtgeräten... -- Ärger mit Gebrauchtgeräten...
Eigentlich wollte ich nur eine kleine Anekdote erzählen... aber mit Vorgeschichte wirds wohl länger. Ohne Sinn, ohne Zweck, einfach nur zur Teilnahme und ggfs. Belustigung

Ich war schon immer ein Mensch, der erst gebraucht organisiert bevor er neu kauft. Angefangen hat das in meiner Kindheit, da hätte ich meine E-Basteleien gar nicht anders durchführen können als auf Baustellen Reste zu klauben. Irgendwie hat sich damit dann ein Respekt für solide alte Sachen entwickelt und das Ganze hat sich gehalten.

Hoch erfreut war ich folglich vor ca. einem Jahr über die Möglichkeit, eine komplette Wohnung elektrisch auszuräumen. Lichtschalter, Steckdosen und ein Infrarot-Heizstrahler unbekannten Baujahrs (220V 1500W).

Von dem soll die Geschichte nun handeln.
Ursprünglich war er in einer Uraltwohnung angeschlossen, ohne PE, kein FI. Die Verbindung zwischen Gehäuse und Grundplatte war abgeschnitten, wahrscheinlich um die Montage zu erleichtern.
Samstag wollte ich das Ding im Wochenendhaus montieren, das Bad ist im WInter doch etwas kühl. NYM mit Nagelschellen befestigt, der leichte Teil der Übung. Alle PE-Verbindungen wieder hergestellt und an den PE der Zuleitung angeschlossen. 30mA-FI gibt es auch.

E...
76 - Verlegung von Rohrdraht -- Verlegung von Rohrdraht
Bin heute zum ersten Mal auf meinem Privatrechner dazu gekommen mir die Bilder anzuschauen... irre Sache! Solche alten Bücher faszinieren mich.
Eigentlich schade, daß der umhüllte Rohrdraht ausgestorben ist... der ließe sich sicher weit sauberer verlegen als NYM mit Nagelschellen oder Minikanal. Dafür ist die Verlegung halt aufwendiger.

Nachteil des alten Rohrdrahts gegenüber normalem Draht wie er im Buch bezeichnet wird ist, daß die Aderisolierung nicht als um den Draht gewebtes Gebilde ausgeführt ist, sondern als fertig gewebter und dann herumgewickelter Stoff. Das macht ihn deutlich weniger haltbar, auch die Qualität der Gummi-Grundisolierung scheint deutlich schlechter gewesen zu sein.

Noch schlimmer bei Arbeiten an Bestandsanlagen ist umhüllter Rohrdraht mit Gummifüller, da sind meistens die Adern mit dem Füller zu einer soliden Masse verbacken und das Abmanteln ist unmöglich.

Interessant finde ich, daß das Abmanteln genauso vorgesehen war wie ich es sozusagen im "Trial&Error-Verfahren" ausprobiert habe. ...
77 - kleine Übungsstunde -- kleine Übungsstunde
A1 Ablauf
1. Planung der Anlage mit dem Kunden/Beratungsgespräch/Materialbeschaffung/Werkzeug vorbereitung etc.

Rohinstallation:
2. Anzeichnen der Dosen/Leitungswege
3. Erstellen der Dosenlöcher mit Schnellläufer/Schlitze bis in den Berreich der Rohdecke mit 2Scheiben Schlitzmaschine
4.Lotgerechtes einsetzen der Dosen mit Schnellzement.
5. Verlegung der NYM Leitungen mit Nagelscheiben UP/Nagelschellen an den Rohbalken

Nach erstellen des Putzes/ GK Decke Fertigmontage arbeiten:
6. Verklemmen der Schalterklemmdosen
7. Montage des UP/FR Schaltermaterials
8. Montage der Leuchten
9. Montage der Steckdosen
10. Auflegen der Zul. im Verteiler
11.Durchführung der erforderlichen Messungen nach DIN VDE incl. Funktionsprüfung
12. Erstellen des Messprotokolls und Übergabe an den Kunden + ggf. EinzelAufmaß je nach Art der abrechnung

A2 Werkzeug bereitzuhalten:
Werkzeugkoffer Handwerkzeug
Leiter/Kabelroller/ggf. Baulicht/Besen etc.
Bohrhammer/Schlitzmaschine/Stemmmaschine/Schnelläufer
VDE Schutzmaßnahmenmessgerät

A3 Mat. mitzuhnehmen:

Nym-J 3/5x1,5 Ringware
Up-Dosen/Schnellzement/Tellernägel/Nageschellen/Gk-Metalldübel+Schrauben
Schaltermat. FR/AP: 4 Steckdosen, 3 Wechsel+ Wipp...
78 - Interessante Installation -- Interessante Installation
Wenn die verlegeart stimmt, hier wäre z.B. die verlegung mit Nagelschellen oder Greif-ISO schellen möglich, und die Länge nicht zu hoch ist geht das schon in Ordnung!
Vorrausetzung ist das wirklich drei verschiedene Außenleiter verwendet wurden!
Außerdem muß ein 3pol. Schalter zum gemeinsamen trennen der Außenleiter vorhanden sein, eine RCD kann diesen zweck erfüllen.

Außerdem Hoffe ich das das Installationsmaterial auch für die umgebungsbedingungen geignet ist?
Steckdosenleiste und Scheune hört sich irgendwie nicht so an1 ...
79 - Mal wieder E-Herd -- Mal wieder E-Herd
Wenn das mit etwaigen MitbewohnerInnen irgendwie regelbar ist, laß eine neue 5x2,5mm-Herdleitung mit Nagelschellen an der Wand befestigen. Dagegen kann der Vermieter unmöglich was sagen und es läßt sich nachher spurlos entfernen (die Nagellöcher könnten genausogut von Bildern stammen, das kann kein Vermieter verbieten). ...
80 - Netzwerkkabel in der Außenwand -- Netzwerkkabel in der Außenwand
Ich würde stattdessen die Firma in Regreß nehmen, welchje die Leitung beschädigt hat!!!
Bei Netzwerkleitungen genügt z.B. schon die Verwendung von geringfügig zu kleinen Nagelschellen, um sie zu beschädigen. Auch der genannte Knick wird gerne genommen...

Wie viele Adern hat die Leitung?
Wenn es ne echte Netzwerkversion ist, sollte sie 4 Doppeladern besitzen. Für ein übliches 10/100er thin Ethernet braucht man aber nur 2 DA davon.
Daher würde ich zuerst mal die übrigen Aderpaare durchprobieren! Vielleicht hast Du Glück und der Schaden ist begrenzt. ...
81 - Kellerraum installieren -- Kellerraum installieren
Hallo

Also 10mm² müsste in Ordnung gehen, wenn du nicht einen sehr großen Verteiler planst. Aber einfach so H07V-? an die Wand nageln ist nicht. Wenn du H07V-K (feindrätig) verwendest ist ein Schutzrohr zwingend aus mechanischen Gründen erforderlich! Bei H07V-U/R weiß ich nicht wie das in DE genau ist, aber ich würde auch ein Schutzrohr einsetzen. Wenn du NYM oder NYY verwendest, kannst du das auch einfach mit Nagelschellen an der Wand befestigen, aber würde ich dir in einer Werkstatt aus optischen und technischen Gründen trotzdem nicht empfeheln!

Shark1 ...
82 - Spannungsfall und Verlegeart -- Spannungsfall und Verlegeart

Sorry, ich habs aus Faulheit das "NYM" nicht mit aufgeschrieben.

Also alle Leitungen sind natürlich in NYM was ja heutzutage Standard ist.

Die Verlegeart wurde in der Aufgabenstellung nur soweit angegeben wie "aufputz mit Nagelschellen" oder "in kabelkanal" , die zugehörigen Buchstaben aus der Tabelle musste ich selber bestimmen.


Kappa hat bei mir den Wert von 56 , es gibt unterschiedliche Werte, einige rechnen auch mnit 58, aber ich rechne mit dem schlechtesten Fall also 56. 54 ist mir völlig neu.

Wusste garnicht, dass 13A eine Kennsicherungsgröße ist :/

10A, 13, 16,... << mehr gibts in dem unteren Bereich aber nicht?!


Könntet ihr bitte vielleicht zumindest eine Aufgabe nachrechnen?

...
83 - Dachboden soll ausgebaut werden... -- Dachboden soll ausgebaut werden...
Danke für das Willkommen und die Antworten
Die erste Antwort hat mich erstmal schwer aus der Bahn geworfen da ich mich mit dem meisten Kram davon kaum auskenne. Bin halt Schaltschrankelektroniker und kein Hauselektriker *lächel*.

Ich gehe nun direkt auf sams Antwort ein, da mir dort am meisten zu einfällt bzw. Infos für mich sind:

"Vorab:
Ist der Bauernhof noch in Betrieb? Dann mußt Du möglicherweise (unabhängig von der Netzform des Versorgers) ein lokales TT aufbauen.
Welche Netzform liefert denn das EVU? Welche schreibt es vor? Welche ist in der besthendener Anlage verwirklicht (getrennt nach Wohn- und Wirtschaftsbereich)?"

Der Hof ist in Betrieb, Stall und Wohngebäude sind noch in einem Gebäude aufgrund des Bestandschutzes. Die neue Halle (wird diesen Samstag mit dem Bau begonnen) kommt aber nach den neuen Vorschriften auf die Weide hinter dem noch Stall, der dann auch in Wohnraum umgewandelt wird.

Wie genau die momentane Verkabelung ist, ist schwer einsehbar, ich schildere es kurz:
Es kommt ein dickes Erdkabel (so dick wie eine BABY-Batterie) aus der Wand im EG, geht AP per Nagelschellen quer durch die Abstellkammer und dann in den verplombten Zähler. Soviel zu dem Di...
84 - schalter anschluß -- schalter anschluß

Zitat :
meister lampe hat am 22 Mär 2005 13:21 geschrieben :
Die Installation mit flexibler Leitung als festverlegung in der Wand ist nicht gestattet, deshalb hast du auch das Problem.


Seh ich nicht so. Bei ausreichend robuster Leitung (H07RN z.b.) und sehr eng gesetzen Nagelschellen bzw. gleich besser im Rohr seh ich da kein Problem. Schalter mit Schrauben gibts auch, allerdings nicht immer im Baumarkt und schon gar nicht zu den Baumarkt-Standard-Preisen.


Edit: forget this:
Ein wenig gepfuscht ist die ganze Sache aber trotzdem, bei fester Installation mit Stecker dranne :-/

Verwechslung mit anderem Thread

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Teletrabi am 22 Mär 2005 14:38 ]...
85 - Aussenleiter aus Drehstromanschluß abzweigen -- Aussenleiter aus Drehstromanschluß abzweigen
Hallo!

Die Sache fängt mir langsam an zu gefallen. Allerdings werde ich den Klopper von Zuleitung rausschmeissen (ist doch ein 4x25) und gegen eine 6x4 vom HV her austauschen.
Garage ist ein anderer Stromkreis. Die Zuleitung war nur für den Drehstromstecker. Früher hing da vom Dachboden her noch eine Maschine dran und der Kasten war nur ein Abzweig für besagte Dose, daher auch die starke Zuleitung.
Eine Frage hab ich noch hinsichtlich der Verlegung von Leitungen auf dem Dachgebälk. Nagelschellen, Abstandschellen oder Installationsrohr? Was ist da die Expertenmeinung? 00
Bisherige Installationen sind alle mit Abstandsschellen ausgeführt. Ich glaube aber nicht, das dies bei dünnerem Kabel unbedingt notwendig ist. Gibt es da Bestimmungen hinsichtlich Brandschutz, Wärmeableitung ect.?

MfG...
86 - Gruselige Altinstallation (Teil 2) -- Gruselige Altinstallation (Teil 2)
Das sind 2 verschiedene Sachen, da bin ich zugegebenermaßen vom Thema abgekommen. Bei meiner Oma war alles 1,5mm2 Cu abge"sichert" mit H15A (sic!).

Die 1mm2 waren bei uns in Wien in der Wohnung und müssen irgendwann vor dem ersten Weltkrieg mal zulässig gewesen sein. Damals war die Absicherung halt Diazed 4A flink, aber mit dem Verschwinden solch kleiner Sicherungen und dem Aufkommen leistungshungriger Elektrogeräte wurde die Absicherung auf meistens 10, manchmal aber auch kommentarlos 16A angehoben. Wie _müßte_ man 1mm2 bei Verlegeart B1 oder C und zwei belasteten Adern ohne Häufung und unter Vernachlässigung des Spannungsabfalls (den kann ich mir selber im konkreten Fall ausrechnen) bei einer Änderung an der Verteilung korrekt absichern? In der TAEV sind nur Tabellen für die heute zulässigen Querschnitte von 1,5mm2 aufwärts!

Zurück zum Thema.
Ja natürlich, bröseliger Gummi war auch da. Daß diese Adern im Rohr noch ausgesprochen gut erhalten sind ist mir auch schon aufgefallen!
Aber warum im Schlafzimmer ein schwarzes H07V-U und ein zerstückeltes NYIF reingewurschtelt wurden ist mir einfach unklar. Also von einem NYIF den Schwarzen runtergetrennt, den Rest mit einer schwarzen Einzelader ins Bergmannrohr eingezogen!
Ist das eigentlich legal...
87 - Kabelerwärmung im Dachstuhl 5*2,5²? -- Kabelerwärmung im Dachstuhl 5*2,5²?
Auch Hallo erst mal!

...wie Lang ist den die Leitung von der UV bis zur Herdanschlussdose

...was für eine Leitung ist es (NYM/Stegleitung o.ä.)

...wie ist sie verlegt (mit Nagelschellen auf Holz/in Rohr/in Kanal/in Dämmmaterial o.ä.)

...mit welcher Art von Sicherung ist sie in der UV abgesichert (Neozet/LS o.ä.)

...welchen Nennstrom hat die Sicherung (10A/13A/16A o.ä.)

...welche Auslöse-Charakteristik hat die Sicherung (gL/G/H/L/K/B/C o.ä.)


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Primus von Quack am  5 Dez 2004 16:54 ]...
88 - Steckdosenerweiterung im Keller -- Steckdosenerweiterung im Keller
Hallo Uwe,
NYM-Leitung darfst Du auch auf Holz verlegen mit Nagelschellen oder in Rohr.
3*1,5 sollten für 8 Meter ausreichen ...
89 - Netzwerkleitung -- Netzwerkleitung
Die Leitungen sind von Reichelt.

Ich glaube mal für 50 Meter ca. 30 Euro.

Leitungslänge wäre ca. 20 Meter.

Was meinst du mit besserem Kabel???

Kann ich vom Telekom-Anschluss zum Splitter auch ein Cat 5c (Paarig in Metallfolie) nehmen? Dan könnte man ja pro Draht ein Paar nehmen (vier Paare in einer Leitung, oder wie?), dann wäre jeder Draht einzeln Geschirmt, also auch keine Störungen.

Die Kabel wären alle starre Verlegeleitungen von der Trommel, mit Nagelschellen Befestigt und die Abschirmung wäre geerdet (beide Seiten).

Sind bei Patchkabeln eigentlich irgendwelche Adern getaucht oder is das 1:1 verbunden?
Dann könnte man die Netzwerk-Dosen (auch geerdet) auf beiden Kabelenden auch 1:1 verbinden, dass würde für mich eigentlich nur praktisch sein.

Diese verfluchten Pinbelegungen! ...
90 - Umgebungstemperatur NYM ( bzw. Leitung auf Schornsteinwand erlaubt) -- Umgebungstemperatur NYM ( bzw. Leitung auf Schornsteinwand erlaubt)
Hallo Backe,

das ist weniger eine Frage elektrotechnischer Vorschriften als baurechtlicher!
Im Prinzip ist es von der Leitung her erlaubt, allerdings reduziert sich dabei deren Belastbarkeit und die Lebensdauer sinkt. Wie hoch ist denn die Oberflächentemperatur im Betrieb. Normale NYM (aus PVC) verträgt bis zu 70°C, aber dabei geht die Belastbarkeit schon gegen Null.

Und Kamin ist nicht Kamin. Das reicht von einem ummauerten doppelwandigen Russischen Kamin aus Fertigteilen bis zum besteigbaren Deutschen Kamin aus einer einzigen Lage senkrecht stehender Reichsformat-Ziegel (oder gar noch älterer...)!

Im einen Fall gar kein Problem, im anderen wäre nicht mal AP-Verlegung mit Nagelschellen oder das Andübeln eines Kanals zulässig.

Außerdem sind die einschlägigen Vorschriften abhängig vom Bundesland.

Daher Empfehlung:
Vorher unbedingt den zuständigen Bezirkskaminkehrermeister fragen! Der hat da sowieso das letzt Wort.


Gruß,
sam2

...
91 - ODO Kabelklammer -- ODO Kabelklammer
Du wirst doch bei deiner Leitungsverlegung nicht alle acht Leitungen durchgehend mitführen, also wenige grössere Klammern anfangs, gegen Mitte-Ende reichen doch normale Nagelschellen.
Empfehle isoliertes gelochtes Befestigungsband statt teure Kabelklammern von OBO .
(nicht ODO - der ist auf DeepSpaceNine )

gruss
gretel
...
92 - UV Feinschliff und weitere Fragen -- UV Feinschliff und weitere Fragen
Hallo Simon,

aus Deiner Aufstellung geht leider nicht hervor, wie viele Licht- und wie viele Steckdosenstromkreise es geben soll. Nicht einmal die Zahl der Räume kann man erkennen. Deswegen ist eine Beurteilung schwierig.
Bitte diese Angaben nachreichen.

An sich sehen Deine Stromkreisdaten aber gut aus, vorausgesetzt, Leitungslängen, Leitungstyp (alles NYM?) und Verlegeart/Häufung passen.

Bei den FI bin ich dagegen anderer Meinung!

Zuerst muß geprüft werden, ob nicht wegen der Netzform oder allgemeiner Vorgaben Eures EVU sowieso alles über FI laufen muß! Fordere also erstmal die TAB dort an.

Unabhängig davon gibt es wirklich keinen vernünftigen Grund, in einer Wohnung nicht sämtliche Stromkreise über 30mA-FI zu führen. Wer sehr viel Angst hat, der kann ja gerne mehrere FI vorsehen (kosten ja fast nix mehr). Aber wenn die Anlage in Ordnung ist, hast Du häufiger Stromausfall vom E-Werk her, als daß der FI fällt...

Widerspruuch zur Angabe von Blademaker:
Es ist nicht nur von großem Nachteil, den Herd an drei verschiedene FI zu hängen. Es geht schlicht nicht, denn die würden sofort beim Einschalten fallen.
Deswegen sollte hier unbedingt ein 4pol. FI hin. An den kann und sollte man dann auch noch den Kühlschrank ansc...
93 - kein Schutzleiter im Altbau -- kein Schutzleiter im Altbau
Okay, aber was ist mit der guten alten Methode PEs mit Nagelschellen an den Sesselleisten zu befestigen und zu jeder Steckdose nach oben zu führen? Hat bei uns der Elektriker so gemacht und die senkrechten Strecken teils an der Türverkleidung entlang, teils eingestemmt. Optisch weniger unelegant als eine komplette Neuverlegung, technisch recht solid. Ansonsten... welcher Idiot von Elektriker riskiert seine Konzession dadurch, daß er statt Lichstromsteckdosen Schukos ohne PE montiert??? Die bleiben entweder drin (AFAIK bei neuer UV sowieso seit 98 illegal, sind entscheidende Veränderungen an der Elektroanlage, d.h. es bestheht Nachrüstpflicht für alles Mögliche, z.B. 30mA-FI und Steckdosen mit PE) oder es wird neu verlegt. Alles andere kann den Elektriker IMHO bis nach Stein bringen. Dort kann er ann ganz unelektrisch Sackln picken.
Ich kenne einen Elektriker, der sich haufenweise Lichtstromsteckdosen auf Halde gelegt hat, um notfalls welche tauschen zu können, nachdem er sich vom Auftraggeber mit Unterschrift bestätigen hatte lassen, daß nur eine bestehende Steckdose getauscht wurde....
94 - Flexible Leitungen fest verlegen - was spricht dagegen? -- Flexible Leitungen fest verlegen - was spricht dagegen?
Hallöle,

der Thread, der neulich schon das Thema behandelte, bezog sich auf die Leitungsart H05VV-F.

Hier wird ja nach H07RN-F gefragt. In der VDE 0298, Teil 3 (August 1983, habe gerade keine aktuellere Version zur Hand, denke aber nicht, dass sich da viel geändert hat...), Abschnitt 9.3.13 steht geschieben:


H07RN-F (...) Diese Leitungen sind bestimmt für die Verwendung bei mittleren mechanischen Beanspruchungen in trockenen, feuchten und nassen Räumen, im Freien; (...) verwendbar auch für feste Verlegung, z.B. auf Putz, in provisorischen Bauten und Wohnbaracken, zulässig für direkte Verlegung auf Bauteilen von Hebezeugen, Maschinen usw.(...)

Daraus schliesse ich, dass es keine Einschränkungen bezüglich der festen Verlegung dieser Leitungen gibt. Egal, ob mit Nagelschellen auf Holz, im Rohr oder Kanal auf Mauerwerk, oder frei mit Bügelschellen.

Unterputz ohne Schutzrohr würde ich persönlich jetzt nicht unbedingt verlegen, im Rohr degegen jederzeit.



_________________
Gruß aus Nürnberg,

Lightyear


Bitte beim Anziehen der Schraube eine halbe Umdrehung vor dem Abreissen aufhören, denn nach FEST kommt AB!
Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausf...
95 - Holzhaus installation -- Holzhaus installation
Hallo !

Wie und wo genau wird denn das NYM-J xx verlegt werden.
(z.Bsp. Nagelschellen auf Holzwand innen - im beheizten Bereich)
Gibt es Sondervorschriften der Isolierungsfirmen ?

Wie wird das Haus beheizt ? (Frage auch aus Neugier !)

Bei der Absicherung mal einen Plan machen.
Geht evtl. über niedrigere LS-Schalter .

Wie ist die Netzform geplant ?


gretel
...
96 - Phase in der Masseleitung und Erdung, brauche Hilfe und ein guten Rat -- Phase in der Masseleitung und Erdung, brauche Hilfe und ein guten Rat
...gut jetzt schon besser , habe mir schon vorgestellt es wäre größerer Querschnitt.

Also erstmal ist die neuverlegte Leitung doch nicht gut isoliert . (evtl. mit Nagelschellen durch die Leitung ?)
bei Spannungen zwischen nichtangeschlossenen Adern und angeschlossenen Adern.
Induktionsspannungen von Adern innerhalb einer Leitung kann man z.B. schnell mit zweipoligen Spannungsprüfern (z.B. Dupol) feststellen.
Bitte nicht mit dem Phasenprüfer arbeiten (=Lügenbeutel)!
Inwieweit wurde denn erweitert ; auch die Schalter- und Lampenleitungen ?

gretel
...
97 - NYM in Nähe von Heizungsrohren -- NYM in Nähe von Heizungsrohren
Hallo,

danke erstmal für eure Antworten,
bin da ja schon etwas beruhigt.

Der Schutzschlauch ist mit ca 4mm Isolierung, die Kabel liegen auch nicht direkt an. Ist aber nur an den Kreuzungen, wo Platz war auch etwas zusätzliche Rohrdämmung.
Auf der ges.Läge war zuwenig Platz für Dämmung, die Rohre haben kaum Abstand zur Wand. Habe auf ca. 2-3m parallele Verlegung zu den Rohren, das erste Kabel ist ca. 5cm von den Rohren entfernt.Die Kabel sind mit Nagelschellen fixiert. Da zum Teil Fachwerk verhanden, war UP nicht wirklich möglich.
Ohne Gipskartonplatten hatte ich auch keine Bedenken, da sahs gut aus. Aber jetzt wo die Wand zu ist, ist wir etwas unwohl.
Habe den Hitzestau unter dem Rigips leider nicht bedacht.
Was ich befürchte ist das die Kabel evtl. vorzeitig altern.
Wie hoch sollte ich absichern wenn man von max. 50-60 Grad auf diesen 2-3m ausgeht?
Und was kann schlimmstenfalls passieren?

Ein paar Fotos habe ich, würde es bei der Beurteilung helfen?

PS.: Die alte Installation war wirklich abenteuerlich: 20A Schmelzsichung fürs ganze Haus, zur 1. Verteilerdose (Porzelan) gings mit
ca 1mm2 alt Kabel mit Stoff/Teer/Alu Gummi Isolierung.
Der HAK ist ziemlich...
98 - Leitungsbefestigung in Möbeln -- Leitungsbefestigung in Möbeln
Nabend,

hab mal gerade meine Möbel umgerückt und stehe nu nvor dem Problem, dass ich hier die hinten aus der Beleuchteten Vitrine herausgeführten Leitungen direkt an meinem Bett verlaufen und man sich über kurz oder lang drinen verheddern wird. Muss also irgendwie Abhilfe her, das ist mir so doch etwas zu gefährlich.

Im Moment tendiere ich dazu, die Vitrinenrückwand (nict zuletzt auch aus optischen Gründen) mit zweiter Wandung (funierte Hartfaserplatte) zu verstärken - dort drinne könnte man zumindest schonmal eine die dünne Leitung zwischen den beiden Lampen verstecken.
Ist das wärmetechnisch in Ordnung? Oder akute Brandgefahr? (2x 0,75mm², 2x25W pro Leuchte)

Bleibt aber noch die Zuleitung zur ersten Lampe.
Hätte hier noch ein paar Meter feindrähtige 3x1mm² H03irgendwas-PVC-Leitung, die sollte sich doch prinzipiell eignen. Nu wie bekomme ich die befestigt? Hatte gedacht sie im Inneren der Virtrine bis knapp über den Boden zu führen und dort durch die Rückwand hinauszuführen. Nur wie befestige ich die Leitung? Nagelschellen kann man vom optischen Aspekt her wohl in die Tonne treten :sm7:. Schwarze Hakennägel mögen zwar weniger auffällig sein, aber wohl kaum zulässig.
Wie wäre es denn mit solchen kleinen Abstandsröllchen aus Kunststoff? 'Ne ...
99 - Gemeinsamer N -- Gemeinsamer N
Eignet sich H07RN-F 3x2,5 und 5x1,5 zum befestigen mit Nagelschellen? Oder zerquetschen die mir dann die Leitung? Wie ist's bei Iso-Druckschellen oder wie die heißen (also die zweiteiligen Dinger aus Sockel + U-förmigen Teil zum aufstecken)?


Bei den Eltakos - kann ich den L als feindrähtige Ader mit Doppel-Endhülsen ausführen und dann von Eltako zu Eltako Brücken? Klemme besteht aus festem, U-förmigem Blech + Schraube. Also keine von diesen leicht geknickten viereck-unterlegscheiben unter dem Schraubenkopf vorhanden - da darf ich dann doch nur einen Leiter (bzw. hier dann umgangen mit Doppel-Endhülse) jeweils klemmen, oder?...
100 - Mal wieder Fi-Schutzschalter installieren -- Mal wieder Fi-Schutzschalter installieren
Hallo chris,

das giltet nich!
Du hast viel mehr Übung, is ja fies...

Aber gut, gar sooooo schlecht bin ich dann als Altbau-erprobter Deutscher auch nicht im Rohre legen.

Im Gegenzug können wir ja dann Mantelleitung AP waagerecht verlegen mit Nagelschellen (freihand ohne Anzeichnen)!


Was die FI-Vorsicherungen angeht:
Wenn dieses UNTER tatsächlich ein WENIGER und nicht ein HÖCHSTENS bedeutet, dann fällt mir nur noch ein: Die spinnen, die Römer...

Aber ich halte es nichtmal für ausgeschlossen. Denn mittlerweile sind leider viele Normungsausschüsse zu Interessenvertretern der Hersteller geworden!
Also warum nicht in die Norm schreiben, daß man für 25A einen FI mit 40A kaufen muß? Gut, da ist der Preiunterschied mittlerweile nicht mehr groß, aber von 40A auf 63A, das spürt man dann schon!


Was das Kaputtgehen der (Vor- bzw. Nach-) Sicherungen angeht:
Nö, ist nicht zu erwarten! Da wir hier Schmelzsicherungen von 35A hätten und LS-Schalter von 16A, müßte die Selektivität sichergestellt sein. Liegen ja ordnungsgemäß zwei Stufen auseinander.


Gruß,
101 - Frage zur Neuinstallation der Küche -- Frage zur Neuinstallation der Küche
@ chriss66
danke für die infos
ich will eh nur die zeitaufwendigen arbeiten selber machen also verlegen der leitungen. das verdrahten soll dann ein fachmann machen.
ist die geschlossene verrohrung vorgeschrieben? wollte es eigentlich mit nagelschellen machen.
gruß xamax...
102 - Installation und VDE bei Strom in der Garage EILT ! -- Installation und VDE bei Strom in der Garage EILT !
Hallo Leute !

Habe, da ich nicht vom Fach bin und mein Vermieter mir zeitlich die Pistole auf die Brust setzt eine eilige technische Frage bezüglich VDE und Zulässigkeit einer Strominstallation in Garagen (feste Beton Bauweise mit Betondecke)

Zur Vorgeschichte: Ich habe vor 3 Jahren eine Wohnung gemietet mit 2 Garagen auf dem Hof. Folgende Elektroinstallation wurde bereits ca. 1977 installiert: Von der Küche im ersten Obergeschoß eine Bohrung hinter der Steckdose durch die Außenmauer. In der Steckdose ist eine 3 adrige NYM Leitung (3 x 1,5 mm2) mit Nagelschellen auf der Hauswand und der Außenmauer, welche zu den Garagen führt befestigt. Weder Hauswand noch Mauer liegen in direkter Sonneneinstrahlung (Schatten durch Bäume und das Haus). An der 1. Garage befindet sich unter einem Vorsprung eine Feuchtraum-Abzweigdose von der Aus die 2. NYM-Leitung in die 2. Garage abzweigt. In den Garagen befinden sich je 2 normale Leuchtstoffröhren, eine AP-Steckdose (normal kein Feuchtraum) und ein AP-Lichtschalter (normal kein Feuchtraum).

Als die E-Installation vor 3 Jahren in der Wohnung erneuert wurde, wurden die Garagen mit der vorhandenen Leitung angeklemmt.

Nun das Problem: Ein neuer Mieter hat eine Firma beauftrage auch in seine Garage Strom zu legen. D...
103 - Steckdoseninstallation -- Steckdoseninstallation
Hallo cerberus2004,

vorab etwas Grundsätzliches:
Arbeiten an Netzspannung führenden Teilen sind gefährlich für den Ausführenden und ggf. auch für andere!

Du solltest also ernsthaft ins Auge fassen, mit der Arbeit jemanden zu betrauen, der sich damit auskennt.

Der Ausführende ist für alle Folgen seines Tuns haftbar!


Wenn Du es trotzdem selbst machen möchtest, dann nimm am besten Feuchtaum-Mantelleitung NYM-J 3-adrig. Querschnitt entweder 1,5mm² oder 2,5mm², je nachdem, wie stark die vorhandene Zuleitung ist!

Die Leitung kann auf Putz, im Putz oder unter Putz verlegt werden. Wenn Du sie in Schlitze legst, welche wieder verputzt werden sollen, ist eine Putzüberdeckung von mindestens 5mm zu empfehlen, damit die Haltbarkeit gewährleistet ist.
Befestigung entweder mit Gipspflastern oder mit Kunststoff-Nagelschellen. KEINE metallischen Befestigungsmittel wie Krampen, Hakennägel oder einfache Nägel verwenden!


Außerdem benötigst Du z.B.:
-6 flache Gerätedosen (Schalterdosen) mit Verbindungsstutzen
-6 Schuko-Steckdoseneinsätze für Kombirahmen, mit Vebindungsklemmen (das haben heute fast alle)
-2 3-fach Kombirahmen, passend zu den Steckdosen
-12 Dosenschrauben


Baue mal bitte die vorhand...
104 - Leitungsverlegung... Dachboden -- Leitungsverlegung... Dachboden
Danke Sam2 für den Link.

Zwar handelt es sich in meinem Fall um eine Holzunterkonstruktion, doch alles andere bleibt ja gleich. Mein Gedanke ist nun, wie auch schon von dir angeraten, die Leitungen in Leerrohre einzuziehen. Habe ja zwar keine scharfen Kanten, aber es ist nachträglich sehr viel einfacher, etwas an der Installation zu ändern.

1)Im Hinblick auf spätere Änderungen wären vielleicht sogar auch Aderleitungen die bessere Variante, wenn auch teurer, oder?

2)Was bietet denn der Fachhandel an, um diese Leerrohre zu befestigen... denn normalerweise werden die ja unter Putz gelegt?

Die Sache mit dem Kabelkanal...

Jetzt sind die Leitungen einfach Aufputz mit Nagelschellen an der Wand befestigt. Zwar handelt es sich um eine nicht für jeden sichtbare Wand, aber schön ist es allemal nicht!
Es handelt sich um Leitungen für die Küchenbeleuchtung, Badbeleuchtung, Steckdosen für Küche und Bad, Spülmaschine und Herd. Da wir nur Wechselstrom haben, handelt es sich ausschließlich um dreiadrige Leitungen. Die Leitung der Spülmaschine hat 2,5mm², die des Herdes sogar 6mm² Querschnitt. Die übrigen Leitungen haben 1,5mm². Die Länge des Kanals würde etwa zehn bis zwölf Meter betragen.

Daher war halt meine Idee diese Leitungen einfach...
105 - Neutralleiter-Überlastung bei asymmerischer induktiver Last -- Neutralleiter-Überlastung bei asymmerischer induktiver Last
Au
das sollten wohl 110° sein. :roll:
wenn ich die beiden blauen deckungsgleich lege, ist der rote genau 2*blau

Also: Nach lesen der anderen threads bin ich nicht wirklich weiter. Müll von korrektem konnte ich weitgehend trennen, das mit verlegearten, länge, belastbarkeit ist mir sowieso klar.

Ist also jetzt Fakt, dass es erlaubt ist, aber unter ungünstigen Umständen gefährlich wird.

Das Problem ist in meinem Fall:
Bei einem Bekannten, der das OG seines Hauses ausbaut, hat irgend ein Kurzschlussmechaniker für 3 Lichtstromkreise ein 5x1,5 kabel geplant, um es eben jeweils L1-N L2-N L3-N zu nutzen. Der Grund ist mir nicht ersichtlich, evtl um 2 Euro für NYM zu sparen.

Der Spezialist wohnt jetzt nicht mehr hier, die Decke in der das Kabel liegt ist verkleidet und alles fertig.

Ich sollte mich also jetzt der Planung für die Verteilung annehmen, und finde diesen Pfusch vor, sage erstmal gleich das geht nicht, wegen dem N eben. Erst nachher finde ich eben immer wieder unklare Angaben, gehts nun oder gehts nicht. Mein Bekannter ist ein Technikfreak (nur eben nicht in der Installation) und wird da schon mal induktives ranhängen wollen (Ob Maschinen oder PC-Netzteile).

Was s...
106 - 2-oder 3-adrige Kabel nötig bei gewerblich genutzten Räumen??? -- 2-oder 3-adrige Kabel nötig bei gewerblich genutzten Räumen???
Weiß nicht ob das für den gewerblichen bereich anders ist, aber grundsätzlich darfst du auch NYM mit Nagelschellen an die Wand hängen und Aufputzschalter und -steckdosen setzen. Optisch ist das natürlich... Hat z.B. unsre Hausärztin in ihrer Ordination. Wenn das ein _richtig_ altes Haus ist, wäre natürlich auch noch eine komplette Rohrinstallation wie aus dem frühen 20. Jhdt. zu überlegen (gibts diese schönen runden Abzweigdosen eigentlich noch? (aus PVC natürlich). Und die irren Y-Stücke und das ganze Zeug?). Das Resultat wird dann noch übertapeziert, dazu Nostalgieschalter, Steckdosen sowieso nur in verborgenen Ecken. Sieht mit Sicherheit _sehr_ edel aus, und hätte noch den vortei daß du dich mit dem Elektriker absprechen kannst, der läßt dich dann schon die Rohre legen und evtl. die Adern einziehen, braucht dann alles nur mehr zu verklemmen und anzuschließen. Käme also nicht mal soviel teurer. (bis auf die Schalter ;))...
107 - Gartenhaus -- Gartenhaus
Ob die Leitungsführung mit Schellen oder Installationsrohren erfolgt ist eigentlich im Gartenhäuschen egal, es ist dort ja nicht mit erhöhten mech. Beanspruchungen zu rechnen. Der Kostenaufwand ist natürlich mit Rohr höher, also sollte man die Leitung sauber mit z.B. Nagelschellen oder Abstand-Reihenschellen verlegen.
Gehe davon aus, daß die Abzweigdose im eigenen Keller sitzt, wenn in dieser noch entsprechend Platz für einen zusätzlichen Stromkreis vorhanden ist, spricht nichts dagegen, die Zuleitung zum Gartenhäuschen dort fachgerecht anzuschließen.
Auf jeden Fall macht es Sinn, im Keller für die Zuleitung noch einen Fi Schutzschalter mit 30mA Auslösestrom zu installieren (in einem seperaten Kleinverteiler), dies sollte aber einem Fachmann überlassen werden, der diese Schutzmaßnahme dann auch entsprechend überprüft und freigibt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: bille1806 am 24 Mai 2004 12:49 ]...
108 - FI-Schalter fliegt raus; Waschmaschinen- und Trocknerinstallation -- FI-Schalter fliegt raus; Waschmaschinen- und Trocknerinstallation
Hallo,

erstmal danke für die zahlreichen Antworten!

Ich habe nochmal ein bischen "rumprobiert". Offensichtlich ist der den FI auslösende Fehlerstrom so geringfügig höher als die Auslöseschwelle, daß sich ein einmal durchgeführtes "FI-Auslöseexperiment" nicht exakt reproduzieren lässt:
Mal löst er gleich beim Einschalten der WaMa aus (wenn nur das Wasserventil geöffnet wird), mal erst später. Mal bringt es was, den Stecker andersrum in die Dose zu stecken, mal nicht. Auf jeden Fall trat das Problem jetzt auch an einer anderen Steckdose des selben Stromkreises und auch beim Anschluß an den anderen FI-gesicherten Stromkreis auf.

Damit dürfte wohl klar sein, daß es an der WaMa liegt bzw. das sie erst in letzter Zeit "kaputt" gegangen ist.
Wodurch lässt sich das genau rausfinden? Kann man so eine Isolationsprüfung mit einem Standard-Meßgerät selber machen?

Wenn ich das richtig verstehe, müsste man das Isolationsproblem der WaMa doch dadurch rauskriegen, daß man sie einmal ungeerdet betreibt (Erdung im Stecker abkleben) und dann die Spannung zwischen WaMa-Gehäuse und Erdung der Steckdose misst. Wenn sie größer als Null ist, ist die WaMa-Isolation defekt.

Ja, ich weiß, das sollte man natürlich eigentlich ...
109 - Elektroinstallation a la 1920 -- Elektroinstallation a la 1920
Hallo,

ziehe in einigen Wochen in eine unsanierte Berliner Wohnung. Das Haus ist in den 1920ern gebaut worden und steht im ehemaligen Ostteil der Stadt. Die Elektro"installation" ist daher ein interessanter Mix aus Nachkriegszeit (1. Weltkrieg!!) und DDR. Die Renovierung mache ich in Zusammenarbeit mit dem Vermieter.

Die in anderen Beiträgen bereits zuhauf geschilderten "Elektro-Schocker" konnten mich leider nicht so recht vom Hocker reißen, da diese Wohnung einfach alles toppt... Aluminiumkabel mit Stoffumantelungen und Eisenhüllen als Masseleiter und ähnliche Überraschungen zieht man da täglich hinter der Tapete hervor. Um die Angst erzeugenden Verteilerdosen herum sind tiefschwarze Flecken in der Wand. Teilweise sind in Eigenregie selbst gebastelte Verlängerungskabel aus Klingeldraht quer durch die Räume (damals wohl unter dem Bett liegend) geführt. Ein nach der Wende verlegtes NYM-Kabel (für die neu angeschaffte Waschmaschine) war diagonal zwischen zwei gegenüberliegenden Wänden frei aufgehängt. Dank der abgehängten Holzdecke war davon nichts mehr zu sehen. Schutzleiter sind natürlich nur in diesem Kabel zu finden, früher kam man wohl mit zwei Leitungen aus. Werde morgen mal Fotos machen, zumindest von den Sachen, die ich bisher noch nich...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Nagelschellen eine Antwort
Im transitornet gefunden: Nagelschellen


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 145108997   Heute : 353    Gestern : 12521    Online : 290        23.2.2019    1:05
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.602171897888