Gefunden für drehzahl regel transformator - Zum Elektronik Forum









1 - Proxxon Feinbohrmaschine Thyristor-Regelung -- Proxxon Feinbohrmaschine Thyristor-Regelung
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Hallo Elektroniker.
Habe 3Stck. Proxxon Klein-Maschinen als Bausatz, sprich demontiert und alles abgelötet zur Reparatur auf dem Tisch. Festgestellt wurden defekte Thyristoren in der Drehzahl-Regelung, Motor-Stützlager defekt. Sinterlager festgelaufen.
Lagerprobleme beseitigt und Thyristoren über ASWO bekommen.
Problem ist, wo löte ich was an??
Proxxon kann weder die Regel-Platine noch ein Schaltbild liefern.

Habe von meiner Maschine ein Schaltbild gemacht. Siehe Anhang.
Unterscheidet sich erheblich, weil das Minus vom Elko an Kathode Thyristor hängt. Maschine hat einen Hauptschalter und einen Dreh Ein-Aus-Geschwindigkeits-Schalter.

Hat Jemand eine Info
Probier jetzt schon 2 Wochen rum










...





2 - Walze dreht immer --    AEG    AEG KB 85 E
Geräteart : Sonstiges
Defekt : Walze dreht immer
Hersteller : AEG
Gerätetyp : AEG KB 85 E
S - Nummer : 647410044
FD - Nummer : 047/336662
Typenschild Zeile 1 : Heizung 2500W
Typenschild Zeile 2 : Anpreß-Motor 140W
Typenschild Zeile 3 : Walzen Motor 60W
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo ich brauche mal Hilfe bei meiner defekten Bügelmaschine der Marke AGE KB85E (Baujahr laut AEG Service ~1973) keine Doku
vorhabenden und zwar habe das Problem das die Walze beim einschalten gleich langsam losdreht.
Beim Poti am Fusspedal kann ich jetzt die Geschwindigkeit teileweise wieder regel bei max bleibt es aber auf max hängen und bei min bleibt sie nie stehen.

Bis jetzt hab ich den REGLER DREHZAHL getauscht da hier 2 Widerstände und Kondensatoren druch gebrannt sind.
http://ersatzteile.aeg.at/product/8996474039600

Jetzt hab ich noch entdeckt das der Entstörkondensator im Fusspedal auch durch ist und dafür brauche ich einen Ersatz Aufdruck = 2(0,05µfx+100ohm) bin nicht vom ...








3 - Generator einfach ersetzen? -- Generator einfach ersetzen?
Worum geht es hier?

1. kleine WKA mit Asynchronmaschine

2. Generator 8-polig, daher Drehzahl im Generatorbetrieb leicht übersynchron etwa 760+ bei Nennleistung (im Motorbetrieb dagegen untersynchron laut Datenblatt 730).

3. Bei willkürlich geschätztem Cos phi von 0,85 benötigt der Motor etwa 9+ kVAr Blindleistung, d.h. die installierten Kondensatoren dienen eher der deren Kompensation. Der Hinweis zu PCB-Gehlat ist wichtig und ernst zu nehmen.

Fazit: Elektrisch passt der Motor. Ein vernünftiger Generator sollte jedoch eine Lagerüberwachung haben. Eine ernsthafte Leistungssteigerung sehe ich aber auch nicht.

Ohne Netz läuft die Turbine nicht "leer", sondern mit der sogenannten "Durchgangsdrehzahl". Das kann aber nicht jede, weil sie dann irgendwann auseinanderfliegt.

Eine WKA mit dieser Nennleistung lässt sich kaum wirtchaftlich betreiben. Zumindest sollte der Strom zum größten Teil selbst verbraucht werden, sonst lohnt es sich in D nicht. Eine Totalüberholung normalerweise fällt in den Hobbybereich.

In WKAs werden heute Kunststoffflachriemen als Drehmomentwandler mit hohem Wirkungsgrad eingesetzt. Zahnriemen sind in der Regel ungünstig, denn die Rutschwirkung wird als Drehmomentbegrenzung z.B. bei...
4 - Könnt ihr mir ein Frequenzumrichter für Industrieventilator empfehlen? -- Könnt ihr mir ein Frequenzumrichter für Industrieventilator empfehlen?
Hallo,

Ich denke inverter soll dasselbe sein.

Viel günstiger wird es nicht mehr gehen.
Würde auch nicht den allerbilligsten noname nehmen.
Achte darauf dass ein Netzfilter für Wohngebiete enthalten ist (Klasse B). Die "billigen" Industrieteile haben das nicht integriert und versauen das Netz stärker, sowas darfst Du offiziell zuhause gar nicht betreiben.

Zwischen FU und Motor brauchst Du ein geschirmtes Kabel, Schirm auf PE legen.
Ein etwas größerer FU ist in der Regel kein Problem da parametriert werden kann, welchen Motor Du hast.

Man könnte zB einen Sinamics G110 für unter 150 Euro nehmen. Da kannst Du auch schon einiges einstellen, steuern über Digital-EA, ein Poti für die Drehzahl anschließen usw.

Du solltest auch einen "echten" Hauptschalter installieren und der Ventilator sollte natürlich zum Verletzungsschutz hinter Gitter sein



[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am 17 Jul 2015  9:35 ]...
5 - Selbstbauplotter Elektronik Hilfe benötigt -- Selbstbauplotter Elektronik Hilfe benötigt

Zitat : Ich kenne einige Schrittmotorkontroller welche mit fixer PWM Frequenz den Strom in den einzelnen Phasen regeln. Sicher gibt es die. In der Regel werden Schrittmotoren auch mit einer wesentlich höheren Spannung (im Vergleich zur Nennspannung der Spule) angsteuert (für höhere Dynamik) und bei erreichen des Spulennennstromes wird dieser mittels überlagerter, höherfrequenter PWM konstant gehalten. Diese Frequenz ist dann aber nicht fix, sondern von der höhe der Versorgungsspannung abhängig.


Zitat : Ist das so schwer zu verstehen ? Natürlich nicht. Nur erreichst du damit keine variable Drehzahl. Und um eine Berenzung des Spulenstromes sollte sich der TE bei dem Vorwissen erst mal keine Sorgen machen. Genausowenig um sinusförmigen Strom in den Wicklungen.
Ist zwar alles schön und gut, zunächst aber vollkommen nebensächlic...
6 - Dosierungsfehler -- Waschmaschine Miele WDA 200 WPM
Hallo,

habe Deine Anfrage schon bei W-W-W gelesen, habe gestern mal mit meinem Miele Händler gesprochen, bei den Miele Maschinen mit der Flüssigdosierung (welche Ihr ja nicht habt) muß die Dosiermenge nach unten korrigiert werden und die Standardeinstellung auf leicht verschmutzt gestellt werden.

Kann es sein, daß Ihr trotz dem harten Wasser nur sehr leicht verschmutzte Wäsche habt ?

Ist Eure Maschine stets voll ? Teilmenge Beladung heißt auch Teilmenge Waschmittel !

Lest die Anleitung mal durch und nutzt die WasserPlus Taste und Ihre mehrfache Programmiermöglichkeit..... lindert sich das Problem ?

Dosierung prüfen wird in der Regel ausgelöst nach der Hauptwäsche, wenn sich beim ausschleudern der Lauge eine Schaumkrone zwischen Trommel und Bottich bildet und die Maschine nicht auf Drehzahl kommt.

Kann ein verstopfter Ablaufschlauch am Wandanschluß ausgeschlossen werden ? Kommt ein daumendicker Ablaufstrahl beim Abpumpen heraus ?

Ansonsten würde ich den Miele Werkkundendienst rufen, sollen sich das anschauen. Termin so legen, daß die Maschine bereits halbe / dreiviertel Stunde läuft wenn er kommt. ...

7 - 24V Motorsteuerung auf 230V Motor -- 24V Motorsteuerung auf 230V Motor
Halbe Angaben...
-> tschuldige. Mangels Kenntnisse . Deswegen wende ich mich ja an euch.


Dann hast Du doch schon alles und, nur noch das Handbuch deines (Mitsubishi?)
->nein , kein mitsubischi! Deutsche Marke .


Frequenzumrichters verstehen und die vorhandenen 19 - 24VDC so anpassen, dass der FU einen passenden Sollwert erhält.
->Leider weiß ich nicht wie . Zudem soll der FU nicht angeschlossen werden sondern die 24VDC-Steuerung



Freigabe und Drehrichungsvorgabe setzte ich mal als verstanden voraus. (wobei ich da grad so meine Zweifel habe )
-> Check !


Mit ein bischen Glück vertseht der FU sogar ein bipolares Sollwertsignal so dass Du dir um die Drehrichtung keine großen Gedanken machen musst.
-> yes, he does!


Der Encoder muss aber dazu an den neuen Motor und die alte Steuerung mit den entsprechenden Signalen versorgen.
-> ja, das Problem ist gelöst.


Ich kann zwar keine Lösung anbieten, sehe jedoch einige Probleme.

Moderne Garagentorsteuerung haben eine Stopp- oder Umkehrsteuerung bei Hindernissen.
-> schiebetorantriebe. Ja, tun sie. Umkehrung .

Wie soll das in der neuen Steuer...
8 - Stromgenerator defekt? -- Stromgenerator defekt?
Weiß nicht wie groß bei diesem Gerät der vorgeschriebene Lufstspalt zwischen Zündspule und Polrad sein soll, in der Regel sind es 0,3 mm.
Da der Stromerzeuger aber im Betrieb ausgegangen ist wird es nicht an der Größe des Luftspaltes liegen. Dieser ändert sich ja nicht plötzlich. Wenn er tatsächlich zu groß wäre, würde sich das beim Anspringen bemerkbar machen (wenig Drehzahl = geringe Induktion), nicht jedoch wenn er erstmal läuft.
Ölmangelsicheurng ist aber ein guter Tipp. ...
9 - Elektromotor Holzspalter -- Elektromotor Holzspalter
Also 12,7 A ist für einene 7,5 kW Motor, der in diesem Einsatz sich fast im Leerlauf befindet, viel zu hoch. Das ist ja schon 80% des Nennstroms!!

Entweder funktioniert hier der drucklose Umlauf des Öls nicht und der Motor wird im sog. Leerlauf schon fast an seine Leistunsgrenze belastet, oder es liegt ein Fehler in der el. Verschaltung vor.

Das Ihr die abstrakten russischen Angaben so genau deuten könnt verwundert mich, aber vielleich habt Ihr wirklich genaue Datenbücher. Die Angaben zum Maximaldruck klingen noch wahrscheinlich. 160 Bar gibt so eine Zahradpumpe ohne weitres her, 200 Bar sind normalerweise auch keine Problem.
Die Angaben zur Fördemenge werden bei Pumpen aber in der Regel in cm3/Umdrehung angegeben, da für die effektive Fördermenge dann noch die Drehzahl und der Wirkungsgrad mit einfließt. Ggf. sind noch Angaben zur Maximaldrehzahl vermerkt.

Wenn ich jetzt gleich einmal die Pumpentype ganz oben heranziehe, dann kommt darin die Zahl 32 vor, was für mich für eine 32 cm3 Pumpe spricht. Das ergebe bei rund 1500 U/min 48 l/min wenn man den Wirkungsgrad einmal vorner weg läßt, was für diese Anwendung eher schon eine sehr hohe Leistung ist...


10 - Suche Dahlander bzw. polumschaltbaren Drehstrommotor -- Suche Dahlander bzw. polumschaltbaren Drehstrommotor
Hallo

Beim Dahlander ist meist die Leistung bei der geringeren Drehzahl die selbe wie bei der Hohen. Daraus resultiert im Umkehrschluß ein höheres Drehmoment in der langsamen Drehzahl welches dann in der Regel auch benötigt wird.
Mit den modernen FUs ist das steuern einer geringen Drehzahl heute kein so großese Problem mehr. Als ich meine Tischbohrmaschine mit einem FU ausstattete war die niedrige Drehzahl bei großem Bohrdurchmesser nicht zu gebrauchen. An Gewindeschneiden gar nicht erst zu denken. Erst das Umrüsten auf einen Drehstromservomotor mit Tachoregelung brachte den gewünschten Erfolg.

powersupply ...
11 - Stromerzeuger Spannung zu hoch -- Stromerzeuger Spannung zu hoch
Hallo,


Ich habe mit meinem Stromerzeuger folgendes Problem:

Die Ausgangsspannung liegt im Leerlauf sowie unter Last bei ca.260V. wie regel ich die auf 230V runter?

Unter Nennlast, 2kw vibriert das Gerät sehr, ist das Normal?

Hierbei handelt es sich um: Budget Modell BEG2001

Das interessante ist, das eine Drehzahl von 4000 umin. angegeben ist, und nicht wie üblich 3000 umin.


Kann mir einer helfen? ...
12 - Knackiges Problem mit Bootstrappversorgung im 3-Phasensystem -- Knackiges Problem mit Bootstrappversorgung im 3-Phasensystem
@Harald74

Das Fahrzeug ist vorher schön kalt. Man löst die Parkbremse, tippt aufs Gas,rollt paar cm vor und kommt wieder zum Stehen. Bei jedem 2...3 mal sieht man beim Erreichen des Stillstandes die erhöhte Spannung an einer der Bootstrappstufen. Bis jetzt wurde nur eine nach Außen geführt.
Messen im Fahrzeug ist

Bei den Versuchen kommt es zu keinem Ausfall aber die Tatsache
würde sicher das 0,3% der ausgefallenen Steuerungen aus dem Feld
zum grossen Teil erklären.

Inzwischen scheint es so, daß man im Reglerkreis in der Kommutierungsphase keine Mindesteinschaltdauer einhält. Wir haben zumindest Impulsbreiten von ca. 800ns direkt an den Phasen gemessen (alles phasensynchron da 0-Drehzahl)

In den Phasen wo die Bootstrappspannung erwartungsgemäß bei ca. 14V liegt,hat man in der Regel Impulsbreiten von ca. 4µs.

Eine PN liegt vor.


Gruß
Christian

...
13 - Universalmotor Drehrichtung -- Universalmotor Drehrichtung
Wenn Du den den Motor bei voller Drehzahl umpolst, schadet das dem Kollektor. Die gegen-EMK verursacht starke Funken, die den Kollektor und die Kohlen schädigen. Man kann so einen Motor abbremsen, indem man ca. 6V Gleichspannung auf die Feldwicklung legt und die Generatorspannung (am Kollektor9 über einen dicken Lastwiderstand kurzschließt. Das nennt man dann generatorische Bremse. Die Bremskraft nimmt dann aber zwangsläufig mit abnehmender Drehzahl ab.
Ein gutes Regel-IC war und ist der TCA280A; leider nur noch schwer zu bekommen.

Gruß
Peter ...
14 - Polung von Kondensator und Zener Diode -- Polung von Kondensator und Zener Diode
In aller Regel ist der Anfang bei diesen Lichtspulen mit Masse verbunden. Für eine ordentliche 2-Puls-Brückengleichrichtung brauchst Du beide Wicklungsenden. Vor dem Brückgleichrichter darf es keine Verbindung mit Masse geben. Wenn es doch eine Masseverbindung gibt und Du die nicht auffrickeln willst bleibt nur eine Eingwegleichrichtung, da kommt dann kaum Leistung raus.
Ohne Regler wirst Du nur schwer hinkommen, da die Bordspannung drehzahl- und lastabhänig ist. Mach auf alle Fälle erstmal einen "fliegenden" Aufbau und mess was so rauskommt, bzw. wie die Batterie geladen wird. Ich wäre mir auch nicht sicher ob Du so die erwartete Leistung rausbekommst. Die Spannung nach der Spule wird irgendetwas sinusähnliches sein. Solange die Kurve sich unterhalb Deiner Batteriespannung bewegt wird die Spule keinen Strom liefern können. Es bleibt nur die Zeit in der der Sinuns oberhalb Deiner BattSpannung liegt + die Spannung die am Gleichrichter abfällt. Also nur ein kurzer Bereich. In diesem müßte dann ein erheblicher Strom fließen. Dies wird nicht möglich sein, da die Spule den nicht liefern kann. Geb bei Wikipedia mal "Glättungskondensator" ein. Den kurzen Bereich des Stromflußes siehst du im unteren Diagramm. Ich denke dass sich Batterie und Kondensator hier ungef...
15 - Welchen Generator kaufen? -- Welchen Generator kaufen?
Moin,

bei den älteren BSKA 5 bzw. BSKA 8 ist gelegentlich mal eine Platine abgeraucht, die lassen sich aber problemlos reparieren da alles konventionell aufgebaut ist (keine µC's, kein SMD etc.). Ich kenne Aggis die schon dreissig Jahre auf dem Buckel haben und trotzdem noch einwandfrei laufen.

Überlast tut den (guten) Aggis nichts, die sind mit einem thermischen Überlastschutz ausgestattet. Ausserdem schaltet der Motor ab sobald die Drehzahl aufgrund einer Überlastung so in den Keller geht dass die Regelung nicht mehr nachregeln kann.

Anlaufstrom: Es gibt Aggregate die schon vom Werk aus für hohe Anlaufströme konzipiert sind. Das lässt sich in der Regel aus dem Datenblatt des Aggregats entnehmen.


Gruß Tobi ...
16 - Stereoanlageressor Motorproblem -- Stereoanlageressor Motorproblem
Die Leerlaufstromaufnahme erscheint mir realistisch, wichtig ist daß auf allen 3 Phasen die Stromaufnahme gleich ist.
Lass ihn mal längere Zeit ohne Belastung laufen (Riemen runtermachen), achte darauf ob er warm wird und ob danach die Stromaufmahme immer noch gleich ist. Als nächstes würde ich untersuchen ob die Spannung nicht zusammenbricht. Wird der Motor an deutlich weniger als seiner Nennspannung (wohl 400V) betrieben steigt die Stromaufnahme, also wieder ganz normal laufen lassen. Dann kannste die Druckleitung abmachen und den Kompressor längere Zeit leer laufen lassen und danach untersuchen ob ein Zylinder wärmer wird wie die anderen oder ob andere Teile warm werden was dann auf Schwergänigkeit schließen läßt. Treten abnormale Geräusche auf? Hat vielleicht die Motorwelle durch defekte Lager Spiel? so dass unter Belastung der Läufer am Stator schleift? Wenn möglich messe mal die Drehzahl. So ein Mot ist in i. d. Regel 4polig, damit kommt man auf eine Drehzahl von etwa 1400 U/min. Im Leerlauf sollte er darüber liegen, im Normalbetriebe nicht darunter, vor dem Umschalten auf Dreieck nur wenig unterhalb der Nenndrehzahl.
Um die Phasenisolation zu messen: besser Du machst alle Leitungen vom Motorklemmbrett ab (aber notieren wo welche war!), dann mißt du die 3 in Reihe ...
17 - Gleichstrommotor - Drehzahl regeln - Dimensionierung? -- Gleichstrommotor - Drehzahl regeln - Dimensionierung?
Du hast Recht! E-Maschinen ist zu lange her. Die 2*Pi fehlen, da nicht Drehzahl sondern die Winkelgeschwindkeit zählt.
Mea Culpa!

In der Regel sind solche Motoren aber permanenteregt.

Ein Reihenschlussmotor ist eine böse Sache, da er unbelastet immer schneller dreht und damit seine Erregung weiter schwächt.

Ein Nebenschlussmoter fällt aber genauso aus, da er bei 3V nur noch 1/4 der Erregung und damit in etwa wieder auf die Gleche Drehzahl kommt wie bei 12V (abgesehen von der Restmagnetisierung des Eisens).

Bleibt eigentlich nur der permanenterregte DC-Motor übrig.

Gruß Topf_Gun ...
18 - Überwachung Elektromotor -- Überwachung Elektromotor
Hallo zusammen,

euer Forum habe ich mit Hilfe einer "grossen" und bekannten Suchmaschine gefunden. Wie es scheint gibt es hier ja ein paar Genies unter euch, so das meine Hoffnung auf Hilfe ihre Berechtigung behält.

Ich sehe hier oben zwar "Keine Anfragen zu KFZ- und Hochspannungsbasteleien" aber ich hoffe die hier geht trotzdem.


Das Problem,

In meinem PKW befindet sich ein kleiner Lüfter der mir die Innereien des Sicherungskastens kühlt. Ein Deutscher Hersteller von Nobelkarossen hat irgendwie keine andere Möglichkeit gefunden als diese etwas dämliche Idee einen komplizierten Lüftungsmechanismus einzubauen. Egal!

Dieser kleine Lüftermotor hat jedoch die Eigenschaft zeit- und freundlicherweise ohne vorherige Ankündigung den Dienst zu quittieren. Leider lässt sich das auch nicht auf eine KM Laufleistung eingrenzen, so das man ihn unter Umständen prophylaktisch ersetzen könnte. Ein Ausfall des Motors hat in der Regel zur Folge, dass die zu kühlenden Module überhitzen und dann ebenfalls meinen ihren Dienst einstellen zu müssen. Sollte es soweit gekommen sein, erwarten den Besitzer des Fahrzeugs nicht selten 4 stellige Reparaturkosten.

Nun wie oben schon anged...
19 - Gleichstrom- Kleinmotor mit Glockenanker -- Gleichstrom- Kleinmotor mit Glockenanker

Zitat : Woran lässt sic das erkennen? Von aussen eigentlich überhaupt nicht. Permanentmagneten sind aber bei kleinen Gleichstrommotoren die Regel.


Zitat : auf was genau beziehen sich Nennspannung, Anschlusswiderstand, Anhaltemoment, Abgabeleistung?! Auf den Anker bzw die Glocke!?Auch nicht auf andere Einzelteile wie Lager oder Zahnrad, sondern auf den Motor als Ganzes.


Zitat : wenn der Motor, nicht wie angegeben auf 48V, sondern an einer 40V DC quelle hängt?! Wie ergibt sich dann bspw. Nenndrehzahl und Anhaltemoment?!Die Leerlaufdrehzahl wird um etwa 17% abfallen und das Anhaltemoment ebenso.
20 - Frage zu Drehzahlmesser -- Frage zu Drehzahlmesser
Oh Sorry Leute!
Ich hatte zwar probiert ob der Link läuft, war aber noch angemeldet!
Jetzt geht das nicht mit dem Gastzugang, die haben gerade das Forum umgestellt. Den Thread kopieren und hier reinschieben ist denke ich nicht die "Feine Englische".

Also eine Kurzfassung:

Fahrradtachometer (auch> Fahrradcomputer) funktionieren in der Regel so das an einem Rad (Speiche) ein od. mehrere Magnete befestigt werden. In dem an der Gabel befestigten Magnetsensor entstehen durch die Drehung magnetische Impulse welche per Kabel oder Funk zu einem am Lenker befestigten Digitalzähler geleitet werden.
Die "Eichung" bzw. Einstellung dieses Zählers erfolgt durch die Eingabe des Radumfanges. Durch das Berechnen des Radumfanges hat man hier direkten Einfluß auf die Anzeige, so hat z.Bsp. die Eingabe des Radumfanges von 1666,6mm zur Folge das die angezeigten km/h direkt proportional zur Drehzahl des Rades (mit einem Magneten) sind.
...ein Drehzahlmesser für 3Mack99!
Seidenn: ..man kauft einen Fahrradcomputer (z.Bsp. das Mod.0815 von OBI) bei dem man direkt von der Geschwindigkeitsanzeige auf Drehzahlanzeige umschalten kann! Hier weiß ich allerdings nicht wo die Drehzahlobergrenze ist. In der ersten Variante der Einstellung über den Radu...
21 - Drehstrommotor an Wechselstrom betreiben? -- Drehstrommotor an Wechselstrom betreiben?
Au ha jetzt gehts aber ans Eingemachte. Also ich kann nur soviel sagen: Das die Pumpe beim Anlauf drucklos ist und sich der Druck bis zu 200 bar langsam aufbaut. Habe hier mal bei Holzspaltern nachgesehen die Motoren haben in der Regel so 230 Volt bei 1,5 KW bIS 2,0 KW. Und eine Drehzahl bis zu 1600 U/min. ...
22 - Papst Lüfter regeln mit Poti -- Papst Lüfter regeln mit Poti
Die Typen, die jokrautwurst meint, waren sicher Gleichstromtypen (12V). Die arbeiten in der Regel mit elektronisch kommutierten Motoren. Da da schon Elektronik im Überfluß vorhanden ist, ist die Regelung der Drehzahl nur noch eine kleine Zugabe.

Deine Typen sind für 230V~ und haben wahrscheinlich einen Spaltpolmotor, auf jeden Fall aber keine Elektronik. Der dritte Pin wird wahrscheinlich für die Erdung vorgesehen. In dieser Bauform habe ich zig Teile voll und ganz aus Leichtmetalldruckguß. Der Stecker ist da sehr änhlich, nur das da der die Erdung nicht umsomst ist.

Schöne Grüße Selfman ...
23 - Waschmaschine Miele Softtronic W 3741 -- Waschmaschine Miele Softtronic W 3741
Hallo Mairose,

die Türdichtung, besser gesagt: die Trommel bzw. der Laugenbehälter
(Bottich), sinken tatsächlich bei Beladung etwas ab.
Deine Miele WaMa "Gala Grande W 4000" (bauähnlich W 4145) hat zwar keine
Beladungserkennung und Dosierempfehlung, aber für solche Funktionen wird
das Absinken des Bottichs ausgewertet und genutzt, bei anderen Modellen.

Jedoch hat auch deine Maschine eine Unwuchtüberwachung, die ein Taumeln oder
Ausschlagen des Bottichs erkennt und daraufhin den Motor abschaltet.
Dann hört das Taumeln oder Anschlagen nicht sofort auf, da die Trommel
ja noch auf Drehzahl ist und erst auslaufen (Drehzahl verringern) muss.
Wenn es jedoch bei fast jedem Waschgang, bzw. Schleudern, so extrem ist,
muss ich schon davon ausgehen, dass dort ein (Reibungs-)Dämpfer abgerissen
oder sonstwie defekt ist.
Wenn es an der Elektronik (Motorregelung) liegen würde, dann müsste die
Maschine auch im Laufe des Waschens (Vor-/Hauptwäsche, erste Spülgänge) schon
mal unvermittelt hochdrehen (die Trommel ruckartig beschleunigen).
Wenn das Endschleudern in der Regel ruhiger abläuft, als die Zwischenschleudergänge,
dann könnte die Theorie mit dem Wassermantel (schlechtes Abpumpen des
24 - Spannung anheben mit IC? -- Spannung anheben mit IC?

Zitat :
HansG hat am 14 Feb 2008 16:22 geschrieben :
...die Drehzahl des Lüfters wird ja über den Strom und nicht über die Spannung einstellt...

Was macht Dich da so sicher?

Ich denke, dass eine temperaturgeführte Stromquelle eher die Ausnahme als die Regel ist.

Gruß,
Ltof ...
25 - SONS Electrolux D770 LUX-ROYAL -- SONS Electrolux D770 LUX-ROYAL
Hallo,

ich hab das selbe Problem wie der Thread-Ersteller.
Vom Gerätetyp angefangen, bis hin zu den Messgeräten selbe bis ähnliche Vorraussetzungen.

Ich hab Bilder von dem Sorgenkind hochgeladen...
http://sm0k3y.awardspace.com/

Folgendes noch zur Erläuterung...

- Staubsaugermotor läuft nicht an.
- Rote Led´s, die zur Wahl der Saugleistung (min/auto/max) vorhanden sind, leuchten und lassen sich mittels Knopf weiterhin auswählen.
- Grüne Led´s zeigen in der Regel die tats. Drehzahl an. (leuchten nicht).
- Je nach Position des Netzsteckers liegt entweder 220V am schwarzen Kabel oder aber 220V am blauen und weißen Kabel an.

- Motor läuft, wenn ich an den beiden äußeren Anschlüßen (blau und weiß) mit Phase und Nulleiter rangehe. also kann mann die Kohlen oder Windungen ausschließen.

Jetzt wäre es für mich ein leichtes auf die Elektronik zu schümpfen und 200€ dafür zu bezahlen. Allerdings sind mir da noch ein paar Dinge unklar, die ich hoffentlich mit eurer Hilfe aus der Welt räumen kann.

Ich hab derzeit nur eine Vorstellung aus welchem Grun...
26 - Schleifbock abbremsen -- Schleifbock abbremsen
Aaaaaaber, die Bremsleistung muß irgendwie umgewandelt werden!
Das Geschieht in der Regel durch einen Lastwiderstand, der die Energie in Wärme verwandelt. Man kann nämlich keine Energie vernichten, sondern nur umwandeln. Einfaches Umschalten auf Gegendrehsinn würde ich nicht wagen.
Das Problem ist, daß eben, wie bereits erwähnt, der Schleifbock im Moment des Stillstandes abgeschaltet werden muß. Dafür ist wiederum eine Erfassung der Drehzahl und entsprechende Elektronik erforderlich. Ich würde es erst mal mit einer generatorischen Bremse versuchen. Bei dieser Form der Bremsung läßt zwar die Bremswirkung mit fallender Drehzahl stark nach, aber ich glaube, daß das zu verkraften sein dürfte.
Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 29 Jul 2007 23:51 ]...
27 - Motor aus Diskettenlaufwerk zerstört ULN2803 -- Motor aus Diskettenlaufwerk zerstört ULN2803
Dein Vorgehen ist eine sichere Methode einen Rauchgenerator zu fabrizieren, wenn der Treiber nicht stirbt brennt der Motor ab.

Was du vorliegen hast ist ein Brushlessmotor, also ein Permanenterregter Drehstrommotor in Sternschaltung. Das ist prinzipiell eine Synchronmaschine, jedoch ist es in der Praxis so dass du nicht ein Drehfeld fester Frequenz anlegen darfst, sondern das Drehfeld (mittels geeigneter Rückkoplung) in einem festen Winkel dem Rotorfeld nachführen musst. Der Stromfluss durch den Motor wird wie bei einem normalen DC-Motor per EMK begrenzt und steigt massiv wenn du einen falshcen Kommutationswinkel hast. Dabei entsteht schnell Rauch. Ein solcher Motor ist im "Schrittmotorbetrieb" nicht brauchbar.

Du hast nun 2 Möglichkeiten, entweder hat der Motor Hallsensoren drin (3 Stück) damit lässt sich jederzeit die Rotorposition auf 60 elektrische Grad genau bestimmen und damit die richtige Phasenlage des angelegten Stromes definieren. Ohne Hallsensoren musst du einen sogenannten Sensorless-Controller aufbauen der aus der Phasenlage des EMK die jeweilige Rotorposition misst. Dabei hat sich bei meiner Eigenentwicklung ein PLL bewährt um den Motor schön sauber und präzise zu kommutieren.

Die Drehzahl des Motors kannst du dann mittels PWM ei...
28 - Ansteuerung einer alten Umwälzpumpe zum Energie sparen -- Ansteuerung einer alten Umwälzpumpe zum Energie sparen
Heizungspumpen sind in der Regel Asynchtonmotoren mit Hilfskondensator. => gleichbleibende Drehzahl
Die Wirkungsgrade der Pumpen sind außerdem so gering, dass sich die aufgenommene Leistung höchstens mit der Netzspannung ändert. ...
29 - Waschmaschine Siemens Siwamat XLS 1240 -- Waschmaschine Siemens Siwamat XLS 1240
Guten Abend!

So der Motor dreht jetzt, revisieren ist soweit auch kein Problem. Das einzigste ist das meine Vermutung das für das langsame drehen nur die Hilfswicklung da ist sich nicht bestätigt hat. Die ein Wicklung fährt den Motor auf ca 3/4 der Drehzahl rauf umschalten auf die Hauptwicklung lässt ihn maximal drehen.

Jetzt ist halt noch die Frage wie Regel ich den Motor am besten. Ich finde diese Geschichte ja ganz lustig weil ich die richtig gut von der SPS aus regeln könnte.
http://www.tele-haase.at/medialibrary/datenblaetter/dt_tst1.pdf

Oder gibts irgendwo eine fertige TRIAC Steuerung zu Kaufen?

Grüße und schönes Weihnachtsfest

Snolting ...
30 - Steuerung für Honigschleuder -- Steuerung für Honigschleuder

Warum 1kW ??? Bis jetzt haben doch 140W auch gereicht ??? Außerdem haben Repulsionsmotoren doch einen sehr schlechten Wirkungsgrad. (Und viel Blindleistung, cos phi meit 0,3 - 0,5)
Auch haben die meisten handelsüblichen Wäscheschleudern für den Hausgebrauch auch bloß max. 300W.

Nimm einfach nen kleinen Drehstrommotor (z.B. 250W) klemm ihn in Steinmetzschaltung, und regel die Drehzahl über Phasenanschnitt. Nun brauchst du nur noch eine Steuerung, die den Anschnittwinkel langsam hochfährt. (An Zweifler, hab ich selbst mit ner Heizungspumpe 90W so gemacht).

Zum Drehstrommotor: Meinst du 3 Spulen, oder 3 Spulenpaare ??
Bei 3 Spulen macht der im Leerlauf 3000 U/min, unter Belastung 2800 U/min
Bei 3 Spulenpaaren macht der noch 1000 U/min ohne Belastung, unter Belastung dann 970 U/min.

Gruss Peter
...
31 - Scherbiusmaschinensatz -- Scherbiusmaschinensatz

Beim Scherbiusmaschinensatz werden Kommutatormaschinen als Generatoren angetrieben. Die Wirkungsweise habe ich dem Fachbuch " W. Nürnberg", Die Prüfung elektrischer Maschinen entnommen.
Die ständererregte Drehstromkommutatormaschine
Aufbau und Wirkungsweise.
Zur Aufnahme der Schlupfleistung der großen, regelbaren Asynchronmaschinen finden — an deren Schleifringe angeschlossene — Drehstromkommutatormaschine Verwendung. Sie verwandeln bei untersynchronem Lauf des Vordermotors die Schlupf¬leistung in mechanische Leistung und geben diese entweder an die Welle des Asynchronmotors selbst oder aber an eine besondere Maschine ab. Bei übersynchronem Lauf arbeitet die Kommutatorhintermaschine dagegen als Generator, der mechanische Leistung zugeführt werden muss. Strom und Spannung besitzen Schlupffrequenz, die bei Synchronlauf der Vorder¬maschine zu Null wird. Dann arbeitet die Hintermaschine mit Gleichstrom. Seltener wird die ständererregte Kommutatormaschine auch als selbständiger Motor oder Generator betrieben, letzteres z.B. zum An¬trieb von Asynchronmotoren, deren Drehzahl durch bloße Änderung der Erregerfrequenz der Kommutatormaschine geregelt wird.
Der Aufbau gleicht im Wesentlichen dem einer kompensierten Gleich¬strommaschine. ...
32 - zapfwellengenerator:sicherheit,überwachung,lastabwurf -- zapfwellengenerator:sicherheit,überwachung,lastabwurf

Die Überdrehzhal ist zwar mit 4500 Umdrehungen nicht so wild, das sind ca. 150%. Allerdings sind die Gerneratoren auch nicht unbedingt auf solch hohe Drehzahlen ausgelegt, sodaß sich durchaus der rotierende Teil sich entweder auflösen kann oder durch Unwucht die Maschine schädigt.

Es kommt auch immer darauf an, für welchen Antrieb der Generator vorgesehen ist. Bei so kleinen Dingern wird keiner danach fragen, aber bei größeren ist das sehrwohl ein Thema, danach richtet sich nämlich die Überdrehzahlfestigkeit. Bei Antrieb durch Verbrennungskraftmaschinen ist in der Regel eine 110- 125% Überdrehzahl einkalkuliert, bei Dampfturbine 130 - 150% und bei Wasserturbine 150 - 200%.

Bist schon mal danebengestanden, wenn so eine Wasserturbine ein Getriebe und den Generator auf die doppelte Drehzahl hochjodelt? Ich ja, und ich kann Dir sagen sagen, das hört sich an als ob er jeden Moment abheben würde. Die Spannung der Gleichstrommaschine ist so hoch angestiegen, daß es am Kollektor einen Überschlag gab. Also nicht unbedingt empfehlenswert.

Gruß Selfman
...
33 - LCD TFT Tachoanzeige -- LCD TFT Tachoanzeige
Genau, UNFLEXIBEL!!!

1. So ein Board ja nicht gerade klein und relativ teuer. (Für den Preis, was das VIA-Board kostet, kann man die Hardware 2 mal aufbauen, mit Festplatte sogar 3 mal.)

2. Es benötigt nicht nur eine Spannung, sonder gleich mehrere. Dazu braucht man dann wieder ein Netzteil, was Platz und vor allem Energie braucht. Und je mehr Energie du brauchst, desto mehr Benzin brauchst du auch. (Macht sich vielleicht nicht so extrem bemerkbar, aber die Umwelt dankt es einem trotzdem. Beim µController reichen 12Volt, den Rest übernimmt ein Festspannungsregler.

3. Um alle Daten zu verarbeiten, muss noch einiges an externer Hardware gebastelt werden. Mehr Hardware => mehr Platz. Der Controller hat vieles davon schon eingebaut.

4. Wie willst du das TFT anschließen? Grafikkarte? Unbezahlbar. (Schließlich muss ja eine analog - digital Konversion stattfinden.)

5. Für was braucht man eine Festplatte? Die Grafiken fressen nur ein paar Kilobyte, die sind locker mit nem 512k Flash zu erschlagen.

6. Für was braucht man Digitalwandler? Die Signale für Drehzahl und Geschwindigkeit stehen in der Regel schon als Frequenz (= digital) zur Verfügung. Einfach an den Compare-Eingang des µController, messen lassen, umwandeln, und fertig ist...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Drehzahl Regel Transformator eine Antwort
Im transitornet gefunden: Drehzahl Regel Transformator


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148839021   Heute : 6296    Gestern : 14488    Online : 465        15.10.2019    14:35
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.251064062119