Gefunden für ausgesiebt - Zum Elektronik Forum









1 - Abi mehr wert als Ausbildung -- Abi mehr wert als Ausbildung
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  
Zitat :
Offroad GTI hat am 28 Dez 2011 09:55 geschrieben :

Zitat : Es möge niemand sagen, daß die Fächer wie Mathematik oder die naturwissenschaftlichen Fächer wie Chemie, Physik und Biologie die im Abitur vermittelt werden, unwichtig wären. Nein, das sagt niemand.
Es ging hauptsächlich um die Verallgemeinerung.
Also das selbst ein schlechtes Abi dann mehr zählt, als eine gute Ausbildung


Okay, wenn das so gemeint ist.
Allerdings kommt es auch auf die Qualität des Abiturs an.
In BW gibt es inzwischen Kernkompetenzfächer, bestehend aus Deutsch, Mathe und einer frei wählbaren Fremdsprache, sowie ein viertes Wahlfach einer Naturwissenschaft oder falls gewünscht wieder einer weiteren Fremdsprache.





2 - Schnellreparatur vor Ort, Waschmaschine, HIFI, TV... -- Schnellreparatur vor Ort, Waschmaschine, HIFI, TV...
@Prinz

Zitat : Das sind die Betriebe weswegen es die anderen schwer haben.
Das ist eben freie Marktwirtschaft. Hätte sich die Evolution mit wenigen Zellen zufrieden gegeben und nicht mal was neues und BÖSES mit in die Ursuppe geschmissen, währe wir nicht da.

Was ich sagen will ist, das Konkurenz den Markt belebt. Klar, die Methoden sind mehr als fragwürdig...aber ich vermute, das diese Masche zu funktionieren scheint...wenn´s die immer und immer wieder schaffen.

Also, wer mit denen zusammen Arbeiten möchte bitte...aber die Gefahren sind mehr als bekannt...bald noch bekannter.

Nur wenn die dann mal evolutionär ausgesiebt wurden, kommen andere Maschen, andere Leute und andere Kunden.

Ich überlege auch schon, ob ich an meinem neuen Auto solche Kühlschrankmagnete an die Seitentür mache...oder noch besser ne Pinnwand!

Spaß bei Seite...habt ja recht! Diese Viech...








3 - Bombenbastelei ganz legalt! -- Bombenbastelei ganz legalt!
Moin,

fragen wir doch mal meinen alten Freund Fritz Trenkle:

Das Lenkgerät FuG 203 „Kehl“ und das Empfangsgerät FuG 230 „Straßfurt wurden in der lenkbaren Freifall-Fernsehbombe Fritz X und dem Lenkflugkörper HS 293 eingesetzt

Die „Festplatte“ hinten im Bild ist der Oszillator, daneben sitzt der HF-Teil und die „Klötze“ unten sind der ZF-Teil des Empfängers. Die Sirutoren (SiRuTor = SIemens-RUndfunk-DetekTOR, ein Kupferoxydul-Gleichrichter aus mehreren Kupferoxydul-Pillen) sitzen im NF-Teil.

Der Sender war mit einem Steuerknüppel ausgerüstet, dessen Stellung Einfluß auf das Zeitdauerverhältnis f1/f2 und f3/f4 der vier NF-Frequenzen hatte, mit denen der Sender umgetastet AM-moduliert wurde. War der Knüppel in Mittelstellung, waren alle Zeiten gleich, bewegte man ihn, veränderte sich das Verhältnis der f1/f2 bzw. f3/f4.

Im Empfänger wurden die vier Frequenzen im NF-Teil über Filter ausgesiebt und über die vier Sirutoren als Gleichstromwert auf zwei Relais gegeben, eines für f1/f2 und eines für f3/f4. Die Relaiskontakte schalten die beiden Steuermotoren für die Ruder abwechselnd im Rhythmus auf Rechts-Linkslauf so daß die Ruder um die Nullage oszillieren, solange die beiden Frequenzen gleichlang sind, bzw. in die eine oder andere Richtung ...
4 - PROBLEM MIT WECHSELRICHTER, PROFIS AN DIE FRONT..... -- PROBLEM MIT WECHSELRICHTER, PROFIS AN DIE FRONT.....
Na dann werd' ich's nochmal versuchen:
Netzteil brummt, weil die Oberwellen des WR (bzw. die Enegrie darin) in der Entstöreinrichtung des Netzteils vernichtet werden. Diese Energie wird in Schall umgesetzt.
Abhilfe:
Eine Spule - Kondensator - Spule Kombination vor den Eingang des NT.
Damit sollten die höherfrequenten Anteile der Wechselspannung ausgesiebt werden.
Und damit weiter an die Entstörprofis: Wie berechnet man diese Schaltung?

Edit: Die Enge der Tasten hat sich negativ auf die Korrektheit des schriftlichen Ausdruckes ausgewirkt...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hajos118 am  4 Feb 2008 15:13 ]...
5 - Taster entprellen (wie am besten?) -- Taster entprellen (wie am besten?)
unter entprellen verstehe ich eigentlich, die unterdrückung der durch den schalter (bzw. taster) verursachten mechanischen aussetzer, eben das sogenannte prellen

je nach qualität, oder alter eines tasters oder schalters, produziert er beim drücken oder loslassen kein sauberes rechtecksignal, sondern ein wahres feuerwerk an impulsen.

klar, je schneller man den taster pollt um so kleinere mechanische aussetzer kann mann abtasten. aber langsames abtasten oder pausen sind nicht so die saubere lösung, weil man, wie perl schon sagte ja auch das loslassen entprellen muß. wer das nicht macht, bekommt beim loslassen meißt min einen falschen tastendruck mit!

es gibt aber auch eine ganz einfache methode für taster die manuell als quasi tastatur genutzt werden, also sehr träge sein dürfen:
einfach in die leitung zum controller einen eklo < 0,47 gegen masse, und die andere seite vom taster nicht direkt an masse sondern zum schonen des tasters nen wiederstand 100-1000 Ohm. wenn pull up dann sollte da sowieso ein pull up wiederstand hängen. damit werden die schaltunterbrechungen ausgesiebt und der controller eingang wertet den port als Hi oder Lo wenn der Elko auf den entsprechenden schaltpegel ge- oder entladen wurde.
mit den werten kann man nach belieben exp...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Ausgesiebt eine Antwort


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 145039861   Heute : 10355    Gestern : 13373    Online : 177        17.2.2019    18:10
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0774049758911