Gefunden für atmega8 taster angeschlossen - Zum Elektronik Forum









1 - Zahlenspeicher -- Zahlenspeicher
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Also 8-12 Wahlschalter, 2 Up-Taster und 2 Down-Taster, sowie zwei zweistellige Anzeigen mit Minus-Zeichen.
Ich vermute, da hast du zwei Möglichkeiten: Entweder ein IC-Grab in der Größe eines Taschenrechners von vor ca. 50 Jahren oder ein programmierbarer µC, z.B. ein AVR oder PIC. Daran werden dann auf der einen Seite die Taster angeschlossen, um Leitungen zu sparen als Taster-Matrix, auf der anderen Seite kommen die Anzeigen per Multiplex.
Für die Ausgabe wären das 4x8, also 12 IO-Leitungen, für die Eingabe entweder 4x4 (=8) oder 1x16.
Das Problem für dich dürfte sein, dass diese µC programmiert werden müssen. Man käme dann aber mit einem IC, z.B. dem ATmega8, plus Verstärker (ULN... oder Transistor) für die Anzeige aus. ...





2 - Ideen für eine Entschärfungs-Simulation (für LARP) -- Ideen für eine Entschärfungs-Simulation (für LARP)
@Leo:

Zitat :
nicht meckern, das war irgendwann mal schnell hingepfuscht

Das triffts ziemlich... Wack!

@trasher:

Zitat :

Laut dieser ist beim Ansteuern einer LED die I/O-Spannung per Pull-Down auf die Durchflussspannung der LED zu senken. Beim Speaker wäre dies durch die breite Toleranz nicht nötig.

Naja.
Also, der Widerstand dient der Begrenzung des Stromes durch die LED. Die Flussspannung dient u.U. zum Berechnen dieses Widerstandes, der mit 7k5Ω zwar ausreicht, um die LED sichbar leuchten zu lassen, ein wenig weniger wäre besser und auch für den IO-Pin kein Problem. Errechne doch mal den Widerstand, wenn du von 10mA LED-Strom ausgehst bei einer Flussspannung von 2,4V.

Zu klären wäre auch, was breite Toleranz ist. Ich kenne das von diversen politischen Richtungen...








3 - Countdown- 7 Segment Anzeige -- Countdown- 7 Segment Anzeige
Hallo

Da mein Freund ein Board zum Programmieren hat will ich gleich einmal ein Programm auf einen Atmega8 laden.Das Programm soll die Zahlen 10 bis 0
im Sekundentakt anzeigen. Bei jeder Sekunde soll auch ein Piepston der Länge 250ms ausgegeben werden. Wenn null angezeigt wird, wird ein Motor durch einen FET angesteuert.An PortD.16 soll ein Taster angeschlossen werden der das Programm startet.An PortD.3 wird ein Taster angeschlossen der das Programm wieder von vorne anfangen lässt.An PortD.17 kommt der Piepser
An PortD.18 kommt der Motor über den FET.

Jedoch wird mir ein Fehler angezeigt bei Bascom.

Also hier das Programm :

$regfile = m8def.dat

$crystal = 1000000

Config Pind.5 = Output
Config Pind.6 = Output
Config Pind.2 = Output
Config Pind.10 = Output
Config Pind.11 = Output
Config Pind.12 = Output
Config Pind.13 = Output
Config Pind.14 = Output
Config Pind.15 = Output
Config Pind.16 = Input
Config Pind.3 = Input
Config Pind.17 = Output
Config Pind.18 = Output






If Portd.16 = 1 Then Do


Portd.5 = 1
Portd.6 = 1
Portd.2 = 1
Portd.10 = 1
Portd.11 = 1
Portd.12 = 1
Portd.13 = 1
Portd.14 = 1
Portd....
4 - Ich dreh bald durch? Wer weiß, was dieser Code macht? -- Ich dreh bald durch? Wer weiß, was dieser Code macht?
Hallo

So langsam fang ich an, mein Wissen in Frage zu stellen. Ich habe mir mal ein Testcode im Assembler gemacht. Es wird ein ATmega8 angesteuert. Am Port B sind an PB0 bis PB3 LEDs angebracht, die bei hohem Potential (am Port) leuchten! Am Port D ist an PD0 ein Taster angeschlossen, der gedrückt das Potential am Port auf 0 bringt. Also Taster gedrückt -> Potential 0 und Taster nicht gedrückt -> Potential Hoch.
Jetzt will ich zuerst mal sehen, was ihr aus diesem Code erkennt. Was passiert, wenn ich den Taster drücke? Was ich normalerweise bezwecken will, sag ich euch später. Bin erstmal gespannt! Hier der Code:


Code : .include "m8def.inc"

.DEF temp=r17

ldi r16, LOW(RAMEND) ; LOW-Byte der obersten RAM-Adresse
out SPL, r16
ldi r16, HIGH(RAMEND) ; HIGH-Byte der obersten RAM-Adresse
out SPH, r16

ldi r16, 0xFF
out DDRB, r16

ldi r16, 0x00
out DDRD, r16

ldi temp, 0b00000001
out PORTB, r17

loo...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Atmega8 Taster Angeschlossen eine Antwort
Im transitornet gefunden: Atmega8 Taster Angeschlossen


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167896829   Heute : 7789    Gestern : 19865    Online : 600        8.8.2022    12:35
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0126869678497