Gefunden für atmega taster auto - Zum Elektronik Forum









1 - Transitortester/ESR-/Kapazitätsmessung -- Transitortester/ESR-/Kapazitätsmessung
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Kurzer Erfahrungsbericht
Kauf von preisgünstigem Transistortester
der auch Kapazitätsmessung und ESR-Messung unterstützt.

Nach einiger Überlegung entschloss ich mich zum Kauf eines preisgünstigen Schätzeisens um mal auf die Schnelle Kondensatoren, auch in Schaltung zu checken. Hier habe ich mich für ein Produkt das über ebay direkt aus China angeboten wird entschieden. Kostenpunkt mit Gehäuse und Meßschnüren/Testfassung liegt mit Versand so bei 30 Euronen. Die Teile gibt es so ab 8 Euro u.A. auch als Bausatz.

Herzstück ist ein Atmega 168 / 328, ein gute bebilderte Beschreibung der Ausführung mit bedrahteten Bauteilen gibt es hier:
http://lygte-info.dk/review/ComponentTester%20MK-168%20UK.html
Eine klasse technische Grund-Dokumentation mit Schaltplan von K.-H. Kübbeler hier:
https://www.kainkalabs.com/upload/?f=156ce2d96196f6

Nun kam das Gerät nach 5 Tagen überraschend schnell an, sofort eine 9V Batterie drangehängt und siehe da: es misst zwar aber ni...





2 - Pollin Atmel Evalutionboard 2.0.1 -- Pollin Atmel Evalutionboard 2.0.1
Hi

Ich habe mir das Atmel Evalutionboard 2.0.1 von Pollin gekauft, um mich ein bisschen mit Microcontrollern vertraut zu machen.

Ich habe dann alles zusammengelötet und das Test-Programm von der Pollin Homepage in einen ATMega 16 übertragen, um festzustellen das der Microcontroller macht, was er will.

Ich habe mich dann im internet ein bisschen umgesehen und erfahren dass man im Quellcode $crystal = 16000000 setzen muss und nicht 8000000.
Danach funktionierte es immer noch nicht. Ich fand dann noch raus dass man bei den Security Bits den haken bei CKOPT entfernen muss.

Danach funktionierte es halbwegs:
Wenn man Taster 3 drückt macht der "Summer" nur einen Knacks, was aber laut meiner internetrecherce auch normal ist, da es kein Summer sondern ein Piezo-Schallwandler ist. Der Text wurde über die RS232 Schnittstelle korrekt ausgegeben.

Hier mal der Quellcode von Pollin:

Code : '--------------------------------------------------------------------------'
' Testtool.bas '
' 2006 ,Pollin Electronic ...








3 - I2C Meldesystem? -- I2C Meldesystem?
hi

ich möchte über den I2C bus eine einfache rufanlage bauen.

ich möchte insgesamt 3 taster verwenden

gesteuert wird das ganze mit je einem ATmega8 pro taster

die ansteuerung mittels atmega und bascom ist klar...

die gesamtlänge des kabels beträgt ca. 13 m quer durchs haus.

von einem ende aus soll nach ca 4 m ein taster angebracht werden, die beiden anderen an je einem ende




nun stellt sich meine frage: ist der i2c bus geeignet? ich denke ja, da man im internet max. längen von 3 bis 100 m möglich?! (also ohne signalverstärker..)



meine wichtigste frage ist: welches kabel verwenden...ich hatte von reichelt dieses im blick:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L.....cf040

Produktbeschreibung:
Fernmeldeleitung

Installationsleitung für Fernsprech- und Signalübertragung.

2x2x0,6mm², geschirmt
4 - F1-Drehzahlanzeige selber programmieren -- F1-Drehzahlanzeige selber programmieren
Hallo Elektronikforum-Gemeinde,

ich möchte einen ATmega programmieren.
Hierbei handelt es sich um eine Drehzahl- und Ganganzeige für ein Kart, wie bei einem Formel 1-Wagen.

Der Schaltplan ist im Anhang zu sehen und die Elektronik schon fertig gebaut.

Hier in diesem Beitrag geht es um die Programmierung des Programms.
Vorrangig mit AtmelStudio.

Das Programm soll folgende Funktionen später enthalten:
- Drehzahl einer Hochspannungskondensatorzündung (CDI) ohne Zündspule messen, Signalabnahme am Pickup der Lichtmaschine.

- Drehzahl über 15 LEDs als Bandanzeige anzeigen (F1-Wagen)
- Drehzahlbereich einmal 0 - 10.000 U/min für Gang "D" und/oder
- Drehzahlbereich aufgeteilt für die Gänge "1" - "5"
- Anzeige eines Problems, wenn Handbremse angezogen (Gang "P") und Drehzahl über Leerlauf

- Reale Ganganzeige über Pineingänge: D, N, R und P
- Gänge fiktiv nach Drehzahl anzeigen und berechnen (1, 2, 3, 4 und 5)
- Umschalten der Anzeige zwischen Gang "D" und Gänge "1" - "5" durch gedrückt halten der Taster ermöglichen

- Helligkeit über Soft-PWM mittels LDR
- Multiplexing der Anzeige für Drehzahl und Gang

- Nebelschl...
5 - Thermoelement Lötkolben auswerten für ATMEGA8 OPV? -- Thermoelement Lötkolben auswerten für ATMEGA8 OPV?
Hallo

Danke für eure Antworten.

Ein Widerstand von 1,8kOhm ist zwischen OPV und Eingang vom ATMEGA.

Ok danke jetzt weis ich auch genau für was das Poti ist.

Ja mit C kenn ich mich so gut wie gar noch nicht aus. Ich kann bei einer B&R Steuerung schon mal ein paar Ausgänge mit logischen Verknüpfungen schalten usw, aber da bin ich noch weit weg vom richtigen programmieren

Kann es sein das die Taste für Solltemperatur höherstellen zwecks dem Programm nicht funktioniert?

Temp runter funktioniert aber Temp hoch geht nicht. Schaltungstechnisch kanns ich mir nicht vorstellen da der Pin ja nur gegen GND geschaltet wird. Bin vom Taster direkt zum IC Anschluss sehr niederohmig, also kein Haarriss auf der Platine oder so.


Heute werde ich basteltechnisch nichts mehr machen sondern mal die Grundlagen vom OPV und die Schaltungsvarianten durchgehen und richtig verstehen lernen.

War auf der SPS in Nürnberg und ziemlich K.O.

Danke euch beiden für eure Unterstützung. Ist für mich ein schönes Bastelprojekt, wo man was dazulernen kann. Da freut man sich doch dann wenn mal alles funktioniert, obwohl ja nichts selbst erfunden ist. Für das C Programm habe ich schon...
6 - Mikrocontroller aufwecken - Näherungssensor oder Taster? -- Mikrocontroller aufwecken - Näherungssensor oder Taster?
Klar kann ich einen Taster nehmen, der einen Reset oder Interrupt auslöst. Hätte aber Lust auf etwas eleganteres.
Es soll erkannt werden, ob ein Handy auf einer Box liegt.

Bei der (eleganten) Lösung soll einen uC aus dem Stromsparschlaf geweckt werden. Sollte also sehr stromsparend (<0,1 mA) sein, sonst kann ich den uC auch durchlaufen lassen.

Mir schwebt ein optischer Näherungssensor vor - nur habe ich keine Ahnung auf dem Gebiet. Gibt es da fertige Dioden-Fotodioden-Bauteile, wie sie in vielen Klugtelefonen drin sind, auch für Baster?
Der ATMega wird/soll so oder so alle paar Sekunden aufwachen. Eine kurze Messung durchführen wäre das kleinere Problem. Mit der Latenz kann ich auch leben.


Wer es genauer wissen will, ich will mit einem uC ein Qi-Ladegerät, dass an meiner PV-Anlage hängt, ausschalten. (Fotos siehe unten) Das zieht im Leerlauf noch einiges an Strom und gab mir die Möglichkeit wieder mit einem Mikrocontroller zu basteln. Das steht auch soweit. Die Frage ist jetzt wie schalte ich das Ladegerät an.

Taster klar, optischer Näherungssensor s.o. Mikroschalter oder Schalter aus Alu...

7 - Fußgänger Ampel -- Fußgänger Ampel

Zitat :
Kannibale hat am  7 Mär 2012 15:38 geschrieben :
ich brauch morgen früh schon eine Stückliste

Dann fällt dir das ja verdammt zeitig ein

Zitat :
Ich verzweifle langsam schon weil ich im i-net nix finde
Dann ist dein Internet kaputt

Stückliste:

-1 Atmega 8
-paar LED + Vorwiderstände
-1 Taster
-Punktraster oder Streifenrasterplatine
-etwas "Fädeldraht"
-1 Programmierer im Anfängerstadium




...
8 - elektronische Anzeige für Tischkicker -- elektronische Anzeige für Tischkicker
hallo leute!

ich möchte für nen guten freunde ne elektronische anzeige für en tischkicker bauen und habe schon ein layout ausgetüftelt
hab mir schon einige beiträge angeschaut und hab gesehen, dass viele einen atmega µC benutze
ich wiederum wollte es folgendermaßen versuchen un gerne eure meinung wissen:

die gesamteschaltung wird an 12 v gleichspannung gelegt
im tor möchte ich 2 lichtschranken von sick installieren, die jeweils ein high-signal senden, wenn ein ball die lichtschranke passiert.
dieses signal wird dann von einem 4510 baustein verarbeitet und als bcd code an einen 4511 baustein weitergegeben
der 4511 wiederum gibt dies geordnet an eine 7 segmentanzeige weiter und lässt die dementsprechenede zahl aufleuchten,
da ich gerne zweistellig zählen lassen möchte, brauch ich logischerweise 2 x 4510 und 2 x 4511 bausteine
zu den einzelnpinbelegung is im prinzip nur zu sagen das ich den hoch und runter zählen lassen möchte sowie durch einen taster manuell zählen möchte, dabei hab ich einen shadowtaster mit entsprechender entprellung verschaltet
einen reset taster hab ich ebenfalls integriert

meine größte sorge ist, dass das signal der lichtschranke zu schwach ist

h...
9 - Anfängerfrage Atmega 16 - warum will Port C nur halb funktionieren? -- Anfängerfrage Atmega 16 - warum will Port C nur halb funktionieren?
Moin ihrs,

versuche mich zur Zeit ein wenig in die Programmierung von Atmels AVR hineinzufuchsen. Habe hier einen Atmega 16 auf Steckbrett. So wie er war eingesteckt, Takterzeugung läuft intern.

Ein wenig herumprogrammiert und Stelle fest, dass Port C irgendwie Probleme macht. Vernünftig angesteuert bekomme ich nur die jeweils oberen und unteren beiden beiden Pins.

Habe mir ein kleines Prog geschrieben, dass nen quadratureenconder ausliest und einfach nur ne Richtungs- und Fehleranzeige über drei LED rausschieben soll. Zunächst probiert mit C1, C2, C3 as Ausgang sowie C4 und C5 als Eingang - will nicht. C2 und C3 ergeben auf LED geführt auch kein vernünftiges Ausgangssignal, weder gegen Masse Strom aufnehmen nocht speisend.
FlipFlop basierend auf C6, C7 als Tastereingang sowie C0 und C1 als Ausgang läuft wunderbar.

Ist bei interner Taktquelle und wie-geliefert-Zustand irgendeine zweitbelegung auf den mittleren PortC-Pins aktiv, die ich erst ausstellen muss? Oder was hat es damit auf sich?!


Fragt sich,
Trabi


Code : #include <avr/io.h>

// Function prototypes

//...


10 - Mein erstes Projekt Countdown -- Mein erstes Projekt Countdown
So habe mal ne liste fertig gemacht was ich so gebrauche hat einer Verbesserungsvorschläge oder was noch fehlt

Grundausstattung
1 Netzteil vom Drucker 12V DC 800mA (vorhanden)
1 Bausatz Atmel-Evaluations-Board V2.0
2 AT Mega 32-16PU (ein in Reserve)
1 USB-Adapterkabel, USB zu Seriell

Atmel Versorgung
1 Festspannungsregler 7805 TO-220
1 Kühlkörper welcher? Von 12V runter also wird schon einiges verbraten…
1 Diode 1N4001
2 Elko 10µF
2 Keramik 100nf

Für Testumgebung
21 LEDs 5mm
21 Widerstände 1k
5 Taster
5 Widerstände 10k

Ich werde erstmal jede Variante der Segmente einmal bestellen und zu testen was besser aussieht.

Für ein Segment mit LED, 3mm, superhell, eingefärbt, klar, grün, 20-80mcd
16 LEDs
4 Widerstände 220

Für ein Segment mit OSRAM LED 5 mm, 7100 lux, orange 20mA
8 LEDs
2 Widerstände 220
2 Widerstände 330
2 Widerstände 470

Für ein Segment mit Flächen-LED, 10 x 20 mm, rot, 20-50mcd 20mA
8 LEDs Pro Baustein 8LEDs
16 Widerstände 220

Verstärker für die Segmente
4 IC-Sockel, 16-polig, doppelter Federkontakt
4 ULN 2001A
??? noch mehr ???

Für den Atmel
1 Quarz 8 Mhz
2 ...
11 - Probleme mit dem Pollin Evaluationsboard -- Probleme mit dem Pollin Evaluationsboard
Hallo DonComi,
als Controller benutz ich den ATmega 32
Der Code war praktisch nur ein Beispiel
Prinzipiell lager ich mir ja in C vieles in Funktionen aus, Portinitialisieren usw.
Und genauso hab ich eben eine Funktion waitforKey() die aufgerufen mir das Bitmuster des Ports zurück gibt.
Hier als Beispiel:

Code :
void initPort()
{
DDRA = 0x00; //Eingabe für Taster
PORTA = 0x00; //Pullup-Widerstand deaktiviert
}

unsigned char waitforKey()
{
char TASTE;
while(PINA==0x00);
_delay_ms(100);
TASTE=PINA;
while(PINA!=0x00);
_delay_ms(100);

return TASTE;
}


An Softwareentprellung wurde auch gedacht.
Auf dem Addon-Board kann ich mir ja aussuchen an welche Ports ich die Taster stecken will, sind ja Drahtbrücken

An der Uni benutzen wir das STK500, was selbst ja low-aktiv ist, also genau umgekehrt zum Pollin
Dort wird auch der interne PullUp aktiviert, also es funktioniert dort einwandfrei.
Nur bei meinem high-aktiven Pollin Board will das noch nicht so wie ich...
12 - ATmega8515 mit STK-500 und AVR-Studio 4 -- ATmega8515 mit STK-500 und AVR-Studio 4
Hallo,

ich habe schon gesucht, aber nix richtiges gefunden.
Ich habe wie bereits erwähnt einen ATmega 8515, ein STK-500 und die Software AVR-Studio. Da ich Anfängerbin, würde ich gerne nur mal ein paar LED´s auf dem Board leuchten lassen, oder per Taster ein und ausschalten, aber ich weis nicht genau wie ich das anstellen soll.
Hat hier vielleicht irgendjemand Tipps, oder sowas?????


LG ...
13 - Zeitgesteuerte LED's mit Taster und Timer -- Zeitgesteuerte LED's mit Taster und Timer


Guten Nachmittag zusammen,

ich möchte gerne meinen Atmega 16 programieren. Und zwar das er nach dem
drücken einer Taste (bzw. Taster) die erste LED für 2 Sek., sie
abschaltet und danach die zweite LED für 5 Sek. leuchten lässt und diese
dann auch abschaltet. Hab schon viel gegooglet, doch zu einem richtigen
ergebnis kam ich bis jetzt noch nicht. Möchte das mit einem Timer
realisieren, jedoch hab ich keinerlei ahnung von der Programierung bzw.
der Funktionsweise eines Timers. Hier mein bis jetzt zusammen
gebastelter Quellcode:





1.
$regfile = "m16def.dat"
2.

3.

4.

5.
'$crystal = 8000000
6.
$baud = 38400
7.

8.
Ddrb = &B1111_0000
9.

10.
Ddrd = &B0000_0000
11.

12.

13.

14.
Portb.4 = 0
15.
Portb.5 = 0
16.
Portb.6 = 0
17.
Portb.7 = 0
18.
Portd = &B1111_1111
19.

20.

21.
Dim LEDZeit1 As Word
22.
Dim LEDZeit2 As Word
23.

24.

25.
LED1 Alias Portb.4
26....
14 - Interrupt ,Bascom und Atmega 8... -- Interrupt ,Bascom und Atmega 8...
Hallo Leute!
Da ihr mir ja versprochen habt, das ich auch ohne neues Unterforum hier meine Anfängerfragen loswerden kann,fang ich jetzt mal damit an...
Inzwischen habe ich es geschafft,diverse Blinker,Lauflicht und eine Ampel zum laufen zu bringen.
Mein nächstes Lernziel war die Sache mit den Interrupts(PWM und Timer haben wir dann später).Also nach dem Motto,wenn ich einen Taster drücke,soll das Programm dieses oder jenes machen.Funktionierte auch,aber genau verkehrtherum.So wie ich das dann verstanden habe,werten die Atmega 8 auf Int0 und Int1 nur eine negative Flanke als Interrupt.Die Taster auf dem Pollinboard sind aber so verdrahtet,das sie bei Druck "Hi" liefern.Kann man jetzt einen Atmega 8 eigentlich überreden,auch die positive Flanke zu werten,bzw. einen anderen Pin als Eingang zu mißbrauchen der dann dem Avr sagt:Bei auftreten dieser oder jener Ereignisses mache bitte das und das und wie müßte man da in Bascom herangehen?
Danke.

P.S. noch einen Dank an DonComi!Hab kürzlich einen Uraltfred zwischen ihm und dem Bastelheini ausgegraben.Der Inhalt selbigens hat mir mehr geholfen,als alle Literatur die ich bisher in den Händen hatte ...
15 - Matrixtastatur mit ATmega8 -- Matrixtastatur mit ATmega8
Danke, Jornbyte für deine Beispiele, ich werde mir die so schnell wie möglich zu Gemüte führen, wenn ich besser ausgeschlafen bin.

Da es schon sehr viele Antworten gegeben hat, aber ich leider noch nicht weiter bin, werde ich mal etwas zusammenfassen.

Ich will eine Matrixtastatur mit einem yC auslesen und gehe davon aus, dass nur immer genau eine Taste gedrückt wird. Dieser einen Taste ist eine Zahl von 0-F zugewiesen(siehe Schaltplan). Mein yC macht nichts anderes als herauszufinden welche Taste gedrückt wurde, und diese als 4bit Zahl am Port D auszugeben. Das 5te bit (kbhit) signalisiert, dass irgendeine Taste gedrückt wurde.

Soweit, sogut. Theoretisch, also in der Simulation, funktioniert das einwandfrei, jedoch in der Praxis ergeben sich zwei Probleme.

1.)Wenn ich die Schaltung mit den 1k5 Widerständen betreibe, so reagiert der Controller nicht mehr auf den Tastendruck von Ta5, Ta9 und Ta13. Alle anderen Tasten werden anstandslos eingelesen.
Wenn ich die 1k5 Widerstände entferne, so wird die komplette Tastatur perfekt eingelesen. Das kann ich aber nicht machen, denn wenn man ohne diese Widerstände zwei Tasten gleichzeitig betätigt, so gibt der ATmega wahrscheinlich Rauchzeichen von sich.

2.)Wenn ich (mit 1k5 Widerständen) zwei ...
16 - AVR und PIC??? -- AVR und PIC???
hi

tschuldige s klingt vellei doof aber ich verstehs grad net. kannst du/ihr das mal an einen beispiel machen. am besten: so sieht das ich der sprache aus mit der ihr nen ATmega programmiert. dann bei jedem hinschreiben was der befehl bzw die aktion von außen(taster etc....) in diesem abschnitt bewirkt und eventuell den Vgl. in VB.

wär schön dann würd ichs och ma begreifen....


mfg bastelheini ...
17 - Wasserdosiergerät über Microcontroller? -- Wasserdosiergerät über Microcontroller?

Ich empfehle einen ATmega-8 oder -48 (gleiches Gehäuse, annähernd gleiche Pinbelegung) und ein LC-Display 1*16 Zeichen.

6 Taster wären 6 PINs, 1 PIN für die Wasseruhr, ein PIN für das SolidState-Relais. Macht einen kompletten Port.

Das LC-Display sollte im 4bit-Modus angesteuert werden, macht nochmals 4 PINs + 2 PINs für die Steuerleitungen E und RS.

Das einzig bedenktliche ist, dass man dieses Display vllt. nicht gut erkennen kann. Dann ließe sich eines mit Hintergrundbeleuchtung und starkem Kontrast nehmen. Oder man nimmt tatsächlich 3 Siebensegmentanzeigen +Schieberegister mit gelatchen Ausgängen -> kein Multiplexbetrieb. (Bits werden seriell eingetaktet und dann der LATCH-Pin einen Schieberegisters kurz gepulst, um die Daten am Ausgang zu präsentieren.)
...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Atmega Taster Auto eine Antwort
Im transitornet gefunden: Atmega Taster Auto


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168085995   Heute : 1744    Gestern : 19143    Online : 157        18.8.2022    6:34
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0477378368378