Gefunden für abblaseventile - Zum Elektronik Forum









1 - Elektroinstallation im Leningrader Atomkraftwerk -- Elektroinstallation im Leningrader Atomkraftwerk

Zitat :
Topf_Gun hat am  9 Dez 2007 10:43 geschrieben :
Ob angereichert oder nicht spielt für den Verbrauch an Uran keine Rolle.

Uran besteht aus 99,3% U-238, welches im Reaktor nicht spaltbar ist.
Die restlichen 0,7% U-235 ist spaltbar.


Leider nicht, das Problem hinsichtlich des Uranverbrauchs ist eher, dass aus technischen und wirtschaftlichen Gruenden nur bis ca 0.3-0.4% abgereichert wird. Es wird also quasi die Haelfte vom nutzbaren U-235 weggeworfen.

Das waere nicht der Fall bei Nutzung von Natururan-Reaktoren.

Und der Reaktor in Niederaichbach war insofern eine schoene Konstruktion (kein brennbarer Graphit-Moderator, Gas als Kuehlmittel, kann nicht verdampfen usw.)


Zitat :
[kurze Ausfuehrung zum Brueten]

Das macht bei einer Reichweite von 50 Jahren (nur mit U-235) maximal 35000 Jahren. Gut es wird weit weniger sein, aber 5000 Jahre Reichweite soll...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Abblaseventile eine Antwort


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 145121677   Heute : 287    Gestern : 12897    Online : 216        24.2.2019    1:12
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.170683860779