Gefunden für 24v regler triac - Zum Elektronik Forum









1 - Labornetzteil mit hohem Strom -- Labornetzteil mit hohem Strom
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Also auf Wunsch versuche ich noch einmal eine Beschreibung meines Drahtverhaues zu machen:

Die Platine umfaßt die gesammte Steuerungselektronik für die Spannung- und Stromregelung incl. des Treibers für die Endstufe. Die Leistungstransistoren sind extern anzuordnen. Die Symmetrierwiderstände sind aber wieder auf der Platine vorgesehen. Zusätzlich noch eine zweistufige Temperaturüberwachung, die in der ersten Stufe direkt einen 230V~ Ventilator einschalten kann und in der zweiten Stufe die Endstufe zudreht.
Die Platine kann mit der eigenen (zu regelenden) Versorgungsspannung arbeiten, muß aber nicht. Im zweiteren Fall müssten die Masse der beiden Spannungen verbunden werden.

Links oben an U7 wird die Versorgungsspannung für die Elektronik angelegt und mit X12/X18 und R46 auf ca. 24V stabilisiert. Der Grund, daß kein Fixspannungsregler verwendet wurde ist ganz einfach der, daß bie mir hier ca. 45V anliegen und das kein normaler Regler verkraftet. Wenn mann mit niedriger Spannung arbeiten will, dann muß nur die Z-Diode X12 durch einen geeigneten Typ (z.B. 8 oder 10V) ersetzt werden. Der Widerstand R46 müsste ev. auch etwas niederomiger gemacht werden, damit einerseits genügend Strom durch die Z-Diode fließt und anderseits auch der Transistor genügend Basisstrom...





2 - Bleibatterie-Ladegerät mit PV-Laderegler "pimpen"? -- Bleibatterie-Ladegerät mit PV-Laderegler "pimpen"?

Zitat : Sonne vertrocknet Hirn?Das auch

Ich will mir das Gejammere von meinem Bekannten vom Hals schaffen. Der ist auch nur etwas arg von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt, und daher beratungsresistent. So gesehen der DAU schlechthin ...
Alles was dem seine Bleibatterien schont, dürfte auch meine Nerven gewaltig schonen.

Die Idee mit den Elkos ist schon mal gut!

Als Regler für das miese Ladegerät dachte ich an - z.B. sowas hier -.

Aber Infos zu den Dingern sind natürlich Mangelware. Mich macht es nun stutzig, daß ganz vereinzelt noch was dabeisteht in der Art wie ´ja nie eine andere Spg.-Quelle als ein PV-Panel anschließen´. ...








3 - Solar Laderegler (Für 6S LiIon) -- Solar Laderegler (Für 6S LiIon)
Hallo ihr
Ich kann günstig an Solarpannel kommen. Leider sind die einzigen Informationen, die ich bis jetzt habe "Ja sie sind so 1x1m, 50Watt und Leerlaufspannung ist 90V" That's it

Nun suche ich einen Laderegler, der im Ideallfall meine 2 Zwecke erfüllt, für die ich Solarpanel einsetzen möchte:

1. Einsatz:
Eine mobile Musikanlage. Diese hat einen 6S LiIonen Akku (Ladeschlusspannung etwa 4,2V*6 = 25,2V). Hier sollen die Solarpanel entweder die Leistung generell bereitstellen können, oder zumindest den Akku entlasten und somit die Lauffähigkeit erhöhen.

Rauskommen muss also etwas bei 25V.

2. Einsatz:
Ich plane für nächstes Frühjahr einen Transporter/Camper anzuschaffen. Dort sollen die Panel dann auch rauf.
Hier bräuchte ich einen Laderegler - im Ideallfall sogar der gleiche - welcher eben das 12V Stromnetz des Autos speisen kann.


Leider habe ich bisher auf meiner Suche nur die "ottonormal" Regler gefunden, die meistens nur 40-45V input vertragen, und eben 12V (14,4V) ausgeben. Oder auch welche für 24V.. die Ladespannung von fast 29V würde allerdings den Akku braten.
Zudem sollte das ganze auch noch bezahlbar bleiben. Also es soll auf keinen Fall auf irgend einen hochstromfähigen Solarregler ...
4 - Leistungsregelung eines Ohmschen Verbrauchers -- Leistungsregelung eines Ohmschen Verbrauchers
Zu sehen ist in dem folgenden Link ein kleiner Drehregler, der beheizbare Handschuhe in der Intensität regelt.

http://www.heizteufel.de/Heizstrom-......html


In den zugehörige Handschuhen sind einfach nur Heizfolien verbaut, also ein Ohmscher Verbraucher hinter dem Regler.

Was mich überrascht ist, dass der Regler sehr klein ist und offenbar kaum verlustwäre produziert.

Mir ist der Orginal Regler mit 50 EUR zu teuer.
Auf welche Weise wird der wohl regeln?
Ich bin auf der Suche nach einer günstigen, ähnlich kompakten Alternative.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: juschi am 20 Nov 2017 18:42 ]...
5 - Gleichrichter mit Gleichstrom füttern? -- Gleichrichter mit Gleichstrom füttern?

Zitat : In einem kleinen "Predictive Maintenance" Projekt
Wat? Geht das auch auf deutsch?


Zitat : Es handelt sich um eine KEMO Power Supply 24V AC -> 1,2 -- 30V DC, 2A)
Sollen wir jetzt danach im Netz suchen, oder gibt es auch einen Link dazu?

Auf der Seite von Kemo gibt es Regler, Netzteile, Konverter, Wandler ...
Einen "Power Supply" sehe ich nicht.

Aaaaaah, jetzt ja, eine Insel. Unter "Netzgerät ca. 1,2 - 30 V/DC, max. 2 A [M039]" findet man ein Ding, welches den Aufdruck "POWER SUPPLY" trägt.

Da das Ding dafür gedacht ist, dass man am Eingang die Sekundärseite eines 24V Transformators (warum schreiben die dort nicht einfach 24V, statt "ca. 2 x 12 V/AC, 2 A"?)anschliesst, kann man tatsächlich davon ausgehen, dass im Eingang ein Glei...
6 - Transistor(IC) in Spannungsreglerschaltung wird zu heiß - anderer IC ? -- Transistor(IC) in Spannungsreglerschaltung wird zu heiß - anderer IC ?
Kleine Rechnung:
24V AC-> bei Gleichrichtung 24 V - 1,4V (2 Dioden)=22,6V*1,414 (am Kondensator) = 31,96V!! Du hast also eine Eingangsspannung von 31,96V am Regler! Du mußt also 23,9V vernichten (in Wärme umwandeln). Das wären bei einem Strom von 2A --> 47,8W!
Warum verwendest Du nicht einfach einen zweiten Trafo?
Wenn Du Widerstände einsetzen würdest, um die Spannung zu reduzieren sieht die Rechnung so aus:
R=U/I --> 23,9V/2A=12Ohm -->N=U*I --> 12V*2A= 24W. Der Widerstand müßte also 24W an Leistung verbraten können! Abgesehen von der Tatsache,daß dein Verbraucher kenen konstanten Strom verbraucht, sondern großen Schwankungen unterliegt. Damit ist die Rechnung mit den 2A nur rein theoretisch!
Es besteht noch die Möglichkeit zwei oder drei der LM317 parallel zu schalten.
Wie hier z.B.:
https://forum.electronicwerkstatt.d.....eil_A

Gruß
Peter




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 28 Aug 2016  1:28 ]...

7 - Scheibenwischermotor für Babywippe Regelung -- Scheibenwischermotor für Babywippe Regelung
Hallo Leute,

ich habe mich hier schon etwas umgesehen und mir einige Anregungen geholt (es gibt einige Beiträge zu Scheibenwischermotoren). Aber ich (Laie) bin noch etwas unsicher. Deshalb will ich noch mal mein Vorhaben schildern.

Ich möchte für eine Babywippe einen Scheibenwischermotor nutzen. Dieser soll über ein Gestänge verbunden mit einem Gummiband leichte Wippbewegungen hervorrufen. Dafür habe ich mir einen Heckscheibenmotor aus einem Opel Corsa (B-Modell) besorgt. Der Motor soll also gleichmäßig langsam laufen.
Hier meine Frage: mit welchem Bauteil ist es möglich die Drehbewegungen zu reduzieren?
Leider stehen auf dem Motor keinerlei hilfreiche Angaben, ausser "12 V".
Gerne möchte ich den Motor auch über ein Netzteil laufen lassen.
In einem Beitrag hier empfahl jemand ein Laptop-Netzteil (http://www.ebay.de/itm/Laptop-Notebook-Universal-Netzteil-USB-KFZ-Ladekabel-Ladegeraet-12V-24V-150-Watt-/131356238674?hash=item1e95712352&pt=DE_Technik_Computerzubeh%C3%B6r_Notebook_Netzteile&nma=true&si=LGFXS%252F9bMUS4X%252BXohXnec48Blwg%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557) in Verbindung mit einem Drehzahlregler (http://www.ebay.de/itm/Speed-Controller-Drehzahlregler-Regler-10A-PWM-DC-Motor-12V-40V-13kh...
8 - Solaranlage falsch demensioniert? -- Solaranlage falsch demensioniert?

Zitat : AlexEl hat am 15 Okt 2015 15:33 geschrieben : Die Modulspannung beträgt derzeit ca. 25-26V,Das dürfte eher die Klemmspannung der Akkus sein, zum effektiven Laden braucht man eher 28V am Akku. Kannst du die Leerlaufspannung messen, wenn nur mit 0,2A geladen wird?


Zitat : wenn ich nun statt 24V Akkus, 12V Akkus lade ist doch die Spannungdiffernz höher und es lässt sich besser laden?Nein. Eine Solarzelle ist eine Stromquelle und die Spannung bricht auf die Batteriespannung zusammen. Der Strom aus der Solarzelle ändert sich damit nicht.

Wenn du nur einen Akku lädst, wird der Ladestrom wahrscheinlich nur minimal größer ausfallen - außer die Leerlaufspannung von dem Modul liegt gerade zwischen 14V und 28V. Kannst es ja spaßeshalber machen und schauen, ob du mehr wie 0,2A Ladestrom erreichst.

9 - Suche Ersatz für Buchse in die blanke Drähte gesteckt werden (5pol, 3+2) -- Suche Ersatz für Buchse in die blanke Drähte gesteckt werden (5pol, 3+2)
Hallo.

Im Anhang (ältere, vor dessen Defekt) Bilder einer Buchse.
Er versorgt eine Platine mit 2X 12V, genauer 24V (da sie schon vor der Platine vereint sind).

Ich weiß nicht, ob es aktuell der Fehler ist, es ist eine HDMI-Platine eines Onkyo TX-SR576.
Bisher hatte ich nur die 100µF gewechselt (laut AV-Forums behebt dass meist die Probleme, war auch eine Zeit lang so, z.B. die 1080p-Nichtdsurchleitung, wärend 1080i funktioniert). 10V statt 4, Low ESR, 105°C.
Nachdem der AV-Receiver gewechselt wurde, stand er etwas.
Zuletzt hatte er vor dem rumstehen krachende Geräusche auf dem TV gemacht.
Auf den Lautsprechhern nicht. aher kein zwingender Grund für einen Wechsel (Ton des TV wird eh nicht genutzt), aber es war auch aus anderen Gründen Zeit.

Da ich noch die 470er (16V statt 4V) und 220er (10V statt 10V) da hatte, habe ich die noch gewechselt. Bis auf wenige 220er, die 25V brauchen, die ich aktuell nicht da habe. Und 16 22er/4V.
Als ich es ausprobierte, war erst mal gar nichts da. Dann habe ich den DVBS-Receiver von 1080p runter geschaltet, da war wieder was. Eigentlich ein Fehler der nach Wechsel der 100er weg war.
Kann aber Zufall gewesen sein, denn es erschien dann kurz darauf bei egal welcher Auflösung nichts.

Ich w...


10 - Düngung Aquarium: PWM in einfaches AN/AUS-Signal umwandeln -- Düngung Aquarium: PWM in einfaches AN/AUS-Signal umwandeln
Hallo zusammen,
ich wende mich wie nicht anders zu erwarten mit einem Problem an euch. Folgende Ausgangssituation:
Ich möchte meinem Aquarium über Schlauchpumpen täglich eine definierte Menge Dünger zuführen. Die Beleuchtung des Aquariums erfolgt über LEDs. Ursprünglich war geplant die Steuerung der LED-Beleuchtung auch gleichzeitig für die Ansteuerung der Dosierpumpen zu verwenden. Die Platine (zur Steuerung) liefert 24V und je nach Kanal 350mA bzw. 1000mA. Die Helligkeitsregelung der LEDs geschieht über PWM.
Die Dosierpumpen wollte ich über einen der Beleuchtungskanäle für eine definierte Zeit mit einer definierten Spannung versorgen und darüber die dosierte Düngermenge bestimmen. Problem ist allerdings, dass die Pumpen auch auf dem 1000mA Kanal erst bei relativ hoher Spannung (%-Regler in der Steuerung auf 30%) und die Pumpe für die geringe Dosiermenge schon zu schnell läuft.
Meine Vermutung ist, dass der Strom zu gering ist und damit das Drehmoment zum anlaufen fehlt -> richtig?
Aus diesem Grund verfolge ich aktuell den folgenden Plan:
Die Energie zur Versorgung der Dosierpumpen beziehe ich direkt vom 24V Netzteil. Die LED-Steuerung liefert mir lediglich das Signal, ob die Pumpe laufen soll oder nicht. Die Spannung des Netzteils regle ich mittels S...
11 - Starker Umbau -- Starker Umbau

Zitat : Ich habe dafür eine 12V 280 AH 280Ah (kleines h) ist schon mal nicht schlecht, aber bei grade mal 12V fließen abartig hohe Ströme, wenn ein entsprechend Leistungsstarker Motor zum Einsatz kommt.
Für die Verdrahtung musst du dann auch eine halbe Kupfermiene plündern. Zu guter letzt braucht es noch einen Regler, welcher diese hohen Ströme verträgt.

Kurz und gut, du solltest mindestens zwei Batterien verwenden, um die Bordspannung auf 24V zu bringen. Gerne auch vier


Zitat : um auch alles auf 220V hochzuschrauben mit einem Inverter bis z.b. 1000W, falls nötig nehme ich auch 2000W, Du weißt aber schon, dass 2000W nur 2,8PS sind? Mein Rasenmäher hat glaube 6PS

Sollen mit dem Kart weiterhin Rennen gefahren ...
12 - kein Standby--PSC10257 -- LCD   Panasonic    TX-26LE8F
Geräteart : LCD TV
Defekt : kein Standby
Hersteller : Panasonic
Gerätetyp : TX-26LE8F
Chassis : GLP23A
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Abend,
Sitze gerade vor obigen Gerät und komme nicht weiter.
Habe mir Reparaturanleitung für Chassis GLP23A runter geladen.
Leider ist weder im Inhaltsverzeichnis, noch in den darauf folgenden Seiten irgend etwas vom Netzteil beschrieben.
Nur Verbindung A1-P1
Es ist ein

PSC 10257
Teilenummer: N0AC3GJ00015

Es hat einen gemeinsamen Regler für Standby- und Hauptnetzteil vom Typ
"Sanken STR-V152".
Laut Leiterbahnen müssen die 3 24V Relais anziehen bevor der Regler startet und die Boardspannungen eingschaltet werden.
Wie soll das aber gehen ohne Standy auf Stecker A1 Hauptplatine A
Pin 1 + 2

Netzteilunterbrechungen nachgelötet
(ein Paar im Primärkreis und im Rückweg von Hauptplatine A Stecker A1 Pin 7-9 zum Regelurwald im Netzteil. Bleifrei-Zeug)
Sicherung OK.
Brückengleichrichter und Lasttransistoren OK.
Ohmisch und Diodenstest - keine defekten Bauelemente gefunden.

Hat vielleicht jemand einen Schaltplan von dem Netzteil?
Habe Datenblatt vom STR-V15...
13 - Defekt an rft eo 213 Oszilloskop; Sicherung durch -- Defekt an rft eo 213 Oszilloskop; Sicherung durch
So jetzt habe ich mal wieder Zeit gehabt mich um mein Oszi zu kümmern.

Elkos im Plastikgehäuse konnte ich nicht finden.
Aber der C2026 auf der X-Kassette war der Auslöser für den Kurzschluss, glücklicherweise. Dieser war auch schnell gewechselt. Die abgelöteten kabel an Klemme 32 und 33 haben nun auch keinen Kurzschluss mehr.

Aber funktionieren tun immer noch nichts, kein Leuchtpunkt/Streifen.
Die LED ist sicherlich kaputt da sie ja auch nicht leuchtet wenn beide Kassetten abschlossen sind.
So ich habe jetzt auch die Glühlampe ausgetauscht auf 34V bei 3W geht nichts
aber bei 24V und 5 Watt bekomme ich eine Linie auf dem Schirm (endlich )
Die Linie bzw der Punkt verläuft von ca. 1mm unter der Achse linker Bildrand durch den Nullpunkt bis ca. 1mm über der Achse am rechten Bildrand.
die Linie lässt sich auch mit dem Regler nach rechts und links verschieben, Zeit lässt sich auch regeln und bei Drücken des X-Knopfes gibt es einen stehenden Punkt.
Aber mit der Y-Kassette lässt sich nichts verändern, kein Regler bewirkt etwas.
Woran könnte das liegen?

Danke schon mal im Voraus ...
14 - Scheibenwischermotor vs.Netzteil -- Scheibenwischermotor vs.Netzteil
Ich regle einen Scheibenwischermotor mit diesem Regler:
http://www.ebay.de/itm/Speed-Contro.....343cc

und so einem Netzteil:
http://www.ebay.de/itm/Laptop-Noteb.....12352

Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 25 Nov 2014 13:28 ]...
15 - Bollerwagen mit E Motor bauen -- Bollerwagen mit E Motor bauen

Zitat : Meine Überlegung ist es einen Scheibenwischermotor vom Auto zu nehmenKeine gute Idee, da die nicht für Dauerbetrieb ausgelegt sind.


Zitat : da der Motor schon auf 12 VDer läuft auch auf 2V oder 20V (entsprechend langsamer oder schneller ). 12V bezeichnet nur die Nennspannung.

So ein Motor ist eher geeignet.
Jaaaa...der hat eine Nennspannung von 24V. Das stört aber nicht, solange dir die bei 12V entsprechend halbe Nenndrehzahl genügt. Die Geschwindigkeit hängt ja auch nicht u...
16 - 4-Pin PWR-Luefter regeln OHNE PC -- 4-Pin PWR-Luefter regeln OHNE PC

Zitat :
towa-thailand hat am 12 Nov 2014 08:53 geschrieben :
es werden nur pwm-regler angeboten, die die spannung modulieren.
das kann ich aber nicht gebrauchen, da der luefter mit einer festen spannung (DC 24 Volt) laeuft.


Mit 24V?
Also jedenfalls die 12V-Lüfter brauchen an Pin4 ein TTL-Signal.

Und mit dem "PMR-Regler" (0/5V) mußt halt da ran ...
17 - Lötstation im Selbstbau -- Lötstation im Selbstbau
Den Lötkolben bringst du nur dazu bei 18,5V mehr Strom aufzunehmen als bei 24V indem du den Widerstand der Heizung verkleinerst
Da der Widerstand der Heizung ohnehin variabel und Temperaturabhängig ist, geht die Rechnung nur bedingt auf. Wenn er aufgeheizt ist und nur seine eigene Temperatur halten muss, sinkt der Strom ohnehin.
Wenn man die Versorgung nun knapp auf Kante näht, wird das eine Weile laufen, aber der Lebensdauer ist es eigentlich immer zuträglich etwas Reserve zu lassen.

Das ökonomisch optimierte ökologisch katastrophale Gerät ist im Idealfall genau so dimensioniert dass es mit den billigst möglichen Bauteilen die Gewährleistungsfrist gerade eben übersteht.
Da wir das aber für den Eigenbedarf nicht wollen -> Reserve!

Wird ein Netzteil 3A bei 18V also reichen? Wahrscheinlich schon, mehr schadet aber auch nicht. Der Lötkolben wird deutlich nicht seine Nennleistung erreichen, und das wirst du gerade bei Masseflächen und größen (wärmeintensiven) Lötstellen merken.


Der Linearregler 7805 ist nun eine etwas andere Baustelle. So ein Linearregler dient dazu Spannung zu verbraten! Der Eigenverbrauch liegt bei einigen mA oder noch weniger. Das spielt nur eine untergeordnete Rolle. De...
18 - Handyladeschaltung -- Handyladeschaltung
Vielen Dank für die super Antworten.

Ich habe mir die Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen und aufgrund eurer Antworten entschieden den vorhin erwähnten Step-Down Regler zu kaufen und an die 24V anzuschließen. Die Klemme mit 5.9V werde ich nicht verwenden.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: GerDominator am 30 Mär 2014 13:42 ]...
19 - Stutzmaschine mit Rasenmäher -- Stutzmaschine mit Rasenmäher
Ok, das verstehe ich. Dennoch sollte es doch auch wenn nicht ganz einfach technisch möglich sein. 24V habe ich auch eigentlich nur gewählt, weil ich ein weiteres Projekt im Hinterkopf habe das mit einer Batterie (24V) laufen
soll. Dann hätte ich sozusagen schon mal die Möglichkeit etwas zu üben


Kann man nicht einen Regler wie z.B. diese hier:
Dc_Regler
Dc_Regler_2

mit der Logo zusammenarbeiten lassen.
Möglicherweise gibt es sogar von Siemens ähnliche ?

Die Umschaltung könnte doch so ein Relais bewältigen:
Relais
(zumindest von den specifications) oder?
Eine elekt. Umschaltung wäre mir nat. auch lieber aber ist das überhaup...
20 - Anfängerin sucht nach einfacher Halogen-Dimm-Möglichkeit -- Anfängerin sucht nach einfacher Halogen-Dimm-Möglichkeit
Danke Offroad GTI für die aufschlussreichen Infos


Habe jetzt vor mir solche eine Kombination zu kaufen: (dies ist auch die Anschlussreihenfolge)


Schaltnetzteil A, Schaltnetzteil B
http://www.ebay.de/itm/Schaltnetzte.....0bac8
http://www.ebay.de/itm/Universal-12.....34b36

Dimmer A, Dimmer B
21 - Welcher Trafo für 16V/500mA DC? -- Welcher Trafo für 16V/500mA DC?

Zitat : dass die typischen Werte, die man noch leichter findet, entweder zu niedrig (18V~) 18V~ entsprechen einer Gleichspannung von etwa 24V. Da kann/muss dein Regler immer noch 8V verheizen.

Für die bipolare 16V Versorgung würde ich einen 18VA Trafo (natürlich mit zwei Wicklungen) nehmen.
Du musst zur Ermittlung des AC-seitigen Trafonennstromes den DC-seitigen Laststrom mindestens mit dem Faktor 1,5 multiplizieren.
Für die 5V würde auch schon ein 2VA Trafo reichen.

Zu den Elkos hat perl ja auch schon ein Wort verloren. Als Grobe Faustformel kann man 1mF/A ansetzen, was für 300mA etwa 300µF bedeuten würde.

...
22 - PWM-Signal invertieren? -- PWM-Signal invertieren?
Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit einer Heizungspumpe, die mittels eines PWM-Signals leistungsgeregelt werden soll.
Leider verarbeitet die Pumpe das PWM-Signal genau verkehrt herum, wenn sie 100% laufen soll ist sie aus und wenn sie 30% leisten soll bringt sie nur 70%.
Leider gibt es weder an der Pumpe noch am Regler die Möglichkeit, das zu ändern. Ich bin nur Heizungsbauer, kein Mikroelektronikspezialist, um das Problem zu lösen.
Ich bin jetzt nach langer Suche auf die Möglichkeit gekommen, das Signal mittels Optokoppler zu invertieren. Habe mir auch schon einen besorgt (cny17-3).

Mein PWM-Ausgangssignal hat 24V, das ich mittels eines 2000 Ohm-Wiederstands auf die Diode leiten möchte, damit diese nicht kaputt geht. Dann habe ich eine zweite Spannungsquelle von 15V, mit der ich das invertierte PWM-Signal auf der Transistorseite erzeugen möchte. Doch laut Datenblatt kann ich nur max 6V über die Ermitterschaltung schicken.

Meine Frage ist nun: Wie kann ich jetzt ein 15V invertiertes PWM-Signal erzeugen, da ich mindestens 15V für die Pumpe brauche???

Vielen Dank für eure Hilfe.

...
23 - Ersa Lötkolben , Heizungswiderstandswert ??! -- Ersa Lötkolben , Heizungswiderstandswert ??!
Hallo

ich hatte 1979 einen Lötkolben gekauft von der Fa. Ersa.
der Lötkolben war von der Lötstation TE50 und hatte die Bezeichnung 501ED.
Nach fast 30 Jahren hatte das eingebaute Thermoelement einen Leitungsbruch und konnte nicht repariert werden.
Bei der Suche nach Ersatz hatte ich leider Schiffbruch erleben müssen.
Durch Zufall hatte ich nun über EBAY eine Ersatzheizung ersteigern können die allerdings eine andere Lötspitze hatte und nannte sich ERSA 501BD.
Nachdem ich diesen Ersatz 501BD nun mit der defekten alten Heizkörperelement 501ED austauschen wollte habe ich vorher mit einem Ohmmeter die Heizung und das Thermoelement durchgemessen. Hierbei viel mir auf, das mein alter Lötkolben eine Heizung hatte mit einem Widerstandswert von 13 Ohm. Der Lötkolben hatte als Werte 24V / 50 Watt.
Diesen Lötkolben habe ich über eine Steuerungsschaltung aus der Zeitschrift ELO betrieben und war so angesteuert, das die 24V über einen Regler direkt auf die Heizung gingen.
Somit ist auch rechnerisch der Widerstandswert von 13 Ohm nachvollziehbar.

Das neue Ersatzteil 501BD hatte aber einen Heizungswiderstand von 1,9 Ohm was letztendlich viel zu niedrig ist um an meine Schaltung zu betreiben.

Meine Frage zielt dahingehend, wer von Euch h...
24 - Thermostat von Sitzheizung ersetzen... -- Thermostat von Sitzheizung ersetzen...
Du könntest es damit versuchen:
http://www.ebay.de/itm/Drehzahlstel.....22969

Gruß
Peter ...
25 - Stufenlose PWM und Motor Schutzschaltung -- Stufenlose PWM und Motor Schutzschaltung
Der sechste Pin ist LVP, Low Voltage Programming. Das ist meistens nicht nötig oder möglich, oft sogar fehlererzeugend. Wenn LVP aktiviert ist, ist der dafür zuständige Pin im normalen Betrieb nicht nutzbar.

Kennst du die Belegung der ICSP-Buchse auf dem Programmiergerät? Wäre gut die zu wissen, sonst kannst du die ICSP-Buchse auf deiner Schaltung nur nach gutdünken belegen und dann mit 99% Warscheinlichkeit das Adapterkabel umbauen damit es passt.

Muss es unbedingt so ein billiges China-Programmiergerät sein? Der Software würde ich nicht vertrauen, wenn sie überhaupt richtig funktioniert. Wenn du einen PC mit Parallelport hast, kannst du zb. einen Brenner5 von Sprut nachbauen. Bevor ich mir ein PicKit3 gekauft habe, habe ich mit einem selbst gebauten Brenner5 der nur eine ICSP-Schnittstelle hatte meine PICs gebrannt. Funktionierte Tadellos. Bevor du dich für ein Programmiergerät entscheidest, solltest du dich nach Meinungen dazu umsehen ob es was taugt.

Deine beiden Spannungsregler sind etwa...
26 - Solarregler auf andere Modulspannung anpassen -- Solarregler auf andere Modulspannung anpassen

Zitat : Dazu müsste ich jetzt auch auf den Mast steigen, um das am Typenschild abzulesen. Uns wurde gesagt, dass das Modul eine maximale Spannung von 50V liefert und einen maximalen Strom von 5A liefern kann. Das kann man ja an einem sonnigen Tag auch ohne den Regler testen, indem man die Leerlaufspannung und evtl. auch den Kurzschlußstrom mißt.

Wenn man im Leerlauf um 50V findet, - die Leerlaufspannung hängt nur relativ wenig von der Stärke der Sonnenstrahlung ab -, wird es sich um ein Modul mit einer Nennspannung von etwa 28V handeln, also zum Laden von 24V Akkus gedacht.
Die Nennleistung kann man auch anhand der Fläche des Moduls durch Vergleich mit anderen abschätzen. ...
27 - Ältere Elektronik Bauteile identifizieren und bestellen ? -- Ältere Elektronik Bauteile identifizieren und bestellen ?
Verstehe die Frage nicht?
Steht doch eh im Posting und auf auf dem Foto was für Spannungen die Regler so produzieren. Die im Computer üblichen 5V und 12V.
(Und viel weiter hinten sitzt auch noch irgendein Regler mit 3,3V, wohl nur für die Festplatte.)
Oder meinst du live gemessen an diesem toten Board?
Die habe ich nicht, da ich nicht beim Board vor Ort bin.
Und ich weiß auch nicht, ob der (zwei Platinen und zwei Kabel weiter montierte) Ein/Aus Taster direkt mit 24V arbeitet und so erst irgendwie die Onboard-Spannungsversorgung aktiviert.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: wikkinger am 22 Jan 2013 23:38 ]...
28 - Wie LKW-Lichtmaschine anschließen ? -- Wie LKW-Lichtmaschine anschließen ?
Halli Hallo!

Ich betreibe an meinem kleinen Traktor eine 24V Seilwinde. Betrieben wird sie mit zwei 12V-Akkus mit je 100A. Da die Seilwinde ca. 60 A zieht machen die Akkus nicht lange (theoretisch natürlich fast 1,5 Stunden -> aufgrund des hohen Entladestroms in der Praxis aber deutlich weniger)

Ich möchte deshalb an meinen Nebenantrieb eine LKW-Lichtmaschine (24V / 28V)anschließen. Bei ebay gibt es gerade relativ günstig eine neue Lima diesen Typs. Ich weis allerdings nicht, ob ich dazu noch einen externen Regler brauche oder ob ich die Lima direkt an die Batterien anschließen kann?

Die Lima hat laut angebot die Anschlüsse: Steckerausführung-ID: B+(M8), D+(M4), W(M5)

Hier der Link zum Angebot:
http://www.ebay.de/itm/Lichtmaschin.....d8e11

Glaubt ihr, dass es theoretisch möglich ist, mit der Lima direkt einen
24V Gleichstrommotor(den meinen Seilwinde) zu betreiben? Vermutlich nicht gelle, da LiMas ja e...
29 - Solarzelle 100W und Solarzelle 70 W kombinieren, wie ist es richtig? -- Solarzelle 100W und Solarzelle 70 W kombinieren, wie ist es richtig?
Ltof, es bringt doch aber nichts!
Es nützt nichts, wenn Du die Module parallelschaltest, denn die Ladung erfolgt über die Spannung die bestimmz, welcher Strom durch den Akku fließt)! Es ist also egal, ob Du ein, zwei oder X Module parallelschaltest, Die Spannung bleibt dann gleich und reicht eben nicht aus den nötigen Strom zu bringen (ohmsches Gesetz).
Bei Reihenschaltung würde das schwächere Modul überlastet und 24V würde wohl auch der Regler übelnehmen. Besonders wenn dann mal die Sonne scheint und die Module eine weit höhere Spannung liefern.
Wenn Du zwei Akkus parallelschaltest brennt eine angeschlossene Glühlampe auch nicht heller, sondern nur länger . Der Strom bleibt also gleich.

Gruß
Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 25 Okt 2012 19:19 ]...
30 - Kettcar mit Motor - Kurze Hilfe -- Kettcar mit Motor - Kurze Hilfe

Zitat : jedoch ist das ja nicht gerade ein SchnäppchenDoch, du kennst nur die Preise teutonischer Markenhersteller nicht.


Zitat : Kann ich nicht zwei von diesen Motoren kaufen? Oder hätten diese nicht genug Kraft? Das kannst du auch, ist vermutlich auch besser, denn Starterbattereien wiegen ja einiges und auch 24V-Ladegeräte dürften einfacher zu finden sein.


Zitat : Und brauche ich einen Regler oder reicht ein Drehwiderstand (mit entsprechender Leistung) Du kommst an einem kommerziell gebauten Regler -eigentlich ist es ja ein Steller- nicht vorbei.
Widerstände dieser Leistungsklasse sind auc...
31 - Linearregler VS Schaltregler: IN=24V und OUT=2,4V bis 15V -- Linearregler VS Schaltregler: IN=24V und OUT=2,4V bis 15V
Hallo Alle Zusammen,

Ich möchte bis jetzt mit einem linearen Regler, dem LM317, 24V Eingangsspannung runterregeln in den Bereich von 2,4V bis 15V. Damit möchte ich einen 300mA starken Laser über einen Poti steuern.
Ich weiß es gibt auch die Schaltregler, die viel effizienter arbeiten. Aber so wie ich das verstanden habe, kann ich da nicht über so einen großen Bereich (2,4V - 15V)die Ausgangsspannung mit einem Poti regeln.

Liebe Grüße
...
32 - Motorisierte Seifenkiste, Hilfe bei Akku, Motor und Steuerung -- Motorisierte Seifenkiste, Hilfe bei Akku, Motor und Steuerung
Hallo,

Ich bin neu hier und bräuchte eure Hilfe zu unserem neuen Projekt.
Mein Freund und ich wollen eine Art motorisierte Seifenkiste bauen.
Jedoch weiß ich nicht genau wie stark der Motor sein muss, bzw welchen Regler (PWM) ich brauch. Das ganze würde ich mit ein oder zwei alten Autobatterien betreiben. Ich habe schon sehr viel gegoogelt und auch einiges gefunden, zB diesen 500W 24V DC Motor goo.gl/Ppr94 für €85, einige Zeit später stolperte ich über dieses Angebot (?) 910W 12V Motor goo.gl/yJZUB für €22,90 und diesen 12-40V 100A 1200W PWM Controller goo.gl/GqIfG für €65 inkl. Versand. Zum Schluss noch einen 12-30V 30A PWM Controller um ca. €37 goo.gl/Hnpsu passend für den ersten Motor.
Das ganze soll eine Seifenkiste aus Holz antreiben, (noch nicht gebaut, da ich erst einmal wissen muss ob und für wieviel Geld ich die Sachen bekommen kann) und auch stark genug sein um sich bergauf bewegen zu können, natürlich nicht extrem steil. Da vor allem der zweite Motor eine sehr hohe Drehzahl hat weiß ich nicht ob der überhaupt dafür geeignet sein könnte, abgesehen davon, dass der sehr klein ist.

Ich hoffe dass Ihr mir sagen könnt, ob einer dieser Motoren mit einem Regler für eine Seifenkiste geeignet sein könnten und ob Ihr mir möglicherweise Andere empfehl...
33 - Wasserpumpe/Magnetventil Ansteuerung -- Wasserpumpe/Magnetventil Ansteuerung
Danke für deine Antwort Ltof!

Zitat : Den Murks mit dem 24-Volt-Netzteil würde ich lassen.
An diesem Netzteil hängt noch eine SPS, welche 24V= benötigt.
(Es ist aber nich das Netzteil mit dem ich die Pumpe getestet habe, falls das so verstanden wurde.) Das jetztige sollte auf jedenfall ausreichen bzw. ist mit den 24V zu stark. Die Pumpe läuft immer nur wenige Sekunden und auch nich sehr häufig, sodass sie wahrscheinlich auch mit dem 24V Netzteil laufen würde, nur wie lang fragt sich dann.
Ich versuche mal eine Art Sperrventil zu finden. Kann ja was ganz einfaches sein, z.B. aus Plastik mit Zu- und Abfluss und in der Mitte den Regler. Was jemand wo ich sowas her bekomme?

Vorschlag mit Spannungsteiler und Poti ist wohl nicht zu empfehlen? ...
34 - Suche Schaltplan /Drehzahlsteller 30 A mit Strombegrenzer -- Suche Schaltplan /Drehzahlsteller 30 A mit Strombegrenzer
Hallo und danke für Deinen Schaltplan und die Begrüssung im Forum.

Nein - von der Begrenzung möchte ich keinen Abstand nehmen und erkläre auch warum

Die "Entwicklung" der Karre war quick and dirty. Alles minimal zusammengebaut. Ich brauchte sie schnell einsatzbereit. Beim Anfahren ist mir dann ein Akku explodiert - klang wie eine Handgranate. Das schockte. Es ist auch nicht witzig wenn das Säuregel durch die Luft fliegt.

Also eine 30A KFZ Sicherung und ein neuer Akku. Keine Akku Explosionen mehr aber beim Anfahren/Schubgeben öfter kaputte Sicherung. Dann habe ich mit erwähnter Kupferspirale den Strom auf 22A und damit die Leistung begrenzt. Funktioniert prima, seit Jahren.

Wegen der hohen Ströme: Ich geh auch gerne auf 24V oder 36 V hoch
dann wären es ja nur 11 bzw 8 A - Das sind nicht so schrecklich hohe Ströme. Trozdem will ich in jedem Fall eine Anfahrbegrenzung.

aber lieber will ich auf 12 V bleiben, dafür habe ich ein paar Batterielader sonst muss mir dann auch neue Lader für 24/36V kaufen. Oder eben immer 2-3 12 V Lader dranhängen was ziemlich fummelig ist und nervt wenn man grade Steine geschleppt hat und nur noch Kaffee will und Ruhe.

Nur mal informativ - ist Dein Regler (danke für den Schaltplan) so au...
35 - Conrad "Netzteil LM 317" 12V "duchschleusen" -- Conrad "Netzteil LM 317" 12V "duchschleusen"

Zitat : wenn ich zwei 12V (je 5Ah) "zusammenklemme" +- / +- erhalte ich doch 24V 10Ah ist das richtig?
Nein, 24V, 5Ah. Der Regler wird dann allerdings extrem warm da sehr viel Energie verheizt wird.

Wenn du 12V brauchst, warum versorgst du das Gerät dann nicht direkt aus dem Akku? Oder ist das Gerät so empfindlich?

Entweder brauchst du einen Schaltwandler, wie den von Bluebyte empfohlenen, oder eben eine höhere Eingangsspannung als 12V.

Warum benutzt du überhaupt einen einstellbaren Regler?



...
36 - Drehzahlreglung 48V Motor DC 10A -- Drehzahlreglung 48V Motor DC 10A
Hallo zusammen

Ich bräuchte eine Lösung für folgendes Problem. Zur Zeit hat ein Kunde von mir einen Motor 48VDC 10A der einen beweglichen Tisch antreibt, daher vorwärts und rückwärts läuft. Rückwärtsgang läuft mit 48V. Vorwärtsgang wird über einen Stufenschalter (5 Stufen) in seiner Geschwindigkeit verändert. Zu diesem Zweck befindet sich in der Ansteuerung ein 230V Trafo mit insgesamt 5 Spannungsabgriffen, 48V, 40V, 32V, 24V, 12V. Je nach Stellung des Stufenschalters hat der Motor also eine andere Drehzahl / Spannung.
Nun möchte der Kunde dies aber variabel haben, und nicht in Stufen. Meine Lösung wäre gewesen zwischen die 48V vom Trafo und des Gleichrichters einen Stelltrafo zu schalten. Aber das ist denke ich nicht gerade die beste Lösung. Auf Basis von PWM Regler hab ich nichts gefunden was die gefragten 10A (zur Entlastung der Schaltung besser noch grösser dimensioniert) liefert, geschweige denn mit 48V umgehen kann.

Vielleicht hat von Euch aber jemand eine bessere Lösung.

Vielen Dank im Voraus!! ...
37 - Martinshorn im Eigenbau -- Martinshorn im Eigenbau
Hallo Leute !

Ich hab letztens bei uns aufm Boden n alten Lautsprecher von unserem Ehemaligen Feuerwehrwagen gefunden. Da unser Momentanes LF8 wie eine Ente klingt wollen wir nun etwas aufrüsten.

Zum Lautsprecher selbst:
Funktionieren tut er, hatte ihn schon an meiner Anlage, kommt gut was raus. LEider kann ich nicht bestimmen, ob er mit 12V oder 24V läuft.... Bei 12V Batterie mukts er wenigstens etwas rum, 24V Batterie macht er etwas lautere Geräusche, ist also schonmal nicht kaputt gegangen ;).

Nun zu meinem Problem: Das Ding hat n Lautsprecherkabel, deswegen konnte ich es ja auch über die Anlage laufen lassen. Es fehlt mir quasi ein "Soundship" für die Tröte, damit auch das Tatütata raus kommt. Hab im Internet mal einwenig geguckt, aber nur teure Regler etc gefunden. Da ich mit Lötkolben etc umgehen kann, dachte ich mir bau ich sowas selber.

Wo ist der Haken? Ich hab keine Ahnung, wie son "Ship" aufgebaut ist. Er soll halt das schöne Geräusch eines Feuerwehrwagens machen und nicht wie ne Ente klingen. Wollte das ganze dann über die LKW Batterie laufen lassen, also mit 24V Betriebsspannung.


Hat da irgendjemand von euch Ideen, wie man sowas umsetzen kann?


MfG Hannes und der FFW ...
38 - Spannungsänderung Wie? -- Spannungsänderung Wie?
Hallo,

ich brauche eure Hilfe, weil ich folgende Schwierigkeit habe.

Ich möchte das Ausgangssignal eines Thermostatregler (Zweipunkt) ändern. Der Regler ist mit 24V= versorgt und gibt ein Massesignal (also Signal gegen + gemessen) von 5V(ein) und 11V(Aus) raus.
Das würde ich gerne so einfach wie möglich als Schaltsignal 0V(aus) und 24V(ein) haben. Wie ist das elektrotechnisch am einfachsten?

Ich danke für eure Antworten.

Gruß,
SR ...
39 - 24v Motor mit 12v drehzahlsteller??? -- 24v Motor mit 12v drehzahlsteller???
Hallo!!!

Ich beschäftige mich gerade damit einen stärkeren ANtrieb für unseren Bollerwagen einzubauen.

Dafür habe ich folgenden Motor erworben:

Elektromotor UNITE MY1016 MY1016B2J1 280W 24V

Der Drehzahlsteller weis laut Hersteller folgende Eigenschaften aus:

12V 30A Drehzahlsteller/Regler PWM f. DC Motor NEU

1. Input 12VDC, output to motor 12VDC.

2. Shortcut protect current 35A.
3. Maximum output 360W.
4. Duty cycle adjustment range: 0%-100%
5. Control: potentiometer or 0-5VDC voltage.

Dimensions (inc back plate): 126 x 70 x 32mm (5 x 2.7 x 1.3")

Meine Frage:

Ist es möglich den Motor mit dem Drehzahlsteler zu betreiben und hält der Drehzahlsteller 24V aus?

Wenn das nicht der Fall ist... Macht es sinn den Motor mit 12 V zu betreiben?



Vielen Dank für eure Hilfe!!!
Gruß

Hendrik

...
40 - Netzteil 24V -> 20V selber bauen.... welche Bauteile -- Netzteil 24V -> 20V selber bauen.... welche Bauteile
Hallo,

ich sitze seit einiger Zeit beruflich im LKW und habe mir jetzt ein Laptop zugelegt. Leider finde ich die Netzteile für Laptops ziemlich überteuert (zumindest die, die was taugen).

Daher habe ich gedacht das ich mir selber was baue und hab im Netz das hier gefunden: *KLICK*

Die Bauteile kosten nicht die Welt und das scheint eine gute alternative zu sein. (Variante 3: Regler mit Strombegrenzung). Leider sind keine Werte der Widerstände eingetragen auf dem Schaltplan. Ich bin zwar gelernter KFZ-Mech und weiß was die Bauteile machen, jedoch ist mir schleierhaft welche Auswirkungen die verschiedenen Widerstände haben sollen.

Wichtig ist, das die Schaltung ca 100W abkönnen sollte und zwar dauerhaft. In meinem Brummi kann ich bei 24V max 15A abgreifen. Der Lappi braucht min 65W.

Gruß Philipp ...
41 - Netzteil Selbstbau 1-48V 20A Strom & Spng regelbar -- Netzteil Selbstbau 1-48V 20A Strom & Spng regelbar

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  6 Jul 2011 22:41 geschrieben :
zB 2N5685 60 V 50 A 300W Ptot
Davon sollten 2 Stück auf entsprechendem Kühlkörper auch für 20 A locker reichen

Dann musst Du aber die Kühlung so auslegen, dass der Siliziumchip dabei nicht wärmer wird als 25°C

Noch ein Wort zur Höhe der Spannung: Die Trafos haben 24V Nennspannung und weden wohl im Leerlauf auch schon mal 25V AC haben. Nach der Gleichrichtung und Siebung mit Elkos kommen da nach meiner Rechnung ca 35VDC zusammen. In Serienschaltung eben die genannten 70V die für alle mir bekannten Regler zu viel sind
Bei der Verlustleistung sollte man wohl kaum mehr als 20-25% der Ptot des Transistors ansetzen da ja immer auch davon ausgegangen werden muss, dass das Gerät auch längere Zeit belastet wird und der Kühlkörper schon mal 70°C warm werden kann. Und das einhergehende Derating brauch ich Euch...
42 - Wird diese Schaltung funktionieren? -- Wird diese Schaltung funktionieren?

Zitat :
laterne123 hat am 24 Apr 2011 15:51 geschrieben :
...
Braucht man eigentlich unbedingt den Festspannungsregler? Wenn die runtergeregelten 24V ausfallen, reichen dann nicht noch die 9V solange das in den Betriebsspezifikationen des 555 erlaubt ist? Wenn der Betreibsbereich 4,5V-16V ist?


Von der Betriebsspannung hängen die Schaltschwellen ab, 1/3 und 2/3 der Betriebsspannung. Da 24 Volt für den NE555 zu viel ist, setzt Du da einen Regler 12 Volt und führst die beiden Spannungen wieder mit den Dioden zusammen. Viel ändert sich nicht bei den Schaltschwellen beim Wechsel 9 <--> 12 Volt.

DL2JAS ...
43 - Problem mit Regelung von 24V auf 12Volt -- Problem mit Regelung von 24V auf 12Volt
Unter Umständen ist da sogar noch deutlich mehr kaputt gegangen. Mit etwas Pech hast du das Display durch die Bastelei abgeschossen.
Bei laufendem Motor beträgt die Nennspannung des Bordnetzes keine 24V sondern 28V, die Spannungsspitzen können noch deutlich darüber liegen. Kurze Spitzen von einigen hundert Volt sind normal.
Ein simpler 7812 ist da dann schnell zerstört. Parallelschalten sollte man diese Regler übrigens ebenfalls nicht so ohne weiteres, da gibt es bessere Schaltungen. Ganz nebenbei gibt es auch 2A Versionen dieser Regler.
Aber das wichtigste ist, ein Selbstbau hat in einem modernen KFZ nichts verloren.
Deinem Selbstbau fehlt die gesetzlich vorgeschriebene e-Prüfnummer. Das Fahrzeug verliert durch den Einbau die Zulassung und den Versicherungsschutz!
Aus diesem Grund gibt es hier auch keine Hilfe zum Selbstbau von KFZ-Elektronik.

Es gibt fertige Wandler von 24V auf 12V im Fachhandel. Die sind dann auch zugelassen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 12 Apr 2011 18:35 ]...
44 - PID-Temperaturregler -- PID-Temperaturregler
Du kannst Die Ausgangsspannung am Regler auch ohne angeschlossenes SSR messen. Ich erwarte da 24V. Bei 100% Stellwert sollten diese 24V auch stetig anliegen.
Wenn der Stellwert kleiner wird, fängt der Ausgang an die 24V zu takten.
Du hast nicht zufällig einen Analogausgang erwischt?

Rafikus ...
45 - Ah Zähler (Integrierer) zur Messung von PWM-gedrosselten Strom & Spannungen -- Ah Zähler (Integrierer) zur Messung von PWM-gedrosselten Strom & Spannungen
Hallo zusammen,

im Grunde benötige ich das Selbe wie "floflo" in
Beitrag

Allerdings will ich das Ding kaufen und nicht selber zusammen bauen (Außer es ist ein Bausatz bei dem man nur löten muss)

Zu den Eckdaten:

Solarladereglerteststand MAX 20A
Batteriesystem 12V /24V (momentan 12V soll aber gegebenenfalls auch mit 24V funktionieren)

Ich will also, genau wissen wie viel Ah mein Netzteil (in der Funktion des PV-Generators) in den Regler schiebt, und wie viel Ah der Regler in die Batterie weiter gibt.

Problem ist, dass der Regler, um seine Ladekurve einhalten zu können, den PV- Strom durch PWM drosselt. Da ganze passiert beim einen Regler mit 30Hz. Der Ah-Zähler sollte aber auch bei z.b. 100Hz zählen können.

Also:

ca.30V
ca.20A

Wo kann ich so ein Gerät kaufen, bzw. nach was muss ich googeln und worauf muss ich achten?

Vielen Dank im Voraus!
lg
simon[/img] ...
46 - Regler für E-Motor -- Regler für E-Motor
Hallo,

ich habe einen E-Motor und würde gerne wissen, wie eine Schaltung für eine stufenlose Regelung aussehen würde.

Motor-Daten:
24V
Rated Speed: 2750rpm
Rated Current: 19.2 A
Output: 350 W

Ich habe nicht so viel Ahnung im Bereich der Regelung, würde aber gerne lernen und nicht einen fertigen Regler kaufen wollen. Ich habe an eine Art Dimmer gedacht, um die Drehzahl hochzufahren. Ich habe schon erfahren, dass man dazu PWM + MOSFET benötigt, aber so über die Schaltung habe ich noch keine Ahnung. Kann mir jemand dazu Näheres sagen?

Vielen Dank

detlef ...
47 - Spannungsregelung aufgeraucht. Warum? -- Spannungsregelung aufgeraucht. Warum?
Hallo, Leute,

ich glaube es gibt hier mal etwas Aufklärungsbedarf:
(Ich rege mich mich schon eine Weile über die die offensichtliche Ignoranz einiger Mitglieder bezüglich Schaltnetzteilen auf ).
Zum Beispiel:

Zitat : Schaltnetzteile geben alles andere nur keine Gleichspannung ab !! da wird eine Spannungsspitze deinen LM gehimmelt haben !
Gruß Bernd
@Bernd: Kauf halt mal nicht nur Schrott und benutze elektronische Vorschaltgeräte nicht zur Versorgung elektronischer Schaltungen, die sind halt für Leuchtstofflampen.

Anbei die Daten eines Standard SNTs (wohlgemerkt, das SNT von Huhnsuppe ist für Medizinische Geräte --> höhrere Anforderungen bezüglich Ripple/Noise, EMV, u.s.w..

Zitat : Möglicherweise ist das ein NT mit Sense-Eingängen und da müssen dann Brücken rein.
48 - Ladegeräte (Spannungsregler/Schaltregler) -- Ladegeräte (Spannungsregler/Schaltregler)

Zitat :
Ltof hat am 12 Okt 2010 20:40 geschrieben :

Zitat :
winitgmd hat am 12 Okt 2010 13:25 geschrieben :
...was dort so drin steckt...

Ein winziger Schaltwandler 12-24 V => 5 V (1,2 A).

Kannst Du mir den Typ des Schaltreglers verraten?
Soll gerade was Maschinentaugliches (= 24V Versorgung) mit etwas Elektronik aufbauen, da wäre so ein Regler genau das richtige (benötigt: 5V ca. 400mA)
Danke schon mal für die Mühe.
Hajo ...
49 - Generator (Lichtmaschine) -- Generator (Lichtmaschine)
Hallo,

ich stell mich als erstes am besten mal kurz vor. Ich bin Daniel, aus Hamburg. Ich hab im Feb. dieses Jahres meine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker abgeschlossen und fange im Feb. nächsten Jahres mit meinem Studium zum Staatlich Gep. Techniker an.

So nun kommen wir zu meinem Problem.
Ich möchte ein Projekt am Auto betreiben, wozu ich eine Spannungsquelle von mindestens 35-40VDC mit möglichst hoher Ampere zahl. zwischen 100-150A brauche.

Nur leider hab ich bis jetzt vergeblich versucht eine "Lichtmaschine" zu finden, die solch eine Spannung abgeben "kann" Eigentlich ist das für eine Lichtmaschine gar kein Problem. Sie macht auch ohne problem bei höherer Drehzahl ihre 50VDC und mehr. Jedoch, erlaubt uns das der Regler nicht.

Nun hab ich mir ein paar Schaltpläne von Reglnern angeguckt. Und eigentlich sieht das gar nicht so kompliziert aus. Und ich denke, das es für einen Elektroniker oder jemanden der in Elektrik in der Schule besser aufgepasst hat wie ich, kein Problem dar stellt.
Ich suche nun eigentlich jemanden, der mir so einen Regler bauen könnte oder mir ein Schaltplan mit passender Bauteilbenennung skiziert. So das dieser die Spannung konstant zwischen 35 - 40 VDC hält. (Ich müsste erstmal gucken, was ...
50 - Problem bei Parallelschaltung von Brückengleichrichtern -- Problem bei Parallelschaltung von Brückengleichrichtern
Also erstmal vielen Dank für die Hinweise.

Der Trafo hat ein Sekundärwicklung mit verschiedenen Abgriffen.

Ich hab mich jetzt erstmal entschieden die Fronttafel umzubauen.
Die Wechselspannungen komplett weg (denn die brauche ich nicht wirklich)
und nur die Gleichspannungen herausgeführt.
Brauche ich also für 4 Spannungen insgesamt 8 Buchsen.

Nun würde ich gern die DC-Ausgänge noch mit Festspannungsreglern
bestücken. Für die 6V , 12V, 24V ist das auch kein Problem.
Da gibts ja die 78xx Reihe für die pos. Regler.
Habe mir da die 78T06 , 78T12 , 78T24 rausgesucht (muss ich nur mal gucken wo ich die zu kaufen kriege).
Wie mache ich das aber mit den 42V? Da gibts meines Wissens nach nüscht - oder?

Was mich auch noch interessiert:
Ich habe bei allen Elkos 2200µF gewählt.
Ist das evtl. zu viel und hätte ich 1100µF nehmen sollen?
Ich habe ziemlich hohe Leerlaufspannungen an den Ausgängen
(z.B. 35V- Ua bei 24V~ Ue).

Vielen Dank, Gruß Sven. ...
51 - Netzgerätebau -- Netzgerätebau
Nö, warum sollte das klappen?
Du kannst mit einem 79xx keine negative Spannung aus einer positiven erzeugen. Das ist ein Regler, kein Zauberkasten.

Du brauchst einen Trafo mit Mittelanzapfung, also irgendwas oberhalb von 2x24V. Die Verbindung der beiden Wicklungen ist deine Masse.
Die 0-30V solltest du aus einer weiteren getrennten Wicklung erzeugen oder einen zweiten Trafo einsetzen, dann hast du eine Spannung die unabhängig von den anderen ist.
Das erzeugen der 5V aus der 24V Wicklung ist auch nicht ideal, dabei erzeugst du verdammt viel Hitze, auch wenn du das ganze auf mehrere Regler verteilst. Ein Trafo mit mehreren Anzapfungen wäre da besser geeignet. ...
52 - Falsche Spannung nach dem gleichrichten. -- Falsche Spannung nach dem gleichrichten.

Zitat : Du solltest aber wirklich überall suchen, und wenn du etwas findest, weitere Frequenzen absuchen.
Hat keine Ergebnisse gebracht. Dafür aber habe ich was neues ausprobiert: Die Schaltung erstmal so gelassen wie die war, Heizung direkt vom Trafo genommen, für die Anodenspannung aber den Spannungsregler zwischengeschaltet. Den, von Conrad (LM317) fertig auf der Platine aufgebaut. Solange ich die Spannung nicht höher als 24V einstelle ist überhaupt kein Brummen oder änliches zu hören. Sobald ich diese Grenze übersteige, fängt es an zu Brummen wie vorher. Kann das sein, dass die 24V sind im Wechselstrom immer "enthalten" und wenn der Regler auch nicht höher eingestellt ist, lässt er die Stromspitzen nicht durch und liefert gut gesiebte Spannung? ...
53 - kein Lebenszeichen -- Backofen   Gaggenau    ED220130.
Geräteart : Backofen
Defekt : kein Lebenszeichen
Hersteller : Gaggenau
Gerätetyp : HLED22*...
S - Nummer : E-Nr: ED22130
FD - Nummer : FD 8412
Typenschild Zeile 1 : Gaggenau Type: HLED22*...
Typenschild Zeile 2 : E-Nr ED220130 /04 FD 8412 No: 100080 / 364120607436000800
Typenschild Zeile 3 : AC 230-240/400-415V 2NAC
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo, ich brauche wieder einmal eure Hilfe, heute geht es um einen Gaggenau Heiss Luft Einbau Dampfgarer, also ein Kombigerät Backofen Dampfgarer mit Wasser und Abfluss -anschluss.

Das Gerät ist an 230V angeschlossen auf L1 und gebrückt zu L2 und mit 16A abgesichert.

Nach dem Einschalten des Stroms, kommen nur 2 Pieptöne von der Display-platine an sonsten nichts kein Licht, keine Anzeige im Display.

Die 230V kommen bis zur Hauptplatine diese ist bestückt mit diversen Relais einem grossen IC und einem Trafo mit Ausgang 24V und 5V.

24V kommen auch zur Display + Bedienplatine, hier liegen die 24V an einem Stromregler MC7905 an welcher konstante -5V ausgeben soll.

Nach dem Einschalten des Stroms fällt die Spannung schnell gegen Null und der MC7905 wird ...
54 - Bewegungsmelder... Problem -- Bewegungsmelder... Problem

Zitat :
Mr.Ed hat am  3 Apr 2010 12:17 geschrieben :
1. Der USB-Anschluss ist kein Labornetzteil! Durch dein Gebastel kannst du ganz schnell mal dein Mainboard schrotten! Wie kommt man auf so eine blöde Idee?
2. Wie kommst du zu der Annahme, das die Platine mit 5 oder 7,5V funktioniert?
3. Was verstehst du unter "handelsüblich"? Solche Melder gibt es für 12V, 24V, 230V, 115V, mit Dämmerungsschalter oder ohne, zum schalten von Leuchten, mit Relaisausgang, als Alarmsensor mit diversen Ausgängen usw. Alles handelsüblich.
4. Bilder bitte hier hochladen, nicht auf irgendwelche Werbeschleudern.





1. Der usb hängt nicht am meinem PC sonden ist extern
2. Das war nur ne Vermutung... hab gedach ich versuchs fürs Erste mal mit geringer Spannung
3. Der Bewegungmelder ist von einer Lampe die an die Netzspannung von 220 V angeschlossen wird... aber diese wird dann meines Wissens Runtergeregelt um die Bauteile nciht zu verschmoren oder lieg ich da ganz flasch
4. Bilder -> erledigt
55 - Überspannungs abbau eines Ladereglers -- Überspannungs abbau eines Ladereglers
Hallo

Ich habe folgendes problem und komm nicht auf die Lösung:
Es handelt sich um ein 24V System.
Wenn die Batterien Schlechter werden dann regelt der Regler nicht mehr runter, wenn der Motor auf drehzahl ist, und es entsteht ein Spannung von bis zu 60V(Keine Spitzen sondern dauernd). Gemessen hab ich dass ich 2A Ausgangsleitung des reglers hab bei 30V. Wenn ich diese Abbaue dann bin ich wieder auf ein angenemes Spannungsniveau.
Ich habe es mit z-Dioden (6 parallel 30V a 500mA)probiert und verhält sich eigentlich ganz gut nur nach längerem betrieb werden die Dioden heiß und fressen nicht mehr den Entsprechenden Strom weg
Der zeitraum der erhöhten drehzahl ist ungefähr 20min/stunde.
Hat einer von euch eine Idee?

Danke ...
56 - LED-Streifen um 90 Grad drehen -- LED-Streifen um 90 Grad drehen
Ich bin nicht sicher ob die Namensnennung eines Lieferanten gegen die Forum[/img]-Regeln verstösst. Um auf Nummer Sicher gehen, schick mir lieber einen PM.


Zitat :
Ähm, wieviele Kilometer dier Diodenstreifen willst Du denn betreiben???
600W reichen für abertausende von Leuchtdioden...


Naja, man kann sich schnell täuschen. Bei dieser Leuchtdichte verbraucht ein 10m-Streifen 104 Watt!

Dazu haben sie mir tolle RGB-Regler mit pseudoanalogen Knöpfen, so dass ich sehr genau die Farbe einstellen kann (ich will keine Nightclub-Effekte, sondern ledliglich warmes Licht). Das Bild hier ist von einem 12V-Regler aber die 24V-Regler sehen gleich aus.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: aag am 16 Dez 2009 19:24 ]...
57 - CO2-Regler steuert Magnetventil, wie mach ich das? -- CO2-Regler steuert Magnetventil, wie mach ich das?
Hallo!

Ich habe folgende Frage:

Ich möchte meinen CO2-Messer (Regler) mit Schaltausgang an ein 12V oder 24 V DC Magnetventil anschliessen (Bestelle ich abhängig von der Lösung). Dabei gibt es folgende Fakten:

CO2-Messer (Auszug aus dem Handbuch):

Schaltausgang:

Max. Schaltspannung: 50V AC / 60V DC
Max. Schaltleistung: 1A bei 50V AC 1A bei 30V DC
Min. Schaltleistung: 1mA bei 5V DC
Kontaktmaterial: Ag+Au clad
Bild eingefügt
Bild eingefügt

Allgemeines:

Versorgungsspannung SELV 24V AC ±20% 15 - 35V DC
Leistungsaufnahme < 3 W
Aufwärmzeit 2) < 5 min
Anzeige LCD Anzeige: alternierend CO2 (ppm) / T (°C bzw. °F) / rF (% RH)
Anschluss Schraubklemmen max. 1,5 mm2
Elektromagnetische Verträglichkeit EN 61000-6-3 EN61326-1+A1+A2:05.2002
EN 61000-6-1

Ich betreibe das Co2-Messgerät an einem Netzteil, das ihm 16V DC bei 900mA liefert.

Nun will ich damit ein Magnetventil steuern. Es wäre folgendes:
58 - Laderegler für Ni-MH oder Li-Mg Akkus selbstbauen -- Laderegler für Ni-MH oder Li-Mg Akkus selbstbauen
Hi

Für die Li-MG findest Du sicherlich etwas wenn Du dich mit der Suche auf Li-Ion konzentrierst. Li-Mg ist nur eine Untermenge der vielen mittlerweile erhältlichen Li-Ion Akkus.
Auch einen Li-Po regler könntest Du verwenden wenn der STrom nicht zu garstig hoch wird.
Allerdings wirds in Zusammenhang mit MPP wie es sich an Solarzellen empfiehlt sehr schwierig etwas fertiges zu finden.
Wenn ich mirs so recht überlege sollte ein einfacher Li-Ion Laderegler ausreichend sein. Denn die 24V dürfte das Solarpanel eh nur bei vollem Sonnenschein und im Leerlauf erreichen.

powersupply ...
59 - Trafo Sekundär Spannung -- Trafo Sekundär Spannung
@ Grabinger

Du schreibst zum Datenblatt die nette Bemerkung: "Anschauen lohnt sich"
Allerdings hast Du selbst das wohl nicht beherzigt!
Denn sonst wäre Dir sicher nicht entgangen, daß der Regler eine Eingangsspannung benötigt, die um mindestens 12V über der Ausgangsspannung liegt...
Somit ergibt sich (wenn das Relais mit 24V versorgt wird) eine Mindest-Eingangsspannung von 36V. Di Wechselspannung kann eventuell etwas niedriger sein, um trotzdem noch diese Gleichspannung zu erreichen. Eine Eingangs-Gleichspannung müßte hingegen sogar noch etwas höher liegen!

Also wird es so schon ganz grundsätzlich nichts werden mit dem von Dir vorgesehenen Eingangsspannungsbereich ab 18V.

Den muß man übrigens nicht großspurig verdenglischen!
("Wide Range Input (ca. 18V - xxxV AC/DC)"
Insbesondere, wenn sich herausstellt, daß man des Lesens (und Verstehens!) englischer Datenblätter wohl doch noch nicht so gaaaaanz mächtig ist...


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 25 Aug 2009 23:27 ]...
60 - Motor läuft sehr langsam -- Miele Typ HS01 Modell S381
Geräteart : Sonstiges
Defekt : Motor läuft sehr langsam
Hersteller : Miele
Gerätetyp : Typ HS01 Modell S381
S - Nummer : 40/76410531
FD - Nummer : 6532000
Typenschild Zeile 1 : Typ: HS01 Nr. 40/76410531
Typenschild Zeile 2 : Modell: S381 AC 230V 50-60 Hz
Typenschild Zeile 3 : 1600W Max 1800W
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Tag,

der Staubsauger dreht nach dem Einschalten ganz langsam und beschleunigt auch nicht, wenn am Regler gedreht wird. Habe das Gerät zerlegt und einige Dinge geprüft.
1. Kabel durchgemessen, ist in Ordnung
2. Das Poti zur Drehzahlreglung scheint auch in Ordnung (Die Widerstandsänderung kann mit dem Multimeter gemessen werden.
3. Der EIN/Aus Taster scheint ebenfalls in Ordnung ( Durchgang bei 'Ein')

Die Elektronik am Motor sieht optisch gut aus, es sind keine Verschmorungen erkennbar. Nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Zwar habe ich hier gelesen, dass man den Motor mit einer Gleichstromquelle bis 24V testen kann, aber ich weiß schon nicht, wo ich die Gleichstromquelle anschließen soll, am Motorstecker sind nämlich drei Drähte.
Dazu noch gleich die Frage, ob hierfür auch ein 12v/6A Schaltn...
61 - kein Heizstrom -- Devi Devireg 550
Geräteart : Sonstiges
Defekt : kein Heizstrom
Hersteller : Devi
Gerätetyp : Devireg 550
S - Nummer : 19150005
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,

wir haben im Bad eine Fliesentemperierung (http://devi.danfoss.com/germany) in Form einer Dünnbettheizung. Die Heizmatte hängt an einem Regler, der die Matte entsprechend der Wärmekapazität des Raums/Bodens sowie der eingestellten Schaltzeiten über ein Relais einschaltet.
Im letzten Winter war die Heizung oft kalt, obwohl ein Symbol "Relais angezogen" dargestellt wird und auch zu Beginn ein leises Klacken zu hören ist. Beim Öffnen habe ich festgestellt, dass ein leichtes Schnippen gegen das Gehäuse das Relais zum (vermuteten) vollständigen Anziehen bringt, d.h. Relais zieht an und klackt leise, aber Strom ~0A, danach Schnippen in Kontaktrichtung des Relais und sofort reproduzierbar ein Strom von 1,9A (450W/230V).

Also habe ich entsprechend dem Aufdruck (Foto Relais und Datenblatt beigefügt) das nächste verfügbare Relais mit 16A Schließer und 24V Spulenspannung beschafft. Vor dem Einlöten habe ich aber die Spulenspannung gemessen nur 13,5V gemessen und mir gedacht, dass...
62 - frequenzabhängiger Lastregler für Wasserkraft -- frequenzabhängiger Lastregler für Wasserkraft
Hallo

Ich habe schon einige Wasserkraftwerke gebaut.
Die Drehzahlregelung ist sehr schwierig aufwendeig und teuer.
Ein 2 Punkt Regler ist nicht geeignet da er im pendelt und die
Drehzahl nie konstant halten kann.
Ab besten funktionieren P Regler bzw. PI Regler.
Ich verwende PI Regler diese steuern Feststufen ( Regellasten )
sowie eine stufenlose Last an.
Diese regelt die Drehzahl bzw. die Frequenz genau auf die 50 HZ.

In Deinem Fall (200W) ist es günstiger wenn Du gleich 24V erzeugst.
Die Generatoren sind zwar etwas teurer aber der Wirkungsgrad ist besser.
Eine weitere Möglichkeit ist ein Laderegler der Deine 260V gleichrichtet
(Frequenz ist egal) und in 12V bzw. 24V bereitstellt.

bei weitern Fragen

rexulus@gmail.com

...
63 - Spannungsregler von 12V DC auf 24V DC Schaltplan zum selber Bauen -- Spannungsregler von 12V DC auf 24V DC Schaltplan zum selber Bauen

Zitat :
Ego24 hat am 17 Mär 2009 20:29 geschrieben :
Geht das überhaupt mit einem Trafo?

Nein,warum sollte es?
Ist dir schon mal aufgefallen,das man mit einem Trafo nur Wechselspannung tranformieren kann?(zumindest nicht ohne Tricks)
Außerdem suchst du sicher keinen Regler,aus 12 kann keiner 24 machen,es sei denn,du erfindest was noch nie dagewesenes.
Höchstens einen Step-UP Converter.
Warum nimmst nicht einfach einen 24V Trafo? ...
64 - lt1083cp 7,5 A spannungsregler -- lt1083cp 7,5 A spannungsregler
also auf dem Regler steht:
LT1083CP
03275435

ich hab im Moment die Glühlampe mit 24V 2 W drann.

ich hab noch festgestellt wenn ich das Testnetzteil auf ca 20V einstelle kommen 8V raus. ...
65 - spezielles elektrisches Bauteil -- spezielles elektrisches Bauteil

Zitat :
~ ACDC -- hat am 29 Jan 2009 21:41 geschrieben :
Kommt auf den Akku an. Ein Bleiakku (Autobaterie) gast erst ab ca 14,3V wenn der Akku mitt 14Volt geladen wird kann nichts passieren, auch überladen ist in diesem Fall nicht möglich. Der Batterie Widerstand erhöt sich mitt der Ladung. Wie ein Elko. An einem Netzteil mit Ampereanzeige kann man das wunderbar beobachten. Ladungsbeginn bei 110Ah (fast leer) in der Regel ca 45A wird der Akku voll sinkt der Strom. bis letztendlich 0A erreicht werden. (Akku Voll)

Gruß ACDC


Das passiert aber halt NUR wenn die Spannung begrenzt wird. Und genau dazu braucht er unter anderen den genannten Regler.
Gebe mal 24V auf den Akku - der wird nie aufhören zu "laden" und irgendwann ist er hinüber.
"Ladungsbeginn bei 110Ah" "45A" .... keine Ahnung wovon du da schreibst

"Der Batterie Widerstand erhöt sich mitt der Ladung."

Das stimmt auch wieder nicht. Eher verringert sich der Innenwidersta...
66 - Spezieller 3~ Generator => Gleichrichtung: Addition möglich? -- Spezieller 3~ Generator => Gleichrichtung: Addition möglich?
(Verdammt! Keine EDIT-Funktion mehr?)

Nachtrag:

OK, ich könnte auch das originale Glühobst für Begrenzungsleuchten, Rücklicht und Bremslicht auf unzugelassenes 6V-LED-Glühobst (reichlich online zu finden) umrüsten. Da es für die originalen Blinker keine 6V-LED-Glühlampen gibt, welche die meiste Helligkeit überwiegend waagerecht rundum abstrahlen, müßten die Blinker halt normales Glühobst bleiben. Das würde selbst bei der 6V/18W-Ladespule den Energiehaushalt enorm entlasten.

Nur wenn die Rennleitung das checkt, dann gibt's

LED-Leuchten mit E-Zertifikat (siehe z.B.: Anhängerbeleuchtung) gibts eher nur für 12V bzw. 24V und haben ihren stolzen Preis, würden aber auf legaler Weise den Energiehaushalt enorm reduzieren.

Zum Glück ist die Simson-Lima ja ungeregelt... (aus 6V mach 12V)
...wenn da nicht die Preise für die zugelassenen LED-Leuchten wären...

Somit komme ich dann auf ca. 137 Euros für die LED-Leuc...
67 - Elektrisches Heizsystem (Medizintechnik am Extremkältearbeitsplatz) -- Elektrisches Heizsystem (Medizintechnik am Extremkältearbeitsplatz)
Hallo Colle,

die benötigte Heizleistung dürften nur ein paar Watt sein.
Die erste Heizpatrone von Lötfix Link hat bei 24V eine Heizleistung
von 60W. Wenn man jetzt nur zwei von den Batterien benutzt (14,4V), ergebe das eine Heizleistung von 21,6W. Was für die kleine Spitze noch zu
viel sein dürfte. Jetzt müsste man schauen, wie gut man bei der Regelung mit dieser Leistung zurechtkommt.

[/]fed[/]mixon(U/U_nenn)^2 * P_nenn = P

2-Punkt-Regler: Der Regler kennt nur zwei Zustände aus und an.
Wenn die Temperatur über dem Sollwert ist, wird abgeschaltet, wenn sie
um die Hysterese unter den Sollwert liegt wird wieder eingeschaltet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hysteresis
http://de.wikipedia.org/wiki/Zweipunktregler

Es gibt auch noch 3-Punkt-Regler: aus, 1.Stufe, 2.Stufe

stetige Regler: Die Last wird über ein Stellglied so gestellt, dass die
Heizleistung zum halten der Temperatur reicht. ( 0.. 100% )
Als Stellglied käme zum Beispiel ein Transistor in fra...
68 - Digitalreceiver Humax CI 8100 PVR -- Digitalreceiver Humax CI 8100 PVR Ersatzteile für CI8100PVR von HUMAX
Geräteart : Sat-Receiver digital
Hersteller : Humax
Gerätetyp : CI 8100 PVR
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702)
______________________

Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Zum Thema:
Durch Überspannung ist der Schaltregler des Schaltnetzteils meines Humax CI 8100 PVR durchgeschalgen. Die Bezeichnung des Bauteils kann ich leider nicht mehr ermitteln. Soviel kann ich sagen, es ist ein Schaltnetzteilregler im TO220-5 Gehäuse mit der Bauteilkennzeichnung Q1 und befindet sich im Primärkreis des Netzteils.
Kann mir jemand die Bauteilbezeichnung nennen, möglicherweise sogar das Ersatzteil zur Verfügung stellen, oder Alternativen für dieses Bauteil aufzeigen?
Das Netzteil stellt die Spannungen 5V,12V für die Festplatte, sowie 3.3V, 5V, 7.5V, 12V, 17V, 24V und 30V für den Receiver bereit. ...
69 - SONS Junkers Elektronisches Thermostat -- SONS Junkers Elektronisches Thermostat
Hallo Sebastian,

erstmal willkommen im Forum.

Deine Überlegungen sind an sich schon richtig.
Bis auf ein paar Kleinigkeiten in der Nomenklatur:
Es handelt sich nicht um eine zweikanalige, sondern nur um eine einkanalige Schaltuhr, allerdings mit Umschaltkontakt.

Schaltuhren für Betrieb an 230V arbeiten intern entweder durchaus direkt mit 230V oder mit einer kleineren Spannung. Das hängt von der Bauart ab.
Wichtiger noch wäre aber die Frage der Zeitreferenz!
Ein Teil der 230V-Uhren braucht dafür die 50Hz aus dem Netz. Andere besitzen einen eigenen Quarz. Wieder andere benutzen den Quarz nur bei Netzausfall (während der gepufferten Gangreserve).

Es gibt sehr wohl fertige Schaltuhren für Betrieb an 24V=. Nämlich für den KFZ-Einbau in Nutzfahrzeuge (die haben meist ein 24V-Bordnetz). Guckst Du dort!
Notfalls nimmt man eine für 12V (PKW) und paßt die Spannungsversorgung an.
Auf die Schaltleistung ist zu achten.

Einfache Alternative wäre eine Uhr, die ständig batteriegespeist arbeitet. Einmal im Jahr ne neue Zelle für ein paar zig Cent rein dürfte auch auf Dauer billiger sein als ne Schaltuhr in Form eines Original-Ersatzteils mit "Heizkesselhersteller-Aufsch...
70 - SONS Schumacher Transformator GmbH NT 320/EI -- SONS Schumacher Transformator GmbH NT 320/EI
Ich habe die lösung:
1)Trafo ausgang mehr als 12v z.b. ca. 24V
2)Gleichrichter
3)Elok-Kondensator
4)Festspannungs regler
5)Alles Gut ...
71 - Spannungserhöhung an 24V Netzteil??? -- Spannungserhöhung an 24V Netzteil???

Zitat : habe aber nur ein sehr schönes, geregeltes Netzteil mit 24V fest.
(keine Abstimmmöglichkeit drinne) Vor dem Regler, am Siebelko, dürfte ausreichend viel Spannung vorhanden sein.
Nachmessen und ggfs. mit Widerstand o.ä. den gewünschten Stromwert einstellen.

Wieviel Strom braucht denn die LED Leiste ?
...
72 - Netzteil im Selbstbau -- Netzteil im Selbstbau

aber ich suche nicht irgendwelche fertigen Baupläne im Netz, sondern ich würde das ganze gerne selbst (mit euerer Hilfe) zusammenbasteln, Schritt für Schritt. Denn ich würde gerne verstehen, was ich woran löte, und für was das gut ist.
Da ich kaum Ahnung von dem ganzen habe, bin ich für jede Hilfe dankbar

Ich würde gerne 24V AC Trafos verwenden, davon habe ich genügend rumliegen. Die liefern pro Stück ca. 1,3A, manche auch mehr. Insgesamt hätte ich gerne 3-5A bei 12V DC, bei 24V DC dürfen es auch etwas weniger sein.
Jetzt zum ersten Problem: Wie kann ich die Trafos verbinden: Macht man das direkt hinter den Trafos wenn es sich noch um Wechselspannung handelt (wäre einfacher), oder muss man jeden Trafo einzeln gleichrichten und dann parallel schalten? Wenn man die Wechselspannungen parallelschaltet muss man sicherlich auf den Wicklungssinn achten (das kann man doch leicht messen, wenn man zwei Trafos in Reihe schaltet und dann die Spannung die Summe der beiden Trafospannungen ist, dann ist der Wicklungssinn gleich...
73 - Selbsthaltung auf Zeit -- Selbsthaltung auf Zeit

Zitat :
jayjay86 hat am  5 Jul 2008 00:29 geschrieben :
24V wären schön gewesen, aber was nicht ist, ist nicht...

Wieso?
Du kannst das 24er NT doch verwenden,nur die Versorgung für den NE mußt über einen Spannungsregler auf einen ungefährlichen Wert begrenzen.
An den Ausgang kommt dann ein Transistor,der vom NE angesteuert wird und dann dein 24V-Gedöns schaltet.
Mit etwas Geschick und rechnerei läßt sich zur Not auch noch der Regler einsparen,in dem man den NE über einen Vorwiderstand versorgt.
Ist zwar nicht die feine englische Art,geht aber wenn man ihn nur als "Treiber" benutzt und die "Arbeit" einen Transistor machen läßt. ...
74 - Spannungseinbrauch beim Festspannungsregler -- Spannungseinbrauch beim Festspannungsregler
Nein, zwei Regler hintereinander.

Erst ein 7824 um damit auf 24V zu kommen, dann ein 7812 um auf die 12V zu kommen.
An der Wärmeentwicklung ändert das ganze zwar nichts, der 7812 bekommt aber niemals 40V an den Eingang und überlebt dadurch.
Der 7824 verkraftet maximal 40V am Eingang. ...
75 - Nochmal 4Q-Regler für DC-Motor -- Nochmal 4Q-Regler für DC-Motor
Hallo,

ist hier Keiner der einen 4Q-Regler für einen 12-24V,500Watt DC-Motor oder zumindest einen Schaltplan hat?Habe im Internet geschaut leider fast nichts oder nur Firmen gefunden die nur sehr teuere Industriegeräte haben.Ich hatte auch schon an eine Einfache PWM-Modulation gedacht und diese so umzuändern,dass diese die Funktion zumindest auch in 2Q-Betrieb im Treiben und bremsen erfüllt.

Im voraus nochmals Danke für Eure Anregungen.

Mfg.Dieter ...
76 - netzteil + bauteile -- netzteil + bauteile
Ob die Regler das aushalten kann dir niemand sagen, da steht kein Typ dran.
Ob deine Schaltung das aushält ist aber eine ganz andere Frage.
Kanalzug klingt nach einem Mischpult. Sicher das du da drei verschiedene Massen hast? Das wäre sehr unüblich.
Wie willst du die 24V zweimal in Reihe schalten? Du hast nur einmal 24V. Oder meinst du die beiden Spannungen des Trafos. Dann hättest du eine vierte Masse die nicht mit einer anderen verbunden werden darf.

Das solltest du nochmal überdenken bevor es kräftig raucht.

Üblich wären getrennte Trafowicklungen bzw. Anzapfungen für die einzelnen Spannungen. ...
77 - Spanungsstabilisatoren -- Spanungsstabilisatoren

Zitat :
thomibleu hat am 19 Nov 2006 18:39 geschrieben :
Da ich BRAUN-Fan bin, repariere ich öfters solche Geräte (aus den 60ern und 70ern) Diese haben oft Spannungsstabilisierungsschaltungen mit Längstransistoren und Zenerdioden. Leider gehen diese Schaltungen auch oft kaputt,
meistens 15V oder 25V in Regie 510-550 oder in TG1000 oder auch T1000CD. Bisher habe ich da immer ganz gut und preiswert fertige Schaltkreise von z.B. Motorola sogar kurzschluss- und wärmefest mit 1A verwenden können, (Preis ca 1Euro) man legt sich einfach einige auf Lager (gibt's ja in 6,9,10,12,15,18,24V).
Gerade heute habe ich ein Regie 550 damit wieder zum Leben erweckt, so jetzt hat mir mal ein Fachmann (ich nur Bastler) geschrieben, man sollte dort mit Tantalelkos die Sache "abrunden", was er auch immer da gemeint hat, und wozu es nütze ist, weiss ich nicht, wer kann mir dazu einen Tipp geben?
Danke und Gruss im voraus
Thomas aus F.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: thomibleu am 19 Nov 2006 18:42 ]


Hallo,
bei meinem BRA...
78 - Ladestrombegrenzung -- Ladestrombegrenzung
Hallo tschude,
du schrubst:
<<Ich habe eine alte Gleichstromlichtmaschine (24V/500W, Dampfgenerator einer Dampflokomotive) an der>>
Aus der Lichtmaschine wurde demnach der Dampfgenerator der Lok
versorgt? So eine Art 500 W Tauchsieder? :=)
oder wolltest du sagen, die Lichtmschine hat einen eigenen Dampfmotor?
In dem Fall hat sie evtl nie einen Akkumulator versorgt und es
gab keinen Regler. Die Lichtmaschinen der Waggons haben aber immer
Akkus geladen, an alten Waggons findet man evtl den richtigen Regler.
Gruß
Georg ...
79 - dc motor regler -- dc motor regler
hallo zusammen

ich bin grad dabei eine kleine drehmaschine zu bauen und brauch mal eure hilfe zum regeln des motors.

ich wolle fragen ob jemand mir einen link oder hilfe geben kann zu einer schaltung für einen gleichstrommotor regler.

ich habe vor den regler selber zu bauen.


der regler sollte min.15A aushalten weil der motor sich gemessene 10A mit belastung zieht und die drehzahlen wenn möglich konstant halten.

der motor ist ein gleichstrommotor für 24v betrieb und mit 150w leistung
(ja ich weiß nach p=u*i sind das 240w aber 150w stehen auf dem etikett)

ich habe öfters gelesen das ein pwm regler gut ist wegen dem geringem leistungsverlust...was ist damit gemeint?

bitte um hilfe
mfg ...
80 - Brauche dringend hilfe!!! -- Brauche dringend hilfe!!!
Guten Tag,
ja ich weiß erst die Suchfunktion benutzen aber irgendwie sind da meine Fragen nicht
ganz beantwortet worden und daher Frage ich einfach nochmal nach!

Also das ganze dreht sich um ein Schulprojekt, ja wie Schule sind den keine Ferien?
Ja es sind Ferien aber wir haben jetzt die Vorbereitungen, wie Themenwahl, Gruppenwahl
usw. gemacht und nach den Ferien beginnt das eigentliche Projekt.

In dem Projekt geht es um die Energiegewinnung durch natürliche Ressourcen und wir müssen
ein Modell dazu bauen.
Mein Projekt beschäftigt sich mit den Gezeitenkraftwerken so wie eins in Frankreich in
der Rance-Mündung steht, was das derzeit größte Gezeitenkraftwerk ist.

Aber lassen wir mal das schwafeln und kommen zur Sache!
Die Aufgabe ist:
-Energie erzeugen
-Energie speichern( ich habe den Lehrer nicht ganz verstanden warum das, den die großen
Kraftwerke speichern auch keine Energie sondern speisen sie in Stromnetz ein aber
es ist die Aufgabe(und wie sich erausstellt sogar ganz nützlich aber später dazu mehr))
-Energie benutzen:
-mit einen Konstanten Stromverbraucher
-mit frei wählbaren Verbraucher (soll heißen der Lehrer kann sie an und aus machen wie
er will)

Also i...
81 - Drehstrom mit 2 Einphasentrafos transformieren? -- Drehstrom mit 2 Einphasentrafos transformieren?
@oertgen
getriebe fällt aus wg. schlechtem wirkungsgrad, ist wartungsintensiv und verschlechtert das anlaufverhalten.
und den eingebauten regler benutzen ist absolut mist, wenn die akkus voll sind, schaltet der die erregerspannung weg und der repeller kommt schnell wegen fehlender last auf "überdrehzahl"

@topf_gun
die lima läuft bereits auf stern, ausserdem ists eine 24V-lima, die dadurch ohnehin schon eine niedrige ladedrehzahl hat.

höhere (doppelte und vierfache hab ich probiert) erregerspannung frisst mehr leistung als es einbringt. habe die 24v lima mit 12V erregt, da war der "ertrag" in geringen drehzahlen am besten. evtl. ist eine weitere spannungsverringerung sogar besser.

wegen der haltbarkeit und des anlaufverhaltens bei schwachwind sollen alle 3 phasen gleich belastet sein, darum die frage nach der kurvenform.

gruss, stefan ...
82 - Regelung mit PWM (àla Schaltnetzteil) -- Regelung mit PWM (àla Schaltnetzteil)
Hallo allerseits,

wie üblich habe ich mal wieder ein etwas kniffliges Problem.
Hinweis: Es handelt sich um ein selbstgebautes Ersatzteil für ein Oszilloskop, das Teil kommt weder auf den Markt noch kann nachher jemand irgendwo hinlangen.
(Nur für den Fall jemand könnte auf die Idee kommen, wegen den x V wäre das hier unerwünscht - um die gehts ja garnicht!)

Gegeben/Fertig:
Ein ATTiny steuert per PWM wechselseitig eine H-Brücke, an der ein Trafo hängt.
Sekundär wird gleichgerichtet und gesiebt (0,05µF) auf -x V.
Die Last ist weitgehend konstant und ohmsch, Strom sehr gering.

Zur Messung wird von dort über einen Teiler auf +24V (Eingangsspannung) ein AD-Eingang versorgt, alles so hochohmig dass die internen Ableitdioden locker reichen.
Es gibt also eine Spannung zwischen 5V (Spannung am Ausgang zu niedrig) und 0V (Spannung am Ausgang viel zu hoch) am AD.
Bei ca. 3,5V liegt die gewünschte Ausgangsspannung an.

Mit Handsteuerung getestet: Die Sollspannung stellt sich bei einer typischen Last bei ca. 45% PWM ein, Leistungsaufnahme etc. im grünen Bereich.

Jetzt soll der Tiny aber nicht nur die PWM erzeugen, sondern auf die Ausgangsspannung regeln.
Blöderweise scheint die nichtlineare Strecke (schnelle Aufladun...
83 - Drehstrom an Windkraftanlage hochtransformieren -- Drehstrom an Windkraftanlage hochtransformieren
hallo!

für den bau eines windrades zum akkuladen (12v) habe ich mir eine intakte 24v lima vom schrott besorgt. ich schätze das ding hat so um die 3 kw, ist ein riesenteil mit 30er welle, muss wohl aus einem lkw oder bus stammen.
ich habe das ding zerlegt und den eingebauten gleichrichter rausgenommen (es sollen shotky-dioden zum einsatz kommen), den regler abgebaut und die drei phasen verlängert und herausgeführt und an nen selbstgebauten gleichrichter angeschlossen.
Habe insgesamt 12 kabelenden gefunden, von denen jeweils 4 zusammenwaren und am gleichrichter hingen, also ist der stator wohl in dreieck verdrahtet.
Sternpunkt hab ich nicht gefunden

die erregerdrähte hab ich auch direkt angeschlossen und mit verschiedenen spannungen 12-36 v experimentiert.
das ganze hab ich auf die drehbank verfrachtet, wo ich die welle bis 1000 rpm drehen lassen kann.
hab herausgefunden, das die lima mit 12 v erregerspannung sogar einen besseren wirkungsgrad hat als mit 24v oder 36v.
bei 300 rpm bringt der generator 38w, abzüglig 17w erregerleistung, macht immerhin etwa 20 w.
bei 600 umdrehungen sinds 160w, bei 800 schon über 300 w. errechnet aus strom x spannung. als last diente eine 12v glühkerze im wasserbad, damit der widerstand etwa gleich bleibt...
84 - Videorecorder Panasonic NV-FS1 EG -- Videorecorder Panasonic NV-FS1 EG Ersatzteile für NVFS1EG von PANASONIC
Danke für die Info. Der Schaltplan hat geholfen. R1016 war defekt. Leider ist jetzt offensichtlich der 12V-Regler durch (Kurzschluss beim Hantieren?) und hat vor Ansprechen der Sicherung mit durchgeleiteten 24V auf der Hauptplatine eine leichte Rauchwolke erzeugt. Deren Ursprung konnte ich nicht entdecken. Da erfahrungsgemäß das Bauteil mit Rauchspuren nicht das einzige geschädigte sein dürfte, wird die Reparatur wird jetzt wohl unwirtschaftlich sein.
Gruss
ric ...
85 - Neulingsfrage: PT1000 Auswertung parallel zu vorh. Regler -- Neulingsfrage: PT1000 Auswertung parallel zu vorh. Regler

Zitat : Also soll der Eingang des Verstärkers möglichst wenig Strom ziehen. Die messbaren Spannungen im Bereich 1,624V (-40°C) bis 2,422V (160°C) möchte ich auf den Eingangsbereich des A/D Wandlers von +/-12V aufspreizen,Elektrisch ist auch das kein Problem, aber ich hatte angenommen, du wolltest die meisten Sensoren selbst speisen und nur bei einem die Spannung am Regler abnehmen.
Trotzdem kannst du, wenn du dich mit einer Auflösung 0,4°C begnügst, auf die negative Versorgung verzichten : 0,4*512= 204,8. Wenn man die für unsere Breiten unrealistische Minimaltemperatur von -40°C etwas anhebt, kann man auch bessere Auflösungen erzielen.

Was ist das denn für ein kranker ADC, der für 10Bit 24V Spannungsdifferenz braucht ?
Ich hatte an einen 16-Bit Wandler gedacht und da kann man leicht ein paar Bit verschenken.

Natürlich kannst du das Signal problemlos auch so hoch verstärken, aber dann brauchst du natürlich auch eine doppelte Versorgung.
Ich denke, wenn die Spannungsversorgung so problematisch ist, wäre es angebracht an einen ande...
86 - Gesucht: Spannungsgesteuerte bipolare Stromquelle -- Gesucht: Spannungsgesteuerte bipolare Stromquelle
Hallo,

Ich möchte zur Konzeption eines Regelkreises zur Ansteuerung einer amperiometrischen Festelektrolytkette (Sauerstoffpumpe: Lamda-Sonde rückwärts als Aktor nicht als Sensor; Verhalten ähnlich wie ein Peltier-Element) eine spannungsgesteuerte Stromquelle als Stellglied verwenden.

Anforderungen:

- Bipolarität
- MAX. Ausgangsstrom [-1,1]A
- MAX. Ausgangsspannung [-2,2]V zum Schutz der Last
- Eingangsspannung [-10,10]V aus Differenzeingangsstufe (Regler kann mir bipolaren Ausgang nur über zwei verschiedene Ausgangsmodule Heizen U1, Kühlen U2 einer Ofenregelung liefern (Eins aktiv, das andere 0V), welche beide [0-10]V haben --deshalb--> nachgeschaltete Differenzstufe: Ua = (U2-U1)*R-verhältnis))


Beim Hersteller http://www.servowatt.de habe ich schon etwas wirklich brauchbares gefunden.
Dort hatte ich mir den Stromregler mit Differenzeingangsstufe ausgesucht : Ia = (U2-U1) * R-verhältnis. Hier wär die Differenzstufe schon als Eingangsstufe integriert.
Nur wollen die mir den Kleinverstärker VM25/24 nur mit der Standardausgangsspannung von +-24V liefern, weil ich nur ein Stück haben will.
M...
87 - nach dem gleichrichten 39V -> wie spannung senken ohne was an der schaltung zu ändern?! -- nach dem gleichrichten 39V -> wie spannung senken ohne was an der schaltung zu ändern?!
guten tag
also ich hab ein kleines problem..

also ich hab mir ein kleines netzteil gebaut.. als trafo dient ein 24V 50VA (also so um die 2A) trafo
nun das problem.. als regler benutze ich einen LM317T (damit ich ne regelbare spannung hab)
alles schön und gut.. ich dachte ich hab am ende ein 0-30V netzteil mit einer ausgangsleistung von 2A
falsch gedacht.. am ausgang hab ich nicht meine gewünschte 30V sondern 38V O.o... (nach dem regler) und nach dem gleichrichter 39V O.o....
naja ist bisschen ungesund für den LM317 und für den 35V elko der die spannung glätten soll (vor dem regler ist es ein 35V 68µF und nach dem regler ein 25V 10µF)

nun meine frage wie könnte ich die spannung auf ca. 30-35V runterregeln?! (am gleichrichter) ohne was an der schaltung zu ändern?
eigentlich ist die schaltung ganz simpel und ohne probleme aufgebaut worden nur das mit der hohen spannung gefällt mir nicht wirklich...
also wie könnte ich die spannung nach dem gleichrichter bisschen senken? von 39V auf ca. 32V???

nagut ich weiß der LM317T schafft max. 2A aber soviel werde ich nicht ziehen... und ich hab ihm einen großen kühlkörper gegönnt... also das sollte noch gut gehen... und das ich nach dem regler nur einen 25V elko hab kommt nur davon das i...
88 - Welcher Kondensator?... (Kaskade) -- Welcher Kondensator?... (Kaskade)

Zitat :
Also das Problem mit dem 12V passt schon, ich bastel da ein geregeltes Netzgerät hinter den Trafo mit Kondensatoren dann wirds geglättet...
Das wird etwas knapp werden, unbelastet hast du dann 12V nach der Regelung. Evtl. einen Low-Drop Regler nehmen.


Zitat : Und die 9V? Wie soll ichs dann machen, wenn nicht mit einem Widerstand?
Mit einem 9V Spannungsregler und einem Kühlkörper um die Hitze loszuwerden?
Mit einem Widerstand kann es nicht klappen. Unbelastet hättest du weiterhin die volle Spannung vom Trafo, Belastet bricht auch unter 9V zusammen.


Zitat : wo ich zB. für ne Zündspule 24V und für nen Impulsgenerator 9V abgreifen kann
89 - Laderegler PB 137 -- Laderegler PB 137


Zitat : Die Schaltung sollte doch so wie im Schaltplan kein Problem sein oder?



Doch, es sei denn ich hab das noch immer nicht richtig verstanden.

Wenn die Lichtmaschine (rechts) 24V liefert, die eigentlich die 12V Batterie (links daneben) erhaltungsladen soll, was ist dann ganz links für eine Spannungsquelle?

Also so wie´s jetzt ist, würde die Batterie elendiglich verkochen, wenn die Lichtmaschine ihre 24V liefert, also wenn der Motor läuft. Oder der Motor würde garnicht erst anspringen, weil die Lichtmaschine über die 12V-Batterie zuviel Strom abgeben muß.

Ich verstehe auch den Sinn der Schaltung irgendwie nicht. Warum schickst du die eine 24V-Quelle wie sich das gehört zum laden über den Regler, und schließt dann hinter dem Regler die nächte 24V-Quelle direkt über die Batterie? Das ergibt irgendwie keinen Sinn.

Da wo jetzt deine Lichtmaschine eingezeichnet i...
90 - Strom- Spannungsregelung 0-24V 0-10A für Schaltnetzteil -- Strom- Spannungsregelung 0-24V 0-10A für Schaltnetzteil
Bei Maxim: http://www.maxim-ic.com/PowerSupplies.cfm

Du brauchst einen Step-Down Regler, da deine Ausgangsspannung kleiner ist als die Eingangsspannung.
Zum Beispiel den MAX8545
Die Ausgangsspannung beträgt dabei 0,8V bis 0,83 * Uin, siehe Datenblatt.
Regler suchst du am besten bei Maxim mit der
Parametric Search Funktion.

National: http://www.national.com/appinfo/power/
Einfach benötigte Kennwerte eingeben.

Es gibt natürlich auch weitere Hersteller, die solche Regler herstellen.

Wenn du aber Spannungen bis 24V und darüber auch einstellen können möchtest, benötigt du einen Step-Down/Step-Up Regler.
Sind aber komplizierter im Aufbau und Teilebeschaffung (Übertrager).
Einfacher wird es wohl sein, den Regler im Netzteil so zu beeinflussen, dass er höhere Ausgangsspannungen liefert.
Teilernetzwerk für die Reglerrückführung umdimensionieren.

Achtung!!: Computer Netzteile werden üblicherweise mit 230V betrieben. Eingriffe dürfen somit nur durch dafür befähigte ...
91 - Festspannungsregler - leicht unterschiedliche Ausgangsspannungen? -- Festspannungsregler - leicht unterschiedliche Ausgangsspannungen?

Zitat :
Rahmenantenne hat am  5 Mär 2005 16:20 geschrieben :
Trotzdem hab ich die 100nF Kondensatoren mit eingebaut - keine Änderung der Spannungen! 9.2 V am positiven und 8.7 V am negativen Ausgang - das allerdings im Leerlauf.


Belaste mal den Ausgang mit 10mA oder mehr.
Davon abgesehen, solltest du das Datenblatt nicht nur runterladen, sondern auch lesen:
Output Voltage:
Min 5.0mA, Max 1.0A, VI= 11.5V to 24V
Min: 8.6V
Typ: 9V
Max: 9.4V


Zitat :

Eingangsseitig haben beide Regler sowieso 2200 uF - so das ich auf die eingangsseitigen Kondensatoren doch eigentlich ganz verzichten kann?


Aus dem Datenblatt:
CI is required if regulator is located an appreciable distance from power Supply filter.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Benedikt am  5...
92 - Einstellbarer Linearregler Imin = 3 A -- Einstellbarer Linearregler Imin = 3 A
Die Schaltung mit zwei(vier) Widerständen und einem(zwei) PNP Leistungstransistor(en), die ja wohl hinlänglich bekannt ist und zur Strom'verstärkung' bei 78xx Reglern bis hin zu 20A benutzt wird, lässt sich in gleicher Dimensionierung auch beim LM317 anwenden. Natürlich ist hier die thermische Kopplung von Leistungstransistor(en!) und thermisch geschütztem Regler noch wichtiger, da natürlich bei den sehr niedrigen Spannungen wie sie der LM317 erlaubt (1,24V) und hohen Strömen extreme Verlustleistungen verbraten würden....
93 - Bau eines Allzwecknetzteils -- Bau eines Allzwecknetzteils
judihui, schon dürft ihr helfen!

Ich hab mal die LM317T-Schaltung PROVISORISCH zusammengeschustert.(zum testen)

Vor dem Regler hab ich er 103er Keramikkondi.(1müF) (sollte ein 0.1müF sein, hab ich aber net..)
dann das 5k Poti, ganz normal, den 234Ohm Widerstand (habe keine 240 Ohmer) dann noch ein 10müF Keramiker und nochmals ein 1müF er. (so stehts auch im Datasheet)

Nur: ich kann regeln, aber nur zwischen 0.5 und 1.24V.... Egal welche Eingangsspannung.... Was ist da los?
ist der erste Kondi zu gross??

Hier habt ihr noch Bilder zum Problem:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=1617967

Zum Schaltplan: C1 hab ich den 1müF(sollte aber 0.1 sein..), C2 den 10 müF und C3 den 1müf

Könnte es sein, dass der LM ne andere Belegung der Pins hat? jetzt hab ich folgende: (von links nach rechts:) Adjust, Out, In.

??



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Steppenwolf am  3 Feb 2005 13:53 ]...
94 - STROM/SPANNUNG Regelung bzw Stabilisierung für 24V 20A Festspannungs Netzteil -- STROM/SPANNUNG Regelung bzw Stabilisierung für 24V 20A Festspannungs Netzteil
Das habe ich mir schon gedacht aber ich würde gerne 20A
ziehen bei per regler beliebiger stab. Spannung 0-24V

HILFE





Zitat :
Her Masters Voice hat am 21 Jan 2005 06:59 geschrieben :
Jo, Ideen haben wir genug und zum grössten Teil wurden die hier sogar schon veröffentlicht. Also empfehle ich die Boardsuche und wenn das nicht reicht gäbe es da noch Internetsuchmaschinen. Aber da ich selbst neulich ein Schaltbild für sowas hier reingestellt hab solltest du fündig werden. Die Schaltung war zwar für 13,nochwas Volt ausgelegt aber das sollte eigentlich nicht das Problem sein.

...
95 - Probleme mit Netzgerät! -- Probleme mit Netzgerät!
Verstehen wird nicht das Problem sein, allerdings hat das Netzgerät nur den Eingang (230V ~) und die Ausgänge (5;12;-12;24V -), und zwei Regler, um die Spannung leicht anzupassen. Da ich zwischen diesen Dingen nichts machen kann, muss ein Fehler vor dem Netzgerät gemacht werden, also beim Eingang, von daher dieses Bild.
Wie ich jetzt erfahren habe, aknn es helfen, die Anschlüsse ausreichend zu belasten, was ich auch noch ausprobieren werde.
Ich brauche eigentlich nur die 24V Gleichspannung bei einer belastung von 9W (könnte später mehr werden)....
96 - Ladegerät ~~15V/5A -- Ladegerät ~~15V/5A
Hellas

Ich bastel für einen Freund ein kleines Spielzeug, einen Gitarrenverstärker in ner kleinen Box.
Angetrieben über ne uralt Mini Endstufe 12V und ein Verzerrerteil ebenfalls an 12V.
Damit das ganze mobil bleibt müssen auch Akkus rein, ganz klar. Dies werden 4 3,6V Lithium Zellen werden. Und damit beginnen schon die Probleme
Zumindest für mich:

Erstmal ist da das laden, ich bin da auf den Maxim 1737, oder 745 gestoßen
http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/2217
http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/721

Damit sollte das laden schonmal klappen. Denk ich
Was ist dann aber mit dem betrieb?! Geht Betrieb und laden zeitgleich?! Beim Handy geht's ja auch...

Dann kommt das Problem mit der Spannung. Es soll zwar klein bleiben, aber eben auch einfach sein. Deshalb würd ich gern ne normale Kaltgeräte Buchse nehmen, nen Trafo intern und ne Spannungsregler dann. U...
97 - \"Modellbau\" Bau eines Fahrtregler !!! -- \Modellbau\ Bau eines Fahrtregler !!!
Hallo Leute,
ich möchte hier keine Diskusion anfangen über die Funktion eines Fahrtreglers.

Fakt ist man benötigt einen Regler für die Recht Kette und einen für die Linke Kette dann kommen beide steuerungskabel in den Empfänger Kanal 1 und 2, wenn man alles über einen Knüppel steuern will baut man einen V- oder X- Mischer ein.

siehe hier: http://www.rcpanzer.de oder im Buch Ketten- und Sonderfahrzeuge von Gerhad O.W.Fischer

Bin aber mit meinem Problem noch nicht weiter gekommen ???

Kann man event. die Regler von Conrad (TOP 90C) auf 24V umbauen ???

Gruss,
Marcus

...
98 - Blei-Gel-Akku laden im Parallelbetrieb(puffer) -- Blei-Gel-Akku laden im Parallelbetrieb(puffer)
Hallo,
Ich will für einen Freund folgendes Problem lösen:
Er hat eine Art selbstgebauten Ghettoblaster,
ein Holzkasten mit Tragegriff, mit Autoradio/casette und zwei seitlich angebrachten Lautsprechern.
Das Teil soll sowohl im LKW als auch in seiner Werkstatt oder unterwegs betrieben/ geladen werden und es sollte möglichst wenig Denkaufwand in Bezug auf die Akkuladung nötig sein ,also unkomplizierter Betrieb.
Ich habe jetzt einen Blei-Gel Akku ,12V 7,2Ah bestellt und
überlege wie ich die Ladeschaltung aufbaue.
Ich hab mir gedacht , den PB137 von Conrad zu nehmen:
Zitat:
Der PB 137 ermöglicht mit einer Außenbeschaltung von 2 Kondensatoren 12 V-Bleiakkus bis zu einem Ladestrom von 1,5 A zu laden. Der im TO220 untergebrachte Regler besitzt eine interne Strombegrenzung, thermischen Überlastschutz sowie Sicherheitsabschaltung und ist nahezu unzerstörbar. Bei Betrieb muss ein Kühlkörper verwendet werden (RTH 53ºC/W).
Technische Daten: Vout 13,7 V= · Low-Drow-Voltage (2,1 bis 2,6 V) · max. Eingangsspg. 40 V= (Derating beachten!).
Ende
Meine Frage wäre , ob die Ladung des Akku auch bei eingeschaltetem Radio ( ca 1A max) erfolgen kann
(man nennt das ,glaube ich, Parallelbetrieb oder puffer)
also wenn er im LKW unterwegs ist klem...
99 - Kleine Frage zum LM317 -- Kleine Frage zum LM317
Oh, dann lassen wir die Parallelschaltung....
Kann man denn die Regler seriell schalten??
Also z.B. 2 7812er zu 24V seriell schalten??

Gruss

Mario...
100 - Lämpchen, das bei Nichtvorhandensein von Strom leuchtet -- Lämpchen, das bei Nichtvorhandensein von Strom leuchtet
Ok, dann schau ich mich mal nach einem solchen Öffner-Relais um..
Dieses Relais öffnet also, wenn kein Saft mehr da ist.
Dann mach ich das Relais vielleicht nach dem Trafo, kann es ja schlecht mit 230V versorgen, da werden die Widerstände mit der Zeit zu Dampf..
Hält das Dauerbetrieb aus? Das ist ja dann die ganze Zeit angezogen?

Juhuu! Hab hier 2 solche Relen (was ist mehrzahl von Relais? auch Relais?), die entweder schliessen oder öffnen, kann man an den Kontakten wählen.
Hat 24V à 1100Ohm Spulendaten.
Ich baus also nachm Trafo (40V) mit nem Widerstand ein... Wenn die Sicherung gekillt ist, hat der Trafo ja auch keinen Saft mehr.
Und das andere kommt an den Thermoschalter für den Kühlkörper.. wenn er über 75°C heiss wird, stellt er die Regler ab, lässt aber den Lüfter weiterlüften. Wenns unter 65°C gesunken ist, springen die Regler wieder an...



Ich nehm ne led, mit nem 11kOhm Vorwiderstand, hab ich schon getestet, funktioniert gut! (natürlich noch eine Gleichrihterdiode vornedran)

Danke!!
Gruss
Mario

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Steppenwolf am 12 Okt 2004 12:29 ]...
101 - Plan für sichere 5V Spannungsvers. im Auto -- Plan für sichere 5V Spannungsvers. im Auto

Zitat : ich dachte da macht man was mit zenerdioden, die überspannungen kurzschließen etc... ?
Ja, aber die Zenerspannung der TVS-Dioden steigt doch noch um einiges an, wenn kräftige Ströme fließen.
Bei 24V Bordnetzen wird es dann schon ziemlich eng: Bis zu 29V sind betriebsmäßig vorhanden und mehr als 35V darf der 7805 nicht haben.
Dann muß man noch die Toleranzen der TVS berücksichtigen.


Zitat : du verwendest am ausgang einen thyristor, heisst das du baust solche kfz SV's öfter?Nicht nur bei KFZ, auch andere Netzteile spinnen gelegentlich.
Dann ist es mir lieber, wenn eine Sicherung und vielleicht noch der Gleichrichter und der SCR selbst hopps geht, als Elektronik für ein paar kEuro.

Quote:
102 - Konstantstromlader selber bauen ? -- Konstantstromlader selber bauen ?

Zitat : Ich brauch etwa 140 mA und 240 mA
Hattest du oben geschrieben und davon sprechen wir jetzt.
Deine neue Idee

Zitat : um einen Ladestrom von 2 A zu erhalten
klappt nicht so einfach und deshalb diskutiere ich das hier nicht.

Wenn du 24V hast, würde ich dir einen Regler im TO-220 Gehäuse empfehlen.
Es ist das Wesen einer Konstantstromquelle, daß der Ausgangsstrom - in Grenzen natürlich - von der Ausgangsspannung unabhängig ist. Das gilt auch für den Fall Ausgangsspannung 0, also Kurzschluß.

Allerdings wird der Regler einigermaßen warm, weshalb du ihn auf einen Kühlkörper montieren musst.
Wenn der Kühlkörper zu klein ist, passiert aber nichts schlimmes, das IC reduziert dann nur selbstständig den Strom auf ein gesundes Maß.

Beim 7805 errechnet sich der Widerstand für 140mA zu 5/0,1...
103 - Neu hier, Vertärker selberbauen, brauche Hilfestellung von Euch -- Neu hier, Vertärker selberbauen, brauche Hilfestellung von Euch
also folgendes, a PC NT is vielviel zu schwach und mit widerständen kannst da gar ix wandeln, wenn du 12V haben willst wärs noch eher zu überlegen bei der lichtmaschine auf 50% ihrer leistung zu verzeichten und die lichtmaschine aus 12V runterzuregeln bei gleichbleibendem maximalstrom, des sollte drin sein, ev. wird der max strom sogar höher, aber denke eine 24V lima bekommst schon aus 12V runter wenn man den regler entsprechend umbaut - und wenn man zum regler ran kommt, ansosnten kann man nimemr noch selbst einen regler baun......
104 - Hilfe bei Spannungsreglung von 4 bis 7 Volt auf konstant 3,5V und ca 0,5 bis 1A ? -- Hilfe bei Spannungsreglung von 4 bis 7 Volt auf konstant 3,5V und ca 0,5 bis 1A ?
@marc10k

Du hast das Prinzip dieser Schaltung nicht verstanden, nicht wahr?
Sonst wüsstest du, dass über R1 immer die Ausgangsspannung des Reglers (hier 5V) abfallen müssen. Zusammen mit den 3.5V, die die Last (LED bei dir R2) an Spannungsabfall produziert und den 2.5V Overhead, die der Regler zum richtigen Ausregeln braucht macht das eine nötige EIngangsspannung von
5V+2.5V+3.5V=11V damit diese Schaltung überhaput etwas regelt.
Sogar der LM317T, der mit nur 1,24V Ausgangsspannung wohl günstigte Regler für dieserlei Schaltung ist, kommst du auf 1.2V+2.5V+3.5V= 7.2V nötige Eingangsspannung.
Da hilft also nur die klassische Transistor-Konstantstromquelle bzw eine Opamp gesteuerte MOSFET variante, damit du noch bis hinunter zu 4V Eingangssapnnung sauberen Konstantstrom ziehen kannst.
Allerdings ist eine Konstantstromquelle nicht sonderlich gut für Parallelschaltung von mehreren LEDs geeignet....
105 - Bitte Hilfe für ein Schlatplan! -- Bitte Hilfe für ein Schlatplan!
Bis auf R1, R4, R5 solltest Du alle Teile z.B. beim Conrad oder bei Reichelt bekommen.
Die genannten Widerstände sind als Strombegrenzer eingezeichnet, und ich weiß momentan nicht, wo man solche bekommt.
Wahrscheinlich eignen sich dafür auch selbstrückstellende PTC-Sicherungen Wickmann/Polyfuse.

U1, U3 bis U6 sind Allerweltsdioden.
Prinzipiell eignet sich alles, was mindestens 12V und 100mA aushält.
Kleine Netzgleichrichter 1N4000 bis 1N4007 sind sicher keine schlechte Wahl,
oder Du ersetzt die vier Dioden gleich durch einen einzigen kleinen Brückengleichrichter.

IC2, LM193, kannst Du problemlos durch den preisgünstigeren LM393 ersetzen. Der Unterschied ist der zulässige Temperaturbereich: -55°C...+125°C beim LM193, 0°C...+70°C beim LM393.



Die LEDs U7 bis U9 kannst Du Dir nach Geschmack aussuchen.
Alles von rot bis blau ist möglich und erlaubt, der Strom wird nie größer als etwa 7mA werden.

Für U2, U10, U11 würde ich robuste 24V Zenerdioden verwenden.



C1 ist der Siebkondensator für die Versorgungsspannung.
Wie groß der sein muß, richtet sich nach der Herkunft der an Klemme14 anliegenden Spannung.
470µF/25V sollte ein sicherer Wert sein.
Für C2 reichen 10µF/6V aus, und C3 ...
106 - > 24V = ??? -- Trafo mit 34V ~
Vor 25 Jahren hat man wahrscheinlich keine Selengleichrichter mehr eingebaut.

Des Rätsels Lösung ist etwas anders, und für diejenigen, die nur Siebkondensatoren in Gleichrichterschaltungen kennen, nicht naheliegend.

Gleichrichter für hohe Ströme kann man vorteilhaft mit Siebdrosseln anstelle von Kondensatoren ausrüsten.
Dadurch wird sowohl der Transformator als auch der Gleichricher besser ausgenutzt, weil jetzt keine kurzen hohen Stromspitzen entstehen, sondern bei konstanter Last während der ganzen Spannungswelle ein nahezu konstanter Strom fließt.
Außerdem trocknen die Drosseln nicht aus, sondern halten im Gegensatz zu Elkos ewig.

Das Resultat ist ein auch ohne Regler ausgesprochen hartes Netzteil, dessen Ausgangsspannung sich also unter Last nur wenig verändert.

Die Berechnung geht ähnlich wie bei Schaltnetzteilen, nur daß hier die Eingangsspannung nicht rechteckig ist, sondern sinusförmig.
Maßgeblich für die Ausgangsspannung ist hier wie dort der arithmetische Mittelwert der Wechselspannung. Beim rechteckigen Spannungsverlauf der Schaltnetzteile wird der Mittelwert durch das Tastverhältnis vorgegeben, bei sinusförmigen Spannungsverlauf muß man über eine Periode integrieren.
Dem...
107 - Drehzahlregelung -- Drehzahlregelung
Hallo Leute

Ich muß vorweg sagen,daß ich eigentlich Fahrzeugbauer bin und daher nicht sehr viel Ahnung von Elektrotechnik habe!

Ich habe das Problem, daß ich einen Gleichstrommotor mit ca. 200-250 Watt 24V regeln muß. Der Motor kommt an ein Fahrrad.
Ich habe schon in anderen Foren gesucht und da hat man mir z.B. einen Regler von Curtis empfohlen - der ist bestimmt ganz toll, kostet aber seine schlappen 500€ und das ist einfach zu viel. Das geht doch bestimmt auch anders, oder?

Ich hatte schon an einen Drehzahlregler aus dem Modellbau gedacht, aber da hat mir jemand geschrieben, daß das nicht geht, weil die Dinger keine Strombegrenzung haben. Was sagt Ihr dazu?

Bin für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar!!!

Gruß, Sebastian...
108 - Feedback-Pin Hoch- Tiefsetzsteller -- Feedback-Pin Hoch- Tiefsetzsteller
Feedback heißt auf deutsch Rückkopplung. Von mir aus auch Gegenkopplung.

Die am FB Pin anliegende Spannung wird intern mit einer festen 1,24V Referenz verglichen.

Wenn die Spannung an FB höher als 1,24V ist, wird die Ausgangsspannung erniedrigt, wenn sie niedriger ist, weiß der Regler, daß er mehr Ausgangsspannung machen muß.

Das nennt man dann eine Regelschleife. ...
109 - Spannungswandler 12V -> 8,4V -- Spannungswandler 12V -> 8,4V

Zitat : ...Ich wollte das Problem jedoch erstmal versuchen mit einem einstellbaren Spannungsregler vom Typ LM317 zu erschlagen.

Das würde ich nicht empfehlen. Durch den Spannungsteiler hast Du zwei externe Bauteile und entsprechend viele Lötstellen mehr.
Das senkt unnütz die Zuverlässigkeit.



Zitat : Der kann einen Strom bis 3A ab
Das können entsprechende Regler der 78xx Reihe auch.
Wichtig ist aber die ausreichende Kühlung. Die Bordnetzspannung im Auto ist nur selten 12V. Bei laufendem Motor wird auf 14,3V geregelt. Dann muß bei 9V Ausgangsspannung und 1,5A Laststrom der Regler fast 8W Wärme loswerden. Damit kannst Du ihn keinesfalls an Stelle des Akkus in die Kamera einbauen. (mit nem kleinen Ventilator gehts vielleicht doch.)




110 - Lademodul (Conrad) um Ladezustands-LED erweitern -- Lademodul (Conrad) um Ladezustands-LED erweitern
Wie hoch ist deine Ladeschlussspannung?
Als Crash and Burn Methode könntest du eine low current 4-5mA LED in die Collectorleitung des Transistors schalten.
Über den 270Ohm Widerstand zwischen Out und Adjust des LM317T liegen 1.24V (die interne Regler referenz) das sind 4.5mA. So lange ein Ladestrom fließt, leitet der Transistor und zieht den Adj des Spannungsreglers herunter. Damit würde auch deine LED leuchten. Erst wenn kein ladestrom mehr fließt (oder nur noch wenig) sperrt der Transistor vollständig und die Ladeschlusspannung wird nur noch vom 5K Poti bestimmt. Da der Transistor sperrt ist die LED dann auch aus. Allerdings wird die LED wohl langsam dunkler werden und nicht schlagartig verlöschen. Alles andere würde einen Komparator erfordern.
Außerdem würde die LED in der Collectorleitung eine minimale Zellspannung von 1.24V+1.6V ~2.9V erfordern. Ohne die LED kann der Transistor den Regler dagegen bis auf 1.24V runter regeln.
...
111 - kaskadierende Temperaturregelung -- kaskadierende Temperaturregelung

Zitat : ...Für die Spannungsstabilisierung hätte ich weniger an eine Zenerdiode als an einen Spannungsstabilisierer gedacht. Kann man wohl beides machen. ...
Wie üblich hatte das einen Grund, daß ich nichts von Regler-IC sondern von Zenerdiode geschrieben hatte.
Prinzipiell brauchst Du keine stabilisierte Versorgungsspannung, wenn Du im Eingang die Widerstände in einer Brückenschaltung verwendest.
Das Problem ist, daß in KFZ-Versorgungen sehr hohe Spannungsspitzen vorkommen, die auch Deinem Spannungsstabilisierer den Garaus machen können.
Die 18V oder 24V-Zenerdiode tut normalerweise nichts, sondern kappt nur solche Spannungsspitzen.


Zitat : ...der wie soll ich sonst auf die +/- 12 Volt kommen? ...]
Du brauchtst keine bipolare Versorgung. 0 und +12V funktionieren mit dem LM339 auch wunderbar.

112 - Spannungsregler in reihe für Doppelte ausgangsspannung?? -- Spannungsregler in reihe für Doppelte ausgangsspannung??
Ahhhhh! Meine dummheit.

Ich habe die common anschlüsse nicht beachtet . Sorry, mein fehler. Nun Produziert der regler -24V


Vielen dank an alle, die sich damit beschäftigt haben. Ein weiterer beweiß für die Kompetenz im Forum .

...
113 - 24V auf 12V transformieren -- 24V auf 12V transformieren
Vollkommen egal ist der Diode das asolut nicht!
Die Diode hat eine maximalleistung (Ptot), wird diese überschritten ist sie defekt. Desweiteren muß die Diode in der Richtigen Richtung eingeabut werden. Die Zenerspannung fällt nämlich nur in Sperrichtung an der Diode ab. In Durchflußrichtung verhält sie sich wie eine normale Diode.

Die Lösung mit dem 7812 ist definitiv eleganter. Es sollte aber auch erwähnt werden das der mit einem Kühlkörper gekühlt werden muss.

Die nächste und wichtigste Frage wäre dann noch: 24 Gleichspannung oder 24V Wechselspannung? Wechselspannung mag der Regler überhaupt nicht und das Codeschloss warscheinlich auch nicht.
Daniela123 sprach aber, ob bewusst oder unbewusst, von transformieren. Eine Wechselspannung kann man mit einem Transformator transformieren, eine Gleichspannung nicht.

...
114 - Netzteil AC-DC -- Netzteil AC-DC
Vorsicht mit einem 24V Trafo !

Wenn möglich, nimm einen Experimentiertrafo 2x12V o.ä. mit Anzapfungen, sodaß Du auch etwa 20V entnehmen kannst.

Grund:
Viele Trafos geben im Leerlauf 10...20% mehr Spannung ab als unter Nennlast.
Hinzu können noch zulässige 7% Netzüberspannung kommen.
Das könnten dann zusammen schon 25% Überspannung oder 30V an der Sekundärwicklung sein.
Nach der Gleichrichtung wären im Leerlauf an C1 dann rund 41V zu messen.
Laut Stückliste hat C1 aber nur eine zulässige Betriebsspannung von 35V.

Selbst wenn der Kondensator das überlebt, oft wird er dabei mit der höheren Spannung nur neu formiert und verliert dabei lediglich etwas Kapazität, so ist dabei der Regler und die Kamera in akuter Gefahr.
Wenn Du die Kamera einschaltest, arbeitet der Regler für einen ganz kurzen Moment praktisch in eine Kurzschluß bis die Kondensatoren in der Kamera aufgeladen sind.
Dann tritt über dem Regler ein Spannungsabfall von über 40V auf, während allerhöchstens 40V zulässig sind.
Aus Erfahrung weiß ich, daß viele Regler in Bezug auf Überspannung äußerst übelnehmerisch sind und kaum Spielraum haben.
Wenn der Regler dann also stirbt, liegt die volle Spannung von C1 an der Kamera. Das wird die wahrscheinlich garn...
115 - Drehzahl Gleichstrommotor -- Drehzahl Gleichstrommotor
Ursprünglich hast Du 42V Motor geschrieben. Später scheint eher 24V gemeint zu sein.
Was für eine Stromversorgung hast Du denn ?
24V (un)gesiebt, (un)geregelt ?

Da diese Regler gegen thermische Überlast geschützt sind, sogar kurzschlußfest, glaube ich, daß Du ein anderes Problem hast.
Wahrscheinlich hat es mit der Induktivität des Motors zu tun.

Ein paar Dinge sollte man aber auch sonst beachten:
1) Ganz nah beim Regler gehört sowohl am Ausgang wie am Eingang ein kleiner Kondensator z.B. 100 nF gegen Masse bzw. Referenz.
Manche Regler neigen sonst zu hochfrequenten Schwingungen.
Die Siebelkos könnnen weiter weg sein.

2) Du solltest eine Diode über den Regler legen, die eventuellen Rückstrom aufnimmt. Die Situation, daß die Ausgangsspannung höher als die Eingangsspannung ist, mögen sie garnicht.

3) In Deinem Fall würde ich, wegen der Induktivität des Motors, auch am Ausgang einen Elko von vielleicht 100 Mikrofarad anbringen. ...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 24v Regler Triac eine Antwort
Im transitornet gefunden: 24v Regler Triac


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146081821   Heute : 5838    Gestern : 16496    Online : 172        24.4.2019    12:54
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.586385011673