Gefunden für 24v 12v spannungsregler - Zum Elektronik Forum









1 - Funkgerätsteuerung für Garagenantrieb nachrüsten -- Funkgerätsteuerung für Garagenantrieb nachrüsten
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Ich hab, wenn auch indirekt, Erfahrung mit dem Pollin Gerät.
Das habe ich mal einem Kollegen auf eine extra Platine mit Spannungsregler gezimmert, da sein Tor nur eine 24V DC Versorgung hatte.
Zunächst war er begeistert erzählte dann aber immer wieder davon, dass das Garagentor unerklärlich offenstand, was zuvor beim Einsatz der Originalsteuerung nie der Fall war.
Schlußendlich hat er das Thema abgehakt und teure original Funksender nachgekauft...
Ich kann evtl bis Weihnachten über Funksteuerungen aus China berichten da ich mir bei Banggood.com ein System +4 extra Funksendern geordert habe.






[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 31 Aug 2016 23:29 ]...





2 - Keine Anzeige / Backlight OK -- LCD  TOSHIBA   32AV703G1
Geräteart : LCD TV
Defekt : Keine Anzeige / Backlight OK
Hersteller : TOSHIBA
Gerätetyp : 32AV703G1
Chassis : MST3740EU-T REV 1.04
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen,

ich habe ein LCD TV TOSHIBA 32AV703G1 welches nichts anzeigt.
Das Backlight leuchtet, jedoch kommt keinerlei Bildinformation auf dem Display.

Das Netzteil arbeitet korrekt: 5V, 12V und 24V sind vorhanden.
Die 24V gehen ans Backlight, 5V und 12V sind auch am Mainboard zu messen.
Des weiteren arbeiten alle Spannungsregler auf dem Mainboard korrekt: 1.2V 2.6V 3.3V 5.0V und 8.2V sind OK

Die CPU wird leicht warm, das könnte darauf hindeuten dass sie gebootet hat und arbeitet.

Das Display zeigt allerdings nichts an, auch kein Menü oder z.B. den Lautstärkebalken.
Das Panel ist mit einer mehrpoligen Leitung am CN2001 des Mainboards angeschlossen. Es hat am oberen Rand eine Platine, an die man aber sehr schlecht drankommt.

Wo oder was könnte ich noch messen, um den Fehler einzugrenzen?
Den Schaltplan habe ich bei Tanya gefunden . . .

Schon mal Danke für Eure Tipps!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tubes&More am 22 Aug 2016 20:46 ]...








3 - Möglichkeiten zur Regelung der Spannung -> Labornetzteil -- Möglichkeiten zur Regelung der Spannung -> Labornetzteil

Zitat : Neonblack hat am 23 Mär 2016 01:27 geschrieben : Ich hänge mal ein Quick-and-Dirty-Foto von dem Trafo an, ich hoffe die Qualität reicht aus. Gewogen habe ich grob 4-5 Kilogramm [...] Ok, wenn ich den mit dem hier vergleiche: http://www.reichelt.de/Universaltra.....& (ähnliche Abmessungen, etwas leichter) kannst du mit 100 VA oder mehr rechnen. Trafos sind nicht mein Spezialgebiet, kannst ja mal 'der mit den kurzen Armen' die erfragten Daten geben.

Das mit dem zu kleinen Strom habe ich gestern Nacht ganz vergessen, danke ihr beide.
Als Ergänzung, man kann auch einen 78xx/317 mit einem/mehreren Transistoren verstärken. Siehe z.B. das 317-Datenblatt von 'National Semiconductor ' unter:
4 - micro-USB Ladegerät für smartphone. Universal trotz V+A-Angabe? -- micro-USB Ladegerät für smartphone. Universal trotz V+A-Angabe?

Zitat : solang das Gerät selber also einen (micro-)USB-Anschluss hat, kann meinem 5V Netzteil (USB auf Steckdose) was original vom Hersteller bei meinem SMartphone dabei lag nichts passieren, wenn er es an verschiedene Generationen von Blackberries dranhängt, oder? Sehe ich auch so.


Zitat : Oder sollte ich ihm sicherheitshalber zum kaputtspielen eins kaufenWürde ich machen. Du willst ja vermutlich dein Ladegerät auch mal zurück haben.


Zitat : oder sogar so eine Peitsche bei Ebay kaufen, dann hat er auch gleich für andere Altgeräte nen AnschlussDa gibt es unterschiedliche Ausführungen, denen nur de...
5 - Düngung Aquarium: PWM in einfaches AN/AUS-Signal umwandeln -- Düngung Aquarium: PWM in einfaches AN/AUS-Signal umwandeln
Hallo zusammen,
ich wende mich wie nicht anders zu erwarten mit einem Problem an euch. Folgende Ausgangssituation:
Ich möchte meinem Aquarium über Schlauchpumpen täglich eine definierte Menge Dünger zuführen. Die Beleuchtung des Aquariums erfolgt über LEDs. Ursprünglich war geplant die Steuerung der LED-Beleuchtung auch gleichzeitig für die Ansteuerung der Dosierpumpen zu verwenden. Die Platine (zur Steuerung) liefert 24V und je nach Kanal 350mA bzw. 1000mA. Die Helligkeitsregelung der LEDs geschieht über PWM.
Die Dosierpumpen wollte ich über einen der Beleuchtungskanäle für eine definierte Zeit mit einer definierten Spannung versorgen und darüber die dosierte Düngermenge bestimmen. Problem ist allerdings, dass die Pumpen auch auf dem 1000mA Kanal erst bei relativ hoher Spannung (%-Regler in der Steuerung auf 30%) und die Pumpe für die geringe Dosiermenge schon zu schnell läuft.
Meine Vermutung ist, dass der Strom zu gering ist und damit das Drehmoment zum anlaufen fehlt -> richtig?
Aus diesem Grund verfolge ich aktuell den folgenden Plan:
Die Energie zur Versorgung der Dosierpumpen beziehe ich direkt vom 24V Netzteil. Die LED-Steuerung liefert mir lediglich das Signal, ob die Pumpe laufen soll oder nicht. Die Spannung des Netzteils regle ich mittels S...
6 - Umrüstung eines Aktivlautsprechers von Trafonetzteil auf Akku -- Umrüstung eines Aktivlautsprechers von Trafonetzteil auf Akku

Könntest du mir da ein Schaltbild zeichnen?
Ich denke, dass zwischen den beiden 12V Akkus Masse ist,
und die beiden Plus und Minus - Anschlüsse an die jeweiligen
Buchsen - Anschlüsse kommen müssen,
sehe ich das richtig?

Könnte ich alternativ an einen 24V - Akku einen positiven und einen negativen 12V Spannungsregler hängen? Das wäre mir deutlich lieber! ...

7 - Hochstromnetzteil mit stabilisierter Ausgangsspannung 12V / 24V -- Hochstromnetzteil mit stabilisierter Ausgangsspannung 12V / 24V
Ein nettes Hallo ins Forum,

bin neu hier also bitte lieb sein.

Ich platze natürlich auch gleichmal mit einem Projekt rein, was es in sich hat.

Ich benötige ein Netzteil mit folgenden Spezifikationen.
Festspannung 12V stabilisiert 100A Ausgangsstrom
Festspannung 24V stabilisiert 100A Ausgangsstrom

Vorhanden ist bereits ein Trafo aus einem Elektron Starter Lader (Ausgangsstrom Dauer 100A - Kurzfristig 600A )mit einem passenden Zwei Wege Gleichrichter. Der Trafo , kann 12V /24V liefern, wobei die Ausgangsspannung noch über diverse Sekundäreingänge angepasst werden kann. Zudem habe ich aus einem anderen Gerät entsprechend groß dimensionierte Kühlkörper für Transistoren. Als Gehäuse dient ein Schaltschrank.

Jetzt suche ich noch eine Lösung die Ausgangsspannung zu stabilisieren. Habe damals irgendwo eine Schaltung gesehen mit einem normalen Fest Spannungsregler, welcher mit einer Schaltung von mehreren Hochleistungstransistoren strommmäßig erweitert werden konnte.

Leider finde ich diese nicht mehr, daher nun meine Frage: Hat einer einen solchen Schaltplan? Gibt es andere Möglichkeiten der Spannungsstabilierung.

Danke im vorraus. ...
8 - Suche IC Bosch Comfortlift Garagentorantrieb -- Suche IC Bosch Comfortlift Garagentorantrieb
Wenn, dann weis Bosch was da für ein IC reingehört...

Eine Alternative, wenn "nur" der Sender/Empfänger kaputt ist könnte ein externer Sender/Empfänger sein der den Tortaster "betätigt".

Dieses Set zum Beispiel habe ich einem Kollegen an seine Garagentorsteuerung gebastelt.
Ein Haken ist aber natürlich dabei
Die Spannungsversorgung: Der Torantrieb arbeitet meist mit 24V und das Fernbedienset benötigt 12VDC. Dazu hatte ich dem Kollegen eine Adapterplatine mit einem 12V Spannungsregler daruntergebaut.

...
9 - Spannungsregler 7812 505 (steht drauf) an 24 VDC ohne Last heiß, kaputt -- Spannungsregler 7812 505 (steht drauf) an 24 VDC ohne Last heiß, kaputt
So, jetzt habe ich es geschafft ein Foto zu machen. Die Anschlussklemme lässt immer eine Bahn aus. Darum die Brücken, die ihr vorne sehen könnt. Klemme von links nach rechts: links gehts zur Haussteuerung weiter, ist also die Leiterbahn vom Ausgang des BWM PIR 13. Wenn man nach PIR 13 pdf googelt, findet man das Datenblatt.

Mittlerer Anschluss Masse, rechts dann +24 V. Davor dann die Folienkondensatoren. Zwischen Eingang und Masse des Spannungsreglers der 470er, zwischen Masse und Ausgang des Spannungsreglers der 100er.

Dann folgt der 7812.

Davor die Brücken, linke Brücke brückt Ausgang (Schaltdraht des PIR 13) auf die linke Klemme. Rechte Brücke bringt nur die +24V an den Eingang des Spannungsreglers.

Davor Pullup, zwischen Ausgang PIR 13 und Ausgang Spannungsregler (12V).

PIR 13 schaltet bei Bewegung Ausgang auf Masse durch.


Kabel: Weiß:Ausgang PIR13, rot: Versorgungsspannung 12 V, grün: Masse.
So, stimmt das???


Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen
...


10 - Stufenlose PWM und Motor Schutzschaltung -- Stufenlose PWM und Motor Schutzschaltung
Achja hab noch drei Kommentare zu deiner Schaltung:

Der Quarz am PIC ist falsch beschaltet. Die Kondensatoren müssen nach Masse geschaltet werden. Du kannst aber auch den internen 8MHz-Oszillator verwenden, wenn dir 1% Genauigkeit reicht.

Reset muss mit einem Widerstand nach 5V gezogen werden. Für den Anfang ist es dann auch sinnvoll, wenn man noch einen Taster nach Masse anschliesst, damit du den PIC resetten kannst.

Die Schaltung kannst du so nur mit 12-15V betreiben, da der IR2110 ebenfalls mit dieser Spannung betrieben wird und auch nicht viel mehr aushält. Wenn du sie auch mit 24V betreiben willst, musst du den IR2110 ebenfalls mit einem Spannungsregler versorgen, der eben 12V ausgibt. ...
11 - Blei-Gel-Akku, Ladespannung??? -- Blei-Gel-Akku, Ladespannung???

Zitat : Blei-Gel, 12V, zwei Stück in Reihe, so dass die Spannung 24V beträgt.
Der alte Akku war defekt, ich habe einen neuen eingebaut. Hättest besser beide erneuert, denn mit dem anderen alten wird auch nicht mehr viel los sein.
Außerdem hast du nun zwei Ungleiche und bei einer Hintereinanderschaltung dürfte das auf Dauer schief gehen.


Zitat : Misst das Multimeter einfach nur falschGut möglich.
Kontrollier das mal an einer Autobatterie.
Bei laufendem Motor sollten da etwa 14..14,5V sein.


Zitat : Könnte der Schaltschrank defekt sein? Wie kann ich überprüfen, dass der Akku nicht überladen / zerstört wird? ...
12 - Einstellbarer Spannungsregler/DCDC-Wandler -- Einstellbarer Spannungsregler/DCDC-Wandler
Hey,
ich habe schon in einen anderen Beitrag dieses Thema angesprochen, aber es ist sicher angebrachter ein eigenen Beitrag an dieser Stelle zu eröffnen.

Ich habe eine kleine Anlage (Projekt innerhalb einer Ausbildung) errichtet, mit der es möglich ist Gefäße mit Wasser zu füllen. Hierzu ist natürlich eine Wasserpumpe notwendig.
Folgendes Problem habe ich jetzt:
Die Anlage wird mit einem Netzteil, welches 24V DC liefert (I max. 4A), betrieben. Die Pumpe liefert 12V mit max. Stromaufnahme von 3,2A. Im Notfall wär es auch möglich diese Pumpe gegen eine mit 24V zu tauschen.
Mich würde es aber sehr reizen und interessieren einen DCDC Wandler oder Spannungsregler (einstellbar z.b. 3...15V) zwischen zu hängen.
Schaltbilder von Spannungsregler die ich im Netz gefunden habe, haben mir bislang noch nich wirklich weiter geholfen. Problematisch ist wahrscheinlich auch der Strom der für die Pumpe notwendig ist. Welche Teile bräuchte ich genau bzw. was kosten die? Vieles wird eventuell vorhanden sein, problematisch wie gesagt sehe ich die 3A die mind. gewährleistet werden müssen/sollten.
Axo und ideal wäre es, wenn mit Hilfe von 3 LED's die momentane Stromaufnahme angezeigt werden könnte. Also z.B. bis 1A grün, 1-2A gelb und ab 2A rot.

Was meint Ihr, ...
13 - Suche Schaltplan /Drehzahlsteller 30 A mit Strombegrenzer -- Suche Schaltplan /Drehzahlsteller 30 A mit Strombegrenzer

Zitat : Nein - von der Begrenzung möchte ich keinen Abstand nehmenIch meinte das in Bezug auf eine elektronische Strombegrenzung, eine Schmelzsicherung ist natürlich immer angebracht.


Zitat : Wegen der hohen Ströme: Ich geh auch gerne auf 24V oder 36 V hoch Das hängt ja immernoch vom Motor ab. Was ist das für einer?


Zitat : Also eine 30A KFZ SicherungDas ist ziemlich mickrig. Daher noch mal die Frage nach dem Motor.

Du hast zu Beginn etwas von 250W geschrieben, dies kommt mir noch mickriger vor...

14 - Differenzdrucksensor -- Differenzdrucksensor

Zitat : Ich finde Schaltplantechnisch konnte ich mich schon etwas verbessern, siehe Anhang. In der Tat, das sieht schon wesentlich besser aus.


Zitat : für eine Sekunde nach dem Signal. Wie genau muss die Zeit denn sein? Kondensatoren haben in dieser Größenordnung sehr große Toleranzen (~20%).

Wieso speist du die Schlaltung eigentlich mit 24V?
Wenn du sie mit 12V speisen würdest, könntst du dir den Spannungsregler U5 sparen. Oder alternativ bei den 24V bleiben, dafür aber auch ein 24V Magnetventil einbauen.

Apropos Magnetventil, wie groß ist dessen Leistungsaufnahme? Der BC547 kann nämlich nur 100mA (entspricht dann ca. 1,2W) schalten.

...
15 - Funkbedienung geht nicht mehr -- Bosch Garagentorantrieb
Hallo zusammen und frohe Weihnachten

Um von den 24V auf 12V zu kommen benötigst du eigentlich nur einen simplen Apannungsregler mit "Rundumbeschaltung".

Bei Pollin finde ich nur den hier, eigentlich etwas überdimensioniert:
http://www.pollin.de/shop/dt/MDc5OT......html

Spannungsregler-Bausatz(!)
Bestellnummer: 810 029
Preis: 4,95 €

Dessen "Wechselspannungseingang" kannst direkt mit den 24V Gleichspannung der Garagentorantriebsplatine versorgen, kein Problem.

Der würde auch reichen, bei ELV gibts aber keinen günstigen Sender/Empfänger:
http://www.elv.de/ELV-Universal-Spa.....arke_

Gutscheine kann man fast überall &q...
16 - Bahnhofsuhr mit AC und DC betreiben/steuern -- Bahnhofsuhr mit AC und DC betreiben/steuern
Ist das ein reines 48V Nebenuhrwerk? Teilweise sitzen da 12V Werke drin, die Anpassung an die Linienspannung erfolgt über Vorwiderstände. So sind die Uhren zwischen 12V (beide Brücken gesetzt), 24V (Brücke 1 unterbrochen), 48V (Brücke 2 unterbrochen) und 60V (beide Brücken unterbrochen) umschaltbar.

Die Wechselspannung brauchst du auf alle Fälle für den Synchronmotor vom Sekundenzeiger. Der wird durch den Minutenimpuls gestartet. Um 4 Adern zum Uhrwerk kommst du daher nicht rum.
Die Steuerung kannst du auch extern irgendwo hinstellen.
Zur Versorgung reicht letztendlich ein Netzteil mit 48V Wechselspannung. Die anderen Spannungen kannst du durch Gleichrichtung und Spannungsregler davon ableiten.
...
17 - Toröffnungstaster selber bauen -- Toröffnungstaster selber bauen

Zitat : Das Tor stammt von BFT.
Dann ist der Baustein von pollin doch ideal. Die Steuerungen von BFT arbeiten alle mit 24V. Es bedarf nur noch einer kleinen Schaltung mit Spannungsregler um die 12V Betriebsspannung des Moduls zu erzeugen.
An jedes Fahrrad einen Handsender anbringen und gut ist.

Gruß
Rainer ...
18 - 4-20mA Schnittstelle auswerten -- 4-20mA Schnittstelle auswerten
Das ist gerade nicht der Fall.
Der Geber ist eine druckgesteuerte Stromsenke.

Bei der Dimensionierung der Bürde sollte man den Versorgungsspannungsbereich des
Geber berücksichtigen. Wenn er zum Beispiel minimal 12V benötigt, darf bei 20mA
maximal 12V an der Bürde anliegen. (24V Versorgung)
Der Spannungsregler braucht nur die Referenzspannung für die Potentiometer konstant
halten.

Was ich aber vermisse ist eine Schalthysterese, denn der Ausgang wird bei der
gleichen Schwelle wieder ausgeschaltet, bei der er auch eingeschaltet wird.
Eine Hysterese kann man zum Beispiel durch eine geeignete Rückkopplung auf den
Eingang erzielen, oder mit einem weiteren Komparator und einem RS-Flip-Flop.

MfG
Holger


[ Diese Nachricht wurde geändert von: high_speed am 17 Feb 2011 23:01 ]...
19 - Netzteil Spannungsregler -- Netzteil Spannungsregler
Hallo!

Ich hab mal wieder eine wsl. dumme Frage: Ich bin grade dabei mir einen Verstärker zu bauen mit einem TDA7384, einem 4x40W Verstärkers.
Nun bin ich grad am Netzteil, hatte noch ein altes aus einem 250W OHP. Allerdings hab ich leider verwechselt, dass es kein 12V sondern ein 24V Wechselspannungstrafo ist. Gleichgerichtet gäbe das dann ja ca. 33V...

Der TDA arbeitet jedoch mit 14V, Umax liegt bei 18V. Spannungsregler in der Größenordnung von mind. 15A, was der Versärker ja mit allen Kanälen mindestens zeiht, gibts ja nicht... außerdem habe ich gelesen dass SPannunsregler in Versärkern eher ungeeignet sind und die Verlustleistung wäre ja sehr hoch -> große Kühlung


Habt ihr eine Idee, wie ich die Spannung auf den gewünschten Bereich senken kann OHNE ein neues Netzteil zu kaufen


Grüße ...
20 - Spannungsversorgung +5V und -24V -- Spannungsversorgung +5V und -24V
Hallo zusammen,

Um ein (zugegeben sehr altes) Messgerät der nicht mehr existierenden Firma Schenck zu betreiben benötige ich eine Spannungsversorgung von -24V und +5 Volt.
Das alte Netzteil liefert nur noch unsinnige Spannungen und ist leider komplett vergossen, einen Kabelbruch habe ich bereits ausgeschlossen.

Worum ich euch also bitten möchte wäre eine Schaltung die mir bezogen auf eine Masse einmal +5V liefert und gleichzeitig -24V.
Als Versorgungsspannung stehen entweder ganz klassisch die Netzspannung zur Verfügung oder ein +24V Steckernetzteil (sollte mehr wie 24V benötigt werden, tut dies der Sache auch keinen Abbruch, das kann ich wohl noch auftreiben)

Vielleicht stehe ich gerade auf dem Schlauch aber ich bekomme es leider nicht hin diese Spannungen bezogen auf eine Masse zu realisieren.

Zur Aufheiterung vielleicht noch mein erster Versuch:
mit den 24V bin ich auf einen DC/Dc Wandler (2412D) gegangen in der Hoffnung zwischen +12 V und - 12V meine -24 zu erhalten (wenn man richtig herum misst). Somit sollten die +12 V mein Bezugspotential darstellen. Ob das so klug war steht noch zur Frage.
Des Weiteren wollte ich über einen Spannungsregler (lm317) 17V einstellen um halt g...
21 - LED Ausgang zusätzlich als Schaltkontakt nutzen - wie gehts? -- LED Ausgang zusätzlich als Schaltkontakt nutzen - wie gehts?
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten, das stimmt mich doch schon mal optimistisch!

Zu den gestellten Fragen, die Schaltung ist nicht selbst gebaut, sondern eine Fertige Platine welche wir selbst vertreiben als Neigeanzeige. Davon habe ich zwei vorliegen, und möchte sie eben für meine Zwecke anpassen.
Ich werde heute Abend mal ein Modul öffnen, und mir die Platine ansehen, ich wollte eh schauen ob ich evtl. den Spannungsregler finde da die Platine mit 24V betrieben wird, was für mich aktuell unpraktisch ist. 12V wären mir halt einfach lieber, sonst muss ich halt einen zusätzlichen Printtrafo einsetzen.

Der Optokoppler würde mir vom Prinzip her gefallen (das kann ich so weit nachvollziehen )
Ich hab mir beim grossen C mal einige angesehen, z.B. diesen: 153533 - 62 da hätte ich in einem Gehäuse zwei Optokoppler, wo ich mir jedoch unsicher bin, ich finde nirgends die Eingangsspannung der Optokoppler?!

Und kann ich bei diesem Optokoppler direck an den Ausgang eine Spannungsquelle, Leuchtdiode und ein Miniaturrelais (mit passendem Stromverbrauch) anschließen, oder wie müsste ich die weitere Schaltung aufbauen?
Wenn nicht, welcher Optokoppler wäre für mich korrekt?

@Don, wie ...
22 - Netzteil mit 2 Ausgangsspannungen -- Netzteil mit 2 Ausgangsspannungen
Haben die Autos nun 14V oder 16V.
Bei 14V könnte man mal ausprobieren jeweils 2 Autos in Reihe an 24V anzuschließen. Evtl. ist das noch hell genug.

Alternativ könnte man drüber nachdenken die Vorwiderstände in den Autos auf 24V bzw. 12V oder ähnlich gebräuchlichen Spannungen anzupassen.

Ansonsten wie schon erwähnt mit Festspannungsregler bzw. einstellbaren Spannungsregler. Je nach Gesamtstrom deiner LEDs kannst du die ja auf mehrere Spannungsregler verteilen. (Nicht parallel schalten, sondern einfach mehrere Stromkreise aufbauen). Die Standard-Spannungsregler liefern max. 1A, brauchen bei voller Auslastung aber auf jedenfall einen Kühlkörper. Da solltest du dann am besten mal ins Datenblatt schauen. ...
23 - Trafo Sekundär Spannung -- Trafo Sekundär Spannung
Hallo,

Bin hier grade über dein Problem gestolbert, und das Problem kann sehrwohl wie bereits erwähnt die Temperatur sein...

Du hast in einer deiner Beiträgen geschrieben das du 48V/AC als Eingangsspannung hast, diese werden gleichgerichtet

48V/AC x 1,414 (Wurzel 2) = ca. 68V/DC die an deinem Spannungsregler anliegen

Du regelst die Spannung mit deinem Regler auf 24V runter... DeltaU (Vin - Vout) ist also 44V (Spannungsabfall am Regler)...

Laut Datenblatt:

OutputCurrent max. 30mA bei 85°C und DeltaU 12V!! Da du aber viel mehr als 12V Spannungsabfall (44V) hast ist es verständlich das der Spannungsregler seinen Dienst quittiert hat!

Mein TIPP:

1. Weniger Eingangsspannung herschaffen (Gleichgerichtete Spannung beachten!)... Es gibt da auch noch eine Alternative von ST-Microelectronics... das is die 78xx Serie... da gibts auch einen 7824, der allerdings nur eine Maximale Eingangsspannung von 40V mnitmacht... Dieser hat jedoch einen max. Ausgangsstrom von 1A...

2. LM117/217, der schafft bei einem Spannungsabfall von 40V noch 400mA... die 4V musst du halt irgendwie mit Dioden in Serie verbraten

Grüße



...
24 - Funkgerättioniert meine Schaltung/ LED-Blitzer -- Funkgerättioniert meine Schaltung/ LED-Blitzer
Bei den ganzen Spannungen kommt man doch völlig durcheinander...
Ich fasse mal zusammen:
Du hast einen Trafo mit Nenn-Ausgangsleistung 18V.
Das macht bei Gleichrichtung und Pufferung ca. 24V
Alternativ-Trafo 12V => Gleichspannung und Puffer => 15V
Demnach könntest du auch problemlos einen 7812 verwenden.

Dass LEDs mit der Spannung nicht ordentlich gesteuert werden können ist dir aber schon klar, oder?
Wenn du "bis zu 1,5A" schalten möchtest, wie sieht die Last denn dann aus? Sind das nur ganz viele LEDs auf einmal? Da würde sich nämlich super eine Reihenschaltung mehrerer LEDs mit einem Widerstand eignen, das spart mächtig Strom.

Gruß Clemens

PS: Genaue Daten zu dem Spannungsregler und 555 sage ich absichtlich nicht =>
Daher auch die .sch, dann können es die mit nachtragen ...
25 - SONS Schumacher Transformator GmbH NT 320/EI -- SONS Schumacher Transformator GmbH NT 320/EI

Zitat : ist doch jetzt egal was man mir vor ein paar tagen gesagt hat und was dar warNein, das ist nicht egal!

Aber bitte, schließ 24V an deine Endstufe an, dann knallt es einmal schön und wir haben endlich ruhe!

Les dir durch was Harzjoe geschrieben hat, dann wüßtest du das da eben keine 12V anliegen sondern der Elko sich auf U^ aufläd.

Ein Spannungsregler macht aus 24V 12V indem er die nicht benötigte Spannung in Wärme verwandelt. Bei 10A wären das immerhin 120W, da kann man schon die Bude mit heizen!

Und schreib endlich vernünftig! Ist das zuviel verlangt! Das was du da machst ist absolut unhöflich den helfenden gegenüber!
Ansonsten mache ich hier auch dicht und stempel dich endgültig als Troll ab! ...
26 - tragbarer Gitarrenverstärker- Ideenaustausch -- tragbarer Gitarrenverstärker- Ideenaustausch
Hallo
Ich wollte mal mein anstehendes Projekt vorstellen und mal fragen, was Ihr so davon haltet und ob Ihr irgendwelche Tips oder Verbesserungsvorschläge habt.

Ich möchte einen stereo-Gitarrenverstärker bauen.
Basis bildet ein TDA8563q. Als Stromversorgung sollen einmal ein 12V Bleigelakku (ggf auch 2 parrallel) und ein Schaltnetzteil rein, damit man das Teil halt ohne Steckdose, und mit Steckdose betreiben kann.

Das Netzteil habe ich bei Pollin gefunden. Dort gibt es eins mit 12V 8,5A; 24V 1A; und noch n paar Amp auf 5V.
Die 24V-Leitung möchte ich dazu nutzen den Akku zu laden. Als Laderegler habe ich an einen L200 gedacht, der den Ladestrom gleich auf ca 1A begrenzt. Akkus habe ich gesammt 3 Stück da mit 7,2Ah, welche einen Ladestrom von bis zu 2,8A aushalten, also sind die 1A passend. Unterladeschutz kommt natürlich auch rein, dass man die Akkus nicht tot-rocken kann. Die 12V Leitung speißt dann den Amp im Netzbetrieb und ein Schalter (natürlich aureichend dimensioniert) schaltet dann zum Akkubetrieb um.
Das Umschalten habe ich als Schalter für die beste Möglichkeit gefunden, weil mir nichts anderes eingefallen ist. Die beiden Stromquellen kann man ja schließlich nicht verbinden.

Einige werden sicherlich das Schaltnetzteil krisisiere...
27 - Netzteil im Selbstbau -- Netzteil im Selbstbau
Danke, da ich jetzt verstanden habe, wie viel da verheizt wird wenn man so ein einfaches Netzteil baut und die Spannung stark reduziert, habe ich ein paar neue Ansätze:
Ich verwende ein billiges Netzteil, nämlich dieses hier.
Das liefert mir eine Gleichspannung von 12V bei einer maximalen Stromstärke von 3,33A.
Dadurch bekomme ich zwar nur eine halb so hohe Spannung wie ich eigentlich am Anfang haben wollte, aber die sollte reichen.

Dann habe ich noch bei Pollin diesen einfachen Spannungsregler gefunden:
Art. Nr. 37-810 029
Der funktioniert bei einer Eingangsspannung von 24V AC und verträgt einen Strom von 1A. Ihr könnt euch ja mal das Datenblatt anschauen, da ist der Schaltplan abgebildet.
Ich würde diesen Schaltplan gerne so ändern, dass der Gleichrichter wegfällt (denn durch das oben genannte Netzteil habe ich ja schon eine Gleichspannung von 12V DC) und das...
28 - Leds mit Konstantstromquelle parallel schalten -- Leds mit Konstantstromquelle parallel schalten
MistaX schrieb

Zitat :
Zitat : der 7812 ist dafür denkbar ungeeignet, da an ihm immer mindestens 12V abfallen.Boah neee son riesen Unsinn hab ich ja noch nie gelesen... Ich denke eher so einen riesen Unsinn wie deinen Angriff auf BjörnB. haben wir noch nicht gelesen.
Bei der hier vorliegenden Schaltung - und um allein diese geht es - fallen an der mit dem LM7812 gebildeten Konstantstromquelle immer mindestens 12V ab.- Und zwar über dem Shuntwiderstand zwischen Ausgangspin LM7812 und dem Massepin des LM7812! Darin nämlich liegt das immer anzuwendende Grundprinzip bei der Verwendung eines Spannungsregler-IC als Konstantstromquelle.
Und da der Shunt IM Strompfad liegt, fällt hier immer mindestens 12V ab.- Mehr noch! Zwischen Ausgang und Eingang des LM7812 fallen auch nochmal minde...
29 - SONS INTEK PS-35 -- SONS INTEK PS-35
ja so ein NT ist es, wie von yonossic beschrieben. Ein ganz einfaches ohne Einstellungen oder Spannungsregler usw.

Ich babe die Spannung im Unbelasteten zustand gemessen, aber normalerweise verwende ich das NT immer für mienen 12V Lipo-Lader wenn ich das Ladegerät jetzt anschließe gibt es eine Warnton und Signalisiert das die Eingangsspannung zu hoch ist. Wegen den 24V eben. ...
30 - Welcher Kondensator?... (Kaskade) -- Welcher Kondensator?... (Kaskade)

Zitat :
Also das Problem mit dem 12V passt schon, ich bastel da ein geregeltes Netzgerät hinter den Trafo mit Kondensatoren dann wirds geglättet...
Das wird etwas knapp werden, unbelastet hast du dann 12V nach der Regelung. Evtl. einen Low-Drop Regler nehmen.


Zitat : Und die 9V? Wie soll ichs dann machen, wenn nicht mit einem Widerstand?
Mit einem 9V Spannungsregler und einem Kühlkörper um die Hitze loszuwerden?
Mit einem Widerstand kann es nicht klappen. Unbelastet hättest du weiterhin die volle Spannung vom Trafo, Belastet bricht auch unter 9V zusammen.


Zitat : wo ich zB. für ne Zündspule 24V und für nen Impulsgenerator 9V abgreifen kann
31 - PWM mit TL494 -- PWM mit TL494
Danke für eine schnelle Antwort, leider hilft sie mir nicht weiter.

Mit dem Poti 100K will ich das Tastverhältnis (sperren oder leiten, von den Ausgangtransistoren )ändern, leider das funktioniert nicht. Ich ändere die Spanung am Pin1 von 0 bis 24V aber das Tastverhältnis bleibt immer gleich. Ich habe die Funktionsweise so verstanden,
daß sich mit der Spannung am Pin1 das Tastverhältnis (ein, aus) ändern lässt.
Aber offensichtlich ist das nicht so.
Wie kann ich es steuern, nicht immer „voll aufgedrehter“ Zustand haben, sondern ihn steuern.
Mit dem Pin13 habe ich verstanden.

Ich habe bis jetzt einen AT90S2316 mit 6 Fet am Ausgang so programmiert, daß er 3Phasen Strom liefert, deren Frequenz ich über RS232 ändern kann. Und der Motor dreht, hat sogar einen großen Drehmoment, leider erreiche ich nicht die gewünschte Drehzahl (bei 5V Versorgung) oder der Motor wird heiß (bei 12V) und kleineren Drehzahlen.

Die PWM von AT brauche ich für andere Zwecke. Also bleibt mir nur der TL494.

Bestimmt ist es schon oft gemacht worden. Zwei Poti und der TL494. Man kann dann, mit dem ersten Poti die Max Spannung und dem zweiten den Max Strom überwachen . Das würde im Prinzip auch ohne Trafo gehen. Dazu noch eine Erklärung, wie man es dime...
32 - Ladegerät ~~15V/5A -- Ladegerät ~~15V/5A
Hellas

Ich bastel für einen Freund ein kleines Spielzeug, einen Gitarrenverstärker in ner kleinen Box.
Angetrieben über ne uralt Mini Endstufe 12V und ein Verzerrerteil ebenfalls an 12V.
Damit das ganze mobil bleibt müssen auch Akkus rein, ganz klar. Dies werden 4 3,6V Lithium Zellen werden. Und damit beginnen schon die Probleme
Zumindest für mich:

Erstmal ist da das laden, ich bin da auf den Maxim 1737, oder 745 gestoßen
http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/2217
http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/721

Damit sollte das laden schonmal klappen. Denk ich
Was ist dann aber mit dem betrieb?! Geht Betrieb und laden zeitgleich?! Beim Handy geht's ja auch...

Dann kommt das Problem mit der Spannung. Es soll zwar klein bleiben, aber eben auch einfach sein. Deshalb würd ich gern ne normale Kaltgeräte Buchse nehmen, nen Trafo intern und ne Spannungsregler dann. U...
33 - Fragen zum Spannungsregler -- Fragen zum Spannungsregler
Ich hab mir überlegt, da der 7905 ja eine Negative Spannung benötigt, wo ich so eine Negative Spannung herbekomme. Ich hab einen Trafo davor der mir 6V 12V und 24V~ liefern kann. Man kann ja eine Negative Spannung messen, wenn man Umpolt, aber soll ich den eingang an Masse (0V) legen und das Massebeinchen an die Positive Gleichspannung?
Kann mir nicht vorstellen, das der Spannungsregler dann so arbeitet wie ich das will.
Mußte bisher noch nie eine Negative Spannung irgendwo anschließen.
Bin dankbar für jeden Tip....
34 - VFD Anzeige -- VFD Anzeige
Hallo!

Was steht auf dem Bauteil wo die 12V fehlen?
Welche Spannung liegt auf den anderen 2 Anschlüssen?
Vermute, daß das ein Spannungsregler ist, der aus den 24V die Heizspannung macht. 12V Heizung ist realistisch weil die Drähte doch recht lang sind. Kannst Du verfolgen, wo die 12V herkommen (Sicherung?).

mfg lötfix
...
35 - Und noch ein Schaltnetzteil (DC/DC) -- Und noch ein Schaltnetzteil (DC/DC)
Ich bin dabei einen robter zu bauen die motoren laufen mit 24V der rest der steuerung usw mit 12V bzw mit 5V und ein längsrregler wird mir zu warm und verheizt zu viel gerade bin ich dabei ein layout zu machen wo ich alles spannungsregler die ich so dafür brauche auf ein bord zu quetschen (100x160)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sme-bbg am  4 Mär 2004 11:56 ]...
36 - Spannungswandler 12V -> 8,4V -- Spannungswandler 12V -> 8,4V

Zitat : ...Ich wollte das Problem jedoch erstmal versuchen mit einem einstellbaren Spannungsregler vom Typ LM317 zu erschlagen.

Das würde ich nicht empfehlen. Durch den Spannungsteiler hast Du zwei externe Bauteile und entsprechend viele Lötstellen mehr.
Das senkt unnütz die Zuverlässigkeit.



Zitat : Der kann einen Strom bis 3A ab
Das können entsprechende Regler der 78xx Reihe auch.
Wichtig ist aber die ausreichende Kühlung. Die Bordnetzspannung im Auto ist nur selten 12V. Bei laufendem Motor wird auf 14,3V geregelt. Dann muß bei 9V Ausgangsspannung und 1,5A Laststrom der Regler fast 8W Wärme loswerden. Damit kannst Du ihn keinesfalls an Stelle des Akkus in die Kamera einbauen. (mit nem kleinen Ventilator gehts vielleicht doch.)




37 - Spannungsregler in reihe für Doppelte ausgangsspannung?? -- Spannungsregler in reihe für Doppelte ausgangsspannung??
Hiho, ich benötige für ein LCD eine Spannung von -24V. Ists es möglich, diese Spannungsregler in reihe zu schalten? Link: https://ssl.kundenserver.de/s760978.....%3D29


Ich möchte nur sichergehen . ...
38 - Überspannungsschutz -- Überspannungsschutz
Dringend!!
Für eine LED schaltung brauche ich einen Überspanngungsschutz.
d.h. ich habe Spannungen zwischen 0 und 24V. aber meine led's überleben nur 12V (3 in serie). ich habe es bereits mit einem linearen spannungsregler versucht, bin aber von dieser schaltung nicht überzeugt, da die leds erst bei 12V eingangspannung zu leuchten beginnen. mit einer z-dioden schaltung hab ich das auch schon probiert, funktionierte leider auch nicht richtig.
jede anregung willkommen!
vielen dank im voraus...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 24v 12v Spannungsregler eine Antwort
Im transitornet gefunden: 24v 12v Spannungsregler


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146081832   Heute : 5849    Gestern : 16496    Online : 221        24.4.2019    12:55
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.187768936157