Gefunden für 230v laderegler - Zum Elektronik Forum









1 - Nachtspeicher bleibt kalt -- Nachtspeicher bleibt kalt
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Guten Abend ihr Leute,
habe das Problem das einer meiner Nachtspeicheröfen kalt bleibt.
Da meiner Freundin es zu kalt is muss ich wohl oder übel doch mal gucken was da los ist ^^


Habe den kalten Ofen geöffnet und gegen ca. 22 Uhr mal geprüft.

Den Schaltplan des Heizkörpers befindet sich im Anhang.

400V kann ich an der eingehenden Klemmleiste messen.
Anschließend geht es ja zu diesem "THR" (sieht optisch aus wie ein Schütz ohne Gehäuse, kann jedoch nicht genau sagen wofür diese Abkürzung steht, da ist dann ende mit den 400V.

Wie auf dem Plan gezeichnet, scheint mir die Ladereglung den THR zu schalten, da dieser von PIN 8 und 12 eventuell angesteuert wird.

Die 230V Versorgung für die Laderegelung liegen an. Das stellpoti (330 Ohm) an den klemmen 2 und 4 funktioniert auch.

Der Temperaturfühler der an den Laderegler geht befindet sich auf der oberseite des Heizkörpers, jedoch keine Ahnung welchen wert ich da prüfen bzw. feststellen kann.

Würde jetzt tippen das die Laderegelung das THR nicht schaltet.

sonst noch jemand eine Idee?

Danke schonmal für Antworten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: lung2k6 am 12 Jan 2016 18:55 ]...





2 - Solar Inselanlage -- Solar Inselanlage
Also es sieht alles danach aus als wenn der Laderegler einen weg hat, da wollen einfach nicht mehr als 0,45A rauskommen. Wenn ich den Schaltregler an die Batterie anschließe habe ich 1A.

Nun sieht es danach aus als wenn wir eine größeres Projekt drauß machen müssen. Neben ordentlich Pauken ist da auch das raussuchen von den richtigen Bauteilen dran.

Es werden zwei 150WP Solarpanele werden. Die auch wieder einen Akku speisen sollen. Diesmal aber mit einem 230V Spannungswandler dahinter.
An diesem soll min. ein Laptop hängen können.

Habt ihr da Ideen für einen guten Laderegler und Spannungswandler?
Der Laderegler sollte eventuell auch ein paar Spielereien wie eine Anzeige für Ladestrom zur Batterie und Strom zum Verbraucher haben.

Den Battriestand von Blei Akkus ist ja nicht so leicht auszulesen wie ich schon rausgefunden habe ...








3 - Fachmann für Nachtspeicherofen gesucht -- Fachmann für Nachtspeicherofen gesucht
Messe doch mal nach, ob an den Klemmen L1-L3 untereinander 400V und gegen die N Klemme 230V anliegt, wenn dein VNB die Nachtladung freigibt(meist ab 22.00Uhr).

Ist dies der Fall, und der Ofen lädt trotzdem nicht, so klemme mal die Aufladesteuerungsadern an den Orangen Klemmen ab(Isolieren!).

Vom Grundsatz her ist es bei einem Ofen ohne Zusatzschnickschnack so, das sobald Spannung an der Netzklemme anliegt, und der Drehknopf am Ofen von 0 weggedreht wird, der Laderegler nach kurzer Zeit das Thermorelais einschaltet. Dieses benötigt einige sekunden Aufheizzeit, und schaltet dann L1-L3 an die Heizstäbe durch.

Es wird solange geheizt, bis die am Drehregler eingestellte Auflademenge erreicht , wobei 1 für etwa 1/3 steht, 2 für 2/3 und 3 für Volladung.

Der anschluß LE/N ist alleine und direkt zum Lüftermotor durchverbunden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ego am 22 Dez 2013 11:30 ]...
4 - Li Ionen Akku mit Solar laden -- Li Ionen Akku mit Solar laden Ersatzteile für von LADEN
Hallo zusammen,

ich möchte meinen Wohnwagen unabhängig von einer externen Stromquelle machen. Strom brauche ich "nur" für die Beleuchtung und um Handys zu laden.
Das ganze möchte ich aus Gewichtsgründen mit zwei dieser Li Ionen Akkus http://dx.com/p/rechargeable-9000ma.....73774 machen. Diese sollten sich eigentlich durch eine PV Anlage laden.
Wie ich hier im Forum lesen musste, scheint es recht kompliziert zu sein, Li Ionen Ladegeräte bzw. einen Laderegler zu bauen.
Also habe ich mir überlegt das vorhandene Ladegerät zu nutzen. Das Problem, das Ladegerät hat einen US Stecker. Wenn ich das recht verstehe ist eine Spannung von 110 bis 220 V AC nötig. Also habe ich mir folgende Anordnung überlegt:
Solarpanel an Laderegler auf 12V DC daran handelsüblichen Wechselregler 220V dann A. Spannungswandler 230V/110V AC - 45W und hier das Ladegerät einstecken oder B. das
Ladegerät direkt an den Wechselregler 220V anschließen vielleicht mit US Buchse, die ich an den Spannungswandler löte.
5 - Notbeleuchtung für den Keller -- Notbeleuchtung für den Keller
Hi,

ich verfolge die Idee im Keller eine Notbeleuchtung zu installieren.
Bei Stromaus- oder Fehlerfall iss bekanntlich recht finster im Keller.
Blöd wenn dann noch die Verteilung im Keller sitzt.

Prinzipiell, wäre ja der Aufbau, ein 230V Schütz welches bei Stromausfall abfällt und mir einen 12V Stromkreis einschaltet.

Der 12V Stromkreis würde dann bestehen aus Netzteil/Laderegler, 12V Blei-Gel-Akku und daran dann 5LED-Spots o.ä.

Oder doch lieber ne Taschenlampe hinlegen?

Hat da vielleicht jemand ein paar Ratschläge und/oder Bezugsquellen für ein fertiges Konstrukt für mich?


Danke.

Grüße
...
6 - Laptop mit Nabendynamo antreiben??? -- Laptop mit Nabendynamo antreiben???
Moin!
Also ich habe für mich den perfekten Generator gefunden. Habe selbst nun ein Fahrrad zu einer "Human-Power" Station umgewandelt und produziere meinen eigenen Strom in einem 12V Kreislauf und kann diese auf traumhafte 230V mit einem KFZ Spannungswandler (leider modifizierter Sinus) erhöhen.
Der Generator stammt aus einem schrotten Opel-Corsa-B Kühler-Lüfter, also halt einen permanentmagnetischen Motor, der ohne irgendwelche Elektronik 12V Gleichstrom liefert! Die Wirkungsgrade dürften hier zwar niedrig sein, da zumal auch der Generator direkt über das Gummi des Hinterreifens, also nicht über einen Riemen angetrieben wird (Übersetzung habe ich nicht gemessen, das Fahrrad hat jedoch 3 Gänge und so lässt sich die passende Tret-Frequenz gut einstellen),jedoch passt die Leistung des Generators perfekt zur menschlichen Leistung und ist klein und handlich (habe keine genauen Daten, Ströme sind aber so zwischen 8 und 12 Ampere), also so 100-150 Watt. Jau besorge nun noch einen Laderegler (Solarladeregler bis 10A von ebay machens!) und kann dann problemlos die Energie in eine Autobatterie puffern.
Ratsam ist auf jeden Fall Verbraucher zu finden, die 12V brauchen, denn bei einem Spannungswandler kann man noch mal...

7 - Solar Umschalter -- Solar Umschalter
Hallo,

ich habe auf meinem Gartenhaus eine 12V Solarzelle, die mit einem Laderegler an eine Solarbatterie angeschlossen ist.
Als Stromabnehmer ist ein 12V auf 230V Spannungswandler angeschlossen.

Ich möchte es nun so schalten, dass wenn z.B. Stromausfall ist, dass automatisch der Strom von dem Spannungswandler genommen wird.

Gibt es ein solches Gerät, dass automatisch bei Stromverlust an der einen Stromquelle auf die andere Stromquelle umschaltet?

Vielen Dank im Voraus!


Gruß Julian ...
8 - Autarkes Netz, PV und Generator -- Autarkes Netz, PV und Generator
Hallo allerseits,

ich stehe momentan etwas auf dem Schlauch, und hoffe hier findet sich jemand, der mir auf die Sprünge helfen kann.

Ich soll auf einer Hütte im Wald, die u.a. zu Schulungszwecken genutzt wird, eine PV-Anlage installieren.

4 Module, kombinierter Wechselrichter/Laderegler ( Studer XP-COMPACT ) mit 230V ~ und 12V-
und Akkus.

So weit so gut, kein Problem.

Nun sollen aber damit nicht nur einzelne Geräte, sondern eine herkömmliche AP-Installation ( schon vorhanden, bisher über einen Generator gespeist) versorgt werden.
Der Generator soll eingebunden werden, d. h. bei Bedarf zugeschaltet werden können.

Jetziger Zustand: In einem kleinen Schuppen steht ein Generator PRAMAG 3000i( für mobilen Einsatz mit zwei Schukosteckdosen).
Von einer der Steckdosen geht eine Leitung zu einer Verteilerdose, von dort eine Leitung unterirdisch ins Haus.
Dort gibt es einen Leitungsschutzschalter, dann wird munter verteilt auf diverse Leuchten und Schukosteckdosen.
Jegliche Erdung fehlt.
Was ist zu tun ? Wie kommt man da sicherheitstechnisch in den grünen Bereich?

Welche Netzform ist angebracht?

Welchen Aufwand muß man erwartungsgemäß für die Erdung ...
9 - Stromversorgung Stall -- Stromversorgung Stall
Hallo,

in einem kleinen Offenstall fuer Pferde habe ich folgende Situation:
- kein Anschluss ans Stromnetz
- Solarzelle - Laderegler - 12V Akku
- An der "Batterie" haengt: 12V Weidezaun-Geraet und ein Spannungswandler auf 230V fuer Licht.
- neu hinzugekommen ist eine 230V Seilwinde zum Aufhaengen von Heunetzen.

Der Effekt mit der Seilwinde ist, dass beim Beruehren von Metallteilen der Seilwinde und gleichzeitigem Beruehren von Metallteilen der Weidehuette es zu einem "Kribbeln" kommt.
Ich hab dann mal mit einem Handheld Oszi nachgemessen: ca. 50-100V Spannung zwischen Winde und Huette=Erde.
Ich tippe darauf, dass in der Winde Entstörkondensatoren verbaut sind, die mir das Potential am Gehaeuse der Winde "hochziehen".
Ich habe als den Schutzleiter der Winde mit dem Erdungspfal verbunden, der sowieschon fuer das Weidezaungeraet im Boden steckte. Damit war das Problem mit der Spannung am Gehaeuse erledigt.
Gestern Abend als ich dann den Spannungswandler anschalten wollte hatte ich auf einmal den Effekt, dass der Wandler mit jedem Impuls am Zaun kurz ausging.
Meine Vermutung: Das "Erdpotental" wird um wenige Volt angehoben und damit erkennt der Spannungswandler Unterspannung der Batterie ...


10 - USV Bau mit Solarladung -- USV Bau mit Solarladung
Hi,

Ich bin neu hier und hab gleich mal ein paar Fragen aufeinmal.
Also ich hab schin seit einiger Zeit die Idee im Kopf mir eine art USV zubauen. Allerdings soll diese einen Laderegler bekommen, der mir Per USB die Infos auf den Rechner/Schleppi schickt, also so was wie Ladezustand, Spannung und Strom. Dann sollte diese USV auch noch über eine kleine Solaranlage geladen werden. Das stell ich mir so vor das ich in der USV einen Traffo/Netzteil verbaue der wenn Spannung vorhanden ist die Batterie läd.
Sobald aber die Netzspnnung nicht mehr vorhanden ist soll die Solaranlage das Laden übernehmen (Vorrausgesetzt die Sonnescheint ). Als Batterie wollte ich eine 100Ah Auto Batterie nehmen und also Traffo/Netzteil wollte ich ein Pc Netzteil nehmen da ich diese Sachen hab oder billig bekommen kann da ich als Schüler ja nicht soviel Geld hab. Möchte aber halt schon gern mal wieder was selber Bauen. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich die Ausgangsspannung bei 12V Gleichstrom lasse oder eine Wechselrichter für 12V DC auf 230V AC noch mit verbaue da stellt sich nur wieder ob sich das lohnt.

So nun komm ich mal zu meinen Fragen.
1. Geht das überhaupt so einfach wie ich mir das Vorrstelle.
2. Kann man da schon ...
11 - wind betriebener stromgenerator + strom speichern auf autobatterie -- wind betriebener stromgenerator + strom speichern auf autobatterie
Repariere bitte deine Tastatur, die schreibt alles klein!
Benutze auch mal die Forensuche, deine Fragen wurden schon mehrfach beantwortet!


Zitat : 1.frage : kann der motor umgedreht strom erzeugen und wenn nichtw as muss man dazu umbauen ?
Das hängt vom Motortyp ab, einigen gehen, andere nicht. Umbauen kann man da nichts. Der Motor aus der Wäscheschleuder wird nicht funktionieren.


Zitat : 2. wie soll der strom zur in der batterie gespeichert werden ? bzw. wie muss man das verkabeln.
Vom Generator in den Laderegler, von dort zum Akku.


Zitat : 3. wie bekommen ich dann aus der autobatterie letztendlich die selbe stromstärke wie aus einer steckdose.
12 - SONS Siemens Nachtspeicherofen Ladegerät -- SONS Siemens Nachtspeicherofen Ladegerät
Gruß Bernd!
Danke für die schnelle Antwort!

Der Ofen der "rumspinnt" ist ein
2 NF 1 621-5
1,2kW 9,6 kWh
E.-Nr. HS 1212 2NF1 661-5
FD 7708

die mit schon gewecheltem Laderegler
(übrigens alle ohne Asbest Baujahr 97)

2NF1 626-5
4,8-2,1 kW
FD 7609

2NF1 624-5
3 kW
FD 7702.

Wie gesagt alle mit dem gleichen AC-Laderegler 230 V 50/60 Hz,
100 mA 230V 453152.41.07 Typ 9543..4 7610 Fbr.Nr. 2325979

Hoffentlich kommst Du damit zum Ziel!
Gruß kyxl ...
13 - Solarmodul & Aquariumpumpe -- Solarmodul & Aquariumpumpe
Mit dieser Pumpe geht das überhaupt nicht. Die ist seltsamerweise für 12V Wechselspannung und 60Hz ausgelegt. Da die Sonne sich aber weigert 60x pro Sekunde auf und unterzugehen wird das nichts werden.
Die Pumpe gehört an ein Netzteil und darüberhinaus auf einen anderen Kontinent, wir haben 50Hz, 60Hz gibt es z.B. in den USA oder Japan.
Wo hast du dieses komische Teil her?

Du brauchst eine Pumpe die für 12V Gleichspannung gedacht ist, (sofern es sowas ungewöhnliches gibt) einen Laderegler, einen Akku und dein Solarpanel. Alternativ einen Wechselrichter der dir deine 12V mit 60Hz erzeugt. Der kostet aber deutlich mehr als eine Pumpe und muß von dir gebaut werden da sowas wohl nicht fertig zu bekommen ist.
Wenn es keine 12V Aquarienpumpe gibt brauchst du eine für 230V und einen üblichen 230V Wechselrichter. Die Kosten für das ganze Zeug liegen dann bei mehreren hundert Euro.
Das Solarpanel könnte ausreichen, die Leistung bezieht sich aber auf volle Sonneneinstrahlung. Bei schlechtem Wetter haben deine Fische dann ein Problem.

Wenn sich im Umkreis von 100m um dein Aquarium eine Steckdose befindet wäre das also eine sinnvollere, umweltfreundlichere und deutlich preiswertere Lösung.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr...
14 - Laderegler und Netzteil für 48V Akkuspannung in einem (für USV) -- Laderegler und Netzteil für 48V Akkuspannung in einem (für USV)
Ich stehe leider vor einem etwas blöden Problem: Ich habe mir vor einiger Zeit einen Inverter gekauft, der 48V DC in 230V AC umwandelt und eine Leistung von 1000 VA hat. Das ganze soll später eine Online-USV werden, sprich, normalerweise transformiert ein Netzteil 230V AC (oder besser 400V AC, wenn das geht) auf 48V DC und der Inverter wandelt es auf 230V AC um. Das Problem: Irgendwo dazwischen müssen die 4 Akkus mit jeweils 12V (4 in reihe) hängen. Wie bekomme ich das mit der Ladeschaltung am besten hin?

Ich dachte mir das so:
Netzteil ------------------------------------> Inverter
-> Laderegler -> Akkupack -> Dioden -^

geht das vom Prinzip her? Die Dioden sollen verhindern, dass die akkus den hohen Strom des Netzteils abbekommen, denn damit würden sie ja überladen werden und kaputt gehen.

Problem zwei: Gibt es einfache Schaltungen für 48V laderegler? Ich würd mir das ganze gern selbst zusammenbauen, da ich nur 48V-Laderegler im Preissegment von 300 euro aufwärts gefunden habe, was sich preislich nicht so lohnt (dafür bekomm ich schon ne gebrauchte Online-USV mit 1-2 kVA)?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

EDIT: Der Titel ist etwas verwirrend, eigentlich meinte ich, dass der Laderegler den Strom vom Netzteil be...
15 - Laderegler gelbatterie 4,2V möglich? O_o -- Laderegler gelbatterie 4,2V möglich? O_o
Hallo liebe forengemeinde und ein gesundes neues ;D


ich hab auch gleich wiedereinmal ein heißersehntes attentat auf euch vor*g

undzwar folgendes. das projekt ging mir durch den kopf als ich mir nen LED akkustrahler gekauft habe fuer wenig geld ...

... und diesen als fahrradscheinwerfer umbauen wollte und der akku sollte eine art zwischenversorgung im stand dienen ( evtl auch noch fuer ein bisschen anderer spielerei an board, weiss ich noch nicht weil der akku NUR(!) 1800MaH schafft...

dieser wird betrieben mit einem gelakku 4V ( zwei zellen )
und naja das vorhandene ladegeraet scheidet fuer mich aus da das erstens eineb illigbauweisei st ,( einfach nur nen trafo und dahinter nur eine led und eine diode fuer die gleichrichtung O_o )

und zweitens kann ich den trafo (230V~ primaerseite) nicht annem fahrraddynamo haengen


also nun zum hauptsaechlichem,

kennt hier wer eine schaltung /laderegler der die instabile spannung des fahrraddynamos auf eine spannung bringt womitm man den gelakku waehrend der fahrt laden kann ohne dass der mir zB hochgehen könnte o.ä ...

weil ich dachte mir, waehrend der fahrt -> akku laden ... im stand akku entladen mit f...
16 - Ventilator über Solarzelle betreiben? -- Ventilator über Solarzelle betreiben?
Hallo brunsi,

erstmal Danke für die Antwort!

Aber da unterliegst Du einem (allerdings weitverbreiteten)Irrtum!

WENN es eine andere Versorgungsmöglichkeit gibt (hier: Anschluß an das öffentliche Netz), dann ist der autarke Betrieb eines solchen nur gelegentlich genutzten Verbrauchers über Solarzellen in vielerlei Hinsicht nicht zu empfehlen (man könnte auch schreiben : völliger Unsinn).

1) betriebswirtschaftlich (es kostet Dich ein Vielfaches)
2) volkswirtschaftlich (dieses Geld kann nicht für Sinnvolleres genutzt werden und die Investition bringt so gut wie keinen Ertrag)
3) energetisch (zur Herstellung der Anlage wird erheblich mehr Primärenergie aus fossilen Quellen bzw. Kernenergie aufgewendet, als sie in ihrem ganzen Leben wird liefern können!!!)
4) umwelttechnisch (durch die Herstellung der Anlage werden unnötig giftige Schwermetalle freigesetzt, Rohstoffe verbraucht, Luft und Wasser verschmutzt usw.)


Also kann ein fachlich begründeter Rat hier nur lauten:
Laß es sein! Stecker in die Dose und gut ist.
Wenn Du unbedingt was für Dein Gewissen tun willst, dann stell um auf Strom aus Wasserkraft oder Biomasse (reiner Windstrom und Solarstrom sind eh nur Beschiß)....

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 230v Laderegler eine Antwort
Im transitornet gefunden: 230v Laderegler


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146081785   Heute : 5802    Gestern : 16496    Online : 357        24.4.2019    12:53
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.112406015396