Gefunden für 230v 400v kondensator - Zum Elektronik Forum









1 - Ausfall Kondensator -- Waschmaschine Miele PW 6065 Vario, GW04, Bj. 2011
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Ausfall Kondensator
Hersteller : Miele
Gerätetyp : PW 6065 Vario, GW04, Bj. 2011
S - Nummer : 56/114924790
FD - Nummer : 06183130
Typenschild Zeile 1 : PW6065 Vario
Typenschild Zeile 2 : 230V 2N 400V 50Hz
Typenschild Zeile 3 : 2,85kW, 5,5kW, 16A
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Sehr geehrte Techniker,

die angeführte Maschine ist ausgefallen. Zuvor hat sich die Türe nicht öffnen lassen und ein Flackern des Displays war zu sehen. Betroffen ist nach dem Öffnen des Geräts ein Kondensator, das L-Phasenkabel. Es ist auch beim Anschlussstecker das Kabel verschmort und teils oxidiert. Siehe Fotos.

Wie ist aus Eurer Sicht die Bestandsaufnahme?
Was ist für eine nachhaltige Reparatur nötig?

Würde beide Kondensatoren austauschen, das defekte Kabel zum Heizstab mit dem Stecker erneuern. Gibts es sonst noch etwas, was zu beachten ist?

Herzlichen Dank für Euren fachkundigen Rat!





...





2 - Geht nicht an/LED flackern -- Geschirrspüler AEG F64080IM Ersatzteile für F64080IM von AEG
Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Geht nicht an/LED flackern
Hersteller : AEG
Gerätetyp : F64080IM
S - Nummer : 54360491
FD - Nummer : 911 235 264 00
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo,
meine Spülmaschine, die ich schon mithilfe dieses Forum zweimal erfolgreich repariert habe, hat es nach lange Jahren wieder aufgegeben. Diesmal habe ich in der Forum keine Lösung gefunden.
Sobald ich den Hauptschalter an mache, kommen normalerweise alle LEDs am Panel an. Jetzt kommen die LEDs nicht an aber bleiben auch nicht dunkel. Die LEDs einfach flackern – gehen regelmäßig ein und aus. Wenn die LEDs an sind, sind sie nicht voll leuchtend sondern nur schwach. Auf den ersten Blick würde ich es auf Probleme der Steuerspannung der Platine abschätzen.
Ich habe die Platine ausgebaut. Optisch kann man auf dem Kondensator 400V/4,7uF (schwarz/blau) eine leichte Beule sehen und würde ich sagen, ist kaputt. Ich könnte an der Platine auch was messen, aber kenne ich mich damit nicht ganz gut aus. Nach dem Einschalten bekommt die Platine 170Vac (an dem Stecker ganz rechts – grün-gelbe Kabeln). Wo kommt diese 170V her? Sitzt was noch in dem Hauptschalter oder noch vom Hauptschalter irgendwo drin in der Sp...








3 - Lampe blinkt im Sekundentakt -- Relco Deckenfluter
Geräteart : Sonstige
Defekt : Lampe blinkt im Sekundentakt
Hersteller : Relco
Gerätetyp : Deckenfluter
Chassis : RT99PCG
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Meine Frau bat mich, einen Deckenfluter zu reparieren. Nach einschalten (Druckknopf, also Taster) blinkte er im Sekundentakt.

Ich war mir nicht sicher, ob es sich um 12V Halogen oder 230V Halogen handelte, meine erste Vermutung war 12V Halogen und ein Defekt im Schaltnetzteil, vermutlich Elko.

Die Elektronik ist ein Regler vom Typ RT99PCG und sitzt in einem kleinen Kasterl in der Zuleitung zur Lampe. Nach Öffenen war klar, dass es kein Schaltnetzteil sondern eine Triac-Steuerung (Phasenanschnittsteuerung) war und dass es sich daher um einen 230V Halogen-Fluter handeln musste (zum Ausbau der eigentlichen Lampe (Leuchtmittel) war ich zu faul).

Der einzige Elko war ein 220uF, 16V Elko und der prüfte einwandfrei (niedriges ESR, volle Kapazität). Es handelt sich um ein Kondensatornetzteil (capacitive dropper) zur Versorgung der Elektronik mit Niederspannung. Ich habe die wenigen Folienkondenstoren nachgemessen und der dropper-Kondensator hatte statt 220nF nur noch 8nf! Es war ein MKP, also selbstheilend.

Vermutlich kam es immer...
4 - Stoppt mitten im Programm -- Waschmaschine AEG, Electrolux Öko PLUS 1400
Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Stoppt mitten im Programm
Hersteller : AEG, Electrolux
Gerätetyp : Öko PLUS 1400
S - Nummer : 937 00422
FD - Nummer : 914903927 00
Typenschild Zeile 1 : Type HP054323
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,
letzte Woche ist unsere WaMa mitten im Programm (30C Buntwäsche) stehen geblieben. Auch die Anzeige der Restzeit ging nicht mehr weiter. Das Frontglas fühlte sich kalt an.

Ich hab dann abgeschaltet und es mit einigen anderen Programmen probiert, die alle losliefen aber dann stehen blieben.

Da das Glas immer kalt war vermutete ich einen Fehler mit der Heizung und habe ein ganz kaltes Programm probiert, das dann auch prompt erfolgreich durchlief. Daher vermutete ich einen Defekt im Heizelement (ohne gemessen zu haben, denn auf der WaMa steht der Trockner und alles ist im Schrank ziemlich verbaut: man muss zu zweit sein, um an die WaMa ranzukommen und ein Freund konnte erst am Wochenende helfen). Ich habe daher schon mal "auf gut Glück" auf eBay eine gebrauchte aber funktionsfähige Heizung bestellt, die diesen Samstag kommen sollte. Kam aber nicht und da die WaMa nun zugänglich war, habe ich mit Me...
5 - Kondensatormotor Drehzahl programmieren -- Kondensatormotor Drehzahl programmieren

Hallo Hallo!
Wir müssen grade für ein neue Projekt einen Kondensatormotor so bearbeiten (sprich mit einem vorgeschalteten Gerät versehen), dass wir die Drehzahl des Motors stufenlos einstellen und obendrein mind. 24h im Vorraus variabel programmieren können. Nach Recherche scheinen wir einen Frequenzumrichter zu benötigen. Hat einer von euch Geräte, die er uns da empfehlen kann?
Bei dem Motor handelt es sich um eine ehemalige Getränkepumpe (73W; 2800RPM bei 50Hz), momentan betrieben mit 230V AC 50Hz Netzspannung und einem in Reihe geschalteten Icar MLR25PRL Kondensator (Kap.:2,5µF; A 400V; B 450V; C 500V). Bei dem Kondensator wäre ich nicht traurig, wenn er überflüssig würde.
Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen und uns helfen
Danke!
Regards
Dispholidus

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dispholidus am 12 Jun 2018 16:38 ]...
6 - R / C für indukt. Ladeteil gesucht -- R / C für indukt. Ladeteil gesucht

Zitat : oder gewollte SollbruchstelleReale Sollbruchstelle...
Der 560nF im Kondensatornetzteil hat 1/(2*pi*50Hz*560nF)~ 5,6k
Macht an 230V maximal ~41mA.
Beweist, die geätzte Sicherung ist was fürn Hintern, denn die wird im Normalfall nie auslösen. Die feiert erst dann Sylvester wenn der Kondensator direkt über L und N mit Kurzschlus stirbt.

Was passiert aber wenn der Transistor mit CE Kurz stirbt? Dann liegen die 5,6k Blindwiderstand von dem 560nF im Kondensatornetzteil und dein 1k2 in der Emitterleitung des Transistors im Prinzip (BGL und die Spule mal aussen vor) in Reihe an 230V.
230/(5600+1200) macht etwa 34mA. An 1k2 fallen damit ~41V bei somit ~1,4W an.
Was war das; 0,6W Mefi? 2fache Überlast könnte reichen, damit der einen auf SiWi macht. Nur sieht mir das Aschehäufchen nach mehr als nur 2facher Überlast aus....

Natürlich sähe das anders aus, wenn der 560nF im Kondensatornetzteil durchgeschlagen wäre. Dann hätte der 1k2 bei totem Transistor (BGL und Spule mal aussen vor) die vollen 230V gesehen. Das wären 44W an ...

7 - 380V auf 230V umbauen (Steinmetzschaltung?) -- 380V auf 230V umbauen (Steinmetzschaltung?)

Zitat : Wenn ich Euch jetzt richtig verstanden habe sollte die "Steinmetzschaltung" dann mit diesem Kondensator: Kondensator funktionieren, oder??? Ich bezweifle das.

Vermutlich ist das ein Drehstrommotor, den man wahlweise mit 230V im Dreieck oder 400V im Stern betreiben kann, indem man am Klemmenbrett die entsprechenden Verbindungen herstellt.

Falls der Motor aber fest für 400V verdrahtet ist, wirst du beim Betrieb mit 230V einphasig und Steinmetzschaltung nicht viel Freude damit haben.

Frag mal beim Hersteller wegen einer Betriebsanleitung und evtl. Umschaltmöglichkeit an!


P.S.:
Die Angabe "Nennstromaufnahme: 2,1/1,5A" im Angebot deutet stark auf solch eine Umschaltmöglichkeit hin, - aber Drehstrom sollte es schon sein.

P.S.:

Zitat : Es könnte zwar sein, dass bei der geringen Leistung die Steuerung den Neutralleiter nutzt und somit mit 23...
8 - Fehler bei der Betreibsspannung oder eher Relais kaputt? -- Fehler bei der Betreibsspannung oder eher Relais kaputt?

Zitat : Lo-Dipop hat am 25 Feb 2017 13:24 geschrieben : Dieser meinte, dass etwas bei der Betriebsspannung ist. Warum? Was hat er gemessen oder wie hat er es festgestellt?



Zitat : Er hat gesagt, dass der eine IC K501 beteiligt ist, aber er weiß auch nicht wo sie erzeugt wird. Das IC heißt aber TNY264. Aber es ist ein kleiner Regler für 230V-Schaltnezteile.


Zitat : In einem anderen Forum habe ich schon herausgefunden, dass der eine Kondensator C17 auch mit der Betriebsspannung beteiligt ist. Link? Naja, zum Netzteil gehören wahrscheinlich C17, C20, C10(6) und C4 wird wahrscheinlich der 400V-Primärelko...
9 - Makita Ladegerät DC18RC defekt -- Makita Ladegerät DC18RC defekt

Zitat :
Schwabenschrauber hat am 13 Okt 2016 21:49 geschrieben :

Zu meinem Problem. Ich habe ein Makita Ladegerät DC18RC. Die Akkus wurden nicht mehr Geladen. Ich habe dann mal gemessen wieviel Spannung noch an den Ladeklemmen rauskommt. Die lag bei 0,8V. Weder die grüne Kontrollleuchte noch der Lüfter noch der Lautsprecher für das Ladegeräusch funktionierten.
Ein Akku oder wirklich ALLE? Makita hat eine Überwachung in Form einer "Beheizbaren Sicherung" in den Akkus implementiert die die Sicherung durchbrennen lässt wenn der Controller der Meinung ist, dass etwas nicht stimmt... Z.B. Dreimal heißgeworden ohne dass nachgeladen wurde oder mit Gewalt tiefentladen. An den Akkuanschlüssen liegen, solange die genannte "Sicherung" heile ist immer 16 - 20V an und sollten demnach auch im Ladegerät messbar sein wenn der Akku korrekt angesteckt ist.


Zitat : Ich habe dann mal aufgeschraubt und ...


10 - Alten Metabo Schleifblock an 230V -- Alten Metabo Schleifblock an 230V
Wenn du den Motor im Dreieck an 400V anschließt wird der diesen Versuch mit Rauchzeichen Quittieren. Google mal nach Steinmetz nur so ist der Motor an 230V mit Kondensator zu betreiben. Sinnvoller ist es aber den Motor an 400V im Stern zu betreiben! ...
11 - motor dreht nicht / kraftlos -- Waschmaschine miele w434 Ersatzteile für W434 von MIELE
Hallo,

also alle W400 Waschmaschinen der 70er Jahre haben Motoren die einphasig mit 230V arbeiten, auch wenn man sie an 400V anschließen kann.

Die 400V Maschinen gab es bis in die frühen 90er Jahre für die "Vielwäscher", die haben zwei Heizkörper à 2750-3000W und machen dann knapp 6kW Heizleistung, sind also mit einer Kochwäsche schnell fertig.

Wenn die Motoren im normalen Reversierbetrieb nicht packen, dann sind die Betriebs-Kondensatoren (16µ schriebst Du) defekt, nach so vielen Jahren kein Wunder. Probiere also als erstes mal neue Kondensatoren.

Die kleinen runden Funkentstörkondensatoren, (schwarzes und gelbes Kabel, roter Kunststoffeinguß, silbernes Gehäuse) baute Miele bis in die späten 80er Jahre in viele Geräte ein, erwiesen sich aber schnell als Ausfall und Störquelle im Zuge der aufkommenden FI-Schutzschalter, bzw, bei einigen Waschmaschinenmodellen ließen sie das PGS immer wieder von vorne anfangen. Diese sind einfach abzuknipsen und wertlos.

Ich selbst habe eine W437 von 1976 mit Drehstromkabel, die mit 5,0kW Heizleistung ganz flott ist, aber auch schon mit geplatztem Heizkörper und defektem Kondensator aufwartete. ...
12 - Makita DC18RA Ladegerät Kondensator wechseln -- Makita DC18RA Ladegerät Kondensator wechseln

Zitat : Nach einiger Internet suche habe erfahren das es Probleme mit dem Kondensator 150µF 400V 105 Grad gibt
Gewagte These. Bitte einmal Links dazu.


Zitat : Dieser ist bei meinem Ladegerät oben ganz leicht gewölbt. Wenn du direkt auf den Metalldeckel schaust, dann kann das auf ein Problem hinweisen. Wenn über dem Metalldeckel allerdings ein schwarzer Plastikdeckel liegt, dann können diese Plastikdeckel gewölbt sein, ohne dass es der darunter liegende Metalldeckel ist.


Zitat : da wird unter anderem statt dem original verbauten 150µF 400V 105 Grad als Lösung der 470µF 400V 105 Grad verbaut. U...
13 - Umschalter für Gleichstrommotor, welcher die Elektronik nicht killt -- Umschalter für Gleichstrommotor, welcher die Elektronik nicht killt
Hier mal eine saubere Lösung. Der Einsatz von 2 230V auf 12 V Trafos bietet sich an da ja nur Bauerndrehstrom vorhanden ist und du sonst einen Trafo mit 400V auf 2 *12V benötigst.
Zumal sind Printtrafos mit 230 V Primär leichter beschaffbar.
Die Schaltung ist nur ein Entwurf und keine Bauanleitung.
Der erste OPV arbeitet schon als Komparator und verstärkt die Eingangsspannung soweit das der Spannungsfall über den Dioden weg fällt. Er soll dem Nachfolgendem echten Komparator,der das Relais ansteuert die Schaltspannung liefern. Der Kondensator in Verbindung mit dem R stellen ein RC-Glied dar das wildes Umschalten verhindern soll.

Die beiden Dioden am Eingang des ersten OPV begrenzen die Spannung auf ca + -0,7V
Da der erste OPV ohne Gegenkopplung arbeitet wechselt der Ausgang zwischen +12V und -12V gegenüber GND.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 30 Jan 2015 16:36 ]...
14 - Wie lange hält ein Betriebskondensator? -- Wie lange hält ein Betriebskondensator?

Zitat : der neue Kondensator ist seit gestern drin, bisher alles okDann kannst du jetzt ja mal messen, wie hoch die Spannung an den Klemmen des Kondensators tatsächlich ist.
Auch bei Betrieb des Motors mit 230V können da durchaus über 400V vorkommen.

Anklemmen und Abklemmen des Meßgeräts nicht unter Spannung machen, denn das ist nicht ganz ungefährlich und leicht geht dabei etwas zu Bruch, wenn man mit den Prüfspitzen abrutscht. ...
15 - Maschine ohne jede funktion -- Geschirrspüler Bosch SD6P1B
123abc, danke für die Hilfestellung!
ich tausche nun morgen den 400V 100uF Kondensator und berichte dann das Ergebnis.

Ich hoffe doch das es dann geht und ich einen Pluspunkt von meiner Frau bekomme,
den ich aber dann an euch weitergebe.

Ich denke auch das die blauen Kondensatoren noch auf der Eingangsseite liegen.

PS: ja am Schalter liegen 230V an.



...
16 - G9- LED Lampe aus China - Kondensator hinüber -- G9- LED Lampe aus China - Kondensator hinüber
Hallo,
ich habe mir vor einer Weile einige der G9 LED Leuchtmittel aus Ebay geholt. Lieferant kam aus China. Bisher gingen sie auch recht gut.
Vor einiger Zeit wurde eine der Leuchten dunkler, dann die nächste und schließlich schon 4 von 6.
In jedem Fall war der Kondensator hinüber. (684J 400V)
Den vorhandenen habe ich durch einen neuen, der gleichen Serie ersetzt und nach einigen Wochen ist nun schon wieder der erste hinüber.

Ich will die Dinger ungern in die Tonne treten, aber was ist das Problem? Was ist an der Schaltung falsch aufgebaut, dass die Dinger nur eine so kurze Lebensdauer haben.

Gleiches habe ich mit GU10 Leuchten. Die haben jetzt mehr als 2 Jahre funktioniert, nun ist auch da die erste ausgestiegen. Ebenfalls der Kondensator hinüber.

Wie sind die eigentlich beschaltet? Wird da 230V AC auf DC konvertiert und dann die LEDs in Reihe geschaltet? ...
17 - Brunnenpumpe oder Motorschutzschalter defekt? -- Brunnenpumpe oder Motorschutzschalter defekt?
Wie alt die Pumpe ist, kann ich nicht sagen. Die Risse der Isolation kommen daher, dass sie bis letztes Jahr der Witterung ausgesetzt waren, habe sie dann (ber Erwerb)[/sub] ins Gehäuse gelegt, wo sie hin gehören und jetzt auch nochmal neu isoliert.

Die 230V von schwarz (Phase) messe ich auch gegen blau und braun, Sorry evtl. falsch ausgedrückt.

Mein Meßgerät piepst, also Durchgang mit einem Widerstand von 2-3 Ohm. Auf der Rückseite steht Weber Protection T11 6A.

Kondensator 20 µF 400V - Widerstand gemessen ca. 25 OHM

sascha ...
18 - Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben (Steinmetz) -- Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben (Steinmetz)
Hallo

Ich möchte den Drehstrommotor eines Kompressors mit einer Steinmetzschaltung an 230V Wechselstrom betreiben.

Ich hab das Typenchild des Motors angehängt, das Meiste kann man noch entziffern (französisch).
Er hat knapp 1kw, und er lässt sich im Stern (380V) oder Dreieck (220V) anschließen.

Wie der Motor angeschlossen werden muss ist mir eigentlich klar.
Nach der Faustregel benötige ich einen Kondensator mit 70 µF, 400V bis 450V.

Da der Kompressor nicht all zu groß ist (alter LKW-Kompressor), dürfte auch der deutlich verringerte Anlaufdrehmoment kein Problem sein.

Nur eins ist mir noch unklar...
Durch die Phasenverschiebung am Kondensator ergibt sich eine Spannung von 320V.
Ist das nicht schödlich für den Motor?
Dieser ist doch im Dreieck nur auf 220V ausgelegt.
Oder mache ich mir unnötige Sorgen...

Danke schonmal für eure Antworten.

Grüße

Hans ...
19 - Drehstrommotor mit Steinmetzschaltung auf 230 Volt Betrieb umbauen -- Drehstrommotor mit Steinmetzschaltung auf 230 Volt Betrieb umbauen

Zitat : Da ich aber auch Meinungen gehört habe, das es korrekt wäre, ihn in Stern zu betreiben, wollte ich zur Sicherheit noch mal nachfragen. Die Frage, ob Stern- oder Dreieckschaltung richtet sich nach der Netzspannung und der auf dem Motortypenschild angegebenen Spannung. Da du einen 220/30V Typ hast, ist der Motor (bei 1phasigem Betrieb) in Dreieck zu schalten. Denn dann liegen an einer Wicklung 230V an.


Zitat : Ich habe hier einen Kondensator 14uF/400V rumfliegen, den ich nutzen wollte. Welcher Typ?
Es sollte ein Metallpapierkondensator (MKP) sein.

Bedenke aber auch, dass der Motor dann ein wesentlich kleineres Anlaufmoment und eine geringere Nennleistung hat. Daher kann die Umrüstung auf einen Wechselstrommotor unter Umständen praktischer sein.



...
20 - Schaltnetzteil Elko gegen Folienkondensator tauschen? -- Schaltnetzteil Elko gegen Folienkondensator tauschen?

Zitat : Elkos eigentlich größtenteils für Gleichspannung sein sollen?! Das stimmt auch.
Es gibt unipolare also die normalen Elkos, welche ausschließlich für Gleichspannung geeignet sind.

Dann gibt es noch bipolare Elkos (2 entgegengesetzt gepolte, in Reihe geschaltete bipolare Elkos), welche auch an Wechselspannung betrieben werden können. Findest du u.a. in der Audiotechnik (Frequenzweiche)


Zitat : Es gibt von diesen Folienkondensatoren ja auch 630 Volt Modelle.
Ich neheme an, dass diese dann auch 315 V Wechselspannung abkönnen sollten, die Hälfte des Gleichspannungsnennwertes. NEIN.
Die Elkos werden durch den negativen Anteil der Wechselspannung zerstört.
Btw. Solche Kondensatoren werden schon bei einer sehr...
21 - Platine angeschmort -- Herd AEG E81105-A Ersatzteile für E81105A von AEG
Hi,

das war wohl ein Varistor. Wenn der Ofen mal an 400V hing, ist der Defekt ganz natürlich. In einigen Fällen gehen die Teile auch durch Alterung so spektakulär kaputt. Warum hat der Hersteller den denn nicht hinter der Sicherung angeordnet?!

Den Varistor kann man durch einen neuen ersetzen, kostet vielleicht 1 Euro. Er muss für 230V Betrieb geeignet sein, ich glaube, das sind die 275Volt Typen. Es gibt verschiedene Größen (Belastbarkeit), da würde ich einfach den größten nehmen, der passt (mechanisch).

Den angkohlten Kondensator würde ich sicherheitshalber auch ersetzen, aber dann auch einen X-Typen nehmen.

Die Platine sollte sicherheitshalber gereinigt werden, da die "Kohle" zu Kurzschlüssen führen kann.

ABER: Weder Kondensator noch Varistor sind für die Funktion des Herdes erforderlich. Wegen der Aussetzer sollte man sich die Lötstellen genauer angucken und ggf. nachlöten. Was setzt denn aus, bzw. was funktioniert dann noch?

Martin ...
22 - Nix bewegt sich mehr (tot)! -- Geschirrspüler Miele G 696-60 SCI +
Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Nix bewegt sich mehr (tot)!
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 696-60 SCI +
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo!

Als ich den Geschirrspüler vollgeladen hatte ging beim schliessen der Türe (plötzlich) gar nichts mehr: Keine LED Anzeige, kein Geräusch mehr, einfach wie vom Netzt getrennt...

Nach mehrere "Übungstage" stelle ich folgendes fest:

1) Alle Teile bzw. Komponenten der Maschine sind äusserlich in perfektem Zustand und nichts riecht irgendwie abnormal (z. Bsp. verschmort).

2) Gemäss Schaltplan ging ich "der Reihe nach" mit Beginn bei der Netz-Wandbuchse. (Von den 3 Aussenleiter sind lediglich 2 belegt aber ich habe alle gemessen.) Folgendes Resultat liegt vor:
1-N 246V
2-N 180V
3-N 257V
1-2 398V
1-3 400V
N-ED ca. 25V

3) Wenn ich den Funkentstörkondensator (0.24uF + 2x 0.015uF 1MO, Miele T-Nr. 1130202) normal angeschlossen habe (N-2) erhalte ich danach nur noch ca. 20V anstatt der erwarteten 230V (bzw. eigentlich hier 180V). Wenn ich den komplett entferne fliessen die 180V weiter allerdings unter der Bedingung, dass ich den Trafo (siehe unten) a...
23 - Wieviel Toleranz bei einem Motorkondensator ? -- Wieviel Toleranz bei einem Motorkondensator ?
Hallo Perl, Danke für Deine Antwort.
Ob falsch dimensioniert, oder minderwertig ist mir egal, aber wenn Du sagst, daß bei einem kleineren Kondensator die Spannungsbelastung höher ist, dann wirkt sich das ja auch wieder negativ auf die Lebenserwartung aus?
Was ich bis jetzt gefunden habe hatte immer die Angabe:

400V 10000h
450V 3000h

nun ist die Spannung am C ja auf jeden Fall höher als die 230V Betriebsspannung, aber komme ich da schon in Bereiche, wo es mit der Lebenserwartung rapide abwärts geht ?????

Wenn es mit 40µF auch geht, könnte ich den heutigen Regentag noch zum Reparieren nutzen, ich muss sowieso noch zum Conrad, im Elektrohobel ist ein Kugellager kaputtt.... ...
24 - Platine, bauteile defekt -- Westfalia wemic/wemig 150d
Geräteart : Sonstige
Defekt : Platine, bauteile defekt
Hersteller : Westfalia wemic/wemig
Gerätetyp : 150d
Chassis : Metall
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo
Durch einen Adapter von 400v auf 230v hat das gerat ein wegbekommen. N und L1 wurden vertauscht im Adapter und dadurch hat das gerat 400v bekommen.
Auf der Platine für den drahtvorschub ist nen variable oder Kondensator(kann nicht sagen was es ist) weggebrannt.
Und am trafo zwischen 2 Spulen ist auch nen Bauteil(gelb, länglich)abgefallen. Ist aber scheinbar noch ganz.
Hab Bilder gemacht davon, hoffe es erkennt jemand noch was. Die Beschriftung de gelben Bauteils ist niht mehr lesbar.
Übrigens das gelbe bt war zwischen den 2 m10er schrauben auf dem Bild. Jede ist auf einer Wickelung.

http://img600.imageshack.us/i/imagemeg.jpg/

http://img862.imageshack.us/i/imagefkx.jpg/

25 - schaltet nicht ein -- HiFi Verstärker Onkyo AV-Receiver
Geräteart : Verstärker
Defekt : schaltet nicht ein
Hersteller : Onkyo
Gerätetyp : AV-Receiver
Chassis : TX-SR 606
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten morgen alle zusammen!

Ich habe mich gerade hier angemeldet, weil ich mit einem Problem nicht weiter komme. Ich habe hier schon eine ganze Wile mitgelesen, aber noch keine Lösung gefunden.

Zum Problem: Ich habe oben genannten Onkyo TX-SR 606 AV-Receiver.
Dieser lässt sich nicht mehr einschalten und zeigt dazu dieses seltsame Verhalten:

Beim einstecken des Netzkabels des Receivers ziehen das Hauprelais auf der Standby-Platine und die Relais zu den Lautsprecherausgängen kurz an. Man hört dieses am deutlichen klicken und man fühlt es auch am Relais selber.
Das Relais tacktet nur einmal einzeln in eine Stellung. Die Standby-LED blinkt nicht mit im Takt.

Dann habe ich einmal versucht, wenn das Relais angezogen hatte den Standby-Schalter zu betätigen.
Hier zeigte sich dann folgendes: Die Relais haben wieder angezogen und die Standby-Leuchte war nun am leuchten.
Beim nächsten klacken des Relais war die Leuchte aus, beim darauffolgendesn klacken wieder an. usw.

Mit meinem Multimeter habe ich am Hauptrelais folgendes gemes...
26 - Ist dieser Motor für 400V- und 230V Betrieb geeignet? -- Ist dieser Motor für 400V- und 230V Betrieb geeignet?
Das was Du unter 230V verstehst ist nicht das was der Motor braucht.

Dieser Motor benötigt normalerweise 400V im Sternbetrieb. (400V zwischen 2 Aussenleiter)

Die 230V beziehen sich auf die max. Wicklungsspannung.

Einige Länder haben zwischen 2 Aussenleitern 230V.

Wenn Du nur 230V zur verfügung hast kann man diesen Motor mit einem passenden Kondensator an 230V betreiben.
Ob es in deinem Fall geht hängt jedoch von der Art der Anwendung ab.

123abc ...
27 - Kondensator im Wechselstromkreis als Widerstand nutzen -- Kondensator im Wechselstromkreis als Widerstand nutzen

Zitat : Wir groß müsste denn nun der Kondensator sein um das gleiche Ergebnis zu erzielen wie mit der Glühlampe? Das ist sehr schwer zu sagen, denn dazu müsste man die Induktivität des Motors kennen.
(Evtl. aus Scheinleistungsaufnahme und cos(phi) errechnen)

Du wirst etwas experimentieren müssen und dabei darauf achten, dass du nicht Motor oder Kondensator zerstörst.
Bei passenden Werten kann nämlich Resonanz eintreten und dann ist sowohl der Strom als auch die Spannung an den einzelnen Teilen viel höher als wenn sie direkt mit 230V verbunden wären.

Aber auch bereits in dem dich interessierenden Bereich, 140mA am Motor, musst du damit rechnen, dass die Kondensatorspannung bei vielleicht 400..500V liegt.
Immerhin kann man daraus einen Anfangswert für die Größe des Kondensators erraten: 400V und 140mA entspricht einem Blindwiderstand von ca. 2,6 kOhm und dazu gehört bei 50Hz eine Kapazität von ca. 1,1µF.
Eher weniger.

...
28 - Steuerplatine defekt -- Gefrierschrank   AEG    ÖKO Arctis 2642-2
Geräteart : Kühltruhe
Defekt : Steuerplatine defekt
Hersteller : AEG
Gerätetyp : ÖKO Arctis 2642-2
S - Nummer : ?
FD - Nummer : ?
Kenntnis : Komplett vom Fach
Messgeräte : Multimeter, Duspol
______________________

Hallo zusammen

Schade das man auf den alten Beitrag nicht mehr einfach Antworten kann:
https://forum.electronicwerkstatt.d.....=eeab

Habe am vergangenen Sonntag die Kühltruhe (Bj. 1995) bei Freunden zerlegt da sie nur noch piept ("zu warm") und der Kompressor nicht mehr startet. Er versucht kurz (1 sek.) an zu laufen und gibt dann auf.

Die Fehlersuche ergab - genau wie im oben gefundenen Beitrag - das die Steuerplatine defekt ist. Schließt man den Kompressor am Klemmbrett direkt an 230V läuft er einwandfrei an und kühlt (ca. 30min laufen lassen).

Auch bei dieser Truhe haben die beiden 330nF/400V Kondensatoren auf der Platine massiven Kapazitätsverlust, einer noch etwa 150nF, ...
29 - nach Netztrennung tot -- [gelöst] AVR Yamaha RX-V650 Ersatzteile für RXV650 von YAMAHA
Hoi,

Die Kiste läuft wieder

Es war wirklich bloß C405, ein 22nF-Folienkondensator, der als Blindwiderstand für ein Kondensatornetzteil herhalten muss. Ein geeignetes Ersatzteil ist beispielsweise ein Wima MKP 10 mit 22nF und 630V Gleichspannungsfestigkeit, Rastermaß 10mm, Kostenpunkt 21 Cent: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L.....31974
Kondensatoren, die ähnlich dem originalen C405 sind, sind dutzendweise im Verstärker verbaut; aber der C405 ist der einzige, der fast direkt an Netzspannung hängt. C409 (47nF/800V) könnte auch irgendwann kaputt gehen, aber an den kommt man schlechter dran (man muss dazu die Platine ausbauen), und er hat eine höhere Spannungsfestigkeit als C405. Der C405 ist übrigens das mit Abstand am leichtesten zu wechselnde Bauteil im ganzen Verstärker (naja, nach den Feinsicherungen); man muss nur den Deckel abbauen und hat dann massig Platz zum (Ent-)Löten.

Fehlerbild:
Das Gerät kommt nicht mehr aus dem Standby-Modus raus, lässt ...
30 - Trafo Sekundär Spannung -- Trafo Sekundär Spannung
Hallo und schönen Abend,

hier nun die Ergebnisse der Auswertung des obengenannten Thread (technisch)

Leider habe ich kein Oszi mit Datenausgabe

1.
Das Finder Gleichstromrelais hat eine steigende Ladestrom (E-Funktion)
= Scheidet also als Ursache der LR8-Zerlegung aus

2.
Kondensator C2 Ladestrom fallend (E-Funktion) aber deutlich < 20mA
= Scheidet also als Ursache der LR8-Zerlegung aus

3.
Die Ausgangsspannung hinter dem LR8 sieht eindeutig "gepulst" aus! (siehe Bild LR8-V2)

= Das erklärt (vielleicht?) warum es im Dauerbetrieb (8,5mA) nicht zum LR8 sterben kommt

4.
Vor dem Brückengleichrichter sind definitiv KEINE Spitzen zu sehen

5.
Der Brückengleichrichter erzeugt bei getakteter (Prüfschaltung) Eingangsspannung 230V~ manchmal Spikes (Spitzen) von (lt. Oszi) bis zu 600V
= Das müsste es dann gewesen sein (Datenblatt LR8 Uin max 450V)

Frage:
Habe dann mal den Brückengleichrichter nur mit ohmscher Last (50kOhm) betrieben, das Ergebnis war fast das Gleiche.
Habe dann mal im Web gesucht und bin auf Recovertime gestoßen,
Kann das die Ursache für die Spitzen sein?

6.
Habe dann Zenerdioden (2x a200V in Reihe) parallel zum Glättungskondens...
31 - Drehstrommotor an Wechselspannung -- Drehstrommotor an Wechselspannung
Für solche Zwecke verwendet man spezielle MP-Kondensatoren.
Auf ausreichende Spannungsfestigkeit achten (MUSS mindestens 400V betragen, üblich sind z.B. 450V). Denn trotz der Speisung mit nur 230V liegt am Kondensator eine höhere Spannung an! ...
32 - Drehstrommotor korrekt anschließen (schon wieder) -- Drehstrommotor korrekt anschließen (schon wieder)
Willkommen im Forum!

Du kannst den Motor in Sternschaltung am üblichen 400V Drehstromnetz betreiben.

Oder in Steinmetzschaltung mit einem Kondensator unter verlust von Drehmoment an 230V l + N.

Das der Besuch einer E-Technik Vorlesung dazu befähigt einen Motor sach und fachgerecht anzuschliessen und in Betrib zu nehmen bezweifle ich mal.
Erlaubt ist es dir aus rechtlicher sicht schon mal nicht. ...
33 - Klimagerät defekt..suche hilfe! -- Klimagerät defekt..suche hilfe!
Hallo,

Ich habe ein Problem mit einem Klimakompressor.


Daten:

Absicherung K16A Automat 1polig

Zuleitung: 3x2,5 mm² Nym

Temperatur im Raum: etwa 15°C

Nennstrom:14,8 A

Spannung 230V steht auf Typenschild, jedoch wird mit Kondensator Drehfeld erzeugt, also doch 400V



Wir haben das Samsung Klimagerät schon seit 3 Jahren. Es hat immer tadellos funktioniert.

Dann war ein Kollege dran, hat gemacht und getan…ok Kompressor is defekt, da die Phasen unsymetrisch belastet waren….ka ob das stimmt..!

Der Umbau geschah gestern, jedoch funktioniert es immer noch nicht…!! Der LS Schalter fliegt immer noch.

Ich hab dann die Zuleitung gemessen:

0,3 A Belastung von so ner kleinen Pumpe, die Dauerspannung hat.

Das Kilmagerät schaltet nach 1 minute ein.

Der Strom steig auf 60A an für etwa 5 oder 6 Sekunden.

Dann ist er für 1 Sekunde auf 10 gefallen und dann für 1 sekunde wieder auf 60A gesteigen.

Danach is der LS Schalter geflogen…warum?

Durch zufall hab ichs einmal geschafft, dass er doch nicht geflogen ist..!

Jetz wollte ich fragen, ob das alles vll an der grenze ist.


Wenn man sagt: etwa 6 sekunden 60...
34 - 320V DC für Beamer Vorschaltgerät -- 320V DC für Beamer Vorschaltgerät
Hallo ich brauche Hilfe mit meinem Beamer, bei dem durch den Lampentod das Vorschaltgerät und den entsprechende Zweig im Netzteil defekt ist.

Ich konnte mir ein passendes neues aus eine defekt Gerät kaufen.
Folgende Daten sind auf der Platine:
320V DC
150W UHP Lamp Ballast

Wie komme ich an die 320V DC rann?
->
230V AC gleichrichten aus der Steckdose, dazu eine kleine Schmelzsicherung ein Kondensator und das dachte ich reicht ? (gut 100K 2W Widerstand zum entladen des Elkos)

Ich habe einen 5A Gleichrichter genommen, 4A Flink Sicherung und 220uF 400V Kondensator und wollte mal Messen ob genug Spannung heraus kommt.
Leider fliegt gleich meine Sicherung raus
(keine angst, Voltmeter ist fest an der Platine und ich weiß wie gefährlich 230V mit mehr A ist.)

Direkte Fragen:
1.Wie begrenze ich bei meiner Last den Einschaltstrom?
2.Bin ich auf dem Holzweg? 320V DC kriege ich doch aus der Dose auch ohne Monster Trafo???
3.Ist mein Kondensator zu klein??

Ich bin für jeden Hinweis Dankbar, und würde mich auch über Hinweise Freuen!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Meins321 am 23 Okt...
35 - Kondensator 400V, 16µF for Drehstrommotor gesucht. -- Kondensator 400V, 16µF for Drehstrommotor gesucht.
Hallo

Für einen Drehrstommotor, der mit 230V betrieben wird suche ich einen neuen Kondensator, den alten hats verrissen

Der defekte Kondensator hat den Wert aufgedruckt 400V, 16µF.

Wo gibt es so ein Teil denn zu kaufen, stehe irgendwie aufm schlauch, denn meine üblichen verdächtigen (Reichelt, Conrad) haben sowas nicht.

Vermutlich ist es die sogenannte steinmetzschaltung mit der man den Motor auch an 230V laufen lassen kann.

Es ist der Motor einer Tauchpumpe, die schon so gekauft wurde



Danke !
...
36 - Steinmetzschaltung \"Fertiggerät\" -- Steinmetzschaltung \Fertiggerät\
Zollfreibetrag 120 Euro.

Muss man jetzt auch für die Ausfuhr Zoll bezahlen?


Hallo Lightyear

Dir ist doch auch klar, dass du einen "Anpasstransformator" brauchst.
Die Pumpe soll ja nicht andauernd von Stern auf Dreieck umgeklemmt werden.


Ganz einfach:
Rittal Schrank AE ..
Spartransformator 230V -> 400V
Kondensator 30 .. 40µF 690V
Hauptschalter
Typenschild
..

Ordentlich aufgebaut und schon kann es kein Zöllner vom Eigenbau
unterscheiden.

MfG
Holger ...
37 - Teigmaschine 400V 750W auf 230V umrüsten, welcher Kondensator? -- Teigmaschine 400V 750W auf 230V umrüsten, welcher Kondensator?
Hallo Leute. Ich muss eine Teigmaschine mit 400V und 750W auf 230V umrüsten. Habe schon in anderen Treads gelesen was zu machen ist, also den Motor im Dreieck schalten, und einen Kondensator an die fehlende Phase hängen. Hört sich ganz einfach an, ist es für mich aber nicht.

Ich habe eine Phase, Nullleiter und Erde. Die Phase klemme ich dann an U an? Den Nulleiter an V und mit der Phase gehe ich mit einer Brücke in den Kondensator und dann auf W. Habe ich das richtig verstanden? Wenn nein, bitte für einen Laien erklären.

Zum Kondensator: Welchen Wert muss dieser haben? Was passiert wenn der Wert größer oder kleiner Wird? ich möchte so wenig Leistungsverlust haben wie möglich, was kann ich dagegen machen?

Über eine Ausführliche Antwort wäre ich sehr dankbar. Vielen Dank im Voraus ...
38 - Drehstrommotor am 230 V Netz -- Drehstrommotor am 230 V Netz
Versuch mal den Motor in Dreieck anzuschließen. Da du nur 230V Strangspannung (und keine 400V) hast, ist dies notwendig um nahezu das volle Drehmoment zu erhalten.
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, sollte der Kondensator etwa 15µF haben. ...
39 - Selbsthalterelais mit Abschaltautomatik für PC Peripherie -- Selbsthalterelais mit Abschaltautomatik für PC Peripherie

Zitat :
stonev hat am 30 Nov 2007 12:23 geschrieben :
@Esko: Danke für deine Unterstützung Bin froh, dass ich nicht ganz daneben liege...

Man hilft ja gerne, wenn der Gegenüber die Hilfe annimmt und sich selbst auch mit der Sache beschäftigt so wie du es machst.


Zitat :
Meine Überlegung zu R3:
Der Thyristor benötigt zum Zünden nur einen Strom 0,2mA bei 0,8V. Die Zenerdiode macht 400mW, also bei 2,4V Uz einen Maximalstrom von 160mA. Beim Faktor 0,1 entspricht dies einem Mindeststrom der Diode von 16mA. Der Thyristor reicht also nicht aus, weswegen R3 die Funktion eines Lastwiderstands übernehmen soll. Ich habe ihn mal für 20mA kalkuliert.

Du bringst da was durcheinander. Der Strom wird durch R6 begren...
40 - Kondensatormotor -- Kondensatormotor
Ich habe mal ein paar Messungen gemacht: Meine Ständerbohrmaschine mit 300W Kondensatormotor hat an einem Umrichter ein viel geringereres Drehmoment als mit dem 6µF Kondensator.
An der Hilfswicklungen liegen immerhin 400V an !!!
Dagegen kommen die 170Veff die ein an 230V betriebener Umrichter an jede Wicklung legen kann nicht an...

Beim Waschmaschinenmotor (echter Asynchronmotor, ebenfalls etwa 300W) liegen alle Spannungen mit 16µF dagegen bei ziemlich genau 230V im Leerlauf.
Auf jedenfall entwickelt der Waschmaschinenmotor am Umrichter im Vergleich zur Bohrmaschine ein ganz anderes Drehmoment (in etwa gleich stark wie mit dem Kondensator an 230V). ...
41 - Frage zu Frequenzumrichter -- Frage zu Frequenzumrichter
Also der 1~ Kondensatormotor hat 2 um 90° räumlich versetzte Wicklungen, Hauptwicklung und Hilfswicklung mit Kondensator.
Durch den Kondensator wird der Strom durch die Hilfswicklung zeitlich um ca. 90° verschoben. Da die Hilfswicklung schwächer ausgelegt ist, entsteht ein elliptisches Drehfeld.

Der 3~Motor hat 3 Wicklungen um 120° räumlich versetzt und die werden durch 3 zeitlich um 120° Ströme durchflossen.

Bei der Steinmetzschaltung wird 3~ nachgebildet. Der Motor der in 400V/230V Y/D wird ja dann auf Dreieck umgeklemmt weil nur 230V vorhanden sind.

Also passen die 120° vom FU nicht zu den 90° des Kondensatormotors.

Ich vermute der FU wird wegen unsymmetrischer Belastung meckern wenn er es überlebt. Die Wiclungen des Kondensatormotors sind für 230V ausgelegt, zwischen den Phasen des FU sind aber 400V (außer man kann das entsprechend parametrieren) und die Wicklungen des Kondensatormotors kommen ja als "offenes Dreieck" an den FU.


Besorg Dir einen 3~Lüftermotor!

mfg lötfix



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lötfix am  5 Sep 2006 20:59 ]...
42 - Steinmetzschaltung -- Steinmetzschaltung
MOIN!!!

Ich hab ne Frage zur Steinmetzschaltung.
Wir schreiben morgen eine Arbeit über Drehstrommotoren und seit ich im internet sachen darüber lese, werde ich mir immer unsicherer. Alle schreiben da, das man einen Drehstrommotor 3~ mit 230V betreiben kann.
In der Schule haben wir gelernt, das das eine Notschaltung ist, falls mal eine Phase ausfällt. So kann man den mit 2 Phasen (bei mir sin das aber 400V) betreiben. (z.B. wenn ein Lüfter dringend benötigt wird oder so). Hohes Drehmoment bringt die Schaltung ja sowieso nicht. Des weiteren bin ich mir über den anschluss nicht mehr sicher. Meinen Infos nach müsste man den so anschließen:
Rechtslauf: Kondensator U1-W1
Linkslauf: Kondensator V1-W1
(ein Kondensatorbeinchen in beiden Fällen an W1, da bin ich mir 99,9% sicher)
L1, L2 müssten doch dann an U1 und V1, oder bin ich falsch informiert? Hoffe mir kann einer Klarheit verschaffen.

Dankeschön,
MfG Jan...
43 - 230V Walzenlüfter dimmen -- 230V Walzenlüfter dimmen
Hallo zusammen,

erstmal: TOP Forum, hab schon sehr viel interessantes gelesen. Jedoch halten sich meine Kenntnisse im Bereich der Elektronik trotz des Interesses in Grenzen, nun aber zu meinem Problem:

230V Walzenlüfter mit 20W Leistung soll gedrosselt werden. Es handelt sich hierbei um eine induktive Last (?) wie mit einem normalen Dimmer für in die Wand zu brummen anfing. Nun soll das Teil kostengünstig und einfach gedrosselt werden. Soll so mit 2/3 der Geschwindigkeit laufen.

Habt ihr eine Idee, wie dies zu bewerkstelligen ist ? Ein Kollegen meinte, ich soll einfach einen 400V Kondensator reinlöten, der würde auch die Leistung aushalten, da normale Widerstände einfach zu heiss werden. Was haltet ihr davon, funktioniert das ?

Habt ihr eine andere Idee ?


Freue mich über jede Antwort !

Danke und Gruß


Sebs...
44 - Stelltrafo mit Gleichrichtung und Glättung(Siebung erforderlich) -- Stelltrafo mit Gleichrichtung und Glättung(Siebung erforderlich)
Hallo an alle Forumsteilnehmer.

Ich habe 2 Stelltrafos in ein Gehäuse montiert und schon verdrahtet(absicherungen Amperemeter,Voltmeter etc).

Der Stelltrafo1(mit Gleichrichterschaltung) dient zur stufenlosen einstellung von 0- 230V DC.Imax=5A

Der Stelltrafo 2 dient zur einstellung von verschiedenen AC Spannungen.(0-230V_Imax:6.3A)

Nun meine Frage bezüglich Stelltrafo 1
Die Gleichrichtung mittels Brückengleichrichters Imax:6A
wurde durch einen Glättungskondensators C= 4700 mycro Farad/ 400V geglättet.

Da ich mit der Brummspannung der nun erzeugten Gleichspannung noch nicht einverstanden bin möchte ich diese aber noch sieben.

Welchen Kondensator muss ich zum sieben verwenden
(C=? mycro F)
(U=? V)
Wie muss ich den Siebkondensator anschließen?

Vielen Dank

Gruss Steffen222

Ps: hier mal 2 Fotos...
45 - geht das so??? -- Ventilator Drosselung
Der Netzfilter ist OK.
Ein Kondensator an Wechselspannung stellt einen Widerstand dar, der aber die nicht verbrauchte nicht verheizt, sondern nur umwandelt und ins Netz zurückspeist. Dieser muss für 230V Wechselspannung ausgelegt sein (oder 400V Gleichspannung). Jedenfalls solltest du es mal mit Werten im Bereich 100nF bis 10uF ausprobieren....
46 - 380V Motor -- 380V Motor
Ich denke mal du willst einen Asynchronmotor (übrigens gibts nur noch 400V) in Steinmetzschaltung an 230V betreiben. Dazu ist
der Motor in Dreieck zu brücken und es ist ein MP-Kondensator erforderlich. Einfach mal nach googlen. Allerdings läuft der Motor dann nicht mehr so rund. ...
47 - Probleme mit dem Drehstrom Motor Anschluss -- Probleme mit dem Drehstrom Motor Anschluss

Zitat : Vielleicht versteht der Hersteller nur etwas mehr von der Materie und geht von einem Anwender aus, der weiß was er tut.



Das hätte ich fast auch geschrieben. Guter Kommentar.

@chefkoch: Schon mal auf die Ideegekommen das auch noch andere Spannungen gibt, oder das man Sterndreieck Anlauf machen kann, oder das man einen Motor für 400V Sternbetrieb auch an 230V einphasig mit einem Kondensator im Dreieck betreiben kann?

Aber sonst muss ich doch sagen du hast die motoren voll im Griff

mfg Joe ...
48 - Drehstrommotore an 230V Lichtstrom betreiben, in Steinmetzschaltung -- Drehstrommotore an 230V Lichtstrom betreiben, in Steinmetzschaltung
Drehstrommotore in Steinmetzschaltung an 230V
betreiben



Wer keinen Drehstromanschluß zur Verfügung hat, kann einen Drehstrommotor, mit der Nennspannung 230/400V in Steinmetzschaltung an 1~N 230V betreiben.

Dazu ist der Motor in Dreieck zu brücken und es ist ein MP-Kondensator mit einer Spannungsfestigkeit von mindestens 400V zu verwenden.
Diese hohe Spannungsfestigkeit ist notwendig, da im Betrieb
an diesem Kondensator eine Spannung von etwa 320V, trotz der eingespeisten 230V Netzspannung, bedingt durch die Phasenverschiebung des Kondensators von 90° ansteht.
Außerdem altern MP-Kondensatoren durch die erlittenen Spannungsspitzen, ein Grund mehr, auf möglichst hohe Spannungsfestigkeit zu achten.

Handelsübliche MP-Kondensatoren
- sind mit 400 bis 460V
- in der Staffelung 1µF, 2µF, 2,5µF, 4µF, 5µF, 6µF, 8µF,
10µF, 16µF, 20µF, 25µF, 30µF, 50µF erhältlich.
Sicherlich wird es auch noch andere Größen geben........

Aus wirtschaftlichen Gründen ist eine Steinmetzschaltung
nur für Motore bis 2 KW zu empfehlen.

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 230v 400v Kondensator eine Antwort
Im transitornet gefunden: 230v 400v Kondensator


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 44 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149344948   Heute : 664    Gestern : 15245    Online : 152        17.11.2019    2:23
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.385877132416