Gefunden für 12v laderegler lithium - Zum Elektronik Forum









1 - Ladung einer IP Cam (Arlo Go) mit 12V - QC 3.0 -- Ladung einer IP Cam (Arlo Go) mit 12V - QC 3.0
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Hallo und schönen Ostermontag,

folgendes Thema, ich habe ein Wochenendhäuschen wo ich eine ARLO Go aufstellen will, eine IP Cam mit LTE-Karte und eingebautem Akku.
Die Kamera hat ein USB-Ladegerät im Lieferumfang.

Damit ich den Akku nicht alle paar Wochen laden muss habe ich eine meiner alten 50W Solarpanele, einen kleinen Solarakku mit 4,2Ah und einen Solar-Laderegler mit USB Ausgang zusammengestöpselt,......

Die Cam meldete dann "Achtung es wurde ein nicht zertifiziertes Ladegerät erkannt,....." woher weiß die denn das ?
Also gegoogelt und gelernt, daß es neben 5V auch 9V, 12V,... Ladespannungen gibt, eines der Systeme nennt sich Quick Charge 3.0 von Qualcomm und genau das verwendet die Kamera und lässt sich nur mit 9V laden.

OK dann eine Auto-Einbaubuchse bestellt die QC 3.0 unterstützt und eben direkt an die 12V gehängt, aber auch das funktioniert nicht :-/ warum verstehe ich nicht.

Nun zur eigentlichen Frage, wenn ich die 9V mit einem Festspannungsregler einfach auf +/- des USB-Kabels hänge, was würde passieren ???

lg
TheSimpsons ...





2 - Bleibatterie-Ladegerät mit PV-Laderegler "pimpen"? -- Bleibatterie-Ladegerät mit PV-Laderegler "pimpen"?
Hallo Forum,
es gibt tatsächlich noch Fragen auf die der Gockel keine Antwort hat vielleicht ist die Überlegung aber auch nur eine Spur zu dämlich ...

Also, ich hab hier einen Spezialisten der die ganze Zeit über Strom durch die Gegend trägt. Sagen wir mal^^, er ist dabei nur äußerst begrenzt erfolgreich.

Nun, lässt sich ein Null-Null-Fünfzehn -Bleibatterieladegerät durch hinzufügen eines PV-Ladereglers verschlimmbessern?


Der Lader ist so ein Allerweltsteil ausm Gartencenter. Ne Blechschachtel halt, mit Trafo, Gleichrichter und Luft als Inhalt. Dürfte wohl so 5A vielleicht kurzzeitig 8A im freien Fall machen. Ausgangsspg. k.A.; es taugt zumindest schonmal zum Batterien kochen - 2 Stück hat er schon geschafft.
Und die Bleibatterie ist eine stinknormale äääh sündteure 12V/55Ah-Kfz-Batterie (ohne Auto außenrum).

Anderes Ladegerät kommt selbstverständlich nicht in Frage weiß doch jedes Kind daß ein schweres Ladegerät schneller lädt wie ein leichtes. Naja ... und Solarbatterien hat der Gartencenter nicht^^.

Es gäbe da jetzt bei ibääh so schöne PWM- PV-Laderegler für ~15 Mäuse. Allerdings, was machen die Dinger?
(Mir würde ja a...








3 - Solar-Teichpumpe mit Akku puffern -- Solar-Teichpumpe mit Akku puffern
Dieses Teil ist für Solarmodule bis max. 8W geeignet!



Gruß
Peter

P.S.

Wie wäre es damit?
https://www.ebay.de/itm/10A-6V-12V-.....Z1FXv


Gibt es auch günstiger, aber mit längerer Lieferzeit aus China.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 23 Jul 2018 13:16 ]...
4 - Solar Laderegler (Für 6S LiIon) -- Solar Laderegler (Für 6S LiIon)
Hallo ihr
Ich kann günstig an Solarpannel kommen. Leider sind die einzigen Informationen, die ich bis jetzt habe "Ja sie sind so 1x1m, 50Watt und Leerlaufspannung ist 90V" That's it

Nun suche ich einen Laderegler, der im Ideallfall meine 2 Zwecke erfüllt, für die ich Solarpanel einsetzen möchte:

1. Einsatz:
Eine mobile Musikanlage. Diese hat einen 6S LiIonen Akku (Ladeschlusspannung etwa 4,2V*6 = 25,2V). Hier sollen die Solarpanel entweder die Leistung generell bereitstellen können, oder zumindest den Akku entlasten und somit die Lauffähigkeit erhöhen.

Rauskommen muss also etwas bei 25V.

2. Einsatz:
Ich plane für nächstes Frühjahr einen Transporter/Camper anzuschaffen. Dort sollen die Panel dann auch rauf.
Hier bräuchte ich einen Laderegler - im Ideallfall sogar der gleiche - welcher eben das 12V Stromnetz des Autos speisen kann.


Leider habe ich bisher auf meiner Suche nur die "ottonormal" Regler gefunden, die meistens nur 40-45V input vertragen, und eben 12V (14,4V) ausgeben. Oder auch welche für 24V.. die Ladespannung von fast 29V würde allerdings den Akku braten.
Zudem sollte das ganze auch noch bezahlbar bleiben. Also es soll auf keinen Fall auf irgend einen hochstromfähigen Solarregler ...
5 - Blei-Vlies-Akku nachfüllen -- Blei-Vlies-Akku nachfüllen
Guten Morgen,

ich habe hier einen älteren Blei-Vlies-Akku (12V, 43 Ah) den ich mit einer Solarplatte u. Laderegler als Zwischenspeicher zur Speisung für ein Modellbau-Ladegerät verwende. Davor wurde er als Puffer in einer Brandmeldeanlage eingesetzt (ca. 4 Jahre). Insgesamt ist er ca. 5 Jahre alt.
Leider hat der Akku nur noch den Bruchteil seiner Nennkapazität, zudem ist der Innenwiderstand deutlich erhöht. Deshalb vermute ich, dass das Vlies schon ziemlich trocken ist. Öffnen der Zellen ist kein Problem, unter einem Deckel sind Gummistopfen.
Jetzt wäre meine Frage: Ist es sinnvoller das Vlies mit destilliertem Wasser zu tränken oder mit Batteriesäure?

Würde mich freuen, wenn ihr eine Antwort für mich habt.


Schönen Dienstag
Bubu ...
6 - Solarregler mit Überschussregelung? (Systemspannung 12 V 1-10 A) -- Solarregler mit Überschussregelung? (Systemspannung 12 V 1-10 A)
Ich habe jetzt endlich mal einen sinnvollen Ort (Gartengrundstück, keine 230 V verfügbar) für meine alte Solarausrüstung (Modul 20 Wp/ 1A und 12 V Akku mit 34 Ah)*. Habe aus meinen Fehlern gelernt und will für den Laderegler weitestgehend auf kommerzielle Produkte zurückgreifen. Am Samstag hatte ich nämlich die Solarzelle ohne angeschlossen und nach einiger Zeit dann eine Spannung von 15 V oder etwas mehr am Akku gemessen.

Bei üblichen Shuntregler wurmt es mich aber, dass die bei voller Batterie die Solarzelle kurzschließen. Ich würde gerne die Energie dann zum Betreiben von Lüftern oder einer Wasserpumpe einsetzten.

Somit zu meiner Frage: Wie nennt sich das? Mit 'Überschussregelung' finde ich gerade zwei Treffer, oder ist in der Leistungsklasse von 12V-Reglern mit 1-10 A so etwas gar nicht üblich?

Aber je mehr ich darüber nachdenke werde ich wohl einen 0815-Laderegler besorgen, mit einem NE555 oder µC und etwas Hysterese diese Regelung realisieren. Motoren laufen an einer Batterie doch etwas einfacher an.
Oder gibt es da in meiner Leistungsklasse was zu kaufen und ich kenne nur nicht die richtigen Begriffe?


*:
Es ist mir etwas peinlich, aber wem die Daten bekannt vorkommen, hier der...

7 - Anlaufhilfe für Solar Pumpe -- Anlaufhilfe für Solar Pumpe
Hallo Experten, ich habe für meinen Pool eine kleine, einfache Solarheizung (Gartenschläuche am Carportdach) gebaut.
Für die Zirkulation sorgt eine kleinen Teichpumpe (ca.15W) die wiederum an einer PV Paneele (30W) hängt.
Im großen und ganzen funktioniert das ganz gut, wenn die Sonne scheint ist die Heizung in Betrieb wenn nicht dann soll sie auch nicht laufen.

Mein Problem ist aber, dass die PV-Paneele zwar genug Strom liefert um die Pumpe anzutreiben auch wenn der Himmel leicht bewölkt ist, die Pumpe aber nur anläuft wenn wirklich die pralle Sonne auf das Paneel scheint, sprich der Anlaufstrom der Pumpe ist etwas zu hoch.

Eine Pufferbatterie möchte ich nicht verwenden, da die Pumpe nur laufen soll, wenn die Sonne scheint.

Gibt es eine Schaltung als "Anlaufhilfe", die die Solarenergie in einen Kondensator lädt und bei entsprechend hoher Ladung auf Pumpbetrieb umschaltet.
Bzw. kann man vielleicht sogar mit einen einfachen Solar Laderegler statt der Batterie einen Kondensator laden?

das verwendete PV-Paneele ist:
https://www.amazon.de/gp/product/B007HLNFES/ref=oh_aui_detailpage...
8 - Warum funktioniert das Solar-Inselanlage-Buchse-USB Adapter-System nicht? -- Warum funktioniert das Solar-Inselanlage-Buchse-USB Adapter-System nicht?
Hallo verehrte Foristen,

ich bitte um eure Hilfe.

Ich möchte eine Inselsolaranlage betreiben, doch leider klappt es nicht beim Verbraucher, d.h. weder leuchtet die LED Birne, noch lädt sich mein Handy.

Die Kontrolllämpchen am Laderegler leuchten wie sie sollen, alles fließt, Spannung ist beim Ausgang für den Verbraucher vorhanden (habe ich getestet), doch bei der Kombination Doppelbuchse 12v und 12v-USB-Adapter scheint irgend ein Fehler zu liegen.

Ich bin in solchen Dingen sehr unerfahren und frage mich auch, ob diese Kombination prinzipiell funktionieren sollte und es einfach an einer fehlerhaften Doppelbuchse liegt (der USB-Adapter funtioniert im Auto).
Falls es ein Testgerät für 12v Buchsen gibt, besitze ich es nicht.

Danke für jede Mühe[/b]



Hochgeladene Datei (3890294) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen
...
9 - 12v Akku prüfen -- 12v Akku prüfen
Hallo ein Bekannter hat eine kleine Solarzelle mit einem Laderegler und eine 12v Autobatterie. Als der Blei Akku kaputt gegangen ist hat er ein Gel Akku gekauft. Seitdem sagt er das der Akku nicht hält also ganz schnell aus geht. Jetzt habe ich den Laderegler umgestellt auf Gel Akku aber es scheint nicht besser zu sein. Nun will ich den Akku testen um ihn auszuschließen. Habt ihr sowas mal gemacht. Würde den Akku (100AH) zu hause mal voll Laden und mit einer schaltung(widerstände) die 1200w (oder 6 Stunden lang 200w)verbraten und gucken ob er von der Zeit so lange hält wie errechnet ...


10 - Kann man einen 6Volt 12 AH Akku mit einem Solarmodul 9V 5Watt laden und direkt anschließen? -- Kann man einen 6Volt 12 AH Akku mit einem Solarmodul 9V 5Watt laden und direkt anschließen?
Wenn es sich um diese Kamera handelt, kann man sie auch mit externem Netzteil oder externem Akku betreiben, ohne die eingesetzten Batterien entfernen zu müssen. Ich würde deshalb vorschlagen, einen kleinen externen Akku zu verwenden, den man mit einem Solarmodul auf Ladung hält. Das Solarmodul ohne Pufferakku zu betreiben funktioniert nicht!
Als Regler schlage ich diesen vor:

http://www.ebay.de/itm/Wasserdichte.....YacGG

Gruß
Peter

P.S.
Die Batterien sind 4+4 parallel geschaltet.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 22 Feb 2017 21:02 ]...
11 - Stromabgabe Nabenmotor -- Stromabgabe Nabenmotor

Zitat : So etwas in der Richtung?Nein, du hast ja keine Solarzelle.

Professionellere Windkraftanlagen sind oft mit einem Drehstromgenerator ausgestattet, dementsprechend muss auch der Laderegler dafür ausgelegt sein.

Wenn ich
Zitat : XCSOURCE 10A 12V/24V Auto Switch Solar-Laderegler Solarregler Sicherer Solar Panel Batterie Regulator Sicherer Schutz LD243als Artikelbeschreibung lesen muss..nunja...weckt nicht gerade Vertrauen

Die Batterie darf auch gerne von einem halbwegs bekannten Hersteller sein.

Bevor du irgendwas kaufst, solltest du dir 99% sicher sein, dass die Teile zusammenpassen. Es ist ja schließlich nicht so, dass es keine Firmen gäbe, welche sich auf entsprechende Teile und Zubehör spezialisiert hätten.



...
12 - Dummy frage...Addieren sich voltagen?! -- Dummy frage...Addieren sich voltagen?!

Zitat : und sorry fier die links zu den specsNix sorry, das ist viel besser als das Wunschdenken, das uns oft aufgetischt wird.


Zitat : Das Panel is ein gesplitertes Schott Solar 235 WattGesplittert? Ist es zerbrochen, kaputt?

Falls es aber intakt ist, und ca 37V Leerlaufspannung liefert, verschenkst du etwa die halbe Leistung, wenn du es mit diesem Laderegler und einem 12V-System verwendest.
Dieses Solarmodul ist für die Verwendung mit einem 24V-System gedacht, und es liefert in einem 12V-System nur unwesentlich mehr Strom.

Für mehr Geld gibt es aber MPP-Laderegler, die unabhängig von der Akkuspannung das Solarmodul im Arbeitspunkt mit der höchsten Energieausbeute betreiben.


In der aktuellen Situation soilltest du Solarmodul und Generator pa...
13 - Elektronischer Schalter mit kleiner Stromaufnahme im Selbstbau? -- Elektronischer Schalter mit kleiner Stromaufnahme im Selbstbau?
Klar doch der Regler versucht doch die Batterie zu laden und ohne Akku hast du nur die Last am Regler. Die Lastschwankungen kann der Regler aber nicht ausgleichen , deshalb geht der dann entweder auf volle Pulle oder schaltet ab.
Auf jeden Fall muss er aber auch sich selbst schützen! Ein vernünftiger Regler schützt sogar den Akku vor Tiefentladung und glaub mir ein fehlender Akku stellt für den Regler einen sehr tiefentladenen Akku dar!
So und nun mal Klartext : 10 W sind bei 13V = 0,7 bis 0,8A Das verkraftet ein Autoakku mit 12V und 36Ah locker ohne dabei ins kochen zu kommen. Deshalb reicht da im einfachsten Fall eine simple Diode als "Laderegler" Vorzugsweise eine Schottky-Diode mit ca 5 A . Kleinere Akkus könnten allerdings auch überladen werden. Ein einfacher Laderegler für diese Ströme kann zB auch selbst mit einem pb137 selbst aufgebaut werden und dem ist es völlig wurscht ob dahinter ein Akku hängt oder nicht! Er regelt seine Ausgangsspannung auf 13,8V sofern die Eingangsspannung hoch genug ist! (ca 16V) http://www.voelkner.de/products/280......html Das dieser Regler auch a...
14 - Umbau LED-Flasher -- Umbau LED-Flasher
Danke - das klingt schon mal echt gut

also die Schaltungen (sind 2) werden am 12V KFZ-Bordnetz betrieben, intakten Laderegler vorausgesetzt, liegt die Maximalspannung zwischen 14,2 und 14,6 Volt. Die Schaltungen haben nen Spannungsregler verbaut (UA78L05), der dann auch die Gate-Source Spannung auf 5 V begrenzt. Die LEDs haben alle integrierte Konstantstromnetzteile und pro Kanal etwa 4,5 A bei Dauerbetrieb. Ich würden denken dass passt so also
An den Komplementär dachte ich eben wegen Reaktionszeiten etc. - wie gesagt, da fehlt mir echt die Erfahrung und ich habe was Zeitdruck, so dass einfach ausprobieren nicht drin ist.
Welchen NPN Kleinsignaltransistor würdest Du empfehlen?

Besten Dank schon mal ...
15 - Murray Schneefräse mit Tecumseh Motor, aufrüsten -- Murray Schneefräse mit Tecumseh Motor, aufrüsten
Hallo an alle, erstmal ein frohes neues Jahr das kurz bevorsteht!

Ich möchte eine Murray Schneefräse auf Vordermann bringen und aufrüsten.


Schneefräse:
Murray Ultra 10/29"
Tecumseh Motor

Tecumseh Motor Modell: HMSK100 159392W (H)
Type: YTPXS3582BF (könnte aber auch ein Punkt oder Beistich zwischen dem "S" und der "3" sein)




Die Schneefräse hat einen Seilzugstarter der leider kaputt gegangen ist.
Ein Original kostet vor Ort unglaubliche 300€, ein Billiger Nachbau den ich bestellt habe hat leider nur die ersten Startversuche überstanden. (die Maschine geht recht leicht an und der Seilzugstarter wird auch mit Gefühl betätigt und nicht bis zum Ende gezogen)

Ich habe nun einen Tecumseh E-Anlasser 12V 0,5KW gekauft,
Einen LED Arbeitsscheinwerfer 12 – max 24V 20W
Lichtschalter
Taster für den Anlasser
2x Bleiakku Wartungsfrei 12V 7Ah = 12V 14Ah

folgende Teile werde ich noch benötigen:
Magnetschalter
Laderegler
Gleichrichter?



Nach Recherche (Explosionszeichnung im Anhang) ergab sich dass die LiMa leider nur 18W Leistung bringt, da heißt es wohl nach Arbeitsende den Akkusatz an ein Ladegerät zu hängen.

Jetzt stellen...
16 - Automatische Hühnerklappe -- Automatische Hühnerklappe
Stromausfall kam bei uns nicht wirklich vor. Selbst wenn, sind wir dank PV Anlage mit Speicher autark.

Außerdem überleg ich eben, ob ich nicht das ganze System auf 12V mit PV umrüste. Ich habe einen kleinen Laderegler, bei dem kann ich einstellen, dass der Ausgang nur angeht, wenn KEIN Strom vom PV Modul kommt.
Damit wäre es ein leichtes, die Klappe zu schliessen (kein Licht -> Nacht -> Strom auf Schaltung -> Klappe geht zu).

Aber wie bekomme ich die Klappe wieder auf? Früh kommt Strom auf die Solarzelle und es fließt kein Strom mehr.

Habt Ihr Ideen?


Zum Hühnerfrikassee: Die Klappe schließt recht langsam, da der Motor nicht allzu schnell läuft. Die Hühner gehen auch immer sehr früh ins Bett. Ich glaube, die eine Nacht mit dem Marder war Ihnen eine Lehre...
...
17 - Solaranlage falsch demensioniert? -- Solaranlage falsch demensioniert?
Hallo,

ich habe ein kleine Problem und zwar haben wir ein 100W Solarmodul auf dem Dach, dieses versorgt über einen Laderegler zwei Gel-Bleiakkus welche in Reihe zu 24V angeklemmt sind.

Die Anlage versorgt eine Außenbeleuchtung (20W), diese leuchtet am Tag rund 4-5 Stunden. Dies hat auch bis jetzt funktioniert (zwei Wochen) nur jetzt wo tagsüber kein blauer Himmel mehr zu sehen ist, reicht anscheinend die Ladung nicht mehr aus.

Folgende Komponenten sind verbaut:

1x Solarworld SW 100
100Wp
37,6V
2,75A

1x Laderegler Steca PR 1010
12/24V

2x 12V 14Ah Blei Bleiakku

Da der Ladestrom tagsüber bei nur 0,2A liegt, fällt mir als einzige Möglichkeit die umstellung auf 12V ein, so das die Akkus paralle liegen, so kann die Modulspannung besser genutzt werden, oder habe ich da einen Denkfehler.

Was meint ihr?

Danke mfg

[ Diese Nachricht wurde geändert von: AlexEl am 15 Okt 2015 15:19 ]...
18 - Akku, Ladegerät od Gerät defekt? seltsamer Fehler - wer kann helfen? -- Akku, Ladegerät od Gerät defekt? seltsamer Fehler - wer kann helfen?

Zitat : wie ich herausfinden kann was von beiden defekt ist oder ob sogar beide Teile defekt sind?

Einzeln prüfen. Mit einem anderen Ladegerät bzw. geladene 12V Autobatterie wobei zu beachten ist

Zitat : Ein normal eingestellter Laderegler (13,6V-14,4V) im Fahrzeug lädt die Batterie so wie sie es benötigt. Die Ladeschlussspannung der LiFePo4 Zellen beträgt 3,65V also im 4er Block 14,6V. Diese Spannung sollte vom Laderegler nicht überschritten werden, da das die Lebensdauer enorm verkürzen würde.

Gruß ...
19 - Solar Inselanlage -- Solar Inselanlage
Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich meiner kleinen Solar Testanlage.

ich habe ein 30WP/12V/1,21A Solarpanel zum testen an einer 80AH Autobatterie.

Diese wird von diesem Laderegler geladen:

Solarladeregler

Ja ich weiß kein 1/10 Ladestrom aber ist ja auch erstmal zum testen und lernen!

Der Ausgang des Ladereglers ist an folgendem Schaltregler verbunden:

Schaltregler

Um auf 5V und 1A zu kommen für ein MicroUSB, um dort dann ein Handy oder ähnliches zu laden.

Nun meine Anfängerfrage: In die Batterie werden bei Sonne ca 1,1A eingespeist. Die Batterie ist gut geladen. Und Trotzdem kommen in Richtung Schalregler n...
20 - Lade-Netzteil für Batterie - nur welches ? -- Lade-Netzteil für Batterie - nur welches ?
Hallo,

Ich habe hier 4 Batterien in Reihe und möchte diese aufladen.
Auf dem Batterie-Pack steht folgendes geschrieben:
Normal 10,8 V
Charge Voltage 12,6 V
Max charge current 4A
Max discharge current 6A
Es ist eibn Akku Pack der Firma Heim und Haus der eigentlich über einen Laderegler und eine Solarzelle geladen wird. Nur ist die Batterie nun leer. Habe sie abgeklemmt und möchte sie aufladen.

Dazu habe ich 4 Netzteile im Keller entdeckt. Nur welches ist das beste dafür ?

Folgende stehen zur Auswahl:

12V / 800mA
12V / 500mA
12V / 350mA

Hat eine geringere Stromstärke eine längere Ladezeit zur Folge ? Vermutlich ja oder ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß aus Hamburg,
Frank ...
21 - Ladungeregelung für Sekundär-Akku -- Ladungeregelung für Sekundär-Akku
Nein die 1 k sind mit Absicht gewählt, den 12V-2 V =10V :0,01A ergeben 1000 Ohm.
Und wenn ich da 20K und 10 K als Vorwiderstand vor das Poti setze und als Poti 1 K angebe hat das auch seinen Grund.
Die Referenzspannung greife ich auch nicht ohne Grund von den stabilen 12V ab!
Der Basisvorwiderstand vor T1 begrenzt den Basisstrom auf 12V : 1000 Ohm =12mA
Das ist einerseits gering genug um den OPV nicht zu überlasten aber auch Hoch genug um den Transistor sicher als Schalttransistor zu verwenden. Bei 22K fließen nur 0,5mA!
Zum Schaltungsverständnis der Komparator vergleicht die Spannung am -Eingang mit der am + Eingang und der OPV versucht auf Teufel komm raus da gleiche Spannungen an seinen Eingängen zu erreichen. Das gelingt ihm aber nicht, da eine Rückkopplung vom Ausgang fehlt.
Ist die Spannung am + Eingang höher als die am -Eingang fährt er also seinen Ausgang nach +US und umgekehrt nach -US da -US hier fehlt(= GND) kann er nur den Ausgang auf 0 V ziehen.
P2 kannst du auch durch einen Festwiderstand von 1 K ersetzen, dann ergibt sich am -Eingang eine Spannung von 12V:11000V:A*1000V:A= 1.09V
bei 28,8V :21000V:A*1000V:A erhältst du 1,3 V und wenn P1 kleiner wird wird auch die Spannung über P1 kleiner. So das du die Einschaltspannung über P...
22 - Spannung an einem Stationär-Benzinmotor erkennen und auswerten, wie mache ich das? -- Spannung an einem Stationär-Benzinmotor erkennen und auswerten, wie mache ich das?

Zitat : Eine Lima, welche einen 12V Blei Akku lädt, muss doch eine geregelte Spannung von ca. 14V haben,Nicht unbedingt.
Es gibt auch Konzepte, die einen externen Laderegler verwenden.
Man wird sehen.
...
23 - PV-Inselanlage - Solarladeregler... -- PV-Inselanlage - Solarladeregler...
Hallo,

ich suche einen Laderegler für meine Inselanlage.

Am Dach hab ich zwei 36V, max 16A bei 455 WattPeak Module. Ich möchte einen 24V Batteriecluster laden.

Jetzt bin ich auf den Steca PR 30 gestoßen. Würde dieser für meine Anlage passen? Datenblatt

Eingangsspannung muss < 47V sein (erfülle ich). Da es ja kein MPPT Laderegler ist, sollten sich die Ampere beim Laden von 24V auch nicht von den 16A, die vom Dach kommen können, auch nicht erhöhen, oder (so wie es beim MPPT war, der hat die Ampere ja verdoppelt, bei 12V sogar verdreifacht). Stimmt dieser Gedankengang?

Könnte ich rein theoretisch bei meiner Anlage auch einen 12V Akku laden lassen?

LG

...
24 - PV Inselanlage... -- PV Inselanlage...
Hallo,

ich hab mir eine kleine Inselanlage gebastelt - Skizze siehe im Anhang.

Vom Dach bekomme ich 36V mit max. 16A und 455W. Nun verwende ich einen MPPT Laderegler mit 30A. Da die 30A beim Laden einer 12V Batterie überschritten werden war ich gezwungen einen 24V Batterieblock zu laden.

Zum Testen hatte ich noch zwei alte Autobatterien übrig. Zum Starten waren sie nicht mehr geeignet. Die ersten beiden Wochen funktionierte meine Anlage perfekt. Die Inselanlage soll einen kleinen 3G Router versorgen (TP-3020) - die Stromaufnahme ist nicht wirklich hoch.

Nun musste ich feststellen, dass die Spannung in der 50Ah Batterie unter 11V gesunken ist, die 100Ah Batterie hat noch eine Spannung von 12,7V (die letzten 3 Tage hatten wir Dauerregen).

Heute gab es ein bisschen Sonnenschein, jedoch obwohl vom Dach 36V kamen, schickte der Laderegler nur 23V zu den Batterien.

Ich weiß, alte Autobatterien sind nicht die beste Wahl, aber so kann ich sie nach dem Leben im Auto noch gut weiterverwenden.

Könnte ich zur 50Ah Batterie noch eine weitere parallel schalten, damit das Ungleichgewicht nicht so groß ist - dann könnte ich von der Kombination 100Ah/50Ah auf 100Ah/90Ah aufbessern. Oder bringt das auch nichts?

Achja, da mein 3...
25 - Schaltnetzteil mit Gleichspannung unterstützen ? -- Schaltnetzteil mit Gleichspannung unterstützen ?
So ein SNT am Modul funktioniert eh schlecht, meist nur wenn optimale Sonneneinstrahlung ist. Oder man dimensioniert die Modulleistung stark über dem Bedarf
Hatte sowas von 30V auf 12V. Kann man unter Ulk verbuchen.
Da gehört normalerweise ein MPPT-Laderegler und ein Akku als Puffer dran. ...
26 - Anfängerfragen zum Laden eines 12V Blei-Gel-Akkus per Solarzellen -- Anfängerfragen zum Laden eines 12V Blei-Gel-Akkus per Solarzellen
Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Anliegen, ich wusste nur nicht wohin ich mich am Besten damit wenden sollte.

Ich möchte einen Blei-Gel-Akku "Panasonic LC-R123R4PG" (12V / 3,4Ah) mit Solarzellen aufladen lassen, die ich auf die Fensterbank oder so legen möchte.

Leider habe ich von diesen Dingen nicht viel Ahnung bzw. ich habe mich natürlich schon etwas umgesehen, aber ich bin mir noch viel zu unsicher, was ich dafür brauche, um dabei nichts falsch zu machen.

So wie ich das sehe (laut Aufdruck auf dem Akku), muss der Akku mit 14,5V bis 14,9V und maximal 1,36A geladen werden. Wie ich inzwischen herausgefunden habe, brauche ich noch einen Laderegler, damit der volle Akku nicht überladen wird.

Liege ich richtig damit, dass die Solarzelle nur die Spannung und den Strom ausgeben darf, der für das Laden des Akku (siehe oben) zulässig ist? Oder regelt mir das der Laderegler irgendwie?

Bei den Solarpanelen die man so findet, stehen sehr oft zwei Spannungen dran: 12V und eine höhere Arbeitsspannung. Welche von beiden liegt denn da am Akku an?

Die Laderegler die ich bisher so gefunden habe, sind für 3A oder höher. Sind diese dann also alle ungeeignet für meinen Akku?

Auf was muss ich denn achte...
27 - Gartenbeleuchtung -- Gartenbeleuchtung
Moin

In den Amazonvorschlägen war dieses Komplettpaket mit 200W dabei.
Macht mir einen besseren Eindruck als dieses MCirgendwaszeugs.

powersupply
...
28 - Motorroller Drehstrom-Laderegler 12V -- Motorroller Drehstrom-Laderegler 12V
Hallo,
ich habe einen Motorroller mit Drehstrom-Generator, der mit Permanent-Magnet angeregt wird. Zwischen den drei Drehstromleitungen liegen bei 5000 Umdrehungen etwa 75V an, insgesamt schwankt die Spannung etwa zwischen 65V und 90V. Als Ausgang des Ladereglers habe ich nur Plus und Minus 12V, die an der Batterie liegen. Alle Verbraucher scheinen ebenfalls über den Batterie-Anschluß versorgt zu werden, das Licht, Bremsleuchten, Blinker usw funktionieren auch ohne das der Motor läuft.
Leider scheint der normale Laderegler nicht besonders gut zu sein, ich hatte jetzt innerhalb von einem Jahr den dritten Ausfall. Statt also wieder einen Laderegler zu kaufen, würde ich gerne einen neuen bauen, der auch nicht kaputt geht, wenn mal die Verbindung zwischen Laderegler und Batterie ausfällt oder schlecht ist.
Ich benötige also eine Schaltung mit Drehstrom-Eingang, die dann bis ca 14,4V Batteriespannung den Ladestrom liefert und darüber abschaltet, ohne sich selbst zu zerstören. Vermutlich also einen Drehstrom-Gleichrichter, einen Spannungsvergleich mit Zenerdiode und eine Thyristor oder vergleichbares, der die Ausgangsspannung freischaltet. Gefunden habe ich eine solche Schaltung für GY6 (dabei schliessen Thyristoren die Gleichrichterdioden kurz, um abzuschalten), leider abe...
29 - Li Ionen Akku mit Solar laden -- Li Ionen Akku mit Solar laden Ersatzteile für von LADEN
Hallo zusammen,

ich möchte meinen Wohnwagen unabhängig von einer externen Stromquelle machen. Strom brauche ich "nur" für die Beleuchtung und um Handys zu laden.
Das ganze möchte ich aus Gewichtsgründen mit zwei dieser Li Ionen Akkus http://dx.com/p/rechargeable-9000ma.....73774 machen. Diese sollten sich eigentlich durch eine PV Anlage laden.
Wie ich hier im Forum lesen musste, scheint es recht kompliziert zu sein, Li Ionen Ladegeräte bzw. einen Laderegler zu bauen.
Also habe ich mir überlegt das vorhandene Ladegerät zu nutzen. Das Problem, das Ladegerät hat einen US Stecker. Wenn ich das recht verstehe ist eine Spannung von 110 bis 220 V AC nötig. Also habe ich mir folgende Anordnung überlegt:
Solarpanel an Laderegler auf 12V DC daran handelsüblichen Wechselregler 220V dann A. Spannungswandler 230V/110V AC - 45W und hier das Ladegerät einstecken oder B. das
Ladegerät direkt an den Wechselregler 220V anschließen vielleicht mit US Buchse, die ich an den Spannungswandler löte.
30 - Solarregler auf andere Modulspannung anpassen -- Solarregler auf andere Modulspannung anpassen
Hallo,
erst mal vielen Dank für die Antworten.
Ich habe zu wenige Informationen gegeben.
Also das Modul ist eine Spende und hat mit dem Solarregler und auch mit dem Wechselrichter nichts zu tun.
Den Hersteller des Moduls kenne ich nicht. Dazu müsste ich jetzt auch auf den Mast steigen, um das am Typenschild abzulesen. Uns wurde gesagt, dass das Modul eine maximale Spannung von 50V liefert und einen maximalen Strom von 5A liefern kann.
Der Wecheslrichter (mit eingebautem Solarregler und Ladegerät) ist von der Fa. FRACON das Modell SWI3000R12VC "blue". Leider konnte diese Firma uns keinen Schaltplan liefern (Geheimnis) und auch sonst keine Hilfestellung geben. Immerhin gab es noch eine Bedienungsanleitung.
Der Solarregler, den wir jetzt verwenden kommt von Conrad IVT MPPT-Solar-Laderegler 10A 18317. Wir haben den gewählt, weil er mit einer Eingangsspannung von 5-60V angegeben ist.
Verschaltet haben wir das Ganze nun folgendermaßen:
Vom Solarmodul an den Conrad Solarregler, vom Solarregler an den Akku (12V/240Ah Bleibatterie), von der Batterie an den Batterie-ein-/ausgang des Wechselrichters. Der Wechselrichter über eine Schützsteuerung an den Hausverteiler. Bei Generatorbetrieb wird die Batterie auch über den Wechselrichter geladen....
31 - ueberlastung input 32V -- Genius Power WECHSELRICHTER 24V-220V 1000W
Geräteart : Sonstige
Defekt : ueberlastung input 32V
Hersteller : Genius Power
Gerätetyp : WECHSELRICHTER 24V-220V 1000W
Chassis : REPARATUR
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo HABE MEINEN WECHSELRICHTER 24V-220V 1000W IN INPUT UEBERLASTET UND ZWAR HABE ICH 1 SOLARMODUL MIT 32V MAX 240W DIREKT AN DENN WECHSELRICHTER VERBUNDEN GING ALLES STUNDEN LANG. DANN MIT 2 SOLARMODULE, GING AUCH ALLES, ABER BEI MIT 3 MODULE GAB DER WECHSELRICHTER DEN GEIST AUF.SOLLTE ALLES NUR EIN TEST SEIN JETZT HABE ICH ZWAR EINEN LADEREGLER VERBUNDEN MIT 2 12V BATTERIEN ALSO 24V, ABER DER RICHTER IST TOT.
BITTE UM HILFE ZU REPARATUR, HABE 8 IRFP450 HERAUSGELOETER UND AUF KURTZSCHLUSS MIT OMEN MESSGERAET GETESTET VON MEINER SICHT AUS SIND DIE MOSIFS IRFP450 OK.HABE ABER AUCH NIE SO RICHTIG VERSTANDEN WIE ICH DIE DURCH MESSEN SOLL.
BITTE UM HILFE.HABE KEINEN SCHALTPLAN STELLE FOTOS EIN,DIE IRFP450 FEHLEN, WAS SOLL KANN ICH NOCH MACHEN.?

Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen
...
32 - 2 Kaltlichtkathoden mit Solarpanel und Akku betreiben -- 2 Kaltlichtkathoden mit Solarpanel und Akku betreiben

Zitat : In diesem Fall würde ich mal ehrer an Elektrolytkondensatoren denken.
Der war gut, aber etwas nachdenken vor dem schreiben wäre besser, dann postet man weniger Schwachsinn!

Wo soll denn die Garage hin, bei der benötigten Kapazität?

2 Kaltkathodenlampen (immer noch keine Kaltlichtkathoden, auch wenn die Modder und Rollerkiddies die so nennen) mit 3W, also 500mA bei 12V über mehrere Stunden. Mal nachgerechnet welche Kapazität man da braucht und was der Spaß kostet?

Gehen wir mal davon aus, das die Inverter der Kaltkathodenlampen noch bei 9V funktionieren und erlauben 3V Spannungsdifferenz.

Bei 1F, 12V und den 500mA kommen wir dann auf satte 6 Sekunden bis der Elko leer ist.
Macht also 10F pro Minute, 600F pro Stunde, 2400F für seine geforderten 4 Stunden und 9600F für eine lange Winternacht. Ein bisschen Reserve für dunkle Tage rechnen wir mal ein, und rechnen der Einfachheit halber mit 10000F weiter.
Goldcaps scheiden aus, die Spannungsfestigkeit ist zu ...
33 - Laderegler für 3 Phasen Lichtmaschiene -- Laderegler für 3 Phasen Lichtmaschiene
Hallo Leute ich hab mal wider ein Problem,
Ein Kolege von mir hat sich vor etwa einem Jahr eine Ducati Monza Junior
gekauft. Die Maschiene hat er volkommen ohne Elektonik bekommen allerdings war sie auf 12V umgebaut. Die Lichtmaschiene hat 3 Ausgänge welche gegen Masse gemessen Spannungen von 10V bis ca 40V bringen (je nach Motordrezahl).
Den ehemaligen Besitzer kann er auch nicht mehr Fragen da seit 20 Jahren

Nun sucht er nach einer günstigen Lösung für einen Spannungs/Laderegler da ihm die zu kaufenden Modelle welche bei 100€ losgehen zu Teuer sind.

Daten in Übersicht:
Eingangsspannug: 10V - 40V (Von der Lichtmaschine)
Ausgangsspannung 13,8V - 14V (Ladespannug Bleiakku)
Ausgangsleistung 100W - 150W (Verbraucher wie Licht ca 95W der Rest zum Laden des Akkus)

Welche möglichkeiten für den Eigenbau bestehen da?

Ich dachte erst an eine Lösung mit Linearegler (LM338 und 2n3055).

Nachteil: Viel Abwärme welche gekült werden möchte


oder Lösung mit dem 12 V Bleiakku-Laderegler-IC PB 137

Problem: Der Regler schafft nur 1,5A kann ich den auch z.B. mit dem 2n3055 "Erweitern" oder nicht.

Gibt es noch andere Lösungen?
34 - Ladegerät -- Ladegerät
Kann vieleicht das hier nutzen:

Spannungswandler

Kann man z.B. diesen Laderegler dann nutzen?


Laderegler

Und wie schon gefragt, kommt jemand hier aus dem Ruhrpott der beim zsammenbau helfen könnte?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Sensenhenker am 20 Okt 2012 16:07 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Sensenhenker am 20 Okt 2012 16:13 ]...
35 - Solarspannung erhöhen -- Solarspannung erhöhen
Hallo zusammen, ich bin neu hier in diesem forum. bitte nhemt rücksicht auf kleine fehler.

Solar: Ich habe mir solarzellen zugelegt die 18V/1,5A erzeugen können.
Wenn es bewölkt ist werden aber teilweise nur noch 10V erzeugt.

Laderegler : PWM 20A

Akku : 12V 5,7A


Da die "PWM" bei einer zu geringen spannung nicht mehr den akku läd wollte ich mal fragen ob es da irgend etwas gibt um aus einer schwankenden eingangsspannung, 13,8V Ausgangsspannung zu bekommen damit selbst bei geringer Spannung wenigstens etwas in den Akku gelangt selbst wenn nur noch 500mA am akku anliegt.

ich hatte mal bei google gesucht aber kenne mich nun auch nicht so wirklich mit der namensgebung einer solchen schaltung aus.
Was ich gefunden habe war der "led spannungswandler" dieser stellt selbst aus einer fast leeren Batterie genug energie her um eine led zu betreiben. vielleicht gibt es ja sowas in der richtung für höhere spannungen/ströme.

Vielen dank im vorraus für ideen oder schaltungen.

lg arza ...
36 - PV - Solarregler -- PV - Solarregler
Hallo,

ich hätte mal ein paar grundlegende Fragen zum Thema PV.

Ich hab 2 Module bekommen und möchte damit einen Solarakku laden (der Akku wird 100Ah haben). Zunächst wollte ich nur ein Modul montieren, aber da ich nun zwei bekommen habe, hab ich somit mehr Reserve.

Bei Parallelschaltung beider Module sollte sich die Leistung ja verdoppeln und die Spannung gleich bleiben ==> also kann ich mit einer Leistung von 2x7,67A rechnen, oder.

Dann sollte also ein Laderegler mit 20A ausreichen, oder?

Jetzt gibt es ja verschiedene Panele mit verschiedenen Systemspannungen. Meine haben eine Leerlaufspannung von ca. 37V. Manche haben geringere Spannungen.
Ist dem Laderegler egal, ob die Panele 37V liefern oder z.B. nur 28V?
Kommen beim Ausgang immer 12V raus und bei den Ladekontakten immer ca. 14V?

Mein Kabel von den Panelen zum Laderegler beträgt ca. 30 Meter. Vom Laderegler zur Batterie dann ca. 50 Zentimeter. Bau man am Dach noch eine Sicherung ein, für den Fall der Fälle (in den meisten Schaltskizzen hab ich nämlich keine gefunden).

Die Panele haben ein 4mm² Kabel montiert, sollte ich für die 30 Meter Strecke ein 2.5mm², 4mm² oder 6mm² Kabel verwenden?

Ist es ...
37 - Einfache Ladeelektronik für 12V Bleiakku -- Einfache Ladeelektronik für 12V Bleiakku

Zitat :
HansObermeier hat am 13 Aug 2012 19:21 geschrieben :
Gibt es so eine Elektronik günstig zu kaufen oder kann man sie aus "Bauteilen" selbst günstig zusammenbauen? Bei mehr als 50 Bauteilen glaube ich wirds für mich zu kompliziert...

Ähem....
http://www.ebay.de/itm/DC-DC-Step-U.....27caa
Schafft halt keine 90W.
Aber guck mal, was bei einer 20W-Glühlampe herumkommt...

Ich würde mich aber eher nach nem stärkeren Windrad umsehen, wenn das Budget das zulässt.
Mittlerweile sind die etwas günstiger als noch vor Jahren.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_fr...
38 - MPPT-Solar-Lader bei folgender PV-Anlage sinnvoll? 17,5Wp 45Ah -- MPPT-Solar-Lader bei folgender PV-Anlage sinnvoll? 17,5Wp 45Ah
Hallo,
wollte mir kurz mal mit einer Frage melden.

Hab hier ein PV-Modul innen am Fester hängen und das liefert Mittags gut 0,4A (bei 12-15V). Ist ein 1A-Modul mit 17,5 Wp (Fenster ist nicht optimal, ich weiss. Aber es ist so einfacher, es ist geschützt und die 90°-Ausrichtung ist für die Wintersonne besser.)
Demnächst kommt da ein Blei-Gel-Akku mit 12V/45Ah dran.

Sehe ich es richtig dass hier ein MPPT-Laderegler (Maximum Power Point Tracking) unsinnig ist? Meine Überlegung ist, dass wenn ein Eigenbau mit 80-90% Wirkungsgrad nur 5% mehr Leistung rauskitzelt ergibt das trotzdem einen Verlust.
Wollte mir das MPPT schenken und einfach einen µC nehmen der U_max und I_max überwacht. Bekommt einen "Längsregler-Transistor" der bei Bedarf hochohmig geschaltet wird. (Überlege noch ob eine Pseudo-MPPT mit dem Längsregler (ungepulst) was bringt - werde ich dann sehen. )

Links zu MPPT:
http://www.mikrocontroller.net/topic/146080
http://www.timno...
39 - DC24V auf DC12V -- DC24V auf DC12V
Hallo liebe Gemeinde, ich schon wieder...

Man verzeihe mir meine Frage, aber ich stehe derzeit a bisserl auf dem Schlauch:

Gegeben sei eine Photovoltaik-Inselanlage, bestehend aus zwei Solarmodulen (12V, in Reihe)), einem Laderegler (24V) und zwei Puffer-Akkus (12V, in Reihe).
Der Laderegler hat einen 24V-Ausgang für Verbraucher.
In dunklen Zeiten, in denen die PV-Module nicht genug Saft liefern, um die Verbraucher zu betreiben, wird mittels 24V-Generator unterstützt.
Die Akkus dienen dabei nur als "Spannungsstabilisatoren", d.h. es wird in der Regel weniger Leistung aus dem System entnommen, als zugeführt wird.

Problem: Neben den 24V-Verbrauchern sollen nun auch einige 12V-Verbraucher an dem System betrieben werden.
Wie schaffe ich also aus den 24V möglichst verlustarm 12V?
Es gibt natürlich im Handel entsprechende Wandler z.B.: http://www.conrad.de/ce/de/product/513831/
Bei den Dingern habe ich nur leider keinerlei Erfahrungen bzgl. Leerlaufverlusten, Anlaufströmen etc.

In meinem jugendlichen Leichtsinn bin ich nun auf die Idee gekommen,...
40 - Passt die IKEA LED Lampe zum Akku? -- Passt die IKEA LED Lampe zum Akku?
Hallo Leute,
ich hab (noch) keine Ahnung von so „Stromsachen“ und würd mich echt freuen wenn mir jemand helfen könnte.
Also ich möchte ein wenig Erfahrung mit Solarenergie machen und war daher beim „Conrad“ einkaufen. Folgendes hab ich mir geholt:
- Solarmodul Polykristallin (5W - 12V)
- Laderegler (4A)
- Bleiakku (12V - 1,2Ah – Anschlüsse: 5mm Flachstecker)
- Digital Multimeter
Jetzt fehlt mir noch ein „Verbraucher“ damit ich den vollen Akku wieder leer kriege. Ich habe eine LED Lampe von Ikea (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70123682/) und mein Frage ist ob ich die an den Akku hängen kann und das dann auch funzt. Also nicht das die Lampe kaputt geht oder gar nicht leuchtet.
Das Stromkabel von der Lampe endet mit einem kleinen Stecker aus dem zwei kleine Metallanschlüsse rauskommen. Diesen kleinen Stecker steckt man in den eigentlichen Stecker der dann in die 220V Stecksose passt. Das Ding ist wohl sowas wie n Transformator. Folgendes steht da drauf:
IKEA Power Supply
Model: KMV-040-030-GS
PRI: 220-240V “Wechselstromzeichen” 50/60Hz
SEC: 4V “Gleichstromzeichen” 0,75A 3W

Auf einem Aufkleber der an dem Kabel festgeklebt ist steht wohl nochmal die gleiche info: „4VDC 0,75A 3W“

Wär echt super wenn mir jema...
41 - Thyristor Laderegler für perm.err. Lima? -- Thyristor Laderegler für perm.err. Lima?
Hallo Leute, ich hab derzeit ein kleines Problem.

Ich bin dabei ein Mopped (Simson S50) für Showzwecke umzubauen, (Chopperumbau) und aus diesem Grund reicht die elekt. Leistung der originalen Lima nicht mehr aus. Es ist bekannt, das es für dieses Moped Umrüstsätze von Vape gibt, aber die sind mir im Moment zu teuer, deshalb will ich eigene Wege gehen. Auf der Grundplatte der Lima sind original drei Lichtspulen verschiedener Größen (Zündung, Licht vorn / hinten) verteilt. Diese sind im 120°-Winkel verbaut, und werden jetzt gegen drei einheitlich große (Die größten erhältlichen / 12V-42W ) ersetzt. Durch die Anordnung im 120°-Winkel möchte ich versuchen, diese Anlage als Drehstromgenerator an nem Drehstromgleichrichter zu nutzen, um noch das letzte an Leistung rauszuholen.

Mein derzeitiges Problem ist, das ich keinen Schaltplan für nen passenden Thyristor-Laderegler finden konnte, und ich suche noch nen Anbieter für Isolierbuchsen mit 4mm Innenloch, um die Spulen von der Gehäusemasse zu trennen.

Die Ladeanlage hat keine Erregerspule, sondern arbeitet mit einem Polrad.
Hat da jmd. viell. Tipps, wo ich passende Infos finden könnte?
Hier im Forum bin ich bisher nicht fündig geworden, und Google zeigt mir immer nur Motorenregler und keine Generatorreg...
42 - 230 Volt mit einer geringen Spannung erzeugen ??? -- 230 Volt mit einer geringen Spannung erzeugen ???
Wenn du ein Gerät betreiben willst, welches intern mit einer Spannung von unter 20V (Leerlaufspannung eines 12V Solarmoduls)versorgt wird, kannst du mit Solarmodulen tatsächlich Wh´s sparen, nämlich die, die sonst im Netzteil des betreffenden Gerätes als Verlustleistung verloren geht.
Hierfür brauchst du allerdings entsprechend leistungsfähige Spannungsregler, Speicherzellen und entsprechende Solarmodule.
Wenn du so etwas im Laden kaufst, hast die Investition in 10 Jahren noch nicht amortisiert, aber es geht auch andes :
Solarmodul
Das Ding liefert 100W bei 18,8V V/Pmax, 3 Stück davon und dein PC läuft mit Sonne, bei ebay schon gesehen für Mindestgebot von 30,-€, 3x30=90,-€.
Dann brauchst du noch Puffer, also Akkus, die dich mit Strom versorgen, wenn die Sonne keine Lust dazu hat, KFZ Akkus sind hier eine preiswerte und solide Möglichkeit.
Einen KFZ Laderegler (Schrottplatz) zur Stabilisierung der "Bordspannung" habe ich selbst schon einmal erfolgreich testweise eingesetzt.
Dann brauchst du nur noch einen erfahrenen Elektroniker, der dir ein Computernetzteil so modifiziert, dass dessen Step-down Teil, der in dem aus 230Vac die e...
43 - Wie heißt dieser 12C DC Stecker auf dem Foto? -- Wie heißt dieser 12C DC Stecker auf dem Foto?
Ja ich schrieb ja in meiner Frage das es ein 12V DC Stecker ist.

Es geht sich lediglich darum irgend einen Stecker mit passender Kupplung ca 6 Päärchen zu finden. für 12V ca 5A - stabiler als Bananenstecker und preiswerter als die klassische 12V Steckdose.

Die gesuchten Stecker müssen auf keinen bestehenden Stecker passen sondern nur als Pärchen zueinander.

Das ganze hat nix mit dem Batterieladegerät auf dem Foto zu tun. Nur das Batterieladegerät hat eben den gesuchten Stecker.

Ich brauche die Stecker /Kupplungen um 2 Solarmodule immer wieder vom Solar Laderegler abklemmen zu können.
...
44 - Lichtmaschine Hometrainer Stromerzeugung -- Lichtmaschine Hometrainer Stromerzeugung
Danke erstmal.
Schon mal den Strom gemessen?
Nein.

Bei welcher Drehzahl (normaler Antrieb über Hometrainer)?
Kann ich nicht genau sagen (Keine Drehzahlanzeige).

Schon mal die Batt. alleine mit der Lampe verbunden?
Ja.

Brennt die Lampe?
Ja.

Läßt sich die Batt. mittels Ladegerät laden?
Ich lade die Batterie über ein 12V 5A Solarpanel mit 12V 5A Laderegler.

Bis zu welcher Spannung?
Bis 13,2V. ...
45 - 12v nimh Pack mit Solarmodul laden für mobile Musikanlage -- 12v nimh Pack mit Solarmodul laden für mobile Musikanlage


Hallo,

ich möchte für eine kleine mobile Musikanlage einen Akku bestehend aus 10*12 nimh Zellen 2100 mah 1,2V in reihe geschaltet =12v 2100mah mit solarmodulen laden.
der Verstärker benötigt bei mittlerer Last ca 400 mA.

nun ist die Frage wieviel Volt die Solarzelle besitzen muss. eine Solarzelle mit 24 Zellen und 12v maxpower und 14V Leerlauf wird vermutlich nicht reichen?z.B.
http://www.ebay.de/itm/1x-12V-100mA.....facc8

für die dimensionierung der Solarzelle habe ich so an 2x1w gedacht mit 2 Solarzellen die man mit Scharnieren zusammen klappen kann.
wie könnte man einen passenden Laderegler realisieren um zum einen überladen und tiefenentladung zu verhindern?
gibt es da was zu kaufen?
laderegler für 12v Bleiakkus sind vermutlich ungeeignet??? auch reichen mir kleine Bauteile da die ladeströme max 200 mA erreichen werden
platz und Gewicht sind begrenzt-immerhin versuche ich die Anlage komplett unter 800g Gesamtgewicht zu halt...
46 - Lagerung von größeren Gelakkus -- Lagerung von größeren Gelakkus
Hallo,

OK jetzt muss ich mir das überlegen, ich bekomme noch Gelakkus mit 80Ah und das so viele ich in meinem Schrank unterbringe (wahrscheinlich 4 Stk.). Datenblatt folgt wenn ich die Type kenne.

Dann werde ich wohl auch eine Winter-Solarplatte anbringen die wenigstens für kurze Zeit im Winter etwas Sonne bekommt.

Aber meine ganzen Ladequellen sind derzeit für Nasse-Bleiakkus ausgelegt:

1. IVT Solar-Laderegler 12V/20A Ladespannung 13,8 (häng immer dran, Gasungsspannung kann deaktiviert werden).
2. Meanwell PB-600-12 for Open & Sealed Lead Acid (Datenblatt anbei, wird aber nur selten verwendet).
3. Miniwasserkraftwerk mit Schaltnetzteil auf 13,5V eingestellt einfach parallel auf der Batterie (läuft aber auch nur selten).

Auf die schnelle im Internet gesucht sollten die 14,4 V nie überschritten werden und dadurch ist auch eine Ladung mit konstantem Strom nicht anwendbar.

Was meint ihr soll ich sie einfach einbauen oder wird das nichts.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: TheSimpsons am 18 Aug 2011  9:25 ]...
47 - Akkus mit Solarzelle laden -- Akkus mit Solarzelle laden Ersatzteile für von LADEN
Hallo!

Habe schon hier im Forum nach Themen gesucht, aus denen ich eine Antwort für meine Frage herausbekommen könnte, jedoch bin ich nicht wirklich fündig geworden.

Es handelt sich um folgendes:

Ich möchte in der Nacht eine LED-Leiste betreiben, die per Helligkeitsschalter angesteuert wird. Also Leuchtdauer durchschnittlich 12h pro Tag.

Die Nennleistung der Lichtleiste beträgt 3,6W, Eigangsspannung 12V.
Durch die Rechnung P:U=I ergibt sich da ein Strom von 300mA.

Die LEDs beziehen also 300mA, der Schalter bei Nacht 30mA, sind 330mA zusammen und so ca. 4Ah pro Tag (0,33Ax12h oder auch 12h:3).

Der Betrieb der Anlage funktioniert so weit, auch das Umschalten bei Einbruch der Nacht.

Das Problem liegt aber beim Aufladen der Akkus:
Als Akkupack habe ich im Moment 10x1,2V NiMh, mit 2450mAh pro Zelle in Serie, also eine 12V Versorgung wie gefordert. Die Kapazität müsste auch reichen, es leuchtet fast die ganze Nacht, wenn ich die Akkus vorher mit einem Ladegerät voll mache. Wobei ich eigentlich vorhatte, mehr Kapazität als nötig anzulegen, hatte aber vergessen dass die Serienschaltung die Kapazität nicht so stark erhöht wie eine Parallelschaltung...
Geladen werden sollten diese aber per Solar ohne Lader...
48 - 9 Volt Blockakku mit Solarmodul laden -- 9 Volt Blockakku mit Solarmodul laden Ersatzteile für von LADEN
Bei dem Modul würde ich schon zu einem Laderegler raten. Das sind zwar Maximalwerte, aber bei 12V/350mA grillst Du den kleinen Akku.

Gruß
Peter ...
49 - Notbeleuchtung für den Keller -- Notbeleuchtung für den Keller
Hi,

ich verfolge die Idee im Keller eine Notbeleuchtung zu installieren.
Bei Stromaus- oder Fehlerfall iss bekanntlich recht finster im Keller.
Blöd wenn dann noch die Verteilung im Keller sitzt.

Prinzipiell, wäre ja der Aufbau, ein 230V Schütz welches bei Stromausfall abfällt und mir einen 12V Stromkreis einschaltet.

Der 12V Stromkreis würde dann bestehen aus Netzteil/Laderegler, 12V Blei-Gel-Akku und daran dann 5LED-Spots o.ä.

Oder doch lieber ne Taschenlampe hinlegen?

Hat da vielleicht jemand ein paar Ratschläge und/oder Bezugsquellen für ein fertiges Konstrukt für mich?


Danke.

Grüße
...
50 - Solar - Laderegler mit Sicherung -- Solar - Laderegler mit Sicherung
Hallo Jungs,

ich bin auf der Suche nach einem Bleigelakku Laderegler 12V
Solarmodul hat ca. 25W, 17V

Mit folgenden Eigenschaften.
Überspannungsschutz (Spannung >13,6V)
Unterspannungsschutz (Spannung <10,5V)
Elektronische Sicherung, Einstellbereich ca.1A bis 4A.
Automatisches Rücksetzen der Sicherung nach Auslösung, Einstellbereich ca.1 bis 2 Stunden
Geringer Stromverbrauch.
Temperaturbereich -20°C bis +50°C

Der Laderegler soll an einer Wehranlage zur Regelung der Wasserhöhe eingesetzt werden. An der Akku (ca.20Ah) / Laderegler ist ein Gleichstrommotor angeschlossen der das Wehr bei Hochwasser aufmacht.
An der Wehranlage ist kein Stromanschluss vorhanden.

Gesucht wird ein Schaltplan mit diesen Eigenschaften.

Gruß
...
51 - Viel Strom gleichrichten -- Viel Strom gleichrichten

Zitat : in einem anderen Thread habe ich gelesen, dass man zu Gleichrichten einen Kondensator mit grob 2200uF pro A nehmen sollteDas ist schon relativ viel, und gilt allenfalls für Wechselspannungen bis 12V.
Bei höheren Spannungen werden die Kapazitätswerte erheblich geringer.
Der Generator braucht auch die daraus resultierende Welligkeit der gleichgerichten Spannung, sonst fliesst der Strom nur noch impulsweise und dadurch können sogar die Wicklungen beschädigt werden.
Zweckmäßigerweise verwendet man deshalb Glättungsdrosseln anstelle von Kondensatoren bzw. beide zusammen.

Am schönsten wäre es, wenn man den vorhandenen Laderegler die Arbeit verrichten lassen könnte, aber das scheitert vermutlich an der zu geringen Leistungsfähigkeit dieses Teils.
Ob ausserdem dessen Elektronik mit einer stark welligen Spannung zurecht kommt, oder sogar beschädigt wird, kann -wenn überhaupt- nur der Hersteller sagen.

P.S.:
Der 6-puls Drehstrombrückengleichrichter vom Verlöter hat die gleichen Konsequenzen wie ein großer Ladekondensator....
52 - Low Energie Haushalt auf 12V umstellen -- Low Energie Haushalt auf 12V umstellen
mal eine kleine Milchmädchenrechnung
10* Halogenstrahler 12 V 20 W sind 200W = 200VA/12V=17A bei 5 Stunden Beleuchtung täglich sind das 200W*5h= 1000Wh/12V=83Ah.
Nun Rechne mal das dein Akku mindestens die doppelte Kapazität braucht um auch mal einen oder 2 Tage Reserve zu haben.
Um in etwa 12 Stunden den Akku wieder voll zu laden musst du circa das 1,4fache der entnommenen Ladung wieder zuführen. Bei einem Gesamtwirkungsgrad der Sollaranlage + Laderegler von 80 % sind es sogar fast das Doppelte

Noch etwas in unseren Breiten liefert die große runde gelbe Scheibe etwa 750 W je m² als Strahlungsenergie, und da sind noch rund 50 % als nicht nutzbare Wärmestrahlung dabei.
...
53 - Projekt Solar Laderegler -- Projekt Solar Laderegler
Versehentlich habe ich dieses Thema schon in eine falschen Rubrik gepostet aber wahrscheinlich bin ich hier richtig...
Hallo erstmal,

ich möchte einen Laderegler für einen Akku bauen. Mit dem Akku soll ein Motor betrieben werden, welcher per Funk angesteuert werden soll. Es wird angenommen, dass der Motor höchstens 5 Minuten am Tag laufen soll.
Folgendes ist vorhanden:
-Motor: U=12V +-10%
I=1,4A
P=17W
t=5min=5/60h

W=Pxt=17Wx(5/60h)=1417mWh am Tag

-2-Kanal Funkemfänger:
U:12V
I1:180mA wenn beide Relais angezogen sind (Betrieb)
I2:10mA im Standby
t1:5min=5/60h Betriebszeit
t2:23 55/60h Zeit im Standby

elektrische Arbeit im Betrieb am Tag:
W1=UxI1xt1= 12Vx180mAx(5/60h)=180mWh
elektrische Arbeit im Standby am Tag:
W2=UxI2xt2= 12Vx10mAx(23+55/60)h=2870mAh

Benötigte Gesamtarbeit am Tag:
Wges=Wmotor+W1+W2=1417mWh+180mWh+2870mWh=4464mWh

Um Verluste mit einzurechnen gehe ich von einem Gesamtverbrauch von 5000mWh aus. Der Verbrauch eines Ladereglers ist dabei noch nicht berücksichtigt da es diesen ja noch nicht gibt

-Solarzellen:
Es sind 14 dieser Module vorhanden.
Pro Modul:
Pmax:686mW
Umax:24,5V
Imax:49mA
Impp:38mA ...
54 - Photovoltaik+Gleichspannung+Schaltnetzteil -- Photovoltaik+Gleichspannung+Schaltnetzteil
Hallo Leute!

Ich habe folgendes Problem. Ein bekannter von mir hat auf seiner Almhütte eine Photovoltaikplatte die 96VDC ausgibt. Diese sollte jedoch zur ladung einer 12V Batterie verwendet werden. Bisher hat er eine übergangslösung mit Z-Diode und Widerständen um die Spannung auf 15V zum Laderegler hin zu bringen. Jedoch ist der Ladestrom dadurch sehr gering und die Batterie wird nicht voll geladen. Ich hab mir gedacht man könnte eventuell ein Schaltnetzteil AC/DC verwenden um einen anständigen Strom hervor zu bringen. Was meint ihr? Welche lösung fällt euch dazu ein?

mfg
Andi ...
55 - Kühlschrank mit Gefrierfachnierte Laderegelung Solar / 230V-Batterielader -- Kühlschrank mit Gefrierfachnierte Laderegelung Solar / 230V-Batterielader
Super, Danke erstmal !

Noch ein paar Detailfragen :

a) wenn alle dieselbe Masse(Minus) benutzen , ist das OK, oder muss ich doch irgendwo trennen ?

b) Ich habe jetzt als Batteriewächter auf der Lastseite ein Teil von WAECO :
http://www.kuehlbox.com/Kuehlboxen-......html

reicht der erstmal für meine geringen Ansprüche, oder ist das eher ein No-Go und ich sollte gleich was besseres nehmen ?

c) Da ich nun für die Solar-Laderegelung keine Lastseite mehr brauche, reicht mir dann sowas hier aus :
http://www.conrad.de/ce/de/product/.....09051
bzw.
http://www.conrad.de/ce/de/product/.....09051

Oder wieder dasselbe Ding :
56 - keine Spannung -- Michael Trafo

Zitat :
Kapi188 hat am  4 Aug 2010 19:22 geschrieben :

Hallo !

Ich habe in meinem Wohnmobil ein Laderegler der Firma Schaudt , Typ EBL 264-6 . Dieser verweigert leider seinen Dienst .

Auf dem Trafo steht : MICHAEL EI 96 b / 45.7 L-Si

Gruß

Heiko


Hallo und willkommen im Forum!
Ich vermute mal einen Batterielader mit 12V Ausgangsspannung.
Die Trafoaufschrift bezeichnet den Kernschnitt EI96b und die 45,7 sind die Dicke des Blechpakets. Aus den einschlägigen Tabellen ergibt sich die Leistung zu 180VA.
Steht eine Spannungs- und Stromangabe auf dem Gehäuse?

Onra ...
57 - Zwei Schaltungen zur Spannungsstabilisierung -- Zwei Schaltungen zur Spannungsstabilisierung

Zitat :
perl hat am 24 Jun 2010 13:36 geschrieben :
Was die Verwendung einer Crowbar-Schaltung als Laderegler angeht: Du kannt das Mopped auch gegen einen Baum fahren.

Sag mal nicht sowas...
Der "Regler" an den ETZ in der DDR(also die mit der 12V Drehstromlima) funktionierten auch so ähnlich.
Da wurden auch brutalinskimäßig 1-3 Thyristoren gezündet und schlossen die jeweilige Statorwicklung kurz. ...
58 - Laptop mit Nabendynamo antreiben??? -- Laptop mit Nabendynamo antreiben???
Moin!
Also ich habe für mich den perfekten Generator gefunden. Habe selbst nun ein Fahrrad zu einer "Human-Power" Station umgewandelt und produziere meinen eigenen Strom in einem 12V Kreislauf und kann diese auf traumhafte 230V mit einem KFZ Spannungswandler (leider modifizierter Sinus) erhöhen.
Der Generator stammt aus einem schrotten Opel-Corsa-B Kühler-Lüfter, also halt einen permanentmagnetischen Motor, der ohne irgendwelche Elektronik 12V Gleichstrom liefert! Die Wirkungsgrade dürften hier zwar niedrig sein, da zumal auch der Generator direkt über das Gummi des Hinterreifens, also nicht über einen Riemen angetrieben wird (Übersetzung habe ich nicht gemessen, das Fahrrad hat jedoch 3 Gänge und so lässt sich die passende Tret-Frequenz gut einstellen),jedoch passt die Leistung des Generators perfekt zur menschlichen Leistung und ist klein und handlich (habe keine genauen Daten, Ströme sind aber so zwischen 8 und 12 Ampere), also so 100-150 Watt. Jau besorge nun noch einen Laderegler (Solarladeregler bis 10A von ebay machens!) und kann dann problemlos die Energie in eine Autobatterie puffern.
Ratsam ist auf jeden Fall Verbraucher zu finden, die 12V brauchen, denn bei einem Spannungswandler kann man noch mal...
59 - anfänger braucht hilfe bei: schaltung mit solar, akku, ldr, transitor und led -- anfänger braucht hilfe bei: schaltung mit solar, akku, ldr, transitor und led
bei 21 V und rund 0,5 A kannst du schon schon einen 12V 5Ah Akku laden . Bedenke aber das da der Akku evl sogar überladen werden kann, also einen PB137 als Laderegler zwischen schalten
Gruß Bernd


Edit : besorge dir einen Solar geeigneten Blei Akku zb diesen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  4 Jun 2010 18:00 ]...
60 - AA Batterien mit 12V Solarzelle laden... -- AA Batterien mit 12V Solarzelle laden...
Hallo

Ich habe mir mal vor einiger Zeit so ein Solarpanel gekauft das angeschlossen an Zigarettenanzünder im Auto die Batterie laden soll oder zumindest soweit dass sie wenn es länger steht nicht entlädt...

Jetzt würde ich mit diesen Teil gerne normale AA Akkus laden wollen, doch einfach anschließen geht ja wohl kaum, irgendwas bräuchte man wohl dazwischen. Also entweder jetzt selbst was basteln was es macht oder kaufen wenn irgendwo günstig, doch wonach soll man da suchen ? Laderegler heißt es an sich, doch einer der 12V nimmt und (paar mal) 1,5 ausgibt schwer zu finden... idealerweise noch so dass es abschaltet wenn Akku voll.

Vielleicht kann mir da jemand mit der Sache weiter helfen, danke.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: stechus kaktus am 11 Mai 2010  7:01 ]...
61 - Weidezaungerät Solar -- Weidezaungerät Solar
Guten Abend!

Ich habe folgendes Projekt für meine Freundin vor:
Ich möchte für einen Offenstall ein bestehendes Weidezaungerät/system auf Solar umrüsten.

Ich habe:
- Ein Netzgerät (also welches den Stromimpuls gibt, 7500V)
- Zwei Batterien, 12V

Momentan tausche ich immer die Batterien aus. Ich möchte ein Solarpanel installieren.
Laut Recherche beim Hersteller benötige ich für meine Zaunlänge und
mein Netzgerät ein Solarmodul mit mindestens 20W.
Ich weiss dass ich auch einen Laderegler für die Batterien benötige.

Meine Fragen:

1. Welches Solarmodul (monokristallin - polykristallin)?
2. Muss ich beim Laderegler was Besonderes beachten?
3. Ich bin ganz verwirrt da bei den meisten Solarpanels beispielsweise
angegeben wird:

Max. Leistung PMAX 20 W
MPP-Spannung VMPP 18V
MPP-Strom IMPP 1.12 A
Leerlaufspannung VOC 21.6 V
Kurzschlussstrom ISC 1.24 A

Aber ich brauche doch für die Batterie 12V, oder?

4. Sind evtl sonst noch Bauteile sinnvoll/nötig?

Für jeden Tipp bin ich dankbar.
Schon mal Grüße im Voraus.

acecc
...
62 - Solar Umschalter -- Solar Umschalter
Hallo,

ich habe auf meinem Gartenhaus eine 12V Solarzelle, die mit einem Laderegler an eine Solarbatterie angeschlossen ist.
Als Stromabnehmer ist ein 12V auf 230V Spannungswandler angeschlossen.

Ich möchte es nun so schalten, dass wenn z.B. Stromausfall ist, dass automatisch der Strom von dem Spannungswandler genommen wird.

Gibt es ein solches Gerät, dass automatisch bei Stromverlust an der einen Stromquelle auf die andere Stromquelle umschaltet?

Vielen Dank im Voraus!


Gruß Julian ...
63 - Problem mit Akku-Schnelladegeraet bzw. Laderegler -- Problem mit Akku-Schnelladegeraet bzw. Laderegler
Ich habe eine kleines, selbst gebautes 'Solarkraftwerk', das sich aus folgenden Komponenten zusammensetzt:

- 12 V Solarmodul, etwa 4 W
- SOLAR-Regler mit Tiefentladeschutz 12 V - 8 A, Typ 18125
- 12 V Bleiakku (valve regulated), 7 Ah, Typ CP1270

mit dem ich kleinere Elektrogeraete betreibe. Da die bestehenden Verbraucher den Bleiakku nicht ueber Gebuehr beanspruchen wollte ich zusaetzlich ein altes Akku-Schnelladegeraet (12-13.8 V, 500 mA, 6VA, mit 'Minus Delta Laderegelung') fuer NiCd/NiMh Akkus ueber das dazugehoerige 12V DC Kabel fuer den Fahrzeuganschluss (Zigaretten-Anzuender) an den Last-Ausgang des SOLAR-Reglers anschliessen (an dem auch die anderen Verbraucher haengen).

Mein Problem ist, dass das Akku-Schnelladegeraet, wenn es nicht mit dem Netzgeraet, sondern mit dem Fahrzeug-Anschluss betrieben wird, sich von der Stromquelle offensichtlich 500 mA 'erwartet'. Tatsaechlich ist der Stromfluss ueber das Ladegeraet, wenn es an den Last-Ausgang des SOLAR-Reglers angeschlossen wird, wesentlich hoeher (ich weiss nicht wie viel, die 2A Sicherung brennt aber auf jeden Fall durch).

Meine Frage: Was kann ich an diesem Punkt machen? Muss ich einen weiteren Laderegler zwischen Bleiakku und Akku-Schnelladegeraet schliessen? Wenn ja welche...
64 - Zu große Spannung -- Zu große Spannung

Zitat : ch brauche einen Widerstand der mir eine Spannung von 14,7V auf die üblichen 12V drosselt. Gibts nicht.
Der Spannungsabfall am Widerstand ist vom Strom abhängig, man braucht also aufwändigere Schaltungen.

Abgesehen davon, dass so eine Bastelei verboten ist, ist das auch der falsche Weg.
Dein Laderegler ist defekt!
Mehr als 14,2V sollten da nicht sein.

...
65 - Bleiakkumulator "refreshen" -- Bleiakkumulator "refreshen"
Hallo,
seit mehreren Jahren setze ich einen 2. Bleiakkumulator (12V) in meinem VW Bus zum Betrieb eines Kühlschrankes ein. (Aufladen über Lichtmaschine während der Fahrt und über Laderegler in der Garage)Leider verliert diese 2. Autobatterie (gleiche Kapazität wie 1. Batterie) sehr schnell die Kapazität. Sie ist spätestens nach 2 Jahren "verbraucht", manche Modelle (und nicht nur die billigen) sogar schon nach einem Jahr. Na ja, die Sulfatisierung eben. Nun gibt es ja die sog. "Refresher", parallelgeschaltete Schaltkreise, die eine 8Mhz- Taktung beim laden erzeugen und die Sulfatisierung verhindern und sogar zurückbauen können (sollen) Hat damit schon mal jemand Erfahrung gesammelt? ...
66 - Batterie umschaltung -- Batterie umschaltung
Hallo liebe leute !

Ich habe ein echt großes Problem ->
Vorwort: ich bin internetprovider und vertreibe funkinternet.
Deshalb habe ich senderanlagen die über 12V gespeist werden (zum teil nur eine autobatterie, solarzelle, laderegler)

Nun zum Problem,der senderbetrieb ist mir mit einer vollen 100Ah-Batterie etwa nur eine woche möglich, dann isse aus... wenn ich mal länger überbrücken möchte hab ich bisher zwei oder mehr batterien parallel angeschlossen. Ich möchte jedoch eine kleine schaltung haben die mir ermöglicht ab einem eingestellten schwellwert (etwa 11,3 volt minimal) umschaltet auf die nächste batterie....gibts da eventuell fertige bausteine oder benötige ich hierzu unbedingt microcontroller ?

Danke schon mal im voraus !!!
PS: Habe großes bauteil-lager, sollte jemand etwas benötigen einfach nachfragen ...
67 - Spannungsregler für 12 V -- Spannungsregler für 12 V
Wenn du nur 12 Laternen reinbaust brauchst keinen Regler,das liegt in der Natur der Sache.
Das haben vor dir (und vor 20 JAhren) schon andere so erfolgreich gemacht.
Wenn du gleichzeitig Batterie 12V laden willst,kommst um einen Laderegler nicht drumrum.
Zu dem Thema gibts hier mindestens einen langen Fred.
(glaub in Oldtimer)
Benutz mal die Suche.
Edit:
Hier isser
https://forum.electronicwerkstatt.d......html


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 10 Jul 2009 22:49 ]...
68 - Spannungsregler / -umwandler / -stabilisator -- Spannungsregler / -umwandler / -stabilisator
@Her Masters Voice:



Ich meinte natürlich, dass die dort erhältlichen ICs einen fast kompletten Spannungswandler enthalten, der nur wenig Zusatzbeschaltung erfordert.


Also wenn du einen Akku auch hast ist es wohl das beste den gleich mit zu Laden.

Die Ströme die die Servos ziehen treten ja nur kurzzeitig auf, außerdem hast du ja noch immer den Akku. Als Dauerlast bleiben also nur die LED.

Mit high power LED kenne ich mich nicht aus, warum brauchen die 12V? Gibt es die nicht auch mit 6V? Außerdem brauchen die vermutlich noch einen Treiber IC

Ich denke dass dein Generator überdimensioniert ist.

Ich würde mich an deiner Stelle nach einem gewöhnlichen Modellbaumotor umsehen (die kann man auch als Generator verwenden), der für deinen Drehzahl und Spannungsbereich passt, dann sparst du dir auch das Getriebe. Bei der Spannung muss man wohl etwas draufschlagen, da die generierte Spannung wohl etwas geringer sein wird. Es muss kein Brushless sein.

Dann brauchst du eigentlich nur noch einen kleinen Laderegler/Strombegrenzer zum Laden des Akkus.

mfg Fritz ...
69 - Bleiakku mit Solarzelle laden -- Bleiakku mit Solarzelle laden Ersatzteile für von LADEN
Hallo zusammen,

ich möchte zuhause eine 12V Pumpe für den Garten mithilfe einer Autobatterie betreiben. Ein Kumpel von mir hat eine Solarzelle zuhause die 24W bei 24V liefert. Nun meine Frage kann ich diese mit diesen Laderegler von Conrad direkt an einen 12V Bleiakku anschließen?

Gruß

anderl87 ...
70 - Wie Lichtmaschine anschließen (nicht im Auto)? -- Wie Lichtmaschine anschließen (nicht im Auto)?
Ja, da wird ein Laderegler angeschlossen.
Batterieplus gehört an einen der Gewindebolzen,
Minus ans Gehäuse.
Zwischen Batterieplus und Dynamoplus gehört eine Glühlampe, wahrscheinlich 12V 2W für die Vorerregung.
Ohne Regler wirds aber nix, und dafür einen heilen finden ist nicht einfach.
Gruß Gerrit ...
71 - Multifan ACH-5 -- Multifan ACH-5
Geräteart : Sonstige
Hersteller : Multifan
Gerätetyp : ACH-5
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702)
______________________

Hallo

Habe mal ein Frage zu einer Überwachungsanlage für ne Lüftung in einen Schweinestall.

Sie reagiert auf Unterspannung und Potentialfreie Kontakte wo man z.b. die MSS Hilfskontakte der Lüftermotoren anklemmen kann.

Bei Stromausfall sollte ein 12V Sirene ausgelöst werden. Das Gerät verfügt über einen 12V Wartungsfreien Akku mit ner Kapazität von 0,8AH.

Komischerweise geht nix bei Stromausfall. Der Akku ist 3 Jahre alt. Der hat ne Leerlaufspannung von nur 1,5V. Wenn der Akku am Gerät angeschlossen ist, steigt die Spannung auf 6V hoch. Ich habe jetzt mal den Akku ausgebaut und an einen normalen Ladegerät angeschlossen. Morgen baue ich ihn wieder ein und schau mal ob der Akku defekt ist. Aber die 6V was von der Elektronik her kommen (Überwachungsanlage hat ne integrierte Ladeschaltung) sind eindeutig zu wenig. Warum die halbe Spannung nur? Ich mache gleich mal ein Foto und stelle es da rein, aber was ich so gesehen habe ist nur ein Printtrafo mit ner Gleichrichtung und vlt ein kleiner Laderegler.

Kanns ne Diode erwischt haben? Oder ist der Akku nach 3 Jahren schon defekt?...
72 - 12V Solarladeregler selbst herstellen -- 12V Solarladeregler selbst herstellen
Hallo zusammen,

ich habe ein Solarmodul, welches mir eine Leerlaufspannung von 34V und bei Volllast eine Spannung von 27,1 liefert.

Zudem habe ich mehrere Bleiakkus mit der Spannung von 12V und einer Gesamtkapazität von etwa 150 Ah.

Nun zu meinem Problem:
Mit meinem Solarmodul möchte ich die Bleiakkus laden, dazu brauche ich ja einen Laderegler auf 12V, der eine Überladung verhindert, sowohl auch einen Tiefentladungsschutz enthält.
Ich weiss, dass ich mir einen solchen Laderegler kaufen kann, jedoch wäre es mir lieber, wenn ich einen solchen Regler selbst herstellen könnte.

Hat schon jemand Erfahrung damit und kann mir z.B. mit Ratschlägen oder Schaltbildern weiter helfen?

Danke im Voraus. ...
73 - Autarkes Netz, PV und Generator -- Autarkes Netz, PV und Generator
Hallo allerseits,

ich stehe momentan etwas auf dem Schlauch, und hoffe hier findet sich jemand, der mir auf die Sprünge helfen kann.

Ich soll auf einer Hütte im Wald, die u.a. zu Schulungszwecken genutzt wird, eine PV-Anlage installieren.

4 Module, kombinierter Wechselrichter/Laderegler ( Studer XP-COMPACT ) mit 230V ~ und 12V-
und Akkus.

So weit so gut, kein Problem.

Nun sollen aber damit nicht nur einzelne Geräte, sondern eine herkömmliche AP-Installation ( schon vorhanden, bisher über einen Generator gespeist) versorgt werden.
Der Generator soll eingebunden werden, d. h. bei Bedarf zugeschaltet werden können.

Jetziger Zustand: In einem kleinen Schuppen steht ein Generator PRAMAG 3000i( für mobilen Einsatz mit zwei Schukosteckdosen).
Von einer der Steckdosen geht eine Leitung zu einer Verteilerdose, von dort eine Leitung unterirdisch ins Haus.
Dort gibt es einen Leitungsschutzschalter, dann wird munter verteilt auf diverse Leuchten und Schukosteckdosen.
Jegliche Erdung fehlt.
Was ist zu tun ? Wie kommt man da sicherheitstechnisch in den grünen Bereich?

Welche Netzform ist angebracht?

Welchen Aufwand muß man erwartungsgemäß für die Erdung ...
74 - frequenzabhängiger Lastregler für Wasserkraft -- frequenzabhängiger Lastregler für Wasserkraft
Hallo

Ich habe schon einige Wasserkraftwerke gebaut.
Die Drehzahlregelung ist sehr schwierig aufwendeig und teuer.
Ein 2 Punkt Regler ist nicht geeignet da er im pendelt und die
Drehzahl nie konstant halten kann.
Ab besten funktionieren P Regler bzw. PI Regler.
Ich verwende PI Regler diese steuern Feststufen ( Regellasten )
sowie eine stufenlose Last an.
Diese regelt die Drehzahl bzw. die Frequenz genau auf die 50 HZ.

In Deinem Fall (200W) ist es günstiger wenn Du gleich 24V erzeugst.
Die Generatoren sind zwar etwas teurer aber der Wirkungsgrad ist besser.
Eine weitere Möglichkeit ist ein Laderegler der Deine 260V gleichrichtet
(Frequenz ist egal) und in 12V bzw. 24V bereitstellt.

bei weitern Fragen

rexulus@gmail.com

...
75 - Solarbeleuchtung mit Fotozelle selber bauen -- Solarbeleuchtung mit Fotozelle selber bauen
Brauche mal hilfe.
Ich habe mehrere Led´s über trafo laufen (12V).
Solarpanele 150watt und Laderegler sind vorhanden.

Ich stelle mir es so vor, das die Panele eine Batterie lädt, und bei Dämmerung die Beleuchtung an geht.
Was wird benötigt zur Helligkeitssteuerung?
Geht es so einfach?
Brauche ich noch mehr? ...
76 - Frage zu Solarladeregeler und Akku -- Frage zu Solarladeregeler und Akku
Hallo!

Erstmal großes Lob an alle die sich hier so engagieren!
Habe auch schon sehr viel nützliche Themen und Beiträge gefunden - Super vielen Dank.

Also zu meinem Projekt:

Ich habe vor einen Mini Itx Computer zeitweise über ein Solarpanel zu betreiben. Der Verbrauch wird zwischen 30W und 40W liegen.
Natürlich will/kann ich das nicht direkt machen, sondern das Solarpanel soll über einen Laderegler an einen Bleigel-Akku angeschlossen werden. Vom Akku gehts dann zum 12V Anschschluss vom Netzteil.

Hier die Daten:
Solarpanel von Schott: Leerlaufspannung 22,8 V, Nennspannung 16,8 V,
Nennleistung 5,2 W, Kurzschlussstrom 0,398 A, Nennstrom 0,309 A
Akku: 12V, 7Ah;
Laderegler von Pollin: Betriebsspannung 12...15 V,
Abschaltspannung 14 V, Eigenstrombedarf 0,6 mA


So jetzt die Fragen:

1. Wird das so funktionieren, oder brauche ich einen anderen Laderegler?
bzw. Gehts auch billiger?
2. Kann ich den Akku gleichzeitig laden und Strom abziehen oder habe ich dann auf der Leitu...
77 - Laderegler / DCDC-Wandler für 12 V Batterie im 24 V System -- Laderegler / DCDC-Wandler für 12 V Batterie im 24 V System
Hallo Forum,

stehe mal wieder vor einem Problem und benötige eure Hilfe:

Ich benötige 12V mit ca. 10A Dauerstrom und ca. 100A Impulsen in einem 24 System.
Die Versorgung soll aus Redundanzgründen über eine Bleibatterie mit 100Ah gepuffert sein. Diese soll auch die Impulsströme liefern.

Ich stehe nun vor der Auswahl eines geeigneten Ladereglers / DCDC-Wandlers.

Nach meinem Verständnis reicht eigentlich ein normaler Spannungswandler mit ca. 14V Ausgangsspannung? Im Kfz wird eine Bleibatterie ja auch nicht anders geladen.

Oder benötige ich einen ausdrücklichen Laderegler, wie es sie auch auf dem Markt gibt?

Als Ausgangsstrom des Wandlers sind ca 30A angedacht.

Gruß & besten Dank!
Konrad ...
78 - Erhaltungsladegerät für Auto -- Erhaltungsladegerät für Auto
Hallo!

Ich bin neu hier. Habe dieses Forum schon öfters über Google aufgerufen wenn ich etwas elektrisches gesucht habe. Hat mir schon oft geholfen. Jetz hab ich mich angemeldet.

So zum Thema: (Ist nicht gegen die StVZO!!)
Ich möchte mir für mein Auto ein Erhaltungsladegerät (Ich nenne es hier jetz mal ELG) bauen. Das ganze soll aber folgende Anforderungen haben:
- Autobatterie bleibt im Fahrzeug angeklemmt und eingebaut
- Das ELG sollte wenn möglich auch den Strom für meine Standheizung speißen, zumindest etwas "stützen" (Wichtig im Winter)
- Ich möchte einige Sicherheitsfunktionen einbauen damit nichts am Auto kaputt geht
- Die Ausgangsspannung sollte konstant sein der Strom den ich "entnehmen" kann aber variabel

Ich dachte an folgendes:
Trafo -> Gleichrichter -> Glättung -> LM??

Dann zur Überwachung der Spannung einen LM324. Sinkt die Ausgangsspannung zu weit ab aufgrund eines defektes der Schaltung o.ä. wird die ganze Schaltung abgeschalten via Relais dachte ich. Das gleiche auch bei zu hoher Spannung was ja massiv schädigend wäre für die Board-Elektronik im Auto.

Nun wollte ich mal Erfahrungen sammeln wie ich das am besten realis...
79 - ? Stromaufnahme Primärwicklung Zündspule ? -- ? Stromaufnahme Primärwicklung Zündspule ?
Die Werte wären dahin interessant, ob es Sinn macht die Simson-Lima komplett umzubauen (3x 12V/42W in Dreieck) oder ob es sinnvoller ist, die beiden "Lichtspulen" gegen jeweils eine 42W auszutauschen, um mehr Licht- und Ladeleistung rauszuholen.

Es geht um einen DUO 4/1.

Da ist eine 6V/18W-Spule für Begenzungs-, Rück-, Blink- und Bremsleuchten sowie die Batterieladung verantwortlich. Alleine die Begrenzungs- und Rückleuchten + Tacholeuchte verlangen schon 22W...
Hier wird dringend mehr Power benötigt, damit die Batterie überhaupt geladen wird.

Spule 2 ist eine 6V/25W für den Scheinwerfer. An einer 12V/42W könnte man wenigstens eine Bilux oder Haloroad 45/40W betreiben.

Spule 3 ist die Ladespule für die Zündspule.

Der Generator hat 3 Polpare, die Spulen liegen ca. 120° versetzt.
Somit sollte eine Dreieckschaltung von 3 42W-Spulen ca. 126W bei annähernd 18...19V hinter einem 3~Brückengleichrichter bringen.

Betreffs einem Lade-/Spannungsregler hatte ich hier ja schon mal einen Tread. Hier wollte ich den ja einen Shuntregler verwenden.
Nun bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob ich diesen Shuntregler nicht sogar noch erweitern sollte, so dass er nicht nur als S...
80 - Stromversorgung Stall -- Stromversorgung Stall
Hallo,

in einem kleinen Offenstall fuer Pferde habe ich folgende Situation:
- kein Anschluss ans Stromnetz
- Solarzelle - Laderegler - 12V Akku
- An der "Batterie" haengt: 12V Weidezaun-Geraet und ein Spannungswandler auf 230V fuer Licht.
- neu hinzugekommen ist eine 230V Seilwinde zum Aufhaengen von Heunetzen.

Der Effekt mit der Seilwinde ist, dass beim Beruehren von Metallteilen der Seilwinde und gleichzeitigem Beruehren von Metallteilen der Weidehuette es zu einem "Kribbeln" kommt.
Ich hab dann mal mit einem Handheld Oszi nachgemessen: ca. 50-100V Spannung zwischen Winde und Huette=Erde.
Ich tippe darauf, dass in der Winde Entstörkondensatoren verbaut sind, die mir das Potential am Gehaeuse der Winde "hochziehen".
Ich habe als den Schutzleiter der Winde mit dem Erdungspfal verbunden, der sowieschon fuer das Weidezaungeraet im Boden steckte. Damit war das Problem mit der Spannung am Gehaeuse erledigt.
Gestern Abend als ich dann den Spannungswandler anschalten wollte hatte ich auf einmal den Effekt, dass der Wandler mit jedem Impuls am Zaun kurz ausging.
Meine Vermutung: Das "Erdpotental" wird um wenige Volt angehoben und damit erkennt der Spannungswandler Unterspannung der Batterie ...
81 - USV Bau mit Solarladung -- USV Bau mit Solarladung
Hi,

Ich bin neu hier und hab gleich mal ein paar Fragen aufeinmal.
Also ich hab schin seit einiger Zeit die Idee im Kopf mir eine art USV zubauen. Allerdings soll diese einen Laderegler bekommen, der mir Per USB die Infos auf den Rechner/Schleppi schickt, also so was wie Ladezustand, Spannung und Strom. Dann sollte diese USV auch noch über eine kleine Solaranlage geladen werden. Das stell ich mir so vor das ich in der USV einen Traffo/Netzteil verbaue der wenn Spannung vorhanden ist die Batterie läd.
Sobald aber die Netzspnnung nicht mehr vorhanden ist soll die Solaranlage das Laden übernehmen (Vorrausgesetzt die Sonnescheint ). Als Batterie wollte ich eine 100Ah Auto Batterie nehmen und also Traffo/Netzteil wollte ich ein Pc Netzteil nehmen da ich diese Sachen hab oder billig bekommen kann da ich als Schüler ja nicht soviel Geld hab. Möchte aber halt schon gern mal wieder was selber Bauen. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich die Ausgangsspannung bei 12V Gleichstrom lasse oder eine Wechselrichter für 12V DC auf 230V AC noch mit verbaue da stellt sich nur wieder ob sich das lohnt.

So nun komm ich mal zu meinen Fragen.
1. Geht das überhaupt so einfach wie ich mir das Vorrstelle.
2. Kann man da schon ...
82 - tragbarer Gitarrenverstärker- Ideenaustausch -- tragbarer Gitarrenverstärker- Ideenaustausch
Hallo
Ich wollte mal mein anstehendes Projekt vorstellen und mal fragen, was Ihr so davon haltet und ob Ihr irgendwelche Tips oder Verbesserungsvorschläge habt.

Ich möchte einen stereo-Gitarrenverstärker bauen.
Basis bildet ein TDA8563q. Als Stromversorgung sollen einmal ein 12V Bleigelakku (ggf auch 2 parrallel) und ein Schaltnetzteil rein, damit man das Teil halt ohne Steckdose, und mit Steckdose betreiben kann.

Das Netzteil habe ich bei Pollin gefunden. Dort gibt es eins mit 12V 8,5A; 24V 1A; und noch n paar Amp auf 5V.
Die 24V-Leitung möchte ich dazu nutzen den Akku zu laden. Als Laderegler habe ich an einen L200 gedacht, der den Ladestrom gleich auf ca 1A begrenzt. Akkus habe ich gesammt 3 Stück da mit 7,2Ah, welche einen Ladestrom von bis zu 2,8A aushalten, also sind die 1A passend. Unterladeschutz kommt natürlich auch rein, dass man die Akkus nicht tot-rocken kann. Die 12V Leitung speißt dann den Amp im Netzbetrieb und ein Schalter (natürlich aureichend dimensioniert) schaltet dann zum Akkubetrieb um.
Das Umschalten habe ich als Schalter für die beste Möglichkeit gefunden, weil mir nichts anderes eingefallen ist. Die beiden Stromquellen kann man ja schließlich nicht verbinden.

Einige werden sicherlich das Schaltnetzteil krisisiere...
83 - Solar Gettoblaster -- Solar Gettoblaster
Guten Abend,

Ich hatte die Idee für die anstehende Stufenfahrt nach Rom einen kleinen Batteriebetriebenen Gettoblaster aus einem alten 5.1 PC-Soundsystem für den Strand zu Bauen.

Natürlich habe ich mich schon ein wenig schlau gemacht und der Plan sieht bis jetzt etwa so aus:

Der Subwoofer beinhaltet zugleich die Endstufe des Systems und wird über ein 12V/3A Netzteil mit Strom versorgt.Da man am Strand eher selten eine exteren Stromquelle zur Ferfügung hat soll die Endstufe von einem 12V Bleiakku mit Strom versorgt werden.Der Akku wiederum soll mit Hilfe eines (Solar)-laderegler geladen werden welcher seinen Ladestrom wiederum je nach Situation von dem 12V Netzteil oder von einem 10V Solarpanel beziehen.

So viel zur Theorie...

Ich hatte vor diesen Solarladeregler zu verwenden um den Akku entweder über das Solarpanel oder über das Natzteil zu laden. Mir ist schon klar dass das Solarpanel nicht ausreichend groß ist um den Gettoblaster alleine mit Strom zu versorgen, vielmehr soll es die Laufzeit verlängern od...
84 - BleiGEL Laderegler mit Attiny13 (Differenzial messungs frage) -- BleiGEL Laderegler mit Attiny13 (Differenzial messungs frage)
Hallo

Ich möchte einen 12V 1.2Ah Bleigel akku Laden.

Dafür wollte ich mir selbst einen kleinen Laderegler bauen,
damit man später eventuell noch Ladekurven realisieren könnte.

Dazu hab ich mir folgendes gedacht:(bild1)






Doch ich brauche ja beim Shunt eine Virtuelle Masse, damit ich
die Spannung über dem Shunt mittels ADC Bestimmen kann.

An diesem Punkt haperts noch ein wenig.... Kann mir jemand sagen
wie ich da ne Virtuelle Masse hinbekommen kann?
So dass aus dem OP die Um den Faktor 10 Verstärkte Spannung welche
über dem Shunt herscht herauskommt?

(Zum OP... die Widerstände sind richtig gewählt, es ist der nicht!!! invertierende Schaltungstyp)



Vielen Dank schonmal
Liebe Grüsse
Claudio


#### EDIT

Hab grad gesehen, hab vergessen Pin4 auf GND zu schalten...
:D

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hedie am  8 Sep 2008 21:34 ]...
85 - Solar Laderegler für 6V Blei-Gel-Akku -- Solar Laderegler für 6V Blei-Gel-Akku

Zitat : Taugt der Akku was? Ich mein für 10€ muss es ja nicht der beste sein aber nach ner Woche kaputt sollte er natürlich auch nicht seinP. ist ein Restpostenhändler und ich würde dort keine Batterien, Akkus oder überhaupt verderbliche Ware kaufen, es sei denn, sie seien extrem billig oder ich hätte mich vorher von der Qualität überzeugt. Die Chance, dass du dort überlagertes Zeug bekommst, ist hoch.

Im Übrigen empfinde ich den Preis nicht als besonders günstig, wenn du mal vergleichst was du im Baumarkt für eine 12V-Autobatterie bezahlst und wieviele Wh die speichert.


Zitat : Reicht ja wenn es 200mA sind, viel mehr Verbraucht der Verstärker ja auch nicht. Und da findet man schon Solarzellen für 30€ rum. Ein teurer Spass, denn du bekommst die 200mA nicht!
Rechne m...
86 - HiFi Verstärkerändnisproblem Solar-Laderegler -- HiFi Verstärkerändnisproblem Solar-Laderegler
Hallo!
Ich versuche grade mich ein wenig in diese Solar-Laderegler einzuarbeiten und versteh da was nicht ganz. Normal schließt man doch an den Regler einen 12V Blei-Akku an.
Ich habe hier nun verschiedene Angebote gefunden wo solch ein Regler für 12V Akkus ausgelegt ist, jedoch z.B. eine 18V Solarzelle mitgeliefert wird. Kann der Regler dann auch was mit den vollen 18V anfangen oder geht die Spannungsdifferenz von 6V "flöten"? ...
87 - wind betriebener stromgenerator + strom speichern auf autobatterie -- wind betriebener stromgenerator + strom speichern auf autobatterie
Repariere bitte deine Tastatur, die schreibt alles klein!
Benutze auch mal die Forensuche, deine Fragen wurden schon mehrfach beantwortet!


Zitat : 1.frage : kann der motor umgedreht strom erzeugen und wenn nichtw as muss man dazu umbauen ?
Das hängt vom Motortyp ab, einigen gehen, andere nicht. Umbauen kann man da nichts. Der Motor aus der Wäscheschleuder wird nicht funktionieren.


Zitat : 2. wie soll der strom zur in der batterie gespeichert werden ? bzw. wie muss man das verkabeln.
Vom Generator in den Laderegler, von dort zum Akku.


Zitat : 3. wie bekommen ich dann aus der autobatterie letztendlich die selbe stromstärke wie aus einer steckdose.
88 - Ladestrombegrenzung -- Ladestrombegrenzung
Nun, ein 24-V-PbAkku wäre bei 27,6V voll geladen. Diese Spannung erreicht deine Lima aber noch nciht einmal im Leerlauf, von daher würde sich das schon als schwierig herausstellen.
Wenn du jetzt davon ausgehst, dass der Laderegler nun auch noch einmal einen Verlust von geschätzen MIND. 1V hat, bist du schon bei 25V (im Leerlauf!).
Geht jetzt die Spannung durch Belastung noch weiter herunter, wirds also noch schwieriger.
bei 21,6V fängt die Tiefentladung an - die Akkuspannung darf nciht darunter sinken, sonst wird der Akku beschädigt.

Die einzige für mich momentan als möglich erscheinende Lösung wäre ein 12V-Akku, und die entsprechende Umrüstung der Gerätschaften, die durch diesen Versorgt werden sollen. Das ganze mit einen kräftige Laderegler versehen, das wäre wohl möglich. ...
89 - Laderegler - Spannungsregler -- Laderegler - Spannungsregler
Hallo, Miteinand,

Folgende Frage:

Ich möchte gerne die Akkus meines neuen Akkuschraubers (12V NiCd 1.3 Ah) an einer Autobatterie aufladen. Ich brauch dazu einen Laderegler. Reicht in dem Fall ein Spannungsregler (irgendwie anders geschaltet) zum beschränken des Ladestroms? Wenn ja, wie viel Ampere soll das Ding denn aushalten?



Ich sag' schon jetzt: Vielen Dank für die netten Antworten.

Emanuel
...
90 - Laderegler für Windrad mit ICL7665 -- Laderegler für Windrad mit ICL7665
Ich habe ein Windrad und möchte damit einen 12V Bleiakku laden. Der Akku soll fest installiert werden und eine Außenbeleuchtung speisen.
Momentan treibt das Windrad einen bürstenlosen Gleichstromgenerator an, aber in späteren Experimentierstufen wäre auch ein umgebauter Motor mit selbsterregender Läuferwicklung denkbar.
Die Spannung des Windrades kann ohne weiteres zwischen 0V und 60V (wenn nicht mehr) schwanken. Die erzeugte Spannung wird gleichgerichtet, so dass die Schaltung mit mehr oder weniger schönem Gleichstrom versorgt wird.
Der Laderegler muss über einen Überspannungs sowie Tiefentladeschutz verfügen und da bin ich auf den ICL 7665 gestoßen.
Ich hatte überlegt, den folgendermaßen zu beschalten:

[img=http://img214.imageshack.us/im......jpg]


1. Entdeckt jemand grobe Fehler an der Schaltung?

2. Wäre eine andere Lösung sinnvoller?

3. Wäre aufgrund der großen Spannungsschwankungen ein dicker Kondensator am Eingang sinnvoll?

4. Insbesondere in Sachen Spannungsabschaltung bei Auslösung des Tiefentladeschutzes bin ich mir nicht sicher, o...
91 - Windkraftanlage, Schulprojekt, Zweiweggleichrichterschaltunh, Laderegler -- Windkraftanlage, Schulprojekt, Zweiweggleichrichterschaltunh, Laderegler
Hallo Liebe Forengemeinde!

Wir müssen im Fach Naturwissenschaft und Technik eine Jahresarbeit abliefern und mein Partner und ich haben vor ein Windkraftrad zu bauen, mit dem man später einen Akku lädt und diese Energie dann weiterverwendet.

Ich/wir haben zwar schon grundliegende Elektronikkenntnisse, jedoch bräuchten wir Hilfe beim Bau der Zweiweggleichrichterschaltung und des Ladereglers...an diesem Punkt kommt ihr in Spiel =)

Ich bräuchte eine Skizze, wie ich den Gleichrichter und den Laderegler bauen muss. Am Besten mit Teileliste, damit ich das Zeug gleich besorgen kann.

Alles wird nachher auf eine Platine gelötet die selbst konfektioniert wird.

Desweiteren bin ich noch auf der Suche nach einem geeignetem Windgenerator?! Hat einer von euch ne Idee?

Die einzigen Daten die ich hab, sind die vom Akku, der geladen wird:
12V / 24Ah

Wenn ihr mir weiterhelfen könnt, wäre ich euch sehr dankbar!
Ihr werdet auch im Abschlussbericht als Helfer lobend erwähnt =)

MfG JetForce ...
92 - Bleiakku im Koffer Laden -- Bleiakku im Koffer Laden Ersatzteile für von LADEN
Hallo Forum,

ich habe hier einen Selbstgebauten Solar-Koffer für meinen Laptop, jetzt frage ich mich wie es mit dem Laden eines Bleiakkus 12V 7,2 Ah in einem geschlossenen Koffer aussieht?

Kann man das ohne Bedenken machen? Der Ladestrom ist mit max. 0,8A relativ gering, Spannung zum Laden beträgt ca. 14,5 V (Step Up Wandler).

Ein Bleiakku-Laderegler ist vorgeschaltet, sodass bei 13,8V schluss ist.

Leider habe ich immer etwas Angst vor dem Gasen und der somit verbundenen Explosionsgefahr im geschlossenen Gehäuse!

Muss ich mir deswegen gedanken machen?

mfg

Daniel ...
93 - Welches Bauteil schaltet erst ab einer best. Spannung durch? -- Welches Bauteil schaltet erst ab einer best. Spannung durch?
Hallo Leute,

hab mir doch jetzt selbst, auf Anleitung hier im Forum, einen Solar-Laderegler gebaut.
Darauf sitzt ein Bauteil, daß hinten immer 13.8 Volt rauslässt, egal was vorne reinkommt.
Zur Ladeanzeige habe ich mir jetzt hinter den REgler eine LED gebaut.
Da jedoch bei einem Ladestrom unter 12V auch eine geringere Spannung hinten raus kommt, leuchtet die LED immer.

Gibt es nun ein Bauteil, daß zum Beispiel erst den Strom fliessen läßt, wenn mindestens 12V von der Solarzelle geliefert werden?

Oder kann ich das sogar mit einer simplen Z-Diode machen?

Gruß
Andy
...
94 - Spannung eines Netzgerätes von 15 auf 8 Volt reduzieren -- Spannung eines Netzgerätes von 15 auf 8 Volt reduzieren
Hallo und Merci Euch gleich mal.

Hab gestern noch lange Gegooglet und auch nochmal meine Bücher gewälzt.
Mit Euren Antworten verstehe ich das Ganze jetzt langsam.

Die Formeln zum Berechnen des Widerstandes und der Verlustleistung usw. hab ich ja alle in den Büchern.
Nur was mir nich ganz klar war, wo ich die Werte herbekomme. Zum Beispiel den Milliamperewert.
Bin mittlerweile so gscheit, daß ich den Wert des Verbrauchers am Ende des Stromkreises verwenden muss. Das wäre bei mir z. Bsp. der selbstgebaute Laderegler mit einem PB 137 und einer Low-Current-LED.
Dann ist nach Adam-Riese R=U/I. (U ist die Spannung, um die reduziert werden soll und I der STromverbrauch des Ladereglers)
Aber wenn ich den STromverbrauch nicht genau weiß???

DAs mit den Spannungsteiler hab ich falsch geschrieben. Da reicht doch auch ein einzelner Widerstand in Reihe mit dem Verbraucher?

Genau muss des Drum übrigends überhaupt nicht sein. MIr ist nur wichtig, daß unter 12V rauskommen.

Pfirt Euch
Andy




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Solari am  9 Sep 2007 18:49 ]...
95 - Solarmodul & Aquariumpumpe -- Solarmodul & Aquariumpumpe
Mit dieser Pumpe geht das überhaupt nicht. Die ist seltsamerweise für 12V Wechselspannung und 60Hz ausgelegt. Da die Sonne sich aber weigert 60x pro Sekunde auf und unterzugehen wird das nichts werden.
Die Pumpe gehört an ein Netzteil und darüberhinaus auf einen anderen Kontinent, wir haben 50Hz, 60Hz gibt es z.B. in den USA oder Japan.
Wo hast du dieses komische Teil her?

Du brauchst eine Pumpe die für 12V Gleichspannung gedacht ist, (sofern es sowas ungewöhnliches gibt) einen Laderegler, einen Akku und dein Solarpanel. Alternativ einen Wechselrichter der dir deine 12V mit 60Hz erzeugt. Der kostet aber deutlich mehr als eine Pumpe und muß von dir gebaut werden da sowas wohl nicht fertig zu bekommen ist.
Wenn es keine 12V Aquarienpumpe gibt brauchst du eine für 230V und einen üblichen 230V Wechselrichter. Die Kosten für das ganze Zeug liegen dann bei mehreren hundert Euro.
Das Solarpanel könnte ausreichen, die Leistung bezieht sich aber auf volle Sonneneinstrahlung. Bei schlechtem Wetter haben deine Fische dann ein Problem.

Wenn sich im Umkreis von 100m um dein Aquarium eine Steckdose befindet wäre das also eine sinnvollere, umweltfreundlichere und deutlich preiswertere Lösung.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr...
96 - SLMZ-Lima: Laderegler für 13,8V -- SLMZ-Lima: Laderegler für 13,8V
Ich ahnte es doch,das du vom DUO redest
Passte alles zusammen,Magnetzünder und Scheibenwischer
Aber im Duo läßt sich das Problem ja noch etwas durch den Einsatz einer größeren Batterie kompensieren...
Was wir früher mal gebaut haben,allerdings nur für Leute die damit umgehen konnten und etwas Hintergrundwissen hatten:
Die Zündspule und die Ladespule raus,und gegen je eine 35W Lichtspule getauscht.Das ganze auf Batteriezündung umgebaut,den an Masse gelöteten Pol auch ausgeführt und die nun 6 Kabel auf je einen selbstgebauten Brückengleichrichter geführt.Damals aus Dioden einer Drehstromlima hergestellt.Die Plusausgänge zusammengeführt,und auf einen Regler einer 220W Gleichstromlima gelegt(Wartburg/B1000regler mißbraucht).Dann noch die 6V Komponenten gegen 12V getauscht,und 2 6V Batterien in Reihe rein.12V Motorrad Batterien gabs ja erst mit erscheinen der ETZ...
War ein Heidenaufwand,aber es hat funktioniert...
Der Besitzer mußte nur wissen,das er nicht zu lange im Leerlauf und Licht zubringt,und nicht vergaß die Zündung auszuschalten.Den dann war entweder die Batterie leer,oder die Zündspule durchgebrannt wenn der Unterbrecherkontakt zufällig grad ...
97 - Laderegler und Netzteil für 48V Akkuspannung in einem (für USV) -- Laderegler und Netzteil für 48V Akkuspannung in einem (für USV)
Ich stehe leider vor einem etwas blöden Problem: Ich habe mir vor einiger Zeit einen Inverter gekauft, der 48V DC in 230V AC umwandelt und eine Leistung von 1000 VA hat. Das ganze soll später eine Online-USV werden, sprich, normalerweise transformiert ein Netzteil 230V AC (oder besser 400V AC, wenn das geht) auf 48V DC und der Inverter wandelt es auf 230V AC um. Das Problem: Irgendwo dazwischen müssen die 4 Akkus mit jeweils 12V (4 in reihe) hängen. Wie bekomme ich das mit der Ladeschaltung am besten hin?

Ich dachte mir das so:
Netzteil ------------------------------------> Inverter
-> Laderegler -> Akkupack -> Dioden -^

geht das vom Prinzip her? Die Dioden sollen verhindern, dass die akkus den hohen Strom des Netzteils abbekommen, denn damit würden sie ja überladen werden und kaputt gehen.

Problem zwei: Gibt es einfache Schaltungen für 48V laderegler? Ich würd mir das ganze gern selbst zusammenbauen, da ich nur 48V-Laderegler im Preissegment von 300 euro aufwärts gefunden habe, was sich preislich nicht so lohnt (dafür bekomm ich schon ne gebrauchte Online-USV mit 1-2 kVA)?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

EDIT: Der Titel ist etwas verwirrend, eigentlich meinte ich, dass der Laderegler den Strom vom Netzteil be...
98 - Solarzelle + Spannungswandler geht das?? -- Solarzelle + Spannungswandler geht das??
Im Hochsommer, bei guten Wetter, in der Mittagszeit und bei genau ausgerichteter Solarzelle mit ausreichender Leistung geht das eventuell. Ansonsten brauchst du einen dicken Bleiakku, einen Laderegler, eine größere Solarzelle und einen Wechselrichter. Alternativ nimmst du Geräte die direkt für den 12V Betrieb gedacht sind und sparst dir den Wechselrichter.

Wenn im Umkreis von ein paar hundert Metern um den Einsatzort aber irgendwo eine Steckdose ist, nimmst du einfach die, schonst dabei die Umwelt und sparst dir den teuren Solarstrom.

Ein modifizierter Sinus ist eine werbewirksame Umschreibung für das, was billige Wechselrichter ausgeben. Andere nennen es Rechteck oder Trapez. Eine Sinusförmige Wechselspannung zu erzeugen ist teurer als eine Rechteckförmige.

...
99 - Laderegelung mit NTC Widerstand und Diode -- Laderegelung mit NTC Widerstand und Diode
Im Winter brauchen Bleibatterien eine höhere Spannung um voll geladen zu werden.
Der Laderegler in meinem KFZ bringt nur 13.8 Volt.
Die Kapazität der Batterie erreicht dann etwa 80% des Sollwertes.
Deshalb möchte ich die Ladespannung bei Kälte erhöhen.


Ich zitiere aus einer Anleitung die von Heribert Hoube.
www.segelnetz.de stammt.

Umbau des Limareglers auf höhere Ladeschlußspannung

Serienmäßige Lichtmaschinenregler bleiben immer etwas unter der maximal möglichen Ladeschlussspannung von 14,4 Volt (bei 12V-BleiAkku) um ein Überladen der Batterie zu vermeiden.
Unterschreiten der maximalen Ladeschlussspannung um nur 0,5 Volt verursacht schon eine 10prozentige Unterladung der Batterie. Wenn schon 1 V unter der Höchstspannung abgeregelt wird, haben Sie schon 22 bis 25 Prozent zu wenig Ladung! Man sollte einem Bleiakku möglichst nicht mehr als 50 Prozent seiner Kapazität entnehmen weil die Entladespannung dann unter 11.5 Volt fällt und die Sulfatierung (Bildung von Sulfatkristallen in den Bleiplatten) stark zunimmt. Ein kleiner Umbau des Ladereglers schafft hier Abhilfe:

Drei Anschlüsse (Masse und 2 Kohlen / Schleifr...
100 - Möchte Lampe mit Solarmodulen betreiben, aber wie??? -- Möchte Lampe mit Solarmodulen betreiben, aber wie???
Hallo nik891,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Solarzellen habe die unpassende Eigenschaft, dass sie nur bei Helligkeit Strom erzeugen.
Aus diesem Grund brauchst du mindestens noch einen Puffer für die Energie der Solarzelle: eine Batterie.

Damit hast Du also:
Solarzelle (SZ) - Batterie (BAT) - Lampe

Zusätzlich benötigst Du noch einen Laderegler (LR) (zwischen Solarzelle und Batterie), der verhindert, dass die Batterie überladen wird und keine Entladung über die Solarzelle erfolgt.

Zwischen Batterie und Lampe muss noch ein Entladeschutz (ES); dieser verhindert eine Tiefentladung der Batterie.

Damit sind wir jetzt bei folgender Konstellation:
SZ -LR - BAT - ES - Lampe

Für die Auslegung der einzelnen Elemente kommt es darauf an, wie lange die Lampe leuchten soll.
Bei den angegebenen 37 W kommen wir (bei 12V) auf ca. 3A (ohne Verluste).
Wenn die Lampe ca. 5 Stunden nachts brennen soll, muss die Batterie mindestens 5*3Ah (also 15Ah) Kapazität haben. Allerdings wäre die Batterie danach völlig platt. Also muss die Kapazität höher gewählt werden. Gehen wir also von ca. 30 Ah aus (damit könntest Du 2 Tage überbrücken)

Auf der Ladeseite musst Du davon ausgehen, dass die...
101 - Laderegler PB 137 -- Laderegler PB 137


Zitat : Was war denn da jetzt nicht zu verstehen?




Nun mittlerweile isrt es ja auch schon irgendwie klar. Aber mit den Info´s bist du irgendwie reichlich spät an die Sonne gekommen. Mir war die ganze Zeit nicht klar, daß es sich bei der Lichtmaschine um ein 12V-System handelt. Das ging auch aus deinem Text nicht klar hervor bis du geschildert hast, daß es sich um eine benzinmotorbetriebene Pumpe handelt. Also wenn ich Hilfe ersuche, dann gebe ich mir immer größte Mühe, jedes detail zu schildern. Wenn man Hilfe möchte, dann ist das das mindeste was man tun kann.

Also das einzige was mir an der Schaltung noch Sorgen macht sind eventuelle Spannungsspitzen, die von der Lichtmaschine erzeugt werden können (besonders beim Abschalten des Anlassers). Wenn die durch die 12V-Batterie nicht ausreichend abgefangen werden, könnten die den Laderegler evtl. zerstören. Der PB137 ist zwar bis zu ...
102 - Energieversorgung über Ultracaps und AKKU -- Energieversorgung über Ultracaps und AKKU

Wieder die Witzefraktion...

Erstmal rechnen:



Ventil zieht 20x am Tag für 5s an:
0,5W / 6V = 0,083A, x 100s = 8,3As = 0,14Ah.

24h am Tag läuft der Empfänger auf 20mA:

0,02A x 24h = 0,48Ah.

0,14Ah + 0,48Ah sind 0,62Ah, die jeden Tag gebraucht werden.
Ein Dynamo hat 6V, 3W, also 0,5A (bei Vollgas!) Beim Akkuladen entstehen Verluste, nur 70% der eingesetzen Ladung stehen anschließend zur Verfügung (hierin enthalten bereits Umwandlungsverluste durch Gleichrichtung usw.)

Also muß der Dynamo täglich 0,62 x (1/0,70) = ~0,9Ah liefern. Da kannst Du also fast zwei Stunden für drehen (1h erzeugen nämlich 0,5Ah!).

Einen guten Akku von Sonnenschein o.ä. mit 100Ah müßtest Du etwa alle 5-6 Wochen laden (nach 50 Tagen, da max. bis zur halben Kapazität entladen werden sollte, wegen der Akkulebensdauer!).

Nun: Das klügste erscheint mir eine Solarversorgung mit Akku, der aus dem Solarmodul geladen wird.
Wieder rechnen: eine Ah am tag sollte hereinkommen. Pufferzeit mindestens zehn Tage (Regen, Schnee).
Wir denken uns 1500h Sonnenstunden im Jahr (Freiburg hat >1800h); wir haben ca. 4h Sonne am Tag.
In 4h muß die benötigte Menge Stron von 0,9Ah gesammelt werden:

0,9 / 4 =...
103 - Ladeschaltung für 6V Bleiakku mit Ladeabschaltung - Schaltplan gesucht -- Ladeschaltung für 6V Bleiakku mit Ladeabschaltung - Schaltplan gesucht

Hallo

eine Strombegrenzung für den LM317 ist doch nicht so einfach aufzubauen wie ein Laderegler mit dem L200...

der braucht nur einen shuntwiderstand für die Strombegrenzung und einen Spannungsteiler (Widerstand und Trimmer) um die Spannung genau auf 6,9V einzustellen...
villeicht noch eine Diode als Endladeschutz wenn der Strom mal ausfällt...

die Schaltung habe ich mal an anderer Stelle gepostet als Lader für 12V du brauchst aber nichts ändern auser die Trafospannung und die Potieinstelung...

such dir die mal...

bis dann...
MfG Jens
...
104 - Dimensionierung von Solarmodul -- Dimensionierung von Solarmodul
Hallo!
Ich habe mir folgendes gedacht:
in unserer Gartenhütte wo es kein strom, also kein licht geschweige denn musik gibt, hätte ich gerne ein solarmodul auf das dach geschraubt.
nun habe ich folgende frage: wieviel leistung muss das modul bringen damit ich da einen ca. 50Ah starken Bleigelakku anständig laden kann?
also der akku muss nicht von heute auf morgen voll sein, wir sind höchstens einmal am wochenende in der hütte und zwischendurch kann dann der akku immer wieder laden, mit laderegler selbstverständlich.

noch eine frage: meint ihr ein laderegler kann man selbst bauen? also löterfahrung habe ich etwas und ätzen kann ich auch..........
und sind 50Ah für die hütte in ordnung? also licht vielleicht 5W bei 12V und musik mit nem autoradio auch ein paar watt, also alles sehr gediegen

viele grüße...
105 - selbstbau spannungswandler + puffer fürs auto -- selbstbau spannungswandler + puffer fürs auto
hab noch was gefunden, was mir schon wieder sorgen macht:



Zitat : Nur kurz etwas zur Gel Bat.

Die empfohlene Ladespannung bei Bereitschaftsbetrieb bei einem 12V Akku beträgt bei 20° 13,8V. Bei dieser (geregelten) Spannung kann
der Akku ohne zeitliche Begrenzung an der Ladespannung verbleiben.
Eine "Schnelladung" ist bei 14,4 Volt bei einem 12V Akku möglich.
Hier muss jedoch zwingend eine zeitliche Begrenzung, abhängig vom Ladestrom und von der Akkukapazität erfolgen.
Weil ein Gel-Akku soll nicht gasen, darin liegt ein gewisses Risiko: Denn, wenn ein Akku überladen wird, sei es nun ein herkömmlicher- oder Gel- Akku, dann ist das Elektrolyt bestrebt sich auszudehnen.
Dies ist bei einem Blei-Säure-Akku genauso wie bei einem Gel-Akku.
Doch, wo ein Säure-Akku seine Flüssigkeit ausdehnen kann und anfängt zu gasen, kann es der Gel-Akku nicht, da sein Elektrolyt ja gebunden ist.
Folge: Der Blei-Säure-Akku kocht leer, was man aber mit destilliertem Wasser wieder auffüllen kann. Aber der Gel-Akku kann nicht gasen, also dehnt sich das Elektrolyt, also das Gel aus, und der Akku kann platzen. E...
106 - PC (normaler Rechner) mit 12 v Solaranlage betreiben -- PC (normaler Rechner) mit 12 v Solaranlage betreiben
Klarer Fall:

Vergiß es!
Es gibt mit Abstand nichts Billigeres und paradoxerweise auch nichts Umweltfreundlicheres für Deinen Bedarf als Netzstrom.

Für halbwegs zuverlässigen Solarbetrieb müßtest Du mehrere Tausend Euro in die Anlage investieren. Neben den Zellen selbst (hast Du überhaupt so viele m² Fläche mit geeigneter freier Südsicht?) braucht man Akkus, Laderegler, Wechselrichter etc.
Auch durch einen Direktbbetrieb an 12V= wird die Sache nicht wesentlich billiger.


Besser: Stromsparende Komponenten verwenden und den Rechner nur bei Bedarf einschalten. ...
107 - bau eines windkraftanlages -- bau eines windkraftanlages
danke für all diese informationen....
aber wenn ich so bei conrad mir so eine wind anlage sehe z,b ruland usw..
ist doch nichts andere als ein generator der 12v gleichspannung hergibt...und diese dann mit einem laderegler zu batterie geleitet werden...danach über wechselrichter 220v
und so teil kostet immerhin fast 600 euro...
ausser den wechselrichter und laderegler natürlich
komme wir zur der hütte..die ist fast auf 2000m höhe genau an eine schneise wo viel wind ist..
ich sag mal die aussenanlage ,wie hoch und wie fest alles unwichtig
es geht hier ausschlieslich um die technik..
ob es mit dem motor den ich habe realisierbar ist..
gleichrichter und wechselrichter bis 2000watt kann ich mir besorgen..
ich will mit dem ding ..die batterien laden..ich werde so 4 batterien paralell schalten..und dann den wechselrichter dranhängen...
ich will nur ein bischel fernsehen und ein bischel licht..
mehr nicht
...
108 - Spannung auf 12V begrenzen -- Spannung auf 12V begrenzen
Hi!

Es gibt zu diesem Thema zwar schon ein Topic, das hat mich aber nicht so wirklich weiter gebracht.
Ich habe als kleine Bastelei aus Solarzellenbruch ein Panel gebaut, das über einen Laderegler einen Akku lädt.
Das ist wirklich nur als Bastelei gedacht, es geht nicht darum, irgendwie damit die Stromkosten zu senken usw. Also nur aus interesse an der Technik.

Ich will über den Akku einen Wechselrichter betreiben, aber auch Geräte, die direkt 12V= brauchen. Problem ist, dass die Ladeendspannung ja etwa bei 13,8V liegt und von Zeit zu Zeit vom Regler auch mal auf 14,8V angehoben wird (zyklisches Laden, Gasungsregelung usw.).



Wie kann ich die Ausgangsspannugn des Akkus auf 12V begrenzen?
Spannungsregler wie µa7812 usw scheiden ja aus weil die ja alle etwa 12+3V als Eingangsspannung brauchen.
Zenerdioden scheiden auch aus, da die ja dann bei Überspannung die Leistung verheizen würden, oder?

Ach so ja: Der maximale Strom den der Regler leisten kann beträgt 8A, wobei das nicht bedeutet, dass ich so eine Last wirklich damit betreiben will. Aber so 3A sollte die Schaltung schon verkraften.
Wichtig ist halt auch, dass bei 12...
109 - Ventilator über Solarzelle betreiben? -- Ventilator über Solarzelle betreiben?
salso wenn du noch keinen ventilator gekauft hast würde ich dir empfehlen einen mit 12 V zu besorgen weil du dir dan den umwandler erspart kostenpunkt 40-100 Eur


also ein laderegler ist meiner ansicht nach zwingend aber ich glaub der wird nicht wirklich ausmachen

laderegler (wenn möglich mit tiefentlade schutz) : 20 eur
solarmodul ca: 60 eur
akku einfach n blei akku kostet ca 30-40 eur
und noch ventilatoren zb große pc kühler

ventilator 12V 12cm x 12cm 20 eur

alle angaben ohne gewähr!


...
110 - Solarzellen zum selber bauen -- Solarzellen zum selber bauen
Solarzellen selbst bauen wird wohl kaum klappen. Hochreinses Silizium kannst du nunmal nicht zuhause im Backofen herstellen.
Solarpanele kann man kaufen. Dazu kommt noch ein Bleiakku und ein Laderegler für den Akku. Du willst ja auch Musik hören wenn es dunkel ist.

12V leisten können die sowieso nicht, Leistung wird in Watt angegeben nicht in Volt.
Der maximale Strom (das was du wohl mit Amperezahl meinst) ist schon wichtig, immerhin hängt davon ab ob und in welcher Zeit du den Akku geladen bekommst oder dein Gerät funktioniert oder nicht.
Die Spannung hängt von der Beleuchtung des Panels ab.

Was für 12V Geräte willst du denn betreiben. Reden wir hier von einem Autoradio oder einem Backofen für 12V?

...
111 - Bleiakkulader mit PQ30RV11 (LowDrop-Regler von Sharp) -- Bleiakkulader mit PQ30RV11 (LowDrop-Regler von Sharp)
Hi,

@Perl
Denk bitte nicht gleich wieder ich währe ungeduldig. Hab mich nur aus reinem Wissensdurst mal selbst einwenig umgeschaut und mich über OP´s informiert, und bin auf diese Schaltung gestoßen. Ich hoffe du hast die mit der Blackbox nicht schon soviel Arbeit gemacht.

Eigentlich ist das wohl ein Solar-Laderegler, aber der müsste für mich doch trotzdem grundlegend verwendbar sein, oder? Ich bilde mir sogar ein, die Schaltung weitgehend zu kapieren. Ich kann hier zwar keine Strombegrenzung sehen, aber ich denke daß ich die mittlerweile auch schon alleine hinkrigen würde.

Desweiteren bin ich mir nur nicht sicher, ob man einen OP überhaupt so direkt (oder halt über die Diode) an die KFZ-Spannung hängen darf. Im Datenblatt steht, bis 32 Volt. Aber können die Spikes nicht auch höher sein? Naja, da die ganze Besaftungsgeschichte ja kaum Stromaufnahme hat, könnte man ja noch eine Festinduktivität in Reihe zur Diode setzen. Das müsste dann doch aber reichen, oder? Villeicht noch C2 ein wenig erhöhen, und einen gößeren Kondensatorparallel zum Akku-Ausgang?

Wenn an der Schaltung sonst erstmal nicht grundlegendes auszusetzen ist, fällt mir sogar noch eine weitere Anwendungsmöglichkeit ein:
112 - Wasserrad mit Generator welcher Laderegler -- Wasserrad mit Generator welcher Laderegler
Hallo, danke für die Antwort.

Vielleicht habe ich mich schlecht aus ausgedrückt.

Ich meine ist das für einen Laderegler wurscht ob vom Generator jetzt einmal mehr als 12 Volt kommen und einmal weniger (hängt ja vom Wasser ab).

Hier der Laderegler denn ich verwenden möchte:
Wind - Laderegler Rutland Shunt Regulator - SR 200,12V für Windgenerator WG 913,12V

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bic am  9 Apr 2004 12:14 ]...
113 - Normale 220V Glühbirne an Klatschschalter betreiben?? -- Normale 220V Glühbirne an Klatschschalter betreiben??
Also zunächst mal, wenn ich das richtig verstehe;

Du willst einen 9V-Blockakku mit zwei Mignonaccus in Reihe schalten, um diesen Bausatz zu besaften? - Nee, mach das nicht! Damit machst du den 9V-Bock kapput, und zwar sehr gezielt und schnell. Wenn man Accus (und das gilt auch für Batterien) in Reihe schalten will, ist es wichtig, daß alle Zellen die gleiche Kapazität haben. Also gleicher Hersteller, und gleicher Accu.

Wenn du mich fragst, schaff dir für die ganze Geschichte einen 12V-Blei-Gelaccu an. Kapazität ist dabei dir selbst überlassen. Und dann kommt es natürlich auf den Strombedarf an, ob die Solarzelle ausreicht. Ohne wenigstens eine grobe Schätzung kann man das nicht sagen. Auf jeden Fall sollte die Solarzelle dann >15V haben, und einen Laderegler brauchst du dann auch noch. Wieviel Strom die Solarzelle bringen soll, hängt dann ebenfalls von dem bedarf ab....
114 - Akkumulator - Auto -- Akkumulator - Auto
Hallo,

beim durchlesen dieses Beitrages ist mir eingefallen, dass ein Freund von mir an seiner Solaranlage mehrere Baterien parallel geschaltet hat. Er hat 4 24V Baterien und mehrere 12V von denen je zwei in Reihe geschaltet sind. Inwifern könnte das denn Probleme geben? Es ist zwar ein Laderegler angeschlossen, aber das ändert doch nichts daran, dass wenn ne neue Baterie angeschlossen wird ein hoher Strom fließt!

Nach diesen Beiträgen müsste doch jede Batterie eine eigenen Anschluss am Laderegler haben, oder?

Jedenfalls hat der besagte Freund ständig Probleme, dass ihm das Wasser in den Batterien verdampft.

Gruss
Michael...
115 - 8 -fach konstant Strom Akkulader mit max. 2,5 Volt -- 8 -fach konstant Strom Akkulader mit max. 2,5 Volt
Was die Sache mit den Relais betrifft, ist das gar nicht mal so übel. Wenn du dazu dann auch noch einen ULNsoundso Treiber nimmst, damit du keine einzelnen Transis und Freilaufdioden brauchst, dann ist das doch schon was. - Da würde ich dann sogar die Sache mit der Konstantstromquelle vergessen und mit einem Widerstand laden. Die Zellspannung einer gesunden Zelle beim Laden mit 1C liegt zwischen 1,2 und 1,4V und dann kannst du ja mal ausrechnen um wieviel Prozent der Ladestrom da varrieren würde. Außerdem nimmt er mit zunehmendem Ladezustand ab,- was dir mehr Zeit gibt die Überladung zu erkennen.
Wenn das Relais ein Umschalter ist, könntest du sogar die Sache mit der Überspannung für die C Control Eingänge lösen, so fern du dich entschließt die Akkuspannung zu messen, wenn kein Ladestrom fließt; Pluspol des Akkus kommt an den SchaltKontakt des Relais (der Teil der sich bewegt), Ruhekontakt an die C control und Arbeitskontakt an den Ladewiderstand,- so ist sichergestellt, dass immer nur die Spannung der Batterie an den Eingang gelangt, da im Ladefall der Anschluss der C-Control vom Akku getrennt ist,- und sofern du keinen Akkupack mit mehreren Zellen reinlegst, sollte nix passieren, da eine Einzelzelle max 1.5V hat (solltest du mal Akku und eine normale Batt verwechseln). Dann...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 12v Laderegler Lithium eine Antwort
Im transitornet gefunden: 12v Laderegler Lithium


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 27 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149281163   Heute : 15222    Gestern : 18446    Online : 249        12.11.2019    21:03
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.821005105972