Gefunden für 11kw motor stecker - Zum Elektronik Forum









1 - Schmelzsicherung und Softstarter -- Schmelzsicherung und Softstarter
z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Hallo
Ich habe eine Maschine (eine Walze mit Schwungscheibe), eingebaut ist ein

11kW Motor 400/690V
Softstarter SMC-3 bis 18,5kW (von 12,3 bis 37Amp.)

Es ist alles neu gemacht worden.(Zuleitung,Steuerung, Motor)
Vorher war ein schwächerer Motor mit 7,5kW eingebaut.

Hier sieht man den Schaltplan:
es ist der "Isolation Contactor Configuration"

Schaltplan

Der Softstarter ist wie folgt eingestellt:

Kickstart:0,5sec (450%)
Anlaufstrom max: 350%
Der Motor ist nach max.10sec auf Soll-Drehzahl.

Der Softstarter ist mit 35A Neozed abgesichert.

Jetzt kommt es trotzdem vor das sporadisch beim Anlauf, oder sogar schon einmal während der Arbeit ( nimmt bei Lastspitzen höchstens 20A auf)die Sicherung auslöst.
Tauscht man die Sicherung aus, kann man sofort wieder anfahren.

Das ganze hat mir stark nach einem Kurzschluss ausgesehen, daher habe ich
sämtliche Anschlüsse,Stecker, Kabel usw. kontrolliert, alles bestens.

Ich habe jetzt stärker eingesichert (50A), und seit 2 Wochen keinen Fehler mehr.

Jetzt h...





2 - "Katastrophe Überlastung" bzw. "Katastropher Ausfall" ?! -- "Katastrophe Überlastung" bzw. "Katastropher Ausfall" ?!
So eine Turbine geht ohne Last und Sicherung durch, das kann zur Zerstörung führen.
Ein normaler Generator kann auch als Motor Laufen. Nehmen wir an der Generator würde ohne Synchronisation ans Netz geschaltet und der Motor läuft mit zu geringer Drehzahl. Dann versucht der Generator als Motor den Antriebsmotor zu beschleunigen, auch das oder eben das ruckartige Bremsen können dann zum Zerstören führen. So mal weiter im Text eine Vertauschung der Phasen und vorhandene Netzspannung führen dann dazu das der Generator den Antriebsmotor mit einem Ruck abbremst. Das ist ungefähr so als wenn bei Voller Fahrt vorwärts in den Rückwärtsgang schaltest. Mit einfachen Mitteln alle Mac geht das nicht. Nun zu den Autos . Diese Hombox ist nur ein Notbehelf. Normal werden die Akkus da drin über Drehstromnetzteile geladen und für 11kW reichen 3 *16A. Zum Nachdenken für deinen Haushaltsherd legt das EVU auch keine 11kW Leitung extra. Oder für den Durchlauferhitzer mit 21 oder 24 kW auch nicht!
Etwas für dich zum rechnen du hast im Hausanschluss 3 63A Sicherungen das sind 3*63A*230V=43470VA=43,5kW und selbst bei nur 35A kannst du dir die Leistung selbst ausrechnen! ...








3 - Leistung Schütz Frage -- Leistung Schütz Frage
Was sieht den das Schütz ? Einen Ohmschen Verbraucher oder einen Induktiven wie zb Motoren oder Transformatoren (Was nichts anderes als ein stehender Motor ist) oder eine Kapazitiven Verbraucher. Bei deinen Verstärkern mit Netzteiltrafo garantiert keinen Ohmschen oder Kapazitiven Verbraucher. Bleibt also nur Induktiver Verbraucher und da der große Laständerungen hat eben die AC4 bzw AC 6 als Grundlage.
Kleiner Hinweis noch 230V*3*16 A sind rund 11kW also nichts für einen Hilfsschütz oder 4 kW Schütz!
...
4 - Nicht nachvollziehbares Verhalten eines Motors am FU -- Nicht nachvollziehbares Verhalten eines Motors am FU
So, das Wochenende ist fast rum.
Jetzt kommt des Rätsels Lösung:
Die Wicklungen sind in Ordnung.
Die Verschaltung des Morors war auch richtig.
Alle drei Phasen waren auch angeschlossen.

Der Motor zieht beim Anlaufen so erbärmlich viel Strom, dass der Fu in die Knie geht!
Und das trotz korrekter Einstellungen und einer Rampe von 8,5 Sekunden. Ich hätts nicht für möglich gehalten.
Im Nachhinein ist mir nun auch Klar warum der Motor an dem 11KW-FU, mit dem ich den Motor vor ein paar Jahren betrieben hatte, problemlos gelaufen ist und nun plötzlich kaputt sein soll.

powersupply

Edit: Fipptehler beseitigt

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 22 Mai 2011 20:19 ]...
5 - FU Schaltplan -- FU Schaltplan
Hallo,

Ich möchte einen 7,5 kW Drehstrommotor mit einem 11kW FU betreiben. Ist meine Annahme so richtig:
Anordung der Komponenten wie aufgezählt

1. Sicherung (für Kurzschlußschutz? wie berechne ich diese jetzt mit welchen Werten oder zählt da die max Angabe 37,3 auf dem FU?

2. RCD was für einer? in der Beschreibung steht nur ein passender.

3. Motorschutzschalter und auf was wird er eingestellt? Strangstrom Motor?

4. FU

5. Leistungsschütz (Hier stellt sich die Frage was mach ich mit der geschirmten Leitung eine extra Klemme setzen damit der Schirm dann vom Motor bis zum FU durchgehend ist?

6 Motor

thx ...
6 - Was für ein Kabel -- Was für ein Kabel

Zitat :
Ich verstehe eure überlegungen nicht ganz es geht doch um die KW und nicht was dran hängt ist doch egal ob Motor Heitzung oder sonst was 13KW ist 13KW.

Naja. So ists auch wieder nicht. Ein 13kW Drehstrommotor hat trotz Stern-Dreieckanlauf gewaltige Anlaufströme. Darauf muss ein Leitung auch ausgelegt sein.
Also ist es sehr wohl wichtig, welche Last da dranhängt. Aber wie im vorigen Posting bereits gesagt. Die Höhe der Absicherung gibt normalerweise der Gerätehersteller vor.

Einen 11kW Lüftermotor habe ich zu Hause in der elterlichen Landwirtschaft sogar mit 6mm² verkabelt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: fuchsi am  9 Dez 2010 22:54 ]...

7 - Stereoanlageressor Motorproblem -- Stereoanlageressor Motorproblem
Hallo

Hoffe hier kann mir geholfen werden habe ein Problem mit meinem Kompressor bzw. mit der Absicherung?!?

Also der Kompressor hat einen 11kw Motor mit Stern Dreieck -Schaltung und einem Entlastungsventil beim Anlauf.

Angeschlossen ist das ganze an einer 32 Dose mit einer 4qmm Leitung.Abgesichert mit 25 Ampere Diazed.

Nun habe ich das Problem dass der Kompressor im Stern sehr träge anläuft und wenn nicht hier schon die Sicherung fliegt dann wenn der Motor aufs Dreieck umschaltet.

Was seltsam ist an dem ganzen zuerst lief das ganze ohne Probleme das Problem kam sozusagen von heute auf morgen.
Habe einen Elektriker aus meiner Arbeit mal zugezogen und ihn alles durchmessen lassen ...also stern dreieck schaltung passt,alle Phasen schalten durch, Motor hat keinen Wicklungsschaden und das Mechanische von der Verdichterseite passt auch.

Bin nun etwas ratlos kann es vielleicht sein das ein Wicklungsschaden vorliegt den man nicht so einfach *rausmessen* kann oder ist einfach die Absicherung zu niedrig????


Danke erstmal für eure Antworten. ...
8 - Anschluss Kantenautomat -- Anschluss Kantenautomat
Meines erachtens muss man aufgaben jener Art in der Theorie wie in der Praxis über die Absicherung her Lösen. Diese gibt in der Regel der Hersteller einer Maschine vor, in diesem falle habe ich mal ins Moeller Schaltungsbuch geschaut.

Dort steht: Motor 11kW:
Sternanlauf Absicherung mindestens 25A, Direkt 40A.
Hier stehe ich vor dem ersten Dilemma: Das Anlassverfahren wird in der Aufgabenstellung nicht angegeben.

Also nehme ich wohlwollend an: 25A träge, wäre als LS Imho eine
K-Charakteristik.
Somit steht man am Scheideweg. In der Praxis würde nun der universellen Steckdosennutzung rechnung tragend mit 32A weiter gearbeitet, in der Aufgabe würde man wohl 25A einsetzen.

Danach wähle ich den Querschnitt nach den Verlege/umgebungsbedingungen aus. Erst dann folgt die Kontrolle des Spannungsfalls, welche in der Regel kein Problem darstellt. Bei offentsichtlich längeren Strecken wird halt direkt ein Querschnitt höher in die Rechnung eingesetzt.

In der Praxis würde das auf mindestens 4mm² mit LS K25A oder Neozed, üblicherweise aber 5x6mm² mit K32A oder Neozed(35A beim Standart-Eli) herrauslaufen.
Eventuell würde ein bzw. mehrere FI n...
9 - 11kW Drehstrommotor - Absicherung -- 11kW Drehstrommotor - Absicherung
Ein Bekannter hat mich gebeten ihn kurz zu beraten, bevor er eine E-Firma beauftragt.

Es handelt sich um einen 11kW Drehstrommotor in Stern Dreieck Anlauf für ein Heu-Gebläse. An einer vorhandenen 16A CEE Steckdose fliegt ihm jedoch des öfteren der Leitungsschutz. (C16)

Nun gehts um die Montage einer 32A CEE Steckdose. Falls das der Hausanschluss zulässt, ja kein Problem. 5x6mm² (ca. 20 Meter Anspeisung vom Zählerkasten) abgesichert mit einem C32A LS. Zusätzlich auf einen eigenen 62A RCD.

Was aber wenn der Hausanschluss lediglich mit 35A abgesichert ist, wie man es bei uns oftmals in älteren landwirtschaftlichen Anwesen findet.

Kann man einen 11kW Motor auch an 5x4mm² und einem C25A LS noch problemlos betreiben ?

...


10 - Stern-Dreieck Schaltung für 11KW Seitenkanalverdichter!!! -- Stern-Dreieck Schaltung für 11KW Seitenkanalverdichter!!!
Hallo zusammen,

habe da ein Problem auf der Arbeit.

Motor: Dietz 11KW 400V 50Hz. 22,5A Cos:0,89

Beim umschalten von Stern auf Dreieck fliegt der PKZ oder die Sicherung (C32 Automat) Raus.

Stromaufnahme ist OK (11A Freilauf/ 20A unter Last)
Spannung ist OK (400V)

Wo könnte das Problem sein??

Wenn Ich den Motor abklemme, läuft die Steuerung.

Danke schonmal für euere Mithilfe!!

Deniz ...
11 - Ein Kompensationsregler -- Ein Kompensationsregler
Hallo Perl,

das mache ich.

In größeren Industrieanlagen gehört eine Blindleistungskompensation zum
Energieversorgungssystem. Dabei kompensiert man die durch die
induktivbehafteten Verbraucher erzeugte Blindleistung.
Das hat den Zweck, dass die Kompensationsströme nicht durch die
Versorgungsleitungen den Transformator und im Netz davor fließen. Wie
jeder Strom, der durch einen metallischen Leiter fließt, erzeugen auch
diese Ströme an ihm einen Spannungsabfall, der wiederum die
Verlustleistung der Leitung vergrößer.
Aus diesem Grund wird in Industriebetrieben auch die (induktive)
'Blindenergie' gemessen.

Zu den Hauptverursachern von induktiver 'Blindenergie' gehören unter
anderen Motoren, Vorschaltgeräten von Gasentladungslampen und
Transformatoren. Ein 11kW Motor hat zum Beispiel einen Leistungsfaktor
(cos phi) von 0,84 und einen Wirkungsgrad (Eta) von 0,87.

An der Welle gibt er eine Leistung von 11kW ab.
Dazu müssen ihm elektrisch Leistung von 12,6kW zugeführt werden.
Die aufgenommenen Scheinleistung beträgt dabei 15,1kVA.
Das macht eine induktive 'Blindleistung' von 8,2kvar.

Bezogen auf 400V
Strom : 22A
'Wirkstrom' : 18A
'Blindstrom' : 12A

Um di...
12 - Warum Filter vom FU an PE und nicht an N? -- Warum Filter vom FU an PE und nicht an N?
Hallo,

ich plane nicht, den jetzigen Zustand zu verändern, folglich ist's keine Elektroinstallation. Ich bin nur neugierig, warum sich folgender Sachverhalt so und nicht anders ergibt:


Wir haben vor 2 Wochen zwei neue Schraubenkompressoren bekommen, einen konventionellen mit Stern-Dreieck, 11kW, und einen Modernen mit Drehzahlregelung per Frequenzumrichter, 15kW hat er.

Ich frage mich nun, warum die Drosseln vom Frequenzumrichter an den PE und nicht an den N angeschlossen ist, denn so würde ich die Ableitströme doch wunderschön am FI (wenn er vorhanden wäre) vorbeileiten lassen können und würde mir nicht den PE mit Betriebsströmen versauen.

Oder spricht da etwas anderes gegen?
Also ausser, dass der Hersteller des Filters da PE draufgeschrieben hat...

Die Reihenfolge ist Hauptschalter-Drossel-FU-Motor, falls das von Belang sein sollte.

Über Erleuchtung wäre ich erfreut,

so long,
Martin ...
13 - Ampaire Regler -- Ampaire Regler
Hallo.

Ich habe einen Elektrogokart gebaut er besitzt einen Motor der eine leistung von 11KW (15PS) Hat. Wird mit 48 Volt versorgt.

jetzt mein problem. ich kann nur vollgas oder gar nicht beschleunigen

Ich möchte mit transistoren den strom begrenzen( zieht ca. 250A ) aber so das ich mit einem poti die strommenge regulieren kann.

Nur habe ich nicht wirklich ahnung was für Transisoren usw...

sollte möglichst billig sein. Kann mit Lötkolben umgehen.
...
14 - Blindleistungskompensation -- Blindleistungskompensation

Zitat :
Martin Wagner hat am 15 Okt 2007 20:27 geschrieben :
Ohne das jetzt nachgerechnet zu haben, zwei Fragen:
Sind die 11kW aufgenomene oder abgegebene Leistung? Bei Nennleistung ist das i.d.R. abgegebene Leistung.
Zum Berechnen wird folglich noch der Wirkungsgrad gebraucht!

Hast du bei deiner Kapazität auch berücksichtigt, das sie je nach Rechenart auf die drei Phasen aufgeteilt werden muss?

Auserdem wäre noch zu klären, obs 0,98 sein muss. Meistens ist nur cosphi 0,95 gefordert. Würde den Kondi schon ein Stück kleiner machen.

Gruß Martin


Hallo Martin I,

die Leistung müsste die abgegebene Leistung an der Welle sein. Sonst würde der Kompressor ja nach ner Zeit stillstehen, wenn die Schrauben 11kW benötigen - oder der Motor wäre ein wenig zu warm...
Den Wirkungsgrad habe ich folglich nicht zur Verfügung. Gibt es da einen Faustwert bei E-Motoren dieser Grösse?

Die 0,98 wollte ich nehmen, weil hier viele andere Geräte auch unkompensiert sind, so würde der cos phi insgesamt also ein wenig...
15 - Spannungseinbruch bei großer Last -- Spannungseinbruch bei großer Last
Die Leiterquerschnitte sind mehr als ausreichend bemessen!
Ob der Hausanschluß allerdings ähnlich dimensioniert ist, mag bezweifelt werden.

Wie bitte schließt man denn 95mm² an nem 11kW Motor an?

Du schreibst immer von "Schächten". Wieviele Pumpen betreibst du denn? ...
16 - Dürfen E-Geräte laut VDE nach einem Spannungsausfall und Wiederanlauf defekt gehen ? -- Dürfen E-Geräte laut VDE nach einem Spannungsausfall und Wiederanlauf defekt gehen ?
Hallo,


Zitat :
Snickers hat am 14 Mai 2007 19:49 geschrieben :
Beim Stromausfall wird das Entlastungsventil nicht geöffnet und der E-Motor will bei erneuter Spannung starten, kann aber nicht gegen den aufgebauten Druck an. Der Motor brummt nur und würde nach kurzer Zeit abfackeln. Dies ist leider bei 99% der Kompressoren so. Habe selbst 6 verschieden Kompressoren getestet.


Hmm, eben mal mit alten ausgemusterten Kompressoren auf dem Firmengelände getestet (Entlastung findet bei Stromausfall auch nicht statt):

- Kaeser Eco 5 D (400V - 2,4kW)- läuft ab 9 bar zwar etwas schwerer, aber nicht nennenswert verzögert an.

- Kaeser Eco 2 W (230V - 1,7 kW)- brummt extrem, fängt aber auch bei 7 bar an, anzulaufen. Wenn auch widerwillig, sein Lieblingsbetriebszustand scheint das nicht zu sein. Läuft aber reproduzierbar an.

Dazu noch von früher: Auch ein Schraubenkompressor mit 11kW habe ich mal versehentlich gegen vollen Druck anlaufen lassen.
Kam kaum auf Touren wegen Sternanlauf, beim Umschalten auf Dreieck stieg d...
17 - 40 Farad \"Kondensator\" ! -- 40 Farad \Kondensator\ !

Zitat :
tsaphiel hat am 20 Apr 2007 10:19 geschrieben :
Was für eine sch**** soll das denn werden?
Ohne jetzt polemisch zu werden: Golf oder 3er?

Du hast Opel Corsa vergessen...


Zitat :
Ich denke nicht, dass das ein einzelner Kondensator ist, sondern eher eine Batterie von solchen. So ist es zumindest bei Elektrofahrzeugen. Das ist dann eine Kiste und wenn man die aufmacht stehen die Kerlechen wie die ZInnsoldaten da drin.

Richtig. (So wie bei dem GoKart mit dem 11kW Motor und den Ultra Caps. Ich denke nur tsaphiel weiß jetzt was ich meine.) Allerdings gab es auch einzelne UltraCaps mit einigen 10F, die intern aus einer Reihenschaltung bestanden, und so von außen betrachtet nur ein viereckiger Block waren.
Vom Preis her könnte sowas auch hinkommen. ...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 11kw Motor Stecker eine Antwort
Im transitornet gefunden: 11kw Motor Stecker


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 56 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 151574301   Heute : 15653    Gestern : 19525    Online : 248        30.3.2020    21:19
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.137430906296