Wie ca. 5V= an älterer Siedle Türsprechanlage 511-02 abgreifen für Funk-Mini-Kamera?

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Autor
Wie ca. 5V= an älterer Siedle Türsprechanlage 511-02 abgreifen für Funk-Mini-Kamera?
Suche nach: türsprechanlage (249) funk (2056) kamera (3277)

    










BID = 1011173

VA230V

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


(Bin neu hier und bitte die Moderation, den Beitrag zu verschieben, wenn er nicht in die Rubrik passt und anderswo besser aufgehoben wäre )

Ein freundliches Hallo in die Runde,

bei uns ist eine Siedle Anlage (ich meine die Bezeichnung ist 511-02) verbaut, stammt ca. aus 1992. Hat abgerundete Ecken, oben ein Modul mit Lautsprecher, unten einen (einzigen) grossen Klingeltaster. Angeschlossen ist sie an eine Telefonanlage, die das Klingelsignal (und auch die Sprechmöglichkeiten) an verschiedene Haustelefone weitergibt, so dass man quasi von mehreren Stellen aus nachhören kann wer da ist.

Über die (analogen) Haustelefone kann man auch via Telefonanlage und Telefonnetz normal telefonieren. Diese Funktion wird vermutlich künftig wegfallen, wenn wir ein Glasfaserkabel bekommen und damit sozusagen die Verbindung zwischen analoger Telefonanlage und Amtsleitung wegfällt. (Aber dies nur zur Erläuterung, für die Fragestellung sollte es keine Bedeutung haben).

...

Die Idee war nun folgende: Ich möchte gerne am Hauseingang eine Videofunktion ermöglichen. Laut Fa. Siedle sind die Anlagen mit Videomodul über ein ganz anderes Bussystem verkabelt als unsere vorhandene. Ausserdem ist der Einbauschacht nur so gross, dass nur 2 Siedle Module passen würden, wenn ich da nichts verändere. Daher war die Absicht, möglichst wenig am bestehenden (und noch gut funktionierenden) System zu ändern und beispielsweise eine kleine Funkkamera in der Nähe (oder auch eine Minikamera in der Anlage) so unterzubringen, dass die Stromversorgung von dort geschehen kann. Per Funk könnte das Videosignal dann z. B. auf ein Smartphone gelangen (es muss dabei keine Höchstqualität sein, Hauptsache man kann vom Handy mal eben schauen, wer vor der Türe steht.)

Ein Minikamera wäre bereits greifbar ... wie jedoch bekomme ich 5V = hin und wo könnte ich die Stromversorgung abnehmen bei der Siedle, ohne deren Funktion zu beeinträchtigen? Der Klingeltrafo liefert doch vermutlich 12V~ wenn ich nicht irre. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass auch in oder mit der Siedle ein Gleichrichter verbaut wird ...

...

Direkt eine neue (zusätzliche) Video-Funk-Klingel hinzusetzen wäre auch nicht optimal, da es ja dann sinnloserweise 2 Klingelknöpfe gibt - und Strom müsste dafür ja auch her. Und passend für den Einbauschacht findet sich ohnehin nichts glaube ich). Dass die Türklingel sich an allen Haustelefonen meldet ist ja auch nicht schlecht und wäre dann auch vorbei.

Schaltplan von der Siedle habe ich hier bereits gefunden und schon mal in den Siedle Anleitungen nachgesehen - aber vielleicht gibt es ja eine einfache Lösung oder jemand hatte schon mal dasselbe "Projekt"

Im Anhang mal ein paar Bilder im aufgeklappten Zustand (sorry wegen der Wollmäuse, aber die hat wohl sehr lange keiner mehr geöffnet )

Danke und Schöne Grüsse

















[ Diese Nachricht wurde geändert von: VA230V am 17 Jan 2017 14:06 ]

BID = 1011178

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12846
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
VA230V hat am 17 Jan 2017 14:04 geschrieben :

( Hauptsache man kann vom Handy mal eben schauen, wer vor der Türe steht.)

Und wie willst du deinem Taschencomputer mit telefonfunktion beibringen,das er auf einmal Funksignale von Kameras versteht und decodieren kann??
Da mußt schon eine IP Kamera nehmen,oder einen Streamserver.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1011266

VA230V

Gerade angekommen


Beiträge: 4

genau, ich dachte an so etwas hier Click

Von Siedle kam übrigens folgende Rückmeldung:

Sehr geehrter Herr VA230V,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an "unseren Produkten".

Anwender unserer Produkte erhalten in technischen Fragen auch Unterstützung
vor Ort durch qualifizierte Siedle-Partner. Diese helfen Ihnen auch - aufgrund
unseres mehrstufigen Vertriebsweges - bei der Beschaffung unserer Produkte
weiter.

Ihre Frage nach einer Spannung von 5 Volt an einem TLM 511-.. das u.U. nicht mit
einem Siedle Netzgleichrichter betrieben wird, lässt sich von hier aus nicht zielführend
beantworten. Ist das TLM direkt an einer TK-Anlage angeschlossen, kommt auch
die Spannungsversorgung vermutlich aus dieser Anlage.

Ihr Vorhaben erschließt sich uns leider nicht in seiner Komplexität, so dass wir Sie
hierzu auch nicht weiter unterstützen können; wir bitten um Verständnis.


Ein Elektriker bot mir an, eine andere Türsprechanlage mit Videofunktion und Display innen einzubauen, aber erstens Kostenpunkt ca. 2000-2500,- und zweitens ginge dann die Funktionalität mit unserem Haustelefon, also unserer kleinen analogen Telefonanlage vermutlich verloren. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die "älteren" Teile anders verkabelt und neuere Technik benötigt ein anderes Bussystem mit entsprechenden Bauteilen ... bei einem unreparierbaren Defekt unserer Teile würde ich das vielleicht in Erwägung ziehen, aber wenn das mit der Minicam nicht klappt, nehme ich vielleicht erst mal einen digitalen Türspion ... wollte halt nur möglichst nicht die Türe "durchbohren" - und auch für eine Kamera möglichst wenig Leitungen ziehen ... daher auch die Idee mit einer Funklösung ...

Als mal unsere Klingelfunktion ausfiel, hatte ich Glück und konnte in der Bucht eine baugleiche Telefonanlage für einen bescheidenen Betrag erwerben und gegen unsere austauschen. Damit war der Fehler behoben.

Ich weiss, dass die Profis wahrscheinlich die Augen verdrehen werden - aber da ich auch noch gerne in mechanische und elektronische Einbruchsicherungen investieren möchte, ist eine vierstellige Ausgabe nur für die Türanlage nicht unbedingt im Budget.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: VA230V am 18 Jan 2017  9:22 ]

BID = 1011267

J_B

Stammposter



Beiträge: 259
Wohnort: Karlsruhe

Kurz zusammenfaßt läßt sich Dein Problem, wenn ich es richtig verstanden habe, mit wenigen Wörtern definieren: "Ich benötige eine Spannungsversorgung mit 5V am Türmodul meiner Gegensprechanlage". Oder?

Von daher würde ich die Verfügbarkeit freier Adern prüfen, die zum auch jetzt schon vorhandenen Siedle-Netzgerät oder Deiner TK-Anlage führen und dort über ein Netzteil die 5V einspeisen.

Sollte diesbezüglich nicht mehr frei sein, könnte man eventuell eine Leitung nachziehen.

Wenn auch das ausscheiden sollte, bliebe nur eine Bastellösung um vor Ort (Türlautsprecher) aus einer der Spannungen des Siedle-Netzteils 5V zu generieren. Dies zu realisieren muß nicht einfach sein, zudem die Frage ist, ob der zusätzliche Leistungsbedarf vom Netzgerät überhaupt zur Verfügung gestellt werden kann...

BID = 1011272

VA230V

Gerade angekommen


Beiträge: 4

ganz genau

Mit den freien Adern ist eine gute Idee. Bei Gelegenheit werde ich mal die Verdrahtung genauer ansehen.

Einfach "irgendwo" an den vorhandenen Klemmen der 511 Module eine passende Spannung zu suchen und abzugreifen, könnte sich als Fehler erweisen - denn je nach betätigter Funktion ändern sich ja u. U. die gemessenen Werte bzw. die Funktion könnte durch einen weiteren Verbraucher ge- oder im ungüstigsten Fall sogar zerstört werden.

Leider doch nicht so einfach zu lösen wie ich mir ursprünglich erhofft hatte

BID = 1011758

ua

Stammposter



Beiträge: 258

Hi,

normalerweise sollte an den Klemmen b/c 24V~ anliegen (Tastenbeleuchtung). Dann einen kleinen Spannungswandler dran und fertig.

VG aus OBC

Udo

BID = 1011794

VA230V

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Herzlichen Dank, Udo, für diesen Hinweis. Das könnte schon weiterhelfen.

Inzwischen habe ich mir ein zweites Modell dieser Sprechanlage gebraucht erstanden, von aussen zwar baugleich, also oben Lautsprecher, unten ein Taster, aber offensichtlich sind es doch nicht exakt dieselben Module (eins ist um 90 Grad versetzt angeordnet, was die Klemmen auf der Rückseite betrifft ..., wenn ich beides vergleiche.

Eigentlich wollte ich "für Experimentierzwecke" bzw. als "Notfallbackup" eine Reserveanlage haben, falls etwas nicht klappen sollte bei meinem Eigenbauversuch ...

Aber nun habe ich das erste Problem schon damit, dass ich nicht weiss, wie die Anlage unten aus dem "Scharnier" (Klappmechanismus) ausgehängt werden kann (offenbar nicht vorgesehen) - und wie man von hinten die Module aufmachen bzw. selbige ggf. gegeneinander tauschen könnte (offenbar ebenfalls nicht vorgesehen, da keine Schrauben, sondern es sieht so aus, als ob rückseitig mit Hitze die Kunststoffpunkte mit den Halteblechen verbunden wurden ... oder macht man die "Operation" von vorne?)

nicht gerade "anwenderfreundlich" konstruiert

Kann mir jemand vielleicht da noch einen Tipp geben, wie man das auseinander bekommt?

und die Belegung der Anschlüsse: kann ich davon ausgehen, dass dieselben Buchstaben auch dieselbe Bedeutung behalten, obwohl die Klemmen anders angeordnet sind? (Habe leider kein Foto hier)

BID = 1011872

ua

Stammposter



Beiträge: 258

Hi,

wenn die Anlage nach Schaltplan installiert wurde ist "b" immer "b" und "c" immer "c", notfalls mal messen.
Bei Siedle gibt es verschiedene Serien (6+n, 1+n, Bus..), die Serien sind mechanisch, aber nicht elektrisch mischbar.

VG

Udo


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161760785   Heute : 14097    Gestern : 19567    Online : 831        25.10.2021    18:41
28 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.14 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0697209835052