Telefonanlage ISDN auf Glasfaser?

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 5 2024  11:39:16      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Telefonanlage ISDN auf Glasfaser?
Suche nach: isdn (1611) glasfaser (202)

    







BID = 921537

Reimo

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Heinsberg
 

  


Hallo TK-Fachleute,
ich habe mir vor 15 Jahren eine TK-Anlage von Auerswald (ETS 2201 i) zugelegt. Sie hat einen ISDN-Eingang. Von der Anlage ausgehend habe ich einen internen So-Bus durchs Wohnhaus, und zu den angrenzenden Gebäudeteilen verlegt. Damit wir zusätzlich unsere alten analogen Telefongeräte nutzen konnten, wurde mir dieses ETS 2201 i empfohlen.
Ich habe mich jetzt für einen Glasfaseranschluss (50-100Mbit/s) angemeldet. Der Anschluss wird bei mir in einem Glasfaserrouter der u.a. 2 analoge Ausgänge für die Telefonie hat, enden.

1. Kann ich meinen ISDN-TK-Mehrgeräteanschluss von Auerswald und die vorhandenen ISDN-Telefone anschließend noch nutzen?
Wenn nicht, welche Einfamilienhaus-Telefonanlage kann man empfehlen/ würde vollkommen ausreichen?
2. An welchen Einstellungen/Umständen oder auch techn. Defekten kann es liegen, dass ich keine Konferenzschaltung mehr aufbauen kann. Ich bin die Menüpunkte der Telefonanlage immer wieder durchgegangen aber leider ohne Erfolg.

Gruß Reiner



_________________
alles wird wieder gut

BID = 921539

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

 

  

ISDN ist ein digitales Vermittlungs und Übertragungsverfahren. Deine ISDN- Anlage wird und kann mit den analogen Signalen nicht funktionieren.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 921541

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36051
Wohnort: Recklinghausen

Wenn bei "u.a." ein So-Bus dabei ist, ja. Ansonsten nein.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 921543

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig

Es wäre halt nicht schlecht, wenn Du den Typ des Routers angeben würdest.

Dreierkonferenz:
Über die TK-Anlage oder im Netz des Providers?

2201i oder 2204i?


_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi

[ Diese Nachricht wurde geändert von: woodi am 23 Mär 2014 19:09 ]

BID = 921544

Sauwetter

Verwarnt

Hallo!

Ich denke eher, dass Du eine 2204I hast u. wenn Du auf ISDN mit samt Deinen vorh. ISDN Endgeräten nicht verzichten willst, benötigst Du einen Anschluss mit einem Router welcher dann auch einen Int. S0Bus zur Verfügung stellt.

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 921554

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3411
Wohnort: Mainfranken

Bei deinem Glasfaseranschluss wirst du nur noch Telefonie über Voip haben !?

Es gibt Telefonanlagen in die trägst du deine SIP Daten ein und die Zaubern die mehrere S0-Bus-sse, Analoganschlüsse etc. daraus.

Das wäre wohl die Lösung, wenn ich daran denke mache ich mich die Woche mal schlau und schaue was es so gibt und Preismäßig kostet.

_________________

BID = 921557

Sauwetter

Verwarnt

Hallo, Elektro Freak!

Was jetzt genau, ! o. ?

Ich hoffe Du vergisst es nicht was Du uns aus "berufenen Munde" jetzt alles versprochen hast.

Das interessiert mich Persönlich was Jemand bei einer alten vorh. ISDN-TK-Anlage dann "nur" benötigt wenn wer am SIP Anschluss dann noch Konferenz im Amt so haben will wie vorher u. das ganze im Endeffekt dann wirklich kostet?

Mit der Bitte um Stellungnahme!

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 921575

bluebyte

Schriftsteller



Beiträge: 705
Wohnort: Unterfranken


Zitat :

Anschluss wird bei mir in einem Glasfaserrouter

Typ ?
provider ?

_________________
Gruß
bluebyte

BID = 921583

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3411
Wohnort: Mainfranken


Zitat :

Das interessiert mich Persönlich was Jemand bei einer alten vorh. ISDN-TK-Anlage dann "nur" benötigt wenn wer am SIP Anschluss dann noch Konferenz im Amt so haben will wie vorher u. das ganze im Endeffekt dann wirklich kostet?

Mit der Bitte um Stellungnahme!


Also VoiP auf S0 kann ja nun jede billige Fritz!Box inzwischen, da werden dann die Internen Nummern der FB als MSN eingetragen, das funktioniert wunderbar. Will nur mal schauen ob es auch seperate EINFACHE Anlagen gibt, LAN (SIP/VOIP) - S0 raus.

_________________

BID = 921584

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

Am einfachsten wird der Tausch durch eine Compact 3000 oder Compact 5020 sein, nötigstensfalls hängt man das Altgerät an einen der internen S0-Busse, wenn man so an der ETS hängt.

Die Compact-Serie kann problemlos das TCOM-Voip nutzen, ich denke, bei LWL-Anschlüssen ändert sich da nichts gegenüber VDSL.
Wer aus welchen Gründen auch immer die beiden Analogports nutzen will, kann in die Compact 5020 einen analogen Amtskopf für 2 Ämter einbauen und so den Umweg über die a/b-Ports gehen. Das allerdings ist sinnfrei, da die Telekom ja schon funktionsfähiges VOIP abliefert, da wäre der Weg VOIP->a/b->S0-Telefonanlage ein Schritt zuviel.


Es gibt übriegns auch VOIP-S0 gateway, z.B. von Patton, aber das ist preislich im Privatbereich recht unattraktiv. Für reine msetzung VOIP-S0 tut es die Compact 5010, da fallen dann noch 6 a/b-Ports als Extra ab.

Und: Ich weiß nicht, ob es bei den LWL-Anschlüssen andere VLANs, TOS oder QOS oder sowas für VOIP gibt, das müsste man dann mal erforschen.
Ich kann das leider nicht selbst probieren, hier gibt es nur Indoor VDSL, welches bei mir freundlicherweise mit Vollsync ankommt.

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

BID = 921585

Reimo

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Heinsberg

Ein dankendes Hallo,

1. ich berichtige: die Auerswaldanlage hat die Bezeichnung ETS 2204 i,

2. Die zukünftigen Anschlussmöglichkeiten: Nur noch 2 analoge Ausgänge für Telefonachlüsse am zukünftigen Glasfaserrouter, wurde mir von einem Bekannten berichtet. Ich habe soeben auf der Internetseite des Netzanbieters Anschlussskizzen gefunden auf denen meine Fragen wahrscheinlich beantwortet werden: Ich brauche einen neuen Router,wenn ich weiter ISDN und analoge Telefone betreiben möchte.
Meine Auerswald werde ich, so wie ich die Pläne interpretiere, also ausrangieren müssen. Aber ich werde mich noch etwas mehr mit den Skizzen beschäftigen müssen

http://www.deutsche-glasfaser-hs.de.....n.pdf

3. @woodi
Zur Dreierkonferenz: Ich habe beide Einstellungen versucht, einmal über die Anlage (hat auch jahrelang funktioniert) und auch über die Telekom.
Aber beides ist jetzt erfolglos. An den ISDN Telefon-Einstellungen kann es m.M. auch nicht liegen.

Gruß Reiner

_________________
alles wird wieder gut

BID = 921586

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

Offensichtlich kommen SIP-Accounts an. Dann nimm einfach eine Compact 5020 aus dem Hause Auerswald und trage dort die Zugangsdaten ein, das sollte laufen.

Ansonsten eine Compact 3000 mit internem S0 und daran die ETS oder eine billige Fritzbox mit S0, z.b. 7272 oder 7170.

Im Zuge der "Kastenreduzierung" würde eine 5020 die beste, aber auch die teuerste Lösung sein.

Wo wohnt denn der Glasfaseranschluss? Wenn das grob in der Nähe ist (Hannover, Lüneburg, Braunschweig oder so) würde ich mir das gerne mal ansehen wollen zur Weiterbildung...

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.

BID = 921589

Sauwetter

Verwarnt

Wenn Du die alte Anlage weiterverwenden willst, musst Du wie auf Seite 2 diese dann so verkabeln u. erst dann kannst Du wirklich den Unterschied vergleichen können, was vorher mit echtem ISDN noch funkt. hat u. über IP dann nicht mehr.

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 921602

Reimo

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Heinsberg

Vielen Dank für die Lösungsvorschläge.
Als Laie muss ich mich erst einmal wieder mit einigen Dingen auseinandersetzen.

@schattenlieger
Glasfaseranschlussgebiet liegt im Kreis 52525 Heinsberg.
Die von Dir vorgeschlagen TK-Anlagen werde ich mir erst einmal gedanklich zu Gemüte führen, weil ich sie noch nicht kenne.


@Sauwetter
ich werde die Schaltmöglichkeit wie auf der Planskizze 2 wahrscheinlich nehmen müssen. Den dort eingezeichneten Umwandler setze ich vor die alte Auerswald, damit sie ISDN Signale erhält.
Für die Hauptaufgabe, schnelles Internet, werde ich mir einen Repeter zulegen der die Signale vom Glasfaser-WLAN verstärkt.

Neue Frage:
Ich habe die Auerswald über ISDN-Anschluss mit Capi 2.0 fähiger Fritzcard bedient. Wie kann ich mit meinem Laptop über ISDN-Anschluss, (denn ohne Kabel ist kein Gerätezugang möglich) Kontakt erhalten?
Gibt es Treiber oder Programme die die Fritzkarte ersetzen?

Gruß Reiner




_________________
alles wird wieder gut

BID = 921609

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

@Sauwetter

Wenn es den Umwandler kostenlos gibt, dann wäre das natürlich die beste Variante!

Es gibt durchaus IP/S0 Wandler, die das unwahrscheinlich transparent durchführen, bei einem Kunden hängt ein Gateway, dass 4 S0 für einen Anlagenanschluss bereitstellt, bei vollem ISDN-Funktionsumfang. Belegt aber auch 1HE im Rack und vorher war da ein PMX an der Anlage.


Zitat :
ch habe die Auerswald über ISDN-Anschluss mit Capi 2.0 fähiger Fritzcard bedient. Wie kann ich mit meinem Laptop über ISDN-Anschluss, (denn ohne Kabel ist kein Gerätezugang möglich) Kontakt erhalten?
Gibt es Treiber oder Programme die die Fritzkarte ersetzen?


Die Compact-Serien lassen sich auch über den internen S0 programmieren, das macht man aber besser nicht, direjkt daneben ist die Netzwerkbuchse in de ranlage, damit geht das deutlich schneller.

Oder meinst du, du hast einen Laptop neu bekommen, und der soll jetzt via ISDN irgendwo drauf zugreifen?

_________________
Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung von dem Genitiv"
Silbentrennung ist toll, auch wenn das Auge was anderes draus macht:
Messer-
gebnisse und Erbin-
formationen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181336611   Heute : 1678    Gestern : 6767    Online : 460        23.5.2024    11:39
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0482459068298