9 Nicht bekannt Türklingel --- Umbau

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  06:52:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router


Autor
Sonstige 9 Nicht bekannt Türklingel --- Umbau
Suche nach: türklingel (207)

    







BID = 884687

enzoreal

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Umbau
Hersteller : Nicht bekannt
Gerätetyp : Türklingel
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
Messgeräte : Phasenprüfer
______________________

Hallo liebe Leute,

mein Türgong ist beim Renovieren des Flures verschwunden. Nun habe ich in der Kammer eine komplette Funk-Türklingel gefunden. Davon möchte ich das Empfangsteil als Türgong verwenden und an die Kabelleitung fest anschließen. Spricht: Aus dieser Funklingel (Nur der Empfängerteil) möchte ich eine normale Klingel machen, ist das möglich? Ich habe das ganze mal aufgeschraubt um nach Anschlussmöglichkeiten für die Drähte zu suchen, für mich sind das Böhmische Dörfer.

Danke für eure Hilfe.

EnzoReal.












[ Diese Nachricht wurde geändert von: enzoreal am 21 Apr 2013 19:33 ]

BID = 884690

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13751
Wohnort: 37081 Göttingen

 

  

Prinzipiel ist das für einen der sich mit Elektronik auskennt machbar. Ich behaupte aber, daß es in diesem Fall einfacher wäre, einen geeigneten Gong neu zu kaufen und diesen einfach nur anzuschließen. Die Bastelei und die nötigen Teile, ganz zu schweigen von dem Zeitaufwand, rentieren sich in deinem Fall absolut nicht!

Gruß
Peter

BID = 884693

enzoreal

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Das ist echt schade, mir ging das eher darum mit eurer Hilfe etwas zu lernen und am Spaß beim basteln.

BID = 884695

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2352
Wohnort: Lindau/Bodensee

Das Ding ist ja dafür gedacht, die Funksignale des Senders einzufangen und damit einen Tongenerator einzuschalten. Der TG gibt sein Rufsignal dann über einen Lautsprecher aus (der sich hinter der Platine befinden dürfte).
Daher sind natürlich keine Anschlüsse für einen externen Klingeltaster vorhanden.

Was machen die Taster SW2 und SW3?

Um einen Taster nachzurüsten, müsste man den Punkt in der Schaltung finden, an dem der Tongenerator sein Einschaltsigal vom Funkempfänger bekommt.
Dazu bräuchtest du zunächst wenigstens ein Multimeter.

ciao Maris

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rhodosmaris am 21 Apr 2013 21:11 ]

BID = 884696

enzoreal

Gerade angekommen


Beiträge: 3

SW3 ist ein Druckknopf um die Melodie auszuwählen und bei Druckknopf SW3 steht SET. Zu sehen im ersten Bild.

Soll das heißen, wenn ich die Leitungen für den Funksignal finde kann man dort zwei Drähte anlöten und das Teil ist dann mit der vorhandenen Klingel-Leitung gekoppelt?

BID = 884698

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2352
Wohnort: Lindau/Bodensee

Ah...das erste Bild des Gehäuses hab ich mir gar nicht angeschaut - schien mir uninteressant.

Einfach an dem richtigen Punkt einen fest installierten Klingeltaster anschließen, dürfte kaum funktionieren.
Schließlich gehört zur Klingelanlage ein Klingeltrafo/Netzgerät. Diese stellen normalerweise Spannungen im Bereich zwischen 8 und 12V bereit.
Bei reinen Klingelanlagen ohne Wechselsprechanlage sind das meist Wechselspannungen.

Deine Funkklingel arbeitet jedoch mit Batterien - also Gleichspannung. Weiter will dein Gerät, daß die Spannung 4,5V beträgt.
Demnach muß eine Art Anpassung geschaffen werden - im einfachsten Fall mit einem Schalttransistor.
Je nach Voraussetzungen kann es aber auch komplizierter werden.

ciao Maris
EDIT:So langsam nervt meine Tastatur - es spinnen immer mehr Tasten und verschlucken Buchstaben.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rhodosmaris am 21 Apr 2013 21:29 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181699048   Heute : 455    Gestern : 5370    Online : 461        22.7.2024    6:52
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0453410148621