Solarlampe kaputt gemacht?

Im Unterforum Stromunfälle - Beschreibung: Unfälle mit Strom und Gefährliches

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  22:18:12      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Stromunfälle        Stromunfälle : Unfälle mit Strom und Gefährliches

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      


Autor
Solarlampe kaputt gemacht?
Suche nach: solarlampe (32)

    










BID = 973092

Blume53

Gerade angekommen


Beiträge: 13
 

  


Ich bin halt nicht so der Techniker. Für mich ist Akku zum Beispiel der Strom, der im Handy ist. Ich kenne sowas eben nicht im Zusammenhang mit Batterien, weil ich sowas ansonsten nicht habe. Ich habe sehr wenige Sachen, die Batterien brauchen und da kommen die normalen Batterien aus dem Supermarkt rein.

Ich blicke da gerade nicht so recht durch. Das ist alles sehr kompliziert und mit dieser Batterie nur verwirrender.

Das hat die letzten Tage durchgeregnet. Ich dachte, das funktioniert trotzdem, Hauptsache hell. Zumal es so vier dunkle Regentage trotzdem nachts geleuchtet hat.

Wenn ihr meint, dass dieser weiße Akku nur leer und ansonsten noch im guten Zustand ist, baue ich das morgen einfach alles wieder zurück wie es war und warte einfach mal auf Sonne.

BID = 973094

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

 

  

Das ist eine sehr gute Idee. Übrigens diese Akkus (erkennbar an dem Aufdruck NiMH) gibt es inklusive Ladegerät auch im Baumarkt und mitunter auch bei den einschlägigen Discountern.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 973095

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Akkus gibt es auch mehrmals im Jahr bei Aldi. Gerade bei Geräten die häufiger neue Batterien benötigen (tragbare Radios, Spielzeug, oft genutzte Taschenlampen) kann man so im Laufe der Zeit eine ganze Menge Geld sparen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 973096

Blume53

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Ich sehe gerade: Auf dem weißen steht groß und breit "Enelopp Ready To Use Rechangeable Battery TM"

Mein Englisch ist zwar schlecht, aber das Passt irgendwie nicht so ganz auf eure Aussagen, oder? Da steht doch eindeutig Batterie und weder was von Akku noch von dieser Fachbezeichnung.

Gut, im kleingedruckten vielleicht, was ich in meinem Alter nicht mehr lesen kann, weil das ist so blass und klein geschrieben.

BID = 973097

Blume53

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Oh mann... bitte steinigt mich jetzt nicht.

Ich habe die Eule gerade doch noch reingeholt und die weiße Batterie wieder eingelegt, weil ich morgen arbeiten muss und damit die Eule übern Tag auflädt. Beim Zumachen habe ich so eine Gummiblase in dem Deckel entdeckt. Ich habe da einmal richtig kräftig draufgedrückt und sie strahlte mich in voller Pracht an.

Mit dieser Gummiblase kann man die an und ausmachen und ich glaube, ich bin da beim Rumbasteln immer mal zufällig drangekommen. Das soll einer wissen. Da hätten da Lichtschalter dranschreiben oder die irgendwie auffälliger machen können.

Muss ja irgendwie so sein, denn sie leuchtet auf einmal wieder mit diesem Akku.

BID = 973111

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere


Zitat :
Oh mann... bitte steinigt mich jetzt nicht.

Oh Mann, dich sollte man nicht steinigen, sondern mit alten Batterien zuschmeißen. Das bereitet einem ja beim Lesen direkt körperliche Schmerzen.

Auf dem Panasonic Eneloop-Akku steht mit Sicherheit nicht "Rechangeable Battery" sondern "rechargeable battery", also wiederaufladbare Batterie, d.h. es ist ein Akku.

Gruß - Mano


BID = 973117

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Mein Englisch ist zwar schlecht, aber das Passt irgendwie nicht so ganz auf eure Aussagen, oder?

Das was da draufsteht ist exakt das, was wir hier sagen.

Du solltest es vielleicht mal mit einem Englischkurs und der Teilnahme am normalen Leben versuchen. So weltfremd kann man doch kaum sein, langsam habe ich das Gefühl, du willst uns hier veräppeln!
Grundlagen zu Akkus findest du u.A. in "Edmund Hoppe: Die Akkumulatoren für Elektricität. Julius Springer, Berlin 1892". Du siehst, die Technik ist alles andere als neu!

Das was da draufsteht ist exakt das, was wir hier sagen.

Enelopp Ready To Use Rechargeable Battery

Eneloop (das ist der Produktname), sofort einsetzbare (weil schon geladen) wiederaufladbare (merkst du was?) Batterie, nichteingetragenes Warenzeichen

Das steht da drauf, wenn man es ins Deutsche übersetzt.

Batterie, weil die Dinger in der Umgangssprache nunmal so genannt werden, wenn auch fälschlicherweise. Genaugenommen ist eine Batterie nämlich eine Zusammenschaltung mehrerer Primär- oder Sekundärzellen.

Du sagst zu der Batterie im Auto ja auch Autobatterie, auch wenn es genaugenommen ein "Säuregefüllter mehrzelliger Bleiakkumulator für den Einsatz in Kraftfahrzeugen mit Antrieb durch eine Verbrennungsmaschine" ist. Denn auch diese "Batterie" ist wiederaufladbar.

Mehr Infos hier: http://www.panasonic-eneloop.eu/de/

Auch der Hinweis "Ni-Mh" wird sich auf den Akkus wiederfinden, schon aus rechtlichen Gründen (Entsorgung).

Und neben dem Schalter, den du als "Gummiblase" bezeichnest, wird vermutlich Power, On/Off, 0/1 o.ä. stehen.

Benannt wird das ganze nämlich nach Wladimir Poweronoff, der hat am 1.4.1865 den Poweronoff-Schalter erfunden.
Zu seinen Ehren steht daher heute noch Power On Off an vielen Schaltern.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 973121

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9044
Wohnort: Alpenrepublik

Englischprobleme?

Guckst Du HIER.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 973125

Blume53

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Schön, dass hier alle so unfreundlich und frech auf mich zukommen.

Es gibt auch Menschen, die mit Elektronik eben nicht so viel am Hut haben, wie ihr. Das hat nichts mit normalem Leben zu tun, zu wissen, dass eine Batterie in Wirklichkeit ein Chemie-Q-mal-YZ-Irgendwas ist. Dass das irgendwo klitzeklein in Fachchinesisch draufsteht, mag sein.

Aus dem Grund habe ich brauchbare Hilfe in diesem Forum erhofft. Fragt doch mal ein Kind aus der Grundschule auf der Straße, ob es wirklich auch weiß, was ihr hier so erzählt.

Als ich zur Schule ging, gab es da nunmal nicht so viel Englisch, Chemie gar nicht und im Physikunterricht haben wir zum Thema Strom nur gelernt, wie eine Glühbirne funktioniert, und sie mit Batterien und Schaltern, die übrigens meistens noch mit so einem Drehknauf oder mit so einem runden Druckknopf waren und nicht so wie heute, zum Brennen gebracht und das wars. Weil da gab es sowas wie diese Akkus noch nicht für die normale Bevölkerung.

Ich habe das inzwischen hingekriegt. Und nein, auf oder über dem Schalter steht genau: NICHTS.

Außerdem war das eben doch nicht der Schalter, weil die Freude hat nur 10 Minuten angehalten und dann war die doch wieder aus. Aber wie dem auch sei, das Problem habe ich lösen können und da seid ihr alle nicht drauf gekommen. Im Gartencenter wurde mir das so erklärt, mit einfachen Worten ganz ohne Chemie und so, dass ich es auch verstanden habe.

Nämlich so:
Das Solarding oben drauf macht aus dem Sonnenlicht Strom und dieser wird in dieser aufladbaren Batterie gesammelt und später dafür benutzt, damit es im dunkeln leuchtet.

Mag sein, dass es nicht ganz das richtige ist, aber mir reicht es so und ich habe es halt beheben können. Die wahre Ursache wurde hier aber von niemandem genannt.

BID = 973127

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2187
Wohnort: Hamburg

Meine Frau hat den Garten mit solchen Leuchten zugepflastert.
Regelmäßig gibt esw natürlich ausfälle und ich darf ran.

Bis jetzt war noch nie ein Accu hinüber.
Mal waren es Kontaktprobleme, mal eine defekte Solarzelle.

Gerne verabschiedet sich der Schalter da dieser innerlich weggammelt.

BID = 973128

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Schön, dass hier alle so unfreundlich und frech auf mich zukommen.


Das könnte an der, sorry, saudummen Fragestellung und deinem Verhalten liegen. Dinge die selbst für Kinder klar und logisch sind, stellst du in Frage. Das lässt durchaus den Verdacht aufkommen, daß du ein Troll bist.


Zitat :
Fragt doch mal ein Kind aus der Grundschule auf der Straße, ob es wirklich auch weiß, was ihr hier so erzählt.

Sofern dieses Kind batteriebetriebenes Spielzeug besitzt, wird es das wissen. Meine Nichte ist 2 1/2, die kennt Akkus. Den Unterschied zwischen Batterien und Akkus noch nicht, ihr könnte also noch der gleiche Fehler wie dir unterlaufen.


Zitat :
Weil da gab es sowas wie diese Akkus noch nicht für die normale Bevölkerung.

Akkus in Form normaler Rundzellen gibt es mindestens seit den 50ern, in anderer Bauform noch viel länger, auch für den Endverbraucher in Form von z.B. Heizakkus für Radios aus den 20er und 30er Jahren, als die Haushalte noch nicht alle einen Stromanschluss hatten. Geladen wurde dann beim Radiohändler.
Heizakkus in Kofferradios wurden noch bis in die 50er Jahre verwendet, dann setzten sich de Transistorradios durch und der Heizakku und die Anodenbatterie wurden überflüssig.

Bücher über Akkus gibt es bereits aus dem 19. Jahrhundert! https://books.google.de/books?id=SxOgBgAAQBAJ&hl=de
Das ist also definitiv keine neue Technologie. Um die nicht mitzubekommen muß man wirklich die letzten Jahrzehnte geschlafen haben.


Zitat :

Das Solarding oben drauf macht aus dem Sonnenlicht Strom und dieser wird in dieser aufladbaren Batterie gesammelt und später dafür benutzt, damit es im dunkeln leuchtet.

Na klar, das hätte dir aber auch ein Kind erklären können. Was hast du sonst gedacht warum die Dinger Solarleuchte heißen und darin eine Solarzelle und ein Akku ist? Glaubst du, da wohnen Glühwürmchen drin?


Zitat :
Die wahre Ursache wurde hier aber von niemandem genannt.

Doch, es ist Winter und der Akku wird daher nicht komplett aufgeladen. Wenn du das Ding ausschaltest erst recht nicht. Der Schalter trennt den Akku von der restlichen Elektronik.
Und darauf, das ein ausgeschaltetes Gerät grundsätzlich nicht funktioniert, kommen ebenfalls schon Kleinkinder.

Wenn es im Winter unbedingt auch leuchten soll, könntest du den Akku auch einfach in einem passenden Ladegerät aufladen.
Neben modernen Geräten könntest du dazu auch dieses, ca. 60 Jahre alte Exemplar, der "Deutsche Edison-Akkumulatoren-Company" benutzen. http://www.radiomuseum.org/r/deac_kleinladegeraet_278.html



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  2 Nov 2015 15:34 ]

BID = 973131

Blume53

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
mal eine defekte Solarzelle.


Volltreffer!! Auch wenn mit etwas Verspätung. Wenigstens einer, der sich hier wirklich auszukennen scheint und ernsthafte Gedanken gemacht hat[/code] .

Das Ding wurde nämlich umgetauscht weil die im Baumarkt genau das gleiche festgestellt haben.



Code :

Doch, es ist Winter und der Akku wird daher nicht komplett aufgeladen.


Nein. Auch wenn du denkst, dass ich im Wald oder sonstwo wohne, wo die Sonne nicht scheint.

Im Baumarkt sagte man mir nämlich, sie würde nur nicht die ganze Nacht durchleuchten, aber sie würde wenigstens eine Stunde oder so leuchten.

Die neue leuchtet bereits seit einer halben Stunde.

BID = 973136

2N3055

Schreibmaschine



Beiträge: 1383
Wohnort: Sulzbach (Ts.)


Offtopic :
Jetzt habe ich verstanden, warum Apple den Ei-Fönern keine austauschbaren Akkus spendiert


_________________
Wo kommt nur dieses "eingeschalten" her, aus Neufünfland?
Entweder "einschalten" oder "eingeschaltet"!

BID = 973156

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9044
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Schön, dass hier alle so unfreundlich und frech auf mich zukommen.


?
Hat Dir mein Link nicht geholfen, bzw. wo war ich unhöflich?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 973179

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

Na nu bleib mal auf dem Teppich! Ich habe dir klipp und klar gesagt was Fakt ist ! Und das die neue Eule aus dem Baumarkt länger leuchtet kann durchaus daran liegen, das der Akku da drin extern geladen wurde. Nebenbei bist du in die Baumschule gegangen? Auch vor 40 Jahren war Physik und Chemie Lehrfach . Aber wie sagt man so schön Religion ist ja wichtiger als eine vernünftige Ausrüstung mit Allgemeinwissen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180237916   Heute : 16674    Gestern : 16379    Online : 295        25.2.2024    22:18
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0575141906738