Großer Zufall, oder doch nicht?

Im Unterforum Stromunfälle - Beschreibung: Unfälle mit Strom und Gefährliches

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 4 2024  18:10:05      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Stromunfälle        Stromunfälle : Unfälle mit Strom und Gefährliches


Autor
Großer Zufall, oder doch nicht?

    







BID = 729466

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen
 

  


Ich habe über Nacht einen Akku von meinem Akkuschrauber im Ladegerät gehabt. Zu dem Gerät gehören zwei Akkus; den ersten hatte ich schon zwei Tage vorher mit Erfolg geladen. Parallel dazu hatte ich auch meinen kleinen Stiftschrauber im Ladegerät. Als ich den heute Morgen in Augenschein nahm, mußte ich leider feststellen, daß die Akkus total leer waren und das Ladegerät durch Überhitzung gestorben war. (siehe kleines Ladegerät).
Überascht war ich aber, als ich den großen Akku aus dem Ladegerät nehmen wollte und ich dafür einige Kraft aufwenden mußte.
Der Akku war zu heiß geworden und das Gehäuse zeigt deutliche Spuren von Überhitzung. (siehe Bild)
Natürlich ist auch dieses Ladegerät defekt, obwohl da ein dritter kontakt am Akku zur Überwachung vorhanden ist.
Ist das nun ein großer Zufall, oder könnte das auch andere Ursachen haben, die man vielleicht beim Versorger suchen sollte.
Ich habe den kleinen Stiftschrauber jetzt an ein anderes Ladegerät angeschlossen und es scheint so, als wären die Akkus noch in Ordnung.

Gruß
Peter


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 26 Nov 2010 12:34 ]

BID = 729501

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Miß mal die Spannung von dem Akku, an dem das Ladegerät gestorben ist.
Evtl. haben da ein oder zwei Zellen einen inneren Kurzschluß und deshalb hat sich das Ladegerät überanstrengt.

BID = 729577

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Gut, daß in meinen Schraubendrehern keine Akkus sind und ich dafür keine Ladegeräte benötige.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 729666

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe das große Ladegerät jetzt mal geöffnet und Fehler gesucht. Die Primärwicklung (evtl. Thermosicherung) ist defekt. Die Elektronik hat es offenbar überstanden. Die Akkus des kleinenSchraubers haben überlebt, aber auch in dem Steckerlader ist der Trafo gestorben.

Gruß
Peter

BID = 729703

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7558
Wohnort: Wien

Könnte das eine grobe netzseitige Überspannung gewesen sein?

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 729710

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Genau darauf will Peter doch von Anfang an hinaus.
Möglich wär das schon.
Frag doch dort einfach mal!

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 729716

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Genau das hatte ich auch vermutet und unseren Versorger angerufen.
Dort bekam ich dann die Auskunft, daß diesbezüglich nichts bekannt sei.
Er wollte sich aber noch einmal erkundigen. Ich bekam dann auch zwei Stunden später einen Rückruf von einem netten Herrn, der meinte, es könnte evtl. daran liegen, daß das eine Ladegerät schuld am Tod des anderen sei, weil es eine Spannungsspitze erzeugt haben könnte. Ich fragte ihn darauf, welchen Beruf er habe. Man glaubt es nicht, er ist Elektromeister

Gruß
Peter

BID = 729743

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7558
Wohnort: Wien

Ich wollte den Verdacht eben mal klar aussprechen

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 729812

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Dann frag doch mal etwas in der Nachbarschaft herum, ob es dort evtl. auch zu Schäden kam.

BID = 729878

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Die Idee ist gut; ich werde mal beiläufig nachfragen.

Gruß
Peter

BID = 729978

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Wie ich schon vermutet habe, war die Thermosicherung gestorben. Mit Geduld und Spucke findet man sie aber. Einfach die beiden Enden zusammenlötenund der Fehler ist behoben. Natürlich habe ich jetzt eine Sicherung eingebaut!

Gruß
Peter

BID = 730553

:andi:

Inventar



Beiträge: 3198
Wohnort: Bayern

Ist das Gehäuse von dem TOP CRAFT Steckernetzteil von der Hitze eingefallen?
Darf das passieren, wenn eine Temp.Sicherung verbaut ist?

Alles in allem: Glück gehabt! Ich hoffe, du bist spätestens jetzt Rauchmelderbesitzer.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"


[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am 30 Nov 2010 11:19 ]

BID = 732048

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1915
Wohnort: Altrip

Das ist wirklich seltsam. Eine Netzüberspannung kann das eigentlich nicht auslösen. Diese müsste schon für mehrere 10min anliegen und in Richtung 260V~ gehen. (bis 242V~ darf die Spannung ansteigen)
Meine Vermutung: Die Zellen waren derartig tiefentladen, dass einige Zellen intern kurzgeschlossen waren. Somit haben die Akkus die Ladegeräte kurzgeschlossen bzw. überlastet.
Sonderbar ist jedoch auch noch, dass die Temperaturüberwachung beim größeren Ladegerät nicht eingegriffen hat.
Vielleicht kam ja alles zufällig zusammen?

BID = 732052

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich bin jetzt auch zunehmend der Überzeugung, daß es nur ein großer Zufall war. Der gestorbene Akku könnte tatsächlich schon geschädigt gewesen sein. Die Temperatursicherung hat zwar angesprochen und sich verabschiedet, aber leider etwas spät. Das kleine Ladegerät gehört zu einem gleichen Schrauber, bei dem mal die Akkus schwach geworden waren und hat einen andern Steckanschluß als das Ladegerät von dem neuen Schrauber, der zwar von der gleichen Firma ist und auch äußerlich gleich aussieht. Weil ich das passende Ladegerät nicht fand, dachte ich da? das vom anderen Schrauber auch funktionieren müßte. Vermutlich ist das alte Steckerladegerät zwar für die gleichen Akkus gebaut, hat aber verpolte Anschlüsse und ist deshalb den Hitzetod gestorben. Das kann ich jetzt nicht mehr kontrollieren, weil der Steckerlader vergossen ist.

Gruß
Peter

BID = 732173

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2236
Wohnort: Sardinien (IT)

Auch ich tippe auf "Zufall", da keine anderen Steckernetzteile betroffen waren. Eine "Überspannung" von seiten des Stromversorgers hätte wohl auch andere Geräte betroffen.

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180930076   Heute : 6577    Gestern : 8415    Online : 424        19.4.2024    18:10
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0384459495544