Brand durch verschmutzte Leuchten

Im Unterforum Stromunfälle - Beschreibung: Unfälle mit Strom und Gefährliches

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 4 2024  00:58:58      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Stromunfälle        Stromunfälle : Unfälle mit Strom und Gefährliches

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Brand durch verschmutzte Leuchten

    







BID = 663465

Murray

Inventar



Beiträge: 4691
 

  


Kann mir jemand sagen ob es eine Bestimmung gibt nachdem bestimmte Leuchten in Zeitintervallen gereinigt werden müssen?

Sachverhalt:
In einer Sporthalle kam es wären eines Trainings zum Entstehungsbrand an einer Deckenleuchte (Typ/Leistung etc. unbekannt).
Die Feuerwehr hatte erst mal Probleme an die Leuchte ranzukommen, hat dann mit CO2 abgelöscht.
Diverse Schäden durch Ruß/Qualm.
Ursache soll halt Verschmutzung der Leuchte gewesen sein ...

BID = 663480

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

 

  

Hoho, Dazu fällt mir eine Begebenheit ein die sich in meinem ersten Gesellenjahr zugetragen hat.
Wir haben damals als Instandhalter unter anderem die Beleuchtung in einem Holzbetrieb betreut.
Dann und wann einmal war an einer der unter der Decke montierten gekapselten Leuchtstofflampen halt mal eine Drossel kaputt und hat einen Erdschluß verursacht was dazu führte, dass durch Sicherungsfall eben immer ein ganzer Strang ausfiel.
Dafür, oder dagegen je nachdem wie man es sieht, hatten meine älteren Kollegen einen Schraubsicherungsautomaten den sie dann anstelle der Schmelzsicheung einschraubten.
Anschliessend hies es: Einschalten, Bumm, Einschalten Bumm
So lange bis die Fehlerhafte Stelle freigebrannt war.
Einmal allerdings haute es Funken oben aus der defekten Lampe und in der Folge brannte anschliessend mal eben die ganze Staubschicht über 15 - 20Meter hinweg auf den Lampen entlang weg...
Da haben wir schon überlegt was wir der Feuerwehr erzählen sollen
Zum Glück ist die Flamme dann von selbst erloschen und hat keinen Schaden hinterlassen.

powersupply

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 17 Jan 2010  0:28 ]

BID = 663499

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Ich glaube kaum, daß es so eine Vorschrift gibt.

Ich sehe es so: Ein guter Hausmeister, Hallenwart oder andere verantwortliche Person, sollte wie einen normale (dehnbarer Begriff!) Hausfrau eine Verschmutzung beseitigen (lassen) wenn sie bemerkbar ist. Einen Termin kann man nicht setzen, da Häufigkeit, Dauer und Art der Hallennutzung unterschiedlich sind.

BID = 663527

dtx11-13

Stammposter



Beiträge: 202

Ich denke die Tatsache, dass sich Staub, der sich in einer Leuchte, die Wärme entwickelt, entzünden kann und somit regelmäßig entfernt werden muss, sollte eigentlich bereits vom "gesunden Menschenverstand" abgedeckt sein. Dass überhaupt jemand auf den Gedanken kommt, dies nicht zu tun weil es keine Vorschrift gibt ist schon sehr traurig.

BID = 663533

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

So ist es!

Regelmäßige Reinigung gehört zur erforderlichen Wartung für ALLE Leuchten.

Der Zeitabstand kann - entsprechend unterschiedlichster Leuchtenbauarten und Umgebungsbedingungen - höchst verschieden sein.

Merke:
Keine Vorschrift kann gesunden Menschenverstand ersetzen, nichtmal ein deutscher Wust an Vorschriften...!

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 663534

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Dazu gibt es sehr wohl Vorschriften.
In gewerblichen Anlagen mit Risiko
Staubexplosion (Mühlen, Holverarb., Kohle)
wird auch die Vermeidung/Beseitigung
von Staubablagerungen betrachtet.
Der filzige Staub in einer Sporthalle
(wie Wohnstaub eher faseriger Natur)
hat derlei Risiko nicht.
In der Sporthalle hat ja wohl zuerst mal die
Leuchte gekokelt, ob da ein bischen Staub
mitqualmt, macht den Kohl nicht fett.
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 663596

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1111
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Wenn man da mal das Innenleben älterer TV-Geräte mit massig Betriebsstunden anschaut, die oft Staubschichten bis zu 1 cm Dicke im Hochspannungsteil haben (Solche Geräte sind ja sozusagen elektrostatische Luftfilter) wunderts einen, dass da nicht öfter mal was abfackelt.

BID = 663663

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Naja, mit Reinigen AUF den Lampen war das so eine Sache.
Das war eine ca 100m lange Halle in der Leuchtenbänder längs über alle Maschinen hinweg montiert waren. Darunter waren auch bis zu 7m hohe hydraulisch betriebene Heizpressen. Die Ältesten waren damals Phasenseitig noch mit Schwarz, Rot Blau und grau als PE verdrahtet was von einer 3x220V Installation herrührte.
Vemutlich stammte die Beleuchtungsanlage auch aus der Zeit.
Zum Lampenwechsel benötigte man immer einen Hubsteiger der noch ca 6 - 7m in der Horizontalen ausfahrbar war. Sonst kam man nicht an die Lampen ran...

powersupply

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 17 Jan 2010 19:41 ]

BID = 663735

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 995
Wohnort: Nordkreis Celle

Moin,


Offtopic :
Die Lampenreihen haben wir in meiner alten Firma mittels eines 3/4"-Alu-Rohres gereinigt, am Ende war ein 90°-Winkel angeschraubt.
Und am Winkel noch ein kurzes Ende, welches mittels ein oder zwei Hammerschlägen zu einer "Flachdüse" gekloppt wurde. Unten dann einen Kugelhahn und eine GeKa-Kupplung und das ganze dann an die Druckluftversorgung angeschlossen. Eine Woche vorher einen Aushang, dass es wieder zur Reinigung kommt und man daher Donnerstag alles vom Platz wegpacken sollte, was in irgendeiner Weise nicht staubkompatibel ist.

Den Donnerstag Abend sind dann zwei Leute mit dem Rohr durch die Hallen gegangen und haben mit knapp 6m³/min bei 8 bar praktisch sämtlichen Staub auf den Lampenreihen und unter dem Hallendach entfernt. Wer sich am nächsten morgen beschwerte, war automatisch für die nächste Reinigungsaktion "freiwillig" gemeldet.
Nach einem unwahrscheinlich hohem Freiwilligenansturm zur 2. und 3. Reinigung hat sich das dann auch eingependelt.

Diese Methode ist im Lebensmittelbreich oder bei hochempfindlichen Maschinen vielleicht nicht so ganz zu gebrauchen, aber unsere Lampenreihen waren danach wirklich sauber.


Zum Lampenwechsel ist das natürlich nicht zu gebrauchen.

Viele Grüße vom
Schattenlieger

BID = 663961

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Offtopic :
Wir hatten in der Halle auch eine Membranpresse mit einer Rahmengröße von 2,5 x 1,2m stehen.
In dieser Presse wurde eine 5mm starke Silikonmembrane mit 8 - 10Bar Luft beaufschlagt um Furniere an komplexen geometrischen Formen anpressen zu können.
Da hat mal ein Kollege während einer Fehlersuche den falschen Schütz betätigt und die Hydraulik welche den Gegendruck darstellte entlastet.
Daraufhin suchte die Membran ihren Weg ins Freie wo sie erst die Schutzgitter rund um die Maschine komplett verbog und anschliessend mit lautem Knall zerplatzte.

Da waren dann auch alle Lampen wieder weitgehend Staubfrei

powersupply

BID = 663963

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln


Offtopic :
Und was lernen wir daraus? Niemals Schütze von Hand betätigen, wenn man nicht absolut genau weiss was man tut.

Unser Berufschullehrer berichtet von seiner Lehre bei Rheinbraun, da hat in einer Sonntagsschicht sein Vorarbeiter ein Schütz einer Bandstrecke von Hand betätigt. Das Resultat waren ein riesen Haufen Kohle welcher auf dem nächsten, natürlich nicht laufenden Bandanfabg lagen. Der Sonntag ist wohl noch lange und Blasenreich geworden.

BID = 664174

Der Spammer

gesperrt


Offtopic :
@schattenlieger, schon mal daran gedacht das mit einem StaubSAUGER zu verwirklichen (müsste eigentlich gehen)
?

_________________
Ich übernehme keine Haftung für die von mir erstellten Themen.

BID = 664177

Murray

Inventar



Beiträge: 4691


Zitat :
GeorgS hat am 17 Jan 2010 12:50 geschrieben :

In der Sporthalle hat ja wohl zuerst mal die
Leuchte gekokelt, ob da ein bischen Staub
mitqualmt, macht den Kohl nicht fett.


Soll halt nicht die Leuchte selber gewesen sein.
Aber habe das ja auch nur aus der Zeitung, muß nicht stimmen

@Spammer du hast wohl noch nie mit Druckluft gearbeitet?

BID = 664181

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Murray hat am 19 Jan 2010 17:31 geschrieben :

@Spammer du hast wohl noch nie mit Druckluft gearbeitet?

Weder mit Druckluft,noch überhaupt jemals.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 664188

Der Spammer

gesperrt

Doch mein Bruder hat eine Autohalle da habe ich schon oft mit Druckluft gearbeitet, und ja ist wirksamer als ein Staubsauger.

_________________
Ich übernehme keine Haftung für die von mir erstellten Themen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180942116   Heute : 294    Gestern : 9174    Online : 538        21.4.2024    0:58
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0689668655396