Comaq Satellitenanlage Anlagentechnik  Sat Antenne

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: schlechter Empfang

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Autor
Satellitenanlage Comaq Sat Antenne --- schlechter Empfang

    










BID = 1044405

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12156
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung
 

  


Geräteart : Anlagentechnik
Defekt : schlechter Empfang
Hersteller : Comaq
Gerätetyp : Sat Antenne
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo liebe Kollegen!

Um den Zwist zwischen der Wohnungsverwaltung und meiner "Schüssel" ein für alle mal zu lösen,hab ich mir jetzt so ne flache Antenne mit twin Ausgang geleistet.
Die lies sich erstaunlicherweise fast unsichtbar hinter der Balkonbrüstung verstecken und funktioniert trotzdem.
Zumindest fast...
Ich gebe zu,das ich das Ding nur nach den Schätzbalken vom Fernguck ausrichten konnte,da mir ein gescheites Messgerät fehlt.
Im Wohnzimmer funktionieren alle für mich relevanten Sender prima,in der Küche sieht das leider anders aus.
Dort fehlt auf einmal der Transponder wo Pro 7 und Konsorten drauf sind komplett (Meldung:kein Empfang),auf paar anderen gibts ab und zu Klötzchen-TV.
Mit der 60cm Schüssel vorher gings aber.
Nun nehme ich an,das die reichlich 15m Kabel und drei Verbinder zu viel für die Ausgangsleistung des Neuteils sind.
(im kleingedruckten des Bedienplans stand was von max. 10m).
An der Situation ist aber nichts zu ändern.
Gibts irgend eine Lösung?
Ich dachte da evtl. an einen brauchbaren Verstärker den man an den LNB Ausgang hängen kann und der so viel "Druck" macht,das in der Küche noch was ankommt?

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044407

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1477
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

 

  

Den (einen) Receiver näher an den LNB bringen, und dann das AV- Signal in die Küche schicken. Braucht natürlich noch eine "Fernbedienungsverlängerung".
Eventuell geht das auch mit einer kabellosen Lösung, die gibt es wohl jetzt auch im 5GHz- Bereich. Ich hatte das mal mit 2,4GHZ, das hat es das W-Lan gestört, und die Mikrowelle hat auch noch eingestreut

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1044413

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13534
Wohnort: 37081 Göttingen

Vielleicht ist das noch eine Alternative?

https://www.ebay.de/sch/i.html?_odk.....cat=0

Auch sowas wäre eine Möglichkeit.

https://fernsehempfang.tv/sat-signalverstaerker
Ein Dämpfungsarmes Kabel hast Du sicher verwendet?

Gruß
Peter

_________________
Ich ignoriere Beiträge, die ohne Anwendung der deutschen Rechtschreibung verfaßt werden!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 15 Okt 2018 10:44 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044433

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 528
Wohnort: Köln

Hallo,

die Comaq Antenne kann sicherlich problemlos 50m Leitung treiben, tausche mal die Anschlüsse, wenn das nichts bringt ist entweder die Antenne schlecht ausgerichtet oder deine Leitung ist irgendwo defekt.
Wenn Du da mehrere Verbinder hast kannst Du ja testen ab wo der Fehler auftritt.
Die Selfsat Antennen haben einen deutlich besseren Empfang bei gleicher Größe und Preis, evtl. kannst Due die Antenne ja noch tauschen.

Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044461

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12156
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung

Also...
Was ich vor 10 Jahren mal für Kabel da versteckt hab,keine Ahnung.
Mit der 60cm Schüssel hats jedenfalls funktioniert...
Ne Selfsat wollt ich ja beim örtlichen Fachhändler erwerben,nur hatte der nur die Single Version vorrätig.
Die Twin käme dann innerhalb der nächsten zwei Wochen.
Nun ist es bei mir so,wenn ich mich entschieden hab etwas haben/kaufen zu wollen,dann muß das irgendwo zwischen gleich und sofort sein.
Auf mein Zeugs warten mußt ich in der DDR schon oft genug,das will ich nicht mehr haben.
Wer mir nicht das verkaufen kann was ich grad will,der hat halt nen Kunden weniger.
Ne halbe Stunde später bin ich im örtlichen Real halt über die Comaq gestolpert,da konnt ich nicht wiederstehen...
(ich war auch mal spasseshalber im Blödmarkt,die rufen für ein ähnliches Teil mal rotzfrech knapp das doppelte auf
Also wer dort was kauft,hat entweder ne Vollmeise,oder zu viel Geld..)
Weiter im Text:
Ausgang tauschen hab ich schon ausprobiert,der Fehler wandert mit.
An der Feinjustierung werd ich mal noch arbeiten,aber ob das was bringt...
Wie gesagt,vorher gings ja auch,Kabel hin oder her.
Und zurücknehmen tut dasDing auch keiner mehr,da ich die Halterungselemente schwer modifizieren musste
Bleibt eigentlich nur noch Verstärker.
Jemand Erfahrung mit einem der auch das macht was er soll?


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044500

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Dort fehlt auf einmal der Transponder wo Pro 7 und Konsorten drauf sind komplett (Meldung:kein Empfang),auf paar anderen gibts ab und zu Klötzchen-TV.
Schau mal, ob evtl. alle Programm der gleichen Polarisationseben (H oder V) fehlen.
Dann hat warscheinlich der LNB einen Schuss. Das kommt leider öfter mal vor.
Evtl. liefert aber auch der Receiver nicht die Umschaltspannung. Nominell sind das 14V für V und 18V für H.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044705

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12156
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung

So,lösen wir das mal auf...
Hab mir von nem Profi die Antenne nochmal feinjustieren lassen.
Aber viel mehr ging gar nicht rauszuholen,ich war schon ganz gut in der Nähe.
Fakt ist aber auch,das der Comaq Flachmann doch ne Ecke weniger Pegel produziert als ne richtige Schüssel.
Und damit scheint mein billich-willich Receiver nicht klar zu kommen.
Wir hatten den dann (um Kabelverluste zu verifizieren)mit nem ganz kurzen Stück Kabel direkt am Ausgang angeschlossen.
Hat ihn auch nicht sonderlich beeindruckt.
Das Ding funktioniert wahrscheinlich nur unter optimalen Bedingungen.
Hab dann im Keller noch ein etwas betagteres Teil gefunden(ohne HDMI,Usb oder Netzwerk),und der geht.
Allerdings hat der nun wieder das (relativ bekannte Problem),
das die üblichen Verdächtigen(DMAX,Sport1,Tele5)sehr störanfällig sind.Aber bis zum Neukauf kann ich damit leben...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 23 Okt 2018 22:54 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044710

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31531
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das alte Problem liegt aber nicht am Receiver sondern an schlecht geschirmten Kabeln und DECT-Telefonen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044776

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12156
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Mr.Ed hat am 23 Okt 2018 23:42 geschrieben :

liegt aber nicht am Receiver sondern an schlecht geschirmten Kabeln und DECT-Telefonen.

Ja ich weiß,das wird als Erklärung immer wieder gern genommen.
Nur,ich glaube da (immer) noch nicht so recht dran...
- Der Receiver den ich auf Grund seiner Probleme mit dem geringeren Pegel raussgeschmissen hab,hatte mit vielen Sendern Mühe,mit den dreien aber nicht.
Der alte den ich jetzt dran hab,zeigt alles,nur die drei nur wenn er Lust hat.
Und sowohl bei mir als auch hinter der Wand zum Nachbarn wo der Kollege steht gibt es kein DECT...
- Mutterns Haus würde ich als insoweit "freistehend" bezeichnen,als das die Nachbarn weit genug weg sind,das deren Kram nicht stören dürfte.
(und ihren eigenen hatte ich schon probeweise entfernt)
Trotzdem ist es bei ihr irgendwie von den Mondphasen,der Stellung des Saturn im Hause des Manitou und der Grosswetterlage abhängig,ob die drei Sender grad gehen oder nicht.
Ich hab das da letzten Winter selber erlebt.
Auf Grund ner Fuss-Op hab ich mich in der Pension Mama gesund pflegen lassen.
Und da ich ein grosser Fan des Dartsports bin,hab ich mir seinerzeit sämtliche übertragenen Spiele der WM reingezogen.
Und die gibts halt nur auf Sport1,Sky und DAZN.
Da konntest abends Sport1 drei Stunden am Stück schauen,von jetzt auf gleich kannte er den Sender nicht mehr.
Nächsten Nachmittag gings meist wieder...
Ich mein,ein schlechtes Kabel bleibt immer ein schlechtes,und der DECT Kram wird ja normalerweise auch nicht abgeschalten.
Es kann mir keiner erzählen,das die altbekannten Probleme mit den drei Kandidaten einzig und allein daran liegen würden.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1044787

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31531
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Ja ich weiß,das wird als Erklärung immer wieder gern genommen.
Nur,ich glaube da (immer) noch nicht so recht dran...


Ist aber trotzdem der Grund, auch ohne übernatürliche Wesen

Ich mein,ein schlechtes Kabel bleibt immer ein schlechtes,und der DECT Kram wird ja normalerweise auch nicht abgeschalten.


Zitat :
Doch, bei modernen Geräten schon, wenn das Handteil nicht benutzt wird.


Der Transponder ist genau so stark wie die anderen und nutzt die gleiche Antenne.

Allerdings reagieren nicht alle Receiver gleich stark darauf.

Ich hatte auf der Arbeit mal das Problem mit einem Technisat-Gerät in einem Leitstand. Mehrere DECT-Telefone und Headsets in Dauerbenutzung und natürlich massive Empfangsprobleme. Das Hauptproblem waren da nicht die Kabel, sondern das ungeschirmte Gehäuse. Zerlegen und einsprühen mit EMV-Spray brachte massive Verbesserungen. Endgültige Abhilfe brachte aber erst das umstellen des Gerätes hinter eine Blechwand und ein externer IR-Empfänger.
2 Jahre später verabschiedete sich das Netzteil und ich habe leihweise einen Receiver von mir aufgestellt, allerdings vor die Wand.
Der lief da störungsfrei und kam nie wieder zu mir zurück

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146081862   Heute : 5879    Gestern : 16496    Online : 133        24.4.2019    12:57
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.732945919037