NanoXX Digitalreceiver Satellitenreceiver  9500HD

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Elkos im Netzteil defekt

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Autor
Digitalreceiver NanoXX 9500HD --- Elkos im Netzteil defekt

    










BID = 658697

karl.hubert

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wien
 

  


Geräteart : Sat-Receiver digital
Defekt : Elkos im Netzteil defekt
Hersteller : NanoXX
Gerätetyp : 9500HD
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Guten Tag!

Mein Nanoxx bleibt morgens nach dem Einschalten mit "booting" stecken. Wenn ich dann aber ca. 30 Minuten warte (= warmes Netzteil), läßt er sich doch einschalten. Beim Öffnen des Gerätes sah ich, dass ein 1000µF/10V Elko aufgequollen ist. Im Nanoxxforum erzählte ein Teilnehmer, dass auch er dasselbe Problem gehabt hatte und ein Tausch von 2 Elkos zum Erfolg geführt hat.

Ich wollte gleich alle Elkos im Netzteil ersetzen, aber ich konnte keine Typen mit genau denselben Abmessungen finden. Bei einigen spielt das keine Rolle, weil rundherum genug Platz ist. Aber eben nicht bei allen. Nun meine Frage: Kann ich eigentlich auch die erhältliche Grösse nehmen und über kurze (<5cm) Drähte an die Platine anschließen?

Bei der Ersatzteilsuche stolperte ich auch über eine angegebene Lebensdauer von 2000-5000 Stunden. Kann das wirklich stimmen, das ist ja nur wenig mehr als ein halbes Jahr? Zum Beispiel Conrad 476102 - 62.

MfG
Gerald

Erklärung von Abkürzungen

BID = 658787

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
stolperte ich auch über eine angegebene Lebensdauer von 2000-5000 Stunden. Kann das wirklich stimmen, das ist ja nur wenig mehr als ein halbes Jahr?
Ja und nein.
Dieser Wert gilt für die höchste Betriebstemperatur, und am Ende dieser Zeit steht nicht der Totalausfall, sondern der Kondensator ist dann garantiert nicht schlechter, als bestimmte im Datenblatt genannte Werte, hauptsächlich für den ESR.
Die Mehrheit dieser Kondensatoren sind dann also garantiert noch "gut".
Nach einer Faustformel kann man für jeweils 20°C niedrigere Temperaturen mit einer Verdoppelung der Lebensdauer rechnen.


Zitat :
Kann ich eigentlich auch die erhältliche Grösse nehmen und über kurze (<5cm) Drähte an die Platine anschließen
Das solltest du nicht tun, denn mit derartig langen Drähten erhöhst du den Wert für die ESL.
Das ist insbesondere auf der Sekundärseite von Schaltnetzteilen problematisch, weil dort sehr hohe Stromänderungsgeschwindigkeiten herrschen.
U.U. kann man auch eine Parallelschaltung von zwei Kondensatoren verwenden. Der Erste mit einer kleineren Kapazität, sitzt genau da wo er gebraucht wird, während der Grössere mit etwas längeren Drähten angeschlossen werden darf.


Da die die Bauelemente tendenziell immer kleiner werden, solltest du lieber einen Elko nehmen, der mechanisch passt und z.B. eine höhere Nennspannung hat. Auch eine um 30%..50% höhere Kapazität dürfte noch akzeptabel sein.
Besonders wichtig ist es aber bei einer solchen Anwendung, dass du Elkos mit niedrigem ESR einbaust.
Für die Elkos mit einer 105°C Temperaturspezifikation trifft das meist zu, aber bei 85°C Elkos oder ganz ohne eine solche Angabe ist Vorsicht bzw. ein Blick ins Datenblatt geboten.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 30 Dez 2009 22:34 ]

Erklärung von Abkürzungen








BID = 658844

karl.hubert

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wien

Herzlichen Dank für die rasche Antwort!

Mein Problem ist, dass die Abmessungen erhältlicher Elkos entsprechender Kapazität/Spannungsfestigkeit durchwegs größer sind, als der zur Verfügung stehende Platz auf der Platine.
Die Idee mit der Parallelschaltung ist ausgezeichnet. Da geht sich dann sogar die höhere Spannungsfestigkeit bei gleicher Kapazität platzmäßig aus.

Nun taucht eine neue Frage auf: sollte ich, weil ich jetzt sowieso einen Huckepack-Elko einbaue auch bewußt eine 30-50% höhere Kapazität wählen? Oder ergänze ich mit dem Rucksackelko nur die fehlenden µF des direkt auf die Platine gelöteten Ersatzelkos auf den ursprünglichen Wert?

Mit freundlichen Grüssen
Gerald

Erklärung von Abkürzungen

BID = 658876

Murray

Inventar



Beiträge: 4205

Meinem Chef geht es ähnlich.
Der hat vor 1-2 Jahren einen Posten FTE-Sat-Receiver verkauft und nun kommt einer nach dem anderen wieder rein weil sie nicht mehr starten, auch aufgeblähte Elkos im NT.
Hat ewig gesucht bis er was in passender Baugröße gefunden hat.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 658878

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Oder ergänze ich mit dem Rucksackelko nur die fehlenden µF des direkt auf die Platine gelöteten Ersatzelkos auf den ursprünglichen Wert?
Ja, du solltest davon ausgehen, daß die Konstrukteure sich bei der Dimensionierung der Schaltung etwas gedacht haben, und daß allzugroße Abweichungen von den gewählten Kapazitätswerten Probleme verursachen können.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 658893

karl.hubert

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wien

Herzlichen Dank für die Hilfe! Ich werde nun noch ein wenig weitersuchen und notfalls halt die Huckepacks einbauen.

Ein Gutes Neues Jahr an Alle!
Gerald

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167891179   Heute : 2128    Gestern : 19865    Online : 557        8.8.2022    6:29
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.368029117584