Topfield Digitalreceiver Satellitenreceiver  TF4000PVR

Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  18:53:56      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.


Autor
Digitalreceiver Topfield TF4000PVR

    







BID = 137644

pruetty

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: 70619 Stuttgart
 

  


Geräteart : Sat-Receiver digital
Hersteller : Topfield
Gerätetyp : TF4000PVR
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Leute,

mein Topfield TF4000PVR hat den Geist aufgegeben. Absolut tot das Teil. Keine LED's und auch sonst keine Anzeige mehr.
Ich vermute, daß das Netzteil defekt ist. An den einzelnen Ausgängen des Netzteils liegt keinerlei Spannung mehr an (nur einige Millivolt z.B. 5mV).
Leider weiß ich nicht genau, wie so ein Schaltnetzteil mit FPS von Fairchild und Optokoppler funktioniert. An den Ausgängen sind verschiedene Spannungen angegeben (3.3V, 5V, 12V, 18V, 30V etc.)
Jetzt die Frage: Liegt bei einem derartigen Netzteil an den Ausgängen auch ohne Belastung die angegebene Spannung an, wenn ich das Netzteil ohne Tunerhauptplatine betreibe, oder wird das Teil durch die Hauptplatine gesteuert? Ich habe schon alle Bauteile des Netzteils so grob durchgemessen und finde einfach den Fehler nicht. Vielleicht ist ja auch die Hauptplatine kaputt!? Weiß da jemand etwas, oder kann mit sonstwie helfen?
Vielen Dank und Gruß Rolf

Erklärung von Abkürzungen

BID = 137665

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

 

  

meist ein top ic primär verbaut das defekt geht

netzteil niemals ohne last betreiben!!!!!!!!!!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 137974

pruetty

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: 70619 Stuttgart

was heißt das konkret, kann man die angegebenen Spannungen am Ausgang des Netzteils im "stand-alone-Betrieb" messen, oder nicht!?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 137982

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

netzteile generell nie ohne last messen

durch so etwas gehen sie meist defekt

fehler suchen und netzteil reparieren

ist ja ein standard netzteil mit normalen teilen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 138176

pruetty

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: 70619 Stuttgart

Hab den Fehler gefunden und der Receiver geht wieder. War eine Schottky-Diode kaputt, bei Conrad für 1€ gekauft.
Die Spannungen liegen übrigens an dem Netzteil auch im stand-alone-Betrieb an und man kann sie normal messen.
Falls jemand einen Fairchild-Power-Switch braucht für den Topfield, dann bei mir melden. Habe ein paar (3 Sorten) in den USA gekauft.

Grüße

Erklärung von Abkürzungen

BID = 138344

m-d-ruffy

Gerade angekommen


Beiträge: 1

wo genau haben sie die diode gekauft? und wie genau hiess diese diode habe das selbe problem!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 140298

pruetty

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: 70619 Stuttgart

Hallo,
habe die Schottky-Diode bei Conrad gekauft. Typ: BYV79E-200 (14A, Art.Nr.160126-55). Es geht aber auch die BYV29-500 (9A, Art.Nr.160072-55). Habe beide ausprobiert und es funktionieren beide. Man muß aber (glaube ich) darauf achten, daß die Diode und der Kühlkörper voneinander isoliert sind. Denn die Originaldiode ist komplett kunststoffbeschichtet, die Conraddioden nicht. Der Kühlkörper des Netzteils ist mit Masse 0 Volt verbunden. Und die Befestigungsplatten der Conraddioden sind innerlich mit einem der beiden Pins verbunden. Das gibt ohne Isolation bestimmt einen Kurzschluß. Vielleicht kann man auch die 0V-Leiterbahnverbindung der Platine zu dem Kühlkörper durchtrennen. Ich habe mir jedenfalls eine Isolierung zwischen Kühlkörper und Diode gebastelt und es funktioniert super.
Gruß Rolf

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 21 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181677607   Heute : 3929    Gestern : 5332    Online : 796        17.7.2024    18:53
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0289781093597