Seppefricke Kochfeld Keramik Kochmulde Glaskeramikfeld  Elektroherd

Reparaturtipps zum Fehler: Kochfeld funktioniert nicht

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 6 2024  13:20:48      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder


Autor
Kochfeld Keramik Seppefricke Elektroherd --- Kochfeld funktioniert nicht

    







BID = 982487

MikaSim

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Frankfurt
 

  


Geräteart : Glaskeramikfeld
Defekt : Kochfeld funktioniert nicht
Hersteller : Seppefricke
Gerätetyp : Elektroherd
S - Nummer : EK 2000-1*000-000
FD - Nummer : 0140225/001797
Typenschild Zeile 1 : C.2000.02
Typenschild Zeile 2 : C000703/010
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo Freunde,

ich habe ein gebrauchtes Herd gekauft. Mir wurde die Funktion versichert, leider war ich nicht so schlau es zu überprüfen.
Ich habe die Leitung von dem Ofen nicht abgebaut, ich hatte es nur von der Steckdose getrennt. Nun musste ich bei mir die Herdanschlussdose verlegen, was ich natürlich mit einem Herdkabel gemacht hatte.
Backofen ist angeschlossen und funktioniert. Nach der Messung mussten wir feststellen, dass es kein Strom bei dem Kochfeld ankommt. Woran kann das liegen?
Ich habe alles geprüft. Strom sollte direkt von der Dose über Herdanschluss an den Regler kommen und von dort zu dem Kochfeld. Liegt das an dem Kochfeld selbst?

Kann das an dem Anschluss liegen?
Alle Leitungen sind einzeln angeschlossen, was meines erachtens 430 V ergeben muss. Oder sehe ich das falsch?
Das Kochfeld dürfte aber nur 230 bekommen... Wieso hat es bei dem Vorbesitzer den funktioniert?
Muss ich die Phasen 1-2-3 mit einer Brücke verbinden, damit ich 230 V habe und dann sollte es funktionieren?

Gern stelle ich weitere Fotos zur Verfügung.

Hochgeladene Datei (3854689) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 982500

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Bilder bitte auf sinnvolle Auflösungen und Dateigrößen verkleinern, wir wollen keine Fototapeten davon drucken lassen

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 982510

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Der Anschluß des Backofens kann an 230V~ (1N~) und an 400V~ (3N~) erfolgen. Die jeweiligen Schaltbilder dazu stehen auf der Rückwand des Backofens. Dort ist auch zu entnehmen, wo die Brücken hingehören. Damit das Kochfeld funktioniert, müssen die Modulstecker der einzelnen Kochstellen, der Stecker für Restwärmeanzeige, sowie der PE-Leiter ordnungsgemäß an der richtigen Stelle fest montiert sein. Bei Unkenntnis lieber einen Elektriker machen lassen.

BID = 982603

MikaSim

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Frankfurt

Danke silencer300,

soweit war ich schon. Dass es zwei Möglichkeiten das Backofen anzuschließen gibt, bin ich im Bilde (230 und 400 V). Leider ist am Backofen kein Schild zu finden. Sonst wäre es ja viel zu leicht. (s. Bild 1)

Stecker der Restwärmeanzeige - ist bestimmt auch dort, wo alle andere Stecker sind. Alles ist Angeschlossen und fest verschraubt. (s.Bild 2)

Habe ich etwas falsch gemacht Bild 3?
(Wobei das wurde nach dem Umzug nicht verändert.)

Ich glaube der Fehler liegt am Kochfeld selbst oder im Backofen. Und nicht an dem Anschluss, oder irre ich mich?







[ Diese Nachricht wurde geändert von: MikaSim am 19 Feb 2016 18:27 ]

BID = 982609

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Liegen zw. 1 und 2 sowie 2 und 3 sowie 1 und 3 jeweils 400V an?

liegen zwischen 1,2,3 und 5/6 jeweils 230V an?

Woher kommt die Farbreihenfolge der Stecker ?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 123abc am 19 Feb 2016 20:15 ]

BID = 982612

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

1+N=230V~, 2+N=230V~, 3+N=230V~

1+2=400V~, 2+3=400V~, 1+3=400V~

Wenn Du alle Phasen gegen N mit 230V~ und untereinander (ohne N) jeweils 400V~ messen kannst ist es in Ordnung. Kommen an der Herdanschlussdose auch 3 Phasen an, oder ist da etwas zusammengeklemmt?

@123abc: Wenn Du auf Bild 2 genau hinsiehst, da sind farbige Aufkleber unter den Steckern

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 19 Feb 2016 21:18 ]

BID = 982869

MikaSim

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Frankfurt

Danke silencer300,

genau es sind farbige Aufkleber, hier ist es schwer ein Fehler zu machen.

Zur Prüfung der Spannung habe ich leider kein Gerät parat, allerdings funktioniert das Backofen. Reicht das eigentlich nicht aus, um zu sagen, an dem Anschlüss liegt es nicht.

Wird das Kochfeld funktionieren, wenn nur eine der Phasen strom liefert?
Kann passieren dass dabei Backofen aber funktioniert?

Könnt Ihr mir vielleicht einen Elektriker in FFM empfehlen?

Vielen Dank soweit

BID = 982880

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Da kein Messegerät zur Verfügung steht tausche mal die Adern der Klemmen 1,2 und 3 untereinander aus.

Wieviele Sicherungen hat der Herd?

Freischalten nicht vergessen.

BID = 983046

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Leider hast Du eine wichtige Frage von 123abc noch nicht beantwortet...
Wieviele Sicherungen hat Dein Herdanschluss???

Im Zweifelsfall würde ich testhalber das Herdset mit 1N~ betreiben. Dazu mußt Du aber auf 1-2 und auf 2-3 noch jeweils eine Brücke setzen. Also liegt jetzt auf 1,2 und 3 nur 1 Leitung, die anderen 2 dürfen dann auf keinen Fall mit angeschlossen werden (zum testen gut isolieren). Der N-Leiter (4-5) und der PE-Leiter bleiben unverändert.

Nun kannst du überprüfen, ob das Kochfeld funktioniert, schalte aber nicht alle Kochstellen ein, teste einzeln, dann auch den Backofen, es kann hier leicht zu Überlast führen. Sollte auch nur wieder der Backofen funktionieren, ist das Kochfeld definitiv defekt. Funktioniert garnichts, hast Du auf der momentan angeschlossenen Leitung keine Spannung. In diesem Fall Leitung tauschen, also MUSS es SPÄTESTENS nach dem 3. Versuch funktionieren. Gleichzeitig weißt Du dann auch, dass Deine Herdanschlussdose KEINE 3 Phasen hergibt und somit auch keine 400V~ bereitstellt. Das könnte den Ausfall des Kochfeldes erklären.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 23 Feb 2016 23:13 ]

BID = 983097

MikaSim

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Frankfurt

Leute! Danke! So eine ausführliche Erklärung und Bereitschaft zu helfen hatte ich ehrlich gesagt nicht erwartet.

Zu der Sicherungen - ist nur eine und ist auf dem Bild 1.
Lege dazu das bild meiner Steckdose Bild 2.

Danke Silencer300, zu meiner Verständnis:
- Du meinst ich soll nur eine Leitung anschließen und die beide andere einfach hängen lassen, natürlich gut isolieren dabei, damit diese nicht iwo ein Kontakt finden
Die eine Leitung kann ich dann auch mit den Brücken verbinden - JA! Super Idee!

Ok. Ich teste morgen mal und schreibe dann wieder.




BID = 983126

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Unter den Klemmen 4 und 5 sind 3 Kupferbrücken.

Eine bleibt zwischen 4 und 5.

Die anderen beiden kommen zwischen 1 und 2 sowie zwischen 2 und 3.

Von deiner Anschlußleitung, welche wohl 2,5mm² ist, werden nur 3 Adern verwendet.

Blau und Grün/Gelb bleiben wo sie sind.

Eine der anderen Adern kommt im Herd unter die Klemmen 1-3.

In der Anschlußdose musst Du ausprobieren welche der 3 Adern zu benutzen ist.




BID = 983136

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ist nicht nur eine super Idee, sondern auch die einzigste die überhaupt funktionieren kann. Du hast für den Herd EINE Sicherung, also auch nur EINE Leitung(Phase) plus Nulleiter(N), plus Schutzleiter(PE). Zu Deinem Bild 2 (Herdanschlussdose) hätte ich noch einen Sicherheitstipp, da das Herdkabel nicht ganz kurzschlussicher herausgeführt ist. Schraub die Zugentlastung (Metallbügel) noch mal ab und schiebe das Herdkabel etwas höher, so dass das Kabel mit der Außenummantelung unter dem Bügel liegt.

BID = 983137

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Leute ein 2 poliger Spannungsprüfer kostet im Baumarkt keine 20 Euronen! Zu mindestens ist das die Grundausrüstung um an Netzspannung zu arbeiten! Eure Tipps sind Leichtfertig! Nicht nur das evl die Geräte zu Schaden kommen können, schlimmer noch der TE gefährdet sich und andere durch einen evl falschen Anschluß.
An Netzspannung sollte nur arbeiten wer auch die Gefahren erkennen kann.
Gelbe Seiten oder mal ins Telefonbuch schauen und nach Elektrofirmen suchen und da anrufen ist wohl zu viel verlangt!
Schon allein die Tatsache das der TE nicht weis ob sein Herd 1 polig oder 3 polig angefahren wird sollte da alle Alarmsirenen ertönen lassen.
Und wenn ich mir die Verbindungsstecker zum Kochfeld anschaue naja Da dürfte der erste obere (2polige) schwarze Stecker verpolt aufgesteckt sein.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 985006

MikaSim

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Frankfurt

Hallo wertes Community,

erstens vielen Dank für eure Ratschläge. Es war super zielführend und ich wurde gut beraten. Nun funktioniert alles.und die Küche ist zusammengebaut.

@Der mit den kurzen Armen, dien Kommentar finde ich total hochnäsig und absolut unbrauchbar! Erstens habe ich Elektrik Firmen angerufen und einigen wollten mit Seppefricke nichts zu tun haben, anderen wollten fufi pro 20 Minuten Arbeitszeit. Danke, aber nein. Zweitens, dass ich Anhand der Sicherung nicht erkennen könnte, wie viele Leitungen bei mir tatsächlich Strom liefern - ist doof. Das gebe ich zu. Allerdings, ist es ein Denkfehler und kein Unwissen. Ich bin leider aus dem genannten Grund gezwungen Herd ein Polig "einzufahren", allerdings lässt das Herd zu auch 3 Polige Anschluss, was in der vorherige Wohnung gegeben war.
Und zur allerletzt - schau dir die Bilder bitte genau an, bevor du schreibst!!! Es funktioniert, trotz deiner Behauptung. Warum? Vielleicht weil der schwarzer Stecker anders gar nicht eingesteckt werden kann, da dort zusätzlich zwei Plastik Teile angebracht sind, um die Richtung zu zeigen.

@Silencer300 - bei dir muss ich mich herzlich bedanken! Das mit der Steckdose - hatte ich schon bei dem Aufbau versucht, iwie ging das nicht. Aber ich schaue mir das noch mal an.
Ja nun hatte ich super gekocht und mich echt gefreut, bis ich ein Kochfeld auf die Zusatzleistungen anschaltete und jetzt geht einer der Kochfelder gar nicht mehr Alles andere funktioniert. komisch.
Ich fürchte, dass hier der Heizelement den Geist aufgegeben hat.

Und @ 123abc - Auch vielen Dank. Ich habe alles wie beschrieben gemacht und es funktionierte.

Auch voll lustig, dass es so viel Aufwand gekostet hat. Zusätzlich wollte ich die neu angebrachte Steckdose umsetzen und hatte ein Kabel angebohrt und musste es noch wieder gut und sicher verbinden.

Danke an alle!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181546939   Heute : 3437    Gestern : 6675    Online : 198        25.6.2024    13:20
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.173635959625