Miele Induktionsherd Induktionskochfeld  EGO

Reparaturtipps zum Fehler: 1 Feld defekt

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  11:35:53      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder


Autor
Induktionsherd Miele EGO --- 1 Feld defekt
Suche nach EGO Induktionsherd Miele EGO

    







BID = 908220

wuffwuff2003

Stammposter



Beiträge: 332
Wohnort: Trier
 

  


Geräteart : Induktionskochfeld
Defekt : 1 Feld defekt
Hersteller : Miele
Gerätetyp : EGO
S - Nummer : 011579
FD - Nummer : 75.08007.017
Typenschild Zeile 1 : MD 47/08 T 85
Typenschild Zeile 2 : TN152
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo zusammen
Ich bekam ein Induktionskochfeld wo der Kollege meinte, beim Einschalten der unteren linken Platte würde sofort der Leitungsschutzschalter rausfliegen. Dem war auch so. Alle anderen Platten funktionieren. Ich habe die beiden ModFet's gemessen = Kurzschluss. Die umliegenden 4 Zenerdioden scheinen am Multimeter zumindest normale Werte zu haben. Die Kondensatoren haben die angegebenen Werte und auch der Isolationswiderstand unter doppelter Spannung ist OK, kein Durchschlag. Das Feld selbst hat 0 Ohm wie die anderen Platten auch.
Was könnte diese beiden Mosfet's zerstört haben, und wird es reichen nur beide auszutauschen? Und meine 2. Frage ist allgemeiner Natur: Wie kann man ein I-Kochfeld testen? Die Wicklung zeigt ja 0 Ohm an, nun könnte 0 Ohm aber auch für einen Schluss in den Windungen stehen oder nicht? Gibt es da ne Möglichkeit diese Kochfelder richtig zu testen. (z.B: Milliohmmeter, Induktionstester)
Vielen Dank für Eure Ratschläge
Mfg


_________________

BID = 908262

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  

Von den Herstellern gibt es Unterlagen und genaue Vorgaben wie und mit was zu messen
bzw. zu testen ist

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 908263

wuffwuff2003

Stammposter



Beiträge: 332
Wohnort: Trier

Hallo,

Als Privatperson wird man da aber sicherlich nicht rankommen oder?
Mfg

_________________

BID = 908270

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Die Induktoren gehen eigentlich nicht kaputt, hatte ich auf jedenfall noch nie.
Ist immer nur das Modul defekt gewesen

BID = 908271

wuffwuff2003

Stammposter



Beiträge: 332
Wohnort: Trier

Es würde mich auch wundern wenn der Induktor kaputt wäre, er sieht optisch sehr gut aus, und ich messe Durchgang. Nur wie kommt es dass einfach mal 2 MosFets durchbrennen (int. Kurzschluss)? Und egal wie weit ich in der Lastelektronik zurück gehe , ich finde keine sonstigen Fehler.? Was leidet meist denn noch mit in dem Fall?
Danke
Mfg

_________________

BID = 908276

Sauwetter

Verwarnt

Nur wenn der "Kollege" bereits sagt da wird der FI/RCD fliegen, warum willst dann da noch was rausholen das bereits so defekt ist dass der FI Primärseitig den Geist aufgibt, muss dann über die Steurungsplatine in Verbindung mit der defekten Kochzone ein gravierender Fehler vorliegen!

Aber vielleicht hilft gurgeln bei w.w.herd.josefscholz.de zum Erfolg?

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 908281

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
Sauwetter hat am  5 Dez 2013 23:53 geschrieben :

Nur wenn der "Kollege" bereits sagt da wird der FI/RCD fliegen, warum willst dann da noch was rausholen das bereits so defekt ist dass der FI Primärseitig den Geist aufgibt, muss dann über die Steurungsplatine in Verbindung mit der defekten Kochzone ein gravierender Fehler vorliegen!

Aber vielleicht hilft gurgeln bei w.w.herd.josefscholz.de zum Erfolg?

Das hat er ja nicht gesagt:
Zitat :
wo der Kollege meinte, beim Einschalten der unteren linken Platte würde sofort der Leitungsschutzschalter rausfliegen.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!


Zitat :
wie kommt es dass einfach mal 2 MosFets durchbrennen (int. Kurzschluss)
Mangelnde Kühlung z.B. oder Überspannung, falsches Timing.
Die letztgenannten können auch durch den Ausfall anderer Bauteile, wie z.B. R oder C in Snubbern verursacht sein.
Kurzschluß ist bei den meisten Leistungshalbleitern, einschließlich Dioden, das häufigste Endresultat einer Überlastung.


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181477734   Heute : 2051    Gestern : 7051    Online : 707        16.6.2024    11:35
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6,67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0482239723206