AEK Induktionsherd Induktionskochfeld  68000k-mn

Reparaturtipps zum Fehler: Fehlercode F13 in der Anzeige

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  07:12:25      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder


Autor
Induktionsherd AEK 68000k-mn --- Fehlercode F13 in der Anzeige

    







BID = 799890

rotter

Neu hier



Beiträge: 20
 

  


Geräteart : Induktionskochfeld
Defekt : Fehlercode F13 in der Anzeige
Hersteller : AEK
Gerätetyp : 68000k-mn
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,
ich habe hier dieses Induktionskochfeld von AEG, was Anfangs sporadisch und nun durchgehend F13 direkt nach dem Einschalten anzeigt und sich danach wieder abschaltet.
Nach nicht sehr erfolgreicher Suche im Internet habe ich das Gerät dann mal zerlegt und nach offensichtlichen Schäden wie defekten Kondensatoren etc. gesucht/gemessen (ESR-Meter, Multimeter), jedoch nichts gefunden.
Ich habe mir dann bei ebay ein Gebrauchtes Induktionsfeld von JAN Kolbe zugelegt was erstaunlicherweise baugleich ist (nur von der Elektronik, nicht optisch), und aus Interesse die Steuerplatine (E.G.O. 0075.450.153, alias Induktionsbaugruppe 4) getauscht und festgestellt, daß das AEG-Feld danach wieder einwandfrei funktioniert.
Also habe ich mir diese Platine mal genauer angeschaut und Unterschiede gesucht und bin beim Datenverkehr mit einem 93LC66 Microwire EEPROM fündig geworden, Die ausgetauschten Daten sind auf jeden Fall etwas anders (muss ja an sich ncihts heissen).
Daraufhin habe ich besagtes eeprom probeweise getauscht und nun geht auch die Originale AEG-Platine mit dem EEPROM vom JAN Kolbe Kochfeld.

Ich vermute also entweder einen Speicherfehler oder einen permanenten Fehlerspeicher der gelöscht werden müsste, wobei ich ersteres für wahrscheinlicher halte, da der Fehler anfangs sporadisch auftrat und nun dauerhaft war.

Werde mir also mal einen kleinen Adapter (für Ponyprog) bauen und das EEPROM auslesen und in ein neues schreiben. Mal schauen ob das geht.

Hat vielleicht sonst jemand hier Informationen zu diesem Problem?

Viele Grüße

BID = 799960

rotter

Neu hier



Beiträge: 20

 

  

Guten Abend nocheinmal,

habe den guten Adapter zum lesen/schreiben der EEPROMS gebaut und das Ganze getestet.
Zum einen unterscheidet sich der Speicherinhalt der beiden ROMS (Jan Kolbe / AEG) doch recht stark.
Bei dem Jan Kolbe sind die ersten 3 Bytes: EGO, bei dem defekten AEG: ÅGO,
Da E.G.O. der Hersteller der Elektronik ist war es naheliegend, dass es sich tatsächlich um einen Altersbedingten Datenfehler handelt.

Ein Weiterer Test mit dem AEG-EEPROM ergab, daß es bei erwärmung wieder "EGO" als erste 3 Bytes hatte und auch sonst leicht andere Daten lieferte als im kalten Zustand.
Beim Abkühlen änderten sich dann insgesamt ein Paar weitere Bytes.
Ich habe dann die im warmen Zustand ausgelesenen Daten im kalten Zustand zurückgeschrieben und mehrfach auf temperaturstabilität geprüft.

Nun das neu beschriebene EEPROM wieder eingelötet und alles geht wieder .

Es scheint also, daß die verwendeten EEPROMS nach einigen Jahren ihre Daten anfangen zu verlieren.
Im Anhang mal 3 intel-Hex Dateien der Felder:
1. AEG - Kalt
2. AEG - WARM (das was nun auch wieder funktioniert)
3. JAN Kolbe (Kalt oder warm spielt hier keine Rolle, war stabil)

Vielleicht kann irgendwer etwas damit anfangen.
Viele Grüße

BID = 800126

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Das ist ja toll.
Vielen Dank!

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663542   Heute : 567    Gestern : 5151    Online : 64        15.7.2024    7:12
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.155615091324