"hanseatic" Herd Elektroherd  4-Platten-Standardherd m. Ofen

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Auslösen L1 und L3 Sicherung

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Autor
Herd "hanseatic" 4-Platten-Standardherd m. Ofen --- Auslösen L1 und L3 Sicherung
Suche nach Herd "hanseatic"

Fehler gefunden    










BID = 864054

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver
 

  


Geräteart : Elektroherd
Defekt : Auslösen L1 und L3 Sicherung
Hersteller : \"hanseatic\"
Gerätetyp : 4-Platten-Standardherd m. Ofen
S - Nummer : unbekannt
FD - Nummer : unbekannt
Typenschild Zeile 1 : Ohne Quatsch:
Typenschild Zeile 2 : Kein Typenschild
Typenschild Zeile 3 : zu finden !!!
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Duspol
______________________

Eine kleine weihnachtliche Denksportaufgabe für die werten Forenkollegen!

Zunächst: es ist wirklich keinerlei Typenschild auffindbar; eventuell wäre eines auf der Rückseite, aber da komme ich (zur Zeit) nicht heran!

Es handelt sich um einen ganz einfachen, billigen Discounterherd mit "hanseatic"-Logo, dunkelbraun, 45cm schmal, in die Küchenmöbel zwischengebaut.
4 Kochplatten (2x 180mm, 2x 145mm), alles über 7-takt-Schalter, alles Original EGO-Teile; 1 Ofen ohne Ventilator, Ober- Unterhitze mit Thermostat, das ist schon alles.
Anschluß über Drehstromnetz in Sternschaltung, je eine Phase versorgt 2 Platten, die dritte die Ofenheizer.
Funktioniert zuverlässig und prima seit 1974 (Hausbau, seitdem keine Veränderung der Elektrik in diesem Bereich), abgesichert über 3 Neozed 16A Schmelzsicherungen.

Nun, durch gelegentliches Überkochen sind die beiden vorderen Platten schon ziemlich gammelig geworden, verrostet und schief.
Vor einigen Tagen kochte es rechts vorn wieder über, dabei machte es "zong!" (natürlich nur sinngemäß), und der Herd war aus.
Erste Diagnose: Sicherungen für L1 und L3 ausgelöst.

Okay, alles auf 0, Bedienknopf der Platte rechts vorn abgezogen (zwecks temporärer Still-Legung ), Sicherungen erneuert, Herd funktioniert bestens mit den 3 verbliebenen Platten!

Inzwischen habe ich zwei neue Platten bestellt als Ersatz für vorn, aus verläßlicher Handelsquelle, auch wieder original EGO. Vor 2 Tagen Einbau, Platte vorne links funktioniert, vorne rechts (nur einmal Stufe 3 angestellt) - "zong!" - und wieder die Sicherungen für L1 und L3 gemeinsam durchgebrannt. NANU?
Wieder Knopf ab zur Sicherheit, Schmelzeinsätze erneuert, Herd getestet - nichts Auffälliges! An den 7-takt-Schaltern (46.27266.500) ist nirgendwo ein Kontakt festgebrannt, alle öffnen und schließen deutlich von unten sichtbar. Angekokelte oder sonstwie beschädigte Leitungsisolation ist unter dem Kochfeld nicht zu finden.
Nachdem sichergestellt ist, daß der Herd ordentlich geerdet ist, hat die Hausherrin diesen wieder mit Beschlag belegt, die 3 übrigen Platten sowie der Ofen sind völlig okay und wegen den Feiertagen auch dauernd im Einsatz, ich werde erst nach Weihnachten weiter auf Pirsch gehen können.

Nun die Gretchenfrage: Kennt von Euch jemand so ein Fehlerbild?
Eigentlich kann an einem solchen Einfach-Herd doch nichts Geheimnisvolles sein, oder? Ich denke und denke, kann mir aber kein Szenario vorstellen, das diesen Fehler erklärt.
Ich konnte noch vor dem verordneten Zuschrauben beobachten, eine "Phase" versorgt die beiden linken, eine die beiden rechten Platten und die dritte den Ofen. Was davon aber nun an welchem Außenleiter angeschlossen ist, konnte ich wegen dringendem Koch- und Backbedarf noch nicht nachmessen.

Wer Lust hat, darf mitraten und mir gerne seine Vermutungen hier mitteilen. Meßergebnisse und weitere Forschungen müssen erstmal warten.


Frohes Fest wünscht Euch
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 864066

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

 

  

... vielleicht noch ein kleiner Nachtrag:

als die (nagelneue, korrekt angeschlossene) Platte vorn rechts eingeschaltet wurde (leider gleich auf Stufe 3) und es dabei "rummste",
war im (abgedeckten) Bereich der Taktschalter ein Blitzen zu sehen (nur schwach, eben weil abgedeckt) und es roch sehr deutlich nach heftigem Kurzschluß, also der typische Funken-Ozon-Geruch eben.

Weitere Einschaltversuche unterblieben dann, da ja immer gleich 2 Schmelzsicherungen gleichzeitig kaputtgehen...

Aber, wo bloß könnten da gleich 2 Außenleiter kurzschließen?


grübel, grübel...!
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 23 Dez 2012 20:27 ]






BID = 864086

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen


Zitat :
Aber, wo bloß könnten da gleich 2 Außenleiter kurzschließen?


Beide gleichzeizig gegen N /PE wohl eher unwahrscheinlich.
Vermutlich entsteht eine Verbindung beider Phasen.

Ist das Kochfeld ordnungsgemäß mit dem PE / PEN verbunden ? Und ist dieser angeschlossen ?

Herd abklemmen und Schalter in die Stellung bringen, welche den Kurzschluss verursachte.
Dann messen.


BID = 864088

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Zitat : Dark Dragon hat am 23 Dez 2012 21:54 geschrieben :
Ist das Kochfeld ordnungsgemäß mit dem PE / PEN verbunden ? Und ist dieser angeschlossen ?


Das war erstmal das Wichtigste, was ich geprüft habe - schon aus Sicherheitsgründen - ist gewährleistet, sonst hätte ich den Herd auch nicht zur Benutzung freigeben können.

Aber danke fürs Mit-Überlegen.

Weitere Messungen sind erst nach den Feiertagen möglich, da der Herd unbedingt benötigt wird!


Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 864191

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ich tippe auf den 7-Takt-Schalter der betreffenden Platte.
Denn wenn der Herd eine gemeinsame Kontrolleuchte für die Platten hat, liegen an mindestens zwei der Schalter ja beide Außenleiter an!
Schalter erneuern.

Weihnachtsgruß (gut in Lübecker Marzipan eingelegt)

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 864284

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Ein kurzes "Hallo!" am Feiertag!


Zitat : sam2 hat am 24 Dez 2012 20:52 geschrieben :
wenn der Herd eine gemeinsame Kontrolleuchte für die Platten hat, liegen an mindestens zwei der Schalter ja beide Außenleiter an!

Hatta!
Demenstprechend liegt ein Außenleiter an den beiden linken Schaltern, ein anderer an den beiden anderen Kochplattenschaltern, und der dritte am "Ofenschalter" (sieht eigentlich genauso aus, nur mit zusätzlichem Thermostat hintendran) an.

Ich hatte ja selbst auch schon den betreffenden 7-takt-Schalter in Verdacht, allerdings:

Zitat : Tom-Driver hat am 23 Dez 2012 19:52 geschrieben :
An den 7-takt-Schaltern (46.27266.500) ist nirgendwo ein Kontakt festgebrannt, alle öffnen und schließen deutlich von unten sichtbar.

Aber das muß ja nichts heißen.
Diese Schalter kann ich mir in Berlin problemlos für unter 10 Euro beschaffen.
(nur nicht grad am Feiertag... )

Also, wie geschrieben, messe ich mal genauer nach, wenn die Weihnachts-Mampferei (hmmm, lecker!) vorbei ist.
Ich vermute auch einen satten Kurzschluß L1 zu L3, wenn die Platte vorn rechts eingeschaltet wird, ich kann mir nur nicht erklären, wo dieser zu lokalisieren sein wird...

Also bis demnäxt, und danke fürs Mitgrübeln!

TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 864344

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 843
Wohnort: Mosbach


Zitat :
Tom-Driver hat am 25 Dez 2012 19:46 geschrieben :
Hatta!
Demenstprechend liegt ein Außenleiter an den beiden linken Schaltern, ein anderer an den beiden anderen Kochplattenschaltern, und der dritte am "Ofenschalter" (sieht eigentlich genauso aus, nur mit zusätzlichem Thermostat hintendran) an.


Sam meint ja nicht nur den Lastseitigen Leiter,sondern auch den,der für die Kontrolllampe zuständig ist.
Dieser wird ja auch über den 7-Taktschalter mitgeschaltet.Die Vermutung wäre dann,das ein Überschlag,zwischen z.B. L1 an den Kontakten"Kontrolllampe" und L3 am naheliegen "Lastkontakt",im Schalter entsteht.
Zitat :

Ich vermute auch einen satten Kurzschluß L1 zu L3, wenn die Platte vorn rechts eingeschaltet wird, ich kann mir nur nicht erklären, wo dieser zu lokalisieren sein wird...



Vermutlich hängt die Kontrolllampe auf L1 und die Rechte seite auf L3,oder ungekehrt.Folglich wäre der Überschlag im 7-Taktschalter,der für die vordere rechte Platte zuständig ist zu suchen.
[/quote]

_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 864418

:andi:

Inventar



Beiträge: 3132
Wohnort: Bayern

Und genau diese Überschlagstelle, wenn sie geschafft hat eine Schmelzsicherung auszulösen, müsste doch visuell irgendwo am Schalter zu finden sein.

Irgendwo muss der Kurzschlussstrom ja Spuren hinterlassen haben.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

BID = 947598

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32917
Wohnort: Recklinghausen

Es geht weiter.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 947609

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8752
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Ganz genau, Mr.Ed - und danke für's "aus-dem-Archiv-zerren"!

Nach ganz exakt zwei erlebnisreichen Jahren ist schon wieder festzustellen: Es ist Weihnachten -
und da braucht die liebe Hausfrau gerne mal alle vier Herdplatten.
Komisch - die ganze Zeit ging es doch auch mit dreien...

Naja, tun-getan, endlich mal so einen 7-Takt-Schalter (zum Schnäppchenpreis: ca. 40% waren Porto) geordert und ausgetauscht -
was soll ich sagen, es tut - ohne Probleme.

Da sollte also wieder einmal Sam2 recht behalten haben (auch, wenn er das hier nicht mehr liest: DANKE!).

Und was kann man nun am alten Schalter sehen?


Zitat : :andi: hat am 26 Dez 2012 14:03 geschrieben :
Und genau diese Überschlagstelle, wenn sie geschafft hat eine Schmelzsicherung auszulösen, müsste doch visuell irgendwo am Schalter zu finden sein. Irgendwo muss der Kurzschlussstrom ja Spuren hinterlassen haben.


Ja, sogar zwei Schmelzsicherungen gleichzeitig - also ein satter Schluß zwischen L1-L3!

Doch was wir nun sehen, ist eher unspektakulär.

Der Schalter hat auf jeden Fall "einen Hau weg", soviel ist angesichts der verbogenen, angespratzten und durchgeglühten Kontaktfedern schon klar.
Meßtechnisch ergibt sich allerdings nur ein hoher Übergangswiderstand von ca. 300 Ohm der drei fraglichen Kontakte, wenn geschlossen.
Ob hier voreilend/nacheilend durch die unterschiedliche Zungenhöhe eine Rolle spielt?








Doch egal, ich werde kaum die Feiertage damit verbringen, den Schalter mit weiteren aufwendigen Isolations-Messungen
und ähnlichen Versuchen zu malträtieren.

EDIT: Hab grad noch mal genauer hingeschaut und nun ist's klar: Die 3er Feder in der Mitte und die 2er Feder links (unteres Foto) waren beteiligt -
da ist mal Salzwasser übergekocht und an einer gammeligen Kochplatte vorbei in den Schalter gelaufen. Man sieht noch Salzkristalle an der
Nockenachse hängen. Da hat es einen zu geringen Isolationswiderstand gegeben, so daß die 400V Außenleiter zu Außenleiter leichtes Spiel hatten,
sich mal eben kurzzuschließen!

Ab in den Elektroschrott und gute Feiertage...!


Ich wünsche allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!
Euer TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 24 Dez 2014  9:49 ]


---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154654648   Heute : 1394    Gestern : 20284    Online : 112        26.10.2020    5:14
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.00272512436