Bauknecht Herd Elektroherd  ESZT 3465 IN

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Bauknecht Herd - Kochfeld tot

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Autor
Herd Bauknecht ESZT 3465 IN --- Bauknecht Herd - Kochfeld tot
Suche nach Herd Bauknecht

    










BID = 675234

turpit

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Aachen
 

  


Geräteart : Elektroherd
Defekt : Bauknecht Herd - Kochfeld tot
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : ESZT 3465 IN
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebes Forum,

vielleicht könnt Ihr mir helfen. Unser Herd hat leider den "Geist aufgegeben". Fehlerbeschreibung meiner Frau: Beim Kochen mit dem Glaskeramikfeld plötzlich "komischer Geruch", dann war der Herd aus. Sicherung hat auch ausgelöst. Herd bleibt aber nach Einschalten der Sicherung weiterhin tot.

Das Gerät habe ich nach Ausschalten der Sicherung demontiert. Augenscheinlicher Fehler: Auf Netzteil der Steuereinheit für das Glaskeramikfeld (Whirlpool SCALES-1B) ist ein Widerstand (R055) von komischer Bauform - sieht aus wie ein senkrecht stehendes Geldstück - komplett durchgebrannt.

Leider ist der Widerstand so hin, daß darauf keine Angaben erkennbar sind. Weiss jemand was das gewesen sein könnte? Was könnte der Grund für das Druchbrennen gewesen sein? Daneben findet sich ein "dreibeiniger kleinerer Leistungshalbleiter" - bin leider nicht so gut in Analogelektronik - dessen Bauteilebezeichnung ich noch nicht lesen konnte, weil der Trafo im Weg steht. Bin dabei die Netzteiplatine auszubauen, habe aber leider noch kein Werkzeug gefunden mit ich die komischen Schrauben davon aufkriege.

Ich überlege die komplette Steuereinheit zu bestellen (ca. 120€), bin aber noch unschlüßig, da:
1) Letzte Woche Trockner und Autoauspuff kaputt gegangen sind und ich solangsam vom Aufstand der Technik genug habe
2) Ich gerne heute abend was Warmes essen würde
3) Ich mir nicht ganz sicher bin ob ich noch irgendetwas Elementares übersehe: Ich meine, der Backofen würde auch nicht gehen und meiner Meinung nach hängt der nicht an obigem Steuergerät. Ich bin mir allerdings nicht 100% sicher, da ich das blöderweise nur kurz probiert habe und mir das Aufleuchten der Kontrolleuchte möglicherweise entgangen ist (habe auf das Anlaufen des Gehäuselüfters gewartet - aber der hängt nun wieder an obigem Steuergerät). Ich müßte also wieder alles komplett zusammenbauen, aber zuerst wollte ich mal das Netzteil des Steuergerätes untersuchen. Ist obiges Steuergerät tatsächlich nur für Glaskeramikfeld und Gehäuselüfter?

Vielen Dank im voraus,
Martin


BID = 675245

turpit

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Aachen

 

  

So, Netzteil ist raus. R55 liegt parallel zur Primärseite des Trafos. Irgendsoein "Entstördings"? Aber dann müßte doch:
1) wenn durchgebrannt die Steuereinheit irgendwas tun
2) wenn immer noch Kurzschluß die Haussicherung wieder rausfliegen

Gibt es den in diesen Herden gar keine Sicherung? Ist das erste Mal das ich einen aufmache. Habe mir schon die Augen wundgesucht.

Attachement: So sieht der Hund (R55, das blaue, runde verkokelte Ding).








BID = 675274

turpit

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Aachen

So, geht wieder. Auch wenn noch einige Ungereimtheiten. Falls mal jemand das gleiche Problem hat: Der Rest der Story zur Referenz.

Steuergerät seperat außerhalb des Herdes an 220V angeschlossen. Vorsicht! Keine Netztrennung -> Wer die Netzspannung auf der Eingangsseite verdreht anlegt hat die 220V auch auf Masse der Sekundärseite. Nix für Anfänger!

Leider hatte ich dabei den ominösen R55 nicht ausgebaut. Kurzschluß und ein paar Leiterbahnen des Netzteil verdampft (aber warum war dann bei den ersten Versuchen nicht die Haussicherung rausgeflogen?).

Also Leiterbahnen durch Draht ersetzt, R55 rausgeknipst und siehe da: Netzteil liefert brav Sekundärspannung. Alles wieder zusammengebaut. Herd läuft wieder. Nur: Wozu dient R55 parallel zur Primärseite des Steuergerätnetzteils? Vielleicht ein Temperaturschutz der bei Überhitzung Kurschluß auslöst? Als der Herd kaputtging war er angeblich gerade erst eingeschaltet worden. Hmm - Vielleicht fällt ja noch jemand was dazu ein. Ich werde mal weiterforschen.

Das Steuergerät steuert im Übrigen wirklich nur Gehäuselüfter und Glaskeramikfeld. Die zusätzliche Verbindung zum Ofenwahlschalter dient wahrscheinlich dazu das Betriebslämpchen auch bei Ofenbetrieb einzuschaltern.

BID = 675733

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Dürfte eher zum Überspannungsschutz da sein.
Wohl ein Varistor.

Deswegen ist die Funktion auch ohne dieses Bauteil gegeben.
Allerdings fehlt dann eben der Schutz gegen Sauereien aus dem Netz. Und man läuft Gefahr, daß deswegen demnächst die Steuerung verreckt...

Man sollte ihn also ersetzen.
Ursache kann entweder ein Schutzvorgang (mit zu hoher Energie) gewesen sein oder auch schlichte Alterung.

Und:
Willkommen im Forum!


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  8 Mär 2010 13:38 ]

BID = 689873

bali007

Gerade angekommen


Beiträge: 2

R055 ist der SCHEIBENVARISTOR S10K275.
Ich habe gerade eine zu reparierende Steuereinheit hier vor mir liegen und daher kann ich da weiterhelfen.

Weiss jemand welche Ausgangsspannung zwischen dem brauen und blauen Kabel (VDD, VSS) am dreipoligen Stecker Richtung Glaskeramik-Kochfeld liegen müssen.
Ein Bekannter hatte beim Anschluss des Herdes die Klemmen gelöst (warum???) und die Adern vertauscht. Daraufhin fing beim Einschalten die Steuereinheit zu stinken an. Die 4 Dioden der Gleichrichterschaltung waren schwarz, ich suche noch, was sonst noch defekt ist.
Und was für ein Signal liegt auf RX/TX?
Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob nur Scales 1B defekt ist oder auch die Elektronik im Glaskeramik-Kochfeld.

Hat jemand Schaltpläne zu Scales 1B?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: bali007 am 13 Mai 2010 16:15 ]


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152477581   Heute : 5907    Gestern : 10616    Online : 186        29.5.2020    15:57
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7,50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,580674886703