Siemens Backofen  HN678G4S6/01

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: „Bootschleife“

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Autor
Backofen Siemens HN678G4S6/01 --- „Bootschleife“
Suche nach Backofen Siemens

    










BID = 1093605

Fab83M

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Backofen
Defekt : „Bootschleife“
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : HN678G4S6/01
S - Nummer : 385060367217002990
FD - Nummer : 9506
Typenschild Zeile 1 : Type HT6B6AF0
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Duspol
______________________

Hallo,

ich habe den o.g. Backofen und er geht immer wieder „An und Aus“. Das heißt, ich stecke den Stecker in die Steckdose und es leuchtet kurz die Ofenbeleuchtung. Im Anschluss geht das LCD an und das Siemens Logo erscheint für etwa 5 Sekunden. Danach geht das LCD Display wieder aus, etwa 5 Sekunden, um erneut 5 Sekunden zu leuchten. Das geht immer so weiter (leider).
Ich habe das Gerät bereits mehrere Stunden stromfrei gemacht, ohne Erfolg.

Den Ein/Aus Knopf u.a. habe ich auch gedrückt, jedoch sind alle Knöpfe und auch das Touch LCD ohne Funktion bzw. reagieren nicht.

Ich habe bei dem „Startvorgang“ ein Strommessgerät dazwischen geschalten. Hier liegen -soweit das Gerät es richtig anzeigt - dauerhaft 1,2 W - 1,6 W an.

Wenn es kein Backofen wäre, würde ich das ganze eine „Bootschleife“ nennen.
Gibt es eine Möglichkeit das dauerhafte Neustarten zu umgehen? Ich habe im Forum bzw. Internet auch bisher keine gleich gelagerte Fehlerbeschreibung gefunden. Kann man anhand der Beschreibung vielleicht das fehlerhafte Teil benennen?
Ich bin für jede Hilfestellung dankbar.

Grüße Fab

BID = 1093615

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35279
Wohnort: Recklinghausen

 

  


Zitat :
Wenn es kein Backofen wäre, würde ich das ganze eine „Bootschleife“ nennen.


Letztendlich ist das ein Computer mit eingebauter Backfunktion.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.






BID = 1093617

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Den Ein/Aus Knopf u.a. habe ich auch gedrückt, jedoch sind alle Knöpfe und auch das Touch LCD ohne Funktion bzw. reagieren nicht.
Kann es sein, dass eine Taste blockiert ist und somit dauerhaft aktiv?

BID = 1093619

Fab83M

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Guten Morgen,

eine klemmende Taste kann ich grundsätzlich ausschließen. Habe alle Tasten mehrfach gedrückt, um das zu testen. Auch die „Klick“ Geräusche sind normal.

Grüße Fab

BID = 1093628

silencer300

Moderator



Beiträge: 8452
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Klingt mal wieder nach dem "klassischen" Netzteilfehler...
Könnte auch ein "tauber" Kondensator (ElKo) sein.
Im Zweifelsfall das Steuerungsmodul (11029103, ersetzt 11017613 11012359 11006883) erneuern.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1094377

Fab83M

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
silencer300 hat am  1 Feb 2022 10:57 geschrieben :

Klingt mal wieder nach dem "klassischen" Netzteilfehler...
Könnte auch ein "tauber" Kondensator (ElKo) sein.
Im Zweifelsfall das Steuerungsmodul (11029103, ersetzt 11017613 11012359 11006883) erneuern.

VG



Hallo,

Danke für den Hinweis. Ich habe das Netzteil getauscht. Leider war es das doch nicht. Das Gerät ist noch immer in der „Bootschleife“.

Was könnte es denn noch „typischerweise“ sein? Kann ich da irgendetwas testen?
Denkt ihr der Kundendienst kann eindeutig identifizieren woran es liegt?

Viele Grüße

BID = 1094426

silencer300

Moderator



Beiträge: 8452
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wenn Du den BSH-Kundendienst beauftragst, hast Du die Garantie, dass das Gerät wieder funktioniert.
Und die Aussage mit dem "Booten" ist nicht abwegig, in der Kiste steckt mehr Elektronik, als in manchem Computer.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168011498   Heute : 3916    Gestern : 16365    Online : 425        14.8.2022    10:46
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,543842077255