Küppersbusch Backofen  EEB9800.5MX

Reparaturtipps zum Fehler: Stechender Essig-Gestank

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  19:59:32      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder


Autor
Backofen Küppersbusch EEB9800.5MX --- Stechender Essig-Gestank
Suche nach Backofen Küppersbusch

    







BID = 1096689

Akela

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Erpolzheim
 

  


Geräteart : Backofen
Defekt : Stechender Essig-Gestank
Hersteller : Küppersbusch
Gerätetyp : EEB9800.5MX
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,

ich habe diesen Backofen und ärgere mich über die Ingenieurskunst, einen Katalysator zu verbauen, der bei hefelastigen Backwaren einen massiven Essig-Geruch verbreitet. Man kennt das von essigvernetzten Silikonen, nur ist dieser Geruch ein Mehrfaches davon! Beim Öffnen der Tür brennt das sogar in den Augen.

Mein Gedanke ist nun, den Katalysator auszubauen. Wenn ich mir die Explosionszeichnung anschaue, interpretiere ich das nur als einen Ring, der um den Ring-Heizkörper gelegt ist. Kann man den ersatzlos entfernen oder bekomme ich da thermische oder andere Probleme. Im Zweifelsfall würde ich mir da etwas in Schamotte nachbilden.

Hat damit schon jemand Erfahrung? Danke.

Ciao Andreas

BID = 1096690

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
einen Katalysator zu verbauen, der bei hefelastigen Backwaren einen massiven Essig-Geruch verbreitet.
Interessant, aber auch folgerichtig.
Die Hefe vergärt den Zucker zu Alkohol, genauer zu Ethanol, und der Katalysator oxidiert den Alkohol stufenweise erst zu Acetaldehyd (das ist der Stoff nach dem die "Fahne" stinkt) und dieses dann zu Essigsäure.
Bei genügend hoher Temperatur wird daraus dann wohl CO2 werden.
Die reaktivste Komponente davon ist sicherlich das Acetaldehyd, weshalb es gar nicht erst in nennenswerten Konzentrationen auftritt, sondern gleich weiter zur Essigsäure oxidiert wird.

Ich besitze solch einen Backofen leider oder zum Glück nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Essigsäurebildung weitgehend unterdrückt wird, wenn der Ofen schon heiss ist, wenn er mit dem Alkoholdampf in Berührung kommt.
Also nicht erst anheizen, wenn der Kuchen schon im Backofen steht, sondern den Kuchen erst in den Backofen bringen, wenn der seine Solltemperatur erreicht hat.


BID = 1096696

driver_2

Moderator

Beiträge: 12126
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :

Also nicht erst anheizen, wenn der Kuchen schon im Backofen steht, sondern den Kuchen erst in den Backofen bringen, wenn der seine Solltemperatur erreicht hat.




Dann hat auch der KAT die richtige Betriebstemperatur.

Erinnert mich ein wenig an GKAT Benziner in der Kaltlaufphase.


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1096728

Akela

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Erpolzheim

Hallo,

ich backe eigentlich nur Brot in dem Ofen und das bedingt schon, dass die Temperatur erreicht ist. Der Essiggeruch tritt umso stärker auf, je höher die Backtemperatur ist. Bei Baguettes sind wir da bei 250°C.
Kuchen machen kaum Probleme, da wir da maximal bei "Kühlen" 160° und auch weniger Hefe sind. Im Brot sind auch nur natürliche Hefen, die aus dem Sauerteig kommen, auch das macht einen stärkeren Gestank als normale Industriehefe.


BID = 1096729

driver_2

Moderator

Beiträge: 12126
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Ich habe mich mit dem Thema Katalysator bei Backofen noch nicht so richtig auseinandergesetzt weil es auch nicht notwendig war aber kann es nicht sein dass die sogar elektrisch beheizt sind? Ist vielleicht die bei Heizung defekt?

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1096731

Akela

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Erpolzheim

Hallo,

ich glaube Du meinst eher Pyrolyse. Ein Katalysator beeinflusst eigentlich nur die chemischen Reaktionen.
Ich habe da mal den Teil der Explosionszeichnung angehängt, die das verdeutlicht. Der Ring (5) zwischen Abdeckung und Heizung ist der Katalysator. Das ist ein rein passives Bauteil. Der Anordnung wegen könnte ich mir denken, dass ein einfaches Weglassen des Kats nicht so optimal wäre, da der Luftstrom verändert wird. Ich hatte das Blech aber auch noch nicht ab.




BID = 1096732

silencer300

Moderator



Beiträge: 9696
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Das mit dem Ring habe ich so auch noch nicht gesehen, kenne nur die katalytische Beschichtung auf dem Abdeckblech von Geräten der oberen Mittelklasse.
Auf einen Versuch würde ich es schon ankommen lassen, und das Ding mal ausbauen.
Der Luftstrom kann ja prinzipiell nur über die Schlitze in den Garraum gelangen, selbst wenn er etwas mehr verwirbelt werden sollte.
Andere Hersteller haben solchen Schnickschnack auch nicht drin und es funktioniert trotzdem.
Möglicherweise verdreckt das Lüfterrad und die Abdeckung von innen etwas schneller, als mit dem stinkenden Katalysatorteil.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1096733

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Der Ring (5) zwischen Abdeckung und Heizung ist der Katalysator. Das ist ein rein passives Bauteil. Der Anordnung wegen könnte ich mir denken, dass ein einfaches Weglassen des Kats nicht so optimal wäre, da der Luftstrom verändert wird.
Was sagt denn die Gebrauchsanweisung oder der Hersteller zu diesem Thema?
Es ist ja kaum vorstellbar, dass dieses Problem bei der Entwicklung übersehen wurde.


BID = 1096734

driver_2

Moderator

Beiträge: 12126
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


ich glaube Du meinst eher Pyrolyse. Ein Katalysator beeinflusst eigentlich nur die chemischen Reaktionen.


Nein, ich meine den Katalysator und habe eben in Unterlagen nachgesehen, der Miele KAT ist beheizt.

Es gab auch beim Pkw zB ungeregelte und geregelte, respektive die Gemischaufbereitung am Motor wird bei geregelten auf stöchiometrisch Lambda 1 gehalten um den Kat effektiv wirken zu lassen, deswegen wurden und auch heute werden noch U-KAT Fahrzeuige Steuertechnisch wie ohne Kat eingestuft.

Auf was ich hinaus will. Wenn Dein BO einen unbeheizten KAT hat (der bei Miele liegt zB im Abgasstrom zum Lüfter hin) der auch noch nur um den Ventilator herum gewickelt ist, kann es durchaus möglich sein, daß Ihm wirkungstechnisch Grenzen gesetzt sind, aber wie erwähnt, ich bin da jetzt nicht der Superexperte, da dieses Thema für mich bisher NIE relevant war.

Hier der KAT als neues ET:

https://i.ebayimg.com/images/g/Xj4AAOSwDwNeoA07/s-l1600.jpg

Das ist nur Drahtgeflecht.

Miele hat Platinbeschichtete Keramikwaben die auf 450°C beheizt werden. m.E. ein "echter Kat".



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 19 Apr 2022 20:58 ]

BID = 1096736

Akela

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Erpolzheim

Hallo,

so lumpig habe ich mir den Kat gar nicht vorgestellt! Der Zeichnung nach hätte ich da auf was festes getippt.
Ich werde jetzt einfach mal die Blende öffnen und mir das anschauen.

@perl: Was den Geruch angeht, so gibt es verschiedene Meldungen im Netz, die auch den üblen Gestank bemängeln. Hier wird auch über Kopfschmerzen und Augenbrennen berichtet. Der Hersteller spricht von einem leichten Essiggeruch
Der Katalysator wurde sicher nur bei Braten und Fisch getestet, dort hat man aber selten Hefe dabei


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181667371   Heute : 4401    Gestern : 5151    Online : 368        15.7.2024    19:59
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.143650054932