Gaggenau Backofen  EB 905110 Steuerungsmodul

Reparaturtipps zum Fehler: Steuerungsmodul

Im Unterforum Herd und Backofen - Beschreibung: Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 7 2024  05:27:48      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Herd und Backofen        Herd und Backofen : Reparaturtipps für Elektroherde, Backofen, Grill, Fritteusen, Herdplatten, Glaskeramik, Kochfelder


Autor
Backofen Gaggenau EB 905110 Steuerungsmodul --- Steuerungsmodul
Suche nach Backofen Gaggenau

Fehler gefunden    







BID = 1058445

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8
 

  


Geräteart : Backofen
Defekt : Steuerungsmodul
Hersteller : Gaggenau
Gerätetyp : EB 905110 Steuerungsmodul
S - Nummer : EB905110
FD - Nummer : EB 905-110
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe einen defekten Gaggenau Backofen mit Bezeichnung EB 905-110 gekauft.
Leider ist die Steuerung des Backofens deutlich aufweniger aufgebaut als unser alter Gaggenau Backofen.

Bei dem Vorbesitzer war bereits ein Gaggenau Servicetechniker. Dieser hat folgende Diagnose abgegeben:

"Display ist ohne Funktion, Spannungen am Steuergerät i.O., Bedienmodul ist elektrisch defekt, neues Bedienmodul ist erforderlich."

Ich habe bereits den Backofen teilzerlegt. Bilder sind gemacht.
Das Bedienmodul habe ich bereits zerlegt. Dieses ist recht einfach aufgebaut. Es sind nur Taster und Zener Dioden verbaut. Die letzte Zener Diode hatte eine Kurzschluss. (0 Ohm, beidseitig durchgängig.) Die defekte Zener Diode habe ich gegen eine 1N4148 ersetzt. (Ich hoffe, die passt. Ich konnte an der alten nur etwas von 148 erkennen?, 0,53 V).

Das Display leuchtet zwar auf. Es wird 08:00 angezeigt. Mit der defekten - Taste lässt sich die Zeit verändern. Wenn ich den Ofen jedoch anstellen will, bricht alles ab, der Ofen ist dann tot. Ofenbeleuchtung und Display bleiben dann schwarz.

Hier meine Fragen an Euch:

1. Gibt es zum Backofen einen Schalt- und Steuerungsplan und wie kommt man an diesen ran?
2. Könnte die defekte Zener Diode die Schadenursache gewesen sein ?
3. Was wäre der Folgeschaden auf dem Modul ?
4. Wie gehe ich bei der Reparatur am besten vor ?

Die Spannungen auf der Steuerungseinheit von 5 V und 28 V habe ich mit 5,9 V und 29,8 V gemessen.

Bilder füge ich unten an.

Ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Beste Grüße aus München Schwabing
Schraubix
















BID = 1058446

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8

 

  

Bilder Teil 2:







BID = 1058447

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Bilder Teil 3:
















BID = 1058468

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 164
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Hallo Schraubix,
Herzlich willkommen im Forum.
Gleich vorweg:
Ich kenne mich nicht mit Herden bzw. Mit der Reaparatue aus. Ich kann nur sagen, dass die 1N4148 eine normale Diode ist.
Mach doch mal ein Bild von dem Bedienmodul.
Vielleicht können Dir,die Profis im Forum mehr sagen.
Lg Grek-1

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.

BID = 1058471

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Hallo,

das Bedienmodul ist das Bild 3 im ersten Beitrag. Das Bedienmodul ist hier zerlegt. Das rote Gehäuse ist mit den 5 Tastern. Auf der Platine sind die 5 Zener Dioden verbaut. Die Diode D6 vom Schalter S6 war defekt und wurde bereits ersetzt. Mehr ist an dem Teil nicht dran.

Beste Grüße

BID = 1058473

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 164
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Hallo Schraubix,
Leider kann man auf dem Bild die Typenbezeichnung nicht lesen. Woher weißt Du, dass Zenerdioden verbaut sind?
Ich denke, dass in diesem Bedienmodul normale Dioden, als Diodenmatrix verbaut sind, bin mir aber auch nicht 100% ig sicher. Z-Dioden oder Zenerdioden werden unter anderem eher in Netzteilen zur Spannungsstabilisierung verwendet.
Kannst Du vielleicht eine dieser Dioden auslöten, wenn Du Dir das zutraust, und dann fotografieren, warte aber vorher noch die anderen Antworten ab. Vielleicht ist ja dieses Modul im Forum schon bekannt.
Hast Du irgendwelche Schaltunterlagen?
Ansonsten auf die Geräteprofis warten, da ich Dir leider nicht weiterhelfen kann.
Lg Grek-1

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grek-1 am  1 Dez 2019 12:10 ]

BID = 1058480

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8


Zitat :
Schraubix hat am 30 Nov 2019 19:07 geschrieben :

Geräteart : Backofen
Defekt : Steuerungsmodul
Hersteller : Gaggenau
Gerätetyp : EB 905110
S - Nummer : EB905110
FD - Nummer : EB 905-110
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe einen defekten Gaggenau Backofen mit Bezeichnung EB 905-110 gekauft.
Leider ist die Steuerung des Backofens deutlich aufweniger aufgebaut als unser alter Gaggenau Backofen.

Bei dem Vorbesitzer war bereits ein Gaggenau Servicetechniker. Dieser hat folgende Diagnose abgegeben:

"Display ist ohne Funktion, Spannungen am Steuergerät i.O., Bedienmodul ist elektrisch defekt, neues Bedienmodul ist erforderlich."

Ich habe bereits den Backofen teilzerlegt. Bilder sind gemacht.
Das Bedienmodul habe ich bereits zerlegt. Dieses ist recht einfach aufgebaut. Es sind nur Taster und Dioden verbaut. Die letzte Diode hatte eine Kurzschluss. (0 Ohm, beidseitig durchgängig.) Die defekte Diode habe ich gegen eine 1N4148 ersetzt. (Ich hoffe, die passt. Ich konnte an der alten nur etwas von 148 erkennen? Mit der Diodenmessung meines DMM habe ich 0,53 V gemessen und bei meinen neuen 1N4148 Dioden den gleichen Wert).

Das Display leuchtet zwar auf. Es wird 08:00 angezeigt. Mit der defekten - Taste lässt sich die Zeit verändern. Wenn ich den Ofen jedoch anstellen will, bricht alles ab, der Ofen ist dann tot. Ofenbeleuchtung und Display bleiben dann schwarz.

Hier meine Fragen an Euch:

1. Gibt es zum Backofen einen Schalt- und Steuerungsplan und wie kommt man an diesen ran?
2. Könnte die defekte Diode die Schadenursache gewesen sein ?
3. Was wäre der Folgeschaden auf dem Modul ?
4. Wie gehe ich bei der Reparatur am besten vor ?

Die Spannungen auf der Steuerungseinheit von 5 V und 28 V habe ich mit 5,9 V und 29,8 V gemessen.

Bilder füge ich unten an.

Ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Beste Grüße aus München Schwabing
Schraubix

















BID = 1058484

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Sorry, ich wollte den ersten Beitrag bearbeiten und nicht wieder neu einstellen.

Besten Dank für den Hinweis, ich dachte es sind alle Dioden = Zenerdioden. Ist natürlich Schmarrn.

Ich habe die anderen Dioden mit meinem DMM gemessen. Die Diodenmessung zeigte 0,53 V. Meine neuen 1N4148 Dioden hatten den gleichen Wert, deshalb habe ich die defekte Diode mit einer neuen 1N4148 ersetzt.

=========

Transformator-Messung:

Ich habe die Spannungen am Stecker für die Steuerungsplatine auf N Anschluss gemessen. In Reihenfolge der Pins von links nach rechts (Sicht von oben):
Pin 1: nicht belegt
Pin 2: 4,9 V
Pin 3: 4,9 V
Pin 4: 4,4 V
Pin 5: 4,4 V
Pin 6: 4,4 V

Ich habe leider zwischen Erde (Schutzleiter) und Nullleiter eine Spannung von 0,55 V. Ich weiß deshalb nicht recht, ob ich meine Messungen gegenüber dem Nullleiter oder der Gehäuseerde messen soll?

Der große Kondensator 1000uF, 50V ist auf der + Seite ganz leicht bauchig. Ich habe diese ausgelötet und messe mit dem DMM 1.086 uF.

Beste Grüße




BID = 1058493

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8


Hallo,

den zweiten Defekt habe ich gefunden.

- Kondensator C16

Der Goldcap Kondensator (0,47F 5,5V) ist ausgelaufen und defekt. Er hatte ca. 30uF.

Könnte die Steuerung mit dem Tausch des Kondensators wieder heile sein ?
Was wäre ggf. auch noch defekt, wenn dieser Kondensator ausfällt ?

Beste Grüße



BID = 1058506

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 164
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Hallo Schraubix,
Der Goldcap könnte als Pufferelko gedient haben und sollte m.E. schon getauscht werden.
Bitte hier auf die Polarität und Spannungswerte achten. Vor dem Einsetzen des neuen Goldcaps bitte die Platine von dem ausgelaufenen Elektrolyt reinigen. Was man zur Reinigung allerdings verwendet wird, weiß ich leider nicht. Ob es dann allerdings wieder funktioniert, vermag ich ebenfalls nicht zu sagen.
Vielleicht weiß einer der Profis hier im Forum etwas?
Lg Grek-1
Ps. Meine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker liegt schon ca. 30 Jahre oder länger zurück. Es ist nur noch das Grundwissen present. Leider übe ich diesen Beruf auch nicht mehr aus, sondern habe es "nur" noch als Hobby.

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grek-1 am  2 Dez 2019  7:35 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grek-1 am  2 Dez 2019  7:39 ]

BID = 1058516

Schraubix

Gerade angekommen
Beiträge: 8

DER BACKOFEN FUNKTIONIERT WIEDER !!!!

Der Goldcap Kondensator dürfte das Problem gewesen sein. Bin heute schnell zum Conrad und hab das Teil besorgt. Eingebaut und nun läuft er wieder.


BID = 1058518

Grek-1

Gesprächig



Beiträge: 164
Wohnort: Buchloe
Zur Homepage von Grek-1

Hallo Schraubix,
Dann von mir herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur.
Lg Grek-1

_________________
Meine Tips und Ratschläge sind unverbindlich, da ich nicht vor dem Gerät sitze. Daher wird bei möglichen Schäden an Sachen und Personen keine Haftung übernommen. Immer die gültigen Vorschriften beachten.Im Zweifelsfalle bitte eine Fachkraft kontaktieren.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181688897   Heute : 382    Gestern : 4667    Online : 403        20.7.2024    5:27
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.13398194313