Word Clock Elektrik

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  10:36:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Word Clock Elektrik

    







BID = 1121429

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg
 

  


Hallo @ll.

Ich habe ein neues Projekt. Eine word Uhr mittels Raspberry zu betreiben. Hier ein link https://cults3d.com/en/3d-model/tool/word-clock-german

Nun benötige ich Pegelwandler RUNCCI-YUN 15x 4-Kanal Pegelwandler Logic Level Converter Shifter 4 Kanal Pegelwandler I2C IIC BiDirektional 5V~3.3V für Arduino Raspberry Pi Mikrocontroller https://amzn.eu/d/49t0H9Q

Und Stripes. Habe 5v genommen und kann die LED einzeln steuern/abschneiden.

Ein 5v Netzteil war beim Raspberry dabei.

Wie genau schließe ich die Wandler an
? An jeden Block/ jede Reihe einen? Dankeschön

BID = 1121433

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7074

 

  

Die Wandler brauchst du doch nicht. Es kommt eine Datenleitung zu den LED (WS2812) und da musst du darauf Achten ob die in Reihe oder ZickZack angesteuert werden. Aber das steht in der Software bzw. kann ein gestellt werden.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121435

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg

https://github.com/xSnowHeadx/word-clock

Lies mal bitte, hier wird das so beschrieben. Danke

[ Diese Nachricht wurde geändert von: OKL am 25 Jan 2024 22:40 ]

BID = 1121437

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7074

Ok. einmal an 3,3V vom Raspi und einmal an 5V zu den LED. Also 1 Pegelwandler. Aber brauchst du nicht. Die LED erkennen den richtigen Pegel.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121441

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219

Ganz sauber ist es nicht eine 5V WS2812 mit 3,3V-CMOS-Logik zu versorgen.

Hab mal den Trick gesehen, dass man die erste WS2812 über eine Diode (1N400x) mit 4,x V versorgt und als Pegelwandler nutzt.
So müsste es immer funktionieren.

BID = 1121451

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg

Wenn es ganz sauber werden soll, muss ich wohl je Diode einen Pegelwandler verwenden? Die Bauteile haben 4 Kanäle, kann mir jemand erklären, was woran gelötet wird? Oder ob das tatsächlich mit dem Trick funktioniert? Brauche ich da je Reihe so einen 1N400x?



BID = 1121452

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg

Wenn es ganz sauber werden soll, muss ich wohl je Diode einen Pegelwandler verwenden? Die Bauteile haben 4 Kanäle, kann mir jemand erklären, was woran gelötet wird? Oder ob das tatsächlich mit dem Trick funktioniert? Brauche ich da je Reihe so einen 1N400x?



BID = 1121453

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg

Wenn es ganz sauber werden soll, muss ich wohl je Diode einen Pegelwandler verwenden? Die Bauteile haben 4 Kanäle, kann mir jemand erklären, was woran gelötet wird? Oder ob das tatsächlich mit dem Trick funktioniert? Brauche ich da je Reihe so einen 1N400x?

BID = 1121454

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
OKL hat am 26 Jan 2024 11:35 geschrieben :

Wenn es ganz sauber werden soll, muss ich wohl je Diode einen Pegelwandler verwenden? ...

Nein. Wenn, dann nur einen für die erste LED.

Was verstehst Du unter "4 Kanäle"? Meinst Du die Anschlüsse?

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1121455

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg

Das Bauteil hat 4 Kanäle. Die Uhr muss ich zeilenweise mit Stripes bestücken also nach je 11 durchschneiden und vorn neu ansetzen. Also jede Zeile also mit Wandler und wie ist das Anschlussschema laut Bild?

Sorry, möchte es richtig anschließen und frage viel.

BID = 1121456

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7074

Pin LV kommt an Raspi +3,3Volt
Pin GND kommt an Raspi GND
Pin HV kommt an +5V
Pin GND kommt an GND
LV1 kommt an Raspi wo die LEDs angeschlossen werden
HV1 kommt an die LEDs, brauchst du nur einmal. (1 Kanal)

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jornbyte am 26 Jan 2024 12:38 ]

BID = 1121457

OKL

Neu hier



Beiträge: 37
Wohnort: Amtsberg

3,3 Und 5v hat der Raspi. Die Pins finde ich. Lv und hv schließe ich also an. Und dann wie die Stripstreifen?

BID = 1121458

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7074

HV1 kommt an die 1. LED von den Stripstreifen, aber nur die 1. LED nicht an jeder Zeile.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1121462

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Zitat : OKL hat am 26 Jan 2024 11:35 geschrieben :
Wenn es ganz sauber werden soll, muss ich wohl je Diode einen Pegelwandler verwenden?
Ich würde diese billige FET-Krückenlösung (Adafruit FET Pegelwandler?) ganz weglassen.
Der macht Dir ggf. mehr Probleme als er löst, vor allem bei hohen Taktraten.

Auch meine ich funktioniert der nur gut mit I2C, wo sowieso ein Pull-up vorgesehen ist. Bei Push-Pull-Ausgängen kommt der schnell an seine Grenzen.

Zu meinem Vorschlag mit einer Si-Diode (D1):



Ob die erste LED nun leuchtet genutzt wird oder nicht bleibt Dir überlassen. Hab das nur mal auf Reddit aufgeschnappt.
Hinter die LED D2 kommen dann Deine zig, hundert oder tausend LEDs.

Eigentlich sollte es auch ein Gatter anstelle der WS2812 tun. Zum Beispiel ein 74HC1G125 oder sonstige nicht-invertierende Gatter.

BID = 1121475

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7074


Zitat :
Zu meinem Vorschlag mit einer Si-Diode (D1):

Nicht gut. Auf dem Stripe rum löten ist nicht jedermanns Sache.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180917314   Heute : 2209    Gestern : 9237    Online : 463        18.4.2024    10:36
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0467538833618