PC einschalter erweitern

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  01:28:32      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
PC einschalter erweitern

    







BID = 54296

maltejahn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66
 

  


Hallo erstmal,

unter www.stefanfroede.de gibt es eine Schaltung mit Tiny22. Damit lässt sich ein PC per RC5 Fernbedienung einschalten. Diese oder eine ähnliche Schaltung möchte ich für meinen PC benutzten(VDR).
Nun meine eigentliche Frage. Ich will an diesen PC per Parallelport eine LCD Anzeige anschließen. Und die Helligkeit möchte ich dann gerne per Fernbedienung steuern.

1. Ist es generell möglich den Tiny um diese Funktion zu erweitern
2. Wäre dies mit einem Digitalpoti möglich?
3. Oder sollte ich auf einen anderen Mikrocontroller umsteigen

Danke

BID = 54308

chilla

Schreibmaschine



Beiträge: 1403
Wohnort: von hier zwei mal rechts und dann zwei mal links

 

  

hmm, ein Mic is da schon was feines, notfalls könnte das auch ohne mic gehen. (ist aber viel aufwändiger)

(man könnte z.B. am Controller ein PWM ausgeben, das über einen Tiefpass eine Spannung einstellt, mit der die Helligkeit des LCD gesteuert wird.)

du meinst doch die Hintergrundbeleuchtung eines normalen LCD, oder meinst du so eine neue selbstleuchtende Anzeige?
ist momentan eigentlich egal, mit dieser Empfängerschaltung ist das leicht erweiterbar.

mfg CHillA

BID = 54316

maltejahn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66

Es geht darum, das ich bei meinem Digitalen Videorekorder(VDR) die Helligkeit des Displays(wahrscheinlich ein 280x128 Grafikmodul mit Hintergrundbeleuchtung - diese möchte ich beeinflussen) und am besten des Tasters(Bulgin Taster mit LED Beleuchtung) steuern will.
Die Schaltung von Stefan Froede ist halt eine gute Grundlage, da diese bereits RC5 Code auswertet.
Hatte gedacht und Hoffe noch das dies relativ einfach zu lösen ist(am besten mit einer einfachen Programmiersoftware(habe was von Bascom gelesen, aber noch nicht weiter informiert))

Habe noch einen Pic Programmer rumliegen für den 16f84


Angehängt habe ich einen Schaltplan der für Text LCDs ausgelegt ist. Ähnliche Schaltungen gibt es auch für mein Grafikmodul. Anstatt des Potis wollte ich einen DigitalPoti verwenden - wird aber wohl nicht so gehen.































BID = 54348

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1492
Wohnort: Gelsenkirchen

Das Poti in der Schaltung ist nicht für die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung, sondern zur Einstellung des Contrasts für das LCD. Der 10 Ohm WIderstand bestimmt hier die Helligkeit. Chilla hat da schon den Weg genannt, wie das über den Controller geht: Programm erweitern(in der Sprache in der es geschrieben ist), und dann ein PWM Signal ausgeben. Das über Widerstand und Elko glätten, und damit eine Stromquelle regeln, die dann die LCD Beleuchtung speisst. Die Beleuchtung ist einfach nur ein LED Array, dass zwischen A und K sitzt. Es ist unabhängig von dem Rest des Displays, und kann wie eine (kräftige) Leuchtdiode behandelt werden.

BID = 54399

maltejahn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66

Habe hier was gefunden:
http://www.sprut.de/electronic/pic/projekte/rc5test/index.htm

Diesen Tester müsste man ja relativ einfach umbauen können. Mit einem PWM Signal muss ich mich nch beschäftigen.

Danke erstmal

BID = 54433

maltejahn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66

Habe mein erstes Posting nochmal angeschaut, und es kann sein, das es zu Mißverständnissen kam.
Mit LCD meinte ich ein Grafik LCD wie hier: http://www.lcd-aktion.de unter 240x128 mit Hintergrundbeleuchtung

Hier die Antwort von der Seite:

die Helligkeit ist nicht regelbar, da es durch eine CCFL-Lampe beleuchtet wird (art Neonröhre).

Gehts trotzdem?
Müsste ich ein anderes Modul verwenden(habe welche mit LED Hintergrundbeleuchtung gesehen, möchte allerdings ein blaues Modul - sieht netter aus

Und weil ich grad hier bin:
Will mein PC Gehäuse selber bauen, da es für den Wohnzimmerbereich gedacht ist. Allerdings aus Holz(MDF).

Jetzt hatte ich mir folgendes gedacht:
Das Board Schraube ich auf eine 2-3mm Alu Platte und verbinde diese Platte mit dem Metallgehäuse des Netzteils(Sollte ich auch HD und DVD mit anschließen? Ist ja sowieso per Stromkabel angeschlossen).
Front und Rückseite sind aus Alu. Soll ich die Rückseitige Platte ebenfalls erden, obwohl das Mainboard mit dem mitgelieferten Blech am Alu ansteht? Die Front müsste ich eigentlich nicht erden, hier ist der Einschalter eingebaut(Bulgin mit Ringbeleuchtung. Oder soll/muss ich am Metallgehäuse des Tasters eine Verbindung mit dem Netzteil herstellen?

So sollte eine Erdung wie in einem normalen PC Gehäuse hergestelt sein - so hoffe ich.

Sollte ich noch zusätzlich die Innenseite des Holzgehäuses mit z.B. Alufolie auskleben und diese wiederrum mit dem NT verbinden.


Zu solch ähnlichen Fragestellungen fand ich im Internet auch schon Antworten. Die Antworten lagen zwischen "ja so auf jeden Fall" und "nö, mein PC liegt in der Schublade "
Also wende ich mich an ein spezielles Forum und hoffe hier auf Antwort.

Vielen Dank

BID = 54435

2SJ200

Schreibmaschine

Beiträge: 1942
Wohnort: Österreich

zur funktion des PCs sind die erdungen alle nicht notwendig da über die stromversorgung des eh alles automtaisch durchs anstecken erledigt is, aber a PC strahlt doch recht heftige funkstörungen ab die eigentlich laut gesetz geschirmt werden müssten, dazu müsste man alles mit alsu ablkeben etc... aber wie gesagt, zur funktion is es nicht nötig...

BID = 54438

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1492
Wohnort: Gelsenkirchen

Und mein Handy würde ich auch nicht grad daneben legen, wenn der Rechner keine Abschirmung hat. Kann schonmal desswegen abschmieren oder gar abrauchen!!

Wenn das Display ne CCFL Beleuchtung hat, dann hats nen Wechselrichter. Den darf man nicht mit einer variablen Spannung versorgen, weil er dadurch kaputt gehen kann (obwohl können heisst nicht müssen). Und direkt ne PWM würde ich da schon garnicht draufgeben.
Kannst es ja mit ner variablen Spannung probieren, nur wenn er dann kaputt geht ist der Ärger gross....

BID = 54442

2SJ200

Schreibmaschine

Beiträge: 1942
Wohnort: Österreich


Zitat :
tixiv hat am 13 Feb 2004 16:48 geschrieben :

Und mein Handy würde ich auch nicht grad daneben legen, wenn der Rechner keine Abschirmung hat. Kann schonmal desswegen abschmieren oder gar abrauchen!!


also abrauchen sicher nicht und abschmieeren halt ich auch für heftig übertrieben, also ich kann mich förmlich in meinen PC reinsetzen beim telefonieren oder drinnen funken prasseln lassen, so störsicher is "sogar" ein PC dass er trotzdem funktioniert ;)

BID = 54451

maltejahn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66

Also um sicherzugehen und um keine Elektrogeräte in der Umgebung zu stören werde ich die innenseite des gehäuses mit Alufolie auslegen und mit front und rückseitiger Aluplatte verbinden(die hintere Aluplatte liegt ja am Board an)

BID = 54456

2SJ200

Schreibmaschine

Beiträge: 1942
Wohnort: Österreich

schirmen is vor allem dann sinnvoll wen du empfänger mit zimmerantennen hast, also mit einem TV direkt neben dem völlig ungeschirmten PC ein programm mit zimmerantenne zu empfangen is nicht einfach ;)

aber nochmal, dass dein PC durch was anders gestört wird -> vergiss des, nicht in 100jahren ;)

BID = 54587

maltejahn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 66

Ich bins nochmal,

werde mit Aulufolie auslegen - sicher ist sicher.

Nun die Hintergrundbeleuchtung:

Werde es dann wohl so lassen wie es ist, auch wenns stört das das Ding ständig ganz an ist(ist etwas Geldschonender).

Aber habe hier noch was gefunden:
http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/1166

"CCFL Backlight and LCD Negative Contrast Controller

Digital or Potentiometer Control of LCD Contrast and CCFL Brightness "

Ist das nicht das was ich suche?
Es muss ja irgendwie gehen, geht ja auch bei Notebooks(oder mache ich jetzt gerade ein Äpfel und Birnen Vergleich). Habe auch mal gelesen das es regelbare Inverter gibt wurde aber nicht gesagt wo. Gibt es diese CCFL Folien auch einzeln und Billig zum Testen bevor ich mich an die 100EUR LCD traue.

BID = 54593

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1492
Wohnort: Gelsenkirchen

NAtürlich kann man ein Dimmbares CCFL bauen / Ein CCFL Dimmbar machen. Nur ist die Frage, welcher Aufwand das ist, und ob Du die ausreichenden Kenntnisse hast, um das zu bewerkstelligen. Man könnte versuchen, einen Dimmbaren CCFL Wechselrichter (fals es den oder einen Schaltplan dafür) irgendwo gibt, an das CCFL im Display anzuklemmen. Möglich ist das alles, ist nur eine Frage des Aufwands.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181475911   Heute : 224    Gestern : 7051    Online : 451        16.6.2024    1:28
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0651891231537