Motoren Suche

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Motoren Suche

    










BID = 1060915

coloonae

Gerade angekommen


Beiträge: 13
 

  


Hallo an alle

Bin neu hier und hab da mal eine Frage >>

Ich bastele gerade an einem Gerät wo diverse Motoren eingebaut werden.

kurze Erklärung >>

Im Gerät selbst werden 5 Motoren verbaut deren Drehzahl ich mittels eines Reglers festlegen möchte.
Die Drehzahlen sollen ca. 640 , 680 , 720 , 760 , 810 U/min betragen.
Könnt ihr mir bitte einen Tip geben wie ich die Drehzahl steuern könnte, sagen wir mal evtl über die Spannung, und wie ich dies schaltungstechnisch lösen kann.

Ach ja die Motoren hab ich noch nicht. Es müsste aber einer sein der relativ gleichmäßig läuft ohne große Schwankungen - sowie dass man die Drehzahl wie gesagt steuern kann - evtl über die Spannung.
Vllt gibt es ja jemanden der mir da einen Tip geben kann welchen Motor ich verwenden kann. Die Last die ein Motor im Gerät bewegen muss wäre ca. 50-100 g, also keine großen Gewichte.

Danke schon mal

col

BID = 1060925

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
einem Gerät
Welches da wäre?


Zitat :
Die Drehzahlen sollen ca. 640 , 680 , 720 , 760 , 810 U/min betragen.
Das ist ja "ca." reichlich präzise.
Eine Steuerung wird daher nicht reichen, sondern eine Regelung nötig sein. Und da fängt es an, kompliziert zu werden. Herkömmliche Bürstenmotoren (zuzüglich Drehzahlsensoren) wären wohl die "einfachste" Variante.

Bürstenlose Motoren, z.B. Schrittmotoren oder Drehstromsynchronmotoren (aka BLDC) wären auch möglich. Deren Ansteuerung ist aber nicht gerade trivial.

Alles in allem ziemlich anspruchsvoll.
Wie weit reichen denn deine Fähigkeiten?

Bevor die schweren Geschütze aufgefahren werden, testest du am besten einfach erst mal, ob dir ein Bürstenmotor mit PWM-Drehzahlsteller stabil genug läuft.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 12 Jan 2020 20:51 ]








BID = 1060928

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17197

Ich würde da Gleichstrommotoren Verwenden und ein Getriebe um die Drehzahl dieses Motors runter zusetzen.
Beispiel : https://www.pollin.de/p/gleichstrom-getriebemotor-g5-5-1-820214
Ob dessen Leistung langt kann ich dir nicht sagen. Es soll aber auch da stärkerer Motoren geben und auch Getriebebausätze.
Je Schneller dein Motor läuft und du die Drehzahl mit dem Getriebe verringerst um so stabiler halten die ihre Drehzahl.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1060929

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17197

Doppelpost gelöscht

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 12 Jan 2020 21:33 ]

BID = 1060931

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17197

https://www.conrad.at/de/p/reely-ge......html
Auch das könntest du probieren.
Bei einer Untersetzung von 1:9 muss der Motor dann mit ca 7290 RPM laufen um am Ausgang 810 RPM zu bringen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 12 Jan 2020 21:36 ]

BID = 1060932

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12846
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

ohne Worte...
https://www.transistornet.de/viewtopic.php?t=11538

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1060937

silencer300

Moderator



Beiträge: 7762
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Auch wenn Du neu hier bist und gewissermaßen noch unter "Welpenschutz" stehst, möchte ich Dich darauf hinweisen, sog. CROSSPOSTING (siehe Regeln) zumindest mit einem Hinweis, oder einem Link auf andere Foren zu versehen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1060955

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1460
Wohnort: Liessow b SN

@silencer300
Sorry wenn ich mich mal reinhänge.
Aber weil das Thema hier immer wieder vorkommt habe ich mir mal die Regeln
durchgelesen.
Mag sein das es an der frühen Uhrzeit liegt, aber ich habe nichts zum Thema Crossposting lesen können.
Vielleicht sollte man das ebenso groß wie den Hinweis zu KFZ Basteleien hervorheben.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1060957

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34411
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Das ist da nicht drin weil es eigentlich zu den normalen Umgangsformen im Netz (Netiquette) gehört(e). Die scheinen aber immer weniger Menschen zu kennen, oder es liegt an der allgemein immer egoistischer werdenden Gesellschaft. Crossposting s sind erst seit ein paar Jahren ein zunehmendes Problem.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1060961

coloonae

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Danke für die Antworten

Die Idee mit dem Getriebemotor hab ich mir schon mal angesehen.
Ich denke, daß wird wrsl auch die Lösung sein.

Zur Erklärung noch

Die Motoren steuern verschiedene Scheiben an auf denen ferromagnetische Materialien eingebracht sind, diese dann wiederum vor Tonabnehmern rotieren und somit Spannungen - in diesem Falle Frequenzen, die hörbar gemacht werden - erzeugen. Das ganze geht in Richtung analoge Klangerzeugung.

Sorry wenn ich mit meinem Doppelposting irgendwelche Regeln mißachtet habe.
Ich dachte nur daß Fragen an verschiedenen Stellen nicht schaden kann.

col




BID = 1060964

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

Wenn das Drehzahlverhältnis konstant sein soll, ginge ja auch ein Motor, welcher über Riemenscheiben entsprechenden Durchmessers die "Klangscheiben" antreibt.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1060971

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34411
Wohnort: Recklinghausen

Ursprünglich wurden diese Tonewheel-Orgeln von einem Synchnronmotor angetrieben, der über ein Getriebe ein paar Wellen mit unterschiedlichen Drehzahlen angetrieben hat. Darauf saßen die Räder mit unterschiedlichen Zahnungen. Ob man also die Hammond-Orgel neu erfinden muß, ist fraglich.


Offtopic :

Zitat :
Ich dachte nur daß Fragen an verschiedenen Stellen nicht schaden kann.
Schadet aber massiv, bishin zum kommentarlosen Rauswurf.
Ist eines der größten Fettnäpfchen in die man in Foren treten kann.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1060977

coloonae

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :

Offroad GTI hat am 13 Jan 2020 10:17 geschrieben :

Wenn das Drehzahlverhältnis konstant sein soll, ginge ja auch ein Motor, welcher über Riemenscheiben entsprechenden Durchmessers die "Klangscheiben" antreibt.




das wäre allerdings auch eine Variante

BID = 1060982

coloonae

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Mr.Ed hat am 13 Jan 2020 12:30 geschrieben :


Schadet aber massiv, bishin zum kommentarlosen Rauswurf.
Ist eines der größten Fettnäpfchen in die man in Foren treten kann.



ich versteh leider nicht ganz ..

wieso kann ich eine Frage nicht an mehrere Gruppen/Personen richten.

Das ist doch dasselbe als wenn ich ein Problem mit mehreren Freunden/Experten besprechen würde.

Achso und neu erfinden ist auch nicht mein Anliegen gewesen.

Das Ganze ist ein Projekt das ich mit meinen Kindern durchführe um die Klangerzeugung anhand von magnetischen Feldern zu erforschen.

Beispiele sind die bereits erwähnte Hammond-Orgel, Fender Rhodes, Wurlitzer oder einfach die E-Gitarre.

col

BID = 1060985

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34411
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :

Zitat :
wieso kann ich eine Frage nicht an mehrere Gruppen/Personen richten.

Bitte nicht schon wieder diese Diskussion, die hatten wir erst gestern!
Lese dir den Infotext zu Crossposting s durch, verstehe und beachte ihn in Zukunft.
Das Problem dabei ist, das sich zig Leute unabhängig voneinander Gedanken machen, ohne voneinander erfahren, da du dir ja das verlinken gespart hast. Oft meldet sich der Poster danach nie wieder, er hat ja seine Lösung. Es haben sich also Leute völlig sinnlos Gedanken gemacht.
Das ist ein dreistes und egoistisches ausnutzen der Foren und führt in fast allen Foren, weltweit, zu entsprechenden Reaktionen.


Zitat :
Das ist doch dasselbe als wenn ich ein Problem mit mehreren Freunden/Experten besprechen würde.

Die du dazu einzeln in Zellen einsperrst damit sie die antworten der anderen nicht mitbekommen.
Ist das nett?

Google einfach mal nach Crossposting und Netiquette.

Vorsicht ist bei der Verwendung von Crossposting s angeraten. Gänzlich verpönt sind Multipostings.
https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette
Dies bezieht sich auf das Usenet. Die verpönten Multipostings entsprechen dem, was du erzeugt hast.

Ähnlich wie im Usenet werden Multipostings innerhalb der Webforen von manchen Benutzern und Administratoren nicht zugelassen, da die so entstehenden Threads keine Verbindung zueinander aufweisen und die Diskussion somit gleichzeitig und überflüssig an verschiedenen Orten geführt wird. In Foren, in denen Multiposting erlaubt ist, wird zumeist eine Verlinkung der Threads untereinander gefordert.
https://de.wikipedia.org/wiki/ Crossposting

Das sollte nun als Offtopic reichen.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 13 Jan 2020 17:52 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161760612   Heute : 13924    Gestern : 19567    Online : 641        25.10.2021    18:34
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0341639518738