Mischpult Selbstbau

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 4 2024  07:04:39      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Mischpult Selbstbau

    







BID = 619559

Pierre

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Schellenberg
 

  


Guten abend,

und zwar möchte ich fragen, ob es möglich ist sich selbst ein ca. 30 kanal mischpult zu bauen oder scheitert man dabei am finanziellen oder an der übersicht. Im Mischpult sollte pro kanal bass/mitten/höhenregelung dann noch die lautstärke und natürlich der eingangspegel regelbar sein, und gibt es da überhaupt schaltpläne/stromlaufpläne.
Würde mich auf antworten freuen.

Grüße Pierre

BID = 619561

harzjoe

Stammposter



Beiträge: 200
Wohnort: Blankenburg/Harz

 

  

Hallo Pierre,

grundsätzlich lässt sich mit der nötigen Erfahrung und den entsprechenden technischen Möglichkeiten, die man hat, fast alles selber bauen...


Was das finanzielle angeht:
Rechne pro Poti einen Euro und pro Potiknopf noch einen.
Das macht bei den 4 Stück je Kanal zusammen 8 Euro.
Mal den 30 Kanälen sind das 240 Euro.
Da hast Du noch nicht die Elektronik der Kanäle und kein Gehäuse dabei!
Von der Bauzeit mal abgesehen, ... ein Jahr, oder drei?

...und nun schau mal bei "ibäh", dann dürfte sich das erledigen!

Joe

BID = 619563

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2473

Mal was Kleineres zur Einstimmung:
http://www.fostexusa.com/support/pd.....l.pdf

Onra

BID = 619564

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Ob das ganze am finanziellen scheitert hängt von deinen finanziellen Möglichkeiten ab. Preiswerter als ein fertiges Pult wird es höchstwarscheinlich nicht, erst recht nicht wenn es ordentlich aussehen soll. Da geht das Gehäuse schon ordentlich ins Geld. Bei 30 Kanälen bist du dann schnell ein paar tausender los.
Die Rechnung von Harzjoe beinhaltet nur ein billiges Drehpoti, kein professionellesSchiebepoti. Dann kommen ja noch Buchsen und die Elektronik dazu.

Entsprechende Projekte gibt es mehrere im Netz, z.B. hier http://sound.westhost.com/project30.htm.
Der Grundaufbau eines Mischpultes ist ja auch nicht sonderlich kompliziert.
Die einzelnen Kanalzüge gehen auf einen oder mehrere Sammelschienen, je nachdem wie dein Pult aufgebaut werden soll und ob du Subgruppen und weitere Extras brauchst. Dazu kommt dann noch die PFL Schiene zum vorhören.
Dann kommen die Ausgangsverstärker und fertig.
Der Aufbau hängt wiederrum vom Einsatzzweck ab. Das Grundprinzip ist gleich, trotzdem unterscheidet sich ein Livemischpult von einem für Aufnahme-, Rundfunk- oder DJ-Anwendungen oder einem simplen Mischer für Beschallungen der von Laien bedient werden soll.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 619573

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

Ich rate von einem Selbstbau ab. Ich hab schon diverse solcher Vorhaben in Kellern verstauben gesehen und letztendlich wurde dann doch was Fertiges gekauft. Schon die Restauration alter Pulte geht mächtig ins Geld und es ist eine nicht zu unterschätzende Fleissarbeit.

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

BID = 619657

Pierre

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Schellenberg

Hallo,
also gut, da werde ich mich mal bei eBay umschauen was es da so lustiges gibt. das vorhaben war echt ne nummer zu groß.

Danke alles

Grüße Pierre

BID = 619687

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Wofür soll das Pult denn verwendet werden?
32-Kanal Pulte gibt es ab ca. 500 Euro neu, dafür bekommt man nichtmal die Einzelteile. Man kann natürlich auch den Gegenwert eines Autos dafür ausgeben.
Es macht halt einen Unterschied ob Behringer oder Studer dransteht.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 619747

Pierre

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Schellenberg

ich möchte das pult zum abmischen einer liveband verwenden d.h. 8kanäle schlagzeug 2xgitarre 2xgesang 1xbass und dann noch ein paar zusätzliche eingänge zur sicherheit

BID = 619767

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Dann sollte Behringer nicht verkehrt sein.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 619770

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  


Offtopic :


Zitat :
Mr.Ed hat am  9 Jul 2009 14:01 geschrieben :

32-Kanal Pulte gibt es ab ca. 500 Euro neu, dafür bekommt man nichtmal die Einzelteile. Man kann natürlich auch den Gegenwert eines Autos dafür ausgeben.

Vor der Abwrackprämie hat man auch für 500 Euro fahrtüchtige Autos gekriegt


_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 619772

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Auch wenn viele Leute vorbehalte gegenüber Behringer haben, für kleines Geld gibt es nichts besseres, von einigen Eigenmarken mal abgesehen. Einige der Thomann Eigenmarken sehen den Behringergeräten sehr ähnlich.
http://www.thomann.de/de/behringer_sx_3242fx.htm
Bis gestern war ein sehr ähnliches Pult auch als "the t.mix MIX3242FX" im Katalog. http://www.thomann.de/de/the_tmix_mix_3242_fx.htm


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180877966   Heute : 898    Gestern : 7752    Online : 372        14.4.2024    7:04
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0528569221497