Mess- und Prüflabor für PC Montage

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Mess- und Prüflabor für PC Montage

    










BID = 1041562

Maassen83

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Hallo zusammen!

Folgende Aufgabenstellung hat mich heute erreicht:

Einen Arbeitsplatz zum Prüfen, Messen und Montieren von (mini) PC´s und deren Komponenten planen und erstellen.

Ausgestattet mit folgenden Features:

-Aufhängung für 2-3 Monitore
-Ablage für Tastaturen sowie Mäuse
-Hutschienen für Mini-PC´s o.Ä.
-Netzteile mit "Schnappklemmen" mit sowohl 24V/12V/5V DC
-Platz für eine Lötstation
-Netzwerkanschlüsse
-Steckdosen


Soweit so gut. Einzeln zusammenstellen und bestellen könnte ich das sicher.
Aber es stellt sich gerade für mich die Frage ob es sowas, oder so ähnlich, nicht auch schon fertig zu kaufen gibt.

Hat da einer von euch eine Idee?

Über Anregungen dazu wäre ich euch dankbar.


Schonmal danke fürs lesen

BID = 1041565

SommerWin

Aus Forum ausgetreten

Guten Morgen,

ich weiss ja nicht wer dir diese Aufgabe gestellt hat...

Wenn ich als Ausbilder meinem Lehrling eine solche rhetorische Aufgabe stelle, möchte ich damit seine Kreativität auf die Probe stellen.
Das Equipment was man dazu braucht hast du ja bereits aufgeführt, dieses zusammen zu stellen sollte somit kein Problem darstellen.

Nur mal als Tip:
für die Netzteile kannst ausrangierte PC Netzteile verwenden und entsprechende Klemmen anbringen.
Monitore aufhängen? wie wärs mit einer stabilen Stahlkette?

Solche Aufgaben wirst als Lehrling sicher noch öfter bekommen, das lässt sich nun mal nicht mit Handy Tipserei lösen, also muss man auch mal sein Hirn einschalten.

Hoffe ich bin dir jetzt net zu nahe getreten...


Schöne Grüsse
Kurt


[ Diese Nachricht wurde geändert von: SommerWin am  3 Aug 2018  8:02 ]

 

  








BID = 1041566

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31199
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Klar gibt es sowas mehr oder weniger fertig. Für ein paar k€ übernehmen Werkstattausstatter deine Planungsarbeit und liefern dir alles nach deinen Wünschen, inkl. Rollenbahn zum Weitertransport der fertigen Geräte.


Zitat :
für die Netzteile kannst ausrangierte PC Netzteile verwenden und entsprechende Klemmen anbringen.

Und mit Problemen wie Grundlast und den fehlenden 24V rumärgern.
Wenn das um professionelle Produktion geht, wird da kaum was umgebautes oder ausrangiertes verwendet. Das macht man evtl. zuhause, aber nicht in der Industrie.


Zitat :
Monitore aufhängen? wie wärs mit einer stabilen Stahlkette?

Oder einem Wandhalter für Monitore? GIbt es auch mit Schwenkarm und Halterung für Tastatur und Maus. Da evtl. über welche mit Touchpad nachdenken.

Netzteil entweder ein einstellbares Labornetzteil oder Festspannungsnetzteil(e) für die benötigten Spannungen.

Der Rest ist im Prinzip ein Werkstattisch.

Beleuchtung, Ergonomie, Fächer für Kleinteile, Werkzeugablagen usw. nicht vergessen.
Sollte da an offenen 230V gearbeitet werden brauchst du einen Trenntrafo.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1041570

Maassen83

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Also das mit dem Lehrling habe ich einfach mal überlesen.

Und mit dem Selbstbau muß ich Mr.Ed recht geben.
Da es sich um Industrielle Anwendung geht, wäre mir das was ungenau.

Ging mir auch nicht darum mich vor der Arbeit zu drücken, aber wieso das Rad neu erfinden wenn es schon eine Funktionierende Lösung gibt?!


Danke euch trotzdem für die Antworten.

Wenn ich fertig bin kann ich euch ja mal ein Foto zeigen.

Schönes Wochenende erstmal

BID = 1041578

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1266

Diagnosesoftware und -steckkarten wären vermutlich auch ganz hilfreich.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1041580

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31199
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ist halt die Frage, was da genau gemacht werden soll. Geht ja jetzt wohl eher um die Möbel und Geräte, nicht um Werkzeug.

Einen idealen Werkstattarbeitsplatz wird man eh kaum bauen können. Das wurde bei meinem Ex-Arbeitgeber mal probiert. Einheitliches Werkzeug und Arbeitsplatzaufteilung für alle. Kam nicht gut an, der eine wollte das Oszilloskop lieber links, der nächste rechts und die Linkshänder waren eh genervt weil alles falsch stand.

PC Reparaturplätze hatten da einen Monitor zum testen und einen zum Arbeiten mit dem Arbeitsplatz-PC.
Umfangreichere Software wurde woanders eingespielt, dazu gab es einen großen Tisch mit einigen Monitoren, die Softwareimages spielten sich von selbst auf, da brauchte niemand den Balken beobachten
Für Probeläufe gab es Regale. So wurden die Plätze effektiver genutzt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  3 Aug 2018 13:00 ]

BID = 1041582

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1266

Mein Vorschlag zielt ja auf folgende Aussage ab:

Zitat :
Maassen83 hat am  3 Aug 2018 07:28 geschrieben :

Einen Arbeitsplatz zum Prüfen, Messen und Montieren von (mini) PC´s und deren Komponenten planen und erstellen.


Eine Grundausstattung aus Werkzeug, Netzteilen, VDE Tester, Multimeter, Temperaturmessgeräte etc. allein wäre - aus meiner Sicht - für eine genaue Prüfung der Rechner zu dünn, insbesondere vor Auslieferung an Kunden.

Alles Weitere ist auch eine Platzfrage, wobei ich herauslese, das alles an einem Platz gemacht werden soll.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 37 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143666877   Heute : 13786    Gestern : 14149    Online : 291        15.11.2018    23:07
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.174691915512