Kontaktgrill mit 700W an 600W Wechselrichter-Netz: Machbar?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  02:54:32      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Kontaktgrill mit 700W an 600W Wechselrichter-Netz: Machbar?

    







BID = 1082770

Toblerone

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo zusammen,

ich habe einige elektrotechnischen Grundkenntnisse, bin mit meinem Problem aber meine Grenzen an Verständnis und Lösungsfindung gekommen. Darum habe ich mich hier angemeldet, um Hilfe zu erbitten.

Ich habe eine 12V-Versorgungsbatterie (flüssig, 200Ah). Von dieser aus liefert mir ein Sinus-Spannungswandler ein 230V-Netz. Die abgegebene Nennleistung des Spannungswandlers sind 600W, mit einer Spitze von 1200W für kurzzeitige Belastung. (Beispielgerät: Link, Amazon-Seite)

An diesem Netz möchte ich gerne einen Kontaktgrill betreiben können... das Problem hierbei ist, dass alle Kontaktgrills ab 700W Leistung beginnen.

Zuerst einmal: Ich gehe davon aus, dass ich so ein Gerät nicht mit diesem Setup betreiben sollte. Oder? Der Grill wäre immer nur kurzzeitig im Betrieb (einige Minuten). Schafft der Spannungswandler das ohne Schäden? Ist hier die Temperaturentwicklung das Hauptproblem? Es gibt wohl eine Sicherheitsabschaltung für das Teil - welcher Art, weiß ich nicht; also ob reversibel oder Schmelzsicherung o.ä....

Falls das nicht gehen sollte, wird es leider wohlmöglich etwas komplizierter. Dann würde sich meine Folgefragen in Richtung "Zuschaltung eines Widerstands zur Leistungsreduktion" (hier habe ich es mal mit Ohmschen Widerständen gerechnet, und bin zu keiner guten Lösung gekommen) oder "Regelungsmöglichkeiten" entwicklen

Vielen Dank schon einmal für eine erste Einschätzung!
Grüße
Toblerone

BID = 1082772

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5244

 

  

Ist ein Kohle- oder Gasgrill keine Option?


Zitat :
Zuschaltung eines Widerstands zur Leistungsreduktion
Ich würde ja eher mit 1-2x 24V-Trafos (je ca. 3-4A) einen Spartrafo aufbauen. Reduziert rechnerisch die Leistung auf 600 W bzw. 500 W (-20 V, -40 V).
Aber s.o.


Offtopic :
Hab aus Spaß mein Moulinex-"Waffeleisen" mit 700 W ausgemessen. Rund 75 Ohm bei 23°C, passt.
Beim Aufwärmen blieb der Strom konstant. K.A wie warm es wurde, habe die Teflon-Temperatur nicht gemessen und auch nur kurz geheizt.

BID = 1082778

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Kurzzeitig ist da nicht die Grillzeit eines Fleischstücks sondern 1 Sekunde Anlaufstrom.
Der Wechselrichter sollte so um die 1500W Dauerleistung haben.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1082784

Toblerone

Gerade angekommen


Beiträge: 2

@BlackLight
Kohle und Gas sind leider keine Option. Ich muss/möchte das wirklich über die Elektrik machen. Da nehme ich auch etwas geringere Hitze in Kauf; zumal ich kein Fleisch grillen muss, sondern nur Gemüse/Brot. Ja, genau den Widerstand habe ich rechnerisch auch erhalten
Ein Ohmscher Widerstand, meine erste, klassische Idee macht leider keinen Sinn. Auf Transformatoren kam ich auch, hier endet allerdings mein belastbares Grundwissen. Ich hatte überlegt, einen Trafo 230v -> 200v zu suchen, damit die Heizelemente einfach weniger Spannung sehen. Aber das gibt es leider "einfach so" nicht.
Darum weiß ich auch leider nicht, wie du das mit den Spartrafos genau meinst. Könntest du das kurz erklären? Das wäre super.


@Mr.Ed: Ja, ich möchte auch definitiv nicht auf Überlast fahren. Was würde da eigentlich passieren? Wahrscheinlich irgendwann Rauch ( ), oder es gibt eine Sicherungsabschaltung. Eine Schmelzsicherung <1200W kann da ja nicht verbaut sein...
Einen zu großen Puffer werde ich aber nicht vorsehen. Ich weiß, optimal ist anders; aber hier schlägt die Praxis notgedrungen die Theorie Und ich nutze das Gerät dann ja nur selten und auch eher kurzzeitig. Meine Stichsäge (500W) kann ichauf jeden Fall problemlos an dem Netz betreiben, daher würde ich die Leistung des Grills auch auf dieses Niveau bzw. max. 550W drücken.

Danke euch beiden schonmal für die Antworten!

BID = 1082789

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5244


Zitat :
Auf Transformatoren kam ich auch, hier endet allerdings mein belastbares Grundwissen.
Das ist nicht gut. Dann sollte man auch seine Finger von 200V/230V lassen


Zitat :
Ich hatte überlegt, einen Trafo 230v -> 200v zu suchen, damit die Heizelemente einfach weniger Spannung sehen.
3A*200 V sind 600 VA. Hab hier so einen Trafo rumstehen, der wiegt nur 13 kg. Deshalb mein Ansatz mit 3A*30 V = 90 VA.


Zitat :
Darum weiß ich auch leider nicht, wie du das mit den Spartrafos genau meinst. Könntest du das kurz erklären? Das wäre super.
Nö, mir ist das Thema zu heiß. ('No Pun intended')


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181457170   Heute : 202    Gestern : 6073    Online : 158        13.6.2024    2:54
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.10808300972