Kompressorschaltung

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Kompressorschaltung

    










BID = 641725

Destafano

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bayern
 

  


Hallo,nach vielen mitlesen und Hilfen habe ich mich mal reg.
Ich bin 38j jung,KFZ-Mechaniker.
Nun mein Problem:

Ich wohne auf dem Land,habe eine Scheune die ca 1km vom Stadtrand liegt.Vorhanden ist ein normale Stromleitung vom Nachbarhof.
Damit speise ich meine Hebebühne und alle andere elektrischen Verbraucher.Leider ist die Leitung überlastet wenn ich mein Schweissgerät und Kompressor gleichzeitig laufen lasse.

Ich habe die Möglichkeit von nem Freund einen Kompressor zu bekommen der von einem Dieselmotor angetrieben wird(Diesel kostet ja noch nicht so viel)
Wenn ich die Einheut nehme, möchte ich diese hinter der Scheune schallgedämpft einbauen.Leider muss ich dann immer hinter die Scheune rennen um das Teil zu sarten
Gibt es eine Möglichkeit eine einfache Schaltung zu bauen damit ich das Teil von innen starten kann???
Mit nem Taster oder so???evtl Taster drücken-Zündung an(vorglühen)nochmal drücken-Motor für Kompressor startet.Wenn ich den Taster wieder betätige wird alles abgeschalten
Bei erreichen des Kesseldrucks wird der Motor abgeschaltet(ist schon vorhanden)

Der Motor hat eine eigene Stromversorgung(12 Volt)
Ich möchte halt so viele Druckluftwerkzeuge wie möglich in zukunft verwenden.

Wäre für eine Hilfe dankbar

BID = 641726

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Einfacher als so ein Diesel Fernstarter wäre ein Lastabwurf. wie er z.B. bei zwei Durchlauferhitzernbenötigt wird.
Wenn du das Schweißgerät benutzt würde der vorhandene Kompressor vom netz getrennt. So kannst du das Netz nicht überlasten, bist nicht darauf angewiesen Diesel für den Kompressor herbeizukarren.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.








BID = 641762

Destafano

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bayern

Ja,das wäre die schnellste Lösung
Aber wenn ich den anderen nehme habe ich mehr Luftvorrat und kann mit 12 Bar arbeiten.Gerade wenn ich an Ackerwerkzeug und grösseren Maschinen arbeite.
Und den Diesel kann ich auch mit anderen Stoffen betreiben(ist nicht verboten,solange er nicht qualmt und stinkt)

Wäre echt für ne einfache und schnell zu bauende Lösung dankbar

Sollte aber auch sicher sein !!!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Destafano am 18 Okt 2009 16:39 ]

BID = 641768

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3729

Hallo Destafano,

welche Vorrichtung zum Starten und Stoppen hat der Kompressor im Moment?
Schaltet der Motor tatsächlich ab, wenn der Druck im Behälter erreicht wird, oder gibt es eine Kupplung, die auskuppelt?

Wenn der Motor tatsächlich abschaltet, dann wirst Du wohl mit der angedachten Lösung nicht glücklich. Schliesslich verbrauchen die luftbetriebenen Werkzeuge einiges von der teuren Luft und dann müsstest Du immerwieder zum Einschalter hingehen.

Gruß,
rafikus

BID = 641775

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2340
Wohnort: Lindau/Bodensee

Um den Dieselkompressor zu starten, wäre es wohl am besten den original vorhandenen Anlasserschalter abzubauen, die zugehörigen Leitungen bis in die Werkstatt zu verlängern und den schalter dort wieder zu montieren. Werden größere Ströme direkt geschaltet, sollte das ganze mit KFZ-Relais geschehen.

Auf jeden Fall solltest du einen Schalter benutzen, bei dem du den Knebel abnehmen kannst, oder es ist ein richtiges Zündschloß mit Schlüssel vorhanden.
Sollte es nämlich vorkommen, daß du hinter der Werkstatt mal am Diesel etwas zu reparieren hast und jemand anders meint, der Druck im Kessel sei zu gering und startet unbefugt den Diesel, kannst du dir ausmalen, was passieren kann.
Demzufolge sollte am Kompressor auch ein Schild vor automatischem Anlauf warnen und der Raum zuätzlich verschlossen sein.

ciao Maris

BID = 641825

Destafano

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bayern

Das Teil wird unter einem Dach stehen und ein Zaun herum gebaut.Werd ich wohl den Startknopf in die Werkstatt verlegen müssen.Vielleicht finde ich eine vollautomatische Regelung für das Teil,ansonsten muss ich halt immer anschalten.
Für Tips bin ich trotzdem dankbar,und danke nochmal für die Antworten


BID = 641828

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
wäre es wohl am besten den original vorhandenen Anlasserschalter abzubauen, die zugehörigen Leitungen bis in die Werkstatt zu verlängern
Könnte sein, dass das nicht klappt, weil schon der Magnetschalter des Anlassers einen enormen Strom braucht und deshalb keine langen Leitungen verträgt.
Falls also Glühkerzen und Anlasser direkt vom Zündschloss geschaltet werden, wird man direkt am Kompressor Relais brauchen, die diese hohen Ströme schalten.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161599463   Heute : 2370    Gestern : 16985    Online : 502        17.10.2021    9:09
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0247058868408