Inventur in einem Lager auf Basis des Gewichts in Lagerfächern WIE IST ES BEZAHLBAR realisierbar?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 07 12 2023  01:53:37      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Inventur in einem Lager auf Basis des Gewichts in Lagerfächern WIE IST ES BEZAHLBAR realisierbar?

    










BID = 662562

dms

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: hattingen
 

  


Hallo alle zusammen

zum hintergrund ich habe mal elektriker im meß und regelbereich gelernt aber seit 20 jahren nix mehr mit zu tun da ich einen versandhandel habe....

in meinem lager habe ich regale mit ca 3000 einzelnen fächern darin habe ich blechschilder gelagert in jedem fach sind max 25 schilder drin mit max 10kg gewicht.

kann man sich vereinfacht so vorstellen wie wenn man einen 500er pack papier hochkannt hinstellt.....

jetzt wollte ich das wiegen sprich eine schmale holzleiste drunter packen da drunter eine wäägezelle und das dann rigendwie an einen rechner anschließen.....
ich brauche nicht alle fächer gleichzeitig auslesen eines nach dem anderen würde reichen (aber ohne mechanischen eingriff)eine software die daraus wieder die menge bildet und in die warenwirtschaft einträgt wäre nicht das problem....

die schilder wiegen ca 400 gr also könnte ich auch sensoren verwenden die recht ungenau sind....

jetzt wollte ich das ganze selbst basteln da ich es mir sicher nicht leisten kann das von einer firma machen zu laßen.....

fragen....

wo bekomme ich richtig billige maßenware wäägezellen her also sowas was zu tausenden in den billigen personen oder haushaltswaagen verbaut wird (import aus asien wäre machbar)

wo dran kann ich diese tausende zellen dann anschließen um die dann mit einem computer auszulesen sprich am rechner müßte das gewicht des faches ankommen....

ach ja das ganze würde in einer normalen lagerhalle stehen temps so 5 bis 25 grad

bin für jeden tip dankbar

BID = 662570

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Hallo dms,

erstmal willkommen im Forum!

Du möchtest also 3000 Regalfächer dauerhaft mit einer groben Wiegeeinrichtung ausstatten? Höchstlast jeweils 10kg (oder 25*10=250kg?).

Befinden sich die Schilder in einem herausnehmbaren Behälter oder einfach zwischen festen Trennwänden?


Gruß,
sam2

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"








BID = 662578

dms

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: hattingen

Hallo

die schilder wiegen pro stück ca 400gr die maximale fachlast ist also 10kg.

die schilder stehen da einfach drin und lehnen an den fachwenden an ein fach ist ja auch nur zwischen 2cm und 5cm breit

unter die schilder wollte ich ein holzbrettchen machen und darunter den sensor.... das gewicht der schilder sollte normal recht gleichmäßig verteilt sein...

BID = 662582

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Dann hab ich das schon richtig verstanden.

Brauchst also erstmal geeignete Wägezellen.
Da würde ich mich wirklich nach nem Lieferanten aus der "Bambushütte" umsehen! Die nötige Stückzahl erreichst Du ja wohl. Und muß ja keine Sonderanfertigung sein.
Vielleicht sogar mit mechanischer Konfektionierung?

BID = 662630

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8997
Wohnort: Alpenrepublik

Könnte das etwas brauchbares sein?

http://www.kern-sohn.com/de/shop/katalog-145.html

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 662677

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

So wie ich dms verstehe, will er eben gerade nicht den Inhalt jedes Faches in die Hand nehmen und auf einer richtigen Zählwage wiegen, sondern jedes Lagerfach dauerhaft mit einer primitiven Waage ausstatten.

Nur 'mal so am Rande: welches Budget schwebt Dir denn so vor Deinem geistigen Auge vor..?

Ich komme da überschlägig, alleine für die Hardware (Wägezellen, Leitungen, Verlegesysteme, Klemmkästen, Interfaces, Holzleisten, Klein- und Befestigungsmaterial etc.) gemütlich in den fünfstelligen €Bereich - vor dem Komma, versteht sich...
Die von Arbeitsstunden (hunderte, wenn nicht tausende) würde ich weder bezahlen, noch leisten wollen.


Offtopic :
Da würde ich lieber in einen optimierten Arbeitsablauf investieren, d.h. exakte Wareneingangs-und Warenausgangserfassung (ggf. via Barcode / Hand(funk)terminal) und dann eben eine regelmässige Stichprobeninventur...

Zumal Du mit einem selbstgebauten Wägesystem ggf. Probleme mit der Gültigkeit des Inventurergebnisses bekommen kannst, sofern Du nicht nur den Überblick wahren willst, sondern die ermittelten Daten auch für die Steuer verwenden willst...


_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 662726

dms

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: hattingen

Hallo

danke erstmal für die antworten....

ja jedes fach soll seine eigene waage erhalten das wäre die optimale lösung
so das ich am rechner das gewicht jedes einzelnen faches auslesen kann und per software die stückzahl errechnen kann.....

klar habe ich auch jetzt ein inventur program aber....damit bekommt man die abweichungen nie 100% in den griff aber halt fast... für mein lager hier in D wäre das auch weiter ok ...aber ich möchte im herbst ein lager mit versand in usa aufbauen und dort stichproben zu machen würde heißen entweder rüberfliegen oder eine vertrauensperson setzt sich 6std in ein auto....


aber zurück zum problem...

ich muß halt mal eine vorstellung der kosten bekommen damit ich mir ausrechnen kann ob es lohnt durch die wegfallenden inventuren spare ich ja auch wieder geld ein ....

also ich denke doch der knackpunkt sind doch die sensoren ich bin im april so oder so in china shenzhen... irgendwie bin ich der meinung das wenn ich 5000 stk von den dingern nehme was ich ja locker im koffer mitbringen kann die teile doch nicht die welt kosten können wie sollten denn sonst zb personenwaagen für 10 euro in deutschland erhältich sein die ja mit sicherheit dann unter 5 euro einkauf haben und das mit gehäuse verpackung anzeige und zusammenbau transport zoll usw....

die leitungen die da gebraucht werden das kann doch nicht viel anderes als telefonleitung sein da hätte ich sogar nen nachbarn der so etwas auf großrollen herstellt....

was mir wirklich fehlt ist ein verständniss was ich sonst noch an material brauche ich habe halt keine vorstellung wie ich von den käbelchen an den sensoren zum rechner komme als ich die sache mal gelernt habe fing sps gerade an und an einer 100meter langen papiermaschine lief noch alles mit relaiskarten .....

also wer kann mir mal kurz erleutern was ich außer kabel und den sensoren sonst noch brauche ??
und hat hier evtl jemand links zu bauteile herstellern aus asien oder erstmal einem händler hier der solche lowcost wäägezellen anbietet??

BID = 662740

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
möchte im herbst ein lager mit versand in usa aufbauen und dort stichproben zu machen würde heißen entweder rüberfliegen oder...
Meinst du in USA haben sie keine Ziegelsteine, die sie statt der geklauten Schilder ins Regal legen können?

Ich denke auch, dass das von LY vorgeschagene Warenwirtschaftssystem ökonomischer und leistungsfähiger ist.

BID = 662743

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Du bräuchtest vor allem einem großen (oder mehrere kleinere) Meßstellenumschalter (Multiplexer). Wird bei dieser Zahl an Meßstellen nicht ganz trivial...

BID = 662744

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8997
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Da würde ich lieber in einen optimierten Arbeitsablauf investieren, d.h. exakte Wareneingangs-und Warenausgangserfassung (ggf. via Barcode / Hand(funk)terminal) und dann eben eine regelmässige Stichprobeninventur...


Das erfordert jedoch eine konsequente Zu- und Abbuchung des Lagerbestandes.
Ich selbst habe ca. 7.000 Artikel ständig lagernd. Trotz allem gibt im geringfügigen Ausmaß immer wieder Falschbestände.


Zitat :
Meinst du in USA haben sie keine Ziegelsteine, die sie statt der geklauten Schilder ins Regal legen können?


Daran dachte ich auch sofort.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 662751

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Noch ein Punkt:
Bei 3000 Wägezellen und deren Verdrahtung
wird es mit Sicherheit immer mindestens eine
gestört/Kaputt/falsch sein.
Insofern ist "Richtigkeit" mit dieser Methode
(auch ohne Ziegelsteine) illusorisch.
Wie verstehe ich das:


Zitat :
aber ich möchte im herbst ein lager mit versand in usa aufbauen und dort stichproben zu machen würde heißen entweder rüberfliegen oder eine vertrauensperson setzt sich 6std in ein auto....


Gruß
Georg


[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am 13 Jan 2010 23:27 ]

BID = 662755

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Die Vertrauensperson wird 3 Autostunden vom Lager entfernt wohnen. Die USA bestehen ja nicht nur aus Ballungsräumen.

BID = 662756

dms

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: hattingen

Hallo

na ja ganz blöd bin ich ja auch nicht ....ich würde ja dem menschen der für mich dort pakete packt bestimmt nicht erklären das ich die gewichte der fächer überwache .....
solange die regale leer sind kann man die auf glatten boden noch verschieben wenn sie voll sind garantiert nicht mehr sprich die kabel wird dann keiner mehr sehen....

außerdem wenn ich das system fertig habe besteht auch für mich eine gute möglichkeit das system evtl an andere weiterzuverkaufen falls ich das einmal schaffen würde könnte ich meine kompletten kosten schon wieder raus haben ...

also wenn ich immer nur einzelne meßstellen "einsehen" will brauche ich einen meßstellen umschalter sprich multiplexer ? richtig ?

gibt es auch eine möglichkeit alles meßstellen auf einmal zu übermachen??
am aller einfachstem wäre ja etwas wo ich die alle anschließen kann und alle spannungswerte als daten an einen rechner weitergeleitet werden gibt es sowas auch ??

[ Diese Nachricht wurde geändert von: dms am 13 Jan 2010 23:45 ]

BID = 662759

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
solange die regale leer sind kann man die auf glatten boden noch verschieben wenn sie voll sind garantiert nicht mehr sprich die kabel wird dann keiner mehr sehen....


Laienillusionen!
Bau so ein Regal mit 20 Zellen in Hattingen
und sammle Erfahrungen.



_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 662769

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
wenn ich immer nur einzelne meßstellen "einsehen" will brauche ich einen meßstellen umschalter sprich multiplexer ? richtig ?
Anstelle eine sternförmige Struktur aufzubauen spart man Unmengen an Leitungen, wenn man das als Kette oder Ring betreibt.
Jede Station reicht dann fremde Nachrichten lediglich weiter und hängt ihre eigene Nachricht einfach an.
Bei einem Ring kann man die Nachrichten auch gleichzeitig gegensinnig umlaufen lassen; dann gibt es keine Unterbrechung, wenn der Ring irgendwo aufgetrennt wird.

Ich werde aber hierzu nichts mehr schreiben, wenn du dich nicht endlich zu einer leserlichen Schreibweise bequemst.




      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 178777860   Heute : 884    Gestern : 21724    Online : 177        7.12.2023    1:53
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0889739990234