Fernsehbild trauerbalken erwünscht

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 7 2024  08:06:25      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Fernsehbild trauerbalken erwünscht

    







BID = 135434

meier02

gesperrt
 

  


hallo,

mich als laie würde es interessieren welche schaltung in einen stinknormalen 50hz standardfernsehen reinmüßte,
das man den videotext und sonstige signale abschneiden kann,
das man das fernsehbild so zusammenziehen kann wie zb. auf nem monitor (also Trauerbalken erwünscht);

und halt die 576 zeilen voll sichtbar sind im normalfall,
auch die erste und die letzte "halbzeile".

leider ist mir klar das einige sender leider nicht mit 576 zeilen manchmal senden, da wäre es die frage ob die schaltung die zeilen ausfiltern Kann... (quasi automatisch)

gut ihr werdet sagen gibt es ja schon im pcbereich, also bt878, aber der kann das leider nicht, der braucht noch software um einen kleinen "overscan" zu erzeugen...


ich wollte es ohne overscan machen...


gruß

Mike




BID = 135587

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

 

  

Wozu soll das denn gut sein?

BID = 135660

meier02

gesperrt

re,

ich glaube das eine bildröhre kein schwarz erzeugt sondern nur dunkel darstellt, also das schwarz so gut wie die röhre dunkel ist, man also den trauerbalken als randbegrenzung nutzen würde anstatt den schwarzen glaskolbenrand man ein wesentlich angenehmeres bild für die augen erzeugen kann (helligkeit/ kontrast) da das auge das dunkelste schwarz dann direkt aus der röhrer ermittelt.

(hab da nen test gemacht: vga mit tvout und fernsehkarte auf analog tv, is genial aber mir zu aufwendig auf dauer)

... also das man in zukunft den glasrand weglassen könnte,
zum anderen in bezug auf die neuen lcd fernseher will ich auch von den aufgemalten rändern weg will, wie beim normalen pc monitor.

deswegen würde die alte "overscan- technik" (einfach bild aufziehen bis über die röhre ja wegfallen, und ein softwaregestütztes overscan nicht zu aufwendig ist?

ich finde tv ohne overscan so genial, is wie kino, vor allem wenn noch kleine ränder um das bild sind (röhre dunkel).


achja, das sieht bei tageslicht etwas ungewohnt aus,
aber im dunklen raum, is das genial, und das bild schwimmt auch nicht mehr so wild rum bei helligkeitswechseln.


ich hoffe man versteht was ich meine...

grüße

Mike





BID = 135666

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

Moin Moin.

So ganz kann ich den Sinn nicht sehen, aber warum drehst du nicht das Bild entsprechend kleiner? Ich erineere mich da an den alten ATARI Monitor, der hatte das umgekehrte Problem. Das Bild war einfach viel zu klein auf dem ohnehin schon kleinen Monitor. Da brauchte man nur an 2 Trimmern drehen und schon war die Darstellung bildschirmfüllend. Das sollte eigentlich auch andersrum funktionieren.


_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

BID = 135669

meier02

gesperrt

ja, das problem bei einem fernseher mit fernsehbild sind die videotext zeilen, die sind über und unterhalb des fernsehbildes als weiße balken zu sehen,

analog tv signal sind 625 zeilen davon sind 576 zeilen das bild und und die restlichen zeilen über und unterhalb sind videotext und sonstige mit ausgestrahlte signale.

deswegen erfand man den "overscan"....

ich wollte wissen ob man diese störenden signale herausfiltern kann, damit ich den tv mit "underscan" einstellen kann, also zb ne "box" die an dem antenneneingang nur noch die fernsehzeilen reinläßt, oder über scart, ok videotext wäre wichtig aber ein underscan bild, wenn du es mal gesehen hast, willste immer wieder.




BID = 135687

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Kann ich leider nicht nachvollziehen. Was Du meinst, schon, aber nicht, wo darin ein Vorteil liegen soll.

Wenn Dir der Kontrast zu hoch ist, solltest Du ihn einfach reduzieren!

Die Bildröhrenhersteller bemühen sich mit großem Aufwand, den Kontrast zu vergrößern und ein "schwärzeres Schwarz" zu erzeugen und Du willst grad das Gegenteil...

Wie undankbar!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  4 Dez 2004 11:22 ]

BID = 135716

meier02

gesperrt

grins,

nein ich will neben dem scharzen glaskolbenrand (aufgemalt)
einfach ein kleinen rahmen der dunklen bildröhre und das volle TV signal, alle zeilen, also kein overscan, kein underscan,

wie auf nem pc monitor, nur beim TV wäre es der schwarze gemalte rand des glaskolbens, dann der schwarze rand der ungetasteten bildröhrer, dann das Original 576 zeilen tv bild, wohlwissend das das zeile 1 von 576 halb ist, und zeile 576.


ich will einfach TRAUBERBALKEN um das original tvsignal,
nicht große, in dem verhältnis wie der aufgemalt farbrand währe...


------------------------------
----------------------------- aufgemalter glaskoben rand
______________________________ ungetaste bildröhre
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXx original 576 tvbild
xxxxxx
xxxxxxxxx
xxxxxxxxx


bitte das in allen 4 himmelsrichtung, ich habe nur die NORD variante darstellen können.


ok, stellt euch nen 16:9 film vor auf 4:3, ich will die horizontalen balken auch vertikal aber ohne signalzeilenverlust, in 4:3 zu 4:3.

einfach nen kleinen ungetasteten rahmen um das fernsehbild rundherum.


entschuldigt meine laienhafte darstellungsweise.

grüße

Mike







BID = 135721

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

???

Es gibt keinen aufgemalten Rand bei Bildröhren, das ist nichts weiter als das Glas, das ist so dick und wirkt schwarz wegen der Graphitbeschichtung auf dem Röhrenkolben.
Auch LCD-Displays haben keinen aufgemalten Rand.
Im Normalfall wird dieser Rand aber bei modernen Geräten durch das Gehäuse abgedeckt. Früher guckte der Röhrenkolben ja aus dem Gerät heraus.

Einen Sinn sehe ich da auch nicht drin, zumal sich im Overscan eigentlich nichts sehenswertes befindet, außer ausgefranste Ränder vom Filmabtasten, Mikrofone die zu tief hängen usw.
Das volle Bild kannst du durch einstellen der Horizontal- und Vertikalamplitude sichtbar machen. Das ausblenden der Zeilen in denen Daten übertragen werden kann man recht einfach bewerkstelligen. Nimm einen Kopierschutzdekoder. Die Funktionsweise dieser Geräte ist recht einfach. Vom Synchronsignal ausgehend werden ein paar Zeilen dunkelgetastet, dort liegen die Signale die die Videorekorder aus dem tritt bringen sollen und auch der Videotext.
Der funktioniert dann natürlich nicht mehr.
Was du nicht wegbekommst sind die bunten flimmernden Zeilen die moderne Farbfernsehgeräte in den Overscan schreiben, damit wird die Bildröhre im laufenden Betrieb überprüft.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 135722

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Zur Erklärung der farbigen Zeilen:




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 135795

meier02

gesperrt

!,
Du hast es auf den Punkt gebracht, Hochachtung...


Du meine Frage wäre jetzt noch, ich hab nen Philips
100hz fernseher...

kann ich die "logik" so austricksen, das ich quasi nen kleinen software overscan mache, ca 1% um den röhrentester weg zu bekommen, und dann das Bild auf der Endstufe so zusammenschieben, das ich meinen trauerRahmen erhalte?

das wäre nen 28pt7104/12


danke

Mike

BID = 135797

meier02

gesperrt

nonsens,

ich hab net aufmerksam gelesen, die endstufe schreibt ja die testzeilen....


tschuldige, da war mein übereifer am werke...

Mike

BID = 135801

meier02

gesperrt

aber,

ok, fakt ist die endstufe schreibt,

kann ich in der softwarelogik etwas ändern- zb wie ein minizoom/ in dem Fall ein mini dezoom, damit das zur endstufe übertrage bild von Haus aus kleiner ist als der endstufe- "overscan", das ich quasi nen Trauerrahmen habe~

overscan auf röhre + trauerrahmen + bildsignal

entschuldige mein laienhaftes denken...


grüße

Mike

BID = 135841

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Ne, das geht nicht.
Dafür müßtest du das komplette Bild in einen Speicher schreiben, kleinerrechnen und dann ausgeben.
Das ganze dann in Echtzeit.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 135886

meier02

gesperrt

ich bin hartnäckig weil ich es noch nicht verstanden habe,


dein jpg zeigt nen computermonitor?, dann würde das bedeuten das die testsequenzstreifen im analog TV signal sind, und nicht durch den tv selber erzeugt werden?

Falls das so wäre, wie kann ich die dinger unterdrücken?

gäbe es theoretisch eine möglichtkeit die nur 574 zeilen darstellt im format 4:3?

weil selbst ein bt878 von 576 zeilen ausgeht und nicht bedenkt das es 2* mal ne halbzeile ist...
(oder vielmehr der kartentreiber)


wobei ich mir über den neigungswinkel der halbbilder nicht im klaren bin, also umgerechnet auf ne ebene lochmaske,
wieviel ich von nem analogen 2*halbbild signal ich ohnehin abschneiden muß, das ich ein gerades bild bekomme an allen 4 ecken,


mit christv hab ich es mit 1% "overscan" digital geschafft
mit dscaler mit dem "faktor" ohne bezug 4 in 4:3 verhältnis,



jetzt nochmal ne frage, kann ich das bild in der vorstufe auf 1% overscan aufziehen in dem philips, und in der endstufe quasi underscan zuziehen?




grüße/ dank

Mike


BID = 135907

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Nein, das Bild (eigentlich eine Animation, wird aber vom Forum geschluckt) wurde von einem Fernseher abgefilmt bei dem die Vertikalamplitude runtergedreht wurde.
Der in dem Bild rote Streifen wechselt die Farbe (rot, grün, blau).
Die Schwarzweissen Punkte sind der Videotext, VPS usw.

Nebenbei bemerkt: Unser TV-System hat 625 Zeilen, nicht 576.
Die 576 Zeilen sind die mit sinnvollem Bildinhalt.

Selbst bei Studiomonitoren wird der Underscan nur durch verringern der Ablenkamplituden erreicht.

Das Fernsehen wurde nunmal in einer Zeit erfunden in denen es keine Digitaltechnik gab. Das Bild wird zeilenweise abgetastet und als analoge Information gesendet. Daher kannst du nicht einfach irgendwas verkleinern und nachher wieder vergößern.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181663678   Heute : 703    Gestern : 5151    Online : 50        15.7.2024    8:06
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0445129871368