Elektr. höhenverstellbarer Schreibtisch Modifizierung

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Elektr. höhenverstellbarer Schreibtisch Modifizierung

    










BID = 1081274

NicT_11

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Hallo liebes Forum,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe mir einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch zugelegt. Dessen Motor-Elektronik Bild eingefügt verfügt als Eingang zwar über einen handelsüblichen C14 bzw. C13-Anschluss; dieser wird jedoch nicht direkt an der Steckdose angeschlossen. Davor geschlatet sind noch zwei in Reihe geschaltete Steckdosenleisten, welche keine "gängingen" Anschlüsse haben. Einer dieser Anschlüsse jedoch, ist ein handelsüblicher Schukostecker" welcher an der Steckdose angeschlossen wird. Zur Veranschaulichung: Bild eingefügt
Diese Steckdosenleisten Bild eingefügt würde ich gerne vollständig durch eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz tauschen. An diese neue Steckdosenleiste müsste dann auch die elektronik des Schreibtisches angeschlossen werden.
Bevor ich mir nun direkt ein C14-auf-Schuko-Kabel zulege und es anschließe, möchte ich gerne mein Vorhaben von euch absegnen lassen. Ich möchte ungerne die Elektronik des Schreibtisches beschädigen.

Sofern mein Konzept in Ordnung ist, habe ich noch folgende Fragen:

1.Erdung: Die elektronik des Tisches scheint an einer Stelle mit seinem Stahl-Gestell verbunden zu sein. Stellt es ein Problem dar, wenn die von Werk aus montierten und in Reihe geschalteten Steckdosen ersetzt werden? (möglicherweise sind diese auch am Gestellt geerdet?)

2. Hält eine Steckdosenleiste (z.B. von APC Schneider) sowohl die Last der Schreibtisch-Elekronik sowie weitere damit verbundene Computer aus?

3. Muss das C14 auf Schuko-Kabel weitere Eigenschaften aufweisen, wie z.B. der Kabeldurchmesser etc. oder sind diese ohnehin genormt? Am Kabel sind folgende Bezeichnungen: Bild eingefügt sowie Bild eingefügt

Ich freue mich auf eure Antworten.

















[ Diese Nachricht wurde geändert von: NicT_11 am 25 Apr 2021 19:29 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: NicT_11 am 25 Apr 2021 19:33 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: NicT_11 am 25 Apr 2021 19:39 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: NicT_11 am 25 Apr 2021 19:47 ]

BID = 1081278

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4570

 

  


Zitat : NicT_11 hat am 25 Apr 2021 19:20 geschrieben :
Bevor ich mir nun direkt ein C14-auf-Schuko-Kabel zulege [...]

3. Muss das C14 auf Schuko-Kabel weitere Eigenschaften aufweisen, wie z.B. der Kabeldurchmesser etc. oder sind diese ohnehin genormt?
Gemeint ist eine Leitung mit Schuko auf Kaltgerätekupplung (C14), oder? Die sollte man doch massenweise im Haushalt rumliegen haben.

Da C13/C14 für 250 V/10A ausgelegt ist sehe ich da keine Probleme, solange man nicht so ein China-Knaller mit Eurostecker auf Kaltgerätekupplung nutzt in dem nur verkupfertes Eisen drinsteckt. Soviel zieht die Motorelektronik nun auch nicht.








BID = 1081279

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34683
Wohnort: Recklinghausen

Deine nicht gängigen Stecker sind übrigens Wieland GST18 Stecker und für diesen Zwecke völlig gängig und handelsüblich.
Bevor du da nun alle Leisten ersetzt und umbaust würde ich einen entsprechenden Schutz dazwischenstecken, statt da unnütz Geld rauszuwerfen und Arbeit reinzustecken.

https://www.conrad.de/de/p/apc-by-s......html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1081280

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4570


Zitat :
[...] einen entsprechenden Schutz dazwischenstecken [...]
Da frage ich mich ja ob auch schon ein Grobschutz und Mittelschutz in der HV/UV installiert wurde.
Nur ein Feinschutz bringt nach meinem Wissensstand (Laie) recht wenig.

BID = 1081282

NicT_11

Gerade angekommen


Beiträge: 4

VIelen Dank erstmal für eure schnellen Reaktionen.

Neben dem Wunsch auf einen Überspannungsschutz in der Steckdosenleiste, hätte ich zudem gerne die Möglichkeit, die Leiste per Kippschalter an und auszuschalten. DIe vorinstallierten Steckdosenleisten bieten mir leider nicht diese Option. Auch ist der Zugang zu den Steckdosen sehr umständlich, da erst die Stahlblende abgenommen werden muss, wie auf einem der Bilder zu sehen ist.
Ich würde an der Stelle gerne eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und Kippschalter installieren und zudem auf eine leichteren Zugang achten.

BID = 1081284

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34683
Wohnort: Recklinghausen

Dann hast du die falschen geordert. A.H. Meyer baut dir da doch alles rein was du möchtest, auch Schalter, andere Steckdosennormen, Netzwerkanschlüsse, Master/Slave-Funktionen und Überspannungsschutz.
https://www.ah-meyer.de/de/produkte/netbox/product/netbox-mk/

https://www.ah-meyer.de/de/produkte/netmodule/category/#netmodule

Selbst Druckluft, Kensingtonbügel oder USB-Lader kannst du bekommen, wenn du es möchtest. Über Sonderlösungen machen die vermutlich auch heißes Wasser für Tee möglich.

Eine andere Leiste kannst du ja nur irgendwie draufschrauben oder müßtest die Blende aufsägen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 25 Apr 2021 23:44 ]

BID = 1081285

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5818


Zitat :
Ich würde an der Stelle gerne eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und Kippschalter installieren

Auch das gibt es im Handel. Du musst doch nur selbst mal danach suchen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1081288

NicT_11

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Den bisherigen Antworten entnehme ich, dass mein Vorhaben grundsätzlich funktionerein müsste.
Mr Ed, der Tisch wurde gebraucht gekauft. Danke aber fürs Feedback.
Um nun nochmal zu meinen eingangs formulierten Fragen zurückzukommen: Besonders bei Frage 1 und 3 habe ich bisher noch Bedenken.

1.Erdung: Die elektronik des Tisches scheint an einer Stelle mit seinem Stahl-Gestell verbunden zu sein. Stellt es ein Problem dar, wenn die von Werk aus montierten und in Reihe geschalteten Steckdosen ersetzt werden? (möglicherweise sind diese auch am Gestellt geerdet?)

2. Hält eine Steckdosenleiste (z.B. von APC Schneider) sowohl die Last der Schreibtisch-Elekronik sowie weitere damit verbundene Computer aus?

3. Muss das C14 auf Schuko-Kabel weitere Eigenschaften aufweisen, wie z.B. der Kabeldurchmesser etc. oder sind diese ohnehin genormt? Am Kabel sind folgende Bezeichnungen: Bild eingefügt sowie Bild eingefügt
Hierzu gab es schon freundlicherweise eine Antwort. Kann mir das noch jemand bestätigen?


BID = 1081294

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34683
Wohnort: Recklinghausen

1: Nein
2: Ja, du betreibst, selbst mit einem leistungsstarken PC, ein paar hundert Watt dran. Auch er Schreibtisch verbraucht nicht viel.
3. Der Durchmesser ist egal. Der Querschnitt zählt und 1,0mm² ist Standard. Es gibt auch 1,5mm², die sind vielen aber zu starr.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1081321

NicT_11

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hat alles wunderbar geklappt. Vielen Dank für eure Hilfe

BID = 1081323

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34683
Wohnort: Recklinghausen

Ansonsten haben gute Mehrfachsteckdosen für den professionellen Bereich auch teilwiese eine 4mm Buchse die mit dem Schutzleiter verbunden ist.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163513883   Heute : 5009    Gestern : 23996    Online : 393        20.1.2022    9:11
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0459132194519