China PWM-Modul das XY-LPWM soll -12V zu +12V PWM machen

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
China PWM-Modul das XY-LPWM soll -12V zu +12V PWM machen
Suche nach: pwm (3463) modul (4590) pwm (3463)

    










BID = 1079045

Grimm

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Bayern
 

  


Hallo Jungs,
habe folgendes Problem.
Ich habe ein China PWM-Modul das XY-LPWM und das soll bei 1000Hz ein 10% PWM ausgeben, erst mal keine Problem.

Nun möchte ich das PWM aber von +12V nach -12V haben.
Das habe ich jetzt mal mit einem LM358 gemacht nur ist der Übergang von -12V nach +12V und wieder zurück nach -12V etwas langsam und das bei ca.15mA Ausgagsstrom.

Hat jemand ein Vorschlage welcher OV da besser geeignet ist und die 15 bis 20mA am Ausgang bereitstellt.

Kann ja auch sein das die Idee mit dem OV bereits die falsche Herangehensweise ist.

MfG

BID = 1079052

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
Kann ja auch sein das die Idee mit dem OV bereits die falsche Herangehensweise ist.
Kann man sagen.
Es geht zudem wesentlich einfacher





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 27 Feb 2021 13:31 ]








BID = 1079062

Grimm

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Bayern

Hallo Offroad GTI,
ich möchte 3 Betriebszustände erreichen.

A = -12 zu +12V 1000Hz PWM (alle Schalter sind offen)

B = -12 zu +9V 1000Hz PWM (Schalter 2,7k Ohm ist geschlossen)

C = -12 zu +6V 1000Hz PWM (alle Schalter sind geschlossen)

Die Schalter schließen zu GND.

Da geht das mit dem Transistor doch nicht oder ?



BID = 1079066

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

Natürlich nicht. Es ist jetzt ja auch eine ganz andere Aufgabenstellung



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1079068

Grimm

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Bayern

„Natürlich nicht. Es ist jetzt ja auch eine ganz andere Aufgabenstellung“

Das ist die Aufgabenstellung.
„das soll bei 1000Hz ein 10% PWM ausgeben“
„Nun möchte ich das PWM aber von +12V nach -12V haben.“
...........


BID = 1079069

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Nun möchte ich das PWM aber von +12V nach -12V haben.
Das macht sie.


Zitat :
B = -12 zu +9V 1000Hz PWM (Schalter 2,7k Ohm ist geschlossen)

C = -12 zu +6V 1000Hz PWM (alle Schalter sind geschlossen)
Aber was hat es damit auf sich?
Die Schaltung "Zustand 1-3" ist von dir?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1079071

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5662

@ Grimm
was willst du?
Mal sind es -12v nach +12V dann sind es 10% und dann -12 zu +9V sowie -12 zu +6V.
Entscheide dich mal.


_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1079072

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12849
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Vor allem wäre es zur Lösungsfindung ganz nett,wenn er mal verraten würde,was das zum Schluß eigentlich werden soll...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1079074

Grimm

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Bayern

Jornbyte schreibt:
"Mal sind es -12v nach +12V dann sind es 10% und dann -12 zu +9V sowie -12 zu +6V.
Entscheide dich mal."

-12V nach +12V
-12V nach +9V
-12V nach +6V

V = Volt ist die Spannung.

10% = Breite vom PWM Signal

10% ist das PWM auf (positiv)
und 90% der Zeit ist das PWM Signal (negativ) aber immer -12V.

################

Ich brauche ja nur einen Operationsverstärker der schnell arbeitet und so um die 20mA schalten kann, Betriebsspannung so ca. +15V und -15V und man einfach besorgen kann.
Beim LM358 den ich getestet habe dauert die Änderung von -12V auf +12 zu lange.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grimm am 28 Feb 2021  8:05 ]

BID = 1079076

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

Laut Datenblatt hat der LM358 als Spannungsfolger ohne Last eine Anstiegsgeschwindigkeit von 0,5V/µs.
Für 24V benötigt er demnach etwa 50µs.

Entspricht das auch deiner Messung?
Wie schnell sollte er sein?




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1079077

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17198

Zeig doch mal Deine Schaltung des OPV ! Und wenn du nur den positiven Anteil der Rechteckspannung beeinflussen willst musst du das schon über den OPV machen ! Oder eben die positive Spannung zb mittels z -Dioden begrenzen !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1079079

Grimm

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Bayern

Plan


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grimm am 28 Feb 2021 10:31 ]

BID = 1079083

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4362


Zitat :
Grimm hat am 28 Feb 2021 07:53 geschrieben :

Ich brauche ja nur einen Operationsverstärker [...]
Ja? Ein Komparator reicht nicht? Ab mir jetzt nicht die Anforderung angeschaut.


Wenn dem so ist, wie wäre es mit einem OPA547 oder LM675?
Alternativ zwei Transistoren an den OVP-Ausgang dranhängen?
How to Buffer an Op-Amp Output for Higher Current, Part 2 Siehe Teil B: "Below Ground"

BID = 1079084

Grimm

Stammposter



Beiträge: 482
Wohnort: Bayern

Plan



BID = 1079087

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus

Der OPV braucht eine Rückkopplung.
Die Diode brauchst du nicht.

Dein gewünschter Spannungsbereich sollte mit entsprechenden Spannungsteilern und einen weiteren Spannungsfolger möglich sein.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161818018   Heute : 14654    Gestern : 18111    Online : 453        28.10.2021    20:41
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.077075958252