Batteriewechsel digitale Mautbox

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  05:49:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Batteriewechsel digitale Mautbox

    







BID = 1082419

Essotiger

Neu hier



Beiträge: 40
 

  


Hallo Profis,

habe da ein kleines Problem und bräuchte Eure Hilfe.

Ich habe eine Mautbox für das digitale berührungslose Bezahlen der Autobahnmaut. Diese ist etwa 10 Jahre und funktioniert nicht mehr.

Habe sie geöffnet und darin eine eingelötete 3,6V 2200mAh Batterie in AA gefunden. Im Gerät eingelötet hatte die Batterie noch etwa 0,6V.

Da ich vor Ort eine solche Batterie nicht kaufen konnte und auch keinen Lötkolben hatte, erdachte ich mir folgende Lösung: Man nehme 3 AA Akkus mit 1,2V (Eneloop), steckt sie in Serie und schließt sie parallel an die originale an.

Hat aber leider nicht funktioniert.

Daher nun meine Frage an Euch:

* Hatte ich da einen Denkfehler, dass das klappen sollte?

* Wieviel Spannung braucht die Box mindesten um zu funktionieren? Da die alte Batterie aktuell ja nur mehr 0,6V hat und vor einem Jahr ja wohl auch keine 3,6V mehr hatte, müsste die Box ja über einen breiteren Bereich funktionieren, oder? So sollte man sie ja mit einer üblichen 1,5V AA auch betreiben können, wenn auch nicht über 10 Jahre.

* Kann ich irgendwie testen, ob es überhaupt an der Batterie liegt?

Danke Euch!

BID = 1082423

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Ich weiß nicht aus welchem Land du kommst, aber die meisten Boxen darf man weder öffnen noch darf oder kann man da die Batterie ersetzen. Die sind wohl Eigentum des Betreibers und das öffnen ist daher strafbar.
Hintergrund ist eine in der Box mitlaufende Uhr und das verhindern von Betrügereien.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1082429

Essotiger

Neu hier



Beiträge: 40

Hallo Mr.Ed,

das ist eine kroatische BOX und die habe ich kaufen müssen, daher gehört sie auch mir. Da ich jetzt auch keinen gratis Ersatz bekomme, sondern eine neue kaufen soll spricht dafür, dass ich damit mache was ich will!

Da wird auch nur bei der Anfangsstation das verknüpfte Internetkonto aktiviert und bei der Abfahrt wiederum, da ist keine Uhr oder so drinnen und auch keine Sensoren an der Strecke, sondern nur an den Auf- und Abfahrten. Da kannst nicht viel manipulieren.

BID = 1082434

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Da ich jetzt auch keinen gratis Ersatz bekomme, sondern eine neue kaufen soll spricht dafür, dass ich damit mache was ich will!
Das dürfte ein Irrtum sein.
Ich muss demnächst auch meinen Ausweis erneuern und dafür noch bezahlen, und dennoch darf ich damit längst nicht machen, was ich will. Z.B. an Asylanten verkaufen.


Zitat :
Da ich vor Ort eine solche Batterie nicht kaufen konnte und auch keinen Lötkolben hatte, erdachte ich mir folgende Lösung: Man nehme 3 AA Akkus mit 1,2V (Eneloop), steckt sie in Serie und schließt sie parallel an die originale an.

Hat aber leider nicht funktioniert.
Ist evtl. Absicht, damit das Gerät nach einem Stromausfall nicht wiederbelebt werden kann.


Zitat :
Da kannst nicht viel manipulieren.
Mir würde da sicher etwas einfallen.
Allerdings erfüllt das schnell den Straftatbestand der Urkundenfälschung.
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__267.html






BID = 1082457

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
spricht dafür, dass ich damit mache was ich will!

Kannst du ja dann evtl. machen. Nur mit dem Mautsystem wird das Teil nicht mehr sprechen wollen, was auch für andere Systeme dieser Art gilt.
Die Batterie ist nicht grundlos eingelötet und das Gerät hat nicht umsonst keine Batterieklappe.
Wechsel nicht vorgesehen.


Zitat :
da ist keine Uhr oder so drinnen

Intern ist das durchaus möglich. Schonmal die Tokengeneratoren von Paypal oder RSA SecurID gesehen. Die erzeugen auch alle paar Sekunden einen neuen Code. Rate mal woher der Server weiß, welcher gerade gültig ist und rate mal, was passiert wenn du da die Batterien wechselst. Auch die kaufst du übrigens.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1082462

Ltof

Inventar



Beiträge: 9273
Wohnort: Hommingberg

Unabhängig von den rechtlichen und funktionalen Einschränkungen: es ist ziemlich gewagt, einen Dreierpack Akkus parallel an eine Li-Primärzelle anzuschließen.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1082463

Essotiger

Neu hier



Beiträge: 40

Danke Ltof,

das ist, was ich eigentlich verstehen möchte, warum das nicht funktioniert bzw. worin mein Gedankenfehler lag.

Die rechtliche Sichtweise gehört ja eher ins Juraforum und die Klärung warum meine Idee nicht funktioniert bringt niemanden Knast wegen Beihilfe ein!


BID = 1082466

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Zitat : Essotiger hat am 19 Mai 2021 10:13 geschrieben :
[...] eine eingelötete 3,6V 2200mAh Batterie in AA gefunden.
Das wichtigste fehlt mir hier. Eine Zelle oder mehrere? War es eine Primärzelle oder Sekundärzelle (Akkumulator)?


Zitat :
[...] was ich eigentlich verstehen möchte, warum das nicht funktioniert bzw. worin mein Gedankenfehler lag.
Ich hätte ja mal die Klemmspannung der Bastellösung gemessen. Mehr sage ich aber aufgrund der rechtlichen Lage nicht dazu.

BID = 1082467

Ltof

Inventar



Beiträge: 9273
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Essotiger hat am 20 Mai 2021 09:25 geschrieben :

Die rechtliche Sichtweise gehört ja eher ins Juraforum ...

Falsch! Technische Beratung zu ggf. illegalen Vorhaben ist hier verpönt.

Nur nochmal soviel: das Zusammenschließen einer LI-Primärzelle (@BlackLight: bei den Daten kann es nix anderes sein) mit einem Akkupack hättest Du in einer feuerfesten Umgebung machen sollen. Man weiß nie, wie die tiefentladene Zelle auf diese Vergewaltigung reagiert.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 20 Mai 2021 11:10 ]

BID = 1082468

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Oops, ich bin davon ausgegangen das die Brandbombe da natürlich abgeklemmt ist.


Zitat :
was ich eigentlich verstehen möchte, warum das nicht funktioniert

Weil der Hersteller es so will. Möglich ist das z.B. durch ein interne Uhr die den Transfer zum Abrechnungssystem verschlüsselt, um Manipualtionen zu verhindern, oder durch Daten in einem RAM, die dann einfach verlorengehen, wie z.B. die individuelle Kennung.
Und in irgendeiner Form wird das ganze gesichert sein. Würde da z.B. nur die Kennung übertragen, ließe sich das sehr leicht manipulieren.

Es gibt sogar noch gemeinere Lösungen um Geräte manipulationssicherer zu machen.
Und im Zweifelsfall wird das ganze vergossen.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1082473

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Zitat : Ltof hat am 20 Mai 2021 11:08 geschrieben :
LI-Primärzelle @BlackLight: bei den Daten kann es nix anderes sein
Dem stimme ich jetzt soweit zu. An eine Li-Ion-Primärzelle habe ich nicht direkt gedacht, da ich sowas in 14500 bis heute noch nicht vor mir hatte.
Ein Datenblatt zu 14500 Li-Ion-Primärzelle habe ich keins finden können. Dafür aber ein Angebot für eine 14500-Primärzelle in der Bucht mit 3,6V bei 2,45 Ah.
Das reicht mir und ziehe meine Frage zurück.


Offtopic :
Hatte mich erst an den 3,6 V etwas aufgehängt, aber die 3,6-3,7 V für Li-Ion passen soweit.
Die 2,2 Ah für 1x 14500 fand ich aber recht hoch. Bei 14500+NiMH würde ich es direkt glauben. Bei 14500+Li-Ion/LiFePo4 (Sekundärzellen) kenne ich eher 0,6-0,8 Ah. Bei den 14500 mit 1,2-1,5 Ah von Express/Bucht will ich es erst einmal selber messen.

Hätte nicht erwartet, dass die etwas dickeren Elektroden fürs Wiederaufladen soviel ausmachen. Habe von Big Clive gelernt, dass z.B. in Wegwerf-E-Glimm­stän­geln auch gerne Sekundärzellen verwendet werden. Zugegeben, bei dieser Box mit geschätzten 3-10 Jahren Laufzeit ist eine Primärzelle sicher besser.
Wieder was gelernt.

BID = 1082479

Ltof

Inventar



Beiträge: 9273
Wohnort: Hommingberg


Offtopic :
https://www.reichelt.de/lithium-bat......html
Die hat exakt die Daten. Gibt auch welche mit etwas mehr Kapazität.

Es gibt auch AA-Li-Primärzellen mit 1,5 Volt und ca. 3000 mAh oder 9V-Block mit 1200 mAh. Die setze ich bevorzugt in Geräte ein, die selten benutzt werden und trotzdem jederzeit startklar sein sollen. Hab keine Lust, in 5 oder 10 Jahren eine ausgelaufene Alkaline darin zu finden. Das kam zuletzt wieder häufiger vor. Die Li-Zellen, die ich gestern erst eingesetzt habe, haben ein MHD von 2039.


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 20 Mai 2021 14:38 ]

BID = 1082491

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219


Offtopic :

Zitat : Ltof hat am 20 Mai 2021 14:36 geschrieben :
Die hat exakt die Daten. Gibt auch welche mit etwas mehr Kapazität.
Danke! Wenn ich das Diagramm "Betriebsspannung" richtig lese, hat die Zelle einen Innenwiderstand von 17 Ohm bei 25°C. (0,34 V * 50/A bzw. 3,67 V @20 µA & 3,33 V @ 20 mA)
Klar, wenn so wenig Metall drin steckt passt mehr Chemie rein.

BID = 1082500

Murray

Inventar



Beiträge: 4695

Wir haben hier Geräte da braucht man nur den Deckel öffnen damit sie nicht mehr funktionieren. Nach Zusammenbau kommt da erstmal sozusagen eine Grundprogrammierung, danach kann man erst die gerätespezifische Software aufspielen.

BID = 1083863

Corradodriver

Schreibmaschine



Beiträge: 1108
Zur Homepage von Corradodriver

Wie mit jedem EC-Kartenlesegerät. 1x öffnen=Schrott. Von da her wäres mir eig. egal, was der TE mit dem Ding anstellt. Für ein inländiches System wird das kroatische Gedöns eh nicht funktionieren.

Parallel schalten von neuen und toten Batterien hat noch nie sonderlich gut funktioniert, und mehr, als das er sich doch son Teil neu kaufen wird, weils alte nimmer geht, wird eh nicht passieren.

_________________
MFG Andy


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964169   Heute : 1239    Gestern : 9907    Online : 523        23.4.2024    5:49
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0672740936279