alte NOS Kondensatoren. was tun damit? Entsorgen?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  10:47:16      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
alte NOS Kondensatoren. was tun damit? Entsorgen?

    







BID = 1099873

I-need

Stammposter



Beiträge: 415
 

  


Hallo zusammen

Diesmal habe ich weniger eine technische Frage, vielmehr, was ich mit alten Bauteilen anfangen soll. Ich habe einmal so eine Kartonkiste mit Ausschussbauteilen gekauft eines Elektronikladens. Damals war das für mich ein guter Deal.

Auf jeden fall bin ich jetzt gesegnet mit Bauteilen, vorallem Kondensatoren, welche ich nicht wirklich zu brauchen weiss.
  • Tantal: Ich werde keine solche für Projekte verwenden, da erstens seltenes Tantalium, zweitens brauche ich keine Sprengkörper oder Brandbomben in meinen Geräten.
  • Elko der Marke NTK. Hab ich noch nie gesehen, wahrscheinlich viel zu alt. Elkos habe ich kistenweise modernere
  • auch alte Elkos. Wahrscheinlich nicht ganz so alt. Verwenden werde ich die wahrscheinlich auch nie, wenn ich modernere herumliegen habe.








Was soll ich damit tun? Bei einem Recycling Hof entsorgen? Oder gibt es sonst (für jemanden) eine Lösung?

Ich hoffe einfach, das Zeug enthält kein PCB!


_________________

BID = 1099878

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1621
Wohnort: Salzburg

 

  

So wie die Teile aussehen, sind die so alt das hier durchaus noch Qualität vorhanden ist und die nicht gleich wegsterben werden.

Kannst ja mal testweise ein paar ausmessen und auch vergewaltigen (Elkos mal 15% über Nennspannung bei 100°C, . . .) und schauen was da pasiert

Entsorgen am besten über Elektronikschrott am WSH oder so.

Oder einfach mal als Konvolut in kleinanzeigen, eby oder ähnlichem anbieten (ev. sogar hier)

BID = 1099888

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2476

Bei den AL-Elkos wäre ich vorsichtig und würde auch erst mal einige quälen.
Die Tropfen links sind Ta-Elkos, du hast sie also schon und brauchst dir keine Gedanken mehr um Konfliktmaterialien zu machen.
Tantals als Brandbomben werden nur von denen produziert, die keine Application Notes lesen und von Datenblättern nur die erste Seite. Bei mir sind bis jetzt nur welche von unwissenden Kunden (30 Volt hart auf einen 35V-Tantal geschaltet gibt eben Serienfehler) hochgegangen.
In der Anfangszeit von Luft- und Raumfahrtelektronik gab es keine Elkos im militärischen Temperaturbereich ausser Tantals. Die in Viking und anderen Sonden scheinen ja heute noch zu funktionieren, waren wohl echte Fachleute am Werk.

Onra

BID = 1099895

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich hoffe einfach, das Zeug enthält kein PCB!
Keine Angst, das ist nicht drin.
Die Tantal-Elkos verwenden einen festen Elektrolyten aus Mangandioxid MnO2 aka Braunstein, wie es auch in zahllosen Batterien enthalten ist, und Al-Elkos haben meist wässerige Elektrolyten mit einem Borsäurester.

Dazu natürlich noch, je nach Typ, Tantal, Aluminium, Graphit und ein bischen Silber, Anschlüsse aus verzinntem Kupferdraht.


BID = 1099900

I-need

Stammposter



Beiträge: 415

Mein "Problem" ist viel mehr, dass ich ziemlich sicher weiss, dass ich diese Bauteile kaum mal verwenden würde. Ja wenn ich modernere Kondensatoren herumliegen habe, dann greife ich eher zu denen. Nicht zuletzt auch wegen der Bauform und Grösse. Auch glaube ich kaum, dass sie mit modernen ESR und ESL Werten mithalten können.

Aber ist schonmal gut zu wissen, dass kein PCB enthalten ist, dann kann ich zumindest mal versuchen sie zum Kauf anzubieten.

PS: versteht mich nicht falsch, die gezeigten Kondensatoren sind einfach ein paar Typen, die im Paket enthalten waren. Es hatte noch viel mehr dabei und einige habe ich auch schon verwendet und andere werde ich mir aufheben, falls ich doch wiedermal Zeit habe ein Röhrenradio zu reparieren.

_________________


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181477467   Heute : 1783    Gestern : 7051    Online : 524        16.6.2024    10:47
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0559899806976