Erregerstrom Lichtmaschine / keine Ladekontrollleuchte

Im Unterforum Oldtimer wie Adler-Trumpf-junior - Beschreibung: Alles über Oldtimer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Oldtimer wie Adler-Trumpf-junior        Oldtimer wie Adler-Trumpf-junior : Alles über Oldtimer

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Erregerstrom Lichtmaschine / keine Ladekontrollleuchte

    










BID = 622650

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12056
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung
 

  



Zitat :
Tonicalibra hat am 22 Jul 2009 18:42 geschrieben :

a) Ob "15" an der Ladekontrollleuchte ankommt: 1 Messspitze an Konktakt der Glühlampe, und 1 Messspitze auf Masse irgendwo - richtig?

Ja.
Dazu aber nicht unbedingt das Multimeter nehmen(geht aber auch),sondern etwas "Last"
Also wenn du hast,kleine Prüflampe mit so 1-3W.
Laut dem zweiten Plan ist da hinter der LAdekontrolle im Instrument auch noch irgendwo ne Diode(warum auch immer).Vielleicht hats auch die erwischt.Schau mal,ob du das Ding findest.

Zitat :

b) Stecker Lima abmachen, an das Erregerstromkabel (Weiss/Schwarz*) eine Leitung auf Masse irgendwo führen - richtig?

Ja,dann sollte die bei eingeschalteter Zündung eigentlich leuchten.
Wenn nicht,siehe Posting weiter oben.
Ultimative Gegenprobe:
Kleine "Funzel" (2- max.5W)nehmen.Einen Pol an den "Erregeranschluß" (kannst zur Not für den Versuch auch mal grobmotorisch mit "Stromdieb" verbinden,den anderen Pol irgendwo da dran,wo "Strom" ist.
Zur Not geht auch mal schnell der Pluspol der BAtterie.
Dann sollte die Funzel leuchten,und nach dem anlassen ausgehen.
Tut sie eines von beiden nicht,dann ist die Lima def. ein Fall für die
Wobei ich immer noch überlege,wofür der zweite Anschluss an dem Kompaktstecker gut ist.Bin mit Japaneren nicht mehr so ganz fit.
Welche Farbe hat das Draht da eigentlich?
Weil laut Plan sind da zwei "Zuleitungen" dran.
Eine mit 80A abgesichert,die andere mit 30.
Warum auch immer...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 623147

Tonicalibra

Gerade angekommen


Beiträge: 12
ICQ Status  

Soooooooooo. War heute am Mazda:

1) Sowohl an der nicht-funktionierenden Ladekontrolllampe als auch an der funktionierenden Airbag-Kontrolllampe kommen zirka 2,5V an. Ich denke mal, das ist in Ordnung so.

2) Wenn ich den Stecker an der LiMa abmache, und das Erregerstromkabel direkt auf Masse halte, so leuchtet meine Ladekontrollleuchte bei eingeschalteter Zündung.

3) Folgende Schaltung:
a: Batterieplus -> Ladekontrolllampe -> Masse: Lampe leuchtet
b: Batterieplus -> Ladekontrollampe -> Anschluss Erregerstrom an LiMa: Lampe leuchtet nicht


Ergebnis? Lichtmaschine schrott.
So, ich hoffe ich habe nun falsche Schlussfolgerungen gezogen und muss mir keine neue Lichtmaschine besorgen..



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tonicalibra am 25 Jul 2009 19:19 ]

 

  








BID = 623153

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12056
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Tonicalibra hat am 25 Jul 2009 19:17 geschrieben :

Ergebnis? Lichtmaschine schrott.

Sieht danach aus.
Wenn sichergestellt ist,das die Lima wirklich richtige und ausreichende MAsseverbindung hat,dann ist dies die einzig logische Schlussfolgerung.
Mögliche Ursachen:
-Rotorwicklung/Verbindung zu Schleifringen unterbrochen
-Kohlen abgenutzt/abgebrochen
-Regler tot (wobei der meist mit dem Kohlehalter eine Einheit bildet)

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 623155

selfman

Schreibmaschine



Beiträge: 1681
Wohnort: Seekirchen a. W.


Zitat :
1) Sowohl an der nicht-funktionierenden Ladekontrolllampe als auch an der funktionierenden Airbag-Kontrolllampe kommen zirka 2,5V an. Ich denke mal, das ist in Ordnung so.
Wie bzw. wo und womit hast Du das gemessen? VOR der Ladekontrollleuchte (vom Zünschloss kommen sollten es schon an die 12V sein, dahinter kommt es auf den Innenwiderstand und des Meßgerätes an und die Beschaffenheit der Kontrolleuchte.

Allerdings:
Zitat :
a: Batterieplus -> Ladekontrolllampe -> Masse: Lampe leuchtet
b: Batterieplus -> Ladekontrollampe -> Anschluss Erregerstrom an LiMa: Lampe leuchtet nicht

Das Ergebnis deutet drauf hin, daß der Fehler in der Lima liegt!
Das heißt aber nicht, daß Du gleich alles verschrotten mußt, sondern nur die Fehlersuche IN der Lima weitergeht!

Kontrolliere einmal die Kohlen und Schleifringe, eine Unterbrechung an denen hat genau den von Dir geschilderten Effekt. Eine Ladekontrolle die nicht leuchtet und eine Lima die nicht lädt.

Der Regler könnte natürlich auch kaputt sein, aber man muß ja nicht immer das Schlimmste annehmen. Wobei der auch noch zu ersetzen wäre, das schlimmste wäre eine Unterbrechung im Erregerzweig selbst, der ist aber eher wunderselten.

Schöne Grüße Selfman

PS: Da war einer schneller!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: selfman am 25 Jul 2009 20:34 ]

BID = 623221

Tonicalibra

Gerade angekommen


Beiträge: 12
ICQ Status  


Zitat :
Wenn sichergestellt ist,das die Lima wirklich richtige und ausreichende MAsseverbindung hat,dann ist dies die einzig logische Schlussfolgerung.


Genau danach werde ich mich morgen umsehen. Habe es heute schon gesucht, habe aber nirgends das Massekabel Motor/Getriebe <-> Karrosse gefunden.

Noch ein Hinweis, weshalb es sehr wahrscheinlich ist das die LiMa wirklich hin ist:
Direkt nach dem Einbau habe ich das dicke Pluskabel (welches zum Batterie-Pluspol geht) mal schnell zum testen drangeschraubt. Dummerweise kam dann die Metallöse ja zwangsweise ans LiMa-Gehäuse (Masse), also nen schöner Kurzschluss! Zum Glück war meine Batterie mausetot und es hat nur minimal mehr gefunkt als sonst, wenn man den letzten Batteriepol anklemmen wollte. Hatte gehofft, die LiMa hätte das überlebt, zumal ja eh kein Strom im System fließen konnte... Aber scheinbar ist das nicht so..

@Selfman Ich habe eine Messspitze auf Masse gehalten, und eine Messspitze an einen der beiden Kontakte an den Lampen. Das Messgerät zeigte immer nur bei einem der beiden Kontakte der Lampe etwas an, nämlich 2,5V. Hatte eigentlich auch 12V erwartet, zumal die Batterie 12,3V liefert. Ob die Kontakte nun davor oder hinter der Lampe sind, müsst ich mal auf die Rückseite meines Tachos gucken.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tonicalibra am 26 Jul 2009  3:14 ]

BID = 623238

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12056
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Tonicalibra hat am 26 Jul 2009 03:12 geschrieben :


Direkt nach dem Einbau habe ich das dicke Pluskabel (welches zum Batterie-Pluspol geht) mal schnell zum testen drangeschraubt. Dummerweise kam dann die Metallöse ja zwangsweise ans LiMa-Gehäuse (Masse), also nen schöner Kurzschluss!

Das macht man ja so auch nicht!
Da klemmt man die Batterie vorher ab.
Und das es "gebratselt" hat,ist eigentlich schon Beweis genug,das die Lima richtig Masse hat.
Und davon geht die auch nicht kaputt.und wenn der Anlas sser geht,hat der Motor auch Masse.Mir ging es nur darum, manche befestigen die Lima in Gummibuchsen,und wenn dann das MAssekabel Lima > Motor fehlt geht auch nichts.Aber bei Japanern war das glaub ich nicht so.Opel macht(e) das wiederum sehr gern

Zitat :

Ob die Kontakte nun davor oder hinter

Du hast mit Sicherheit "dahinter" gemessen.
Das Instrument hat für gewöhnlich nur eine "15" an irgendeinem Pin,die sich dann intern "aufteilt".

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 623269

Tonicalibra

Gerade angekommen


Beiträge: 12
ICQ Status  


Zitat : Kleinspannung hat am 26 Jul 2009 10:45 geschrieben :

Das macht man ja so auch nicht!
Da klemmt man die Batterie vorher ab.


Les doch mal: Die absolut leere Batterie war abgeklemmt (mach ich immer ab wenn ich irgendwas an der Elektrik rumfriemel).

Beim anschliessen vom letzten Batteriepol tut es ja immer so einen ganz kleinen Funken geben, ne? Und als ich da den letzten Batteriepol anschliessen wollte, war der Funke größer als sonst. Da wurde ich erstmal stutzig (habe das ja nicht gleich gemerkt, dass mein Pluskabel über dem Lichtmaschinengehäuse auf Masse geht).
Im Innenraum ging dann auch absolut NIX mehr, sonst hatte ja wenigstens irgendwo noch 'ne Lampe geglimmt. Aber da war mit einmal alles tot. Also hab ich die Batterie wieder abgeklemmt und hab mich vor den PC gesetzt und im Internet gesucht, was ich nu falsch gemacht habe. Der Fehler war dann auch recht schnell gefunden... Ich Trottel...

Hatte gehofft, dass die LiMa das überlebt hat, weil die Batterie ja wirklich sau tot war/ist. Aber gut, ich hab ja nun 3 Batterien zur Auswahl und ne neue Lichtmaschine krieg ich auch schon noch irgendwo her! Hoffentlich...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tonicalibra am 26 Jul 2009 12:46 ]

BID = 623798

selfman

Schreibmaschine



Beiträge: 1681
Wohnort: Seekirchen a. W.


Zitat :
Hatte gehofft, dass die LiMa das überlebt hat,
Wie Kleinspannnung schon schrieb hat DAS auf jeden Fall der Lima nicht geschadet! Da wäre eher die Batterie oder die Verkabelung hoch gegangen, sofern die Batterie noch Saft gehabt hätte.

Nimm doch mal den Regler raus und begutachte die Kohlen. Vielleicht liegt da auch schon der Teufel begraben.

Schöne Grüße Selfman

_________________
Traue keinem Ding, das du nicht selber vermurkst hast.

BID = 623966

Tonicalibra

Gerade angekommen


Beiträge: 12
ICQ Status  


Zitat :
Wie Kleinspannnung schon schrieb hat DAS auf jeden Fall der Lima nicht geschadet! Da wäre eher die Batterie oder die Verkabelung hoch gegangen, sofern die Batterie noch Saft gehabt hätte.


Achso? Mh. Gut, zur Reparatur wollte ich die jetzt eh geben! Selbst zerlegen mache ich nicht, dafür bin ich viel zu viel Laie. Das trau ich mir nicht.

BID = 624166

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12056
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Tonicalibra hat am 30 Jul 2009 20:45 geschrieben :

Selbst zerlegen mache ich nicht, dafür bin ich viel zu viel Laie.

Ach komm...
So ne Lima ist nun wahrlich kein Hexenwerk.
Drehstromgenerator ist Drehstromgenerator.
Ob da nun am Ende 14 oder 400V rauskommen ist (fast) das selbe...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 625288

Tonicalibra

Gerade angekommen


Beiträge: 12
ICQ Status  

So. Ich habe nun eine "neue" funktionstüchtige Lichtmaschine ergattert. Hat gerade mal 90.000km gelaufen und sollte somit wesentlich besser sein als meine originale Lichtmaschine mit 185.000km auf dem Buckel.

Ich berichte dann, ob alles klappt.

BID = 625635

Tonicalibra

Gerade angekommen


Beiträge: 12
ICQ Status  

Ja na geil - der Wagen läuft wieder!

Was will ich mehr? Es ist Wochenende, der Calibra wurde soeben frisch gewaschen und der Mazda läuft wieder. Juhu.

Batteriespannung bei laufendem Motor liegt nun bei 13,8 Volt - ist das OK? Allerdings Drehzahlunabhängig, also egal wie hoch die Motordrehzahl ist, an der Batterie habe ich immer 13,8 Volt. Vielleicht muss sich die Batterie erstmal wieder erholen, bis sie volle 14V aufnimmt?

Danke nochmal an Euch! Ihr seid die Besten :o)


Liebe Grüße, Toni

BID = 625727

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12056
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
als meine originale Lichtmaschine mit 185.000km

Hättest auch gleich sagen können.Dann hätte ich von vornherein auf Erreichung der Grenznutzungsdauer getippt.

Zitat :
Batteriespannung bei laufendem Motor liegt nun bei 13,8 Volt - ist das OK?

Ja,manche arbeiten mit derartiger Spannung.Obwohl knapp über 14 eigentlich besser sind/wären.Eine leere Batterie drückt die Spannung allerdings auch noch etwas in den "Keller"

Zitat :
Danke nochmal an Euch! Ihr seid die Besten

Macht 5 Euro in die Forenkasse...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 632780

Anno1960

Neu hier



Beiträge: 42
Wohnort: Bremen

...Im allgemein muss bei solch problem, nicht zwingend die Elektrik kaputt sein, kann ebensogut sein das der Keilriemen auf der Lichtmaschienenwelle zuviel schlupf hat und somit die lima nicht richtig auf touren kommt, das kam zumindest in mein dunstkreis schon öfters vor...


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 37 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143666844   Heute : 13753    Gestern : 14149    Online : 317        15.11.2018    23:05
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.233358860016