Was ist das denn?

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 4 2024  21:02:44      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst


Autor
Was ist das denn?

    







BID = 1110309

Try-and-Error

Neu hier



Beiträge: 40
 

  


Hallo zusammen,

am Wegesrand blinkte dieses Teil im Gras.










Was könnte das einmal gewesen sein?

Viele Grüße
Try-and-Error

BID = 1110310

driver_2

Moderator

Beiträge: 11932
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Die sterblichen Überreste einer FahrradHelmblinklampe ?

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1110312

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Bestimmt was aus einem chinesischen Spionageballon...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1110318

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
driver_2 hat am 23 Mär 2023 20:37 geschrieben :

Die sterblichen Überreste einer FahrradHelmblinklampe ?

Dafür vermisse ich aber eine Hochleistungs LED.
Eher ein Fahrrad Rücklicht.



Der Li-Polymer-Akku ist jedenfalls schon unsympathisch geschwollen.
Vermutlich wurde er überladen.
Auch wenn er evtl noch funktioniert, wäre ich vorsichtig mit dem Ding und es alsbald entsorgen, damit es keine böse Überraschung (Brand!) gibt.

Ansonsten kannst du ja mal das als "LR" bezeichnete Bauteil mit schwarzem Klebeband abdecken, dann siehst du, was das Gerät im Dunkeln macht.
"SW1" dürfte der Taster zum Ein/Ausschalten sein.


P.S.:
Lange hat das Teil ja nicht gehalten. Der Akku dürfte im Februar 2022 hergestellt worden sein. Seit er eingebaut und hier verkauft & verloren wurde, gerade mal ein Jahr.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 24 Mär 2023  4:03 ]

BID = 1110319

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg

Fahrrad-/Helmlichter sind erheblich einfacher aufgebaut und leuchten selten grün.

Für ein Teil eines Speichenlichts ist es zu groß.

Vielleicht eine verlorene Komponente eines fliegenden RC-Dings. Oder ein Teil einer Fahrradalarmanlage, das der Dieb ins Gebüsch gepfeffert hat.

Was steht denn auf dem großen IC?

edit:
Das kann auch Teil eines Geocaches sein, das von einem neugierigen Tier "verschleppt" wurde. Gibt die LED womöglich eine Art Morsecode (Geokoordinaten) aus? Passt das Teil in eine Filmdose?

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am 24 Mär 2023  7:08 ]

BID = 1110343

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 884
Wohnort: Ried

Ein Fahrradrücklicht mit einer einzigen (Highpower-) Led taugt nur, wenn man regelrecht drauf hofft daß einen der nächste nachfolgende Autofahrer geblendet über den Haufen fährt.

Ein Rücklicht braucht viel mehr Fläche wie Helligkeit.
Fünf steinzeitliche 5mm-Leds verteilt auf ~7cm sind ohne weiteres auf 75m gut sichtbar; hab ich mal eigenhändig ausprobiert. Mit Bier in der Hand und Nachbarn am Fenster

Jetzt müsste man wissen wieviele mAh zwei in Reihe geschaltete Microbatterien haben. Aber bei einer Leuchtdauer von sehr gut 40h, und trotz ~8 auf 5cm großer Streuscheibe, sind bei vollen Batterien selbst die fünf 5mm-Leds an meinem Drahteselrückstrahler schon leicht grenzwertig. In nem Winkel von +/- 60° und näher wie 10m hinterm Fahrrad rumdackeln macht da nicht wirklich Spaß.

Mit blinken hab ich zudem ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Entweder nimmt das niemand ernst. Oder es ist eventuell doch was daß bei Blinklicht die Fähigkeit zum Entfernungen einschätzen verloren ginge.


Das obige Wunderwuzzi hat ja gleich 2 dicke ICs (Marking?), und noch eine 2.te Led (zwischen U1 und der seltsamen Usb-Buchse).

BID = 1110349

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7340


Zitat :
mlf_by hat am 24 Mär 2023 21:50 geschrieben :

........

Mit blinken hab ich zudem ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Entweder nimmt das niemand ernst. Oder es ist eventuell doch was daß bei Blinklicht die Fähigkeit zum Entfernungen einschätzen verloren ginge.
.....


Kein Wunder, rotes Blinklicht kennt die StVO/StVZO nur bei Bahnübergängen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1110358

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12656
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Jetzt müsste man wissen wieviele mAh zwei in Reihe geschaltete Microbatterien haben.
Doppelt so viel, wie eine einzelne

_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1110372

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg


Offtopic :

Zitat :
Offroad GTI hat am 25 Mär 2023 08:41 geschrieben :

Doppelt so viel, wie eine einzelne

Sicher?


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1110374

Try-and-Error

Neu hier



Beiträge: 40

Hallo zusammen,


Zitat :
perl hat am 24 Mär 2023 03:54 geschrieben :

Der Li-Polymer-Akku ist jedenfalls schon unsympathisch geschwollen.
Vermutlich wurde er überladen.
Auch wenn er evtl noch funktioniert, wäre ich vorsichtig mit dem Ding und es alsbald entsorgen, damit es keine böse Überraschung (Brand!) gibt.


Gleich nach dem Auffinden war ich von dem eigentlich angenehmen Geruchs des unbekannten Teils erstaunt. Als ich einen Tag später nach der Antwort von perl das Ding anhob und eine klare Flüssigkeit darunter entdeckte habe ich sofort den Akku entfernen und auf den Balkon auf den Plattenbelag gelegt, noch bevor ich testen konnte was das Teil im Dunklen macht.
Angeschlossen an einem Netzteil macht das Ding bei 3,7 V nichts. Über USB an einem Handy-Ladegerät leuchtet eine rote LED neben der USB-Buchse und ebenfalls die grüne LED bis auf kurzes Flackern parallel mit der roten LED.

Zitat :

Ltof schrieb am 24 Mär 2023 7:08:
Gibt die LED womöglich eine Art Morsecode (Geokoordinaten) aus? Passt das Teil in eine Filmdose?

Das Flackern erinnert an einen langsamen Morsecode und das Teil passt in eine Filmdose.
Auf dem großen IC befindet sich keine Aufschrift.
Weiß jemand was das für eine Flüssigkeit ist die aus dem Akku sickert?

Viele Grüße
Try-and-Error

BID = 1110376

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Try-and-Error hat am 25 Mär 2023 13:07 geschrieben :

... und das Teil passt in eine Filmdose. ...

Dann dürfte es Teil eines "Smart Geocaches" sein. Darauf kann das Tagebuch und weitere Hinweise gespeichert sein. Mit der richtigen Software auf Smartphone und/oder Notebook kann man das auslesen und ggf. editieren. Wenn Du mutig bist oder einen alten PC hast, der nicht mehr gebraucht wird, steck das Teil mal ein.

Ich bin fast sicher, dass eine Elster oder Krähe das Blinken gesehen hat und das unbedingt haben wollte.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1110378

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12656
Wohnort: Cottbus


Offtopic :

Zitat :
Ltof hat am 25 Mär 2023 12:37 geschrieben :

[ot]
Zitat :
Offroad GTI hat am 25 Mär 2023 08:41 geschrieben :

Doppelt so viel, wie eine einzelne

Sicher?


Du nimmst es ja wieder ganz genau
Ist schon klar, dass die Gesamtkapazität in Ah bei einer Reihenschaltung gleich bleibt, wenn man Spaß daran hat, die "Kapazität" so zu messen.
Mit der richtigen Einheit Wh gibt es solche Missverständnisse nicht.

Egal, wie die Zellen verschaltet werden, ist die Gesamtkapazität einer Batterie immer die Summer der einzelnen Kapazitäten der Zellen.

Das weißt du natürlich. Es ist auch nur als Erklärung für die gedacht, welche es noch nicht wussten [/ot]

_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1110379

Ltof

Inventar



Beiträge: 9268
Wohnort: Hommingberg


Offtopic :

Zitat :
Offroad GTI hat am 25 Mär 2023 14:23 geschrieben :

Du nimmst es ja wieder ganz genau

Durchaus. Nicht, weil ich annehmen würde, dass Du das nicht wüsstest, sondern weil das ein unbedarfter Leser wörtlich nehmen könnte.


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1110382

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Gleich nach dem Auffinden war ich von dem eigentlich angenehmen Geruchs des unbekannten Teils erstaunt.
Das war der wasserfreie Elektrolyt.
Wasserhaltige Elektrolyten, z.B. Schwefelsäure oder Kalilauge, kann man ja wegen des Alkalimetalls (Li) nicht verwenden, und so greift man zu polaren aprotischen Lösungsmitteln. Das sind z.B. Ether und Ester einfacher Carbonsäuren, wie Kohlensäure, Essigsäure oder Buttersäure, mit niederen Alkoholen, wie Ethanol oder Butanol.
Diese Stoffgruppe findet man auch in anderen Lösungsmitteln (Nagellackentferner = Ethylacetat), Parfüms und in der Schale von vielen Früchten, wo sie als Lockstoff oder Insektizid dienen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator#Aufbau

Nicht immer bedeutet der angenehme Geruch übrigens, dass eine Substanz ungefährlich ist. Z.B. wird der Geruch des im 1.Weltkrieg als Giftgas verwendeten Phosgen oft als "fruchtig" beschrieben.

Also immer schön vorsichtig sein mit unbekannten Substanzen!






Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180914043   Heute : 8172    Gestern : 10707    Online : 688        17.4.2024    21:02
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0410478115082